Dometic
dondo

Mercedes-Benz Sprinter 519 cdi (906) Auflastung 6,5t


titti am 15 Jun 2015 07:50:28

Endlich ist es soweit. Nach jahrelanger Suche sind wir endlich fündig geworden und konnten nun unser Wohnmobil auf 6.500kg auflasten. Erforderlich war dafür eine Vollluftfederung hinten und stärkere Reifen und Felgen (Vario). Wir haben uns auch gleich noch vorne eine Luftfederung einbauen lassen (ja, die gibt es tatsächlich endlich für den Sprinter). Das Fahrverhalten hat sich gravierend verbessert. Die harten Schläge sind weg, wir gleiten jetzt "wie auf Wolken". Beim Campen können wir auf Knopfdruck das Fahrzeug ins Wasser nivellieren. Durch die breiteren Reifen, die auch deutlich weiter außen sitzen da die Felgen eine andere Einpresstiefe haben, hat sich auch das Kurvenverhalten verbessert. Wer echtes Interesse daran hat darf sich gerne bei uns melden

Moderation:Bitte AGB beachten. Telefonnummern gehören nicht in den öffentlichen Bereich. Wolfherm

. Wir geben gerne unsere priv. Infos und Erfahrungen weiter.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tztz2000 am 15 Jun 2015 08:58:01

Moin,

Dein Posting ist leider ein Beispiel dafür, wie ein Forum NICHT funktionieren sollte.

Anstatt Ross und Reiter zu nennen, also ein paar Links, Fotos und Infos von Deinem Umbau zu posten, verweist Du auf einen persönlichen Kontakt.

Oder machst Du Werbung für ein eigenes Produkt?

titti am 16 Jun 2015 08:52:56

Hallo Thomas,

da wir sonst nie sowas machen, wissen wir leider nicht genau wie das geht. Wir haben es eigentlich nur gut gemeint und nach jahrelanger Suche und Mühen in vielen verschiedenen Werstätten endlich die Lösung gefunden. Da die ganze Geschichte hier aber nicht reinpasst haben wir uns eben gedacht, wenn wirklich der eine oder andere die gleichen Probleme hat helfen wir diesem gerne.
Wie man Links oder Fotos einstellt wissen wir nicht, und genau das haben wir auch absichtlich nicht weiter verfolgt damit eben niemand auf die Idee kommt, wir machen vielleicht Werbung für irgendjamand. In das Forum schauen wir auch nur selten. Wenn das so nicht erlaubt ist können wir unsere Erfahrungen eben nicht weitergeben. Schade drum.

brainless am 16 Jun 2015 10:19:44

titti hat geschrieben:..........können wir unsere Erfahrungen eben nicht weitergeben. Schade drum.




Wieso nicht?

Ihr könntet doch einfach schreiben,
- wo es gemacht wurde (genauer Fahrzeugtyp mit Erstzulassung),
- wer es gemacht hat hat (Werkstatt),
- was es gekostet hat
- wie sich das Ergebnis der Maßnahmen darstellt.

Wirklich soooo schwer? :roll:



Volker :wink:

tztz2000 am 16 Jun 2015 12:15:57

Danke Volker für Dein Posting, Du hast es auf den Punkt gebracht! :top:


titti hat geschrieben: Wenn das so nicht erlaubt ist können wir unsere Erfahrungen eben nicht weitergeben. Schade drum.

Moin titti,

das Gegenteil ist der Fall! Es ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht, diese Informationen allen zugänglich zu machen. Nur sollten die Infos bitte hier im Forum hinterlegt sein. Schon im Jahr 2011 hast Du einen Thread über die Zuladung (D)eines Hymer S 830 gebracht, aber auf die Bitten nach zusätzlichen Infos nicht mehr reagiert.
--> Link

Also einmal:
Bitte stelle Deine Infos hier ein, wenn Du technische Probleme haben solltest, sind wir alle gern zur Hilfe bereit! :)

titti am 16 Jun 2015 15:54:32

Also gut, wenn man hier die Firmen nennen darf ohne zu werben...
Unser Hymer S 830 auf MB Sprinter wurde im Dezember 2010 zugelassen. Bereits unbepackt war das Fahrzeug an der VA (max. 2000kg) überladen. Wir haben daraufhin bei Goldschmitt unsere Fieberglas(?) Blattfeder vorne gegen eine aus Metall (original MB) getauscht und konnten somit die VA um 150 kg auf 2150 kg auflasten. Allerdings brauchten wir dafür stärkere Traglasten bei den Reifen. Die gab es für die originalen Sprinter-Reifengröße und Felgen nicht. Die vorderen Felgen haben wir bei KLS in Norddeutschland bekommen, 2xESF Radsatz 6jx16 mit geänderter Einpresstiefe 55 nach außen. Die hinteren Felgen der Zwillingsbereifung sind originale MB Variofelgen 6Jx16H2 HMA 132. Als Bereifung haben wir die Michelin Agilis Camping 225/75 r16c M+S gewählt, die es jetzt ganz neu sogar mit 118R statt 116Q gibt. Durch die Zusatzluftfederung von Alko hatte unser Hymer-Sprinter jetzt 5300kg Gesamtgewicht (VA 2150kg - HA 3500 kg) und genug Reserve bei den Reifen. Allerdings war das Fahrverhalten mit dieser Federung unmöglich. Das Kurvenverhalten hatte sich zwar bereits durch die neuen Reifen verbessert, die Federung war aber total überfordert. Wir haben aber auch bei voller Beladung mit 4 Personen, 2 Hunden, Roller etc... immer ca. 5600kg reisefertig auf die Waage gebracht. Bei den schlechteren Straßen im Süden ist es leider öfters vorgekommen, das selbst nur bei 80 kmh auf der Landstraße bei einem überraschenden Schlagloch ein Schanier ausgerissen ist. Man hatte subjektiv immer das Gefühl, das Auto bricht fast auseinander. Die Reparaturliste nach dem Urlaub war immer lang, fast alles durch Erschütterungen. Nach langen Suchen sind wir auf die Firma Goldschmitt Italien gestoßen, die nennen sich Top Group und liegen in der Nähe von Venedig. Natürlich waren wir anfänglich sehr skeptisch, Geschäfte über der Landesgrenze, Sprachprobleme, die berühmte und sonst so geliebte lockere Mentalität der Italiener etc...außerdem behauptete Goldschmitt Deutschland, sie könnten den Sprinter nicht auflasten (warum dann die Italiener?). Wir haben also einen bekannten Italiener gebeten, uns telefonisch bei der Übersetzung mit dem Chef Herrn Mauro dieser Firma behilflich zu sein und haben mit gemischten Gefühlen die nächsten Schritte gewagt, uns telefonisch geeinigt und einen Termin ausgemacht.
Die Kurzversion: In Italien angekommen waren wir nur positiv überrascht. Die Firma sah seriös und sauber aus, alle Mitarbeiter waren sehr nett und machten einen kompetenten Eindruck. Mittagspause und Feierabend gab es nicht. Wird die Fertigstellung an einem Tag versprochen arbeiten auch mal 3 Leute bis nachts um 10.00 Uhr durch!! Ich konnte den Tag herrlich in Venedig verbringen, der Bus hält vor der Tür. Am Abend konnte ich auch jederzeit in der Werkstatt die Fortschritte bewundern und fotografieren. Eingebaut wurden die deutschen Goldschmittprodukte mit Garantie (billiger wie in Deutschland) und mit den dazu gehörigen Bescheinigungen hat hier in Deutschland unser Tüv problemlos die Auflastung auf 6500kg eingetragen. Dafür war nur die Luftfederung hinten nötig, die stärkeren Reifen und Felgen hatten wir ja bereits. Da sich das Federverhalten anschließend so gravierend verbessert hatte, haben wir nochmals einen Termin ausgemacht und auch noch vorne eine Luftfederung nachgerüstet. Dabei bauen die Mechaniker vor Ort die alten originalen Stoßdämpfer um und setzten große Luftpolster drüber. Alles in allem sehr gelungen, jetzt klappert und schäppert nichts mehr und wir können uns beim Campen sogar ausnivellieren. Ich hoffe, jetzt passt alles so. Bilder reinladen kann ich nicht und habe auch keine Zeit mich da einzuarbeiten. Die Preise werden wohl stark nach Modell variieren. Bei uns musste z.B aus Platzgründen durch die Luftfederung ein komplett neuer Abwassertank eingebaut werde.
Also, wer noch weitere Informationen oder Preise wünscht, bitte im Internet die Adressen raussuchen und direkt anfragen. Ich schaue vielleicht einmal pro Jahr ins Forum...

tztz2000 am 16 Jun 2015 16:07:47

Danke! :top:

Das Fahrzeug nennt sich Goldschmitt G6
Top Group --> Link
Goldschmitt Italia --> Link

sommerdamm am 02 Dez 2019 14:11:01

Hallo,
bin noch neu hier. Ich habe einen Carthago Chic S-plus mit Sprinter Chassis 906 5t. Ich möchte mir bei Goldschmidt in Italien eine Vollluftfederung einbauen lassen und das Fahrzeug auf 6,5 t auflasten. Der titti hat das schon bei seinem Hymer machen lassen. Kann mir mal jemand den Kontakt zum titti herstellen ?
Oder kennt jemand den Kontakt zum Mauro Bilato ? Wäre für jeden Hinweis dankbar.
Gruß Christoph

Julia10 am 02 Dez 2019 14:19:54

sommerdamm hat geschrieben:Hallo,
Kann mir mal jemand den Kontakt zum titti herstellen ?
Oder kennt jemand den Kontakt zum Mauro Bilato ? Wäre für jeden Hinweis dankbar.


Stelle doch einfach hier Deine Fragen, dann haben alle etwas von den Infos
.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stoßdämpfer S700 Bj 96
419CDI 4x4 - Starterbatterie durch LiFePO4 ersetzen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt