Caravan
motorradtraeger

B2B

Euro6 - B2B und Batterien

Hallo,ich muß mir recht unerwartet ein neues Fahrzeug bauen um mal darin zu schlafen und auch viel Material zu transportieren.Es wird, so wir es denn bekommen ein Trafic mit Euro6 und genau hier beginnen meine Probleme.Ich wollte eigentlich die Aufbauelektrik aus meinem alten Bus übernehmen, Sterling B2B Lader, Aufbaubatterien 3x100 AH, fraron Batterielader und Wechselrichter. Nur habe ich jetzt gelesen das die alten B2B Lader nicht mit den Euro6 Motoren mit "inteligenten" Lichtmaschinen funktionieren. Wie sind eure Erfahrungen und wie habt ihr das gelöst ? Sterling bewirbt ja seine neuen Geräte damit, das sie funktionieren und auch so einfach anzuschließen sind wie die alten, also nur an +/+ der Starterbatterie, dazu dann die Temperaturfühler für die Aufbaubatterie. Stimmt das? Funktioniert das wirklich?Gibt es bezahlbare Alternativen ? Für Ideen und Infos aus der Praxis wäre ich sehr dankbar. Viele , Klaus

Was bringt Votronic VCC 1212-90 B2B im Ducato X250

Hallo Zusammen,ich denke z. Zt. über mein Energiekonzept nach und frage mich, was kann der Votronic Lade-Wandler VCC 1212-90 Lade-Booster B2B in meinem Ducato tatsächlich an Leistung bringen. Insbesondere interssiert mich dabei auch die Leistung im Leerlauf, weil ich mich möglichst autark machen will - unabhängig von der Sonneneinstrahlung. Hat hier einer dieses Teil in einem Ducato x250 mit einer 3 Liter Maschine und der verstärkten Lima am Start und kann etwas zur Leistung im Standgas sagen? Wär super :)

Ladebooster B2B NDS Powerservice Basic

Guten Abend,ich habe in meinen Fahrzeug den oben genannten Ladebooster verbaut, meine beiden AGM Batterien wurden dadurch mit 14,7V während der Fahrt geladen.Da ich dieses Jahr neue Batterien verbauen werde und auf Gel umsteigen möchte frage ich mich ob der NDS Powerservice für Gel geeignet ist, da die meisten ja eine Ladeschlussspannung von max 14,4V vertragen.Laut Hersteller:HAUPTEIGENSCHAFTEN: : • Geeignet für jede Art von Batterie • Verwaltung der Ladung mit Mikroprozessor • Impuls-Ladung mit Entsulfatisierungseffekt • Nachladung bis zu 35 Ampere pro Fahrstundeder Powerservice Basic wie beim mir verbaut hat aber keine switch Taste mit der ich den Batterietyp ändern kann, diese ist erst ab dem Plus Modell verbaut. Ich frage mich deshalb wie die Herstelleraussage "geeignet für jede Art von Batterie" zutreffen kann ?Vielleicht hat ja jemand von euch den Powerservice Basic mit Gel Batterien verbaut, sonst muss ich wohl mal den Hersteller (support auf italienisch ...

B2B-Lader für zweite Batteriebank wo anschließen?

Hallo zusammen,ich habe mir ein Wohnmobil zugelegt in dem der Vorbesitzer zwei Batteriebänke verbaut hat. Einmal 300Ah für die 12V und einmal 500Ah für einen Wechselrichter. Da die Batterien erst ein Jahr alt sind wollte ich das so lassen. Nur die Ladetechnik überzeugte mich nicht wirklich, es gibt auch zwei Solaranlagen.Deswegen habe ich für die eine Bank einen Votronic Charger VBCS 60/40/430 Triple besorgt. Den will ich mit der Starterbatterie verbinden zur b2b-Ladung. Für die zweite Bank überlege ich das gleiche Gerät zu nehmen, nur wo schließe ich die b2b-Ladung an? Für die Starterbatterie wird das doch zu viel, oder? Vielleicht an der 500Ah-Bank?, Rene

A2B / B2B / Booster?

Hallo zusammen,da sich bei uns mittlerweile die Fahrtecken zwischen den Etappen u.a. verkürzen und wir dennoch auch im Frühjahr / Herbst... ohne Netzstrom auskommen wollen, stellt sich die Frage wie die Batterien auch bei kürzeren Distanzen effektivst geladen werden können. Das Basisfahrzeug hat Euro 5+ (nicht Euro 6), derzeit sind 2 x 100 Ah Säurebatterien als Aufbaubatterien verbaut.Mit Strom betrieben werden primär die Truma 6, Licht sowie Radio und gelegentlich auch mal 2h TV pro Tag bei schlechtem Wetter. Zukünftig soll ein Wechselrichter auch mal einen Föhn für 5 min. betreiben können.Wo liegt der Unterschied, was ist am sinnvollsten für Fahrstrecken auch mal unter 3 h am Tag ?B2B Lader - Fahrzeugbatterie zu Aufbaubatterien - oder hat das eine andere Bedeutung ?A2B Lader - Lichtmaschine zu Aufbaubatterien ?Ladebooster - was ist der Unterschied, Vorteil zu den oberen Varianten ?Danke für Eure fachkundige Unterstützung.

B2B Lader & Laderegler

Hallo an alle technisch begabten ForenmitgliederBin hier schon eine Weile am mitlesen, komme jetzt aber doch mit einem Problemchen daher das nicht neu ist.Ich weiss das.Kurz zur Hardware - Ausgangslage:Mein Fahrzeug ist ein Laika Ecovip 6 auf Iveco Turbo Daily von 1996.Starterbatterie ist eine 55AH Gel Aufbaubatterie ist eine 240 AH SäurebatterieIch brauche wohl relativ viel Strom : Kühlschrank, Notebook, Laserdrucker usw....Ergo muss ich auch viel produzieren.Die original Ladetechnik war für meinen Bedarf nicht zu gebrauchen.Also habe ich diese deaktiviert.Meine Lösung bis jetzt.Ich mache direkt bei der Starterbatterie 220V mit einem 1500W Wechselrichter.Von da betreibe ich während der Fahrt die elektro Geräte.Ausserdem lade ich mit einem Handelsüblichen Netzteilen die Aufbaubatterie.Im Stand betreibe ich einen weiteren Wechselrichter (2000W) der an die Aufbaubatterie angeschlossen ist.So klappt eigentlich alles ganz ordentlich. Problem ist einfach ich kriege zuwenig Strom (Am ...

Sterling A2B oder B2B?

Hallo Profis,nach 15 Jahr Mercedes T1 Fahren, habe ich mir endlich einen Sprinter 316 CDI gegönnt, um a bisserl schneller fahren zu können.in dem alten hatte ich den A2B verbaut gehabt, funktioniert (immer noch) fehlerfrei.da ich beide Geräte zur Verfügung habe, überlege in den Sprinter den B2B einzubauen, da der Einbau wesentlich einfacher ist.Habt Ihr mit dem B2B Erfahrungen?Kann man überhaupt die zwei Geräte vergleichen? Beide Geräte sind 160A Versionen.Danke im Voraus für Eure Antworten.Janek

Wieder einmal B2B Laderegler

Hallo GemeindeIch habe in den letzten Tagen einiges an Beiträgen gelesen aber eines ist mir noch unklar:Wa psassiert wenn man zb eine LiMa mit 55A hat , ein B2B Ladgerät mit zB 50A , 3xAufbaubatterien mit je 96AH , Spannungswandler mit 1000W und jetzt einen Haarfön mit 1000W ( Strom ca. 80A nehme ich an ) einschaltet . Hält das die Anlage in der Weise aus , wird der Strom der mehr benötigt aus den Bartterien ( also Lima mit ca. 40A an B2B , dieser ca. 40 A an Aufbaubatterie und der Rest ca 40A aus der Aufbaubatterie alles bei laufenden Motor natürlich ) oder raucht der B2B bzw die LiMa ab weil die mit ca. 80A überfordert sind ?Ich bin mit dem WoMo ca. 35.000 km im Jahr beruflich unterwegs , so gut wie nie Landstrom und da stellen sich doch manchmal die Frage nach Fön , Mikrowelle und Toaster. Natürlich dieeee Stromverbraucher schlechthin !!Danke im Voraus für eure Hilfe Michael

Ideen für Bordelektrik gesucht B2B ?

Hallo guten Tag zusammen, ich bin neu hier mein Name ist Henry und ich bin gerade dabei mir Gedanken zu machen über die Elektroausrüstung meines Autos. Es handelt sich dabei um einen VW T4 TDI mit einem einfachem Ausbau hinten drinne welchen ich mir Stück für Stück nach meinen Bedürfnissen umbauen möchte. Zur Zeit ist eine Zusatzbatterie70 Ah AGM unter dem Fahrersitz verbaut verbunden mit einem festinstalliertem 230V Ladegerät eine Verbindung zur Fahrzeugelektrik besteht noch nicht. Um diese Verbindung zu erstellen gefällt mir am besten die Idee das mit einem B2B Lader/Ladebooster zu lösen. Je mehr ich darüber lese um so schwieriger fällt es mir mich für ein Teil zu entscheiden. Was ich haben will: - Ein "intelligentes" Steuergerät welches mir umfängliche Infos über den augenblicklichen Status des Systems bietet, mindestens Strom, Spannung, aktuelle verfügbare Batteriekapazität. . . je mehr je besser. - Ein B2B Lader/Booster mit möglichst 2 Batteriekreisen da unter ...

Welcher B2B Lader

Hallo zusammen. So, ca. 1Woche lang habe ich hier und in anderen Foren alles über B2B Lader gelesen. Es steht jetzt fest: So ein Teil baue ich mir auch ein. Aber, welchen nehmen? Da bin ich mir nicht sicher. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Es kommen nur diese beiden in Frage: --> Link Hier würde ich den BBW1260A nehmen. oder --> Link Hier würde ich den BB1250 nehmen. Aufbaubatterie wird eine Exide Equipment GEL ES2400 (G210) 12V / 210 Ah. Bitte keine neue Diskussion über vor und Nachteile von B2B Lader. Ich habe wirklich alles gelesen.

EBL 220-2 und B2B

Hallo in die Runde. Ich will mir einen B2B Lader (Sterling) einbauen. Soweit so gut. An einer Stelle hänge ich. Ich habe mal den Schaltplan angehangen. Es geht eigentlich nur noch um das Anschließen der Plusleitung die vom B2B kommt. Die alte Leitung von der Starterbatterie wollte ich da abklemmen, wo der rote Pfeil ist. Den Minus kann ich doch lassen oder?? Da der Schaudt aber einen eingebauten Batteriemonitor hat, wollte ich diesen auch gerne weiter nutzen. Kann ich das Pluskabel vom B2B dort anschließen, wo ich die Starterbatterie abgeklemmt habe?? ( roter Pfeil) Hier der Schaltplan noch größer --> Link Bild

Extremes Fiepen vom Sterling B2B

Hallo, Ich habe seit einiger Zeit einen Sterling B2B in unserem Kasten verbaut. Dieser funktioniert auch wunderbar und wir hatten seit dem keinen Stromengpass. Nur Eines nervt tierisch. Wenn der B2B arbeiten muss, d.h. eine Nacht Wohnbetrieb, dann fiept das Gerät direkt nach dem Einschalten ca. 1-2Minuten :evil: und hört dann spontan wieder auf. Wenn die Batterie voll ist (wir benutzen den Kasten auch als Zweitwagen 80km alle 2Tage) gibt es kein Geräusch. Hat jemand eine Idee was das ist und, vor Allem, was man dagegen machen kann? Danke und , Christian

Spezialfrage zu B2B von Sterling

Servus, Mal eine Frage an die Strom-/Elektronikspezialisten hier. Ich habe bei mir einen B2B verbaut der auch problemlos funktioniert. Aber für den Fall der Fälle sollte man das teil eventuell auch mal abschalten können. Ich weiß die beste Möglichkeit wäre das nachrüsten der Fernbedienung --> teuer die zweite ist das abklemmen bzw. umklemmen der Kabel --> umständlich da Sitz ausgebaut werden muß. Könnte man da nicht, die von mir nicht benutzte, Temperaturüberwachung der Lima nutzen. Man müßte dem B2B doch nur vorgaukeln das die Lima-Temperatur zu hoch ist und der B2B sollte doch dann in den Standby gehen oder sich abschalten. Aber nun meine eigentliche Frage, wie groß muss der Widerstandswert (Ohm) sein damit das funktioniert. Das ganze ist eigentlich nur dafür gedacht um mal zu messen oder eventuel die Starterbatterie extern zu laden. vielen Dank im vorraus fürs nachdenken Habe die Ehre Hermann

Was nehmen: Votronic- Mobile Technology od. d. B2B v. Sterl

Hallo in die Runde, ich möchte unsere Ladeleistung der Womo- Bordbatt. während der Fahrt (besonders i. Winter) ebbes aufpuschen! Die B2B tröts hier hab ich mit sehr gr. Int. verfolgt. Jetzt stellt sich die Frage, was nehmen: Den B2B v Sterling oder einen Ladebooster anderer Hersteller? Der Sinn u. Zweck ist doch der Gleiche, oder! Die PM hat in ihrer letzten Ausgabe, nen recht aufschlußreichen Test mit Messergebnissen, in Sachen Batterie zu Batterie Lader drin. Wir haben je 1x 2010er Exide 65 und 85 AH Gel´s im Womo-Aufbau, das wärem lt. Faustregel so um die 15-20A an optimaler Ladung. Der B2B bringt bis zu 50 und die anderen (Ladebooster) zw. 25 und 45 A . Frage: 1.Kommen unsere beiden Gel´s überhaupt mit den höheren Ladeströmen, ohne die Lebensdauer zu verringern klar? 2. Ladebooster Votronic oder Ladebooster Mobile Technology od. B2B v.Sterling An der Lima selbst (HPR) möchte ich nix verändern. Gibt´s sonst noch was an Möglichkeiten, auch v. a ...

Günstige B2B Technik

Moin, hatte über die Ferien das Problem dass trotz langer Autobahnfahrt die Ladeleistung für die Aufbaubatterie sehr gering war, mit Licht an, Kühli und Gebläse ist bei relativ kleiner Lima natürlich auch nicht so viel übrig, und die Spannung sinkt ab auf unter 14V. Aus diesem Grunde leisten sich manche ja auch einen B2B Lader, zB von Sterling. Das Problem dabei: braucht Platz, und kostet Geld. Ich wollte also ne günstigere Variante haben, und bin auch auf was gekommen: Man entferne das Trennrelais, also vollständige Trennung der beiden Batterien vorne und hinten. Dann holt man sich einen 12V-> 220V Konverter, schliesst die 12V Seite auf der Motorseite an dort wo nur Spannung ist wenn der Motor läuft, zB an der Leitung die zum Kühlschrank geht. Die 220V Seite wird auf den 220V Eingang des Womos geschaltet, mit einer Verriegelung über einen Schütz sodass der Wandler keine Spannung von aussen bekommt. Wenn man dann den Motor anlässt bekommt der Konverter Saft und ...
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt