Dometic
motorradtraeger

wasser

Hilfe, Wasser läuft aus

Wer weiss was wir tun können, Der ganze Frischwasser ist ausgelaufen, obwohl die Hahnen für Frischwassertank & Grauwassertank sowie Boiler geschlossen sind.Der Wasser rinnt eindeutige nicht aus die Frisch oder Grauwasser Tank sondern aus Ein viel dünnerer Schwarze Rohr. Kein Ahnung was es sein konnte, aber es liegt in der Nähe der Boiler Ventile.wir verbringen Heute das erste Nacht in unsere neuen (Gebrauchten) Knaus Sky TI 700. Wenn wir kein Lösung finden, müssen wir morgen wieder Heim.Wünsche Alle ein gute Neu Jahr Vielen Dank LiZZzz

Wasser auffüllen bei Frost Frostcontrol

Moin allerseits,ich habe einen Carado T348 mit Truma Heizung und Truma Frostcontrol. Im November bin ich in eine Wohnung gezogen und habe das Wasser abgelassen. Jetzt will ich für ein paar Tage wieder los, aber Mist - der Frostschutzschalter sprang immer wieder raus ...Also Bett hochgeklappt und eine Stunde mit dem WoMo Tempo 70 durch die Gegend zum Heizen über Motor. Dann auf einen Stellplatz, Leerlauf, Strom angestöpselt, Heizlüfter in die Heizungskammer gestellt - nach einer weiteren Stunde blieb der Knopf endlich drin.Handbuch sagt, bei 3 Grad springt die Frostcontrol raus und bei 7 Grad läßt sie sich wieder reindrücken. Um mein Problem zu vermeiden, gibt es als Zubehör einen elektrischen Beheizer (habe aber keine Details zur Lage des Sensors gefunden).Fragen: - Geht das Auffüllen auch einfacher, ohne zwei Stunden vorher aufzuheizen?- Wo sitzt der Wärmefühler des Frostschutzschalters? Dann könnte man ihn mit einem Heizlüfter wenigstens gezielt erwärmen ....Ich hoffe a ...

Wasser im Frontscheiben-Gebläsekanal Rapido 970m

Hallo,ich bin während der letzten Fahrt in meinem vollintegrierten Rapido 970m/ MB 316CDI auf ein schwappendes Wassergeräusch aufmerksam geworden.Ich musste dann feststellen, das im Gebläsekanal für die Frontscheibe bis oben hin das Wasser drin stand(Siehe Foto).Bei dem Kanal handelt es sich um ein aufgeschäumtes, hohles Verkleidungsstück aus einer Art Glasfaser.Leider konnte ich die Ursache für das Wasser noch nicht herausfinden!Folgendes habe ich bisher geprüft:- Kein Wassereinbruch von oben oder seitlich sichtbar (Frontscheibe trocken)- Lufteinlass unter der Scheibe trocken- Gebläsekasten / Pollenfilter trocken und Gebläse in allen 4 Stufen funktionstüchtig - Auch alle Luftverteilerstufen stellbar!- Kein Wasser im Fussraum, oder unter dem Armaturenbrett sichtbarIch bin absolut Ratlos woher das Wasser kommen könnte, vielleicht könnt ihr mir helfen?Ich habe mit Zewa das Wasser aufgesaugt und würde sonst mal auf den nächsten Regen warten :( https://wohnmobilforum.d ...

Wasser tanken ohne CP oder Gießkanne

Hallo,wir wollen von Berlin nach Nürnberg und möchten gern Wasser tanken.Das Womo steht winterfest gemacht in der Halle.Tankstellen haben ja im Winter oft die Außenhähne abgestellt. In Toiletten passt oft die Kanne nicht unter den Hahn.Wir fahren nicht auf einen Stell- oder Campingplatz.Wie macht Ihr das mit dem Wassertanken?Hat Jemand ein zündende Idee?Vielleicht ist einem ein Platz auf der Strecke gut bekannt, den wir anfahren könnten?Die beiden Nürnberger Stellplätze fallen aus.Andreas

Wasser in der Wohnmobiltür

Moin Moin,Dies hier nur Mal als kleiner Tip Hinweis oder wie auch immer .Heute schaue ich kurz ins Wohnmobil ob alles in Ordnung ist . Nachdem ich fest gestellt hatte das alles Ok ist mache ich die Womotür wieder zu und denke mir beim Schließen was gluckert das denn so .Ich schwenke die Tür mehrmals hin und her und höre wie dort Wasser in der Wohnmobiltür sein muss . Ein kurzer Blick am unteren Rand der Tür und dort sah ich dann 5 kleine Abflusslöcher diese waren natürlich alle mit Dreck verstopft. Nachdem ich die Löcher gereinigt hatte lief das Wasser dort auch schön wieder raus.Ich muss sagen das war nicht wenig Wasser und wenn der Frost einsetzt könnte dort vieleicht sogar das eine oder andere kaputt frieren durch das Wasser.Also schaut euch gelegentlich die Abflusslöcher am unteren Türrand von der Wohnmobiltür an Mfg Dieter

Reich Tauchpumpe Hymer fördert kein Wasser

MoinNun bin Ich doch ratlos. Ich habe gerade meine neue Reich Tandempumpe mit integrierten Rückschlagventil (Hymer Version) eingebaut, da die alte nur noch wenig Wasser förderte.Alles ganz easy - Stromleitungen mit Wago Klemmen verbunden, Wasseranschluss aufgesteckt...Pumpenschalter wieder auf An und Wasserhahn geöffnet. Die neue Pumpe läuft....aber auch nach längerer Zeit kein Tropfen Wasser. Hahn mal auf Kaltwasser/Mittelstellung/Warmwasser - keine Änderung. Probeweise mal an der Wago umgeklemmt - kein Erfolg.Nun ist der Jürgen etwas ratlos....Irgenwie schafft die Pumpe anscheinend keine Luft aus den Leitungen....aber Ich höre auch nicht die typischen Geräusche. Pumpe nochmal ausbauen und alte wieder rein?? Habt ihr ne Idee oder schon mal sowas gehabt?Jürgen

Wasser lassen - im 27 Jahre alten Riviera CI auf Transit

...natürlich ABlassen!So, nun haben wir (als Neulinge) die erste Saison in unserer "Rumpel" hinter uns und es ist Zeit zum einmotten. Kein Problem Dank 1000 hilfreicher Tipps hier im Forum dachte ich - doch ich scheitere schon am Ablassen des Frischwassers. Ich finde einfach kein Ablassventil: keines im Umfeld des Frischwassertanks, vielleicht irgendwo beim Boiler?Ich zeige euch mal ein paar Bilder:Der Tank unter der Sitzbank https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Der_Tank_107266_2382.JPG Der Frischwassereinlass: https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Einlass_107266_876b.JPG Wahrscheinlich der Füllstandsgeber: https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Geber_107266_7047.JPG Unterm Auto kommt nur der Überlaufschlauch: https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Ueberlauf_107266_f4d8.JPG Hinten im Schrank sind Heizung und Boiler: https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Heizung_107266_169e.JPG Rechts n ...

Carthago Malibu 640 LE - Wasser läuft aus der Spüle

Hallo,Bei unserem Kastenwagen läuft das Wasser aus der Spüle, egal in welcher Lage sich das Fahrzeug befindet, extrem langsam ab. Im Bad hingegen läuft das Wasser schnell ab. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. eine Vorstellung davon, woran dies liegen könnte.Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde geändert.

Wasser in der Trittstufe, Chausson Flash 514 2016

Hallo.Ich bin neu im Forum und auch als Wohnmobilnutzer.Wir haben uns einen Chausson Flash 514 BJ 2016 gekauft. Auf dem 1. Stellplatz in Rothenburg odT funktionierte die Dieselheizung nicht.Die Aufbaubatterie war hin. Jetzt eifrig im Forum gelesen und einen Votronic Battery Charger VBCS 30/20/250 Triple eingebaut nebst zwei 120 AH AGM Batterien.Das hat schon einmal perfekt geklappt. Jedoch habe auch ich erst einmal an dem Thema D+ lange rumgemessen.Als Nächstes die Verkabelung für eine Aussenlampe gesucht und auch gefunden. Hinder der Steuertafel. gelb ist der geschaltete Plus und weiß der Minus.Jetzt aber zu meiner Frage.Ich habe bei Regen immer Wasser auf der 1. Trittstufe. ( Kunststoffmulde ) Der eingelegte Teppich saugt sich voll. Auch habe ich zwei Löcher in der Eingangstür. Eins oben und eins unten. Ist das bei Euch auch so? Danke für Info von Wissenden. https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Loch-T-r-oben_115217_55be.jpg https://wohnmobilforum.de/bil ...

Wasser spuckt, kommt ruckartig aus der Armatur

Hallo,ich habe bei meinem Wohnmobil Hymer Tramp 674 SL ein Problem mit dem warmen Wasser. Wenn man an einer Armatur das warme Wasser aufdreht, dann spuckt das Wasser. Das ist aber nur bei dem warmen Wasser. Wenn man auf kalt stellt, dann läuft das Wasser ganz normal. Woran kann das liegen? Die Tauchpumpe liegt komplett im Wasser, so das keine Luft gezogen werden kann. Kann das an der Pumpe oder am Durchlauferhitzer liegen? Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere mir einen Tipp geben könnte.Viele Ralph Klein

Wasser im Boden

Liebe UserHabe mir einen 90ger Bj Hymer 544 gekauft, ein Schmuckstück, ABER, da es vermutlich laengere Zeit stand, wurde dieser nun mit der Nutzung überfordert. Ich hatte einen Leck am Boiler und es dauerte fats eine Woche bis ich fündig geworden bin. Die original Schlauchschellen aus Kunststoff sind alle spröde und gerissen, und hier waren die Mängel. Ist alles bereits behoben und alles dicht.MEINE FRAGE nun ist folgende:Das recht viele Wasser was in den Boden getropft ist, ist teils aus dem Wohnmobil Geflossen (auf die Strasse) aber sicher ist Wasser auch zwischen den Laminat bzw Kunststoffboden und ursprünglichen Holzboden eingedrungen. Kann dieses Wasser entweichen, durchsickern oder muss ich befürchten dass ich den Laminat ausreissen muss? Wegen Schimmelbildung oder vermorschung?Danke im Voraus fuer Eure MeinungArturbey

Weinsberg 541 MQ, Pumpenproblem es kommt kein Wasser

Wohnmobil Weinsberg 541 MQ von 2012Hallo!Kleines Problem mit der Wasserpumpe in der "Küche".Wenn ich den Wasserhahn im Küchenblock aufdrehe, passiert: nichts.Der Wasserhahn im Bad funktioniert.Wenn der Wasserhahn im Bad auf ist, funktioniert auch das Wasser in der Küche. Wird das Wasser im Bad abgedreht, ist auch in der Küche ende.Wenn man den Wasserhahn aufdreht, kommt ja zunächst ein dezentes Klicken. Wird dadurch die Pumpe eingeschaltet?Dann wäre ja der Schalter defekt oder ein entsprechendes Kabel.Führt dann zu nächsten Frage: wie kann ich das ganze Ding zerlegen?Da die Spüle mit dem Kocher verbunden ist, kann man wegen der starren Gasleitungen leider nicht die ganze Geschichte einfach abschrauben.Frank

TTT im Eura Mobil PT695EB - Wasser und Urin Gestank

Hallo liebe Forumskolleginnen und Kollegen,in Bezug auf die Trockentrenntoiletten wird bei den großen Vorteilen dieser Einbauten immer wieder der fehlende Geruch angebracht. Bei den mit Kokosfasern umsorgten, durch Rührwerk und permanenten Luftzug getrockneten Hinterlassenschaften im hinteren Trockenteil der Trenntoilette ist das für mich absolut nachvollziehbar. Aber bei den nach vorne abgeleiteten flüssigen Bestandteilen (Urin) wird immer wieder darauf hingewiesen, dass selbiger gelbfarbige Körpersaft, nur dann zu stinken anfängt, wenn er mit Wasser in Verbindung kommt.Auf der anderen Seite wird dann aber bei der Reinigung des Einlaufs eine Sprühflasche mit Essig wasser empfohlen. Das widerspricht sich aber in meiner Welt, oder ist Wasser mit Essig chemisch so sauer, dass kein Ammoniak und damit Gestank entsteht? Zudem finde ich den Geruch von Essig auch nicht gerade erbaulich. Zitronensäure, so sie nach Zitrone riecht würde mir da wesentlich besser in die Nase passen.Wer v ...

Wasser läuft in der Toilette

Hallo Leute,Bin neu hier und hab gleich mal ein kniffliges Problem. Habe ein gebrauchtes Wohnmobil mit HYMER - Aufbau auf Fiat Ducato von 1990 gekauft.Die Toilettenspülung läuft nicht auf Druck und Drehen der dafür vorgesehenen Taste. Wenn ich aber am Toiletten- Waschbecken das Wasser über den Drehregler anfordere läuft die Toilettenspülung und nur diese. Wenn ich am Küchenwaschbecken über den Drehregler das Wasser anfordere läuft es am Küchenwaschbecken ganz schwach und zusätzlich läuft die Toilettenspülung.Weiß jemand Rat?

Mercedes Benz 410D - T1 - Wasser im Führerhaus Boden

Hallo,mein Name ist Michael und ich besitze seit ein paar Monaten einen sehr gut erhaltenen Mercedes Benz 410D Bj. 1991, Selbstausbau. Ich denke, dass sich hier im Forum einige Leute mit den alten MB T1 Bussen auskennen, und mir vielleicht weiterhelfen können. :)Ich versuche einmal mein Problem kurz und bündig darzustellen. Ich habe schon vor einiger Zeit bemerkt, dass nach einer längeren Fahrt im Regen der Boden im Führerhaus nass wird. Genauer gesagt unter dem PVC wird es Feucht. Auf der Fahrerseite ist es stärker. Für mich wäre ein naheliegender Grund, dass die Feuchtigkeit über die Motorklappe durchkommt, die Dichtung an sich schaut aber gut aus. Nachdem ich die Klappe vor einiger Zeit abgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass der Boden auf der Fahrerseite unter der Dichtung eingehakt ist, auf der Beifahrerseite über der Dichtung. Ich habe somit mal beide Seiten unter der Dichtung eingehakt. Ist das richtig? Das Problem hat sich aber leider nicht gelöst.Hatte hier jemand ...
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt