Caravan
anhaengerkupplung

Moppel

Moppel für 149,-

Da ich nur eine 75Ah Aufbauarterie ohne Solar habe, habe ich mir überlegt so einen Moppel --> Link zu kaufen. Ich betreibe im Sommer nur einen kleinen Kompressor-Kühlschrank, LED-Beleuchtung und Smartphone. Im Winter kommt noch die Truma-Heizung dazu. An Landstrom verbrauche ich ca. 0,5 kW/24h.Ist so ein Teil empfehlenswert? Könnte man damit im Winter die Batterien laden? Gibt's gravierende Nachteile? Mir ist schon klar, dass ich das Teil nicht auf SP und CP betreiben kann.Vielen Dank für eure Antworten

Moppel erden notwendig Denqbar 2200?

Moin Spezies,es ist vollbracht, seit gestern habe ich auch Dank Eurer Hilfe einen Denqbar 2200 Moppel. Und schon wieder Fragen! Ich steh zwar oft unter Strom:), hab aber sonst wirklich nix Ahnung davon. So, nun meine Frage: Der Generator hat eine Schraube zum erden, muß man das machen? Was passiert, wenn nicht, welches Risiko besteht? Ich habe noch nie gesehen, dass jemand einen Generator geerdet hat. Hab aber auch nicht drauf geachtet. Wie erde ich? Langer Nagel+ Metalldraht, logo. Aber wenn ich auf einem Parkplatz stehe? Soll ich den Draht dann an das Womo ( Einstiegsstufe?) binden?Bitte nicht lachen

Ölverbrauch Honda EU20i Moppel

Moin Moin!Ich habe vor einem Monat bei meinem EU20i einen Ölwechsel durchgeführt, da der Ölmangelschalter ausgelöst hatte. Danach viel mir sofort die starke Rauchentwicklung auf. Da nach 1-2 Stunden das Abgas wieder wie gewohnt aussah, dachte ich zunächst ich hätte zu viel Öl eingefüllt.Nachdem der EU20i an den letzten 3 Wochen insgesamt ca. 70-80 Stunden gelaufen ist, viel mir auf, dass nach ca. 10-12 Stunden Betrieb immer etwa 0,05 bis 0,1 L Öl fehlten.Da mir das etwas viel vorkommt meine Frage: Wie oft füllt ihr beim EU20i Öl nach?Mir viel auch auf, dass beim Ölwechsel auch etwas Kraftstoff aus dem Ölablass floss. Ich vermute jetzt Probleme mit Kolbenringen, Ventilen oder Ventilschaftdichtungen.

Solar, Batterien, Moppel

Nachdem ich immer wieder die Diskussionen hier im Forum verfolge komme ich zu der Überzeugung, dass nur ein kleines Atomkraftwerk weiterhilft.Bei den ungebremsten Einbauten von Batterien zur Sicherstellung der Versorgung und der damit explodierenden Gesamtgewichtdiskussionen ist es kaum möglich mit Fahrzeugen unter 4,5 t unterwegs zu sein.Allerdings muß dann noch die zugeflasterte Dachfläche und die in der Garage schlummernden zusätzlichen Solarmodule mitrechnen. Ein Ladebooster und die modernste Regeltechnologie wiegen natürlich auch noch.500 W an Solarmodule und 600 Ah an Batterien sind schon eine Menge Kapazität, die im Sommer Überschuß auslöst und im Winter noch immer nicht reicht. Wohlgemerkt bei Fahrzeugen die länger als 3 Tage an einem Ort stehen. Abgesehen von den Problemen mit Frischwasserversorgung und Entsorgung der üblichen Abfälle.Rechne ich alles zusammen, sollte es unmöglich sein Fahrzeuge unter 7,5 t zu fahren. Wohl dem der ein solches Fahrzeug hat.Die Fra ...

Erklärt mir einer den Moppel

Hallo zusammen,ich weiß, zum Thema Moppel gibts schon Tausende Posts und Threads.Leider verstehe ich bei den meisten nur Bahnhof und Kofferklauen, weil ich null komma null null Ahnung zu Elektrik habe.Ich werde 2 Aufbaubatterien à 90 ?A haben.Keine Solaranlagewill aber auch frei stehen können.Es ist ein Neufahrzeug, also denke ich, dass alles noch gut funktioniert. :)Jetzt habe ich hier bedingt durch Threads wie die mit den Ladeboostern so div. Unsicherheitenentwickelt. Was ich in der letzten Zeit so erfahren habe ist:Der Landstrom lädt nicht meine Aufbaubatterie, sondern das macht die LM :roll: Die LM lädt nicht zwingend die Aufbaubatterien voll während der Fahrt oder man muß lange fahren.Ein Booster hilft und unterstützt bei der Aufladung während der Fahrt. Ob Sinn oder Unsinn eines solchenGerätes spricht man sich ja bereits andernorts aus. Stimmt das bis hierhin? :?: Ein Moppel ist ein Notstromaggregat, den klemm ich an meine Steckdose und beziehe dannsowas wie Landstr ...

Meine Erfahrung mit Honda und Kipor Moppel

Hallo, immer wieder kommt die frage auf welcher stromerzeuger ist für mich der geeignete, dabei geht es um die marke, japaner oder chinese, welche leistung soll er haben, und letztendlich um den preis. Da ich von jedem einen besitze und mir noch einen geliehen habe will ich meine subjektiven Erfahrungen mit einem honda eu20i, honda eu10i und kipor kge980tc für den camping-bereich hier niederschreiben. Am ende des berichts gibt es dann für die lesewilligen noch etwas zum schmunzeln. Honda eu20i , nennleistung 1650 w, motor 100ccm, inverter, trockengewicht 22kg, ca.1500 euro Honda eu10i, nennleistung 900 w, motor50 ccm, inverter, trockengewicht 13 kg, ca. 1000 euro Kipor kge980tc, nennleistung 650w. motor 37ccm, converter, trockengewicht 9 kg, damals 2006, 200 euro mit versand aus england. Drei unterschiedliche leistungsklassen die aber die erste wahl im campingbereich sind, und zwei verschiedene stromausgangssysteme….inverter saubere sinus-kurve.. geeignet auch für elektron ...

Kleiner Moppel FME XG-SF600

Servus, ich bin beim Wintercampen auf meinen geheimen einsamen Stellplätzen in den Dolomiten draufgestoßen, dass ich zwar für uns genügen Batteriekapazität habe, nur leider sind sie nach 4 Tagen trotzdem leer. Einen B2B Lader will ich mir wegen dem Einbau nicht antuen, auch brauch ich ihn nur wenn ich länger stehe. Sonst erledigt das Solarmodul die Restladung. Sprich die Diskussion können wir uns sparen. Jetzt bin ich auf den FME XG-SF600 gestoßen. Der hat ja sehr handliche Ausmaße. Hat den wer in Betrieb und wie ist er? Wie ist der Klang/Lautstärke? Kann man die Höhe von 29,5 cm noch um genau einen cm reduzieren, z.B. durch Demontage der Standfüße, um ihn unter 28,5 cm Höhe zu bringen. Das wäre nämlich die Höhe meines Staukastens. Packt der den Anlaufstrom von einem Calira 30/20 Ladegerät? Kann man ihn mit leerem Benzintank kurz auf die Seite kippen um ihn durch eine Lucke mit der Höhe von 22,5 cm zu wuchten? Kann man ihn gar auf der Seite liegend transpro ...

Zu hohe Ladespannung mit Moppel / Generator

Moin Moin, nach langer Zeit des mitlesens stellt sich mir nun eine Frage, die ich durch die Suchfunktion leider nicht beanwortet bekomme. Ich selbst komme aus Hamburg und wir haben uns im Dezember einen Kentucky Estro 2 gekauft. Es ist unser zweites WoMo nach einem Hymer BJ. 1985. :D Nun haben das WoMo mit einem mobilen Generator ausgerüstet, um unabhängig zu sein, wenn es drauf ankommt. Nun zum Problem: Wenn ich das WoMo an die Steckdose anschließe, zeigt mir das Display eine Spannung der Aufbaubatterie von ca. 14,4V an. Wenn ich aber unseren neuen Digital-Inverter anschließe, zeigt das Display 15,5-15,6V an. Verstehen tue ich das nicht. Ich weiß aber, dass hier viele Elektroexperten schreiben. Liegt das Problem an dem Ladegerät oder am Generator? Viele aus Hamburg!

Leidiges Thema: Strom im Winter (Solar?/Moppel?/efoy?)

Hi @ all, diejenigen, die schon ewig dabei sind, sei gesagt: Ich hab in den letzten Tagen die Suchfunktion gefoltert bis zum geht nicht mehr. Leider hat das eher zur Verunsicherung geführt und ich stehe wieder am Anfang meiner Frage: Wie und woher kommt mein zusätzlicher Strom im Winter? Wir haben eine Truma 4000 die die Karre heizt bis ich im T-Shirt sitzen kann, das Abendprogramm (1-2 Filme) wird über einen iPod ans Radio (ist auf der Wohnraumbatterie aufgeschaltet) gegeben, das bei Bedarf auf einen Deckenmonitor ans Bett geht, oder an einen geplanten Deckenmonitor im Wohnbereich. Der Kühlschrank läuft immer über Gas und abends beleuchten wir fast immer mit Kerzen. Sat ist nicht verbaut. Mein Problem: Wir waren über den Jahreswechsel für 18 Tage in Frankreich. Die sonst geniale V/E-Möglichkeiten waren seeeehr begrenzt. Die meisten V/E-Säulen waren eingefroren (damit habe ich gerechnet) und der Strom war abgestellt (damit hab ich nicht gerechnet). Auf der Ile de Re´waren ...

Warum heißen die Dinger eigentlich Moppel?

Hallo Allerseits, ich finde es immer wieder ein wenig befremdlich, wenn ich als Nickname für die Stromerzeuger "Moppel" lese. Warum? Viele, wenn nicht die meisten Begrifflichkeiten in Sachen Technik sind ursprünglich der See- bzw. Schifffahrt entlehnt worden. Und in der Schifffahrt werden die so genannten Hilfsdiesel, die ausschließlich zur Stromerzeugung dienen, seit deren Erfindung "Jockel" genannt. Auch das Verb "jockeln", also Strom erzeugen, ist in ständigem Gebrauch an Bord und in der maritimen Wirtschaft an Land. Daher meine Fragen: Wie konnte es zum Moppel kommen und, wenn Ihr Strom erzeugen wollt, geht Ihr dann "moppeln"? Mit sportlichen n vom Nord-Ostsee-Kanal wolf

Moppel HONDA 10i

hallo, bei ebay wird z. zt. der HONDA 10i nigelnagelneu für 799€ angeboten. Kommen kostenfrei von einem Händler aus GB, sichere Bezahlung über paypal :D Gestern ging eine Versteigerung über einen Gebrauchten (vorheriges Modell) zu Ende für sagenhafte 670€ :roll: :roll: Dabei stand nur : wenig gebraucht ! Wie alt ? Da muß man sich wirklich an den Kopf fassen, die Werbung für ebay funzt bei Vielen 1-2-3 meins :oops: Dietmar

Stromgenerator / Moppel ja oder nein ?

Hallo Womogemeinde, wenn ich unterwegs war und das war ich wahrlich sehr viel übers Jahr verteilt, letztes Jahr auch, dann haben die kostenlosen, günstigen, schönsten Plätze nie eine Stromsäule und ab jetzt bzw. ab Oktober nutzt mein Solar absolut nix mehr, egal ob ich neue Batterien habe oder nicht. Ich bin dann gezwungen auf Plätze mit Strom zu fahren, die dann meist auch noch immer "teuer" sind und das stinkt mich an. Habe auch oft allein gestanden, da hätte ich Strom gebrauchen können ab Herbst 2007 schon. Am Tage hatten andere auch mal ihr Moppel an, die noch dazu laut waren, aber es war dann zu einer Uhrzeit, wo sowieso überall und allgemein Krach war oder man einfach nicht da ist ... also mich hat es noch nie gestört, ausser wenn es jemand nach 20 Uhr anstellt. Wenn ich aber an einem günstigen Platz stehe wo man ab 0,50 Eur Strom nach Bedarf tanken kann, dann bevorzuge ich immer diesen. Leider sind diese sehr selten. (Brennstoffzelle ist einfach ein noch zu teur ...

Solar, Moppel oder doch lieber Sans souci

Da bin ich eben in einem anderen Strang drüber gestolpert und habe --> Link dazu gefunden. Soll was über 1000€ kosten wenn ich --> Link richtig verstanden habe. --> Link noch ein PDF dazu. Wer hat evtl erfahrungswerte? Und was haltet ihr sonst so davon. Scheint mir als Laie jetzt doch eine gute Alternative.

Moppel und der Ärger

Hallo WOMO Freunde, auf unserer Rücktour von der Romantischen Straße waren wir in Enkirch Mosel. Da steht da so ein Womo ca 8 m. von allen umliegenden Nachbarn entfernt und lässt seinen Zweitakter laufen um im Womo den Fernseher zu betreiben. Auf die Frage, auch der anderen Nachbarn, hin wie lange ER den gedenke sein Notstromaggregat laufen zu lassen sagte ER 1 Std. und das darf man. Na gut, um Ärger zu vermeiden sagten wir : Wenn es nicht länger wird ist es OK. Darauf hin ER : Nur weil ER Hollän... ist würden wir IHN hier Diskriminieren. Bevor die Sache Escalierte sind wir zum WOMO zurück und weggefahren. Es ist auch so gekommen wie wir uns das gar nicht vorstellen konnten. Nun die eigentliche Frage, ist es erlaubt überall und zu jeder Zeit seinen MOppel laufen zu lassen oder gibt es da auch Gesetze. Sonst ( Grins ) hole ich mir auch einen Moppel und habe überall Platz. (Mache ich nie ) ohne Moppel Horst

Kaufentscheidung Moppel Eilt!!

Kennt jemand diesen Stromerzeuger und kann mir sagen, ob der etwas taugt? Ich habe solch einen Moppel für 299,- Euro angeboten bekommen inkl. Rechnung ca. 4 Monate alt. Muss mich aber bis morgen ca. 18 Uhr entschieden haben. Kennt jemand den Moppel und kann mir bei meiner Entscheidung ob für oder wieder für diesen Moppel helfen? --> Link
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt