Caravan
motorradtraeger

batterie

passt das Batterie-Laden so?

Hallo Forum,habe erst seit kurzem die neue Ladetechnik in meinem Bus verbaut, wollte euch mal fragen ob die Ladeanzeigen so passen.Ausgangssituation:Ladegerät: Votronic trible vbcs 30/20/250Batterie: Winner Solar 230AhBatteries Computer: LCD Computer S und LCD-Charge Control SIch habe nach unserem Urlaub, das Ladegerät jetzt das erstemal an Landstrom angeschlossen, (die Batteriekapazität war noch nie unter 200AH gefallen (viel Sonne)). Das VBCS Trible ist auf Blei-Batterie eingestellt (U1=14,40V, U2=13,50V, U3=13,20V).Jetzt zeigt mir die Anzeige, dass die Batterie mit 14,6 V geladen wird, die Batterie soll aber eigentlich nur mit 14,4V geladen werden, bin ich da zu pingelig oder passt das so schon?Nach ca. 2h ging die Spannung auf 14,3 runter.Danke und Bastian

Spannungsdifferenz Victron Solarladeregler LiFePo Batterie

Hallo ihr Lieben,ich habe nur rudimentäre Kenntnisse in Sachen Elektro und brauche mal einen Hinweis.Verbaut sind bei meinem LMC Cruiser eine 160Ah LiFePo Batterie (4 Winston Zellen) mit BMS von Lisunenergy. Halt der Bausatz, den viele hier kennen.Auf dem Dach befinden sich 3 x 100Wh Solarmodule, die ihren Strom an einen Victron MPPT 25 Solarladeregler abliefern. Vom Laderegler geht das Kabel zu meinem Schaudt EBL 30B. Das EBL liefert den Strom an die Batterie. Vor unserem Urlaub (ohne Womo) habe ich den Solarladeregler abgeschaltet und es lag auch kein Landstrom an. Nach 3 Wochen aus dem Urlaub zurück war die LiFePo ziemlich leer. Die LVP hatte abgeschaltet. Irgendetwas hat wohl doch Strom gezogen, soll vorkommen, werde ich checken.Ich habe dann den Solarregler eingeschaltet um die Batterie bei herrlichem Sonnenschein zu laden. Und spätestens jetzt weiß ich, dass das Verhalten, dass ich in den Monaten zuvor schon beobachtet hatte (die Anlage wurde im Mai eingebaut) nicht normal i ...

Puffer Batterie mit Überspannungsschutz, Schneider electric

hallo zusammen,habe über ebay eine USV mit Überspannugsschutz von Schneider Electric eingestellt. Es handelt sich um ein Austauschgerät direkt vom Hersteller im August 2018 geliefert. Das Gerät wurde von mir lediglich funktionsgeprüft aber nicht eingesetzt, weil ich inzwischen für meinen speziellen Einsatz eine andere Lösung gewählt habe.Ich verkaufe deutlich unter Neupreis und würde bei Eurer Anfrage über ebay als Forumsmitglied noch einen kleinen Preisnachlass anbieten.mfg Maximus--> Link

Batterie-Kombination und Laderegler

Hallo Experten,ich bin neu hier und versuche, mich in alles, was Autarkie betrifft hineinzulesen. Schwierig!Meine Fragen lauten:Zu meinem Euramobil I730 (Baujahr Ende 2010) sagte mir der Hersteller auf Anfrage, ich könne Lifepo4 gegen die bisherigen Blei-Säure-Batterien ohne weiteres austauschen. Auch sei ein Ladetrenngerät eingebaut, welches die Aufbaubatterien versorge, also kein Booster erforderlich. So will ich also jetzt 2 Blei-Säure je 90 Ah tauschen gegen 2 Lifepo4 mit BSM je 80 Ah. Meine Frage: gibt es evtl. einen Konflikt mit der Starterbatterie, die so blei-säurig bleibt wie sie jetzt ist?Meine zweite Frage:Ich habe 2 Solarpaneele je 100 Wp auf dem Dach, geregelt über Alden SPS 220. Nachträglich wurden 2 weitere Paneele aufgebracht, je 100 Wp, mit Laderegler floureon 30A Solar Charger Controller. Lassen sich die beiden unterschiedlichen Regler zusammenfassen, und sind sie beide auf Lifepo4 einzustellen?ich hoffe, meine Fragen nicht allzu laienhaft formuliert zu haben u ...

Batterie-Zyklen auch an der Steckdose?

Hallo zusammen Vielleicht kann mir jemand von euch beantworten, was mir seit einiger Zeit durch den Kopf geht. Unser Mobil ist mit genügend Solarzellen und Batterie-Speicher-Kapazität ausgerüstet, um bei "normalen" Bedingungen ohne Steckdose gut über die Runden zu kommen. So war ich in der Vergangenheit auf Camping-Plätzen mit inkludiertem Strom bei umständlichen Ansteck-Verhältnissen (mehrere oder lange Kabel) eher geneigt, nicht an die Dose zu gehen. In Hinblick darauf, dass jedoch die Lebensdauer der Batterien von der Anzahl ihrer Ladezyklen abhängt, zweifle ich jedoch an der Richtigkeit dieser Handlungsweise. ABER, -- werden nicht auch Ladezyklen verbraucht, um in den Bord-Batterien verbrauchten 12 Volt-Strom durch gewandelten 220-Volt-Strom wieder auf zu füllen. Bleibt dabei der Alterungs-Prozess der Batterien nicht gleich? Ich freue mich schon auf eine mögliche Aufklärung.Liebe aus Innsbruck, evchri

Umschalten auf zweite Batterie Pössl 2Win Ducato 2004

Hallo zusammen,dies ist mein erster Beitrag und mit dem eine Neuling-Frage :)Seit kurzem bin ich Besitzer eines Pössl 2Win auf Fiat Ducato Basis, 2004.Ein super Teil. Nur mit dem Strom bin ich noch nicht ganz warm geworden. Das WoMo verfügt über Solar und hat unter dem Bett diese beiden Batterien: https://image.ibb.co/jrSOhe/IMG_3801.jpg Dazu habe ich folgendes Panel: https://image.ibb.co/eBwNaz/IMG_3794.jpg (Akkustand hintere Batterie)Auf dem Knopf kann ich so den Stand der hinteren Batterie und den der Vorderen kontrollieren. https://image.ibb.co/fCFXaz/IMG_3795.jpg (Akkustand vordere Batterie)Zu sehen ist, wie die vordere Batterie "grün" anzeigt und die Hintere bereits gelb. Ist keine Sonne mehr vorhanden, wird permanent von der hinteren Batterie gezehrt, bis kein Strom mehr da ist. Nun habe ich ja unter dem Bett zwei Batterien. Daher frage ich mich: geht es bei der Anzeige auf dem Panel um diese beiden Batterien? Oder ...

Sun Living - AGM Batterie statt Gel-Batterie verbaut

Hallo zusammen und eine kurze Frage an die Spezialisten ....ich habe ein Sun-Living Lido M50 SL Bj. 07/2017, gebraucht gekauft mit 3 Monaten.Da die Batterie nur ca. 1 Tag unter wenig Nutzung von Strom hält, habe ich dies mehrfach beim Händler reklamiert, ohne Erfolg.Nun habe ich festgestellt, dass nicht die Originalbatterie vorhanden ist, dies hat der Händler mittlerweile auch zugegeben.Das wird noch andersweitig zu klären sein !!! :evil: :evil: Meine Frage hier ist: Es ist extra ein Hinweis von Adria angebracht, dass nur Gel-Batterien zu verwenden sind, eingebaut ist aber eine AGM-Batterie :eek: Und nun ?? Kann die Stromanlage dadurch Schaden nehmen?Vielen Dank für ein paar Hinweise.

Chausson Flash04 Batterie bricht in der Nacht ein

Hallo liebe WoMo-Freunde, will hier mal mein aktuelles Problem mit meiner Wohnraumbatterie schildern!Batterie 240ah wird über die Solaranlage am Tag mit 13,74v geladen und ist nach der Anzeige voll.In der Nacht benötige ich zum schlafen (Schlafapnoe) meine Maske. Diese braucht 90w, ich schlafe ca. 8 Std.Nun bricht die Batterie ca. 4 Std nach gebrauch der Maske ein (Stromanzeige 10,66v). Keine andere Verbraucher am Tag benötigt. Es werden nur noch zwei rote Punkte angezeigt und die Aufbauanzeige blinkt. Dies ist nun Vorgestern und Gestern passiert. Stehen seit 5 Tagen Autark, bin aber schon 8 Tage ohne diesen Problem und ohne Stromanschluß gestanden. Ist das vielleicht ein Anzeichen das die Batterien langsam den Geist aufgeben, sie sind (5 Jahre).Was meint Ihr?Liebe Kurt

Blei Gel Batterie ist heiß

Heute Morgen kein betreten des Wohnmobil fiel mir ein übler Geruch auf.Schnell habe ich gemerkt, das eine meiner beiden Versorger Batterien , je 160 Ah heiß war und an den Entlüftingen schwitzte.Die 2. war lauwarm.Ich habe die defekte sofort ausgebaut.Nun ist nur noch die vermeintlich heile angeschlossen.Diese ist beim Laden mit Solar (13.6V) oder Land Strom (14.4 V)warm.Ladestrom jeweils 1A, da Batterie voll.Wärme gemessen 30 °C über 5 Stunden konstant.Ist eine Lauwarme Batterie normal ?

Batterie defekt, Fiat Ducato

Hallo Leute...Ich hab mal ne doofe Frage...Hba vor paar Wochen eine neue Starterbatterie in unseren Ducato eingebaut, am Freitag wollten wir dann los und nichts ging mehr...also überbrückt und auf in die Werkstatt....die schließt ne andere Batterie an und schwupps Wohnmobil schnurrt wie ein Kätzchen....Diagnose Batterie leer....unsere Batterie also geladen, nach nicht mal 5 Minuten war die angeblich Tiefenentladene Batterie wieder voll :? Also Batterie angeschlossen und natürlich springt es Auto nicht an....Diagnose Batterie defekt und lädt nicht...Jetzt meine Frage, kann es wirklich sein, dass ich eine neue aber defekte Batterie bekommen habe? Ich hab immerhin ja auch keine NoName Batterie gekauft, ich dachte eigentlich, dass Varta schon für Qualität steht? , brina

Neue Lithium Batterie 12V 120 Ah

Hallo Lithium LiFePo4 Freunde,ich bin was Elektrik anbelangt Laie, und hoffe auf eure Meinung.ich habe seit gestern 2 Robur Akkus je 120 Ah gekauft.Habe sie bei meiner Werkstatt einbauen lassen. Hatte bislang 3 St. AGM Batterien a, 120 Ah eingebaut.Habe mehrfach gelesen, das ich die AGM ohne weiteres gegen die Lithium tauschen kann.Der EBL Block ist von Schaudt 220.Eingestellt habe ich Gel/Säure.Der Solarregler ist auch von Schaudt LAS 1218 Bus.Und 2 St. MPPT 75/15.Auf dem Womodach sind 4 Hochleistungspaneele von je 100 Wp.Werde mal abwarten ob ich die Batterien auf 14,4 Volt laden kann.Wie lange könnte ich einen Fön mit 2200 Watt laufen lassen??Was denkt ihr ? Oder muss ich noch ein zusätzliches Ladegerät kaufen?Bin gespannt auf eure Antworten.CamperHelmutk

Welche Fz -Batterie für Fiat-Ducato Multijet 148 PS

Hallo Auto-Elektrik-Experten,am vergangenen Wochenende hat sich meine Fz.-Batterie verabschiedet und ich mußte den ADAC rufen und mir Starthilfe zu geben.Meine Fz.-Batt. hat 75 Ah. Da ich mir vor einem halben Jahr vom WoMo-Techniker Peter Freitag zwei 120 Ah Wohnraum-Batterien einbauen lassen hatte, habe ich noch die 95 Ah Batterie da, die noch in gutem Zustand ist.Nun wollte ich mir diese als Fz.-Batterie einbauen lassen. Mein Auto-Werkstatt-Meister sagte mir jetzt, das geht nicht, die Lichtmaschine ist auf die 75 Ah -Batt. abgestimmt und kann die 95 Ah Batterie nicht voll laden.Heute Mittag habe ich einen gelben Engel vom ADAC getroffen, angehalten und gefragt. Der sagte mir, daß ich die 95 Ah Batterie, wenn es vom Platz her passt, was der Fall ist, ruhigen Gewissens einbauen lassen könne.Welche Aussage ist nun richtig? Bitte nun um Hilfe mit einer kompetenten Aussage.MfG basi1510

Welche Batterie als Startbatterie für ein Dieselaggregat

Hallo Batterie Experten.Es ist zwar eigentlich Off-Topic, da nicht direkt wohnmobilbezogen, aber gerade hier im Batterieforum sind die meisten Infos dazu da.Man möge es mir verzeihen wenn das Thema ins Off-Topic gehört.Durch Zufall bin ich recht günstig an ein 5kw Dieselaggregat gekommen, hierfür möchte ich eine neue Starterbatterie einbauen.Jetzt stellt sich die Frage ob wieder eine Klassische rein soll oder doch eine AGM oder Gel.LifePo oder BK steht nicht zur Debatte da Kosten/Nutzen nicht passt.Was ich mir dadurch erhoffe?Geringe Selbstentladung, das Aggregat läuft sehr selten und meist kurzfristig, heißt es muss anspringen wenn es gebraucht wird.Was ich befürchte?-Kann die Gel die kurzfristig "hohen" Ströme beim Starten ab?-Wie verhalten sich die beiden gegenüber der nassen wenn es sehr kalt ist -35°C-die bescheidene Ladetechnik des Aggregates für die Batterie...einen Laderegler einbauen wäre kein Problem wenn das der einzige Punkt wäre der dagegen sprichtI ...

Erdung von Wechselrichter und Batterie-Minus?

Moin,Könnt ihr bei folgenden zwei Themen weiterhelfen?1) Habe die Elektronik in unserem WoMo etwas überarbeitet. Ursprünglich war das Minus der Batterie mit dem Fahrgestell verbunden. Ist das richtig so? Sollte das so sein? Aktuell habe ich die Verbindung entfernt.2) Ich habe gerade einen Victron Phoenix 12/250 Wechselrichter installiert. Läuft auch 1a. Die Frage ist, ob und was ich am Erdungs-Anschluss des WR anschließen soll? Der Wechselrichter bedient aktuell einfach nur eine, vom Landanschluss-Stromkreis-getrennte Steckdose.Danke schon mal!Liebe aus Dänemark!

Lithium Batterie Gefahrengut verschiffen

In meinem neuen Wohnmobil HRZ Sahara ist eine Lithium Eisen Phosphat Batterie Fabrikat Relion RB 100-HP als Aufbau-Batterie eingebaut. Gemäss Datenblatt ist die Gefahrgut Klassifizierung UN 3480, Klasse 9. Zur weiteren Elektro-Installation gehört ein 30A Ladegrät, 45 A Lade-Booster, Solaranlage 140 W mit Regler. Nun möchte ich mein Wohnmobil nach Australien verschiffen und habe die technischen Daten entsprechend angegeben. Aufgrund der Gefahrgut Einstufung einer Lithium Batterie hat die Reederei mitgeteilt, das ein Schiffs -Transport, egal ob fest montiert oder nicht, nicht möglich ist.Hat jemand Erfahrungen mit Verschiffung und eingebauter Lithium - Batterie?
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt