Dometic
luftfederung

Fahrräder mitnehmen nach Irland ?


hd301165 am 30 Jul 2015 09:54:25

Guten morgen,

mal eine Frage, lohnt es sich nach Irland die Fahrräder mitzunehmen ?

Überlege, wenn man vor der Stadt einen Stellplatz bekommt, ist man unabhängig und kann ins Städtchen radeln sich in Ruhe umschauen, was besichtigen und ggf. bequem seine Einkäufe zurück bekommen.

Habt Ihr eure Räder mit ?


HD

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Roman am 30 Jul 2015 11:32:11

hd301165 hat geschrieben:...Überlege, wenn man vor der Stadt einen Stellplatz bekommt, ist man unabhängig und kann ins Städtchen radeln sich in Ruhe umschauen, was besichtigen und ggf. bequem seine Einkäufe zurück bekommen....


Das ist m.E. der einzige Grund. Denn so richtig Spaß machen größere Touren dort nicht. Die Straßen sind nicht im besten Zustand und oft sehr eng. Dann ist die Insel recht hügelig, was durchaus eine sportliche Komponente ins Spiel bringt. Das möchte nicht jeder.

Aber vom Stellplatz in den nächsten Ort radeln, geht schon und macht Sinn. Wobei dieser Stellplatz i.d.R. ein Campingplatz sein wird, da es Stellplätze in dem Sinne dort nicht gibt.


Roman

ottomar am 30 Jul 2015 14:03:15

Hallo HD,

es ist tatsächlich so, dass man auf der Insel das Fahrrad gut auf kurzen Wegen benutzen kann, auf längeren der Spaßfaktor eher gering ist.

Wobei dieser Stellplatz i.d.R. ein Campingplatz sein wird, da es Stellplätze in dem Sinne dort nicht gibt.


Dem möchte ich leicht widersprechen. Einige SP gibt es schon, bei manchen wird eine Mitgliedschaft im Club vorausgesetzt:

--> Link

--> Link

--> Link

Für Nordirland:

--> Link

Einen schönen Urlaub!

Stockalper am 30 Jul 2015 14:11:00

... und schon wieder ich:

Räder in Irland sind eine "Glaubensfrage". Wie von meinem Vorschreiber bereits angedeutet, gibt es in Irland wenig "Genussradeln" wg. enger, kuriviger, unübersichtlicher Straßen, häufigen Anstiegen, Wind etc.

ABER: wir hatten dieses Jahr zum ersten Mal auf den britischen Inseln KEINE Räder dabei (in Cornwall) und haben es bitter bereut, denn genau für die von Dir beschriebenen Zwecke haben sie uns dann doch sehr gefehlt. Also mal schnell in den Ort rein vom CP, zum Supermarkt o.ä.

Wenn Ihr auf Landstraßen unterwegs seid (wirklich nicht ganz ungefährlich...) würde ich die gelben oder orangen Warnwesten aus dem Auto anziehen. Man wird einfach besser wahrgenommen.

Wegen CP und SP: in Irland haben sie jetzt angefangen, in manchen Orten Stellplätze für WoMos anzulegen (sog. "Aires" nach frz. Vorbild). Das steckt noch in den Kinderschuhen (auch wenig VE-Stationen oder Strom), aber evtl. lohnt es sich, nach entsprechenden Schildern Ausschau zu halten oder in der Tourist-Info zu fragen. Manche davon liegen sogar ganz hübsch, neben der Dorfkirche und so. Aber wie gesagt alles noch ehr rudimentär...

Liebe

Christoph

Roman am 30 Jul 2015 14:33:47

Stockalper hat geschrieben:...in manchen Orten Stellplätze für WoMos anzulegen (sog. "Aires" nach frz. Vorbild). Das steckt noch in den Kinderschuhen ...


Hallo Christoph,

auch für mich eine interessante Info. Es ist schon ein paar Jährchen her, dass wir dort waren. Schön zu lesen, dass man auf der "Grünen Insel" diesbezüglich auch umdenkt.


Roman

Stockalper am 30 Jul 2015 17:23:18

Hi Roman,

ja, ich bin durch ein paar Plätze drauf gekommen, die bei Brit Stops beschrieben waren für Irland. Aber die Links von Ottomar weiter oben sind natürlich deutlich aussagekräftiger.

aus Bayern

Christoph

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Connor Pass mit WOMO befahrbar ???
Lebensmittel nach Irland mitnehmen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt