Momo58 am 18 Jun 2016 12:08:15

Hallo Womoschubi
Die Gasdruckdämpfer an den Betten sind bei uns serienmäßig verbaut.
Gruß Uwe

Womoschubi am 11 Aug 2016 10:47:44

Hallo Murksmax und Uwe,

vielen Dank für die Hinweise. Um das Kabel werde ich mich kümmern und mal schauen, wo es hingeht. In die Kammer hinter dem Kühlschrank läuft erfahrungsgemäß auch Spritzwasser bei der Fahrt. Daher ist es sicher zu empfehlen die Schnittkanten der Bretter zu isolieren und den Ablauf gedichtet einzupassen.
Mit meinen Heckleuchten gibt es weiter Probleme. Diese sind nicht wasserdicht und durch das Verschmieren mit einer Dichtmasse sind auch die Lampen kaum mehr zu wechseln. Leider sind zwischenzeitlich der Blinker 2x und das Bremslicht einmal ausgefallen. Mir wurde auf meine Reklamation mitgeteilt, dass die Leuchten so freigegeben sind und nur ein Austausch gegen gleiche Leuchten erfolgt. Da das ein sicherheitsrelevanter Fehler ist, habe ich das nun dem KBA mitgeteilt und warte auf Antwort. Wenn ich etwas höre, melde ich mich wieder.
Unsere Aufbautür wurde nach der dritten Reparatur gegen Aufpreis (ca. 250,-) gegen eine hochwertigere Tür getauscht, die 2 Schließungen hat, ein Fenster und einen Papierkorb.

Gruß
Joachim

rumtreiberalbertingrid am 11 Aug 2016 18:54:49

Womoschubi hat geschrieben:Das Kulanzverhalten von Eura respektive Forster ist wirklich ausgezeichnet. Allein ein solcher Händler trübt das Bild. EIgentlich schade, denn noch immer sind wir absolut sicher mit dem Fahrzeug einen Volltreffer gelandet zu haben. Wir würden es sofort wieder kaufen, nur nicht in Swisttal-Heimerzheim!

Hallo Joachim,
geh mal in die Suche, gebe Namen und Ort ein, und Du bist schlauer!!

Gruß Albert

Momo58 am 17 Aug 2016 17:31:53

Hallo Womoschubi
Sind jetzt mit unserem Forster in ein starkes Gewitter gekommen mit Sintflutartigem Regen.Habe gleich nach dem Regen mal hinter den Kühlschrank geschaut und absolut kein Spritzwasser gefunden.
Gruß Uwe

Womoschubi am 25 Aug 2016 09:49:20

Hallo Uwe,
es freut mich, wenn die Belüftung meist dicht ist. Bei Regen von oben ist das sicher weniger ein Problem. Ich sehe aber ein Potenzial bei Regen mit starkem Wind, Reinigung mit Hochdruck u.ä. Vorbeugen ist besser als bohren :)
Ich war weiter aktiv mit den für den Verbau im Spritzbereich nicht geeigneten Heckleuchten. Leider ohne Erfolg.
Das KBA hat geschrieben:
Auszug:
Spezialvorschriften sind in diesem Falle die erwähnten Typgenehmigungsvorschriften der Richtlinie 2007/46/EG und damit der ECE-R48. Diese enthalten jedoch keine Vorschriften für den Schutz der Beleuchtungseinrichtungen vor Schmutz, Spritzwasser o. Ä. Der Hersteller kann demnach selbst entscheiden, ob er einen Spritzschutz vorsieht oder nicht. Die hier durch die für die Typprüfung Ihres Fahrzeuges zuständige Typgenehmigungsbehörde erteilte Betriebserlaubnis ist daher aus Sicht des KBA nicht in Zweifel zu ziehen. Die konkrete Prüfung auf Konformität des Fahrzeugs bzw. der Beleuchtungseinrichtungen mit der erteilten Typgenehmigung obliegt ebenfalls der zuständigen Typgenehmigungsbehörde.
Legt man trotz der anzuwendenden Spezialvorschriften an Ihren Fall die Maßstäbe des ProdSG an, ergibt sich ebenso keine Rechtfertigung weiterer Maßnahmen des KBA. Dort heißt es im § 3 (2) „Die Möglichkeit, einen höheren Sicherheitsgrad zu erreichen, oder die Verfügbarkeit anderer Produkte, die ein geringeres Risiko darstellen, ist kein ausreichender Grund, ein Produkt als gefährlich anzusehen.“ Es wird dadurch also dort dem Fahrzeughersteller durchaus die Möglichkeit geschaffen, preiswerte bzw. kostenoptimierte Produkte anzubieten. Zusätzlich war der vermeintliche Mangel im vorliegenden Fall vor dem Eintreten etwaiger Folgen durch den Fahrer erkennbar, eine mögliche Gefährdung somit vermeidbar. Es liegt in dessen Verantwortung, gemäß §§ 1, 17 und 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO) den ordnungsgemäßen Zustand seines Fahrzeuges sicherzustellen.
Mein Resumee:
Wenn die Billiglampen ausfallen und einer bei schlechter Sicht auffährt, ist das in der Verantwortung des Fahrers.
Ich werde mich nach anderen Leuchten auf der Messe umschauen und das nächste Malk dann doch nach einem anderen Hersteller. Denn mit Sicherheit ist nicht zu spaßen.
Joachim

Womoschubi am 11 Okt 2016 08:53:19

Heute möchte ich mal ein großes Lob über die Firma Maxstore GmbH Kirchenlamitzer Str. 115 in D-95213 Münchberg posten.
Ich habe mir noch vor der Auslieferung meines Forster im Oktober 2014 einen Sinus! Wandler mit 2000 W Leistung für unglaubliche 228,00 Euro bestellt und im Dezember eingebaut. Den Sinus habe ich im Betrieb mit dem Oszi kontrolliert und wollte kaum glauben wie sauber das Signal unter Last stand. Seitdem betreibe ich damit eine Saeco Kaffemaschine und wenn nötig den Fön meiner wunderbaren Frau.
Vor drei Wochen trat ein erheblicher Schmorgeruch beim Betrieb des Wandlers auf. Ich habe ihn daraufhin ausgebaut und mit der Bitte um Reparatur (nach fast 2 Jahren Betrieb!!!) an Maxstore gesendet. Nach 3! Tagen habe ich ein Neugerät ohne Berechnung erhalten. Das ist ein Service von dem ein TSL einiges lernen könnte.

selbstschrauber am 14 Nov 2016 17:19:02

Nachtrag zum Rückleuchtenthema:

auch unsere sind undicht, was ja nicht wirklich überrascht. Nach einer Starkregenfahrt war die rechte Blinkleuchte zu 50% mit Wasser gefüllt. Hab sie ausgebaut, das Wasser ausgegossen, den Reflektor gereinigt und wieder eingebaut. Billigschrott.

LG

Selbstschrauber

forster682 am 14 Nov 2016 18:26:23

Hallo Womoschubi
Wir besitzen nun auch einen Forster 682.
Ich hab deinen Beitrag mit großem Interesse gelesen und natürlich auch schon einige Mängel selbst behoben. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Verdahtungsplan oder Kabellageplan. Vielleicht hast Du einen und kannst ihn mir zukommen lassen.
Hast du eine Solaranlage aufgebaut? Ich denke so an 150 - 200 Watt mit Mpp Regler ohne die Batteriegröße zu ändern. Die Leistung habe ich so gewählt um im Hochsommer einen Turbovent mit laufen zu lassen ohne die zusätzlich Batterie zu belasten.
Danke und LG

forster682 am 14 Nov 2016 18:30:14

Hallo Selbstschrauber
Ich hab ein winziges Loch in die Lampen gebohrt damit das Wasser ablaufen kann und ich denke so findet auch ein wenig Luftaustausch statt.

LG

Womoschubi am 17 Jan 2017 09:43:51

Hallo,
leider war ich länger nicht mehr im Forum.
Ich habe nun die zwei Jahre und 30.000 km voll und weitrere Erfahrungen sammeln dürfen. Auch diesmal wurden mir die Heckleuchte ersetzt, weil 2 davon ausfielen und in 2 weiteren Wasser stand. Laut Aussage der Werkstatt tritt das aber sonst bei den Nutzern nicht auf.
Mich wunderte es beim TÜV, dass ich nach 2 Jahren schon dran bin und wurde dort aufgeklärt, dass mein Fahrzeug falsch zugelassen wurde. Das führte auch noch dazu, dass mir 620, Euro Steuer abgezogen wurde. Da hatte die Zulassungsstelle etwas übersehen. Jetzt bin ich seit 3 Wochen mit dem Zoll zugange, dass die Steuer rückwirkend auf 240,- Euro umgestellt wird.
Eine Zumutung war die Inspektion bei FIAT mit über 600,- Euro. Das können andere günstiger.
Eine Ergänzung zu meinem Post Maxstore.
Das Gerät, das mir als Ersatz geliefert wurde funktionierte nicht. Es handelt sich um nicht baugleiches Gerät, das aber von den Werten gleich spezifiziert war. Auch hierfür gab es wieder Ersatz. Aber auch das funktioniert nicht richtig. Hier ist die Batterieschutz zu hoch eingestellt. Unter Last geht das Gerät aus, wenn nicht der Generator als Puffer läuft.
Schaltplan für das Fahrzeug habe ich nicht bekommen. Trotz Versprechungen von TSL. Hier ist Eigenanalyse gefragt.
Ich habe damals eine Solaranlage montieren lassen mit 180 W. Nach Installation einer Ladeanzeige muss ich aber feststellen, dass ich weit von den Angaben weg bin. Selten wird mit mehr als 2-3A geladen. Wir haben auch eine zweite Aufbaubatterie mitbestellt. Ohne macht ein Betrieb eines großen Wandlers keinen Sinn.
Sonnigen Gruß
Joachim

brainless am 17 Jan 2017 10:02:54

Womoschubi hat geschrieben:Eine Zumutung war die Inspektion bei FIAT mit über 600,- Euro. Das können andere günstiger.




Hattest Du dir einen Kostenvoranschlag geben lassen?



Volker

Mara123456 am 26 Jan 2017 18:38:30

echt interessant, danke:)

Womoschubi am 22 Feb 2017 17:45:41

Hallo Volker,
bei Abgabe der Fahrzeugs wurde eine Durchsicht gemacht und mir die etwa 600,- Euro genannt. Das ist wohl ein vorgegebener Preis.

Meine Erfahrungen mit dem neuen Wandler sind nicht wirklich gut. Bei diesem Gerät ist die Abschaltschwelle wohl zu hoch eingestellt.
Der läuft nur durch, wenn der Motor läuft und die Lichtmaschine unterstützt. Ansonsten schaltet der nach einer Minute ab. Spannungsmessung muß ich noch machen, wo die Schwelle liegt.

brainless am 23 Feb 2017 11:53:41

Da fürchte ich, haben Sie Dich ordentlich über'n Tisch gezogen.
Wenn es sich um die normale Inspektion mit Ölwechsel handelt, war es viel zuviel.
War das ein FIAT-Professional Partner?


Volker ;-)

forster682 am 07 Mär 2017 20:55:38

Hallo

Wer kann mir auf die schnelle helfen?
Bei meinem 682 ist wohl die 230 Volt Sicherung gefallen und ich find den Sicherungskasten nicht.
Ich hab das Mobil seit 3 Monaten. Der FI Schalter hat nicht ausgelöst aber die Steckdosen haben keinen Strom. Ladegerät für die Batterie funktioniert auch.

Danke Gruß Rene

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Euramobil - Euramobil Integra Line 655 EB Mondial
Forster - 637 HB
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt