Zusatzluftfeder
hubstuetzen

batterie

Batterie hinüber?

Hallo zusammen, bei unserem Hobby Siesta WoMo haben wir leider immer wieder Probleme mit einer entladenen Batterie.Sobald das Fahrzeug länger als 2 Wochen steht, entläd sich die Batterie sehr stark. Ich war gerade dort und die Batteriespannung liegt gerade mal bei 11,4V (!!) - vor 2 Wochen wurde die Batterie an Landstrom vollgeladen.Es ist eigentlich regelmäßig der Fall, dass die Spannung unter 12V sinkt. Im Sommer war die Spannung sogar bei 7,5V (und damit alles tot) nach 3 Wochen Standzeit. Wir dachten, wir hätten einen Verbraucher angelassen und seitdem immer wieder kontrolliert, es ist aber alles aus, außer das Bedienpanel.Der Stromverbrauch liegt laut Anzeige bei ca. 0,1 Ah im Stand. Reicht das tatsächlich, um die Batterie in 2 Wochen so leerzuziehen?Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man das WoMo nichtmal 2 Wochen stehen lassen kann, ohne dass sich direkt die Batterie entläd.Das ganze Fahrzeug ist gerade mal 2,5 Jahre alt, und wir besitzen es erst seit dem Somm ...

Blei-Gel Batterie 100Ah leichte Wölbung nach innen

Ich habe heute zufällig gesehen, dass meine Gel-Batterie leichte Einwölbungen an beiden Stirnseiten hat, also gleichmäßig über die ganze Fläche, und nicht auf den Längsseiten.Wenn ich ein Lineal quer anlege, und in der Mitte der Fläche messe, habe ich eine Einwölbung von höchstens etwa 2-3mm.Im Forum habe ich dazu bisher nur Aussagen dazu gefunden, dass eine Überladung oder Überhitzung dafür verantwortlich sein kann.Eine Überladung würde ich eher ausschießen, geladen wird mit dem EBL internen Ladegerät (LAS 1218), das auf Gel gestellt ist, und nach meiner mehrmaligen Beobachtung korrekt arbeitet, Hauptladung mit 14,4V bis Ladeschluss-Spannung, und dann Vollladen 14,V 16h lang, dann Erhaltungsladung mit 13,8V.Dabei kann es eigentlich durch Außentemperaturen nicht zu einer Überhitzung gekommen sein.Als zweites wird die Batterie durch eine Efoy mit eingestellten 14,4V geladen, und auf keinen Fall überladen, denn die läuft meistens nur 1Std 40min bis sie der Meinung is ...

Einbau grössere Batterie

Hallo zusammen,derzeit habe ich in meinem Wohnmobil (Fiat Ducato- Baujahr 2018) eien 75 Ah-Batterie (Blei-Nassbatterie).Jedoch ist die Kapazität nicht ausreichend wenn man mehrere Tage ohne Landstrom auskommen mag.Daher wollte ich die Batterie austauschen. Dabei kamen mir folgende Gedanken:1.) Wahl einer AMG-Batterie? --> habe den EBL 252 verbaut. Er kann angeblich auch AMG Batterien laden. Was ist aber beim Laden über Lichtmaschine (während der Fahrt)? Kann diese auch AMG Batterien laden? Oder brauche ich mir über die Lichtmaschine keine Gedanken machen, da der Strom ja über den EBL 252 an die Wohnbatterie geleitet wird? Oder begrenzt die Lichtmaschine auch die Auswahl der Kapazität der Wohnbatterie?2.) Was wäre eine gute (AMG) Batterie? Die Preise gehen zum Teil sehr weit auseinander. 3.) 1 grosse oder eher 2 kleinere Batterien? Wo liegt der Vor-/ Nachteil. Wollte so in der Summe bis zu 200 Ah haben.4.) Man liesst einiges über Zusatzlader? Beim EBL 252 kann man diese auch ...

Französische Batterie Fulmen Prestige FP10 95Ah 800A

Wer kennt die französische Batterie Fulmen Prestige FP10 95Ah 800A? Diese Batterie hat der Vorbesitzer unseres Mobils eingebaut. Ich würde gerne mehr zur Batterie wissen. U. a. auch um welchen Batterietyp es sich handelt. Momentan ist das Ladegerät auf Gel eingestellt. Öffnungsmöglichkeiten oder ein Anschluss für ein Entgasungsrohr gibt es nicht. Also handelt es sich zumindest um etwas wartungsarmes. Der Hersteller ist wohl Exide. Für den französischen Markt wird halt das Label Fulmen verwendet. Wer kann mir weiterhelfen? Bild

Entscheidungshilfe zu Fraron Lithium Batterie

Hallo,ich möchte bei der Fa. Fraron mein Womo u.a. auf Lithium-Batterien umrüsten lassen (Einbau bei Fraron vor Ort). Da ich jetzt aber zwischen 2 Batterien unschlüssig bin, wäre eine Entscheidungshilfe wünschenswert. Geplant sind insgesamt 200 AH Lithium.> 2x 100 AH LiFePo4 / a 999,- / Ladezyklen hier nur 2.000 bei 80% Entladetiefe und 1.500 bei 90% Entladetiefe> 1x 200 AH LiFeYPo4 / 2.999,- / Ladezyklen hier 5.000 bei 70% Entladetiefe und 3.000 bei 80% EntladetiefeDas Laden unter 0 Grad sollte bei meinem Nutzen kein ausschlaggebendes Thema sein. Platzbedarf für den Einbau der beiden o.g. Batterien ist ausreichend vorhanden.Welche der o.g. Batterien würdet ihr bevorzugen bzw. einbauen lassen? Danke für Eure Anregungen.Oliver

Zustand Exide Gel Batterie

So nachdem ich mich durch das Forum zu dem Thema durchgelesen habe, habe ich meine 2 Exide Gel Batterien mal getestet. Meine Frage ist in welchem Zustand sind die zwei Batterien nun wirklich, das konnte ich nirgends wirklich erfahren und ich hoffe das einige Experten mir dies Beantworten können, so nun die Daten2 Exide Batterien je 80Ah also 160Ah wurden voll aufgeladen und beim Abstecken hatten sie 13,6V im Ruhezustanddie Umgebungstemperatur war 16 Grad und die Werte wurden über einen Batteriecomputer abgelesennach 21 Stunden Ruhezustand 12,9V und nun mit dem Test der Belastung begonnen mit genau 8Ah Belastungnach 30 Minuten und 4Ah Verbrauch 12,6Vnach 45 Minuten und 6Ah Verbrauch 12,5Vnach 1 Stunde und 8Ah Verbrauch 12,5Vnach 1St.15 Min 10Ah Verbrauch 12,5Vnach 1,5 Stunden 12 Ah Verbrauch 12,5Vnach 2,1 Stunden 17 Ah Verbrauch 12,3Vnach 2,6 Stunden 21 Ah Verbrauch 12,2Vnach 3,5 Stunden 28Ah Verbrauch 12,1Vnach 4 St. 15 Min 34Ah Verbrauch 11,9Vnach f ...

Victron AGM Super Cycle Batterie

Guten TagNachdem nach ca 4 Jahren mein Kompressor Kühlschrank meine 2 Optima Yellow Top mit je 75 ah an den Rand der Leistungsgrenze gebracht hat überlege ich mir nach der Winterpause obige Batterien zu kaufen. 2Stück a 100 ah die zusammen 50Kg wiegen,somit ca 2 Kg leichter sind und 25% mehr Kapazität haben. Kennt jemand diese Batterien oder hat Erfahrung mit diesen Fabrikat ? Oder doch besser wieder die Optima verwenden wobei ich von denen doch etwas entäuscht bin nach den Tests als ich sie 2014 gkauft habe. an alleRolf (Autark)

Wohnraum-Batterie falsch anschließen? Ducato 230

Moin, Kollegen,ich muß mal schnell was ganz dummes fragen:Kann man die Wohnraumbatterie falsch herum anschließen? Und wenn ja: Was würde passieren? :gruebel: Bei unserem alten Hymer auf Ducato 230 ist so einiges verbastelt, und die Anschlüsse der Wohnraumbatterie geben farblich nichts her, woraus ich auf Plus und Minus schließen könnte. :nixweiss: Was könnte passieren, wenn ich Plus an Minus und Minus an Plus anschließe?Bin ganz ziemlich ratlos. Naja, es gibt ja eine 50-prozentige Wahrscheinlich, es richtig zu machen ... :lach: :cry: Danke für ein Lächeln und einen Tipp,Michael.

Neues WOMO, welche Batterie

Hallo zusammen,gestern war es soweit und wir haben unser erstes WOMO gekauft,einen 2006er rimor superbrigg.am dienstag holen wir ihn ab und brauchen dazu zwecks geräte überprüfung eine laut verkäufer eine gelbatterie.seine ist zusammengefallen und wir einigten uns das ich eine besorge.da ich nun unter zeitdruck stehe und ich nun nicht weiss wo und vor allem welche ich kaufen soll hier nun meine bitte an euch.Solar hatt das WOMO nicht,nocht nicht,dies strebe ich jedoch evtl an.vorerst sollte jedoch für kurztrips ein wenig strom zur verfügung stehen und dafür sollte die batterie reichen.wenn ich auf solar irgendwann umrüste, dann muss ja die batterie für solar geeignet sein,anderst rum kann ich eine solarbatterie auch für den normalen lichtmaschinenstrom nutzen oder geht das dann nicht?ich dank euch vielmals für eure tips.ATU,Auto Krammer hätt ich hier um die ecke,haben die sowas?

passt das Batterie-Laden so?

Hallo Forum,habe erst seit kurzem die neue Ladetechnik in meinem Bus verbaut, wollte euch mal fragen ob die Ladeanzeigen so passen.Ausgangssituation:Ladegerät: Votronic trible vbcs 30/20/250Batterie: Winner Solar 230AhBatteries Computer: LCD Computer S und LCD-Charge Control SIch habe nach unserem Urlaub, das Ladegerät jetzt das erstemal an Landstrom angeschlossen, (die Batteriekapazität war noch nie unter 200AH gefallen (viel Sonne)). Das VBCS Trible ist auf Blei-Batterie eingestellt (U1=14,40V, U2=13,50V, U3=13,20V).Jetzt zeigt mir die Anzeige, dass die Batterie mit 14,6 V geladen wird, die Batterie soll aber eigentlich nur mit 14,4V geladen werden, bin ich da zu pingelig oder passt das so schon?Nach ca. 2h ging die Spannung auf 14,3 runter.Danke und Bastian

Spannungsdifferenz Victron Solarladeregler LiFePo Batterie

Hallo ihr Lieben,ich habe nur rudimentäre Kenntnisse in Sachen Elektro und brauche mal einen Hinweis.Verbaut sind bei meinem LMC Cruiser eine 160Ah LiFePo Batterie (4 Winston Zellen) mit BMS von Lisunenergy. Halt der Bausatz, den viele hier kennen.Auf dem Dach befinden sich 3 x 100Wh Solarmodule, die ihren Strom an einen Victron MPPT 25 Solarladeregler abliefern. Vom Laderegler geht das Kabel zu meinem Schaudt EBL 30B. Das EBL liefert den Strom an die Batterie. Vor unserem Urlaub (ohne Womo) habe ich den Solarladeregler abgeschaltet und es lag auch kein Landstrom an. Nach 3 Wochen aus dem Urlaub zurück war die LiFePo ziemlich leer. Die LVP hatte abgeschaltet. Irgendetwas hat wohl doch Strom gezogen, soll vorkommen, werde ich checken.Ich habe dann den Solarregler eingeschaltet um die Batterie bei herrlichem Sonnenschein zu laden. Und spätestens jetzt weiß ich, dass das Verhalten, dass ich in den Monaten zuvor schon beobachtet hatte (die Anlage wurde im Mai eingebaut) nicht normal i ...

Puffer Batterie mit Überspannungsschutz, Schneider electric

hallo zusammen,habe über ebay eine USV mit Überspannugsschutz von Schneider Electric eingestellt. Es handelt sich um ein Austauschgerät direkt vom Hersteller im August 2018 geliefert. Das Gerät wurde von mir lediglich funktionsgeprüft aber nicht eingesetzt, weil ich inzwischen für meinen speziellen Einsatz eine andere Lösung gewählt habe.Ich verkaufe deutlich unter Neupreis und würde bei Eurer Anfrage über ebay als Forumsmitglied noch einen kleinen Preisnachlass anbieten.mfg Maximus--> Link

Batterie-Kombination und Laderegler

Hallo Experten,ich bin neu hier und versuche, mich in alles, was Autarkie betrifft hineinzulesen. Schwierig!Meine Fragen lauten:Zu meinem Euramobil I730 (Baujahr Ende 2010) sagte mir der Hersteller auf Anfrage, ich könne Lifepo4 gegen die bisherigen Blei-Säure-Batterien ohne weiteres austauschen. Auch sei ein Ladetrenngerät eingebaut, welches die Aufbaubatterien versorge, also kein Booster erforderlich. So will ich also jetzt 2 Blei-Säure je 90 Ah tauschen gegen 2 Lifepo4 mit BSM je 80 Ah. Meine Frage: gibt es evtl. einen Konflikt mit der Starterbatterie, die so blei-säurig bleibt wie sie jetzt ist?Meine zweite Frage:Ich habe 2 Solarpaneele je 100 Wp auf dem Dach, geregelt über Alden SPS 220. Nachträglich wurden 2 weitere Paneele aufgebracht, je 100 Wp, mit Laderegler floureon 30A Solar Charger Controller. Lassen sich die beiden unterschiedlichen Regler zusammenfassen, und sind sie beide auf Lifepo4 einzustellen?ich hoffe, meine Fragen nicht allzu laienhaft formuliert zu haben u ...

Batterie-Zyklen auch an der Steckdose?

Hallo zusammen Vielleicht kann mir jemand von euch beantworten, was mir seit einiger Zeit durch den Kopf geht. Unser Mobil ist mit genügend Solarzellen und Batterie-Speicher-Kapazität ausgerüstet, um bei "normalen" Bedingungen ohne Steckdose gut über die Runden zu kommen. So war ich in der Vergangenheit auf Camping-Plätzen mit inkludiertem Strom bei umständlichen Ansteck-Verhältnissen (mehrere oder lange Kabel) eher geneigt, nicht an die Dose zu gehen. In Hinblick darauf, dass jedoch die Lebensdauer der Batterien von der Anzahl ihrer Ladezyklen abhängt, zweifle ich jedoch an der Richtigkeit dieser Handlungsweise. ABER, -- werden nicht auch Ladezyklen verbraucht, um in den Bord-Batterien verbrauchten 12 Volt-Strom durch gewandelten 220-Volt-Strom wieder auf zu füllen. Bleibt dabei der Alterungs-Prozess der Batterien nicht gleich? Ich freue mich schon auf eine mögliche Aufklärung.Liebe aus Innsbruck, evchri

Umschalten auf zweite Batterie Pössl 2Win Ducato 2004

Hallo zusammen,dies ist mein erster Beitrag und mit dem eine Neuling-Frage :)Seit kurzem bin ich Besitzer eines Pössl 2Win auf Fiat Ducato Basis, 2004.Ein super Teil. Nur mit dem Strom bin ich noch nicht ganz warm geworden. Das WoMo verfügt über Solar und hat unter dem Bett diese beiden Batterien: https://image.ibb.co/jrSOhe/IMG_3801.jpg Dazu habe ich folgendes Panel: https://image.ibb.co/eBwNaz/IMG_3794.jpg (Akkustand hintere Batterie)Auf dem Knopf kann ich so den Stand der hinteren Batterie und den der Vorderen kontrollieren. https://image.ibb.co/fCFXaz/IMG_3795.jpg (Akkustand vordere Batterie)Zu sehen ist, wie die vordere Batterie "grün" anzeigt und die Hintere bereits gelb. Ist keine Sonne mehr vorhanden, wird permanent von der hinteren Batterie gezehrt, bis kein Strom mehr da ist. Nun habe ich ja unter dem Bett zwei Batterien. Daher frage ich mich: geht es bei der Anzeige auf dem Panel um diese beiden Batterien? Oder ist mit der vorderen Batterie die Batterie im Mo ...
 
womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt