Dometic
luftfederung

Fragen zum Einbau Kühlschrank-Lüfter 1, 2


Gast am 14 Jul 2015 17:16:06

Hallo,

mein Kühli zündet und kühlt jetzt wieder normal, Dank Eurer Hilfe!
Möchte aber auch für wirklich heisse Tage gewappnet sein. Deshalb sollen jetzt ein bzw. zwei Lüfter rein, um die Kühlleistung bei Bedarf zu verbessern.

Das ganze soll so einfach wie möglich aufgebaut sein!

Ich hab mir natürlich diverse Beiträge zum Thema schon durchgelesen. u.a.--> Link von Scout.
Es gibt zum Thema ja durchaus konträre Meinungen, wo die Lüfter reinblasen oder absaugen sollten. Ich will nur die natürliche Konvektion unterstützen.
Also entweder am oberen Lüftungsgitter 2 Lüfter, die ansaugen und nach draußen blasen - oder oben nur einen, der rausbläßt und einen am unteren Gitter,
der die Aussenluft ansaugt. (Mein Kühli ist zum Innenraum komplett abgedichtet).
Evtl. beim unteren Lüfter noch ein Leitblech, das die Luft gleich Richtung oben lenkt.

Ich würde die Lüfter einfach innen mittig (mit Silikon/Acryl o.ä.) auf die Gitter kleben.
Auch die Verkabelung soll so einfach wie möglich sein! Der Kühli steht direkt neben der Aufbautüre. An der Seitenwand ist der Schalter für die Deckenleuchte,
da ist immer "Saft" drauf. Auch wenn am Panel 12V "aus" ist. Dort könnte ich doch den Strom abgreifen, oder? Und neben dem Lichtschalter einen einfachen Ein/Aus-Schalter. Keinen Thermostat-gesteuerten oder sowas!

Ist das o.k. so? Ist es besser, oben zwei saugende Lüfter, oder jeweils ein Blasender und Saugender?
Warum muss ich da jetzt immer wieder an Loriot denken? :lach:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

schnecke0815 am 14 Jul 2015 17:28:31

Du möchtest Zusatzlüfter einbauen - warum?
Um die erzeugte Wärme des Kühlschrankes besser anzuleiten.
Also würde ich nach meinem Dafürhalten die beiden Lüfter oben einbauen.

Variophoenix am 14 Jul 2015 17:40:27

Das ist Geschmacksache ob rein oder rausblasen.
Den die Luft die rausgeblasen wird, muss ja auch irgendwo wieder reinkommen und umgekehrt.
Ich persönlich habe zwei PC Lüfter oben in Serie zusammen geschaltet die rausblasen.
Auch Dauerstrom vom Kühlschrank genommen und einen Schalter am Kühlschrank gemacht. Fertig.
Lüfter sind mit 5mm Abstand an Lüftungsgitter mit Hybridkleber angemacht. Wegen der Geräuschübertragung.
Man hört sie aber trotzdem noch.

schnecke0815 am 14 Jul 2015 17:52:31

Ich meinte natürlich ableiten :oops:

Gast am 14 Jul 2015 18:06:18

Hallo Bernd,

schnecke0815 hat geschrieben:Du möchtest Zusatzlüfter einbauen - warum?

Der Kühli erzeugt ja beim Kühlen ordentlich Wärme u.a. über den Abgaskamin. Wenn die Luft hinter dem Kühli "steht" und nicht abgeführt oder verwirbelt wird,
wie z.B. beim Fahren, kühlt er deutlich schlechter.
Meine Erfahrung ist da eindeutig. Beim Fahren kühlt er einfach um einiges besser.
Also muss bei Bedarf(Hitze) mehr Luftdurchsatz her! :ja:

hokeyass hat geschrieben: ..mit Hybridkleber angemacht.
Was ist das?

hokeyass hat geschrieben:Man hört sie aber trotzdem noch.
Ich will mir zwei 92mm NoiseBlocker besorgen --> Link und hoffe, daß man die möglichst nicht(!) hört.

schnecke0815 hat geschrieben:Ich meinte natürlich ableiten :oops:
Das war mir schon klar! :razz:

Eine Frage noch zusätzlich zur Grösse der Lüfter: Sind die 92mm evtl. schon überdimensioniert? (50cbm/h)
Der gleiche Lüfter in 80mm hat 26cbm/h, aber nur 10dBA. (Vs. 17dBA bei 92mm). Stromaufnahme ist sicher auch geringer.

schnecke0815 am 14 Jul 2015 18:24:57

Um keine Experimente machen zu müssen bin ich den einfachen Weg gegangen und habe diese bestellt:

--> Link

Als Vorteil empfand ich den Sensor und das externe Bedienpanel, Nachteil sind ein paar Euronen mehr (zahlt aber bei mir eh die Bank :-o ).

Variophoenix am 14 Jul 2015 18:26:56

Hybridkleber kriegst du im Baumarkt. Auf Polimere Basis. Den verwende ich für dichten und kleben.

Nim die kleineren.

Wegen geräusch: Wenn es heiss ist bin ich sowieso nicht im Wohnmobil und in der Nacht läuft er ja nicht weil es ja kühler wird. Ich brauche ihn wirklich selten.

Wärmeleitblech ist für mich fast noch wichtiger. Bei mir muss die Luft durch die Kühlrippen.

palstek am 14 Jul 2015 18:29:06

Hallo,

ich habe mich auch mit der Frage beschäftigt und mir am letzten Wochenende bei Reimo das fertige Lüfterset von Dometic angesehen. Dometic empfiehlt für jedes Modell einen speziellen Einbauort. Dieser ist so gewählt, dass die Kühlrippen direkt angeblasen werden. Leider finde ich die Anleitung nirgends zum Download. Ich gehe mal davon aus, der Hersteller weiß am besten, wie der Lüfter effektiv einzusetzen ist.


Frank

Gast am 14 Jul 2015 19:03:34

Hallo Frank,

palstek hat geschrieben:Dometic empfiehlt für jedes Modell einen speziellen Einbauort.

Es gibt sicher immer eine "optimale" Variante. Die wahrscheinlich komplizierter/vom Laien schwer machbar ist.

Die komplizierte Lösung traut sich der Laie dann nicht mehr zu und geht in die Fachwerkstatt! 8)

Ich suche die einfache Lösung. Einfach mehr Luftdurchsatz/Strömung sollte doch schon was bringen.

schnecke0815 hat geschrieben:..(zahlt aber bei mir eh die Bank :-o ).

P.S. Verrätst Du mir den Trick? So ne Bank such ich schon lang! :razz:

palstek am 14 Jul 2015 19:08:18

Hundefreund02 hat geschrieben:Ich suche die einfache Lösung. Einfach mehr Luftdurchsatz/Strömung sollte doch schon was bringen.


Ist schon klar. Vielleicht kannst du es ja auch einrichten, dass die Kühlrippen angeblasen werden, so wie es Dometic macht.


Frank

schmalkalden am 14 Jul 2015 19:09:34

Hallo Thomas,
ich habe bei uns zwei Lüfter oben eingebaut.
Unser Lüftungsgitter ist so günstig das ich die Lüfter
direkt mit kleinen Kabelbindern am Gitter befestigen konnte.
Plastik kleben ist immer etwas problematisch (da keine ebenen Flächen). Habe mich über die gefundene Lösung gefreut und innerhalb kurzer Zeit realisiert.

Dieter

palstek am 14 Jul 2015 19:10:50

schnecke0815 hat geschrieben:Um keine Experimente machen zu müssen bin ich den einfachen Weg gegangen und habe diese bestellt:
--> Link


Kannst du dann mal bitte darüber berichten? Ich habe mir eben mal die Bewertungen und Kommentare bei Amazon angesehen, die schwanken nämlich zwischen toll und Schrott.


Frank

Gast am 14 Jul 2015 19:45:01

Hallo Dieter,

schmalkalden hat geschrieben:..ich habe bei uns zwei Lüfter oben eingebaut.

Blasend oder saugend? :mrgreen: Muss da wieder an den Heinzelmann denken... --> Link

Die Frage ist aber ernstgemeint! :)

schnecke0815 am 14 Jul 2015 20:33:36

palstek hat geschrieben:
Kannst du dann mal bitte darüber berichten? Ich habe mir eben mal die Bewertungen und Kommentare bei Amazon angesehen, die schwanken nämlich zwischen toll und Schrott.


Frank


Moin Frank,

sind heute angekommen und werden morgen eingebaut. Mein Kühlschrank hat bisher sehr gut funktioniert, ich habe die nur für den Fall der Fälle.
Am WE soll es ja wieder warm werden, vielleicht habe ich dann schon erste Erfahrungen. Also bitte noch etwas Geduld. Werde es aber posten.

Andreas1965 am 14 Jul 2015 21:03:47

Hi,

Ich habe auch einen Schalter eingebaut und die Kabel von oben nach unten, jeweils mit Y-stück. Momentan ist ein lüfter oben und einer unten, bei Bedarf kann ich jederzeit weitere Lüfter dazustecken, bzw. von unten nach oben oder wie ich eben meine dass es besser ist. Die Befestigung erfolgt momentan noch mit Kabelbinder am Lüftungsgitter, wenn ich die optimale Lösung gefunden habe mach ich mir Gedanken wie ich die Befestigung dann löse, momentan bin ich noch in der Erprobungsphase.

Andreas

schmalkalden am 14 Jul 2015 21:14:46

Hallo Thomas,
ich habe die Lüfter so montiert das sie die Wärme aus dem
Raum ziehen (also blasend nach außen).
Unten reindrücken wollte ich nicht (auch schon wegen der Gasflamme)
Die gestaute Wärme muss einfach weg.
Habe damit gute erfahrung gemacht. Unser Kühli dankt es uns.

Dieter

Gast am 14 Jul 2015 21:53:12

Hallo Dieter,

schmalkalden hat geschrieben:ich habe die Lüfter so montiert das sie die Wärme aus dem
Raum ziehen (also blasend nach außen)(...)Die gestaute Wärme muss einfach weg.
Habe damit gute Erfahrung gemacht.

Ich glaube, genauso werde ich es auch machen. Danke!

(Also zwei Warmluft-nach-draussen-Blasende - oben! -. Die ja automatisch das Ansaugen der Luft von unten befördern)
Das spart mir auch ein Leitblech unten. Manchmal denkt man einfach zu kompliziert!

Werde mir morgen bei Conrad die Lüfter holen. Kann mir deshalb noch jemand diese Frage beantworten?

Hundefreund02 hat geschrieben:Sind die 92mm evtl. schon überdimensioniert? (50cbm/h) Der gleiche Lüfter in 80mm hat 26cbm/h, aber nur 10dBA. (Vs. 17dBA bei 92mm).

Zwei 92mm Lüfter würden ja schon 100cbm/h bewegen. Die leiseren kleineren zusammen gut 50cbm/h. Tendiere jetzt fast zu letzteren. Würde auch noch Strom sparen.

Helmchen am 14 Jul 2015 21:56:39

schnecke0815 hat geschrieben:Um keine Experimente machen zu müssen bin ich den einfachen Weg gegangen und habe diese bestellt:
--> Link


Genau diese habe ich auch. Die Lüftereinheit habe ich oben an den Wärmetauscher mit Kabelbindern befestigt. Das Bedienteil befindet sich unten hinter dem Lüftungsgitter an der Seitenwand mit Doppelklebeband.

euroalex am 14 Jul 2015 23:10:25

Hallo, wir haben zwei 120mm PC lüfter verbaut. Sie sind im oberen Abluft Schacht ( drücken also die Heißluft hinaus ). Die Lüfter sind an einer einfachen Drehzahlsteuerung angeschlossen( ca. 6 Euronen in China bestellt ), somit fast unhörbar. Der Kühlschrank hat mit Lüftern trotz intensiver Sonneneinstrahlung eine ausreichende Kühlleistung.
Kosten:
2 x 120 Lüfter 12 €
Steuerung für 2 Lüfter 6 €
schönes ,eiskaltes Bier aus dem Kühlschrank = unbezahlbar


euroalex

OscRa am 15 Jul 2015 00:19:14

Hallo,
mit dieser Frage habe ich mich schon mal befaßt weil mein KühLi bei über 25°C Außentemperatur und beim Fahren nicht mehr gekühlt hat. Habe mir einen Lüfter bestellt und dazu ein Thermostat. Verbaut habe ich es noch nicht weil ich auf diesen hier gestoßen bin --> Link
Gibt es in verschiedenen Größen.
Vier von der Sorte habe ich in mein Dachfenster eingebaut, funktionieren gut, getestet bis 32°C. Bei höheren Temperaturen wird es, fürchte ich, nicht ganz ausreichen. Da die Teile aber fast lautlos sind, sehe ich kein Problem weitere 4 Stück einzubauen. Der Platz ist da, günstig sind die auch, und das Wichtigste ist das der Geräusch-Pegel sehr niedrig ist. Ist auch beim KühLi wichtig weil im Gas-Betrieb die gleiche Problematik auftritt.
Durch den eingebauten Temperatur-Sensor (der durch das 20 cm langes Kabel direkt an die Rippen des KüLis angebracht werden kann) wird die Drehzahl geregelt und somit auch der Verbrauch und Geräusche.
Zu dem Einbau-Ort: Ist eigentlich ganz einfach. Wärme will immer von unten nach oben, so fließt auch die Kühl-Luft. Wenn ich also den Lüfter unten einbaue muß er REIN-blasen, oben muß er RAUS-ziehen. Wie man es realisiert ist "Wurst", wichtig ist, ob man unten oder oben den Platz für den Lüfter hat. Bei mir ist nur unten genügend Platz für den Lüfter, also muß er kräftig pusten, (rein pusten).
Wenn ich wieder etwas Zeit habe, werde ich es umsetzen und berichten.

, Oskar

Gast am 16 Jul 2015 00:16:32

So,

ich hab heute 2 Lüfter eingebaut, hab mich doch für die kleineren 80x80mm entschieden...--> Link
8.-Euro pro Stück und wirklich unhörbar. Selbst mit dem Ohr direkt dran, kann man nix hören!


ich hab sie nur mit Kabelbindern am oberen Lüftungsgitter befestigt. Hält bombenfest. So kann ich sie jederzeit demontieren/tauschen.

Von aussen sieht mans nur bei sehr genauem Hinsehn, obwohl ich schwarze Kabelbinder verwendet hab. Rechts neben dem Panel hab ich den Schalter
eingebaut. Auch von Conrad --> Link Problemlos zu montieren, 20mm Bohrung.

Der Stromanschluss war schwieriger als gedacht. Strom konnte ich erst beim Panel abgreifen.

Dafür musste ich 2 kleine Löcher bohren.
Eins von der Kühli-Rückseite rechts unten zum Innenraum. Und noch eins unterhalb des Panels dort hinein (Bild 5). Dazwischen konnte ich das Kabel
unter der Dichtung der Aufbautür verlegen. Sichtbar sind nur 2 kurze Stücke ca.6cm.

Beide Lüfter werden über den Ein-/Aus-Schalter geschalten. Laufen auch nur, wenn am Panel der 12V-Schalter auf AN ist.
Bei einem ersten kurzen Probelauf des Kühli (ca.30min.) bließen die Lüfter richtig warme Luft oben raus!
Vor allem der rechte beim Auslass des Abgaskamins. Scheint zu funktionieren! :razz:

Einen kurzen Schrecken bekam ich, als der Kühli erst wieder (minutenlang!) nicht zünden wollte!
Hatte aber schon den Verdacht, daß das (vermutlich) ein elektrisches-/(Masse?)-Problem ist.

Im Bild sieht man die Brennerverkleidung. (Bei mir) zündet er nicht, wenn diese am aufsteigenden Rohr des Brenners anliegt. :eek:
Ich hab einfach probeweise nen Kugelschreiber als Abstandshalter dazwischengesteckt, und sofort zündete er wieder!
Manche Sachen kann man einfach nicht verstehen. Vielleicht kann mir das ja jemand erklären.
Jedenfalls kommt da jetzt was hitzebeständiges isolierendes dazwischen. Dann sollte das passen.

schmalkalden am 16 Jul 2015 22:22:36

Hallo Thomas,
gut gemacht. Gefällt mir. Die einfachsten Lösungen sind oft die besten.
Und nun immer ein schön kühles Bier im Schrank :razz:

Dieter

siemueller am 17 Jul 2015 11:25:54

Hallo,
gibt´s diese Lüfter eigentlich auch mit Solarzelle, welche man aussen am Gitter anbringen kann und der Lüfter dann nur bei Sonne läuft. Durch zusätzl. Schalter evtl. ausschaltbar !

palstek am 17 Jul 2015 11:55:40

Serienmäßig sicher nicht, aber basteln lässt sich alles. Wenn du allerdings bei Hitze im Schatten stehst oder die Sonne von der anderen Seite kommt, nützt die das wenig.


Frank

siemueller am 17 Jul 2015 12:09:44

Hallo,
habe gerade in der Bucht Lüfter entdeckt, welche mit Solar betrieben werden. Kompl. verkabelt mit Steckanschluss. Habe mir gedacht, das ich oben den Ventilator (auch evtl. 2 Stck.) fest anbringe (Kabelbinder) und das Stromanschlussstück bei Bedarf aus dem Gitter ziehe und mit dem Solarpanel verbinde. Das Panel kann ich, bei entsprechend langem Kabel, entweder irgendwo i.d. Sonne stellen, oder falls Sonne direkt auf den Wagen scheint, einfach mit zwei Haken ans untere Ende des obigen Lüftergitters einhängen.
Klingt doch gut , oder ? Eine Frage hätte ich noch zur Watt-Zahl. Je mehr desto besser ? Oder reichen 15 W ? (für Standard-Lüftung)


palstek am 17 Jul 2015 13:38:01

siemueller hat geschrieben: Oder reichen 15 W ? (für Standard-Lüftung)


Willst du Staubsaugen oder ein bisschen Luft rausblasen? :D

Der fertigen Lüftersets sind mit ca. 6 Watt angegeben. Die Beschreibung vom Hundefreund hat mich auf die Idee gebraucht, einen alten Server auszuschlachten. Ich habe jetzt drei verschiedene Lüftergrößen, mit denen ich am Wochenende mal testen will. Ein großer, leiser 12-cm-Lüfter ist dabei mit 0,72 Watt angegeben.

siemueller am 17 Jul 2015 16:54:43

Hallo,
ging natürl. um das Solarpanel !

Wickinger am 17 Jul 2015 21:25:43

Habe mir ein Leitblech u. Diesen oben saugen eingebaut. --> Link
Dafür bekommt man bei google eine ausführliche Beschreibung. Steuergerät habe ich mit gutem Doppelklebeband M3 befestigt. Strom, Temperaturfühler u. Lüfteranschluss sind am Regler. Kabel konnte ich ohne Löcher zu bohren nach außen zum Lüfter führen u. auch dort den Strom anzapfen. Die Lüfter habe ich auf einer Aluschiene befestigt.

siemueller am 18 Jul 2015 22:43:25

[quote="Wickinger"]Habe mir ein Leitblech u. Diesen oben saugen eingebaut. --> Link


Hallo,
würde mich auch interessieren. Haste mal Fotos vom Einbau und dem Blech. Wie haste denn das Steuergerät befestigt und wie ging das mit dem Stromanschluss ! Wo muss ich denn bei Google suchen ?
Danke und

siemueller am 18 Jul 2015 22:59:01

Hallo,
bin gerade auf einen Tread v. Turbokurtla gestossen. Darin fragt er, warum überhaupt einen Vent. einbauen, da dieser , wenn nicht in Betrieb, das natürl. Ausströmen der Wärme oben behindern würde. Ich wollte eigentlich 2 Lüfter oben einbauen, mit 2 x 120 mm Einbaumass. Wäre es empfehlenswert nur einen 120-er einzubauen, evtl. seitl., damit der Luftstrom ohne Vent. (z.B. nachts bei 25 Grad, ohne Lüftergeräusche zu machen) trotzdem gewährleistet ist.
Danke für eure Tips !

Wickinger am 19 Jul 2015 00:18:52

Hallo,
würde mich auch interessieren. Haste mal Fotos vom Einbau und dem Blech. Wie haste denn das Steuergerät befestigt und wie ging das mit dem Stromanschluss ! Wo muss ich denn bei Google suchen ?
Danke und [/quote][/quote]
Bei google einfach die Bezeichnung des Lüfters eingeben.Hier --> Link
Werde morgen mal Fotos machen
Stromanschluss an den Kabel der Kühlschranksteuerung, damit der Lüfter über der Aufbaubaterie läuft. Sonst würde er nur bei laufenden Motor funktionieren.

Wickinger am 19 Jul 2015 00:40:44

Darin fragt er, warum überhaupt einen Vent. einbauen, da dieser , wenn nicht in Betrieb, das natürl. Ausströmen der Wärme oben behindern würde. Ich wollte eigentlich 2 Lüfter oben einbauen, mit 2 x 120 mm Einbaumass. Wäre es empfehlenswert nur einen 120-er einzubauen, evtl. seitl., damit der Luftstrom ohne Vent. (z.B. nachts bei 25 Grad, ohne Lüftergeräusche zu machen) trotzdem gewährleistet ist.
Danke für eure Tips !

Ich habe eine große Öffnung u. 2x120 Lüfter eingebaut, da ist noch genügend Raum, so dass die warme Lüft auch ohne Lüfter ausströmen kann. Wichtig war auch das Leitblech da bei mir der Abstand zw. Wand u. Kühlrippen zu groß war. Ich kann den Lüfter mit dem Regler auf manuell auch runterdrehen so dass er nicht mehr zu hören ist u. trotzdem Luft ausgeblasen wird.

siemueller am 19 Jul 2015 09:55:01

Danke Wickinger für die rasche Antwort. Werde gleich mal googlen und freu mich auf deine Fotos !

Schönes Wochenende wünsche ich !


Wickinger am 19 Jul 2015 12:54:28

So, ein paar Bilder. Die Steuerung hat keine Befestigung. Entweder selber machen(bohren) o. wie ich mit Kebeband anbringen(hält super).
Kabelführung von innen

Kabelführung aussen durch dieses Schaumstoffklebeband. Ich habe ein Drahtstück von aussen durchgeführt,
die Kabel da dran befestigt u. durchgezogen.

Die Aluleiste ist an den Seite an der Wulst der Blechverkeidung befestigt.
So gibt es keine Undichtigkeiten wo Wasser eindringen kann.

Zur Stabilisierung noch mit einem Locheisen nach hinten versehen. Sonst könnte der lüfter sich nach hinten wegdrehen.

Stromkabel musste verlängert werden u. habe es dann einfach mit in die Stecker geklemmt

Das untere Blech ist das Leitblech, es ist knapp unter der Öffnung eingeklebt. Das obere Teil ist die Leiste vom Lüfter
Es ist jetzt etwas unterhalb der Kühlrippen u. hat ein Abstand von ca. 3cm.

Wenn der Lüfter oben zu viel Nebenluft zieht, werde ich mir aus Pappe etwas zum testen basteln(Nur Öffnung für die Lüfter). Diese aber nicht so gerne da der Lüfter da durchlaufen muß. Ich habe (bis auf Aussen in das Blech für die Leiste) nicht ein Loch gebohrt o. eine Schraube irgendwo eingeschraubt.

siemueller am 19 Jul 2015 17:45:55

Hallo Wickinger !
Danke f.d. Fotos. Sieht ja gut aus. Also nur ein Stück Blech unterhalb der oberen Lüftungsgitters eingeklebt. Was nimmt man den am besten für ein Blech und welchen Kleber. Möchte eigentlich auch nicht schrauben. Oder kann´s auch Holz sein. Leider kann ich momentan nicht ans Fahrzeug, da ich berufl. unterwegs bin,- muss aber irgendwo einen Platz finden, wo ich die beiden Lüfter festmache. Weiss auch noch nicht, wo denn der Wärmetauscher oben aufhört, damit ich das Blech dort anbringen kann. Werde es sehen, wenn ich wieder zuhause bin. Ich nehme an, das du die Titan Lüfter auch f. € 49,90 erworben hast. Werde überall gleich angeboten.
Nochmals besten Dank und ein schönes Wochenende !


Wickinger am 19 Jul 2015 18:42:54

Hallo Siemüller,
Einfach ein dünnes Alublech (4-5€) aus dem Baumarkt, dieses wiegt nur ein paar Gramm. eine Katusche Fix All extra stark für ca. 10€ (silkaflex 20€) auch aus dem Baumarkt(z.B. OBI) klebt super u. reicht für diese Zwecke, der Rest trocknet mir sowieso aus(u. bekommt man leichter von den Fingern). Viel Spaß beim basteln :) Fahren diese Woche in den Süden zum testen ;D
PS.Ja, Lüfter auch für diesen Preis.

Scout am 19 Jul 2015 19:07:26

siemueller hat geschrieben:. Möchte eigentlich auch nicht schrauben. Oder kann´s auch Holz sein!

Meine Lösung, funktioniert seit 10 Jahren.
Es kann auch Holz sein. Ich habe eine Hartfaserplatte genommen als Provisorium genommen, weil ich es zur Hand hatte. Provisorien halten bekanntlich am längsten. --> Link
Die Auflagerklötze habe ich verschraubt, die kann man auch kleben. --> Link
Die Leitplatte kann ich jederzeit entnehmen. --> Link


Scout

Gast am 19 Jul 2015 20:19:20

Ich habe zwei große PC Lüfter auf dem Boden hinter dem Kühlschrank nach oben blasend mit Heißkleber befestigt,dabei habe ich an den Ecken der Lüfter kleine Neoprenwürfel verklebt so das keine Geräusche entstehen können. Zwei weitere PC Lüfter habe ich an der oberen Lamelle verklebt,ebenfalls mit Neopren isoliert,geschaltet über einen Lichtschalter im Wohnmobil.Seit dem bin ich mit der Leistung meines Kühlschranks auch bei hohen Temperaturen zufrieden.

Arno

siemueller am 20 Jul 2015 10:52:54

Hallo !
An Wickinger: Danke nochmals und schönen Urlaub !!!


Die Leitplatte kann ich jederzeit entnehmen.

Danke auch dir f.d. Bilder. Wie gross ist denn der Abstand zw. Leitwand zum Wärmetauscher ?

Danke und

Scout am 20 Jul 2015 11:46:25

siemueller hat geschrieben: Wie gross ist denn der Abstand zw. Leitwand zum Wärmetauscher ?
Die Abstände im Bild sind durch die Nahaufnahme perspektivisch verzerrt. --> Link
Der Wärmetauscher verläuft schräg von links nach rechts oben.
Links liegt die Leitplatte fast an der unteren Ecke des Wärmetauschers an. Rechts ist der Abstand durch die Steigung des Wärmetauschers zwei Finger breit.

Den Spalt enger zu machen bringt keine wesentliche Verbesserung.
Ich habe die Temperatur am Ausgang der Lüfter gemessen. --> Link
Bei ausgeschaltetem Lüfter war die Temperatur 46°C, mit einem Lüfter 32 °C und mit zwei Lüftern 30 °C.
Ein Lüfter fördert ca. 50 m³ Luft pro Stunde und bringt eine Temperaturerniedrigung von 14 °C.
Ich habe zwei Lüfter in Betrieb, die 100 m³ Luft pro Stunde fördern und die Temperatur um 16°C erniedrigen, also nur noch 2°C mehr. Mit diesen Maßnahmen, 2 Lüfter mit Leitplatte, hat man ein Optimum erreicht. Zusätzliche Lüfter, oder engere Spalte an der Leitplatte, oder Isolationsmaßnahmen, wie an anderer Stelle diskutiert, verbessern die Kühlleistung nicht merklich.


Scout

siemueller am 21 Jul 2015 18:01:01

Danke Scout f.d. tollen Beitrag !

KaeptnBlaubaer am 27 Jul 2015 22:42:32

Das originale Lüfternachrüstset von Dometic soll unten blasend montiert werden und so hab ich das auch gemacht, ich denke, die wissen wovon sie reden. Funktioniert gut, nur läuft der Lüfter bei Gasbetrieb auch in kühler Nacht relativ oft.

Gast am 28 Jul 2015 08:09:41

KaeptnBlaubaer hat geschrieben:Das originale Lüfternachrüstset von Dometic soll unten blasend montiert werden und so hab ich das auch gemacht, ich denke, die wissen wovon sie reden. Funktioniert gut, nur läuft der Lüfter bei Gasbetrieb auch in kühler Nacht relativ oft.



"...unten blasend..." soll vermutlich EINblasend heißen?! Alles andere macht nur SEHR bedingt Sinn, da die natürliche Konvektion üblicherweise aufsteigend arbeitet (Zitat: Strömung wird durch Gravitation und Dichteunterschiede im Fluid angetrieben. Die so verursachte Strömung wird als natürliche Konvektion oder freie Konvektion bezeichnet. Die Dichteunterschiede resultieren aus Temperaturunterschieden oder Konzentrationsunterschieden. Das unterschiedliche Volumen gleicher Massen führt dann zu unterschiedlichem statischen Auftrieb.)

"....nur läuft der Lüfter bei Gasbetrieb auch in kühler Nacht relativ oft..." - klingt für mich wie unten AUSblasend eingebaut (entgegen der natürlichen Konvektion); warum sollte der Lüfter sonst bei einer kühlen Nacht oft laufen?! (Hierbei nicht berücksichtigt wann der Kühli eingeschaltet wurde; wann welche Waren eingelagert wurden, welche Temperatur diese haben/hatten, wie hoch die Leistung eingestellt wurde und wann, etc, etc.)
Wobei "relativ" natürlich relativ relativ ist :mrgreen:
(Zitat Albert Einstein: „Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.“)


Sogar unten EINblasend bedingt aber egtl auch einen komplett (zum Innenraum) abgeriegelten Raum, damit keine Luft in den Innenraum dringen kann und diese somit als Kühlmedium nicht zur Verfügung steht.
Tendenziell ist es sinnvoller oben abzusaugen, damit dort keine Stauwärme in den Ecken entstehen kann. Die Wärme muß raus; damit kommt unten automatische frische Luft nach; streng betrachtet wird sogar im Falle einer starken/höheren Durchsatzleistung der Lüfter (in Relation zur unteren Öffnung / tatsächlichem Querschnitt des Luftkanals hinter dem Kühli / Behinderung durch -bedingt durch eine ggf zu starke/schnelle Luftbewegung- erzeugte turbulente Strömung) sogar noch Luft aus den "Nähten und Ecken" zum Innenraum nachgezogen.
In einem Beitrag hieß es "unten eingebaut weil mehr Platz" - gibt zu bedenken daß es im Falle eines Leistungsüberschusses an der unteren (ggf größeren) Öffnung nicht zwingend zu einer kompletten Abfuhr der Wärme an der oberen Öffnung führen muß, sondern im Zweifelsfalle zu einem Gegedruck/Stauwärme kommt. (mit dem nicht unüblichen "Ritzenpusten" in den Innenraum)

Darüber hinaus ist nicht außer acht zu lassen, was Scout bereits so hervorragend beschrieben hat: Viel hilft (nicht immer) viel :-)
Zu hohe Geschwindigkeit kann/wird in Relation zu den baulichen Gegebenheiten nicht automatisch zu einem Multiplikator der erwünschten Leistung - im schlimmsten Falle verschlechtert sich sogar das Strömungsverhalten der bewegten Luftsäule derart, daß es zu einer Stagnation bzw zu einer Reduktion kommen kann.



Hoffe mal gedanklich nicht ganz falsch zu liegen .... :roll:

palstek am 28 Jul 2015 09:43:43

AMBTD hat geschrieben:"...unten blasend..." soll vermutlich EINblasend heißen?!


Nein. Laut der Anleitung von Dometic wird der Original-Lüftersatz so verbaut, dass die Kühlrippen von unten nach oben direkt angeblasen werden. Der Lüfter sitzt also im rechten Winkel zu den Kühlrippen und bläst quasi die Kühlrippen entlang.


Frank

andwein am 28 Jul 2015 09:59:51

Einigt euch doch auf "von unter den Kühlrippen nach oben blasend" um die natürliche Thermik zu unterstützen.
Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dometic RM 7650 Totalausfall -schnelle Hilfe
Beleuchtung Thetford N3112 schaltet nicht ein
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt