Zusatzluftfeder luftfederung

Wohnmobil Forum

Wohnmobil und Wohnwagen Besitzer finden bei uns alle Informationen zum Thema Reisen, Technik und Zubehör. Wir bieten Ihnen über 12.500 Stellplätze auf interaktiven Karten in vielen europäischen Ländern. Knüpfen Sie Kontakte zu anderen Mitgliedern oder erstellen Sie eine eigene Homepage für ihre Urlaubsbilder. Inzwischen haben im größten deutschsprachigen Wohnmobil Forum über 94.000 Mitglieder mehr als 2 Mio Reisebeschreibungen, Techniktips und Stellplatzinfos geschrieben. Melden auch Sie sich an und profitieren Sie von vielen zusätzlichen Leistungen für registrierte Mitglieder! Die Nutzung unserer Dienste ist kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.
Menü
Foren Übersicht
Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen aus und profitieren vom Wissen der Gemeinschaft
Werbung
Mediadaten und Preise für Anzeigenschaltungen
Ducato Forum
Technische Tips und Diskussion zu Ducato Basisfahrzeugen
Sprinter Forum
Technische Tips und Diskussion zu Sprinter Basisfahrzeugen
Kastenwagen Forum
Kastenwagen verschiedener Hersteller
Wohnmobil kaufen
Kaufberatung für neue und gebrauchte Wohnmobile
Navigationssysteme
Speziell auf die Bedürfnisse von Urlaubern zugeschnittene Navi-Tips
Wohnwagen.net
Das Wohnwagen Forum
Wohnmobilstellplatz-Liste
europaweites Verzeichnis von Stellplätzen für Wohnmobile
Deutschland
Reiseziele in Deutschland
Frankreich
Reiseziele in Frankreich
LiFeYPO4 und LiFePo
Batterien, Ladetechnik, BMS und Monitoring
Generatoren Brennstoffzellen Wechselrichter
Stromerzeugung und Transformierung
Urteile Gesetze und Verordnungen
Die rechtliche Seite unseres Hobbys.
Wohnmobil Typen
Fahrzeuge an Hand verschiedener Aufbautypen erklärt
Impressum
spacer spacer
Wohnmobil Stellplätze   Wohnmobilstellplätze
Stellplätze und Campingplätze finden Sie schnell und unkompliziert auf unserer interaktiven Stellplatzkarte. Zu jedem Platz können zudem erweiterte Informationen abgerufen werden, die oft durch unsere Mitglieder mit Fotos oder Links ergänzt wurden. Darüber hinaus können Sie den Platz Ihrer Wahl per Luftbild betrachten und so die Lage auf Ihre Bedürfnisse hin überprüfen.

kundenkontakt   Gewerbliche Anbieter
Sie sind Stellplatz bzw Campingplatzbetreiber - oder Sie sind Händler aus dem Camping Bereich? Dann melden Sie sich bei uns an - denn Ihre Kunden finden Sie bei uns! Wir sind die größte Webseite für Wohnmobilbesitzer im deutschsprachigen Internet mit über 25.000 Besuchern täglich. Sie können Ihre Waren oder Dienstleistungen in unserem Forum anbieten - und zwar kostenlos!

Reiseberichte   Reiseberichte
Inzwischen haben unsere Mitglieder mehrere Tausend Reiseberichte verfasst - die besten 100 Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt präsentieren wir Ihnen unter diesem Link.

Kleinanzeigen   Anzeigen-Markt
In unseren Annoncen finden Sie Reisemobile und Zubehör - oder können selber Fahrzeuge und Ausrüstung anbieten. Ebenso haben Unterstellplätze und Reisebegleitungen eigene Kategorien auf unserem Marktplatz.

FahrzeugDatenbank   Wohnmobildatenbank
Suchen Sie Informationen zu einem bestimmten Modell eines Herstellers? Möchten Sie ein Wohnmobil kaufen und sich einen Marktüberblick verschaffen? In unserer Wohnmobildatenbank sind Tausende von Wohnmobilen mit technischen Daten und den Meinungen der Besitzer gespeichert.

Einbaubericht USB-Ladedosen im Heckbettbereich Carado T447

Hallo Gemeinde,

am Wochenende war als Schlechtwetterprogramm wieder mal Basteln angesagt.

Da wir sowohl Handys als auch iPads und Kindels haben und der T447 im Schlafzimmer keinerlei Lademöglichkeiten dafür hat war der Wunsch vorhanden, hier Abhilfe zu schaffen.

Wichtig war für mich, links und rechts je eine Doppel–USB-Lademöglichkeit mit ausreichend Ladestrom zu haben, die keine LEDs an der Front haben, die im Schlafzimmer stören könnten. Meine Wahl ist daher auf die hier gefallen:

s://amazon/gp/product/B015WL ... UTF8&psc=1

Jeweils 2 x 2,5A Ladestrom und LED-frei.

Als Einbauort hatte ich mir die weiße Blende ausgedacht und der Plan war, ganz links und rechts ein passendes Loch zu bohren, die Dosen dort einzubauen und an die 12V-Zuleitung der Bettenbeleuchtung anzuschließen.
Der Ausbau des Leuchtenträgers geht relativ einfach, 8 Abdeckkappen entfernen, die darunter liegenden Schrauben lösen und man kann das Brett inkl. der transparenten Leiste entnehmen. Die Leiste ist 2 mm dick und wird oben und unten in einer Nut geführt.

Nach dem Ausmessen der gewünschten Positionen hab ich vorsichtig vorgebohrt und dann mit einem Stufenbohrer auf den notwendigen Durchmesser aufgebohrt.
Dabei passierte der Supergau: trotz Sorgfalt und vernünftiger Auflage beim Bohren ist mir die transparente Leiste gebrochen! Anscheinend war der Reststeg zu gering, das Plexiglas zu kalt, der Stufenbohrer zu stumpf oder ich einfach zu blöd. Der O-Ton meiner Flüche erspare ich der geneigten Leserschaft an dieser Stelle ......

OK, nun musste Plan B her: die Leiste wurde einfach mit der Stichsäge extrem vorsichtig gekürzt, der nun verbleibende Raum links und rechts vermessen und dafür aus dem selben schwarzen Kunststoff, aus dem ich schon meinen Blendschutz für den Naviciever gefertigt habe, wurden 2 „Platzhalter“ für die Ladebuchsen angefertigt. Das war zwar ein bisschen Fummlerei, aber mit Geduld, Feile und Dremel habe ich es passgenau hinbekommen.
Da der schwarze Kunststoff dicker als die transparente Leiste ist uns nicht in die Nuten passte war etwas Feinarbeit mit dem Dremel notwendig, oben und unten wurden die Teile auf 2 mm abgeschliffen. Nach der Passprobe wurden die Löcher für die beiden Ladebuchsen gebohrt, die Büchsen eingesetzt und mittels WAGO-Klemmen an der Zuleitung zum Licht angeschlossen. Kurzer Test, ob alles funktioniert und dann Zuschrauben der Lichtleiste über den Betten.

Nun können wir bis zu 4 Geräte im Schlafzimmer laden bzw. bei Akkuschwäche dort betreiben.

Hier noch zwei Bilder, wobei ich nachträglich festgestellt habe, dass mir die schwarzen Blenden super gefallen und es so aussieht, ob es so hätte sein müssen!

[album]23302[/album]

[album]23301[/album]

[album]23300[/album]

Viel Spaß beim Nachbauen,

NiZN Akkus Erfahrungen

Ich habe mir gerade die erste Garnitur NiZn Akkus geholt und wollte mal Eure Erfahrungen dazu wissen. Erstes Einsatzgebiet soll der Rasierer sein, mit den 1,2V Teilen läuft er elend, und immer wegwerfbatterien ist auch doof.

dann will ich mal ausprobieren wie die Teile in LED Taschenlampen funktionieren.



danach ??

Wer von Euch hat dazu Erfahrungen, was sollte man wegen evtl. Überspannungsschäden unterlassen?

Bei welchen Geräten seht ihr die höhere Spannung als Vorteil?

Wann flanscht der erste ein paar hundert davon zu einer Bordbatterie zusammen?

EBL Nordelettronica gibts nicht mehr?

Guten Morgen,

naja, zumindest meins gibts wohl nicht mehr, ich finde auch keine weitere Typenbezeichnung, nur dieses Nordelettronica und ein Datum von Sept. 1993
Auto ist ein CI International, Bj. 1994, auf 'nem Ford, aber das ist ja hierfür egal, denk ich.
Nachdem im letzten Urlaub alles an Batterien und das Paneel ständig gesponnen hatte, nichts lud mehr auf (scheinbar - er sprang aber an), Paneel zeigte später nur noch leere Batterien, aber es funktioniert alles... ? Erst zeigte das Paneel noch was an, dann immer weniger, bis jetzt nur noch die roten LEDs für leer anzeigen... aber die Treppe fuhr neulich aus und wieder ein...

Dachte erst die kaputte Wasserpumpe hätte da was verursacht, aber das wars wohl nicht...
Wurde vom Freundlichen alles durchgemessen, und bekam die Diagnose, Trafo vom EBL kaputt, ich brauche ein neues Gerät. Das gibts aber nicht mehr, weil zu alt.
Ein neues, vergleichbares kostet um die 600,-€.
Ok, die hab ich grad nicht, absolut nicht, deshalb bitte ich nun um euer geballtes Fachwissen... evtl. kennt ja jemand jemanden, der jemanden kennt...und soweiter...
Oder repariert man sowas? Die Werkstatt sagt, sowas machen sie nicht...klaro, ist 'ne Fachwerkstatt.

Ich hab nur dieses eine Bild und mir ist eh schleierhaft wie man da, zwecks Ausbau z.B. wirklich dran kommen sollte, ich habs nun durch die Besteckschublade quasi fotografiert...


Ok, das mit dem Bild klappt ganz und gar nicht, kann auch keins hochladen, weil ich, wenn ich auf Galerie klicke, ein Album aussuchen soll, was wiederum auch nicht geht. Da ist nur paulienchen und was mit ID, und ich kann nichts anklicken...doof...
Man sieht allerdings eh nicht viel auf dem Bild...nur die Marke, das Datum und versch. Sicherungen...

Hmm, tut mir leid, ich hoffe trotzdem auf eure Hilfe...

Versuch 125:
[album]22966[/album]

*ächz*

(wie findet man denn normal sein Profil? Ich hab jetzt in der Forenübersicht auf meinen Nick geklickt...gibts norgends einen Button mit Profil?)

Ausbau Frontlautsprecher Integrierter Rapido?

Halo Leute,

seit längerem ärgere ich mich über scheppernde LS im Armaturenbrett meines Rapido. O.K. ... die Kleinen hatten es seit dem Einbau des aktuellen Radios nicht leicht. Vom Musik-Geschmack mal ganz abgesehen Nun ist wieder Bastelzeit ...

Ich wollte schon mal vorbereitend ein Set 128 mm Lautsprecher beim Mediamarkt holen, weil ich gedacht hatte, die 128 mm kann ich aussen abmessen ... mediamarkt/de/product/_pi ... 25176.html das fand ich gut.



Habe nun aber glücklicherweise erst mal versucht, die alten Brüllscheiben raus zu bekommen. Und sieh da, da sind ganz klitzekleine Lautsprecherchen drinnen. Kein Wunder, dass die mit der Gitarre von Frank nicht klar kommen.



Das Gitter und der Rahmen gingen nach oben weg ... aber wie bekomme ich die eigentlichen Lautsprecher raus? Mit Gewalt nach innen drücken? und dann?

Oder mit der Stichsäge einmal aussen rum?

Hat das schon mal jemand gemacht?

Hier noch ein Bild der Gesamtsituation Beifahrerseite:



Hinweise dringend erwünscht!

, Alf

Markise oder Tarp?

Hallo und guten Morgen liebe Foristen,
bzgl. einer Frage hier im Forum wo und wie man am besten ein Vorzelt befestigt, habe ich mir mal wieder Gedanken gemacht was denn die Vorteile und Nachteile einer Markise sind.
Als wir unseren Weinsberg 2015 bekamen war daran (fast) wie bestellt eine Markise montiert. Für mich damals ein schöner Gedanke, das Ding beim Ankommen einfach ausfahren zu können. Das diese zu kurz war, empfinde ich heute nicht mehr nur als Nachteil, da immer wieder von Problemen mit der Aufbautüre berichtet wird. Aber das soll nun nicht das Thema sein.
Vielmehr stelle ich mir inzwischen die Frage, ob ich mir die Summe von fast 700,-€ nicht hätte sparen und/oder sinnvoller hätte anlegen können. 20 kg Gewicht wären im Moment nicht das ausschlaggebende Argument dagegen, jedoch für eine lange Reise durchaus dankbar einzusparen. Mit dem Ausfahren alleine ist es bei Ankunft ja auch nicht getan. Schließlich will sie immer windstabil abgespannt sein. Ein schlechtes Gefühl bei starkem Wind bleibt trotzdem und nicht nur einmal bin ich trotz Abspannung raus und habe sie eingefahren. Schon oft wurde sie nass eingefahren und war dann nach evtl. zwei/drei sehr windigen Tagen ziemlich muffig beim Ausfahren. Ebenso dringt Wasser bei der letzten Jahreswäsche vor dem Einwintern ein. Auch nicht schön.
Mit einer einfachen, oder an den beiden Enden auch etwas nach unten gebogenen Kederleiste wäre die gleiche Wirkung zu erzielen. Das Einziehen eines Tarps ist in der vergleichbaren Zeit erledigt, in der eine Markise ausgefahren wird (meine praktische Erfahrung aus Reisen mit Mietmobilen in Afrika, die keine Markisen kennen). Es müssen dann noch zwei bis drei Alustangen aufgestellt und abgespannt werden. Schon ist das Dach fertig. Sollte der Sturm die Konstruktion tatsächlich abheben (die Kräfte welche an der Aufbauhaut zerren verteilen sich nach meiner Meinung an einer Kederleiste besser), kann nicht viel passieren und kaputt gehen.
Schade, dass ich mir doch nicht genügend Gedanken vor dem Kauf gemacht habe. Dabei war ich sicher, alles gut bedacht zu haben
Trotzdem würde mich eure Meinung hierzu interessieren! Schließlich ist das Fehlen einer Markise heutzutage fast ein Nogo und so wichtig(?) wie die Heizung.

Alle Rechte vorbehalten ©2003-2017   Nutzungsbedingungen / AGB    Impressum