Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Laika teilintegriert » X595R Laika

Reisemobil Beschreibung

    Fahrzeugdaten
    X595R LaikaFahrzeugbezeichnung (Hersteller, Typ, Modell)
    Ducato 3,0 Reihe Heavy 251 (Maxi)Hersteller und Typ des Basisfahrzeuges
    Laika teilintegriertAufbau
    Ducato Bj. 04.2010 Laika Bj. 06.2010Detailierte Angaben zu Ausführung, Baujahr, Kilometerstand
    49000Kaufpreis
    NeuNeu oder gebraucht gekauft?
    6,00Fahrzeuglänge
    2,90Fahrzeughöhe
    Bisher-04/18- so um die 11L/100kmKraftstoffverbrauch
    StandardRaumaufteilung (Halbdinette, Stockbetten?)
    Dach GFK Rest AluMaterial des Aufbaus (GFK, Alu, etc?)
    Fahraktivität stand im VordergrundWarum für dieses Modell entschieden?
    Siehe beil. InfoWas gab es bisher für Probleme?
    Sofort, tendenz eher kleinerWürdest Du dieses Womo wieder kaufen?
    Fahraktivität und Reserven in Sachen Gewicht bei max. 3,5t stand beim Kauf an aller erster Stelle, von daher war das Thema Fahrwerk und Motorisierung Prio 1.
    Das gewackel (Spurrillen,LKW überholen) vom Vorgänger, das mit X Versuchen auch mit Knaus-Werkshilfe zwar deutlich verbessert wurde, (Luftfeder, Stabi, 225er Reifen und Offroad Stoßdämpfer) aber nie so richtig weg zubekommen war, nervte einfach nur!

    06.2010 Von daher wurde beim neuen Womo das Heavy (Maxi)-Fahrwerk mit dem 3,0er 4Zyl.-Mot. geordert. Was leider auch eine Lieferzeit von fast 7 Monaten bedeutete. Wenn gewichtmäßig alle Stricke reißen, sind 4t zGG nur per Umschreiben möglich. Weiterhin wurde alles werksseitig bestellt was ich im nachhinein nicht selbst montieren/einbauen konnte. Airbag re, ASR, el.Spiegel, ZV, Tempomat, Klima, Motorinnenraum -Heizung, Backofen etc etc.
    Selbst gemacht haben wir, teiweise noch vor der Erstzulassung:
    U-Schutz und Hohraumversiegelung, Schmutzfängfer, zweite Exide Gel, Marderschreck (Weidezaunprinzip), Tv-Auszug, CaroSat, D-VBT-Ant., Photovoltaik, 2DIN TMC RadioNavi (seit 9/2013 1DIN Radio und 1DIN Navi im Schacht darunter) Fußbodenheizung an die Truma angeschlossen, hatten wir bei Vorgänger schon gemacht, einfach nur super! Markise, Weidezaun Marderschreck, Zusatzschloß i.d. Aufbautüre, abgesenkte Sitz-Drehkonsole, Funk-Reifendruck-controler, Webasto-Diesel-Standheizung, el. Abwasserventil mit Kameraüberwachung, div.-Änderungen an Möbel, Bettunterbau und Bad.

    12.2013 Ducatoseitig gab es bisher keinerlei (Null) Probleme. Das Teil läuft zuverlässig wie ein Uhrwerk und geht/fährt beschleunigungsmäßig gefühlt wie ein 90PS Golf! Besonders bei Autobahnauffahrten um sich in den fließenden Verkehr einzuordnen, gibt´s schon mal seltsame PKW-Fahrerblicke. Dafür hat mir ein freundlicher Sprinterfahrer, beim Überholen in einer schmalen Autobahn- Baustellenspur den linken Außenspiegel während der Fahrt abrasiert.
    Im Herbst 2010 konnte ich mit dem Ducato auf die Rolle (Leistungsprüfstand)
    Motorleistungsmessung nach DIN 70020 136kW ~ 184,4 PS, das erklärt auch das o.g. Spurtverhalten. Bisschen Bammel hab ich wg. dem erhöhtem Drehmoment, in Sachen Getriebe/Differential.
    Laikamäsig gab´s schon was: Ausgerissene Polster, schlecht schließendes Schubladenschloß, Backofen zu klein und was am meisten nervt, sind die Wasseransammlungen bei/nach einem Regenguß auf dem Dach. Wasserhahn Küche undicht, nervend pfeifendes Heki ab 80km/h, Ladegerät nicht temperaturkompensiert, Truma- Frostschutzventil öffnet unkontrolliert, CC Spülung defekt ( Platine gebrochen).
    Das mit dem Backofen und den Polstern, Frostschutzventil, und Platine hatte Laika unkompliziert geregelt. Den neuen Backofen durfte ich mir ohne Aufpreis im Dometicprogramm selbst aussuchen, die Polster und Schubladenschlösser wurden ebenfalls kostenfrei ern. Alles andere besonders das nervige Hekipfeifen habe ich selbst durch ändern an der Dichtung in den Griff bekommen. Das mit der ständig ausfallenden CC-Spülung, Ladegerät und die undichten Wasserhähne auch.

    03.2013 Im Frühjahr hat mich Forumskollege ENTDECKER auf Risse im Waschbecken an seinem X 595 R aufmerksam gemacht, tatsächlich feinste Haarrisse auch bei unserem!!! Na ja bei fast 4 Jahren war garantieseitig nix mehr zu machen, dafür hatten die Italiener das WB mit nem satten Nachlaß an uns geliefert.

    22.01.2014 hab ich nach unserem Weihnachtsurlaub klitze kleine Oberflächenrisse an unserer Duschwanne entdeckt. Erstmal nix dramatisches, mal sehn ob es da was gibt um weitere Rissbildung zu vermeiden!

    31.10.2014 Bisher keine Änderung und Vorfälle, selbst die Duschwannenrisse (wenn´s denn welche sind) haben sich nicht verändert. Ja doch, der Dieselverbrauch hat sich um gut 1liter/100km reduziert. Im Moment liegen wir zw. 10-11 liter/100km

    05.08.2015 Die HU/AU und GasPrüfung im Juni mit Befund ´´ ohne Mängel´´
    Der Ducato läuft bisher ohne jegliche Ausfälle und Auffälligkeiten. Die Sommer Conti CP 225/16 sind verm. das nächste Jahr dran. Sommer Contis CP kommen mir keine mehr drauf, bei Nässe sind die Dinger unmöglich. Der Dieselverbrauch liegt z.Z. wieder bei 11,8 L./100km. Knapp unter 10,0 hatte ich auch mal, allerdings mit schleichenden 100km/h auf der Bahn. Ein gründlicher UnterbodenCheck brachte keinerlei Öl/Kühlwasserverlust und Rost zu Tage.
    Das 1 DIN China 7 Zoll Navi mit Primo drauf, hatte im Juni zwei total Ausfälle. Ein kpl. Reset und das Teil funzt seither wieder. Das vordere Midi Heki hat´s mir bei 160km/h per lautem Knall vom Dach gehauen! Glück, sonst ist weiter nix passiert. Seither gilt für den Laika Tempolimit 130km/h. Knappe € 380,- hatte mich der Spass gekostet, trotz Selbsteinbau.
    Ein Laika Ärgernis ist, das die Aufbau Außentür und Klappenscharniere zum fest werden neigen. D,h. Ausbau selbiger, Reinigen, den Dreck abschmirgeln, gut Einfetten mit anschl. Wiedereinbau. Risse der Duschwanne: Keinerlei Veränderungen.

    11.07.2016 Unser X251 3,0er Ducato macht bisher 0 (Null) Ärger, weder die gelbe Motorkontrolle noch sonst irgendwas, Null und nix bisher. Bin bis heute total begeistert mit dem Teil. 3,0 Liter Motor und das Maxi-Fahrwerk waren eine gute Entscheidung wie sich immer wieder zeigt. Wenn ich da an unseren Vorgänger 230er Problem-Ducato denke, oh oh ! ! !
    Bisher zwei Ölwechsel und die div. Filterwechsel, das wars.
    05-06/2016 5 Wochen Nord-Norge und 6500km, natürlich abseits der klassischen Touri Routen, für den X 251 3,0 ein leichtes Spiel.
    Nur dem Laika Ti Aufbau hat´s schon einiges mehr abverlangt. Die teils miserablen (verwundeten) Schlagloch- Straßen, mit bis zu 20km Schotter Baustellen- Str. Dafür zwei Tage danach, neu geteerter Str.-Belag mit leckeren frischen Teerspritzern an beiden Seitenwänden, u.s.w.
    Trotz Tempolimit 80/60km/h pendelte unser Dieselverbrauch v.9,0 - 14 L/100km, in N. solls mehr Berge als . . . geben!
    Die vorderen der 4 Michelin M&S Reifen sind nun 2mm ärmer geworden. Duschwanne gute 10cm gerissen, nicht an den bekannten Trittstellen sondern längs der Seitenwand, tippe auf Verwindung des Aufbaus. Na egal, die DW konnte unsichtbar wieder inst. werden. (Dennoch habe ich Laika Italien kontaktiert, ob in Sachen neuer DW noch was möglich ist?) Die o.g. Oberflächenrisse bisher keine Veränderung. Alle weiteren Aufbau- Verklebungen und Schränke sind dafür absolut schadlos. Der Ducato u. Laika Aufbau
    ( innen wie außen) sind inzwischen Grundgereinigt und bereit für d. nä. Tour. Ich denke Sommerreifen werde ich keine mehr mont. Die 225er M&S Michelin sind um einiges komfortabler als die knüppelharten 225/16 Conti CP Sommerreifen.

    08.2016 Laika Italien hat sich gemeldet. Aus Kulanz gründen wird eine neue Duschwanne
    ( zum 0 -Null-Tarif ) an den Händler geliefert. Wenn die Wanne da ist meldet sich dieser.
    09.2016 Die Duschwanne ist wie von Laika Italien versprochen a. d. Händler geliefert worden.

    10.2016 Hab mich seit der Bleikristall- Akku- Thread läuft, nach reiflicher Recherche nun doch gegen LifeYpo4 entschieden! Die beiden leider noch guten 85er Exide- Gel- Akkus geg. einen 100er BK.- Akku getauscht. Hauptgrund ca 30kg Gewichtseinsparung bei gleicher Leistung. Die kpl. Ladestruktur konnte ohne Änderung übernommen werden. Wie sich der Akku mit unserem 90% ohne 230V Anschuss zu recht kommt, wird die künftige Realität zeigen!
    11.2016 Es nimmt kein Ende, jetzt fangen auch bei unserem die im Forum bekannten Kontroll-Leuchten an zu Glimmen, das nervt einfach nur! Die Fa Werzner im Netz ausfindig gemacht, das Ki dort für €110,00 inst. setzten lassen. Keine 4 Tage dann war das funktionierende Ki wieder da, eingebaut fertig geht, freu freu!

    04.2017 Ducatoseitig bisher 0- keine Probleme, Motor, Getr. u. Diff. sind Dicht und trocken. Öl u Filterwechsel mache ich weiterhin alle drei Jahre, Innenraumfilter und Bremsfl. werden im 2 Jahresrhythmus getauscht. Eine gründliche 1/4 jährliche gesamt Sichtkontrolle ist allerdings Pflicht.
    Laika- Aufbau: Duschwanne weiterhin keine Auffälligkeiten. Allerdings die Sitzbezüge sind nicht gerade von bester Qualität, die Nähte gehen teilweise auf und die Polster werden zusehends weich. Der Laika Aufbau altert scheinbar schneller als unser problemloser 3,0er Ducato, --zwar wenig-- aber die doch vereinzelt auftretenden Aufbau- Knarz- Geräusche deuten darauf hin. Ausfälle gab´s natürlich keine, Gas, Wasser und die Elektrik funkt. wie immer!
    Der im Okt 16 eingebaute 100er BK Akku (Lead Crystal) macht bisher unauffällig was er soll, keinerlei Unterschied zu den beiden 85er vorher inst. Exide Gels bemerkbar! Unsere in den Wintermonaten ( Nov 16 - Feb 17 ) verbrachten verl. WE Ausflüge, mit entsprechend Heiz und TV Nutzung verl ohne jegliche Stromnot. Restkapazität lt BC 30-40 AH, Spannung ging (unter Belastung) bis 11,2V runter. Unser EBL schaltet bei 10V ab, die BK könnte weitaus mehr Entladung vertragen! In den Mon. 03-10 gibt´s eh keinen Strommangel, da 210 WP
    PV auf´m Dach.

    08.2017 TÜV u AU im Juni wieder ohne Mängel, der Ducato fährt weiterhin mit 0 (Null) Beanstandungen, dafür hat sich das 20A Nordelettronica (EBL) im Laika Aufbau verabschiedet. Das NE 186 ist nicht mehr lieferbar, für den Nachfolger werden zwischen 250,- (aus England) und div Händler hier in D üb. € 350 - 450,- aufgerufen. Finde ich ne Frechheit für einen einfach Standard Lader ohne Temperatur- Kompensation. Ein 25A Ctek AGM passend für die Lead Cristal ist es geworden, funktioniert! Desweiteren hat sich die Blinkersteuerung a.d. Anhängersteckdose verabschiedet, Steuermodul (Ellebi-Thule) defekt, natürlich auch nicht mehr Lieferbar! Die Erwin Hymerworld hatte noch eines an Lager, € 445,- wollen sie dafür!! Geht´s noch, ein kpl. E-Satz inkl. Modul ist für nen hunni zu haben! In Bozen hab ich dann ein (un) gebrauchtes für €60,- + Versand bekommen. Die 225er 16 M&S Michelin (ca 5 mm) müssen endgültig Anfang 2018 ausgetauscht werden.

    02.2018 Gestern auf der Rückfahrt hat´s mir den Ladedruckschlauch v. Ladeluftkühler runtergehauen. Die restlichen 250km ging´s mit reduzierter Leistung und extremen Diesel-Rus-Qualm weiter bis nach Hause. Scheixx Arbeit das Ganze:
    a. weil zwei Teile der dreiteiligen Motorunterverkleidung kpl. weg muß.
    b. Bei Minus 5° auch kein Vergnügen

    03.2018 Die Kühlschranktüre und die Besteckschublade hatten sich beim Serpentinen-fahren in Italien ungewollt geöffnet. Die Dometic Verriegelung taugt echt nix, durch Erschütterungen beim fahren rüttelt sich das Teil auf! Das Problem lässt sich einfach lösen, indem ein kl. Metallstift in die Öffnung für das linke (vorgesehene) Türscharnier gesteckt wird.
    Die Besteckschubladen-Verriegelung ist ne Laika Fehlkonstruktion! Ursache: Ausgerissene Scharnierschrauben durch anschlagen bei Kurvenfahrt der zweiten unteren Lade, die mit nur einer Verriegelung statt zwei versehen ist! Breitere Holzschrauben mit gleichzeitiger Verklebung des Schlosses sollte wieder ne Weile halten. Die Scharniere der Treppe a.d. Kleiderschranktüre sind verbogen, wurden durch neue stärkere a.d. Baumarkt ersetzt. Desweiteren habe ich das Getriebeöl, den Luft und Pollenfilter, die Bremsflüssigkeit, die beiden Rippenriemen mit Spannelement inkl. beider Rollen ern. ,den Lima-Regler (14,2 auf 14,4Volt) gewechselt. Dann noch 4x neue Conti Four Seasens2 225-75-16/121 mont.

    08/2018 Der Kauf 2016 des o.g. 100er Bleikristall -Accus war wie sich jetzt rausstellt rausgeschmissenes Geld. Damit das Teil auch hält was der Verkäufer verspricht, darf ich nochmal Geld ( €170,00 inkl. Rabatt) in die Hand nehmen und für 30% Nachlaß das dazu zur BK passende Ladegerät kaufen, stinkt mir natürlich gewaltig!!! Von Rücknahme und falsch gemachten Aussagen will er Verkäufer nichts Wissen! Wg. € 300,00 die ohnehin überlasteten Gerichte anrufen? Jetzt hab ich die BK, nutzte ich sie auch mit der dazu gehörigen Ladetechnik. Wenn sie wenigstens so lange hält (11J) wie die Exide Gel im Vorgänger, kanns mir recht sein!

    09.-10. 2018 F. E. P. Reise, in Portugal bei üb 30° im Schatten total Ausfall des Kühlschranks.
    Ursache: Gasdüse verschmutzt, Ausbau selbiger u. per Draht notdürftig gereinigt. Funzt!
    Ducato 3,0 läuft wie bisher 0 Null Probleme. Momentaner Dieselverbrauch bei flotter Fahrweise 12-13l/100km

    10.2018 Das 80er Flexmodul das 2016 inst wurde hat sich verabschiedet. Die Ladeleistung hatte sich Stückweise verschlechtert, bis zum Totalausfall. Verm durch Fremdberührung im Frühjahr (Ast, Baum etc.) vorgeschädigt, zwei gut sichtbare Brandlöcher auf´m Modul gefunden. Zwei neue Standard Mudule 150WP inst, um die hässlichen Flecken v Abbau der alten Flexi zu kaschieren.

    02.2019 Die o.g Die o.g. Blei-Kristall-Batterie (Lead-Crystal) hat sich durch raschen Spannungsabfall gemeldet, auch das neue Fraron 30A Ladegerät hatte keine Möglichkeit die BK- Akkuleistung wieder herzustellen. Der ganze BK Kram geht mir inzwischen sowas auf den Senkel, grrrr grrrrl! Das Fraron LG wurde wieder verkauft, ein passender Li- Lader ist inst, fertig.
    12.18 hab ich von GreenAkku deren LiFePO4 100Ah inst. Eine neue Akku Welt ist ins Womo eingezogen, allerdings mit div. Umbauten! Den Forumsrat die Ladegeräte abschaltbar zu machen, hatte ich gleich umgesetzt.
    In dem die beiden Solarregler, der 45er Votronic Booster (D+) und der 230V Li Lader mit gut zugänglichen EIN/AUS Schaltern versehen wurden, Akku voll, Ladung aus! Desweiteren ist der leicht zwangsbeheizte Batterieraum zus. m. e. Heizrohr versehen worden. Lt GreenAkku lässt der Akku bei Minus 5°keine Ladung mehr zu, Entladen geht aber bis -20° bzw bei Nutzung erwärmt sich der Akku von selbst, angeblich mit eingebauter Heizfolie! Die ersten verl. WE Ausflüge ohne 230V Netz, mit Hz Dauereinsatz, einfach nur TOP!
    Detailierte Beschreibung Deines Fahrzeuges (Zusatzausstattung, gefahrene Touren, Kilometerleistung, Wintertauglichkeit, bisherige Reparaturen, maximale Anzahl der Mitfahrer, Raumgefühl.....etc)
    26 Nov 2013 11:39:32Erstellt am
    Eingetragen von
  • Bilder:
  • Zuletzt bearbeitet am 02 Mär 2019 10:37:09 von marmarq
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kategorien

Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt