PaulCamper
PaulCamper

Stromerzeuger

Gebraucht gekaufter Stromerzeuger müffelt extrem

Hallo zusammen,von einem Bekannten habe ich gebraucht für kleines Geld (100 Euro) ein No-Name Aggi gekauft. Es handelt sich um ein Fernost Modell, das entsprechend wiegt und auch Krach macht. Für gelegentliches Akku Nachladen bei Schlechtwetter oder zur Nutzung auf Festivals ist das aber genau das, was ich suche. Leistung hat das Ding satt und es ist einfach und robust gebaut.Stinkt allerdings bestialisch nach Benzin (4-Takt). Selbst im Keller finde ich das eklig, wenn ich reingehe.Ich brauche das Ding wenn, dann ein paar Mal im Jahr. Gibt es eine Möglichkeit, dem Ding das Stinken abzugewöhnen? Auf den Balkon stellen möchte ich eigentlich nicht...Danke & beste ,GuidoModeration:Dein Titel wurde geändert.

Stromerzeuger FME 1000 springt nicht an

Moin,habe FME XG SF-1000 Generator KIPOR von 2012. Bisher ist er jedes Jahr für 1 Std gelaufen. Nun springt er nicht mehr an. Lüftung offen. Bisher geprüft,: Benzin nachgefüllt, Öl nachgefüllt, Zündkerze ok.Nach mehrmaligem Betätigen des Seilzuges startet er und läuft 1 - 2 sec, Abgas tritt aus. Danach geht er aus. Erneutes Anlassen erst nach 20 - 30 sec wieder möglich.Liegt es an der Benzinzufuhr oder Vergaser?Gibt es eine Explosionszeichnung des Gerätes die mir als nicht vertraut mit Generatoren hilft die Teile zu orten? VG pyus

Betrieb vom Stromerzeuger ( kein Inverter) an das Womo

Hallo und guten Abend!Ich bin auf der leidigen Suche einen guten und gleichzeitig preiswerten Stromerzeuger zu kaufen. Im Auge hätte ich da gerade ein Honda Em 650. Das Gerät ist etwas älter, aber sehr gepflegt ,wenig Stunden und recht leise. Der Preis stimmt eigentlich auch. Allerdings ist dieses kein Inverter. Nun zu meiner Frage. Da ich ja gerne den Stromerzeuger an das Wohnmobil über die Steckdose anschliessen möchte, bin ich mir gerade nicht sicher, ob ich damit Schaden am Ladegerät oder sonstigen elektrischen Geräten verursachen werde. Damit wäre dann der preiswerte Kauf erledigt. Für kostpielige Reparaturen um etwas auszuprobieren ist mir da auch gerade nicht der Sinn. Muss es denn überhaupt unbedingt ein Inverter sein?Wir fahren einen Eura Contura 700 Eb.Das Ladegerät ist ,wenn ich das richtig gelesen habe ein GBE mit 250 Watt und 16 Ampere.Sonstige elektrische Geräte wären 2 Flachbildschirme und eine automatische Antenne. Allerdings hatte ich nicht unbedingt vor, ...

Stromerzeuger kaufen leicht und klein

Ich möchte mir einen Stromerzeuger kaufen. Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl ist Größe und Gewicht. Die Lautstärke ist ncht ganz so entscheidend. Das Gerät soll möglichst leicht und klein sein, ich brauche auch nicht viel Leistung. Folgende Modelle habe ich gefunden und bitte euch, mir folgende Fragen zu beantworten:Welches Modell davon würdet ihr auswählen und warum? Oder kennt jemand einen Stromerzeuger, der noch kleiner und leichter ist? Mir würden 400 Watt Leistung völlig reichen.No Name bzw ähnlich Voltherr 395×209×355 (LxBxH) rd.330 Euro ca. 8,5kg ebay.de/itm/Generator-Inverter-Stromerzeuger-4-Takt-Gewicht-NUR-8-5kg-Leistung-950W-max-/331553627571Denqbar DQ 550 345x185x295mm (LxBxH) rd.320 Euro ca.9kg ebay.de/itm/DENQBAR-INVERTER-STROMERZEUGER-DIGITALER-GENERATOR-4Takt-DQ650-/380962681110FME SF600 355×215×320mm (LxBxH) rd. 300 Euro ca. 8,8kg ebay.de/itm/FME-DIGITALER-INVERTER-STROMERZEUGER-GENERATOR-SF600-superleicht-12V-650 ...

Projekt: Generator (Stromerzeuger) lärmkapseln

Hallo,die erste Anschaffung für mein noch nicht existierendes Wohnmobil habe ich gestern gemacht, nämlich einen 4-Takt-Benzin- Stromerzeuger der Fa. Denqbar (ist natürlich auch China-Kram) mit 2,8 kw Leistung, 1,7 Liter Maximalverbrauch (Benzin) und sehr guten 56 dB Lärm (in 7 Metern gemessen, das scheint der Generator-Standard zu sein). Außerdem hat das Teil einen E-Starter und eine Fernbedienung. Das sind ansich ideale Vorraussetzungen für einen Einbau- Generator. Wiegt 27 kg. LIefert Inverter-Strom, heißt es.Hier ist das Teil zu besichtigen (kommt wohl morgen): https://denqbar/2-8-kw-digitaler-inverter-stromerzeuger-generator-benzinbetrieben-e-start-remote/a-1374/Soweit, so gut.56 dB sind zwar tatsächlich nicht sehr laut (etwa so laut, wie eine normale Stadtwohnung tagtsüber, oder ein Gespräch in normaler Lautstärke), aber natürlich immer noch zu laut für Nachbarn oder gar Campingplätze.Nun habe ich verschiedentlich Hinweise zu Kapselprojekten gelesen, aber das ...

Stromerzeuger/Mobbel im Mobil

hi, bin neu und hab keine Ahnung, Solar ist mir zu schwer, zu kompliziert, zu eingeschränkt (u.a. kein Klima), zu teuer, Brennstoffzelle erst recht.Möchte einen Benzin-Generator/Stromerzeuger/Mobbel "im" Mobil betreiben! (DenqbarDQ2800ER)Alle Hersteller sagen: nur im Freien! Explosionsgefahr usw.Wie geht es trotzdem?Wie groß muss Zu-und Abluft dimensioniert sein, welche Schallschutzmaßnahmen (z.b. basotect-Schallschutzakustikdämpfer),Feuerschutz-/Explosionsdämpfer etc. sollte ich anwenden.Wer hat wirklich technische Ahnung und/oder hat bereits Erfahrung damit.freue mich auf alle weiterführenden Antworten und LinksServusHans, der kanns (no net, aber mit deiner Antwort - danke!)

Erfahrungsbericht Stromerzeuger KIPOR/FME 2600e

Hallo zusammen.Hier ein kleiner Erfahrungsbericht mit dem FME 2600e/KIPOR Inverter-Stromerzeuger.Kostenpunkt damals 698 Euronen.In 2010 habe ich mich dazu entschlossen für den Wohnwagen (steht auf einem Grundstück ohne Stromanschluss) ein Moppel anzuschaffen. Meine Wahl fiel auf das KIPOR/FME 2600e (Elektrostarter) und ich muss sagen, daß es eine schlechte Wahl war!Die ersten 30 Std. (Betriebsstundenzähler war angebracht) lief das kleine Moppel Problemlos. Danach ging es allerdings mit den Mängeln los:-Die manuelle Benzinpumpe ging alle 2 Monate kaputt, (Gummitupfer um nach längerer Standzeitden Vergaser wieder zu fluten) weil der Abdeckrahmen viel zu scharfkantig ist und nach einiger Zeit das Gummi einreisst. Ersatzteile wurden bei Kipor bestellt - Kostenpunkt für 3 Stück über 80 Euronen - schlicht unverschämt.Als nächstes gab die Vergasermembran den Geist auf, alles noch innerhalb der Garantiezeit von 2 Jahren. Also, das Moppel geleert (Öl un Benzin musste raus) und an Ki ...

Stromerzeuger FME 2600e /KIPOR Erfahrungsbericht

Hallo zusammen.Hier ein kleiner Erfahrungsbericht mit dem FME 2600e/KIPOR Inverter-Stromerzeuger.Kostenpunkt damals 698 Euronen.In 2010 habe ich mich dazu entschlossen für den Wohnwagen (steht auf einem Grundstück ohne Stromanschluss) ein Moppel anzuschaffen. Meine Wahl fiel auf das KIPOR/FME 2600e (Elektrostarter) und ich muss sagen, daß es eine schlechte Wahl war!Die ersten 30 Std. (Betriebsstundenzähler war angebracht) lief das kleine Moppel Problemlos. Danach ging es allerdings mit den Mängeln los:-Die manuelle Benzinpumpe ging alle 2 Monate kaputt, (Gummitupfer um nach längerer Standzeitden Vergaser wieder zu fluten) weil der Abdeckrahmen viel zu scharfkantig ist und nach einiger Zeit das Gummi einreisst. Ersatzteile wurden bei Kipor bestellt - Kostenpunkt für 3 Stück über 80 Euronen - schlicht unverschämt.Als nächstes gab die Vergasermembran den Geist auf, alles noch innerhalb der Garantiezeit von 2 Jahren. Also, das Moppel geleert (Öl un Benzin musste raus) und an Ki ...

Stromerzeuger an der Hausheizung betreiben.

oldi hat geschrieben:bei mir ist das mit der entscheidung ein problem.wollte ihn auch für zu hause im notfall vor die gasheizung hängen.da hat mir mein installateur aber heute den zahn gezogen. Hallo Peter, warum hat Dir dein Installateuer das ausgeredet? Ich möchte das gleiche machen. Allerdings nicht an der Gasheizung sondern an einem Scheitholzvergaser. Bei mir ist alles dafür vorbereitet. Die Heizung hängt elektrisch über ein CEE-Stecker an einer CEE Dose am Hausstrom. Bei Stromausfall stecke ich den CEE Stecker an den Generator ggf. mit Adapter falls der (noch zu beschaffende Generator) keine CEE Dose hat. Soweit zumindest die Theorie. Der Elektriker und der Installateur sahen da kein Problem.

Honda EU 10i Stromerzeuger

Hallo, ich bräuchte bitte die Unterstützung, der Anwender von Stromerzeugern. Folgendes: geplanter Sommerurlaub 2012 Norwegen/Schweden, hauptsächlich in der Natur (Campingplatz nur für Be- Entsorgung). Nun habe ich eine Waeco Gefrierbox an Bord (Leistungsaufnahme ca. 45Watt bei 0,7 Ah) diese wird mir die Bordbatterie in ca. 24 Stunden leerziehen (Bordbatterie 92Ah, Leihwohnmobil) Ich möchte, mit den Honda, mich und einen Freund (eigenes WoMo mit Engelbox) versorgen. Der Generator sollte max. 2-3 Std. pro Tag laufen. Wie sind Eure Erfahrungswerte? Paßt das? Gibt`s evt. Probleme? Vielen Dank für Eure Info`s Bernhard

Mini Stromerzeuger Generator FME 600 Inverter Bericht

Hierzu gibt es bereits einen Tröt, der sich allerdings auch mit Passgenauigkeit, Möglichkeiten der Unterbringung, Beschwerden über den in Deutschland bestimmenden Monolieferanten sowie Unwissenheit und den Grundsatzfragen wie "Moppel nötig, zu laut, zu schwer", beschäftigt. Und im Rahmen der allgemeinen Womophilosophie auch damit befasst, "ob man so etwas braucht, wie umweltschädlich das ist, wie nervtötend mit Nachbarn usw. ."Hierzu sollte der andere Tröt dienen, den man sich über die "Suche" unter"FME" anschauen mag.Ich versuche ab jetzt, über meinen Kauf zu berichten. Von der Bestellung bis hin zum Erfahrungsbericht. Es ist nun nicht wirklich etwas Sensationelles. Aber aus meiner Sicht eine Alternative zum Strommangel, die hier im Forum ein wichtiges Thema ist.Mal sehen, ob sich meine Vermutung als richtig erweist, ein solcher Moppel sei gut für den Eventualfall.Das Teil ist da, aber noch nicht in Betrieb genommen.Ich hoffe im weit ...

Ladestrom / Landstrom / Stromerzeuger

Ich als bekennender Antikenner sprich ich habe keine Ahnung von der Materie, habe da mal eine frage ! Seit mein Gasperini EG 20 denn Geist auf gab, lade ich nun meine Batterien soweit möglich per Stromnetz/Landstrom und wenn das nicht möglich ist per Stromerzeuger, Mein Stromerzeuger ist ein circa 10 Jahre altes 2 Takt Gerät von Einhell (max. 800 Watt) , ich denke der Ladestrom dürfte so in etwa +- 6 amphere sein. Nun zu meiner frage, wieso zeigt mir mein Display im Womo zu beginn des Lade vorgang das 17-18 Amphere geladen werden wenn das agregat die leistung eigentlich garnicht hat (vermutung meinerseits) allerdings je voller die Batterien werden umso weniger Amphere werden angezeigt. Es wäre klasse wenn die kenner der Materie einen Unwissenden etwas wissender machen könnten. Daaaaaaaaaaanke

Technik Stromerzeuger +Transport- und Schallschutzbox die 2.

Hallo,..da leider unser 1. Fred zu diesen Thema geschlossen wurde, das Thema Stromerzeuger aber viele interessiert,dachte ich wir bauen wir uns einen neuen Fred. Und bitte diesesmal keinen Streit, egal von welcher Seite!! Was nicht heißt das wir nicht kontrovers diskutieren können. Probleme kann man ja auch per PN klären! Ich fange schon mal an. Hat schon mal einer einen gasumbau vorgenommen?..ich dachte an sowas --> Link wobei der Link schon älter zu sein scheint ?

"Schalldämpfer" für Stromerzeuger Honda 10i

Hallo, nun habe ich (fast) alle Beiträge zum Honda etc. gelesen. Viele meinen, er sei ja sooo leise, andere sind aber genervt (vor allem, wenn sie Nachbarn eines Betreibers sind). Da wir nun auch (glückliche?) Besitzer des Honda 10i sind, hab ich mal ein paar Fragen. Tips zum Einbau wurden ja auch schon gegeben - nun haben wir leider keine Heckgarage und im Womo betreiben wir das Ding nicht! Also außen betreiben, aber da stört''s dann evtl. den Nachbarn. Hat sich jemand eine Art "Schalldämpfer" gebaut, also eine Verkleidung, die trotzdem die Sauerstoffversorgung des Gerätes gewährleistet? Aus welchem Material (soll natürlich nix wiegen!) würdet Ihr das bauen? Oder ist die Wärmeentwicklung so groß, dass das garnicht funktioniert? Wer hat eine Idee dazu? Danke schon mal - Sabine

Dachklima und Stromerzeuger

Hallo, ich möchte meine Dometic 2200 mit einer Stromerzeuger betreiben. Die passenden Dometic-Geräte sind für mich nicht bezahlbar, ich habe ein Billiggerät mit folgenden Daten gefunden: Technische Daten: * Benzinmotor 196 ccm Motorleistung: 4,77 kW (6,5 PS) * 4-Takt-Motor * Synchron-Generator * Seilzugstarter * Kraftstoff: Normalbenzin Tank: 15 L (Tankanzeige) * Verbrauch 1.36L/h Laufzeit pro Tankfüllung: ca. 11 Stunden * 3 x Schukosteckdosen 230 Volt * 1 x 16A CEE / 400 Volt Kraftsteckdose * 1 x 12 Volt Anschluss * Automatische Spannungsregelung * AVR3 * Ölmangelsicherung (Es wird Motoröl SAE 10W30 benötigt) * Ölstandsanzeige * Leistung: 3000 Watt * Lautstärke: 98 dB * Gewicht: 42 kg * Maße: L / B / H 610 x 430 x 435 mm * Garantie: 2 Jahre * TÜV und GS geprüft Spricht etwas gegen die Verwendung?
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt