Caravan mobilade

Wohnmobil Forum

Wohnmobil und Wohnwagen Besitzer finden bei uns alle Informationen zum Thema Reisen, Technik und Zubehör. Wir bieten Ihnen über 12.500 Stellplätze auf interaktiven Karten in vielen europäischen Ländern. Knüpfen Sie Kontakte zu anderen Mitgliedern oder erstellen Sie eine eigene Homepage für ihre Urlaubsbilder. Inzwischen haben im größten deutschsprachigen Wohnmobil Forum über 94.000 Mitglieder mehr als 2 Mio Reisebeschreibungen, Techniktips und Stellplatzinfos geschrieben. Melden auch Sie sich an und profitieren Sie von vielen zusätzlichen Leistungen für registrierte Mitglieder! Die Nutzung unserer Dienste ist kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.
Menü
Foren Übersicht
Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen aus und profitieren vom Wissen der Gemeinschaft
Werbung
Mediadaten und Preise für Anzeigenschaltungen
Ducato Forum
Technische Tips und Diskussion zu Ducato Basisfahrzeugen
Sprinter Forum
Technische Tips und Diskussion zu Sprinter Basisfahrzeugen
Kastenwagen Forum
Kastenwagen verschiedener Hersteller
Wohnmobil kaufen
Kaufberatung für neue und gebrauchte Wohnmobile
Navigationssysteme
Speziell auf die Bedürfnisse von Urlaubern zugeschnittene Navi-Tips
Wohnwagen.net
Das Wohnwagen Forum
Wohnmobilstellplatz-Liste
europaweites Verzeichnis von Stellplätzen für Wohnmobile
Deutschland
Reiseziele in Deutschland
Frankreich
Reiseziele in Frankreich
LiFeYPO4 und LiFePo
Batterien, Ladetechnik, BMS und Monitoring
Generatoren Brennstoffzellen Wechselrichter
Stromerzeugung und Transformierung
Urteile Gesetze und Verordnungen
Die rechtliche Seite unseres Hobbys.
Wohnmobil Typen
Fahrzeuge an Hand verschiedener Aufbautypen erklärt
Impressum
spacer spacer
Wohnmobil Stellplätze   Wohnmobilstellplätze
Stellplätze und Campingplätze finden Sie schnell und unkompliziert auf unserer interaktiven Stellplatzkarte. Zu jedem Platz können zudem erweiterte Informationen abgerufen werden, die oft durch unsere Mitglieder mit Fotos oder Links ergänzt wurden. Darüber hinaus können Sie den Platz Ihrer Wahl per Luftbild betrachten und so die Lage auf Ihre Bedürfnisse hin überprüfen.

kundenkontakt   Gewerbliche Anbieter
Sie sind Stellplatz bzw Campingplatzbetreiber - oder Sie sind Händler aus dem Camping Bereich? Dann melden Sie sich bei uns an - denn Ihre Kunden finden Sie bei uns! Wir sind die größte Webseite für Wohnmobilbesitzer im deutschsprachigen Internet mit über 25.000 Besuchern täglich. Sie können Ihre Waren oder Dienstleistungen in unserem Forum anbieten - und zwar kostenlos!

Reiseberichte   Reiseberichte
Inzwischen haben unsere Mitglieder mehrere Tausend Reiseberichte verfasst - die besten 100 Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt präsentieren wir Ihnen unter diesem Link.

Kleinanzeigen   Anzeigen-Markt
In unseren Annoncen finden Sie Reisemobile und Zubehör - oder können selber Fahrzeuge und Ausrüstung anbieten. Ebenso haben Unterstellplätze und Reisebegleitungen eigene Kategorien auf unserem Marktplatz.

FahrzeugDatenbank   Wohnmobildatenbank
Suchen Sie Informationen zu einem bestimmten Modell eines Herstellers? Möchten Sie ein Wohnmobil kaufen und sich einen Marktüberblick verschaffen? In unserer Wohnmobildatenbank sind Tausende von Wohnmobilen mit technischen Daten und den Meinungen der Besitzer gespeichert.

Einbau Spülmaschine in Pilote Galaxy 740C

Viele finden es Quatsch, ich finds nur cool. Außerdem hatte ich es meinem Engel versprochen.

Habe mich für das Tischspülgerät TSG709 von Bomann entschieden s://amazon/gp/product/B01N10 ... UTF8&psc=1

Dazu braucht man noch diverse Kleinteile, hab jetzt nicht alles verlinkt, da ich ausnahmsweise mal im RealLife im WomoShop als auch im Baumarkt kaufen war.

Zulauf:
- Reduzierstück 3/4 Zoll auf 1/2 Zoll
- Flexschlauch 1/2 Zoll auf 3/8 Zoll
- 1m Gewebeschlauch 10mm und passende Schlauchschellen

Ablauf:
- 1m 3/4 Zoll Flex-Abwasserschlauch
- Geruchsverschluss 19mm
- Y-Stück 28mm
- Reduzierstück 28mm auf 19mm (passend für 3/4 Zoll Schlauch) und passende Schlauchschellen
...und...


So nu ran ans Gerät, am Fußende unseres Queensbett ist der Einbauort, tief und nah an der Druckpumpe...


...dazu weichen die beiden Schubladen...


...nun musste der Heizschlauch noch weiter nach hinten verlegt werden...


...inspiriert von meinen AufbaubatterieUmbau machte ich eine Bodenplatte und kürzte das untere Stirnbrett...


...Zulaufanschluss an der Spülmaschine (Redstück mit Dichtband verschraubt)...


...von dort mit dem 10mm Schlauch runter an den Warmwasser-Verteiler...


Zulauf fertig. Nun zum Ablauf.

Habe den vorhandenen Schlauch mittels Geruchsverschluss und zweitem Schlauch verlängert und nach vorne gelegt...das ist ein bisschen tricky...von hinten aus der Garage fotografiert...dazu hinteres Stirnbrett ausgebaut...von nix kommt nix...


...nun am hinteren Bodenfach das linke Seitenteil ausgebaut...lernen Sie Ihr Womo kennen...


...und schon kommt man an das Abwasserrohr das vom Handwaschbecken zum Tank führt...


...dort dann das Y-Stück eingesetzt und Schlauch dran...


Fertig

Das Ergebnis ist mal richtig lässig.



Angetrieben wahlweise über Landstrom oder über meinen Ective SSI252WR mit WINNER 280Ah w-t121511,start,15.html

So, ich hoffe ich konnte die inspirieren die inspiriert werden möchten. Mir gefällts und der Aufwand rechtfertigt das Ergebnis vollkommen für mich. Der Einbau hat mir viel Spaß gemacht

Diejenigen die meinen das ist bestimmt undicht und mein Womo wird verrotten, das zieht viel zu viel Ampere und mein Womo wird mitsamt mir abfackeln oder das ist so alles viel zu gefährlich und keineswegs TÜV-zertifiziert und wohl kaum mit einem fachmännischen Umbau zu vergleichen möchte ich von Herzen wissen lassen, dass ich als Kind bei Asterix schon nicht geglaubt habe das uns der Himmel auf den Kopf fällt und jetzt als Erwachsener weiß das wir sowieso alle irgendwann sterben, also habt Spaß und gönnt mir meinen...

Lieben an alle vom WomoStellplatz in Breitenstein.

Euer dombolino

LED-Umbau in allen Varianten leicht gemacht?

Hallo Leute,

nachdem die Frage hier die Tage zum zweiten mal aufpoppt, hier an zentraler Stelle eine Anleitung zum Umbau beliebiger Leuchtmittel auf geeignete LED:

Aber: Erst mal ein Dank an den User Raidy (Georg) welcher die zugrunde liegende Technik als erster bekannt gemacht hat.

So:

Wichtig ist, du musst die 12V AC/DC Typen nehmen. Nur die halten im Wohnmobil. Erkennt man an den kleinen gelben Käferchen auf der Platine, das ist ein integrierter Stromregler, welcher verhindert, dass die Dinger bei höherer Ladespannung abbrennen. Übrigens sind zwischen dem Sockel G4 und GU5.3 nur geringe Unterschiede, meist funktionieren die G4 Stifte an diesem Leuchtmittel mit ein wenig biegen auch bei GU5.3 . WEil: 4 bzw. 5.3 steht für den Abstand der Sockelstifte. Findet man mit den Suchbegriffen "COB LED AC/DC 12V" bei Ebay, Amazon und Alibaba zum kleinen Preis.

Beispiel:



Nun was macht man aber bei anderem Sockel? Selbst ist der Mann!

Den Sockel erst mal von innehaftenden Altlasten befreien ... geht mit brutaler Gewalt oder mit Heissluft-Pistole ...



übrig bleibt ein leerer Sockel, in den die neue LED eingelötet werden kann. Ich habe dazu ein Beinchen vorsichtig umgebogen.




eingelötet schaut es dann so aus, es funktioniert so bereits.




Aber besonders stabil und rüttelfest ist es nicht. Deshalb habe ich die Fassung von vorne mit Silanmodifiziertem Polymer ausgegossen. (Sikaflex, usw.) ich habe das Pattex-Flextech-Polymer in transparent aus dem Baumarkt genommen, kostet 9€ die 300 ml und geht für alles ... Schaut dann so aus:



Das war es eigentlich ... ein wenig Mühe, hält aber jahrelang und macht bei minimalem Verbrauch schönes Licht. Es gibt zur Zeit Lämpchen mit 1,2 ... 2 ... 3 Watt. Entsprechend Halogenlicht mit 10, 15, 25 Watt. (ca.) (ca. 15% Stromverbrauch verglichen mit Halogen ... )

Viel Spass beim nachbasteln,

wünscht Alf

Rost im Inneren ein Problem bei Metall-Reservekanistern?

Hallo Camper,

wie ich an anderer Stelle schon schrieb, ist uns der Dieselkanister undicht geworden und der Treibstoff teilweise in den Stauraum gelaufen.

Jetzt habe ich einen 10 Liter Blechkanister (Nachbau des Wehrmachtskanisters) gekauft.
Ein Bekannter äußerte die Befürchtung, dass dieser Blechkanister rosten würde und damit den Motor verstopfen würde. Ich habe mit einer Taschenlampe in den Kanister hinein geleuchtet. Da ist eine ordentliche Lackschicht zu sehen.
Der Grund für den Kauf ist, dass diese Kanister keinen Plastikschraubverschluss aufweisen, sondern einen, mit einem Gummi, abgedichteten Klappverschluss mit Splintsicherung besitzen. Der Verschluss kann daher nicht durch zu festes Zudrehen reißen.

Meine Frage daher: Wie hoch ist die Gefahr, dass Rostteile die Dieselleitungen verstopfen?

Irmie

[mod]Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter w-t93035.html mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.[/mod]

E P Levelsystem, Angebot, Notbedienung?

Ich habe mir ein Angebot für zwei hydraulische Hubstützen von E&P eingeholt. Die Hubstützen sollen an der Tandemachse eingebaut werden, da ich vorn schon elektrische Hubstützen habe.
Es geht mir auch nur darum, den Wagen in der Querachse ins Gleichgewicht zu bringen.
In dem Angebot ist eine "Notbedienung Caravan Levelsystem" extra aufgeführt und mit 300€ berechnet.
Weiß hier einer, was damit gemeint ist, Notbedienung?
Natürlich kann ich am Montag den Händler anrufen und nachfragen aber wofür ist ein Forum da. Ich habe bei G ..... nichts dazu gefunden.

Knaus Sun Ti 700 MEG - Trittstufe ins Fahrerhaus

HALLO zusammen,

ich suche für mein Womo eine, bzw. zwei Trittstufen (links ind rechts ) ins Ducato-Fahrerhaus. Da mir die ca. 45 cm zu hoch sind. Einfach unbequem.
Unser vorhergehendes Womo hatte so etwas in Verlängerung der Verkleidung, ähnlich Knaus Van Ti.

Hat von euch schon s etwas nachgerüstet? Wenn ja, von welchem Hersteller.

Alle Rechte vorbehalten ©2003-2017   Nutzungsbedingungen / AGB    Impressum