Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Solaranlage lädt nicht: Bräuchte dringend Hilfe


Birdman am 02 Aug 2015 15:54:17

Hallo zusammen,

kurz vor unserem Wochenendtrip fiel unsere Solaranlage aus und lädt die Batterien nicht mehr. Auch die Fernanzeige zeigt trotz Sonnenschein keine Aktivität an.

Bevor ich nun den Wagen heute Abend auf gut Glück zum Händler fahre, wollte ich hier kurz nachfragen, ob ich vielleicht noch was prüfen könnte. Wobei ich da absoluter Laie bin.

Der Solar-Laderegler ist ein Büttner MT230PP, hier blinkt die Leuchtdiode "Stand-by" permanent. Ferner gibt es hier eine 20A-Sicherung, die ich probehalber schon gewechselt habe, keine Veränderung. Mit einem einfachen Spannungsprüfer habe ich die beiden Zuleitungen von den Solarpanels am Laderegler geprüft. hier scheint Strom anzukommen. Wieviel kann ich leider nicht prüfen, da das Gerät nur Plus oder Minus anzeigt. Die danebenliegenden Leitungen zur Batterie scheinen auch Strom zu führen. Die Fernanzeige Büttner MT Solar-Fernanzeige II hat zwar eine Anzeige im Display, der linke Balken ist allerdings leer und es erscheint kein Sonnensymbol (was normalerweise der Fall ist).

Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich mit einfach Mitteln noch prüfen oder woran es liegen könnte?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

nethunter am 02 Aug 2015 15:56:43

....und du bist sicher das die Batterie so leer sind das sie von der Solar Strom braucht?

Oder ist die batterie so voll das nix geht....?

Gast am 02 Aug 2015 16:03:59

Hallo Martin,

gehe als erstes in den Baumarkt und kauf dir ein einfaches Multimeter für 7,99

Damit kannst du die Eingangsspannung un die Ausgangsspannung sowie die Sicherung zuverlässig checken.

Je nachdem was es für ein Regler ist, könnte ein Austausch billiger sein, als die Untersuchung in der Werkstatt.

Dein Alf

Birdman am 02 Aug 2015 16:06:28

Ja, wir standen das gesamte Wochenende ohne Landstrom und ohne Aufladen durch die Lichtmaschine. Die Batteriekapazität ging laut Bedienpanel auf ca. 50%-60% runter (3 von 5 Balken). Es fiel mir aber sofort anhand der Fernanzeige auf. Dort wird bei Sonnenschein dlinks ein vertikaler Balken gefüllt, sobald ausreichend Sonnenenrgie ankommt. Zusätzlich wird eine Ampere-Anzahl angezeigt. Letzteres steht auf "0,0" und der Balken ist komplett leer. Irgendwas stimmt also nicht. Zudem wurde die Batterie definitiv vorgestern und gestern trotz Sonnenscheins nicht geladen.

Birdman am 02 Aug 2015 16:09:01

KudlWackerl hat geschrieben:Hallo Martin,

gehe als erstes in den Baumarkt und kauf dir ein einfaches Multimeter für 7,99

Damit kannst du die Eingangsspannung un die Ausgangsspannung sowie die Sicherung zuverlässig checken.

Je nachdem was es für ein Regler ist, könnte ein Austausch billiger sein, als die Untersuchung in der Werkstatt.

Dein Alf

Hallo ALf,

das mit dem Multimeter werde ich auf jeden Fall machen. Der Wagen ist erst 9 Monate alt, sprich auf Regler etc. sind noch Garantie. Nur ist der Weg zum und vom Händler aufwändig, zudem wollten wir nächstes Wochenende eventuell wieder los und in 3 Wochen in die großen Ferien. Falls es also eine einfache Lösung gäbe, wäre mir das lieber.

Gast am 02 Aug 2015 16:12:01

O.k. bei Gewährleistung zum Händler.

Aber erst mit Messgerät checken.

Dein Alf

reisemobil.online.cx am 02 Aug 2015 16:16:56

Mach es wie Alf geschrieben hat. Weil heute Sonntag ist frag auf dem Campingplatz oder Stellplatz die anderen Mobilisten nach solch einem einfachen Meßgerät. Messe die Spannung am Eingang des Solarreglers. Sie sollte deutlich über 12V liegen. Ansonsten ist eine Leitung oder das Solarpanel nicht in Ordnung. Dann mußt du auf das Dach und an der Anschlußdose messen (Falls du drankommst).
Ist dies OK, messe am Ausgang des Solarreglers. Dort sollte bei Sonnenschein eine Spannung ca. 13 -14V anliegen. Wenn OK, ist die Leitung oder Sicherung zur Batterie unterbrochen. Ansonsten der Solarregler defekt.

Michael

Birdman am 02 Aug 2015 16:21:29

reisemobil.online.cx hat geschrieben:Wenn OK, ist die Leitung oder Sicherung zur Batterie unterbrochen. Ansonsten der Solarregler defekt.

Hallo Michael,

sollte es da eine weitere Sicherung zur Batterie geben? Ich habe nix gefunden, außer der Sicherung direkt am Laderegler.

nethunter am 02 Aug 2015 16:24:07

Birdman hat geschrieben:Hallo Michael,

sollte es da eine weitere Sicherung zur Batterie geben? Ich habe nix gefunden, außer der Sicherung direkt am Laderegler.

Ja,
wenn die Solar an das EBL angeschlossen ist findet man dort eine zweite Sicherung. Dies ist in der BDA beschrieben.


andwein am 03 Aug 2015 10:26:26

Auch wenn der Solarreglerausagang direkt auf die Batterie geht, sollte am Batterieanschluss noch eine Sicherung sein.
Kann man aber auch mit den vorhandenen 12V Prüfern messen, wenn man die Plusleitung am Solarreglerausgang abklemmt.
Dann muss am Ausgang Solarregler eine Spannung sein und am abgeklemmten Kabel zur Batterie. Ist am abgeklemmten Batterieladekabel keine Spannung ist die Leitung zur Batterie unterbrochen.
Andreas

Gast am 03 Aug 2015 10:32:04

Was mir dazu noch einfällt:

Wenn die Ausgangsseitige Sicherung an der Batterie unterbrochen war, dann musst du zuerst den Pluspol der Solarpanele am Regler abklemmen oder die Sicherung ziehen (falls die in der Solarleitung ist). Dann die Batterie wieder aufklemmen, Der Regelr erkennt 12 Volt und stellt sich darauf ein. Dann erst wieder die Solarleitung anklemmen.

Übrigens ist mein Solarregler schon mal einfach so ausgestiegen. Resetten (beide Pluspole abgeklemmt, dann in vorgenannter Reihenfolge wieder angeklemmt, haben das Problem behoben.

Dein Alf

Birdman am 03 Aug 2015 10:36:29

Hallo Andreas (und auch die anderen),

Danke schon mal für Eure Hilfe. Habe gestern Abend noch verzweifelt nach einer weiteren Sicherung gesucht, aber nichts finden können. Ich wollte auch ungern die Kabelstränge aufdröseln, auch aus Angst, dass ich dann noch was anderes ins elektrische Nirwana befördere. Hab' den Wagen deshalb gestern Abend noch zum Händler gestellt und hoffe jetzt, dass der Fehler noch diese Woche gefunden werden kann.

Ich überlege übrigens ernsthaft, ob ich nicht mal das Honorar für 1 bis 2 Meisterstunden investieren sollte und mir in Händlers Saure-Gurken-Zeit die Verkabelung etc. en Detail erklären zu lassen. Dann ließe sich der ein oder andere zukünftige Defekt auch unterwegs vielleicht eher beheben.

Gast am 03 Aug 2015 10:40:28

Ich denke,

dass du beim Abholen einfach darauf bestehen solltest, dass dir alles in Ruhe erklärt wird. Auch die detaillierten Bedienungsanleitungen zu jedem Gerät prüfen ob überhaupt vorhanden und aushändigen lassen. Hätte der Händler bei der Übergabe machen sollen, kostet also nichts.

Dann brauchst du noch für jede Sicherung Ersatz.

Dein Alf

xbmcg am 03 Aug 2015 10:50:36

P.S.
Der Büttner / Votronic Regler ist ein 12V Regler, der braucht keine Spannungserkennung.
Du kannst also die Sicherung für die Solarpanele stecken lassen. In der Solaranzeige
solltest Du auch die Regler- / Batterie-Spannung ablesen können (Volt), auch wenn der Ladestrom 0.0A ist.

Birdman am 03 Aug 2015 10:57:02

KudlWackerl hat geschrieben:Ich denke,

dass du beim Abholen einfach darauf bestehen solltest, dass dir alles in Ruhe erklärt wird. Auch die detaillierten Bedienungsanleitungen zu jedem Gerät prüfen ob überhaupt vorhanden und aushändigen lassen. Hätte der Händler bei der Übergabe machen sollen, kostet also nichts.

Dann brauchst du noch für jede Sicherung Ersatz.

Dein Alf

Hallo Alf,

diverse Sicherungen fahre ich schon eine Weile spazieren, sowohl für das Fahrzeug als auch den Aufbau. Bedienungsanleitungen waren auch alle komplett bei der Fahrzeugauslieferung dabei. Das Problem ist halt oft nur, dass die BDAs meist mehrere Möglichkeiten zur Installation/Verkabelung vorgeben und man als Laie dann nicht genau weiß, welche denn nun beim eigenen Wagen zutrifft. Vor allem, wenn es sich um Zubehör handelt und nicht schon in der Ausfabu-BDA dargestellt wird. So habe ich z. B. am Wochenende bei meiner Recherche zu Solaranlagen gelesen, dass Solar-Laderegler sowohl über einen EBL als auch direkt an die Batterie angeschlossen sein können. Nur was trifft nun im Einzelfall zu?

Bei meinem Händler hat mir der Meister bisher immer bei Abholung direkt erklärt, was und wie etwas gemacht wurde. Insofern könnte ich mir bei den zwei, drei bisher aufgetretenen Kleinigkeiten beim nächsten Mal helfen. Problematisch wird es halt dann, wenn etwas das erste Mal auftritt und man wie der Ochs vorm Berg steht. :wink:

andwein am 03 Aug 2015 11:08:20

Birdman hat geschrieben:Ich überlege übrigens ernsthaft, ob ich nicht mal das Honorar für 1 bis 2 Meisterstunden investieren sollte und mir in Händlers Saure-Gurken-Zeit die Verkabelung etc. en Detail erklären zu lassen. Dann ließe sich der ein oder andere zukünftige Defekt auch unterwegs vielleicht eher beheben.

Das ist in meinen Augen eine Spitzenidee. Mach dir vorher eine Handliste mit Fragen und fotografiere/ nehme die Erklärung auf.
Einen Fünfziger in die Kaffekasse und dannach wissen wie/wo/was.
Andreas

xbmcg am 03 Aug 2015 11:09:13

Kleinere Solaranlagen bis 200Wp kann man über einen vorkonfektionierten Kabelsatz direkt am EBL
anschließen, alles, was über 15A hinausgeht, verträgt das EBL nicht (unterdimensionierte Verkabelung).

So was wird dann über eine eigene Sicherung direkt an die Batterie geklemmt. Wenn der Einbauer gnädig war,
führt ein zusätzliches Ladekabel zur Startbatterie zur Erhaltungsladung, ebenfalls an der Batterie abgesichert.

Die Büttner Regler sind in der Regel Duo-Digital Regler, sie können also parallel Bordbatterie und Startbatterie laden.

Birdman am 06 Aug 2015 13:29:08

Kurzer Zwischenstand: Eine der beiden Solarplatten ist defekt und muss ausgetauscht werden.

Gast am 06 Aug 2015 13:37:52

Sehr sehr unüblich.

Kann dir ja egal sein, dank Gewährleistung.

Dein Alf

honda13 am 19 Jul 2019 01:18:01

Hallo Birdman,

ich habe exakt die gleiche Problematik. Was konnte bei dir als Ursache festgestellt werden und wie wurde das Problem behoben?

HilleundJack am 19 Jul 2019 06:45:53

honda13 hat geschrieben:Hallo Birdman,

ich habe exakt die gleiche Problematik. Was konnte bei dir als Ursache festgestellt werden und wie wurde das Problem behoben?


Des Rätsels Lösung:

Kurzer Zwischenstand: Eine der beiden Solarplatten ist defekt und muss ausgetauscht werden.

Viele Grüße,

Martin (Birdman)


Gruss Hille & Jack

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solaranlage, welche Sicherung muss ich einplanen?
Solarpanel ohne Beschreibung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt