Wohnmobil Forum

Wohnmobil und Wohnwagen Besitzer finden bei uns alle Informationen zum Thema Reisen, Technik und Zubehör. Wir bieten Ihnen über 12.500 Stellplätze auf interaktiven Karten in vielen europäischen Ländern. Knüpfen Sie Kontakte zu anderen Mitgliedern oder erstellen Sie eine eigene Homepage für ihre Urlaubsbilder. Inzwischen haben im größten deutschsprachigen Wohnmobil Forum über 100.000 Mitglieder mehr als 2 Mio Reisebeschreibungen, Techniktips und Stellplatzinfos geschrieben. Melden auch Sie sich an und profitieren Sie von vielen zusätzlichen Leistungen für registrierte Mitglieder! Die Nutzung unserer Dienste ist kostenlos und mit keinerlei Verpflichtungen verbunden.
Caravan luftfederung
Menü
Foren Übersicht
Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen aus und profitieren vom Wissen der Gemeinschaft
Werbung
Mediadaten und Preise für Anzeigenschaltungen
Ducato Forum
Technische Tips und Diskussion zu Ducato Basisfahrzeugen
Sprinter Forum
Technische Tips und Diskussion zu Sprinter Basisfahrzeugen
Kastenwagen Forum
Kastenwagen verschiedener Hersteller
Wohnmobil kaufen
Kaufberatung für neue und gebrauchte Wohnmobile
Navigationssysteme
Speziell auf die Bedürfnisse von Urlaubern zugeschnittene Navi-Tips
Wohnwagen.net
Das Wohnwagen Forum
Wohnmobilstellplatz-Liste
europaweites Verzeichnis von Stellplätzen für Wohnmobile
Deutschland
Reiseziele in Deutschland
Frankreich
Reiseziele in Frankreich
LiFeYPO4 und LiFePo
Batterien, Ladetechnik, BMS und Monitoring
Generatoren Brennstoffzellen Wechselrichter
Stromerzeugung und Transformierung
Urteile Gesetze und Verordnungen
Die rechtliche Seite unseres Hobbys.
Wohnmobil Typen
Fahrzeuge an Hand verschiedener Aufbautypen erklärt
Impressum
spacer spacer
Wohnmobil Stellplätze   Wohnmobilstellplätze
Stellplätze und Campingplätze finden Sie schnell und unkompliziert auf unserer interaktiven Stellplatzkarte. Zu jedem Platz können zudem erweiterte Informationen abgerufen werden, die oft durch unsere Mitglieder mit Fotos oder Links ergänzt wurden. Darüber hinaus können Sie den Platz Ihrer Wahl per Luftbild betrachten und so die Lage auf Ihre Bedürfnisse hin überprüfen.

kundenkontakt   Gewerbliche Anbieter
Sie sind Stellplatz bzw Campingplatzbetreiber - oder Sie sind Händler aus dem Camping Bereich? Dann melden Sie sich bei uns an - denn Ihre Kunden finden Sie bei uns! Wir sind die größte Webseite für Wohnmobilbesitzer im deutschsprachigen Internet mit über 25.000 Besuchern täglich. Sie können Ihre Waren oder Dienstleistungen in unserem Forum anbieten - und zwar kostenlos!

Reiseberichte   Reiseberichte
Inzwischen haben unsere Mitglieder mehrere Tausend Reiseberichte verfasst - die besten 100 Reiseberichte aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt präsentieren wir Ihnen unter diesem Link.

Kleinanzeigen   Anzeigen-Markt
In unseren Annoncen finden Sie Reisemobile und Zubehör - oder können selber Fahrzeuge und Ausrüstung anbieten. Ebenso haben Unterstellplätze und Reisebegleitungen eigene Kategorien auf unserem Marktplatz.

FahrzeugDatenbank   Wohnmobildatenbank
Suchen Sie Informationen zu einem bestimmten Modell eines Herstellers? Möchten Sie ein Wohnmobil kaufen und sich einen Marktüberblick verschaffen? In unserer Wohnmobildatenbank sind Tausende von Wohnmobilen mit technischen Daten und den Meinungen der Besitzer gespeichert.

MB 100 D - Markise defekt

Hallo

wir haben uns am Wochende einen MB 100 D gekauft, HSN 7605 TSN 300, Baujahr 88, EZ 91, mit Karmann-Aufbau.

Da war eine defekte Markise dran, die wir vorin abgebaut haben.
Die außen angebrachte Markisenkassette hat die Maße 2.90 x 0.14 x 0.09 m.
Die Plastikführung der Welle ist zerbrochen, dort wo das Metalldrehrad hinein greift. Damit dreht die Welle nicht mehr mit, wenn man den Anker dreht.
Der Vorbesitzer hat es zwar mit einer Spax leidlich wieder fixiert, man kann sie vorsichtig zu zweit ohne Belastung raus und noch vorsichtiger wieder rein drehen, aber das kracht garantiert im Urlaub wieder raus, das Plastik ist wohl mürb, viel zu alt.

Ich bin daher auf der Suche nach einer neuen Markise, aber das Problem könnte die Aufhängung sein: die alte Markise ist in einer Schiene geführt (s.Bild).
Man muss zur Abmontage erst drei Schrauben von innen lösen (dazu muss man sie aber in der Markisenkassette kontern, dazu die Markise etwas raus drehen), dann aus der Schiene horizontal der Länge nach raus ziehen.
Das geht natürlich nur zu zweit und auch nur mit Hockern oder Stehleitern. Besonders schwierig wird es, wenn sie fast draußen ist, dann klemmt sie ziemlich und derjenige, der sie am Ende (also 2.90 hinter dem Womo) hoch hält muss sich ziemlich bemühen, die schwere Markise gerade und oben zu halten. Besonders wenn der Hocker / die Leiter nicht hoch genug ist

Hier drei Bilder. Die abgebaute Markise:

Die Führungsschiene:

Die Seite der Markise mit Aufdruck "Supper" o.ä.:


Meine Frage also: gibt es Markisen, die da genau rein passen?
Kann man da notfalls was improvisieren, also ohne größeres Werkzeug?

Danke.

franc

Suche Entwickler für Solarsteuerung

Ich bin ja ein elekrtonisches nackerbatzel, aber gehe sonst gerne "andere" wege", deshalb fahr uich ja aucjh eine eigenbau womo.

teil dieses eigenbaus ist die warmwasserbereitung (bei sonne) über solar.

dazu habe ich auf dem dach einen selbstgebauten kollektor, der wird in einem eigenen kreislauf von einem edium durchströmt (wasser/ G13 Frostschutzgemisch)durchströmt und heizt das wasser im 30l elgena boiler.

funktioniert wunderbar seit jahren - umlauftemperaturen zwischen 50 und 60° sind standard.

als pumpe verwende ich eine 12V Pumpe, derzeit von eberspächer.

zur vermeidung von abkühlung bei nichtbetrieb durch den thermosiphoneffekt ist ein kugelhan in der leitung der den kreislauf unterbricht.

aktuell ist das ganze seit jahren noch im "prototypstadium" d.h. ich schalte sowohl die pumpe als auch den kugelhahn manuell ein /aus.

ein sehr guter freund von mir - elektronikentwickler hat mir dann eine "schaltung" entwickelt die das ganze automatisch übernimmt, also thremofühler im kollektor und boiler - je nach temp differnz wird ein und ausgeschaltet.

zunächst war das einbauen des dachkollektors zuviel aufwand - wollte lieber fahren statt basteln, prio war nicht hoch genug.

leider ist er angang 2018 überaschend gestorben. sein sohn hat zwar einiges übernommen aber die situation ist nicht so stabil dass ich da jetzt reingrätschen möchte wegen meinem warmen duschwasser.

ich habe zwei fertige leiterplatten, thats it.

in dem sinne mal hier die frage in die runde ob jemand interesse hat die idee zu reaktivieren - entweder das bestejhende teil zu verstehen und mir bei der inbetriebnahme zu helfen ( ich weis z.b. nicht welche thermofühler geeignet sind, und wie ich eine temp. differenz einstellen kann)

oder

neues projekt

alles läuft auf 12V
pumpe ein/aus oder geschwindigkeitsregeln
magnetventil (thermosiphon) schalten
sensor am dach
sensor im boiler

ob das per schaltung oder arduino oder raspberry pi gemacht wird ist mir relativ egal, kenn mich nirgends wirklich aus

budget sollte sich in einem halbwegs vertetbaren rahmen halten, soll aber nicht gratis sein.

nachdem hier ja offenbar einige gerne mit arduino etc. rumbasteln....vielleicht interessierts den einen oder anderen

ich habe ein tablet mit bluetooth im auto will aber nur minimal was einstellen - die überwachung meiner ganzen ladeströme etc. interessiert mich eigentlich garnicht, bin da nicht sio der freak;)

meine "nichtelektronikeridee" wäre einfach ein kleines solarpanel (das zum betrieb der pumpe reicht) aufs dach, wenn sonne scheint liefert es genug strom dass die pumpe anläuft und ein magnetventil geöffnet wird. allerdings läuft das ding auch los wenn der boiler wärmer ist als der kollektor - somit wäre das eher eine notlösung.

Arduino-Basteleien für das Wohnmobil

Der Arduino ist ein kleiner programmierbarer Mikrocontroller, mit dem man Mess- und Steuerungsaufgaben durchführen kann. Im Netz gibt es unzählige Seiten mit Anwendungsbeispielen und den zugehörigen Programmcodes. Wenn man sicht erstmal ein wenig eingelesen hat und vielleicht auch einen Anfänger-Lernset erworben und ausprobiert hat, dann kann man relativ schnell eigene Projekte realisieren. Die entsprechende Hardware inklusive einer Vielzahl von Sensoren kann man für wenig Geld im Netz, ggf. auch aus China, erwerben. Dann braucht es nur noch einen Plan und einen funktionierenden Lötkolben und es kann losgehen.
Ich möchte in diesem Thread in loser Folge einige meiner Arduino-Projekte vorstellen. Vielleicht regt es ja den einen oder anderen Forumsteilnehmer zum Nachbau an.

Projekt 1: Kameraumschalter
Ich habe in meinem Womo einen chinesischen Navireceiver (Doppel-DIN Autoradio mit Navigationssoftware und Touchscreen) auf Android-Basis. Als serienmäßiges Feature kann man eine rückwärtige Kamera an das Gerät anschließen, deren Bild automatisch auf dem Bildschirm erscheint, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird. Als Steuerungssignal wird dazu ein Kabel an den Rückfahscheinwerfer angeschlossen und mit dem Navireceiver verbunden. Weiterhin gibt es auch einen AV2-Eingang, über den man eine Frontkamera anschließen kann. Deren Signal erscheint, wenn man auf dem Tablet den AV2-Eingang auswählt. Wie in meinem PKW realisiert wollte ich auch im Womo die Funktion haben, dass nach Ausschalten des Rückwärtsganges für eine kurze Zeit (15 sec) automatisch auf die Frontkamera umgeschaltet wird. Diese Funktion ist sehr hilfreich, wenn man z.B. aus engen Parklücken manövrieren muss. Deartige Umschalter kann man auch fertig kaufen, kosten aber einiges mehr als wenn man das selbst mit dem Arduino realisiert und Spaß am Basteln hat.
Als Hardware habe ich für das Projekt einen Arduino Pro Mini, einen Step-down Wandler für die 5V Versorgung des Arduino, 3 Relaismodule, einen PC817 Optokoppler sowie 10kOhm und 1kOhm Widerstände eingesetzt (Kosten ca. 15 €). Die Front- bzw. Rück-Kamera werden an zwei Relais so angeschlossen, dass bei ausgeschaltetem Relais Durchgang zu den entsprechenden Eingängen des Navireceivers besteht. Bei angezogenen Relais wird das Signal der Frontkamera mit dem Eingang des Navireceivers für die Rückfahrkamera verbunden. Das dritte Relais verbindet im offenen Zustand den Eingang des Navireceivers mit dem Steuerungssignal vom Rückfahrscheinwerfer, im angezogenen Zustand schaltet das Relais auf eine 12V Versorgungsspannung um. Der Arduino misst nun kontinuierlich über einen Optokoppler, ob auf der Steuerleitung vom Rückfahrscheinwerfer Spannung anliegt. Da die interne LED des Optokopplers nicht überbelastet werden darf, muss in die Steuerleitung ein 1kOhm Vorwiderstand eingebaut werden. Der Optokoppler ist notwendig, weil der Arduino auf 5V läuft und nicht direkt mit dem 12V Niveau der Bordelektrik beaufschlagt werden darf. Damit bei ausgeschaltetem Rückwärtsgang das Steuersignal zum Arduino schnell wieder spannungslos wird, ist die Arduinosignalleitung außerdem über einen 10kOhm Pull-Down-Widerstand mit Masse verbunden. Wenn der Arduino über diese Schaltung nun merkt, dass der Rückwärtsgang ausgekuppelt wurde, schaltet er die Relais um auf den angezogenen Zustand. Dem Navireceiver wird über die dann anliegende 12V-Versorgungsspannung vorgegaukelt, dass weiterhin Rückfahrbetrieb herrscht und der Rückfahrvideoeingang zeigt das Bild der Frontkamera. Nach programmierbaren 15 Sekunden schaltet der Arduino die Relais wieder aus und der Normalzustand ist wieder hergestellt, d.h. der Navireceiver zeigt seinen Home-Bildschirm bzw. das gerade laufende Navigationsprogramm. Im Arduino-Code muss noch Sorge getragen werden, dass ein erneutes Einlegen des Rückwärtsgangs während der 15s Vorwärtsfahrt die Frontkamera Schaltung abbricht und das Signal der Rückfahrkamera wieder erscheint, d.h. die Relais wieder auf den "offenen" Normalzustand geschaltet werden.
Hier ein paar Bilder des Umschalter-Kästchens:






Und der Schaltplan sollte auch nicht fehlen:


Ich hoffe, damit ein wenig Anregung gegeben zu haben!
lemes

12V Totalausfall nach defektem Paneel cbe 2015-EM

Hallo,
ich habe alle Fragen und Antworten zu diesem Thema schon gelesen, doch leider konnte uns kein Tipp weiterhelfen. Unserer Bedienpaneel (cbe 2015-EM) in unserem Eura mobil (BJ 2002) mit dem Verteilerbox (DS-500EM) hatte immer mal wieder Aussetzer, bis es gar nicht mehr ging. Wir haben es privat von einem Herrn reparieren lassen, den wir über ebay-Kleinanzeigen gefunden haben, da ja über Eura mobil leider keine Infos usw. kamen. Das Paneel ist nach dem Einbau wieder angesprungen (es wurden diverse Verbindungen wiederhergestellt, die Batterie gewechselt und ausgelaufene Batteriesäure neutralisiert). Leider geht aber die komplette 12V Versorgung nicht, es brennt kein Licht, keine Wasserpumpe usw. Es wird auf dem Paneel der Wasserstand 0% angezeigt, obwohl der Tank voll ist. Außen- und Innentemperatur steht bei 3,8 °C, die beiden Batterien stehen bei 0V und die Gaswarnung piept. Unser EBL hat keinen Ein und Ausschaltknopf. Alle Sicherungen, auch die zu den Batterien sind in Ordnung. Sichtbar gibt es keinen Kabelbruch. Mein Mann hat zwar extra Ladestecker für die Handys installiert, doch die hat er im Zuge der Fehlersuche wieder abgeklemmt. Neue Aufbaubatterien sind auch drin. Der Fehler trat aber erst ein paar Wochen danach auf und wir waren seit dem Batteriewechsel schon wieder unterwegs. Wer weiß noch Rat? Gibt es eventuell noch einen Sicherungskasten? Was haben wir übersehen?
Liebe
Britta

Euramobil Profila A 580 LS Alkoven 2011, defekter Kabelbaum




Euramobil Profila A 580LS Alkoven 2011, defekter Kabelbaum nach Reifenplatzer

Moin Moin aus Hamburg,

bei meinem Problem können mir wohl nur Kollegen helfen, die genau das gleiche Model fahren wie ich.
Im Stauraum auf der rechten Seite befindet sich oben, über dem hinteren Radkasten bzw. unter der Sitzbank die Truma Heizung, bei mir die Kombi 6. Darunter befindet sich ein senkrechtes Brett mit einem Ausschnitt durch den das Frostschutzventil zu sehen ist. Hinter diesem Brett liegt ein Kabelbaum, den man so eigentlich gar nicht sieht, wenn er richtig hinter dem Brett befestigt ist.
Dieser Kabelbaum ist bei dem Reifenplatzer zerrissen und sieht jetzt so aus, wie auf dem Foto.
Ihr seht einen 4-fach Stecker (grau) mit 4 Kabel (rot, schwarz, blau, blau). Auf dem Stecker steckt noch das Gegenstück (weiß). Weiter seht ihr 4 lose Kabel (grün, gelb, braun, weiß). Ich glaube, daß diese 4 Kabel aus dem weissen Stecker heraus gerissen wurden. Frage, welche Farbe kommt wohin?
Weiter seht ihr einen viereckigen Stecker mit drei Kabel (rot, grau, blau). Links auf dem Foto ist am grauen Kabel ein Quetschverbinder(blau) zu sehen, aus dem das schwarze Kabel heraus gerissen ist ( da bin ich mir sicher), dessen Ende rechts auf dem Foto zu sehen ist. Meine Frage ist, ob es für den viereckigen Stecker noch ein Gegenstück gibt, mit weiter führenden Kabeln. Ich habe nirgendwo abgerissene Kabel entdeckt.
Bei mir funktioniert die Treppe und die Heizung nicht mehr. Die Lüfter laufen an, aber der Brenner springt nicht an.
Meine Werkstatt ist voll ausgelastet und hat erst in sechs Wochen Zeit. Es bietet auch keiner in meiner Nähe ein baugleiches Model zum Verkauf an, um vor Ort selbst nach zu schauen.
Also vielleicht ist jemand von euch so nett und schaut bei sich am Womo mal nach. Die Kabel sind wahrscheinlich mit Isolierband umwickelt, aber die Stecker könnten frei sichtbar sein.

Alle Rechte vorbehalten ©2003-2018   Nutzungsbedingungen / AGB    Datenschutzerklaerung    Impressum