Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

verbrauch

Anzeige für Last, Verbrauch etc auf 230V und 12V?

Hallo.Ich hoffe der Bereich ist passend.Ich baue auf einer 220Ah-Batterie (3 Jahre alt, €5) eine Kiste in der ein Notebook und Beamer zusammen mit einem 600W-Sinuswandler verbaut wird.Der Wandler hat eine "K01"-Remote für Ein/Aus mit 100, 80, 60, 40, 20 und "fault und eine unbeschriftete LED.Es ist nicht zwingend, aber Ich dachte Ich könnte noch eine Liveanzeige wie bei einfachen Energiekostenmessgeräten für wenige Euro einbauen.Dann sehe Ich wie viele Watt Last gerade anliegen, wie viele kWh Ich habe bis die Batterie leer ist etc..Allerdings müsste Ich ein einfaches Gerät in der engen Kiste auf die eine Steckdose des Sinuswandler stecken, und eine Dreierdose dainter.Dann sehe Ich das Display nicht. Einfache Energiekostenmessgeräte gibt es ab 9 Euro inkl. Porto. Gibt es auch etwas mit dem Display am Kabel?Und evtl. auch mit Anzeige des 12V-Teil. Dann könnte Ich an der Differenz auch mal sehen wie effizient der Wandler arbeitet, aber auch Verbraucher die Ich dir ...

Kompressor Kühlschrank mehr Verbrauch?

Nach den Erfahrungen des heißen Sommers, die Absorber-Abluft war bei 70°, das führte das die Abschlussleiste oberhalb des Küchenblock zum Außenwand sich der Kleber löste und die Leiste nicht mehr abdichtet. Im Küchenbereich war die Abluft des Kühlschranks zu riechen. Wir haben den Kühlschrank nachts abgestellt oder wenn es ging auf 12V betrieben. Zu Hause konnte die Leiste neu befestigen, zusätzlich wurde der Dachkamin mit Lüfter ausgestattet.Für später plane ich den Absorber gegen ein Kompressor Model von Kissmann https://solar-qqq.de/kuehlschrank-cr-120-s.html auszutauschen. Kissmann sagt Verbrach 14W pro Std. gleich 340W = 26Ah am Tag bei einer 30° Temperatur-Differenz. Zum Vergleich: Meine Kühlbox Mobicool Fr 34 wird vom Herstellern 150Watt am Tag angeben, bei meinen Test lag der Verbrauch bei 160 W bei 20° Temperatur-Differenz. Bei 30° Differenz wird sie geschätzt 240W = 19Ah verbrauchen. Auf die Box kann ich bei größerem Kühlschrank verzichten. Einigem U ...

IVECO 35C18, Verbrauch und Performance

Hallo an alle Wohnmobilisten, ich braeuchte mal ein wenig Wissen von Nutzern der 3.0 Liter Maschine (177PS). Bisher bin ich im Schnitt mit 12.5 bis max 13.8 Litern Verbrauch gefahren. Auf knapp ueber 10.000km musste ich ca. 1.5Ltr Oel nachfuellen. Das Getriebe ist kurz uebersetzt, ich kann bequem im zweiten Gang anfahren. Das Getriebe ist hakelig, die Kupplung braucht Kraft.Ich hatte bisher nie so wirklich darauf geachtet, war aber der Meinung das ich bei 100km/h Tacho (GPS 94 km/h) bei etwas ca 2000U/Min gefahren bin. Das Motorgeraeusch war zwar da, aber eben nicht "prominent". Seid dem letzten Urlaub fahre ich die gleiche Geschwindigkeit und die Nadel steht aber bei 2.250U/min, das ist zwar noch im gruenen Bereich (der gepunktet ist im Tacho), aber der Motor ist doch lauter zu vernehmen. Verbrauch ausgerechnet nach dem letzten Tanken: 15 Liter. Und ich war nur leicht beladen. Keine Klimaanlage im Fahrerhaus an.Wie sieht der Drehmomentverlauf bei Euch aus? Was ist euer Schni ...

Verbrauch des Solarreglers

Hallo zusammen,habe eine zusammenklappbares 100w Solarpanel gekauft (Solarpanel MOHOO® Solar-Ladegerät 5.5A 18V 100W sunpower_Chip Monokristalline Silizium-Solarzellen Faltbare Solarzellen mit MC4 Ladekabel)und da ich das Modul auch mit auf mein Boot nehme 2 Solarregler ( ECO-WORTHY 20A LCD Solar Panel Battery Regulator Charge Intelligent Controller 12V/24V Home)Nun wenn das Modul an der Batterie angeschlossen ist leuchtet das Display und die Anzeige ist an obwohl der Regler auf Off steht. Wisst ihr wieviel Stom der Laderregler verbraucht? Oder muss zwingend ein Schalter dazwischen?Und dann habe ich noch eine Frage: Ist es normal das ein Ladegerät wenn das WoMo am Strom hängt die Batterie mit 14.5 Volt geladen wird? Oliver

412 D fragen zum Verbrauch

Hallo, wir fahren nun seit drei Jahren unseren 412 D Automatik Wandlergetriebe mit Phönix Aufbau.Die erste Zeit hatten wir den Smart mit hinten Angehängt, diesen Winter sind wir ohne Anhang dafür mit Roller auf dem Träger Unterwegs. Nun war ich der Meinung das ohne Anhang der Dieselverbrauch etwas geringer ausfallen würde. Aber nach ca 2000 km müsste ich feststellen das es immer noch der selbe Verbrauch ist.BildMich würde interessieren ob es noch andere im Forum gibt die mit diesem Fahrzeug Typ unterwegs sind und ob diese auch so im Verbrauch liegen.Danke

Dethleffs Verbrauch 3 L Diesel mit Automatik mit Tempomat

Seit Februar sind wir mit unserem Dethleffs Trend inzwischen ca. 4000 km gefahren. Es handelt sich um einen Dethleffs Trend 3.0L mit 180 PS und Automatik.Ich lasse den auf Strecke immer mit Tempomat ca. 110 km/h laufen. In Baustellen meist so 75 bis 80. Je nach dem wie die LkW s unterwegs sind. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Restreichweite lt BC bei ca 110 km/h höher ist als bei 75 / 80. Und nein, ich bin zwischenzeitlich nicht 100 km weiter gefahren...;)Hat so was schon mal jemand hier beobachtet? Kann das am Wirkungsgrad vom 3l Motor liegen? Ich hab das mal bei 120 / 125 "getestet", da geht die Restreichweite tatsächlich auch runter.Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch. Bei 110 ca 11 L, darüber ca 13L. Tempo 110 finde ich bis auf wenige schleichende PKW ganz angenehm. Zügig am LKW vorbei und man kann ganz gut Strecke machen.

Fiat Ducato 2,3l mit 96kw, Abgasnorm 6, Verbrauch zu hoch

Spritverbrauch Multijet 2,3l 96kw, Euro6 Teilintegriertes Womo Sunlight T65Ich bin entsetzt über den Kraftstoffverbrauch und die Lügengeschichten von Politik und Industrie.Bisher haben wir einen Karmann Colorado Alkoven gefahren. 3,3to, Gesamthöhe 3, 25 mit Aufbauten . Von laminarer Strömung auf der Aussenfläche konnte man nur träumen. Grundfahrzeug war ein T4 von VW mit 102PS. Mit meiner Fahrweise lag der Kraftstoffverbrauch bei 7,8 bis 8,5l/100km.Der Duc nimmt sich bei gleicher Fahrweise, 12l bei 3,5 to Gesamtgewicht. Da das Fahrzeug allerdings leer war, ist das tatsächlich bewegte Gesamtgewicht noch unter dem reisefertigen T4. Höhe jetzt nur noch 2,9m dafür ein paar Zentimeter breiter. Also in etwa die gleiche Querschnittsfläche. Glattere Gesamtoberfläche, dafür etwas länger was aber bei der Fahrwiderstandsberechnung keinerlei Rolle spielt.Ein "modernes Fahrzeug" braucht also 50% mehr Kraftstoff als ein altes . Es wird mit noch geringerem Kraftstoffverbrauch a ...

Zündung und Lüftung anlassen - verbrauch?

Hallo, ich möchte jetzt im Winter 2 Monate in den Süden fahren. Ich habe eine Diesel-Standheizung für den Motor, wenn ich allerdings die Lüftung aufdrehe (Zündung an + Lüftung auf volle Pulle) ist mein Womo auch innen in kürzester Zeit schön aufgeheizt. Ich will sie natürlich nicht dauerhaft laufen lassen, aber wenn es kalt ist, schon mal morgens und abends je ne halbe Stunde. Das kann mir auch bei kalten Temperaturen noch das Feistehen ermöglichen. Diet Starterbatterie kann ich tagsüber mit Solar wieder nachlladen (Sonne vorrausgesetzt)Ich frage mich nur, wieviel Ah ich dann wohl so pro Stunde verbrauche, damit ich den Stromverbrauch und meinen Batteriezustand im Auge behalten kann. Könnt ihr mir weiterhelfen?Oder wo kann ich das auch als Elektrolaie nachmessen?Vielen DankSunnyP.S. Ducato L2H2, Multijet 160 selbst ausgebaut, mit einer sehr großzügig dimensionierten Starterbatterie.

Batterie wird ohne Verbrauch schwächer

Hallole,ich brauche mal wieder euer Wissen oder auch nur die Idee, was es sein kann:Ich fahre einen Detleffs Advantage (ich glaube) 5071 VI von 2013.Nach einigen Katastrophen schien das Wohnmobil, dank kräftiger Hilfe von Forums-Kollegen, wieder(fast) fit zu sein.Die hiesige Werkstatt wechselte noch die Sicherung am elekt. Fahrradständer und nun sollte alles wieder gut sein.Ist es aber nicht, denn irgendwo geht der Saft hin.Das Wohnmobil hing mehrere Tage am Landstrom, dann brauchte ich das Kabel und vergaß es wieder einzustecken.Alle Schalter des Autos waren aus, also auch der 12 Knopf.Trotzdem blinkte nach ca. 36-38 Std. die Lampe für die Aufbaubatterie.Meine Werkstatt vertröstet mich, sie haben den Hof voll mit Rückruf Wohnwagen oder - Mobilenund derzeit überhaupt keine Zeit.Da wir ausschließlich mit Landstrom stehen können ist das jetzt nicht sooo dramatisch, aber mich macht es immer ganz wuschig, wenn was mit dem Auto ist.Hat jemand eine Idee für mich?Markgräfin

Ducato 244 Verbrauch zu hoch?

Hallo,unser "Neuer" Ducato 244 mit 2,8 JTD 128PS Maschine und Alkoven Chausson Welcome 17 mit max. 3,85t verbraucht nach den ersten Tankfüllungen zwischen 13,5 und fast 15 Litern je nach Fahrweis, ca. 110kmh laut Tacho auf Autobahn!! :eek: Frage, ist das zuviel, wenn ja was kann man/frau dagegen tun. Fahrzeug hat beim Vorbesitzer längere Zeit gestanden (> 1 Jahr).Gibt es etwas was da hilft, außer langsamer fahren ? 8) Danke für eure TippsAlf

Verbrauch des 2,8l JTD im Standlauf

Weiß jemand aus dem Stegreif, welchen Kraftstoffverbrauch/Stunde obiger Motor im Leerlauf hat?Hintergrund: Habe 2 Möglichkeiten , Verbraucherbatts im Stand zu laden:1) Honda 20i mit initial 950W für initial 60 A Ladestrom (3 Lader), Stundenverbrauch ca. 0,6l €-Super.2) Fahrmotor bei 800 RpM im Stand initial 40A Ladeleistung über Büttner-Booster ca. ? x l ? Diesel ? Wenn Kraftstoff-Kosten, bereinigt auf längere Ladezeit, ähnlich, könnte man Moppel ausbauen. Richi, z.Zt. in Sisteron. Gazoil in F: 129,4 - 134,9 Ct in Supermärkten, ESSO mit Esso-Card ~130 Ct. Ansonsten Total, Agip u.a.bis 145 Ct. GPL Agip 78 Ct , Preise aus Lyoner Bereich (Raffin.). Weiter im Süden + 2-3 Ct., aber Umgebung Marseille wegen Raffin. wieder günstiger.

Weinberg Orbiter 501 mit 85 PS - Verbrauch & Geschwindigkeit

Hallo, wir überlegen uns von unserem Wohnwagen zu trennen und ein kleines Wohnmobil anzuschaffen. Dabei sind wir auf einen Weinberg Orbiter 501 mit 85 PS gestoßen.Unsere Frage:Wer weiß, wie hoch der Verbrauch ist und wie schnell der Weinberg fahren kann?Die Reisegeschwindigkeit ist ja nicht entscheidend, denn der Urlaub beginnt im WoMo ja schon mit der Fahrt; aber man möchte ja auch nicht an Kasseler Bergen vom LKW von der Bahn geschubst werden...:)Vielen Dank für Eure Antworten!

WoMo auf Mercedes 418 CDI, Verbrauch

Hallo,ich hab mich hier angemeldet, weil ich hoffe hier ein paar Antworten auf meine Frage zu bekommen.Wir sind auf der Suche nach einem neuen/neueren WoMo und haben einen Rimor mit Alkoven, 4,5t zGG., auf Sprinter 418 CDI Basis und Bj. 2008, im Auge. Das gleiche Fahrzeug hatte schon ein sehr guter Freund, der mir sagte, dass der Verbrauch bei etwa 18-19 L/100 Km lag. Wir haben uns jetzt 2 Stk. angesehen und die Verkäufer (von Privat) haben beide gemeint, dass der Verbrauch bei etwa 15L liegen soll. Jetzt bin ich mir aber nicht sicher, ob dies nur eine Verkaufs"masche" ist, den Verbrauch etwas zu senken, um einen potenziellen Käufer nicht mit dem Verbrauch zu verschrecken, oder ob der "alte" meines Freundes einfach mehr verbraucht hatte, als die anderen.Gibt es hier Wohnmobillisten, die dieses, oder ein ähnliches Fahrzeug fahren und mir Auskunft über den tatsächlichen Verbrauch machen können?Aufbau ist ja relativ egal, sofern es ebenfalls ein Alkoven mit 4,5t ...

Schwache Batterie oder hoher Verbrauch?

Hallo User, ich habe einen Adria Sport 572SL mit der Ducato 130PS Maschine. Wir kehrten Anfang Dezember 2011 von unserer Reise zurück und fuhren den Bus ins Winterlager. Das Alarmsystem wurde scharf gemacht. Groß war unser Erstaunen, als wir Anfang April 2012 den Bus herausfahren wollten und dieser sich nicht starten ließ, Batterie leer. Nach dem Aufladen war dann alles wieder ok. Unser Händler sagte uns, dass die Fiat Batterien zu gering dimensioniert wäre. Oder zieht die Alarmanlage soviel Strom, dass nach 5 Monaten die Batterie leer ist? Wer hatte ähnliche Erfahrungen? Danke im Voraus für Tips. Paul

Verbrauch nach Rückrufaktion neue Software Steuergerät

Hatte am 29.3.12 bei Fiat einen Termin für eine Rückrufaktion über diese Fiat Camperassistance, es müßte eine neue Software auf das Steuergerät gespielt werden(der Händler sagte es müßte geflasht werden)Modell 250 Bj.2011 130PS Multijet 3,5t Alkhoven. Ich habe das Fahrzeug bei einem Reisetempo von ca.100- 110 Km/h immer so mit 12,5 litern auf 100 km gefahren lt. Bordcomputer, das kam auch mit den Tankstopps hin. Waren die letzte Woche im Emsland unterwegs bei Konstant 100km/h auf der Autobahn (nach GPS) zeigt der Bordcomputer den Durchschnittlichen Verbrauch von 16,1l auf 100km an. Nach ca. 220 km nachgetankt bis zum abschalten der Zapfpistole 42,06 l Diesel. Ich weiss das die Kiste eine Aerodynamik wie eine Ikea Schrankwand hat, aber das ist mir jetzt zu hoch. Bei genau 80 km/h liegt der Verbrauch 10,9 l Diesel auf 100km. Ich glaube ich werde der Fiat Werkstatt am Dienstag mal in den ? treten und Sie bitten mir die alte Software wieder aufzuspielen, volltanken dürfen die da ...
 
womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt