aqua
luftfederung

Ein 400 Ah LiFeYPo4 Akku aus 100 Ah Zellen konstruiert 1, 2, 3, 4, 5


Acki am 16 Mai 2015 14:59:30

sonnentau3 hat geschrieben:Da finde ich viele Ideen von mir wieder. Wo man aufpassen muss sind die Kupferschienen. Je länger diese sind um so größer kann die Ausdehnung sein.
...
Ach so ich würde noch an der Seite ein Kunststoff Streifen verbauen, damit die Akkus fest sitzen wenn es über Stock und Stein geht.

Das verwundert Dich aber nicht wirklich, dass Du hier einige Deiner Ideen wiederfindest?
Ich bin doch ein guter Schüler ... :oops:
Was gut ist, braucht man nicht neu zu erfinden!
Vielleicht kann man es noch etwas perfektionieren ... :wink:

Ein halber Meter Kupferschiene dehnt sich zwischen 5 und 60 Grad gerade mal um 0.495 mm aus ---> soviel Spielraum haben die Zellen in ihrer Kiste! :ja:

Die Zellen HABEN eine Verankerung in der Kiste! :ja:

Acki am 16 Mai 2015 15:04:47

Heimdall hat geschrieben:Acki, ich verneige mich! Ein großes Kompliment für diese tolle, professionelle Arbeit. :respekt:
Die WOMO-Zukunft hat begonnen!
Hast du schon eine Idee über den Kostenrahmen auf was so eine Anlage fertig eingebaut in etwa kommen könnte? :dankeschoen:

Da es sich hier quasi um eine "Auftragsarbeit" handelt, führe ich natürlich Buch über die Auslagen:
Das Ganze kostet knapp 3'200 Euro!

Eine Teileliste werde ich bei Gelegenheit hier einstellen!

Helmchen am 17 Mai 2015 11:38:52

Acki hat geschrieben:Eine Teileliste werde ich bei Gelegenheit hier einstellen!


Danke sehr.

Gast am 17 Mai 2015 12:28:53

Mal eine Frage:

Es sind jeweils 4 Zellen parallel und diese dann in Reihe geschaltet? Braucht man dann noch Ballancer oder gleichen sich die 4 Zellen sowieso an?


Liebe , Alf

lisunenergy am 17 Mai 2015 13:27:15

Der Balancer ist nach wie vor das wichtigste Element ! Man muss sich das jetzt wie eine große Zelle vorstellen. Nachteil ist die Fertigungstolleranz von Zelle zu Zelle. Dies kann dazu führen, das die schlechteste Zelle den Ton angibt. Wichtig ist der richtige Kontakt zwischen den Zellen und Verbinder. Ich sage nur NoAlox.

Acki am 17 Mai 2015 18:03:50

Helmchen hat geschrieben:Sieht super aus. Danke für den Bericht.
Gibt es eine Teileliste von Deinem Werk?

e voilà
Stück- / Einkaufs- und Preisliste des 400 Ah Akkus aus 16 Stück 100 Ah Zellen
(Preise in SFr. - was aber nicht mehr viel Differenz zu den Euros ergibt --> 5-7% ... :wink: )


Lancelot am 17 Mai 2015 18:08:47

:dankeschoen:

Hab´s gleich mal gespeichert :ja:

Helmchen am 17 Mai 2015 20:09:36

Ich auch, danke Acki.

mactommi am 17 Mai 2015 22:31:47

Tja, auch mal Danke sagen, obwohl dies alles noch ein ganz neues Thema für mich ist....sehr interessant.

mafrige am 18 Mai 2015 09:29:42

Hallo Acki,

super Leistung, sauber und vorbildlich.
Was kannst du zu den Gewicht sagen, die 4 Zellen oder alles zusammen?
Ich habe bisher ja nur meine Gelbatterie 85 Ah ca. 27 Kg das Stück!

Acki am 18 Mai 2015 11:03:24

mafrige hat geschrieben:Hallo Acki,

super Leistung, sauber und vorbildlich.
Was kannst du zu den Gewicht sagen, die 4 Zellen oder alles zusammen?
Ich habe bisher ja nur meine Gelbatterie 85 Ah ca. 27 Kg das Stück!

Diese 400 Ah Kiste wiegt 62 kg!
(jede Zelle 3.5 kg und dann noch etwas Holz, Kupfer und Kleinzeug ...)

mafrige am 19 Mai 2015 07:33:48

Danke Acki

andwein am 21 Mai 2015 17:13:39

Tolle Überlegungen, tolle und supersaubere Arbeit. Macht richtig Spaß, das Ergebnis zu betrachten.
Andreas

Acki am 23 Mai 2015 23:27:16

Danke für die Blumen Andreas!
Diese gebühren natürlich v.a. sonnentau, welcher hier im Forum uns "Schüler" an den Stoff herangeführt und im Gebrauch weiter begleitet hat!

Der Umbau ist vollzogen:
Ausbau des alten Batterie-Systems und Einbau des neuen Akkus zu zweit hat 6 Stunden Arbeit gekostet!

Hier der Zustand vorher mit zwei 160 Ah AGM:


Und nachher mit 400 Ah LiFeYPo4:


Und alles funktioniert zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligter ... ;D

Acki am 24 Mai 2015 07:08:03

Durch den Umbau überflüssig geworden sind:

1. Der rote Batterie-Hauptschalter; er ist ersetzt durch den 200 Ah Sicherungsautomat, welcher als Batterie-Schalter genutzt werden kann.

2. Der Mastervolt Batteriewächter; LiPros und Philippi Schalter übernehmen sämtliche Funktionen zur Überwachung und Unterbrechung bei Über- und Unter-Spannung von Einzelzelle und Gesamtsystem.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

OVP und die Notwendigkeit der Absicherung? Erfahrung?
LiFeYPo4 - Der DRITTE
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt