Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Farbe platzt ab an Ducato 1, 2


mantishrimp am 16 Nov 2015 13:04:51

Hallo,

so, der nächste X 250 ist betroffen, unser Laika aus 4/2010 hat auch zwei Stellen auf der Motorhaube....




Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kintzi am 16 Nov 2015 20:13:40

Anscheinend hat Fiat die Motordeckel fremdlackieren oder komplett herstellen lassen, hatte einen Firmenaufkleber mit deutsch klingendem Namen(könnte auch Südtirol sein) beim Abgarnieren (f.d. Lackierer) gefunden, leider ohne Adresse. Komme drauf, da der Lack am Kotflügelanteil vorne seitlich in gleicher Neigung wie Deckel gut ist, obgleich (bis auf evtl. unterschiedliche Aerodynamik bei versch. Geschwindigkeiten) ähnlichen
Strapazen ausgesetzt. Gr. Richi

hanton am 16 Nov 2015 20:57:26

Hallo zusammen,
ich hatte einen Ducato 244 Kastenwagen, Bj. 2004 mit gleichen Lackproblemen. Zuerst platzte der Lack hinten in und an der Regenleiste ab, dann auf der Motorhaube und dann auch noch am Dach. Am Schluß durfte ich nicht einmal mehr mit einem leichten Wasserstrahl die Karosserie anspritzen. Ich habe nur noch mit feuchtem Schwamm gewaschen und die fehlenden Lackstellen mit Lack aus der normalen Farbdose abgetupft bzw. ausgebessert. Der Unterboden schimmerte an vielen Stellen braun. Was nützt ein "verzinktes" Fahrzeug das oben Lack verliert und unten rostet? Eigentlich sollte man soetwas nicht mehr kaufen. Als Alternativen Ford mit Motorproblem, Renault mit Elektronikproblem, Mercedes ist auch nicht ohne und noch teurer. Also welches Fahrzeug kann man kaufen und kann davon ausgehen dass es mindestens 10 Jahre hält?

Viele
hanton

moorseecity am 16 Nov 2015 21:32:30

jo mein Ex Dukato von 2008 auch und der von meinen Sohn 2000 auch, da hat das mit dem dazulernen aus Fehler wohl nicht geklappt :cry:

birgit60 am 21 Jul 2016 20:00:24

Hallo zusammen,
auch wir haben jetzt Probleme mit dem Lack unseres Weinsberg Carabus (Fiat ducato, EZ 8/2014, blau-metallic)
Zwar nicht so dramatisch wie bei den hier bereits geschilderten aber dennoch ärgerlich. Bei uns löst sich der Lack unter den Fenstern unten rechts und links. Wir fragten deshalb beim Weinsberghändler in unserer Nähe nach, zumal die Garantie in ein paar Wochen endet. Dieser meinte, soetwas hätte er noch nie gesehen und meinte, wir sollten uns mit dem Händler, wo er gekauft wurde in Verbindung setzen.
Wir haben den Weinsberg im Oktober 2015 gebraucht von privat gekauft, der Händler ist in NRW.
Nächste Woche haben wir unseren ersten Service bei Fiat, dann werde ich dort nachfragen und dann ist Eile geboten. Eventuell wende ich mich an Knaus/Weinsberg und den Verkäufer.
Es stimmt, dass dieses leidige Thema zahlreiche Foren beschäftigt und sogar schon in diversen TV-Sendungen Thema war.

Nette Grüße

Birgit

birgit60 am 23 Jul 2016 11:28:42

Nachdem wir gestern unseren Weinsberg vom Weinsberghändler abgeholt haben und der uns ja wie gesagt nicht weiterhelfen konnte oder wollte, habe ich Fotos gemacht und währenddessen hat sich mir das Problem selbst erschlossen: Da der Lack nicht unter allen Fenstern abgeblättert ist, habe ich mir die Fenster, wo alles in Ordnung ist, genauer angeschaut. An diesen Fenstern sind unten an beiden Außenseiten Abstandshalter aus Kunststoff, die bei den anderen Fenstern fehlen. Ich schlussfolgere daraus, dass Fiat da nichts machen kann und ich mich nun doch an Knaus/Weinsberg wenden muss. Der Händler hätte das aber auch feststellen können.





Trotz aller Widrigkeiten ein schönes WE

Birgit




birgit60 am 06 Okt 2016 17:53:04

Wir hatten Glück. Der Händler (Thrun Caravaning in Mülheim an der Ruhr), bei welchem vor 2 Jahren der Carabus gekauft wurde, hat eine Garantieanfrage bei Knaus gestellt und gestern bekamen wir grünes Licht. Knaus übernimmt die Lackierung und die betroffenen Fenster werden mit Abstandshaltern nachgerüstet.

Nette Grüße

Birgit

Ganzalleinunterhalter am 12 Okt 2016 18:37:14

Update Oktober 2016.
Nachdem ich Anfang Oktober bei starkem Regen von einer Tour an die Mosel zurückgekehrt war mußte ich wiederum Lackabplatzer an der Motorhaube feststellen.
Offensichtlich hat es mit der Fahrt bei Regenwetter zu tun, dass es zu diesen Lackschäden kommt.








Da ich nun die Faxen dick habe bin ich am überlegen, die Motorhaube mit Carbonoptik Folie zu folieren.
Hat das jemand von den Foristen hier mal selbst gemacht, was ist dabei zu beachten, hat es eventuell Beispielfotos von folierten Motorhauben des Ducato ?

mantishrimp am 12 Okt 2016 18:44:02

Hallo,

folieren ist eine gute Idee, ich hatte unsere Haube vor dem Verkauf noch lackieren lassen. Der Lackierer hat ganz schön geflucht, der Lack ist immer wieder hochgekommen. Die Grundierung hatten sie scheinbar nur angeschliffen, beim nächsten schleifen sie sie komplett ab...

matzbln am 12 Okt 2016 19:27:00

Hallo Horst,

da das ein altes Fiatleiden ist und Du kein Einzelfall bist würde ich zu Fiat fahren und da mal auf den Putz hauen. Lass Dich nicht abwimmeln egal wie alt Dein Fzg. ist.......

Folie wird wahrscheinlich langfristig nicht halten da die Verbindung zwischen Grundierung und Decklack fehlerhaft ist, wenn Du an einer anderen Stelle Deines Fzg./Fahrerhaus Klebeband aufklebst und das abziehst wird aller Wahrscheinlichkeit der Lack mitabgehen.

Du bist kein Einzelfall ! Nach meiner Erfahrung betrifft das mindestens 10% der produzierten Fzg. von Sevel. In Großstädten kannst du bestimmt an jeder 2ten Ecke ein betroffenes Fzg. sehen......

Gruß Matthias

berny2 am 12 Okt 2016 21:58:24

matzbln hat geschrieben:da das ein altes Fiatleiden ist und Du kein Einzelfall bist würde ich zu Fiat fahren und da mal auf den Putz hauen. Lass Dich nicht abwimmeln egal wie alt Dein Fzg. ist.......

Die werden ihn höflicherweise bedauern ... :twisted:

Bluebandito am 12 Okt 2016 22:20:16

mantishrimp hat geschrieben:Hallo,
folieren ist eine gute Idee, ich hatte unsere Haube vor dem Verkauf noch lackieren lassen. Der Lackierer hat ganz schön geflucht, der Lack ist immer wieder hochgekommen. Die Grundierung hatten sie scheinbar nur angeschliffen, beim nächsten schleifen sie sie komplett ab...


Im Urlaub mussten wir enge Strassen mit tief hängenden Bäumen bzw. Ästen hoch fahren. Der Lack an der Fahrzeugseite hat keinerlei Kratzer oder sichtbare Schäden, die Folie sieht furchtbar aus. Völlig zerkratzt und durch Pflegemittel / Politur nicht mehr reparabel. Wenn mich die Kratzer stören würden, hätte ich ein größeres Problem.
Beim Womo meines Kollegen ist das genau so. (Sunlight T59)

Aus meiner Sicht: "Folien sind einfach nur billiger Schrott" :evil:

wocaraft am 12 Okt 2016 22:20:34

Die werden ihn höflicherweise bedauern ...
und sich hinter der vorgehaltenen Hand eins lachen, weil da schon wieder einer daher kommt und so tut als hätter er das mit den Lackproblemen nicht schon vor dem Kauf des Fahrzeuges im Internet hätte nachlesen können. :-D

Gruß Wolfgang

matzbln am 13 Okt 2016 07:50:40

Hallo Berny, hallo Wolfgang,

sicher werden Sie Ihn zuerst bedauern und abwimmeln und ihm mitteilen das er ein Einzelfall ist.
Es kommt dann auf die "Argumentation" an.....es findet sich in den meisten Fällen eine Lösung, so meine Erfahrung.


Gruß Matthias

ecki1962 am 14 Okt 2016 15:57:40

Lt. Karosseriebauer sind die Ducatos aus Kostengründen viel dünner lackiert als kleinere Autos.
Einzige Abhilfe ab Werk: Metallic Lackierung wählen.

Chypie am 14 Okt 2016 16:53:15

So wie ich das sehe , haftet nicht mal die Grundierung ( Füller ) , das beige ist eine Werksgrundierung ( Tauchgrundierung ) sie wird nicht ausreichend entfettet worden sein . War früher auch schon so , normal bei Fiat Reklamieren !
--> Link
Gruß Chypie

berny2 am 14 Okt 2016 18:40:39

ecki1962 hat geschrieben:Lt. Karosseriebauer sind die Ducatos aus Kostengründen viel dünner lackiert als kleinere Autos.
Einzige Abhilfe ab Werk: Metallic Lackierung wählen.

Interessante Info, danke!

matzbln am 14 Okt 2016 19:59:12

ecki1962 hat geschrieben:Lt. Karosseriebauer sind die Ducatos aus Kostengründen viel dünner lackiert als kleinere Autos.
Einzige Abhilfe ab Werk: Metallic Lackierung wählen.



Hallo,

dann frage ich mich warum unser und viele andere in metallic sich von ihrem Decklack getrennt haben.
Es betrifft nach meiner Information übrigens alle Farben.


Gruß Matthias

andwein am 15 Okt 2016 12:31:49

matzbln hat geschrieben: ..dann frage ich mich warum unser und viele andere in metallic sich von ihrem Decklack getrennt haben.
Gruß Matthias

Bei zwei Lacken dauert es halt länger bis sich der Aufstrich von der Grundierung löst. Ein Scherz
Gruß Andreas

Ganzalleinunterhalter am 05 Jun 2017 00:03:59

Heute bei warmen Temperaturen hab ich mal endlich die Folie in Carbon Optik an der Haube angebracht.





war sehr mühselig, besonders die Lüftungsausschnitte.

Mal schauen wie sie sich bewährt, eventuell mache ich auch noch die darunterliegenden Kühlerabdeckung mit der gleichen Folie

berny2 am 05 Jun 2017 00:13:50

Das neue alte Emblem gefällt mir vieel besser als die bisherigen phantasielosen vier/fünf(?) schrägen Streifen.

Ganzalleinunterhalter am 05 Jun 2017 14:12:11

Hier noch ein paar weitere Bilder






War eine sch...Fummelei. Musste auch viel den Föhn nutzen. Lüftungseinlässe waren am schlimmsten. Hatte ich vorher schon schwarz lackiert und dann schließlich ausgeschnitten. Rundungen und Wölbungen sind das größte Problem. Hatte mir viele Anleitungs Videos vorher angeschaut.

Ist schon viel Vorarbeit zu machen.
Aber wie es bei mir oftmals so ist - ich will es auch können und probiere es aus :idea:
Haube abbauen und Unterbauten entfernen, 2 Arbeitsböcke so preparieren, dass alle Kanten der Haube frei zugänglich sind.
Und auch mindestens 4 Hände erforderlich - GsD hatte mir meine GG zu Anfang geholfen die Folie auf Abstand zu halten.
Habe diese 3D Folie --> Link, diesen Rakel --> Link + spitzer Cutter und Föhn genutzt.

Gutes Anleitungsvideo:
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=KjjRoQyiOQ8[/youtube]

Und Anleitung folieren in Textform > --> Link










Tags: Folie, folieren, Carbonfolie, Carbonoptik, Folieren, Rakel, Folienoptik, Car Wrapping, Autofolien, Heißluftfön, Luftkanalkleber,

Micha1958 am 05 Jun 2017 14:25:13

Klasse Arbeit, Horst !!

Das hätte ich mir nicht zugetraut und sicher auch nicht so gut hinbekommen.
Respekt.

Gruß Micha

JoFoe am 23 Sep 2017 20:09:11

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben: Nachdem ich Anfang Oktober bei starkem Regen von einer Tour an die Mosel zurückgekehrt war mußte ich wiederum Lackabplatzer an der Motorhaube feststellen.
Offensichtlich hat es mit der Fahrt bei Regenwetter zu tun


Moin,
auch ich habe nach Starkregen die ersten kleinen Macken an der Haube festgestellt. Nach einer weiteren Fahrt bei Regen über den Reschenpass vergrößerten sich die Stellen . Da ich aber nochmal los möchte werde ich es erstmal selber Lackieren . Sprühset ist schon bestellt da ja nun selbst bei einfacher Farbe in dem Fall Weiß Klarlack drüber muss .
Bild
Bild
Bild

Einfach nur Ärgerlich . :cry:

Gast am 23 Sep 2017 21:31:38

JoFoe hat geschrieben:... da ja nun selbst bei einfacher Farbe in dem Fall Weiß Klarlack drüber muss .

Nicht unbedingt! Ich kenne Deinen Farbcode nicht und weiß auch nicht, ob Fiat im Lauf der Zeit da was verändert hat. Meinen 230er hab ich vor Kurzem auch lackiert (Motorhaube, auch starke Ablösungen nach Starkregen). Beim Fiat Gruppe 210/D Bianco -Ducato- Einschichtlack muss kein Klarlack überlackiert werden, der Lack ist automatisch hochglänzend. Zitat aus diesem --> Link . Mit diesem Lack und diesem Primer --> Link hab ichs gemacht. Man sieht jedenfalls keinen Unterschied in Glanz und Farbton zu den Kotflügeln.

Vorher..



Angeschliffen, gereinigt und abgeklebt..



Grundiert..



Lackiert..



Feddisch..



Zum Lackieren braucht man ne Halle, oder wie ich, Glück mit dem Wetter: Warm, trocken, windstill! :wink:

Perfekt ist es nicht geworden, es haben sich u.a. ein paar winzige Fliegen in den frischen Lack verirrt.. Aber für meine Ansprüche taugt's.

Gruss Thomas

JoFoe am 23 Sep 2017 23:56:05

Moin,
erstmal sieht deine Haube ja gelungen aus. Aber der Link zu deinem Lack sag :Farbcode 210/D. Der Uni-Lack wurde ab 1994-1999 als Einschichtlack lackiert.* Und so habe ich es auch überall gelesen. Für die neueren Fahrzeuge wurde wohl nur noch der Zweischichtlack also Basis plus Klarlack genommen. Abgesehen davon hatte ich immer den Eindruck das es durch den Lack der Haube dunkel durchschimmert . Würde es ja auch erklären mit diesem Hauch von nix .
Ich werde den 2 Schicht Lack mal testen.

Gast am 24 Sep 2017 06:23:20

Auch wenn im Link die Rede ist von "bis 1999".. Mein Duc ist Baujahr 2001. Die neulackierte Haube ist nicht von den Alt-Teilen zu unterscheiden.
Und soweit ich das beurteilen kann, sieht auch der weisse Lack der Facelifts/244er ab 2002 nicht anders aus. Dein Duc dürfte ja frühestens von 06/07 sein, eher später.
Vielleicht stellst Du Dich einfach mal nah neben einen alten 230er/244er.. ;D und schaust, ob Dir ein Unterschied auffällt. Ich vermute, eher nicht.
Seltsam finde ich allerdings, daß Du meinst, es würde dunkel durch den Lack schimmern.. Den Eindruck hatte ich bei meinem nie. Jedenfalls bin ich ganz zufrieden mit dem Einschichtlack. Übrigens nur per Dose lackiert. 1 Dose Primer und 1 Dose Lack reichten. :)

JoFoe hat geschrieben:Ich werde den 2 Schicht Lack mal testen.

Hoffe, Du berichtest dann nach. :wink:

Senior61 am 13 Feb 2018 23:34:31

Hammer!! Sowas könnte ich mir auch vorstellen. :top:

kintzi am 14 Feb 2018 13:23:54

So sah mein 244er von 09/04 vor 1 1/2 Jahren auch aus, habe es machen lassen , denn wenn ich lackiere, besteht zum Schluß immer eine große Diskrepanz zwischen Wunsch u. Realität !
Profi 1.Voranschlag 400€, auf Partisanenpfad zum Schluß woanders 150€ mündl.. Haube hatte ich selbst abgebaut u. Applikationen entfernt. Entlackt, Filler, Grundierung, BASF-Lack der Profi. Auf der Haube klebte ein Zettel mit Adresse einer süddeutschen Lackiererei, warscheinlich gepfuschtes Zulieferteil , denn komisch: kein Lackverlust auf den Kotflügeln vorne. Gr. Richi

Ganzalleinunterhalter am 04 Okt 2019 15:05:40

Update September 2019: Das Schadensbild der ablösenden Farbe geht weiter. Wir waren zwischen Gardasse und Venedig bei Starkregen unterwegs und nach der Ankunft musste ich leider wieder an verschiedenen Stellen Lackabplatzer feststellen.
Auf unserer über 3 1/2 wöchigen Reise hatte ich dann auch mal die Gelegenheit genutzt und mich auf den angesteuerten Stell- und Campingplätzen nach anderen Lackgeschädigten Fahrzeugen umzusehen - und bin mehrfach fündig geworden.














Und noch 3 Bilder eines 2007er Alkoven das ich freundlicherweise ablichten durfte:







Wäre schön wenn hier weitere Betroffene Bilder von diesen Lackablöungen posten würden




Tags: Fiat; Duc ; Lackierung; Wasserbasierter Lack ; Ablösung ; Lackschaden ; Regen ; Starkregen ; Lack löst sich ab ; fehlerhafte Lackschicht ;

SVRossrucker am 04 Okt 2019 15:34:56

Hi,
sowie das aussieht, hat der Lack auf dem Untergrund keine Haftung, da fehlt der Zwischenschliff, das Problem hatten schon fast alle Hersteller, die einen sind kulant und beheben den Schaden und die anderen Interessiert es nicht.
Fehlerbehebung wäre die betroffenen Teile den Lack runterschleifen und einen Neuaufbau machen, mit EP- Grundierung, Füller und Uni 2 Schicht verfahren lackieren. Alles andere wäre der gleiche Pfusch wie es jetzt ist. Oder so lassen wie es ist, den die Grundierung ist ja in Ordnung, sieht halt nur sche….e aus.

gruss Rainer

Ganzalleinunterhalter am 04 Okt 2019 16:00:49

SVRossrucker hat geschrieben: Oder so lassen wie es ist, den die Grundierung ist ja in Ordnung, sieht halt nur sche….e aus.


So hatte es der Alkovenfahrer des 2007 Modells der drei letzten Bildern auch formuliert - Grundierung ist OK - aussehen ist ihm egal - er kann damit leben.
Ist trotzdem blöd, dass sich der Hersteller trotz des offensichtlichen Mangels wegduckt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Motor 2,5 D 73 PS Verlust Kühlwasser
Fiat Ducato 244 2,8 neues Radlager bei 36540 km Laufleistung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt