aqua
cw

wasser

Trumatik C6002 zischt und lässt Wasser ab

Hi zusammen!Ich stehe gerade vor dem Problem:Ich habe Rosali auf 25°C aufgeheizt. Läuft seit etwa 2h. https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Truma-C6002_107214_a63c.jpg Plötzlich, zischen und Wasserpumpe geht an.Draussen Wasser geplätscher.Ablassventil ist zu. Von draussen geprüft.Drinnen das NullGrad Ventil angezogen. Denke es war offen.Jetzt erst Taschenlampe genommen und kontrolliert. Wasserpumpe aus. Heizung aus.Frostwächter ist geschlossen. https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/Absperrventil_107214_c8c2.jpg Sobald ich die Wasserpumpe an mache läuft es durch alle 3 Schläuche raus. https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/3malAuslauf_107214_7e5b.jpg Oben ist alles trocken https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/ObenHeizung_107214_4e3e.jpg , Zwischenboden feucht? https://wohnmobilforum.de/bilderdienst/wohnmobile/ZwischenbodenNass_107214_4cca.jpg Ist ein Frankia A680RD Bj96.Strom war immer an. Habe auch ni ...

Ducato Bj 93 Wasser im Heizgebläse WARUM?

Hallo, liebe Freunde,als ich heute mein Ducato Wohnmobil nach 4 Monaten Außenstandzeit wieder bewegte schien zunächst alles i. o. während der fahrt. Als ich das Heizgebläse anmachte blubberte es und gut ein viertel Liter wasser kam im Fußraum rausgelaufen. Nach 3 Minuten war der Spuk vorbei. Gleich zur Werkstatt gefahren. KfZ Meister wusste auch nur die logische Erklärung dass ja der Luftfilter direkt unter dem Asauggitter mit der Öffnung nach oben sitzt und vermutl. während der Standzeit hier Regenwasser sich gesammelt hatte. Ich finde absolut nichts darüber im Netz... Woher kommt das Wasser? Soweit wir feststellen konnten handelte es sich dabei um reines Wasser... kein Öl dabei. Hat jemand einen Rat?Vielen Dank schon mal im Vorraus.Heiko

Wohnmobil vor 2 Tagen gekauft, jetzt läuft Wasser rein

Hallo, ich habe vor 2 Tagen von einer Privatperson ein gebrauchtes Wohnmobil gekauft (Erstzulassung 1995). Der Verkäufer hat mir mehrmals versichert, dass es trocken und dicht ist (so stand es sich in der Anzeige). Zum Zeitpunkt des Kaufes hat es nicht geregnet. Heute mitzhab ich gesehen, dass hinten links Wasser an der Wand runterläuft. Die Schränke darüber sind sich nass.Nach Rücksprache mit dem Verkäufer, hat er gesagt, dass bei ihm nie Wasser reingelaufen ist. Ich wollte das Wohnmobil zurückgeben. Damit ist er nicht einverstanden. Seine Aussage war, dass ich bei so einem Wohnmobil damit rechnen muss. Reparatur von einer Fachwerkstatt hat er auch abgelehnt.Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich?Vielen Dank.für die Hilfe

Ahorn Canada AD Wasser Pumpe drückt sporadisch Wasser aus

Hallo zusammen,unser Ahorn Canada AD aus 2018 drückt sporadisch Wasser aus dem Ventil unter der Spüle. Mal mehr mal weniger, aber immer wieder. Besonders Nachts eine Belästigung, abgesehen davon das ja niemand weiss das es sich um Frischwasser handelt. Diverser Schriftverkehr mit Speyer hat nachdem ich ankündigte die Angelegenheit juristisch vertreten zu lassen dazu geführt das ich das Ab- bzw. Überdruckventil in Mülheim wechseln lassen konnte. Natürlich alles im Rahmen der Garantie.Nun, das Problem schien behoben, jetzt geht der Zirkus aber wieder los. Wir so d seit 3 Wochen in Spanien unterwegs und haben vor bis Anfang Mai auch zu bleiben.Daher meine Frage :Ist irgendjemand so ein Problem bekannt, bzw. hat jemand vielleicht eine kurzfristige Lösung ?Jedes mal die Pumpe auszustellen ist nicht zufriedenstellend.Natürlich werde ich wieder versuchen nach unserer Heimkehr mit Ahorn vorlieb zu nehmen, aber ich hatte nicht den Eindruck das jemand mein Problem richtig verstanden h ...

RollerTeam 2018 Wasser in den Rückleuchten

Hallo ihr Lieben,heute wollte ich das WoMo für die erste Tour des Jahres vorbereiten. Dabei habe ich die Rückleuchten mit Wasser darin entdeckt.Na ja, dass eine der Leuchten innen naß ist, hätte ich ja verstanden. Aber alle sechs Gläser waren von innen mit Wassertropfen beschlagen.Da drängt sich mir die Frage auf, ob es vielleicht kein Fehler ist, sondern, dass es offene Systeme sind, die innen wieder trocknen.Kennt ihr das auch?BildBildBildBild

Thetford pumpt kein Wasser mehr

Meine Thetford pumpte vor einem halben Jahr kein Wasser mehr. Ich fand im Forum, dass es eine Sicherung unterhalb des WCs gibt. Ich tausche diese Sicherung aus: WC pumpte wieder! :lol: Nun habe ich das gleiche Problem wieder. Doch die 10A-Sicherung ist intakt. Ich habe sie sogar vorsichtshalber trotzdem mal ausgewechselt. Die Thetford pumpt nicht.Das WC hat ja keine eigene Pumpe, sondern nutzt die SHURflo-Wasserpumpe. Diese versorgt jedoch die anderen Wasserhähne einwandfrei. Es liegt also nicht an der Pumpe, sondern an der Ansteuerung.Hat jemand eine Idee, wie ich die Störung weiter eingrenzen kann?Gibt es am Drehrad (links oben im Bild) einen Kontakt den man überprüfen kann? Wie kann man das Drehrad (öffnet WC-Loch durch drehen und steuert die Pumpe durch Drücken) zum überprüfen öffnen?Bild

Wasser in der Heckgarage Hymer Tramp CL 678 EZ Mai 2017

Hallo WoMo-Liebhaber!Ich habe ein Problem:Wasser in der Heckgarage.Unser Wohnmobil Hymer Tramp CL 678, EZ Mai 2017, haben wir im März 2018 gekauft. Am 7.1.19 stellte ich eine großflächige Nässe in der Heckgarage fest. Auf der Gummimatte, aber auch vor allem unter der Matte. In den vorderen Ecken (links und rechts) hatten sich durch die Schräglage nach vorn deutliche Wasserpfützen gebildet. Daraufhin habe ich die Heckgarage komplett ausgeräumt, die Nässe aufgewischt und zusätzlich noch für einige Zeit ein Belüftungsgerät mit Warmluft hineingestellt. Danach war der Boden komplett trocken. Meine Kontrolle am 9.1. hat ergeben, dass sich wieder große Mengen Wasser in der Heckgarage angesammelt haben. Gemessen habe ich rund ¼ l. Seit dem 7.1.19 wurde das Fahrzeug nicht bewegt. Allerdings gab es in der Zwischenzeit hier starken Regen mit Windböen. Sodass der Verdacht entstehen könnte, dass das Wasser durch die Dichtungen der Seitenklappen eingedrungen sein könnte. Im Ver ...

Ahorn Riviera 221 - Wasser richtig entleeren

Liebe Forenmitglieder,meine Frau und ich haben uns im Oktober 2018 ein WoMo von 1994 gekauft, sind aber noch total unerfahren auf allen Gebieten.Mich interessiert, wie man die Wasserschläuche komplett leer bekommt, damit die keinen Frost abbekommen? Wie macht ihr das? Wenn ich sämtliche Hähne öffne und das Wasser ablaufen lasse, bleibt immer noch etwas Wasser im Frischwassertank stehen. Das haben wir nun schon ausgeschöpft und den Frischwassertank mit einem Lappen trocken geputzt. Ich habe schon gelesen, dass man die Schläuche auspusten soll. Es ist aber auch noch ein Boiler verbaut (Truma B10). Wenn ich nun in den Wasserhahn pusten würde, dann würde das Wasser doch nur in den Boiler fließen. Und wie dann weiter? Wenn ich am Frischwassertank Luft in die Leitung pusten würde, würde die Luft an der Wasserpumpe überhaupt vorbeikommen? Muss ich jedes Mal irgendeine Schelle lösen, um das Wasser aus den Schläuchen zu bekommen?Über eure Erfahrungsberichte würde ich mich sehr f ...

Hymer B524 2006 , Schmutz Grau wasser laeuft nicht ab

Hi, ich bin ein Neuling und habe folgendes Problem: Sogar wenn das Womo ganz waagerecht ausgerichtet steht, laesst sich der Grauwasser(Schmutzwasser)tank nicht vollstaendig entleeren. Wenn der Hahn geoeffnet ist, laeuft Wasser zwar aus, aber wenn ich den Deckel unter dem Teppich im Womo oeffne und in den Tank hineinsehe, kann ich immer eine Menge Wasser sehen. Die elektronische Anzeige ueber der Eingangstuer zeigt 25%. Das kann ja nicht normal sein, koennt ihr mir helfen, das Wasser komplett zu entleeren? Elvirajerry

Wasserhahn Spüle kein Wasser

Hallo ihr Lieben,ich bin neu hier und leider völlig ohne Ahnung.Habe mir einen 28 jährigen Hymer gekauft und bin jetzt damit in Spanien.Vor Abreise hat mein Freund den nicht funktionierenden Wasserhahn ausgetauscht.Gestern ist die Pumpe weiter gelaufen, obwohl ich den Hahn abgestellt habe. Pumpe habe ich gewechselt, die funktioniert. Nachdem ich die Steckverbindung des Anschlusses unter der Spüle erneut einklickte, funktionierte der Hahn dann wie gewohnt.Heute aber geht er gar nicht mehr, die Pumpe springt nicht mehr an, wenn ich ihn betätige.Der Hahn im Bad aber funktioniert normal.Hat jemand eine Idee für die Ursache??Vielen Dank, Kati

Wasser-Nutzung Esprit7150-2-DBT im Winter

Guten Morgen und zuerst mal ein Hallo in die Runde,wir sind nun ein Umsteigerpaar (WW auf Womo), was ca. 4 Jahre früher wie geplant und etwas unerwartet kam und von daher ergeben sich trotz vielCampingerfahrung immer wieder einzelne Fragen, weil das Fahren im Womo doch deutlich anders wie im WW ist, alleine angefangen mit dem geringeren Platz - der Kompromiss war uns jedoch zumindest teilweise bewusst.Ordnungsgem. wurde das Fahrzeug nach Empfang gewogen (3630 kg ges. V: 1830 H: 1790) dann die letzten 2 Wochen foliert, Rutschmatten eingeschnitten und eingerichtet, d.h. wir sind nun fahrfertig 3950kg ges. V:1840 H:2090 - d.h. wenn ich uns mit Kleider & Essen 200kg rechne, haben wir für "Zubehör wie Ski, Wasserspielzeuge, vielleicht später mal eine AHK mit Roller, oder?) rund 350kg zur Verfügung, ohne dass wir überladen sind, da wir fahrfertig definieren, wenn alles drin ist wie Wasser, Sprit, Getränke (2-3 Tage, Stühle, Tisch, Elektrokabel, Heringe, Werkzeug - was m ...

Primärbatterie 4in1Ective Wechselrichter Wasser heizen

Hallo Leute,ich bin im Thema Elektrik, total unbewandert, was es mir erschwert überhaupt die richtigen Suchbegriffe in google und co einzugeben um die passende Antwort auf meine Fragen zu finden. Man möge mir verzeihen wenn ich die falsche Rubrik ausgesucht habe:Vorab ich würde gerne die Diskussion ob das heizen über Strom sinnvoll ist oder nicht gerne umgehen. Der elektrische Boilder ist gekauft und damit ist diese Diskussion schon erledigt :) Mir geht es hier darum die möglichst sichere und auch beste Verschaltung der einzelnen Komponenten zu finden: Ich besitzte eine Elegena Wasserheitzung mit 230V/1000 und 12V/200V und möchte vorzugsweise während der Fahrt das Wasser in dem Boiler erhitzen. Zeitgleich besitze ich den Ective 4in1 Wechselrichter welcher MPPT Laderegler / Wechselrichter / Ladegerät / USV ist. Bei genaueren Nachdenken würde ich an die Primärbatterie ein Trennrelai (12V/140A) setzen und nicht in die Sekundärbatterie gehen sondern in den 4in1 Ective Wechselri ...

Tauchpumpe fördert kein Wasser

Ich benötige mal euer Schwarmwissen.Heute wollte ich mein Womo reinigen. Als ich den Wasserhahn geöffnet habe, sprang hörbar die Pumpe an, aber aus keinem Wasserhahn kam Wasser und die Toilettenspülung funktionierte ebenfalls nicht. Wasser habe ich genügend an Board. Sicherung habe ich kontrolliert, alles i.O.Kann ich trotz Pumpoengeräusch davon ausgehen, dass die Pumpe defekt ist? Mir fehlt da einfach die Erfahrung. Im Urlaub und auf der Heimfahrt hat noch alles wunderbar funktioniert.Kann ich noch irgentwas testen?

Frostschutzventil lässt nicht alles Wasser aus Boiler ab

Hallo zusammen,beim Wechseln des Frischwassers ließ ich das ganze Wasser ab und öffnete auch das Frostschutzventil. Es kam aber unter dem Auto nicht so viel Wasser aus dem Truma-Boiler-Auslass (Truma 6) wie ich es sonst gewohnt war. Nach meinem Herbsturlaub habe ich jetzt das Wasser komplett abgelassen, Frostschutzventil und Hähne auf, und wieder kam wenig Wasser raus. Ich habe dann noch Wasser aus den Leitungen gedrückt, indem ich einen Luftballon über den jeweils geöffneten Wasserhahn gestülpt habe. Als ich den Regler auf heiß stellte, merkte ich dass recht viel Wasser noch aus dem Boiler unter dem Auto entleert wurde. Das Wasser lief noch etliche Minuten lang, ich denke es war bestimmt noch die Hälfte Wasser im Boiler....Meine Frage: Ist das normal das bei geöffneten Frostschutzventil (und geöffneten Hähnen in Mittelstellung) nicht alles Wasser aus dem Boiler läuft? Woran kann das liegen?Verkalkt kann er eigentlich nicht sein, weil ich meist mit kalkarmen Wasser befüll ...

Ab wieviel Grad Außentemperatur gefriert Wasser im Boiler ?

Mein Kastenwagen steht in einer geschlossenen ungeheizten Halle (Tür geht ab und zu auf weil da rangiert wird). Frischwasser und Abwasser habe ich abgelassen, aber leider nicht das aus dem Boiler! (Ich war davon ausgegangen, daß ich bis Ende Oktober aus dem Ausland zurück bin - klappt aber nicht). Laut Wetterbericht gibt es ab November nachts die ersten leichten Minusgrade. Muß ich davon ausgehen, daß ab null Grad Außentemperatur schon Gefahr besteht, daß das Wasser im Boiler und das Restwasser in den Leitungen einfriert oder sind in einer Halle/Schuppen ein paar Grad mehr? Oder besteht erst Gefahr, wenn durchgehend - also auch tagsüber - unter null Grad sind?
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt