Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Flat-Jack zum Niveauausgleich 1, 2


Schoentje am 02 Jun 2015 13:43:50

Hallo,

Überlege mir um zur Niveauausgleich zwei Flat-Jack's zu kaufen.

Info finde Ihr auf der website von Flat-Jack und Womoclick.

Hat da schone jemanden Erfahrung mit due Flat-Jack's und ein Schweres Wohnmobil (unserer ist bis zu 6.000KG)

Die Flat-Jack's sind nicht billig aber ein paar hochwertige Auffahrtkeile für ein Wohnmobile von bis zu 6.000KG sind auch nicht billig.

Kompressor mit Lufttank haben wir schon an Bord aber ist nicht unbedingt notwendig geht auch mit Fürpumpe onder klein 12v nood Kompressor.

Groeten,

Twan Schoenmakers
Niederlanden

mv4 am 02 Jun 2015 14:13:37

auf jeden Fall nehmen sie nicht so viel Platz weg wie Keile...und lassen sich sicher auch besser Handhaben.

Baer26 am 02 Jun 2015 15:18:57

Wie viel "wahre cm" wohl möglich sind? Berichte dann mal! Auf jeden Fall Kupplungsschonend!

Schoentje am 06 Jun 2015 08:45:55

Hallo,

Mit laut info:
"Flat-Jack Camper" 5 bis 6cm
"Flat-Jack Camper-Plus" 12 bis 15cm

Bekomme am nächsten Donnerstag ein demo vom Niederländischen verteilen und darf anseilend ein Satz (2 oder 3 abhanglich was ich brauche für unser 508D Marathonline) über das Wochenende ausprobieren werend eine Wochenende Luxemburg.

So bald ik mehr info und Erfahrung habe melde ich mich wieder.

Mit freundlichte grüßen,

Twan

Baer26 am 11 Jun 2015 08:26:08

Spannend ist ja der "echte Höhenunterschied" nicht das, was in der Werbung angepriesen ist.
Hast Du die Kissen inzwischen bekommen?

Schoentje am 11 Jun 2015 09:02:57

Hallo,

Heute Abend ist das demo vom Flat-Jack Camper-Plus und am Wochenende darf den Camper-Plus ausprobieren auf einen trip nach Luxemburg.

Also nächste Woche habe ich neue Erfahrungen zu teilen :razz:

n,

Twan

gaby v. am 20 Jun 2015 13:09:03

Hallo Schoentje
Konntest Du Flat Jack testen?
L.G.
Gaby

Allradmobilist am 20 Jun 2015 21:22:51

Wabbelt das nicht? :?:

Schoentje am 22 Jun 2015 15:00:45

Hallo,

Ich habe die "Flat-Jack Camper" Kissen während eine tour nach Luxemburg getestet.

Erste nacht auf übliche Keile und zweite nacht auf "Flat-Jack Camper" (6cm pro stuck)

Habe, bezüglich de wacklichkeit keinen unterschied zwischen beide bemerkt.

Habe einen kleinen Demo film aufgenommen worauf Ihr die Wirkung der "Flat-Jack Camper" und die höhe von 2 "Flat-Jack Camper's" sehen könnt.

--> Link

Im Moment Text nur in Niederländische sprach aber in nächster zeit werden wir auch Versionen in Deutsch, Englisch und Französisch fertig machen.

Habe letzte Woche vom Niederländischen Importeur einen Satz "Flat-Jack Camper-Plus" (12 bis 14cm pro stuck) zur test bereitgestellt bekommen und werde die am Wochenende 3-4-5 Juli (Tour de France in Utrecht) testen und werde versuchen auch davon einen kleinen film zu machen.

Wen die "Flat-Jack Camper-Plus" eben zo gut Funktioniert wie de "Flat-Jack Camper" werde ich mich für die "Flat-Jack Camper-Plus" entscheiden da ich dann nu ein Kissen pro reifen platzieren muss und mit direkt de benötigende höhe erreichen kan.

In unsere Situation haben wir bis her meist nur dann Kiele benutzt wen der höhe unterscheid mehr als 5 bis 6cm ist. Mit ein bisschen Schräg stehen haben wir keine Problemen, aber wen mir der Kaffe fast aus der Tasse lauft dann muss Niveauausgleich ran.

,

Twan

Baer26 am 22 Jun 2015 20:57:38

Vorsichtige Frage: Bist Du vom Hersteller von Flat-Jack beauftragt, dafür Werbung zu machen? Oder irgendwie verwandt?

Schoentje am 22 Jun 2015 21:08:13

Hallo,

Frage it kein Problem, nein ich bin ein "normaler" eindbenutzer. War nur der erste Niederländer der nach ein Bericht auf Womiclick.de Kontakt aufgenommen hat mit de Produzent, und über den Produzent in Kontakt mit dem Niederländischer importeur gemomen bin, und dadurch als erster die "Flat-Jack's" ausprobieren durften. Kaufen ohne ausprobieren habe ich mich nicht zugetraute ;-).

Weiter fragen sind kein Problem.

,

Twan

Schoentje am 23 Jun 2015 00:21:51

Hallo,

Habe mein bericht und die frage nochmal gelezen und kan mir auch denken das der Film, und die Mitteilung das andere sprachen noch folgen werden den eindruk aufrufen das wir mit dem Hersteller verbunden sind oder verwand sind, aber das ist sicherlich nicht so. Bin nur der erste der sich für einen test gemeldet had.

Weil wir (mein Sohn und ich) anständige praktisch mit dem iPhone/iPad/Mac und Apple-Software sind ;D , sind wir in der lage so ein Film im "Handumdrehen" zu erstellen (max 30min), und die Meldung, dass der Film auch in Deutsch, Englisch und Französisch rausgebracht wird, ist nur weil wir A diese Sprachen in der Familien sprechen und B weil ich aus diesen Sprachgebieten bereits mehrere Fragen zu unseren Test bekommen haben und mit den film die meiste fragen beantworten kann.

,

Twan

Variophoenix am 23 Jun 2015 04:08:19

Die Idee ist ja nicht schlecht.
Nur was ist wenn es spitze Steine hat, zb im Reifen oder am Boden?

Dann wckelt das nicht mehr wie vorher?

Ich habe fast das gleiche Fahrzeug wie du Schoentje Nur habe ich mir Selber Hubstützen rein gemacht. Kosten für mich 4000.-

Da musst du wohl die Camper Plus kaufen

gaby v. am 23 Jun 2015 22:38:26

Hallo Schoentje
vielen Dank für die Info
Da bin ich auf die Camper Plus gespannt.
L.G.
Gaby

bernierapido am 24 Jun 2015 14:54:02

Dankefür die Infos und den Test, ich bion auch mal auf die Camper Plus gespannt, da ich ein Tandemachser-Sattelauflieger habe.
Da jedes Rad nur 800kg zu tragen hat, wäre das ja machbar und ich könnte mir die Hubstützen sparen.
Ich finde allerdings als Hersteller eine Firma in Putzbrunn unter --> Link

Schoentje am 24 Jun 2015 17:03:13

Hallo,

Der hersteller ist die Firma in Putzbrunn, und über denen bin ich in Kontakt gebracht mit den importeur für die Niederlanden --> Link.

Der importeur had mir die demo exemplaren zum test zur Verfügung gestellt.

Werde die Plus version am Wochenende 3-4-5 Juli testen.

Mit freundliche n,
Twan

gaby v. am 09 Jul 2015 22:29:24

Hallo Schoentje

Wie ist der Test gelaufen?
L.G.
Gaby

palatinawomo am 09 Jul 2015 22:57:55

Hallo,

in der Caravaning gabs letzten auch einen Test von den Teilen.
--> Link


Andy

Schoentje am 09 Jul 2015 23:03:07

Hallo,

Test der Camper-Plus ist verschoben nach kommendes wohnende.

Mit freundliche n,
Twan

gaby v. am 22 Jul 2015 22:24:40

Hallo Schoentje
Hattest Du Zeit zum testen?
L.G.
Gaby

werbi am 01 Aug 2015 08:58:50

Hallo Schoentje,
gibt es denn keine Nachrichten über die sache mit dem Flat Jack zu berichten !!!

Mfg

Birgit & Werner

Variophoenix am 01 Aug 2015 17:45:30

werbi hat geschrieben:Hallo Schoentje,
gibt es denn keine Nachrichten über die sache mit dem Flat Jack zu berichten !!!

Mfg

Birgit & Werner


Wohl nicht. Ist wohl geplatz als er unter dem Womo lag. :lol:

Schoentje am 13 Aug 2015 13:31:38

Hallo, komme gerade zurück von einer 4 Wöchige Reise durch Frankreich, Spanien und Portugal und haben während dieser Reise wo nötig oder wo wünschenswert nur das Flat-Jack Plus verwendet. Das Max von 12 bis 14cm ist für unsere Wohnmobil ausreichend (Stehen auf eine ebene flach standard eben). Die maximale Höhe der Flat-Jack Plus ist auch ungefähr gleich der Höhe der Froli Keile, die wir vorher verwendet haben.

Zurückblickend auf unserer Reise bemerkte ich selbst, dass wir in einigen Fällen wo wir sonst nicht die Mühe nemen würde, die Keile zu verwenden (wir akzeptieren ohne mehr ein Neigungs Winkel, weil wir gut mit einen Neigungswinkel schlafen können) ich jetzt einen Flat-Jack Plus verwendet habe. Und das weil sie sind so einfach zu verwenden sind (wir haben einen Luftbehälter unter unser Wohnmobil aber das ist sicherlich nicht notwendig, nu einfach :razz: ).

Die wechselnde Oberfläche (Stein, Kies etc.) war auch für die Nutzung der Flat-Jack Camper Plus kein Problem, haben nur einmal bei sehr Spitzen Felsen, aus Vorsorge, eine gelbe Kunststoff-Strip (wir haben immer 2 gelbe Kunststoff-Strips dabei um für Schlamm oder nasser Gras Situationen) unter dem Flat-Jack platziert.

Tatsache ist, dass die Flat-Jack Camper Plus teurer sind als ein set keile, aber ob dies auch langfristig so ist, ist die Frage weil unsere Erfahrungen vorher (bevor wir die schweren Froli-Kiele gekauft haben), ist dass die Standard Kiele nach 1,5 Saison durchgebrochen sind. (haben wahrend unsere reize auf Stellplätze mehre Wohnmobilen auf gebrochenen Kiele gesehen).

Über die langfristige Haltbarkeit kann ich, nach eine Reise noch nichts Sinnvolles sagen, aber für uns ist es klar, dass wir vorerst nur die Flat-Jack Camper Plus benutzen werden.

Wird in kurze ein Demo-Video über die Benutzung des Flat-Jack Plus auf YouTube hochladen.

, Twan

gaby v. am 15 Aug 2015 15:31:31

Hallo Schoentje
Vielen Dank für die Info, habe letzte Woche schon wieder mal neue Keile gekauft.
Die Keile halten wirklich nicht lange.
l.G.
Gaby

pinschermaus am 08 Feb 2016 17:22:29

Es gibt nur eine sinnvolle Lösung und das sind hydraulische Hubstützen.Egal welcher Hersteller.Platz anfahren Stützen ausfahren und das wars!

Altmaerker39638 am 08 Feb 2016 18:21:17

pinschermaus hat geschrieben:Es gibt nur eine sinnvolle Lösung und das sind hydraulische Hubstützen.Egal welcher Hersteller.Platz anfahren Stützen ausfahren und das wars!
Dieser Hinweis ist ja toll, solltest dazu nur die Preise mit dazu schreiben! Denn nicht ALLES was gut ist, kann auch sich jeder kaufen!
Ich habe auch die Plus und finde den Einsatz super. Kein auf die Keile fahren oder darüber hinaus, sondern einfach drunter legen und drauf fahren und aufpumpen. Nun muß sich nur die Haltbarkeit zeigen.

mmknipser am 08 Feb 2016 18:35:31

gaby v. hat geschrieben:Hallo Schoentje
Vielen Dank für die Info, habe letzte Woche schon wieder mal neue Keile gekauft.
Die Keile halten wirklich nicht lange.
l.G.
Gaby


Das kommt auf die Keile an. Die Fiamma Magnum habe ich jedenfalls bislang noch nicht kaputt bekommen.

RichyG am 08 Feb 2016 19:34:10

pinschermaus hat geschrieben:Es gibt nur eine sinnvolle Lösung und das sind hydraulische Hubstützen.Egal welcher Hersteller.Platz anfahren Stützen ausfahren und das wars!

Was ist das denn für ein Quatsch?
Dann sind also alle, die mit Keilen seit Jahren oder Jahrzehnten erfolgreich unterwegs sind, mit sinnlosem Zubehör unterwegs?

Da kann ich glatt dagegenhalten und Dir berichten, dass meine persönliche Erfahrung mit Keilen absolut positiv war und ist. Egal wo auf der Welt ich unterwegs war.
Dein Beitrag klingt in meinen Ohren etwas überheblich Her oder Frau pinschermaus
Richy

Baer26 am 08 Feb 2016 20:42:26

pinschermaus hat geschrieben:Es gibt nur eine sinnvolle Lösung und das sind hydraulische Hubstützen.Egal welcher Hersteller.Platz anfahren Stützen ausfahren und das wars!


Ja klar, wenn einem das optimierte, gerade ausgerichtete Stehen mehrere Tausender wert ist. Die Tausender sind bei uns leider für das WoMo schon 'drauf geggangen

Leider hatte ich schon das eine oder andere Hobby zum Perfektionismus getrieben. Ergebnis: Ohne Friemeln, wurde es langweilig.

Mein Tipp daher: Geniest jede Minute des manuellen Ausrichtens mit Keilen. Es ist unser Hobby, schafft Freu(n)de, bietet was zum Gucken für die Nachbarn, ….

RichyG am 08 Feb 2016 20:57:28

...und für die 40 kg lade ich mir lieber ein paar Flaschen guten Südafrikaner in die Garage :wink:
Richy

Beefeater57 am 08 Feb 2016 21:29:06

Da zu kommt noch das Gewicht der Hubstützen,die Keile wiegen nur einen Bruchteil davon.

Bernd

gaby v. am 09 Feb 2016 16:16:34

Hallo Altmaeker
Sind die 14 cm Höhe real?
L. G.
Gaby

Altmaerker39638 am 09 Feb 2016 16:31:40

gaby v. hat geschrieben:Hallo Altmaeker Sind die 14 cm Höhe real? L. G. Gaby

Hallo Gaby, ich habe zwar nicht nachgemessen, aber keinen Unterschied zu meinen Keilen in der Höhe festgestellt. Denke also die Maßangabe beim Plus stimmt.

gaby v. am 09 Feb 2016 23:38:12

vielen Dank
L.G.
Gaby

HorstSOG am 12 Feb 2016 23:46:56

Hallo zusammen,
ich hab mir das Video angeschaut und kurz nachgedacht - und bestellt. Jetzt bin ich dabei meinen Goldschmitt Kompressor anzuzapfen und einen Pressluftabzweig in Richtung Hinterachse zu verlegen.
Hat so etwas schon einer gemacht :?:
Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, an welcher Stelle ich die Pressluftkupplung anbauen soll.
Im Moment tendiere ich dazu sie neben der Anhängerkupplung anzuschrauben.
Ist die Hinterachse in der Regel der Verstellort für Niveau-Ausgleich oder kann es überall notwendig sein?
Aber evtl. hat ja einer von Euch einen Platz getestet und für gut befunden. :idea: - ich bin gespannt auf sachdienliche Hinweise :ja:

Gruß
Horst

willi_chic am 14 Feb 2016 00:03:30

Hallo,

auf der CMT habe folgendes Hebekissen gesehen --> Link

Abmaße: 45 x 46 x 2 cm
Gewicht: 3,6 kg
Tragkraft: 11 t bei 6 bar
Max. Höhe: 20 cm
Preis 269.-

grüße klaus

Altmaerker39638 am 14 Feb 2016 12:12:22

willi_chic hat geschrieben:Hallo,auf der CMT habe folgendes Hebekissen gesehen --> Link
Abmaße: 45 x 46 x 2 cm + Gewicht: 3,6 kg + Tragkraft: 11 t bei 6 bar + Max. Höhe: 20 cm + Preis 269.- grüße klaus

Hallo Klaus, sind sehr dem flat-jack ähnlich, bischen Teurer. Der Vorteil wäre hier die etwas größere Höhe, wobei ich den flat-jack besser finde da es ein Doppelkissen ist und die Räder damit sich der Reifenkontour besser anpasst.

HorstSOG am 25 Mär 2016 00:43:27

Hallo zusammen....
zur leichteren Nutzung des Flat-Jack hab ich jetzt eine Pressluftabnahmestelle zum Kompressor meiner Zusatzluftfederung eingebaut. Ich hab mich für den Fahrersitz entschieden, da das Bedienpanel der Luftfedern eh dort ist und ich wahrscheinlich meistens vorne anheben werde.

17364 17363 17362

...nur so als Anregung. ;D

Gruß
Horst

akky62 am 25 Mär 2016 09:43:54

Na dann hoffe ich mal dass ihr alle einen ordentlichen 12V Kompressor dabei habt, sonst wird das nix.

Fröhliche Ostern

MfG

Pascal

HorstSOG am 26 Mär 2016 01:10:27

akky62 hat geschrieben:Na dann hoffe ich mal dass ihr alle einen ordentlichen 12V Kompressor dabei habt, sonst wird das nix.

Fröhliche Ostern

MfG

Pascal
...also mit dem kleinen Kompressor aus meinem VW Pannenset (Ersatz für Ersatzreifen :? ) hat es wunderbar funktioniert, und den gibt es schon für unter 20€ in der Bucht. Zur Not würde es auch ein Hand-Fuß-Pumpe tun. :wink:

Gruß
Horst

Isarcamper am 13 Aug 2018 13:45:27

Hi


gibt es denn schon weitere Erfahrungen ?

Überlege mir zwei von den Teilen zu kaufen statt normale Keile.

Was nehmt ihr als Unterlage her ?

GRüße oli

Rockerbox am 13 Aug 2018 14:08:39

Servus,

du hast aber schon gesehen, dass der letzte Beitrag fast zweieinhalb Jahre alt ist?

Isarcamper am 13 Aug 2018 14:57:48

Klar Adi das habe ich gesehen doch bevor ich hier ermahnt werde doch die Suchfunktion zu nutzen hole ich lieber alte Thread wieder nach oben.


und das der Thread von 2016 heißt ja nicht das sich in der Zeit nix geändert bzw.das sie nicht noch ein Paar für den Flat-Jack entschieden haben oder ?

MountainBiker am 13 Aug 2018 15:54:09

Hallo,

ich habe ein Paar Flat Jack Camper plus seit ca. 1,5 Jahre im Einsatz. Nachdem ich anfänglich bei einem Kissen mit Undichtigkeit zu kämpfen hatte (schleichender Druckverlust) - wurde aber von der Firma ausgetauscht - funktionieren die Dinger jetzt sehr gut. Habe von Anfang an eine Gummi-Matte (Nitril 5mm) in der gleiche Größe untergelegt. Das Reinigen geht schnell und einfach, im Gegensatz zu den Unterlegkeilen und auch wegrollen ohne Handbremse ist kein Thema - das erleichtert das Drehen des Fahrersitzes ungemein beim Ducato. Das nivellieren mittels Luftmenge/Druck geht sehr einfach, kein lästiges hin und her rangieren. Die Wankbewegungen sind mit und ohne Kissen nahezu gleich, konnte keinen merklichen Unterschied wahrnehmen. Würde sie wieder kaufen.

HorstSOG am 22 Aug 2018 00:59:28

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

------ Würde sie wieder kaufen.


....und was mir noch positiv aufgefallen ist, falls man mal mit einem Rad an einer Schrägen zu stehen kommt, gleicht das Hebekissen die Schräge Unterlage aus. Es nimmt selbständig unten die Kontur des Bodens, oben die des Rades an.
Ich habe noch keine Keile verwendet, aber ich könnte mir vorstellen, liegt der Keil erstmal seitlich schräg abfallend auf dem Boden, ist das drauffahren auch nicht einfach.
Ich find das Ding recht praktisch.

Gruß
Horst

  • Ähnliche Beiträge
womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wie sauber muss das Wohnmobil sein?
Der neue MORELO PALACE Video-Vorstellung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt