aqua
anhaengerkupplung

Solaranlage

Solaranlage Knaus Sky I

Hallo Ich habe eine Frage zur Solaranlage die wir beim Knaus Sky I (2019) direkt mit bestellt haben und die dann vom Händler vor Ort (nicht schon ab Werk) montiert wurde. Es gibt keine Anzeige an der man irgendetwas erkennen kann. Grundsätzliche Funktion, Ladeleistung usw. Es gibt nur die Anzeige wie der Ladezustand der Aufbaubatterie ist. Im Standard Bedienteil über der Tür.Auch hier finde ich es komisch das am Bedienteil nur einmal Spannung für die Aufbaubatterie angezeigt wird, obwohl zwei Batterien eingebaut sind.Ist das so richtig? Oder läuft da was falsch bzw. würde nicht korrekt eingebaut? Oder muss da etwas zusätzlich eingebaut werden?Recht ahnungsloser

Einbau Solaranlage mit Flexmodulen

Hallo,ich habe eine Solaranlage aus 2x130W Flexmodulen auf meinem Alkoven angebaut. Da man hier und da liest, dass die Module auch mal kaputt gehen, habe ich sie nicht verklebt. Ich habe je drei Aluflachprofile aufgeklebt, wo von unten Senkkopfschrauben eingeklebt sind. Die Module sind nun einfach verschraubt und können gelöst werden.Zwischen Module und Dach hab ich noch eine Dichtung aufgeklebt, damit die Module nicht vibrieren und krach machen.Angeschlossen an Schaudt Laderegler und EBL630. Ladeanzeige über Schaudt Bedienpanel. Für mich istcdas ausreichend.Falls es jemanden interessiert....Bild[/url[url=https://wohnmobilforum.de]Bild

Trennrelais Cyrix - Solaranlage

Hallo, ich suche eine Lösung zur richtigen Einbindung der Solaranlage in mein System.Folgender Ist-Stand:24V Bordspamnung - 24V Aufbauspannung. Dazwischen ein Cyrix 120 Trennrelais. Außerdem noch ein 24V CTEK Ladegerät.Jetzt soll noch eine Solaranlage (550Wp, Victron 100-30 Mppt Regler) dazu kommen. Ich sehe folgendes Problem: Durch das Cyrix Relais wird die Starterbatterie ab einer gewissen Spannung mitgeladen. Das muss aber nicht sein und nimmt mir eventuell Strom weg, den ich in der Aufbaubatterie brauche. (Das Cyrix Relais schaltet ja von beiden Richtungen die andere Batterie zu)Frage 1: Wird das wirklich zu einem Problem?Frage 2: Wenn ja, wie kann ich einen Schalter bauen, den man dann in 3 Positionen bringen kann:-Automatikmodus (wie jetzt)-Überbrücken für Start über Aufbaubat.-Solarlademodus (nur Aufbaubat ohne Starterbatterie)... ich weiß, dann muss man das manuell steuern.Oder gibt es eine andere brauchbare, nicht zu teure Lösung?Vielen Dank für eure Antworten.Kuehl ...

Kompressorkühlbox und Solaranlage

Hallo zusammen,ich interessiere mich für eine Kompressorkühlbox, die ich an der Aufbaubatterie (2x 80 Ah die ohne Landstrom über Solar 200WP geladen werden) anschließen möchte und habe die folgende Frage. In der Bedienungsanleitung von Engel und Waeco steht:Klemmen Sie das Kühlgerät und andere Verbraucher von der Fahr-zeugbatterie ab, bevor Sie die Fahrzeugbatterie mit einem Schnell-ladegerät aufladen.Unter solch ein Schnelladegerät fällt ja auch der Solarregler bzw die LiMa.Das würde ja bedeuten ich kann die Box nicht dauerhaft an 12v eingesteckt lassen und müsste immer trennen wenn die Aufbaubatterie geladen wird.Betreibt jemand von Euch eine Kühlbox der beiden Hersteller und wenn ja wie habt ihr das gelöst?Vielen Dank Lars

Neue Solaranlage für WoMo - Neuling So machbar?

Moin zusammen,nachdem ich jetzt einige Wochen hier gelesen habe und ich hoffe vieles soweit verstanden zu haben, dass ich glaube richtig entscheiden zu können. Und da wollte ich gern von Euch wissen, ob das so gehen könnte.Die Fakten:Ich habe von der Elektrik so gut wie keine Ahnung, ausser dem, was ich mir hier angelesen habe. Handwerklich bin ich geschickt und traue mir den Einbau nach den vielen youtube-Videos und Anleitungen zu.Ich habe ein gebrauchtes WoMo im Herbst gekauft und gleich ins Winterquartier gebracht. Es ist ein TEC FreeTEC XS 584G. Ich würde gern mit Solar nachrüsten. Im Aufbau ist eine Bosch L5 013 90Ah verbaut und eine e-Control basic von Reich. Ich habe k.A. was ich an Strom brauche. Hauptsächlich für Notebook und Handy- und Fotoakkuladung, LED-Leuchten. Evtl. später mal Fernseher. Ich würde jetzt folgendes präferieren:2x Wattstunde WS110FX1x BlueSolar MPPT 75/15 Solarladeregler VictronVictronConnect zur Anzeige der WerteMC4 Y-Adapter (paralleler Anschlu ...

GFK Dach Dachdurchführung für Solaranlage

Hallo zusammen,ich wollte bei meinem Alkoven von Weinsberg Carahome 650 Baujahr 2018 eine Kabeldurchführung durchs Dach machen.Weinsberg wollte mir nicht sagen, wo ich durch das Dach kann, ohne auf etwas zu stossen wo ich nicht durchkomme (Träger etc).Ich hatte vor genau auf der Schräge wie im Bild "Aussenansicht" (jedoch auf Fahrerseite) die Durchführung zu machen. Dort kann wenigstens kein Wasser stehen bleiben). Auf dem 2. Bild kann man sehen, wo man im Inneren druchkommt. Die Batterie ist unter der Sitzbank.Kann mir einer sagen, wie die GFK Dächer aufgebaut sind, und ob Streben dort wo angezeichnet zu erwarten sine?Oder hat jemand einen besseren Vorschlag?Aussenansicht: BildInnenansicht:Bild Stefan

Solaranlage -Preisunterschiede gerechtfertigt?

Hallo,ich beabsichtige unser Womo mit ca. 400 Watt Solar ausstatten zu lassen. Da ich dies nicht selbst erledigen kann, soll dies durch eine Firma erfolgen.Bei der Recherche nach entsprechenden Firmen und deren Versprechen "die Beste, die Ertragreichste, das Original etc. etc.", habe ich festgestellt das ich nicht beurteilen kann ob die teureren Solarmodule gerechtfertigt sind (Preis/Leistung).Ich habe 4 entsprechende Firmen ausgesucht und würde mich über Eure Einschätzung hierzu freuen. Sind die teureren Module den günstigeren vorzuziehen? Die Preise liegen zwischen ca. 2200,- und 3600,- für 400-440 Watt - Fa. GNS-Reisemobiltechnik: 220 Watt Black Contakt mit MPP-T Regler = 1695,- (inkl. Montage) für 440 Watt dann 3390,- 200 Watt andere Module (wohl kein MPP-T Regler) = 1195,- / 400 Watt dann 2390,- (mit MPP-T Regler dann etwas mehr) - Fa. WCS: 220 Watt Activewire-Ultra mit MPP-T Regler = 1799,- (inkl. Montage) für 440 Watt dann 3598,- - Fa. Schmitz-Reisemobile: 2 ...

Solaranlage für Chausson 630 Welcome - Modell 2018

Hallo,seit April 2018 habe ich das Wohnmobil und möchte Solarstrom nutzen um auch mal frei stehen zu können. Ich habe das Forum durchforstet und einige Beiträge gefunden, die noch Fragen offen lassen!1) Wenn ich, wie Chausson das vorschreibt, die Solar-Vorbereitung benutze und den Laderegler im Küchenschrank montiere, a) ist das Kabel zum EBL zu lang? b) wird auch bei ausgeschaltetem Hauptschalter geladen? c) wird auch die Starterbatterie mitgeladen?2) Sollte ich sofort vom Laderegler an die Batterie/en anschliessen, a) wie habt ihr die Kabel vom Dach zur Batterie verlegt? b) kann man das Kabel der Solar-Vorbereitung nutzen oder ist es zu lang? c) wo habt ihr den Laderegler montiert? d) habt ihr die Aufbau- und Starterbatterie mit einem Standby-Charger (z.B. von Votronic) gekoppelt?Viele Fragen! Ich hoffe auf viele Antworten! Evtl. hat jemand Detail E-Pläne, der mitgelieferte Plan Nr. 16-872676 ist ja nur eine Übersicht.Vielen Dank im Voraus!Franz

Entscheidung für Einbau Solaranlage Sunlight T65

Hallo,nach dem ich bisher nur interessierte Mitleser war...Wir stehen kurz vor dem Kauf eines Sunlight T65 (Neufahrzeug). Da wir nächstes Jahr eine Reise nach Schweden planen stellt sich die Frage ob wir beim Händler gleich eine Solaranlage nachrüsten lassen.Uns liegt ein Angebot vor für ein 100 W Modul + 2. AGM Batterie mit 95 AH. Kosten 1.500€ incl. Einbau. Was stört uns daran? In erster Linie das nicht unerhebliche Mehrgewicht. Und wir sind immer noch auf AGM Batterien. Fahrzeug wird nicht aufgelastet wegen dem Führerschein unserer Kinder...Jetzt sind wir am überlegen ob wir uns nicht einfach ein faltbares Solarmodul mit einem MPPT Regler anschaffen. Setpreis ca. 400€ und vor allem nur ca. 3kg. Klar es ist auch kein zweiter Akku dabei.Mittelfristig wollen wir sowieso auf LiFe Akku umsteigen.Unsere Überlegung ist ob so ein Faltmodul erstmal nicht ausreichend ist um 2-3 Tagen in Schweden zu "überstehen" Ist unsere Überlegung aus Erfahrung einfach Unsinn oder ...

Welche ist die richtige Solaranlage

Hallo,bin noch recht neu hier im Forum, habe aber in anderen Bereichen schon ein paar gute Tipps bekommen. Heute brauche ich mal einen Tipp zur Solaranlage. Unser neuer Eura Mobil soll eine Solaranlage erhalten. In den letzten Tagen habe ich viel gelesen und mir auch einige Videos angeschaut. Nun bin ich einfach vollkommen verunsichert. Jeder sagt was anderes. Jeder Händler / Hersteller ist der Beste. Viele Händler / Hersteller werfen nur so mit Superlativen und Fremdwörtern so um sich. Ich bin halt kein Techniker ( zwei linke Hände :) ) und ich brauche einen guten zuverlässigen Händler / Hersteller, der mich beraten kann und montieren kann. Da ich in der Vergangenheit schon mehrfach mit Händlern Pech gehabt habe, brauche ich mal einen Tipp von euch. Wer kennt einen guten Händler / Hersteller? Rolf

Anschluss Batteriewächter Solaranlage

Hallo zusammen,eine kurze Frage bezgl. dem richtigem anschliessen des Batteriewächters in Kombination mit einer Solaranlage:Es handelt sich dabei um den Batteriewächter Victron Energy Victron Batterie Monitor Bmv-702:Der Shunt wird in den Stromkreis geklemmt (Minus Pol an den einen Eingang vom Shunt und dann weiter auf den Minuspol der Batterie. Wohlbewusst, dass man den Shunt nicht verkehrtherum anschliessen sollte. Dies ist klar.Die Solaranlage hängt ja normalerweise via Solarregler direkt an der Batterie (auf +/- Pol der Batterie geklemmt.) In dem obrigen Fall (also Solaranlage und Batteriewächter) müsste ich das Minuskabel, welches vom Solarregler kommt, dann an den Eingang des Shunt klemmen oder klemmt man das direkt auf den Minuspol der Batterie? Wenn ich das richtig verstehe, müsste ja der Batteriewächter auch erkennen, dass die Batterie geladen wird (im besten Fall) Stefan

Verbrauchsermittlung und Kalkulation einer Solaranlage

Liebes WOMOForum,zunächst einmal "Hallo zusammen". Ich bin neu hier :) Ich versuche gerade zu berechnen, wieviel Power eine Solaranlage braucht die im Winter auf Fuerteventura meinen Camper versorgt und was für eine Batterie ich benötige. Bisher sind in dem Transporter noch keine Campingstromleitungen verlegt.Ich habe mich für einen Kompressor Kühlschrank der Klasse A+++ entschieden. Der Jahresverbrauch läge bei ca. 89KWh. Wie rechne ich den Verbrauch in Ah um? 89KWh /365? Leider finde ich dazu keine genauen Angaben :nixweiss: Wer hat vielleicht Erfahrungswerte?Folgende Verbraucher hätte ich dann zu versorgen:MacBook --> ca. 30 AhInnenbeleuchtung --> ca. 5 AhSmartphone --> ca. 6,4 AhKühlschrank ---> ??? AhVielen Dank im Voraus für eure Hilfe. Beste Surfnomadin

Anleitung Einbau Solaranlage - Ducato Weinsberg CaraBus

Hallo zusammen,nachdem ich so viel Unterstützung beim Kauf sowie den Vorbereitungen erhalten habe, möchte ich euch nicht vorenthalten, wie das fertige Ergebnis aussieht und wie ich dahin gekommen bin.Im Beitrag https://wohnmobilforum.de/w-t130629.html habe ich eine Liste meiner einzelnen Komponenten aufgeführt.Zusätzlich habe ich noch einige Kabelbinder benötigt und mir einen Aluwinkel 20 mm x 20 mm sowie einen Sicherungshalter besorgt.Ziel:Die Panels sollen quer aufs Dach, jeweils zwischen Badkamin und Dachfenster.Die Vorbereitungen: Schienen: Ich hatte vor, auf jeder Seite der Panels, drei Schienen zu verwenden. Durch die Krümmung im Dach ist es aber nicht möglich mittig einen Befestigungspunkt zu kleben, da das Modul dann wackelt. Also habe ich meine vier K2 Schienen nur halbiert. Geschnitten habe ich mit der Flex und danach mit der Feile die Kanten bearbeitet. Anschießend mit Schleifpapier die Unterseite der Schienen angeraut, damit der Kleber gut hält. Schrank: Im W ...

Kleine Solaranlage für die Erhaltungsladung

Hallo, etwas angefixt durch meine Guerilla-Solaranlage auf dem Hausdach überlege ich gerade für die Erhaltungsladung des Womo (Aufbau und Starterbatterie) auch Solarstrom zu nutzen.Es gibt ja sehr günstige Solar-Laderegler aus China und auch Module in verschiedenen Größen.Das Modul würde ich am Carport mit Südausrichtung montieren. Das Modul würde ich dann tatsächlich nur zur Erhaltungsladung nutzen.Mit den 2x80Ah komme ich mehrere Tage aus und habe daher kein Bedarf an einer auf dem Womo installierten Anlage( mal abgesehen vom Gewicht).Bisher habe ich mehr oder weniger regelmäßig das Womo während der Standzeit an Landstrom gehängt.Das könnte ich mir ja mit einer dauerhaften Solareinspeisung sparen, so der verwegene Gedanke.Der leichteste Weg wäre den Solareingang am EBL zu nutzen, wobei ich mir nicht sicher bin ob dann auch die Starterbatterie mit geladen wird, beim Laden über Landstrom geschieht dies zumindest. Dazu muss ich mir nochmal den Schaltplan des EBL genau an ...

Was bringt eine Solaranlage mit 100 W

Hallo, für mein neues Hymer Womo hatte mir ein Verkäufer des Händlers eine Solaranlage mit 100 W für xa 1000,00 E incl Einbau angeboten. Als ich diese in Auftrag geben wollte, gab mir der Werkstattmitarbeitwr zu erstehen, diese bringe nichts, Sie sei zu klein. Als ich sagte, wir wollte 4 bös 5 Tage autark sein und Abends Fernsehen, riet er mir zu einer zweiten Aufbaubatterie. Diese kostet mit Ladegerät, Halterung, Einbau aber auch 850 Euro. Die Suchmaschine des Sprinter soll zur Ladung aller 3 Batterien nicht ausreichen.Was ratet Ihr mir? Solaranlage mit nur 100 W oder 2. AUFBAUBATTERIE.?Erwähnen möchte ich noch, dass ich bei unseren ersten Womo auf Ducatos Basis auch eine zweite Womo Batterie vom LMC Händler in 2015 habe einbauen lassen, abee ohne weiteres Ladegerät für nur 360 Euro. Es war e anfallsfrei eine Gelbatterie.
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt