Clickbox
luftfederung

Carport

Übergangs-Alternative zum Carport Hat jemand eine Idee?

Moin zusammen!Nach bald erfolgtem Umzug wird unser WoMo direkt bei uns auf dem Grundstück stehen können.Mittelfristiges Ziel ist ein Carport. Es muss höher sein als drei Meter, was baurechtlich aber kein Problem ist.Allerdings sind wir mit den Planungen noch nicht am Ende, wie das Grundstück schlussendlich genutzt werden wird. Daher möchte ich auch noch kein festes Carport planen, wenn es dann später doch wieder im Weg rumsteht.Ich suche eine recht flexible Lösung zum Schutz vor Witterung, die passabel günstig ist und sich später ohne riesigen Aufwand entfernen lässt.An einer Seite stünde ggf. die Hauswand als Begrenzung / Befestigung zur Verfügung.Hat jemand mit einem Tarp / vernünftiger (!!) Plane als Schutzdach Erfahrungen?Das WoMo ist knapp 6m lang und 3,12m hoch.Eintüten in eine Hülle möchte ich das WoMo eher nicht, da es ggf. auch mal im Alltag mitläuft. Die Variante wäre dann zu unflexibel.Bin gespannt auf eure Ideen!Chris

Garage-Carport für Wohnmobile,Tipps Preise

Hallo allerseits,Da ich ein großes Grundstück direkt am Haus habe, denke ich über eine Wohnmobil-Fertiggarage oder Carport nach.Ich möchte das koplett von einer Firma machen, leider wird es in der Regel immer am Ende viel teuer, als ursprünglich gedacht,und die Firmen geben ungern verbindliche Informationen.Habe zur Zeit einen Kastenwagen mit 2,9m Höhe und 6,4m Länge.Da er nur selten genutzt wird, fände ich es besser,wenn er unter Dach und Fach stehen würde,sonst kommt schnell der Gammel.Kann mir jemand Erfahrungen mit Aufwand und Preisen mitteilen und mir Empfehlungen geben?Und vor allem,wie und was man nicht machen sollte.Vielen Dank

Carport Trapezblech

HalloMein Wohnmobil steht bei uns unter einem Carport. Dieses hat als Dach Trapezbleche.Ringsum kann ist ein Spalt zwischen Seitenwand und Dach damit der Wind auch dadurchpfeifen kann:-)Heute Morgen war die Unterseite des Daches kompl. Nass und es tröppelte das Wasser aufsWohnmobil. Das bei Temperaturunterschiede Kondenswasser entstehen kann ist klar, aber hierist doch die Temperatur des Trapezbleches gleich mit der der Luft. Warum bildet sich Kondensatan der Unterseite des Trapezbleches ?LongJohn

CarPort -Seiten verkleiden zumachen

Hallo,ich überlege mir ob ich mein CP an den Seiten zumache/ verkleide. Abstand der Pfosten ist ~3,15m, Höhe ist ~3,50m.Im oberen Bereich ca 1-1,5m wäre mir eine feste Verkleidung (z.B. Wellplatten transparent/ durchsichtig, o.ä.) am liebsten. Im unteren Bereich habe ich mir eine Plane vorgestellt, die ich nach Bedarf abmachen/ aufmachen kann. Am liebsten wären mir eine Art Rollo, das ich je nach Bedarf (Lust & Laune) mehr, oder weniger runterlassen kann. Leider scheitert es hier wahrscheinlich an den Kosten.Das Ganze ist z.Zt. noch ein Hirngespinnst, aber was noch nicht ist- kann ja noch werden. Vielleicht hat einer von euch ja eine andere/ bessere Idee.Bin für jeden Gedanken dankbar.BerndBild

Carport für Wohnmobil mit Solar auf dem Dach

Hallo zusammen,ich möchte heute mal eine Frage bzgl. unseres geplanten Carports stellen:Unser Wohnmobil steht auf dem Lagerplatz unserer Firma und soll jetzt einen Carport bekommen.Bis jetzt wurde die Erhaltungsladung der Batterie durch ein 100 Wp Solarmodul auf dem Womodach realisiert, da wir bisher keinen Stromanschluss hatten.Hier unsere Frage:Sollen wir ein Fenster oder ähnliches für das Dach vorsehen und die Erhaltungsladung weiterhin über das Solarmodul machen?Ist es besser das Dach komplett lichtundurchlässig (UV Strahlung) zu gestalten und die Batterie über Stromanschluss (wird sowieso vorgesehen, da Strom auch für andere Zwecke benötigt wird) zu laden? Wie oft müsste diese dann angeschlossen werden? Was ist besser für die Lebensdauer der Batterie?Vielen Dank für Eure Hilfe. :) LGConny

Carport für Wohnmobil

Hallo ,ich habe vor mir für meinen Globetrotter XLi ein Carport zu bauen. Meine Frage an diejenigen , die ein Carport haben. Wie ist es bei Euch mit der Grenzbebauung geregelt, werde da 3,50 m Höhe geduldet oder sollte man lieber eine Bauantrag stellen? Ist doch sicher wieder von Gemeinde zu Gemeinde anders . Mich würde auch sehr die Art der von Euch gebauten Teile interessieren , richtig fest oder eventuell einen Leichtbau oder gar ein abgespanntes Zeltdach? Würde mich sehr über ein paar Anregungen freuen , sei es per Bild oder per Link . Schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch wünschtFrank aus Berlin

Fenster über Winter unter Carport auf Lüftung stellen?

Hallo,mein Womo steht über Winter in einem Großcarport, d.h. Tiefe ca. 10 Meter, hintere Höhe ca. 3,5, vorn ca. 6m. Wurde gebaut für Solarenergiegewinnung. Der Boden ist geschottert, es stehen 14 Fahrzeuge nebeneinander in Reih und Glied drin. Die Rückwand ist mit Trapezblech geschlossen.Da die Kiste ja trocken und unberegnet steht, bin ich am überlegen, ob ich die Fenster auf Entlüftungsstellung stelle und die hinter Dachhaube ein Stück aufstelle. Die Wassertanks sind leer und offen, die Kissen hochgestellt, die Schränke offen, geheizt wird natürlich nicht.Frage Fenster zu oder Entlüftung? Was meint ihr.Dieter

Solar am Carport

Hallo,nach längerem Suchen habe ich jetzt einen überdachten Unterstellplatz (wie ein Carport) gefunden. Leider hat der keinen Stromanschluss und ist auch weit weg von jeder Steckdose. Ich möchte jetzt zumindest für die Starterbatterie etwas zum Ladungserhalt machen.....Meine Idee ist: Ein kleines Panel (20 - 50 W) an die Südseite des Carports montieren. Laderegler ins Auto, Anschluss direkt an +/- Anschlüsse der Starterbatterie am Ladegerät BC 616 IU. Meine Frage: Geht das ? Wie viel Strom verbraucht so ein Regler (Serienregler) wenn keine Sonne scheint? Der Strom aus der Starterbatterie liegt nach ein paar Minuten bei "Zündung aus" bei gemessenen ca. 30 mA. Freue mich auf viele Tipps.....

Carport mit Kraftwerk?

Die Propeller auf den Wohnmobildächern, die setzen sich ja nicht so durch. Lärm und uneffektiv bei der Fahrt in den Süden kann ich das auch nachvollziehen. Nun fand ich diesen --> Link Rutland WG 913 Miniwindgenerator im Netz und sinniere, ihn im Frühjahr beim Bau meines Wohnmobilcarports daran mit einem Mast draufzupappen. Eventuell mit Solar zu kombinieren. Nutzen zum Batterieerhalt, zur Versorgung der LED Gartenbeleuchtung und ähnlichem Kleinstrombedarf. :? Humbug oder Sinnig?

durchsichtiges- oder abgedecktes Carport

Hallo Leute, ich hätte da mal ausserhalb des Carport selber bauen Threat eine Frage. Ich bin in der Planung mein Carport in Kürze zu bauen. Nun bin ich mir noch nicht im klaren darüber ob ich die Abdeckung des Carportes durchsichtig oder halt undurchsichtig machen soll. Interessiert bin ich an Hohlkammerplatten aus Polycarbonat. Könnt Ihr hier einsehen --> Link Meine Idee ist die ständige Lichtausbeute der Solaranlage. Wie denkt Ihr denn darüber nach. Übrigens soll mein Carport knappe 8 Meter lang und 3.40 Meter breit werden. Insgesammt bei einer Durchfahrtshöhe von min. 3,20 Meter. Bodenhülsen sitzen schon in frostfreiem Fundament!

Erichtung einer Wohnmobilüberdachung (Carport)

Da ich wissen wollte, was ein Wohnmobil-Carport in der Größe 7 x 4 m, bei einer Höhe von 3,20m (ohne Dacheindeckung) kostet, habe ich diesen "Auftrag" bei my-hammer ausgeschrieben. Von 2 Firmen kam ein Mitarbeiter vor Ort vorbei. Zwei Firmen haben ein Angebot abgegeben, aber ohne Leistungsbeschreibung, ob die "Pergola", (da ohne Dach) in Holz oder Metall ausgeführt wird, ist nicht bekannt. Nach Ablauf der Aution habe ich vom günstigsten Bieter folgendes Schreiben bekommen: Um Ihren Auftrag schnellst möglichst auszuführen zu können, werde ich nun eine Auftragsbestätigung schreiben und anschließend mit Ihnen einen Termin vereinbaren, zu dem ich persönlich erscheine. Desweiteren bitte ich Sie darum eine Anzahlung von 500€ in BAR zu besagtem Termin bereit zu halten. Das Geld benötige ich zur Beschaffung der benötigten Materialien.Bitte setzten sie sich umgehend mit mir in Verbindung.Auf gute Zusammenarbeit. Mit freundlichen n, Simon RiedlingerRiedGmbH Ich habe di ...

offenes Carport oder geschlossener Schuppen??

Ich werde in den nächsten Wochen mit dem Bau einer Überdachung für mein Womo beginnen. Nun stellt sich folgende Frage: Ein riesiges Carport oder rundum geschlossen? Werde es mal 8x4x4 mit Gibeldach ( gesamthöhe ca. 5.6m) bauen. Bei uns ist der Winter nicht ohne, an der Wetterseite werde ich sicher komplett zumachen. Aber ist es wegen der Durchlüftung besser den Rest offen zu lassen? Wenns geschlossen ist kann man natürlich mehr drin Lagern und Marder und dergleichen haben auch keine Möglichkeit. Werde dann auch gleich mal eine Montagegrube mit 5m reinmachen, dann ist das schrauben auch etwas gemütlicher. Der zusätzliche Stauraum im Gibel ist auch gut zu gebrauchen. Bitte um Rat der Experten! :gruebel: :gruebel: Bert
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt