Caravan
anhaengerkupplung

Brennstoffzelle

Erfahrung mit Efoy Brennstoffzelle

Hallo.ich wollte hier mal zur Warnung für alle über meine Brennstoffzelle berichten.ich habe mir am 12.9.2013 für über 7000 Euro eine Efoy Brennstoffzelle gekauft.Nachdem sie engebaut war, habe ich bisher etwa 100 "ECHTE" Betriebsstunden auf der Zelle, wobei es wohloffensichtlich so ist, dass sie sehr oft läuft, um sich selbst "am Leben" zu erhalten.Im ersten Winter hat sie dabei etwa einen Kanister verbraucht. Im 2. Betriebsjahr stand ich an einemsehr heissen Wochenende auf dem Stellplatz. Danach fiel die Brennstoffzelle aus und musste zur Reparatur.Sie war dann etwa 5 Wochen weg, die Reparatur kostete laut Auskunft über 1200 Euro, wurde abernoch als Graantie geleistet.Jetzt ist die Brennstoffzele wieder defekt, diesmal soll die Reparatur über 1400 Euro kosten.Damals hiess es sie sei zu heiss geworden, jezt sei sie wohl zu kalt geworden.Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen.Finger weg von Efoy und von deren Brennstoffzellen. Sie sind ganz offensichtlich ni ...

Efoy Brennstoffzelle ab wann werden die Betriebsstunden gezä

Hallo mal eine ganz Blöde Frage !Efoy Brennstoffzelle ab wann werden die Betriebsstunden gezählt wenn sie auf AUS steht wird wohl nichts gezählt das ist mir klar .ABER wie sieht es aus wenn sie auf Automatik steht und die Batterie Spannung nicht unter 13,5 volt fällt also nicht in den Startmodus kommt .Dann steht doch eigentlich die Efoy nur auf Bereitschaft/Automatik zählt das auch zu den Betriebsstunden ?Wenn ja dann würde das heisen wenn die BZ immer auf Automatik steht und tut eigentlich nichts als warten und sie hat dann 3000 Stunden nur auf Automatik gestanden müsste sie meiner Meinung nach eigentlich noch neu sein oder sehe ich da was falsch ???Stellt bitte meine Vermutungen richtig DANKE

Efoy Brennstoffzelle Betriebsstunden

HalloIch möchte mir eine 1600 er Brenstoffzelle gebraucht kaufen und da ich davon nicht soviel Ahnung habe hier ein paar Fragen an die Fachleute !Werden die Betriebsstunden im Gerät gespeichert oder im Display ist da eine Manipulierung möglich !Laut Veräufer hat die Zelle 1800 Betriebsstunden und würde mit 4,8 amp. laden ist das in Ordnung oder sollte sie mehr bringen !Dritte Frage wenn ich die Efoy in der Garage montiere muss ich unbedingt den Abluftschlauch nach Außen legen oder kann ich einfach in die Garage blasen lassen ?Ich hoffe Ihr könnt mir helfen DANKE

Welche zusätzliche Stromversorgung Solar od Brennstoffzelle

Hallo Leute, ich weiß nicht genau, wohin mit diesem Thread. Will es mal hier versuchen....Die Unterschiede zwischen Solar und Brennstoffzelle sind mir klar, anderseits aber auch nicht....:( Wahrscheinlich werde ich nach endlosen mobile.de Stunden doch zu einem neuen Wohnmobil greifen. Meine Frage ist jetzt, was hinsichtlich Stromversorgung machen. Solar + 2 od. 3 Aufbaubatterie oder doch lieber Brennstoffzelle, oder beides in Kombination. Das Problem ist halt, dass die Sonne nicht immer scheint und die Brennstoffzelle im Vergleich zur Solaranlage ja scheinbar doch recht teuer ist. Unser Ziel ist es, dass wir mindestens 4 - 5 Tage mit dem "Stromvorrat" auskommen, aber eben auch nicht auf z.B. Fernseher verzichten wollen. Besonders meine Frau ist da recht anspruchsvoll.... Bei unserer Probefahrt im Herbst war die einzige Aufbaubatterie im Autarkbetrieb im laufe das Abends relativ schnell leer.Wie habt ihr das Problem gelöst?

Efoy Brennstoffzelle Einschaltspannung

Nagelneues Wohnmobil 240 Ah Blei Batterien, 140 W Solaranlage und 1400er Efoy Brennstoffzelle. Dieses Problem: Los gehts mit über 13,7 V Spannung. Am Zielort kaum einen Verbraucher eingeschaltet und innerhalb von 15-20 Minuten ist die Spannung auf 12,4 V runter. Dieses startet die Brennstoffzelle, die läuft natürlich dann fast permanent. Ich habe beim vorigen Mobil 7 Jahre lang max 10 l Methanol pro Jahr benötigt und das bei 70-80 Nutztagen autark pro Jahr. Mit dem neuen bin ich nach 9 Monaten schon bei insgesamt 80 l Methanol angekommen. Nun meine Frage:SFC kann die Einschaltspannung der Efoy runterregeln. Ich meine, meine alte ist bei 11,7 V erst angesprungen, hatte allerdings Gel-Batterien. Wie weit kann ich die Einschaltspannung von Blei-Batterien herunterregeln ? Sind 11,9 V ok ?

Brennstoffzelle vs. Solar

Hallo Zusammen,ich bekomme demnächst mein neues Womo. Heute habe ich den Händler auf eine Solaranlage angesprochen, da ich eventuell diese gleich noch mit einbauen wollte.Er hat mir davon abgeraten. Es wäre besser eine Brennstoffzelle zu instalieren. O Ton Händler: Der meiste Strom wird benötigt wenn das Wetter nicht so gut ist.Dann würde die Solaranlage auch nicht befriedigend Strom liefern....Ich kenne das System Brennstoffzelle im Womo überhaupt nicht. Kann mir mal jemand erklären wie das funktioniert ? Wie schwer ist so ein Teil ?Muss mann da irgendwie Wartungsintervalle beachten ? Ist das Ding effektiv ? Kann das wirklich eine Solaranlage ersetzen ?Verursacht das Betriebskosten ? - Die hätte ich bei Solar nicht ! Auf die Frage nach dem Preis, hat er von ca. 4000.- EUR gesprochen ... schluck ... lohnt sich das ? Gibts sie auch günstiger ?Das Gespräch war wirklich nur oberflächlich, ich habe mich dann nicht weiter damit beschäftigt. Aber jetzt überlege ich mir hal ...

Erfahrungen Brennstoffzelle Hydromax Fuel Cell von Dynad?

Hallo,bei Reimo etc. werden u.a. auch Brennstoffzellen für WoMos angeboten, allerdings zu horrenden Preissen, und mit eher schwacher Leistung (max. 105 Watt).Habe jetzt durch Zufall die Hydromax Fuel Cell von Dynad (niederländischer Hersteller) gefunden. Kostet rund 3.200 EUR (+ Fernbedienung ca. 370,00) --> LinkDas Ding arbeitet mit spezieller Apfelsäure, die man als Pulver kauft und mit Wasser anrührt, 5 Liter davon sollen zwei Wochen reichen. Das ganze Ding wiegt nur 9 kg und liefert beständig 150 Watt Strom (12 V), 300Ah am Tag. Es lassen sich alle Batteriearten damit laden, inkl. Li-Ion.Das scheint mir doch ganz vernünftig zu sein?Mit 150 Watt könnte man den laufenden Verbrauch sicher ausgleichen, denke ich.Hat da schon wer Erfahrungen?,Stephan

Alternative zur Brennstoffzelle, Outdoorstrom

Hat jemand so etwas schon mal gesehen?kann das funktionieren?--> LinkDas Ding fackelt doch ab :gruebel: :gruebel: :gruebel: :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Defekte Brennstoffzelle Efoy 1600 nach nur 750h Betrieb

Hallo Forumsgemeinde, bisher war ich ja von meiner Efoy 1600 Brennstoffzelle überzeugt. Sie arbeitete in den letzten 3 Jahren während ca. 750 Betriebsstunden einwandfrei. Sie war immer wie in der Betriebsanleitung empfohlen, während der Frostzeit ausgebaut und warm und trocken im Haus untergebracht. Bedeutet in meinem Fall, von Ende Oktober bis Anfang April ist sie ausgebaut – da Saisonkennzeichen. Andererseits schreibt Efoy aber auch, das wenn sie am Bordnetz ist und Methanol hat, sie einen Frostschutz hat und sich selber schützt. Und genau so wurde sie bei mir auch betrieben, d.h. am Bordnetz mit frischer Tankpatrone M10 (so nennen sich die Methanolkanister). So, bis hier war erst mal alles nur Geheul, jetzt kommt die Reparaturgeschichte bzw. das was davon geworden ist: Es ist Saisonstart (April 2012) und gleich bei unserer ersten Fahrt stelle ich fest, das die Efoy nur noch 0,5A liefert, 5,3A sollte sie. Es gab keine Warn- oder Alarmmeldung. Anfang April habe ich dann mit Ef ...

Alternative zur Brennstoffzelle

Adieu Brennstoffzelle, Forschern aus den USA ist es endlich gelungen, eine Alternative zur bisherigen Energieerzeugung zu entwickeln. 1 kg dieses Festbrennstoffs hat eine Energieleistung von 16960 kJ und eignet sich somit hervorragend für den Campingbereich. Wann genau die Umsetzung erfolgt, wurde noch nicht mitgeteilt- unbestätigten Informationen zur Folge sollen aber schon einige Anlagen in der Erprobung sein. Anbei ein Foto des neuen Festbrennstoffs, welches unter anderem Eisen, Chlor und Kalzium enthalten soll: Bild

Strom aus Brennstoffzelle, Generator oder SolarModul

Hallo, Lithium-Akkus, Gas-, Benzin- oder Diesel-Generatoren, Brennstoffzellen, zweite Lichtmaschine, Solar mit automatischer Sonnenausrichtung, usw. es gibt viel Technik um den notwendigen Strom zu beschaffen und man kann eine ganze Menge Geld dafür ausgeben. Und oft genug stehen dann die Kosten im krassen Gegensatz zum erzielten Nutzen. Da unser Stromverbrauch zu hoch ist, um mit der werksseitig installierten 240W-Solaranlage bei längeren Standzeiten völlig autark zu sein, habe ich auch all diese Möglichkeiten abgeklopft und jede davon aus irgend einem Grunde als für uns nicht geeignet befunden. Vor dem Urlaub habe ich dann die vorhandene cbe-Solar-Anlage kurzerhand mit 5 Kyocera-Solarmodulen und einem zweiten Solarladeregler von Votronic erweitert. Unterm Strich habe ich jetzt gute 5 m² (7,6 lfm) Solar auf dem Dach, welche eine Nennleistung von 690W bzw. 40,5 A bringen. Da ich die Solarmodule und Solar-Kabel selber montiert habe und das Ganze nur noch an die Batterien in der ...

Morphic MaxE Brennstoffzelle betrieben mit Salzlösung

Hallo hat jemand von euch schon mehr infos hatte ich in Stuttgart gesehen Arbeitet mit Wasser aus dem Frischwassertank und Salzen 3600W/h Tag = 300Ah/Tag Preis: 3990,-- Euro hier der Link --> Link lg Frank

Brennstoffzelle im Dauerbetrieb zur Fahrzeug-Überwinterung

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Einsatz einer Brennstoffzelle, zwecks dauerhafter Batterieerhaltung bei der Überwinterung? Da ich an meinem Winterstellplatz keinen Stromanschluss habe und somit die Batterien nicht auf Erhaltungsladung versorgen kann, habe ich mir als zusätzlichen Entscheidungsgrund zum kauf einer Brennstoffzelle überlegt, ob ich diese dann dazu nutzen könnte die Batterien im Verlauf des Winters entsprechend laden zu können. Ausserdem könnte ich ja dann vermutlich auch die Heizung auf niedrigster Stufe anlassen, so dass es im Fahrzeug nicht feucht / klamm wird. Hat da schon jemand Erfahrungen ob so etwas funktioniert? : Frank

Finanzierung efoy Brennstoffzelle

Hallo, über die efoy Brennstoffzelle wurde sicherlich schon viel diskutiert, sowohl in die eine wie auch in die andere Richtung. Ich möchte hier nicht nochmals eine Diskussion über Sinn, Unsinn oder Wirtschaftlichkeit los treten. Für alle diejenigen, die sich eine BZ zulegen wollen mag das derzeitige bis 31.12.2007 gültige efoy Angobt evtl. interessant sein. Finanzierung in 6 oder 12 Monaten bei 0 % Zinsen. Knackpunkt mag möglicherweises sein, dass es sich jeweils um den empfohlenen Verkaufspreis handelt, d.h. die Zelle durchaus günstiger über das Internet zu haben ist. Ob das Angebot interessant ist, wird jeder für sich selbst entscheiden müssen. --> Link Armin

Kennt jemand die Nutzungsdauer einer Brennstoffzelle.??

Hollo Ihr lieben Fahrensleute, Nach dem ich mir dieses Jahr ein neues Wohnraumakku 110AH zugelegt habe, (das Alte war erst 3 Jahre alt, und nur 85Ah)klappt es eigentlich mit der Batteriefüllung länger. Auf dem Caravan Salon kam nun die Anregung , zu meiner 110WP Solaranlage, noch in eine Brennstoffzelle die Efoy 600 zu investieren.Nach meinen Einschätzungen, sollte damit das Stromversorgungsproblem beseitigt sein. Ich bin bei der alten Batterie zu sorglos mit der Entladung umgegangen.Ich habe vorher nicht gewusst, daß die Tiefentladung schon bei 12.5 Volt anfängt. Nun habe ich gestern,gelesen, daß so eine Brennstoffzelle,nur 6 Jahre halten soll ?? Alle Planung wieder hin ?? Denn dafür sind mir 2000€ dann doch zu viel.!! Vorstellen kann ich mir das schon.;denn die chemische Vorgänge sind nach meinen Einschätzungen änlich die des eines Akkus ?? Kann mir jemand aus dem Forum, hier über verlässlich Infos geben?? Vielen Dank ,im Voraus,und herzliche an alle, ...
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt