Caravan
luftfederung

winter

Gasverbrauch, Gewohnheiten, Anspruch, gerade im Winter

Hallo Foris,Angeregt durch den Vergleich Truma vs Alde Heizung,möchte ich gerne zu einem Vergleich anregen.Mit Fakten zum Fahrzeug,Aufbau, Länge, Heizungshersteller,Heizgewohnheiten, Gasverbrauch usw.Grundlage:Temperatur aussen 0-5°Minus.Also bei mir Hymer B798 ,Vollintegriert, Ez. 2016, Länge 8,6 m, Alde 3020 .Innentemperatur tagsüber 21°, abends 24°, Nachts abgesenkt auf 17°C.Kühlschrank immer auf Gas.Kochen und Backofennutzung täglich ca.45 min.Gasverbrauch:11Kg in 48 Stunden .Ich möchte jetzt nur Angaben zu Auto, Typ , Aufbau,Hersteller Heizung, eingestellten Temperaturen, und den Gasverbrauch.Bitte keine Diskussionen über Verbrauchshöhe zu hoch.... usw.Danke.

Fenstereinbau im Winter Aushärtezeit Einbaumaterial

Ich habe mir von meinen Geburtsagsgeld ( und noch nachhaltig was draufgelegt :mrgreen: ) einen Wunsch erfüllt und einen Termin gemacht zum Einbau eines zusätzlichen Fensters in unseren Gustl Termin habe ich für Ende März bekommen. Aufgrund der Temperaturen bin ich aber ins Grübeln gekommen, ob sowas eigentlich jetzt gerade machbar ist.Ja der Händler hat schon eine Halle, aber wie lange muss den das Fahrzeug da dann drinnen stehen ? Einbauzeit sind so um die 4 StundenUnd was würde passieren, wenn die nach dem Einbau das Auto gleich rausstellen ? Würde sich das dann gleich zeigen oder würde dadurch das Material später schneller undicht oder porös oder was weis ich ?

Andalusien, Wohnmobil mit Anhänger und Motorrad im Winter

Hallo,ich bekomme mein Wohnmobil ja erst zu Beginn 2019 (falls ich so geduldig bleibe :D ). Mein Plan ist es u.a., mich im Winter mit dem Motorrad auf dem Anhänger in Richtung Südspanien zu verkrümeln. Habe für den Forster Alkoven extra den 150 PS Motor gewählt, Anhänger mit Plane für das Motorrad habe ich. Wer aus dem Forum hat so etwas schon gemacht und kann ggfs. einen schönen Campingplatz empfehlen bzw. hat eine Idee bezüglich schöner Strecken?Den Camping Mar Azul in Balerma hatte ich schon einmal ins Auge gefasst, habe jetzt aber hier im Forum gelesen, dass der mittlerweile im Winter sehr voll sein soll.Wie sieht es auf den Campingplätzen im Süden Spaniens aus, wenn man noch seinen Anhänger und das Motorrad abstellen muß?Sind die angemieteten Plätze groß genug dafür? Ist die Idee auf den Plätzen problematisch umsetzbar im Hinblick auf Akzeptanz? Wie schaut es mit den zusätzlichen Kosten für Anhänger und Motorrad aus?Danke für hoffentlich Ideen, Anregungen und ...

Feuchtigkeit im Winter Frühjahr

Moin Moin,ich habe mir einen Feuchtemesser gekauft und hab gleich mal eine Frage.Wie verhält es sich mit der Feuchtigkeit bei einem Schaden.Meine Vorstellung ist, dass es bei einem Schaden im Sommer und einer Einstellung in zb. Ins Winterquartier zu einer Verdunstung kommt.Misst man im Winter/Frühjahr stellt man nur einen leicht erhöhten Wert fest der nicht das Ausmaß des Schadens darstellt.Ist dem so?Muss man auch bei einem leicht erhöhtem Wert (Winter/Frühjahr) von einem größerem Schaden aus gehen oder bleibt die Feuchtigkeit fast unvermindert im betroffenem Teil?Wolfram

Lithium Batterie im Winter

Hallo !Wir sind neu hier und haben 12 Jahre WOMO - Erfahrung. 2017 Laika 4010 mit vielen Wunschextras . Das erste Mal Lithium ( 3 x 60 Ah ), Da wir nur von März bis November Zeitkennzeichen haben steht das Womo dann 3 Monate ohne bewegt zu werden . Heute wollte ich wie gewohnt mit meinem Honda Generator nachladen, war aber erfoglos trotz 7 Grad Außentemperatur. Wechselrichter, Ladebooster, BMSalles vom Händler einbauen lassen. Hat bis Nov. auch immer geklappt.Meine Fragen beim Händler werfen nur immer wieder neue Fragen auf ! Hat der Laika 4010 eine Beheizung des Abwassertanks ? Wo ist der Schalter zum Ausschalten ? Hat der Honda Generator i30 zu wenig Spannung - dann soll sich erst durch RESETTEN und mehr als 4 Grad Temperatur wieder eine Lademöglichkeit ergeben ???Ich suche eine Antwort, wie im Winter mit den Lithium zu verfahren ist. Ausbauen und ins Warme bringen kann es ja wohl nicht sein ???LG Tina u. Herby

Western Isles - Die Äußeren Hebriden im Winter

https://wohnmobilforum.de/gallery/image.php?album_id=3413&image_id=23430 Nach Wales im Winter doch über den Jahreswechsel wieder mal nach Schottland! Wir wollen auf die auch im Sommer eher ruhigeren Äußeren Hebriden fahren, die raue Inselgruppe vor der Westküste Schottlands. Bei unserem letzten Besuch dort in 2011 konnte ich die Inseln ja nur monopedisch bereisen, dies sollte nun anders werden. https://wohnmobilforum.de/blog/gnarz18/schottland_2011_b-216.html Gleich vorweg, kulturell kann man auf den Äußeren Hebriden im Winter nicht viel erwarten. Die wenigen Sehenswürdigkeiten, die es auf der Inselgruppe gibt, sind alle geschlossen. Und auch sonst findet man kaum ein offenes Geschäft, Pub oder Hotel. Damit die Ernährungslage gesichert und immer ausreichend Sprit an Bord ist, muss man sich der Öffnungszeiten gerade im Winter bewusst sein: Sonntag ist immer Ruhetag (anders als im sonstigen Großbritannien sind die Geschäfte hier auch zur Hochsaison geschlossen) ...

Nachladen im Winter

Ihr Lieben,unser Schätzchen steht seit Mitte Dezember im Winterquartier. Die erste Tour unternehmen wir wieder Anfang März.Ich habe eine Frage zur Batterie. Wir hätten die Möglichkeit, das Womi an den Landstrom zu hängen. Allerdings ist der Preis für 24h absurd hoch, es kostet 5€.Ab wann sollte ich die Batterien nachladen? Die Aufbaubatterie liegt momentan bei 12,8V, die Starterbatterie 12,7V. Bin ich richtig informiert, dass beide Batterien geladen werden? Habe in unserem ersten Jahr eigentlich nur auf die Aufbaubatterie geachtet und kenne mich mit dem Thema Elektrik wirklich nur leidlich aus.Ich bräuchte also euren Rat. ;)

Griechenland im Winter - ich brauche Eure Erfahrungen

Hallo liebe Griechenlandfreunde!Wir planen mitte Januar mit Minoan Lines (Anek/Superfast hat keinen Spartarif für Camper und COB gibt es erst ab 1.4.) ab Ancona (Venedig wäre auch schön, aber die Abrfahrtszeits um 4:30 ist nicht gerade angenehm) nach Patras zu schiffen und uns den Peleponnes anzuschauen.Zurück geht es Mitte März, ob ab Igouminitsa oder wieder Patras ist noch ungewiss, das kommt darauf an:Was sind die Must-Sees in Griechenland? Wo sind die schönsten Ecken?Unsere Vorlieben sind Natur und (antike Kultur), Städte meiden wir eher.Die Meteora-Klöster würden uns sehr reizen, kann man die im März im Wohnmobil anfahren? Wir wollen Ruhe, kein Stress, zur Not würden wir uns auch auf den Peleponnes beschränken.Welche Ecken lohnen sich dort?Habt Ihr noch darüber hinaus Tipps und Tricks für uns Griechenland-Greenhorns?Herzlichen Dank

Gute Starterbatterie nur für den Winter nehmen ?

Das betrifft zwar meinen PKW, aber das Prinzip ist das gleiche.Meine 8 Jahre alte Starterbatterie tuts bei normalen Temperaturen und wenn ich jeden Tag fahre auch bei etwas niedrigeren Temperaturen. Nach längeren Pausen, oder wenn das Fahrzeug einige Tage bei Kälte stand, ist sie aber an der Grenze oder drüber. Also muß eine neue Batterie her.Könnte man etwas sparen, indem man die "gute" Batterie nur im Winter benutzt und die "schlechte" dann im Sommer wieder reingibt ? Finanziell wird am Ende nicht viel rausschauen, da die "gute" ja auch so altert, aber mir widerstrebt es, die "alte" zu entsorgen, wenn sie in vielen Fällen ja noch reicht. Man müßte die Standzeit halt mit einem Lader gut überbrücken.RK

Reise Winter Italien bis Neapel - Stellplatztipps

Liebe Forumsgemeinde,wir eine Familie mit 2 Kindern und unserem geliebten Wohnmobil möchten gerne in den Weihnachtsferien nach Italien reisen und uns auf jeden Fall Rom und Neapel und Pompeji ansehen.Habt Ihr Tipps für Campingplätze / Stellplätze, die halbwegs vernünftige Sanitäranlagen aufweisen und auch Möglichkeiten haben, mit dem Bus in die jeweiligen Städte vom Campingplatz aus zu fahren. Wichtig wäre auch eine relativ breite Zufahrt ohne Höhenbeschränkung (unser WOMO ist 2,3 Meter breit, 7,5 Meter lang und 3,2 Meter hoch).Speziell interessant wäre ein Campingplatz in der Toskana (wenn möglich in der Nähe der Autobahn in Richtung Rom), einer in Rom und dann noch einer bei Neapel oder Pompeji.Wir freuen uns schon auf Euere Antworten.Liebe , SandraBT

Starterbatterie im Winter -abklemmen oder nicht?-

Hallo,wir haben uns im September in Düsseldorf auf der Messe ein neues Wohnmobil gekauft (AHORN CANADA AE) und haben dies im Oktober bereits erhalten. Vorher haben wir jahrelang mit dem Wohnwagen gecampt, sind also absolute Wohnmobil-Neulinge.Da wir nicht die Wintercamper sind, haben wir das WoMo nur von März bis Oktober angemeldet.Im Winter (also ab jetzt bis März) steht das Wohnmobil unter einem überdachten Schleppdach einer Scheune.Ich habe die Aufbaubatterie abgeklemmt und mit in die Wohnung genommen, wo sie hin und wieder geladen wird.Was mache ich mit der Starterbatterie? Der Ahorn ist auf Basis des Renault Masters und hat die Batterie unter dem Fahrersitz. Wollte sie auch ausbauen und "warm" lagern, aber diese ist ziemlich verbaut, so dass dies nicht möglich ist.Ich habe unter dem Schleppdach keine Möglichkeit, die Batterie ständig oder zeitweise zu laden.Was macht Ihr im Winter mit der Starterbatterie? Ich habe gehört, dass beim abklemmen des Minuspols im Wint ...

Skandinavien im Winter - Beste Reisezeit

Hallo zusammen,ich möchte im Winter 1-2 Monate nach Skandinavien, evtl bis zum Nordkapp hinauf. Hauptsächlich wegen dem Nordlicht, aber natürlich auch wegen der Winterlandschaft.Aber wann soll ich abfahren?Meine Gedanken waren: Wenn ich anfang Dezember abfahre hat es noch wenig Schnee und ich kann besser Freistehen, aber ich komme direkt in die Polarnacht und die tiefsten Temperaturen. Wenn ich März/April abfahre habe ich zwar schon sehr lange Tage und angenehmere Temperaturen, aber warscheinlich noch viel Schnee und probleme zum Freistehen. Besser wäre es warscheinlich Oktober/November. Noch Licht, keine eisigen Temperaturen und der erste Schnee.Welches wäre so aus eurer Erfahrung die beste, beziehungsweise ungeeigneste Reisezeit? Wann hat es euch am besten gefallen? Teryen

Gasflasche im Winter leihen verleihen?

Es gibt doch viele, die im Winter ihr Womo abgemeldet haben und ihre Gasflaschen im Winter nicht benötigen.Andere, so wie ich, benötigen im Winter zusätzliche Gasflaschen.Es wäre doch schön, wenn erstere ihre (halbvollen) Gasflaschen an die Wintercamper gegen entsprechenden Pfand und voller Gasflasche im Frühling verleihen würden. Manche müssen ja ihre Gasflaschen sowieso aus dem Womo nehmen um das Fahrzeug am Winterstellplatz unterstellen zu dürfen und haben dann das Problem die Gasflaschen im Winter lagern zu müssen. Ich kann mir natürlich zusätzliche Gasflaschen kaufen, hätte dann aber das Problem, dass ich im Sommer die zusätzlichen Gasflaschen lagern muss.Wer würde mir seine Gasflaschen im Winter leihen? Idealerweise Alugas, aber graue tun es auch.Sinnvoll ist das Ganze natürlich nur, wenn das zwischen zwei Wohnmobilisten passiert die nicht zu weit auseinander wohnen.Oder habe ich da etwas nicht bedacht? Andreas

Frankreich im Winter

Hallo Zusammen,Ich bin neu hier und wollte Mal nachhören ob jemand schonmal im Winter in Frankreich war und gute und schöne Stellplätze kennt. Wir waren letzten Winter über Silvester in Südfrankreich und wollen dieses Jahr über Silvester die andere Küste hoch bis hinter Bordeaux. Aus der Erfahrung aus dem letzten Jahr haben wir gelernt. Stellplatzatlanten spiegeln nicht die Realität und wir haben locker zwei ganze Tage damit verplempert, von Stellplatz zu Stellplatz zu fahren. Daher ist es bestimmt besser erfahrene Wintermobilisten zu fragen und vielleicht ein paar Tips zu bekommen.Vielen Dank bin vorraus.Insibinsi

Winter ade - Espana ole

Winter ade, Espana olé Nun ja, noch ist hier kein Reisebericht eingefügt, ich weiß auch noch nicht einmal, ob ich einen ‚üblichen Reisebericht‘ von unserer Überwinterungstour schreiben werde.Mit Sicherheit werde ich aber jede Menge Bilder und Videoclips zu einem Film zusammenschneiden und auch verschiedene Bilder mit Ortsangaben hier in dieses Verzeichnis einstellen, sofern ich denn Internetverbindung haben werde. Denn nicht immer, eher seltener, werde ich Verbindung zum www haben.Daher hab ich dieses Verzeichnis schon mal erstellt, damit ich unterwegs eine sichere ‚Anlaufdatei‘ habe und nicht irgendwo hier im Forum herumschwirren muss.Von den Vorbereitungen sind schon ziemlich viele erledigt … das Auto kriegt noch frisches Öl, der Wassertank muss noch gefüllt werden, und vor allem muss ich noch ein wenig die Füße stillhalten, da ich mich erst vor ein paar Tagen einer Leistenbruch-OP unterziehen musste.Aber trotzdem soll es Anfang Oktober losgehen nach Südspanien ...
 
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt