aqua
hubstuetzen

boiler

Zwei Boiler wie am besten anschliessen?

Hallo zusammen.Ich hab mir einen zweiten Boiler geholt. Jetzt wie schliesse ich diesen (Wassertechnisch) am besten an?Seriell, Parallel. mit Hahn oder ohne .....Also etwas mehr ins Detail.Ich habe jetzt die Truma Combi D mit Boiler verbaut. Dieser soll der Notboiler resp. Boiler bei hohem Wasserbedarf werden.Neu ist der Truma 14l Boiler 230v dazugekommen. Weil wir immer genügend Strom haben, werden wir diesen Hauptsächlich brauchen. Dieser läuft über eine Zeitschaltuhr von 9-11.30 und von 13 bis 15 Uhr.Ich hab mir jetzt überlegt die Boiler Seriel anzuschliessen, also Ausgang Combi D zum Eingang 230v Boiler. Dann hab ich aber das Problem wenn mal kein Strom da sein sollte warum auch immer..... ich zuerst die 14l kaltes Wasser aus dem Wasserhahn lassen muss bis dann warmes Wasser von der Combi D kommt.Wenn ich die Boiler Parallel anschliese mischt sich das Wasser wenn einer kalt ist.Was würdet ihr machen?Ich hab die Wasserrohre mit Schnellverbinder. Stefan

Truma-Boiler defekt? Seltsames Geräusch

Liebe Forumsgemeinde, der Truma-Boiler unseres Hymer Camp 55 (Bj 1990) funktioniert nicht - der Zündvorgang findet statt, dann kam ein seltsames Geräusch, nach einigen Sekunden ist stets die Störlampe angesprungen. Wir haben ihn daraufhin ausgebaut - es hat sich herausgestellt, dass (vor einiger Zeit) ein Vogel sein Nest im Kamin gebaut haben muss. :? Nachdem wir alles gereinigt haben, haben wir den Boiler (im noch immer ausgebauten Zustand) erneut getestet. Er gibt auch jetzt noch ein seltsames Geräusch von sich. Wir haben das mal auf Video aufgenommen (ab Sekunde 6 kommt das Geräusch): --> LinkDa wir den Boiler selbst noch nie benutzt haben, können wir nicht sagen, ob das normal ist? Könnte es sein, dass die Platine nicht in Ordnung ist? Oder gibt es andere Theorien, wo der Defekt liegen könnte bzw. was wir ausprobieren könnten, um den Boiler sicher zum Laufen zu bringen? Liebe !

Truma Boiler B10 geht nach wenigen Minuten aus

Hallo liebe Gemeinde,mein Truma Boiler B10 (B105-961 ...) ist auf einmal nur noch in der Lage lauwarmes Wasser zu liefern. Wenn er kalt ist startet er und auch eine Flamme konnte ich mit dem Endoskop sehen. Nach kurzer Zeit geht er dann aber wieder aus (Flamme erlischt). Dabei bleibt die grüne Kontrolllampe an und die rote Lampe aus. Wenn ich dem Boiler bei laufender Flamme das Gas abdrehe (kurz nach dem Starten), kommt die rote Kontrolllampe (wie es in der Gasprüfung überprüft wird). Ich war heute bei Truma in Putzbrunn und nach einmal ausblasen blieb der Fehler bestehen. Truma meinte: "Neuen Boiler einbauen lassen". Für den alten haben die keine Erstatzteile mehr und dürfen auch nicht daran rumschrauben.... Die haben nach eigenen Aussagen bereits gerichtlich von einem Kunden Stress bekommen. Meine Frage:-kennt jemand die Ursache oder hatte jemand das gleiche Problem schon mal? -Kann mir jemand etwas über die Schaltung des Boilers sagen? Abdeckplatte ist ab, Gas ist a ...

Truma Boiler B10 schaltet direkt auf Störung

Hallo,wir haben da ein Problem mit unserem Truma Boiler B10 (der alte aus den 80er Jahren)am Anfang hörte man noch die Zündung er sprang nach ein paar Sekunden dann aber auf Störung.Der Fehler war schnell gefunden, eine Biene hatte sich in den Leitungen bzw dem Brennraum ein Nest gebaut :lach: Wir haben versucht alles so gut es ging zu Reinigen und haben dann alles wieder zusammengebaut. Nun springt der Boiler aber schon nach dem Einschalten sofort auf Rot und aussere einem leisen "klick" ist nichts weiter zu hören.Kann es evtl an der Platine liegen? Wo sollte ich am besten mit der Fehlersuche beginnen? Sascha

MB100 D mit Karmann-Aufbau - Boiler entleeren

Hallowir haben seit Sommer 19 einen alten MB100 D mit Karmann Aufbau von 1988 (EZ 91) und es kommt unser erster Winter damit.Der Vorbesitzer meinte, wir müssten vor dem Frost alles Wasser ablassen, auch im Heißwasserboiler.Ich habe also erstmal den Wassertank leer laufen lassen, Grau- und Weißwasser.Dann, mit natürlich ausgeschalteter Pumpe, die Wasserhähne im Klo und Küche aufgedreht und unten links fast hinten die beiden grünen Entlüftungsrädchen aufgedreht. Da kam aber nur ganz wenig noch raus, nicht so viel, wie ich in den Leitungen noch vermutet hätte.Schließlich auch noch das rote Klappventil des Boilers hoch geklappt, der Heißwasserboiler ist unterm Kleiderschrank unter dem Schrankbodenbrett, aber da kommt nichts unten raus.Der Boiler fasst ja m.E. ca. 30 Liter, wenn ich das richtig schätze, da müsste doch einiges rauslaufen!Überhaupt: wenn ich das Weißwasser ("Trinkwasser") befülle, wie kommt das dann in der Boiler hinein? Muss man das separat befüll ...

Boiler ohne Strom Kabelbrand?

Hallo, ich brauch mal eure hilfe, hab schon etwas quer gelwsennim Forum aber bin zu unerfahren wenn es um Elektronik geht.Fiat Ducato/ tabbert 560 Europa aufbau von 1992Gestern sind wir gefahren und es hat komisch verbrannt gerochen, dachte erst das ist die Kupplung vom geruch her,später hat sich aber raus-gestellt, dass der boiler ohne Strom ist, led am panel leuchtet nicht, ich hab eine 10v sicherung im schrank gefunden und getauscht, immer noch nichts, hab dann gesehen dass das kabel verschmort ist welches darn führt, nun frage ich mich ob ich nur das Stück kabel rausschneiden und Ersetzen kann, auf der anderen Seite sieht die ganze Elektronik hier so seltsam aus, das ich keine Ahnung hab was sonst zu tun wäre oder ob das so sein soll oder ob jemand hier hart gebastelt hat. Bilder im Anhang

Trumatic Boiler C 3400

Grüss Gott die Herrschaften,bin dabei mein Sicherheits-Boilerablassventil gegen ein mechanisches zu tauschen. Das Elektroteil wollte sich nicht mehr schliessen. Meine Frage nun : die auf dem Foto abgezwickten Kabel vom Sicherheitsventil, das "weiss/rote" Kabel und das "blaue" Kabel führen irgendwie an ein anderes Bauteil am oder im Boiler. Wohin keine Ahnung ! Ich hab die beiden Drähte zusammengeschaltet undeimal nicht, in beiden Fällen kein Strom zum Einschalten des Boilers. Sicherungen im Elektroblock sind o.k., Gaszufuhr ebenfalls. Im Anhang die Fotos des alten S-Ventil. Wer weiss Rat ? Berni

Challenger Genesis T 274 - Boiler macht Probleme

Hallo,ein Bekannter hat sich das oben genannte WoMo gekauft, er hat folgendes Problem.wenn er den Truma Warmwasserboiler B10 einschaltet, kommt immer nach kurzer Zeit die rote Lampe.Der Abluftdeckel ist abgenommen,Gas ist am Herd vorhanden und die Absperrhähne sind auf,Wasser müsste im Boiler sein, da wenn der Ablasshahn geöffnet wird Wasser abläuft.Hat einer eine Idee was das sein kann das der Boiler nicht anspringt, zünden tut er.LGModeration:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.

Truma Combi 6 Boiler undicht

Hallo,vor zwei Wochen waren wir in Bayern unterwegs. Am zweiten Morgen freistehend die Heizung zusätzlich auf 60°C gestellt und Beide unsere Morgentoilette incl. Duschen hinter uns gebracht. Danach wollte ich die Schmutzwäsche in der Garage verstauen und erlitt fast einen Herzinfarkt - gefühlte 20 Liter Wasser kamen mir entgegen. Nach Trockenlegung natürlich ab nach Hause, Mobil nass geht gar nicht. Nach Fehlersuche zu Hause war schnell die Truma als Übeltäter ausgemacht. Noch als Info: Carado T449 voriges Jahr gekauft, Bj 16, im Herbst Wasserversorgung mit SavePlus gefüllt bis -30°C und außerdem den ganzen Winter durch das Mobil geheizt. Frostschaden ist also auszuschließen.Nach dem Ausbau der Truma und entfernen der Isolierung bot sich mir folgendes Bild: https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Boiler-Truma-Combi-6_110106_3861.jpg In der Suchfunktion habe ich bis jetzt nur Elektronik- und Brennerprobleme gefunden. Meine Meinung hier ist eine Schweißnaht mi ...

Truma B10 Boiler ausbauen lassen - wo PLZ Bereich 86

Hallo zusammen,In meinem 91er Eura Mobil ist vor längerer Zeit der Boiler ausgefallen. Er ist 'abgesoffen' da die Kondenswasser Leitung verstopft war. Das habe ich aber erst sehr viel später gemerkt da die verstopfung sehr hartnäckig war.Jedenfalls hatte ich zu dem Zeitpunkt keine Motivation das zu reparieren. Um trotzdem die Gasprufung zu bekommen habe ich ihn gasseitig abklemmen lassen. Verzichte ich halt auf warmes Wasser... Die Einstellung hat sich mittlerweile geändert. Bin frisch motiviert da das Fahrzeug gerade anstandslos einen neuen TÜV bekommen hat... Elektronik und Magnetventil des Boilers scheinen OK zu sein. Man müsste ihn ausbauen und zerlegen um zu sehen wie er nun tatsächlich innen aussieht. Dicht ist er noch, hängt ja noch im Wasserkreislauf, nur halt kalt. So recht traue ich mir den Ausbau aber selber nicht zu. Und für die Wiederinbetriebnahme brauche ich ohnehin eine Fachwerkstatt. Meine Frage, kann mir jemand im PLZ Bereich 86... und sagen wir 150 km im Um ...

Truma Boiler B10 macht Geräusche

Hallo,Ich habe ein 20 Jahre altes Wohnmobil mit einem Truma BS 10 Boiler.Immer wenn man Wasser nimmt und den Hahn schließt, oder die Pumpe aufhört zu laufen, gibt es am/im Boiler ein rumpelndes/hämmerndes Geräusch. Es klingt wie ein Echo. Also 3-4x rums,rums,rums. Und dann ist Ruhe. Zwischen Pumpe und Wasserleitung liegt noch ein kleiner Ausgleichsbehälter.Was kann das sein? Irgendwelche Druckwellen die in der Wasserleitung hin- und herlaufen? Es ist egl ob man Warm- oder Kaltwasser nimmt.Ich bin über jeden Tip dankbar. Jens

Spannungsproblem mit dem Boiler

Guten Morgen, ich brauche mal die Hilfe der Elektrospezialisten.Ich habe einen Truma Boiler, der im Grunde funktioniert, aber oftmals auf Störung geht, wenn andere Verbraucher, insbesondere die Wasserpumpe in Betrieb genommen werden.Die Versorgung läuft autark über Solar, die Batterie liefert entsprechend zwischen 12,3 und 14,8 V.Da scheint das Problem zu liegen, ist die Spannung niedriger, so bei 12,5V festgestellt, schaltet der Boiler wohl aus Sicherheitsgründen ab und geht auf Störung. Bei Inbetriebnahme der Pumpe fällt die Spannung um ca. 0,5 Volt, die Pumpe zieht so ca. 6 Amp. Meine Idee wäre nun, einen Kondensator einzusetzen, der die Spannung auf 13 V stabilisiert.Ist das der richtige Ansatz?Wenn ja, welches Bauteil wäre empfehlenswert und wäre es richtig, dies unmittelbar vor den Boiler zu verbauen?Ich bin wahrlich kein Experte, habe versucht, mich durch diverse Foren zu arbeiten, aber da werden so viele Fachbegriffe durch die Gegend geworfen, da bin ich dann am Limit. ...

Dieses rote Lämpchen - Truma Boiler BS 10

Hallo zusammen,wir sind WoMo-Anfänger. Wir haben uns letztes Jahr eine schöne Transe von '97 gekauft. Nun wollte ich ihn aus dem Winterschlaf holen und mal alles testen. Probleme macht der Boiler. Nach Zündversuchen geht immer die rote Störungsleuchte an. Wasser ist im Boiler - weiß nur nicht, ob er voll ist. Ich tippe, dass der Boiler kein Gas bekommt - Heizung und Herd funktionieren. Wie finde ich denn raus, ob Gas zum Boiler kommt? Wo und wie kann ich das kontrollieren? Wär dankbar für Eure Hilfe - bin Laie...Beste ,Martin

Truma Boiler b10, Warmwasseranschluss gebrochen

Hallo Gemeinde,mein Truma Boiler b 10 Baujahr 91 ging immer nach ca. 10 Sek. auf Störung. Also nichts mit warmem Wasser zum Duschen.Da ich gelesen hatte, daß es evtl. mit der Platine zusammenhängt, wollte ich den Boiler ausbauen.Dabei ist der Warmwasseranschluß ( Rohr ) aus dem Oberteil gebrochen.Wie kann ich diesen Schaden reparieren um dann den Fehler zu beheben?Für Tipps und Anregungen schon jetzt dankend, verbleibe ich ndCerberusModeration:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde ggf. geändert.

Truma Boiler Sicherheitsventil

Hallo.Ich habe einen Truma Boiler BS 14, nur mit Gas betrieben.Nun stellt sich mir eine Frage:Das eingebaute Sicherheitsventil, das ja zum Wasser ablassen vorgesehen ist, und bei Frostgefahr automatisch öffnet zum ablassen - öffnet das auch bei Überdruck? Wenn ja, ab welchem Überdruck.Denn wenn der Boiler voll ist , dehnt sich ja das Wasser beim erwärmen aus. Geht dann der Überdruck durch das Ventil ins Freie oder muß das dann durch die Schläuche abgefangen werden? Denn ein Druckausgleichsgefäß wie in der Hausinstallation ist ja nicht vorhanden?Kann mir das evtl. jemand beantworten ?Vielen Dank schon malRobert
 



  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt