Dometic
campofactum

Bezahlen in Kuna oder Euro?


andi79 am 20 Aug 2015 22:05:29

Hallo liebe Kroatienfreunde,

wir stehen kurz vor unsere ersten Kroatienreise und jetzt tauchte die Frage mit dem Geldwechseln auf. Haben schon gelesen, dass man Geld am Automaten zieht, dies können wir mit der Visa auch kostenlos.
Aber wie sieht es mit Wechselstuben aus, ist der Kurs da in der Regel gut?

Kann man die Campingplätze und Autokamps mit Karte oder Euro bezahlen?Wie ist das im Supermarkt?

Und noch eine Frage am Rande, gibt es in Kroatien auch ein Flaschenpfand?

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!!

Andi

Anzeige vom Forum


jorgito am 20 Aug 2015 22:39:02

wir stehen kurz vor unsere ersten Kroatienreise und jetzt tauchte die Frage mit dem Geldwechseln auf. Haben schon gelesen, dass man Geld am Automaten zieht, dies können wir mit der Visa auch kostenlos.
Das hängt von deiner Bank ab, manche nehmen Gebühren im Ausland, einige auch nicht.
Aber wie sieht es mit Wechselstuben aus, ist der Kurs da in der Regel gut?
ja besser als auf dem Camping platz
Kann man die Campingplätze und Autokamps mit Karte oder Euro bezahlen?Wie ist das im Supermarkt?
Ja !
Und noch eine Frage am Rande, gibt es in Kroatien auch ein Flaschenpfand?
Jedenfalls kein blödsinniges Plastikpfand !!!
Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

berny2 am 20 Aug 2015 22:43:11

jorgito hat geschrieben:wir stehen kurz vor unsere ersten Kroatienreise ...

Ihr etwa auch...? :roll:

Anzeige vom Forum


volki am 21 Aug 2015 00:30:54

andi79 hat geschrieben:wir stehen kurz vor unsere ersten Kroatienreise und jetzt tauchte die Frage mit dem Geldwechseln auf. Haben schon gelesen, dass man Geld am Automaten zieht, dies können wir mit der Visa auch kostenlos. Aber wie sieht es mit Wechselstuben aus, ist der Kurs da in der Regel gut?
Andi

Kroatien hat den Kuna, also tu dem Land die "Ehre" an und zahl in Kuna oder wie erwähnt mit Kreditkarte.

Wenn wir von Triest aus Richt. Rijeka fahren, hat es an der Grenze SLO/HR Wechselstuben, die nicht gerade einladend aussehen. Daher beziehe ich mit meiner Maestro, an der 2. Autobahntankstelle kurz vor Rijeka am dortigen ATM (Bankomat) Kuna in Bar und bin bis jetzt gut gefahren.
Sollte ich beim Nachhause fahren noch Kuna (Münz) übrig habe, wird mit dem Rest noch getankt.

An Touriorten ist sicher das Bezahlen in Euro möglich, (aber zu welchem Kurs?) aber vor 2 Jahren, als wir aus Albanien und Montenegro kamen, hat mich ein Kellner in einen Restaurant schief angeschaut, als ich fragte ob ich in Euro zahlen könne

strunzi am 21 Aug 2015 06:25:08

Moin,

wir sind letzten Sa von unserem ersten Kroatienurlaub in Umag bei Istrien zurückgekommen.

Bei uns auf dem CP konnte man auch mit Euro bezahlen!

Hier konnten wir in keinem Supermarkt, sowohl im Konzum als auch im Kaufland mit Euro bezahlen. Entweder Kuna oder Kreditkarte.
Stand auch überall dabei "No Euro"

Ja, es gibt ein Flaschen/Plastikpfand. Pro Flasche war hier 0,5 Kuna und nur im Kaufland konnte es zurück gegeben werden!
Dementsprechend war jedes Mal die Schlange vor den zwei Rückgabeautomaten bzw. war gar nicht möglich, da alles voll!

silverdawn am 21 Aug 2015 08:14:55

volki hat geschrieben:
Wenn wir von Triest aus Richt. Rijeka fahren, hat es an der Grenze SLO/HR Wechselstuben, die nicht gerade einladend aussehen.




Dort gibt es den mit Abstand schlechtesten Kurs.

Zurückwechseln würde ich nicht, denn wer einmal in Kroatien war fährt immer wieder hin ! :)


Harald

volki am 21 Aug 2015 08:35:45

silverdawn hat geschrieben:Wenn wir von Triest aus Richt. Rijeka fahren, hat es an der Grenze SLO/HR Wechselstuben, die nicht gerade einladend aussehen.
Dort gibt es den mit Abstand schlechtesten Kurs. Zurückwechseln würde ich nicht, denn wer einmal in Kroatien war fährt immer wieder hin ! Harald

vielleicht sehen sie deswegen so verwahrlost aus :cry:

Zurück-Wechseln würde ich bei Kuna auch nicht, aber den Rest noch aufbrauchen.
Wer weiss heute schon, wie es in einem nächsten Jahr kommt :mrgreen:

silverdawn am 21 Aug 2015 09:11:46

volki hat geschrieben:
Wer weiss heute schon, wie es in einem nächsten Jahr kommt :mrgreen:



Da hast du natürlich Recht, bei den meisten von uns ist die Zukunft deutlich kürzer als die Vergangenheit ! :(


Harald

Xirius am 21 Aug 2015 09:50:36

Wenn du mit der Bankkarte gebührenfrei Kuna bekommst, ist das sicherlich die beste Lösung, einen besseren Kurs als den offiziellen Bankkurs wird dir keiner geben.

Auf dem Campingplatz konnten wir Euro wechseln und auch in Euro bezahlen.
Kurs war der tagesaktuelle Bankenkurs (per Internet leicht kontrollierbar, also top.)
Beim Wechseln kam allerdings eine "Grundgebühr" dazu (da wäre der Geldautomat besser gewesen) beim Bezahlen in Euro kam aber KEINE Grundgebühr dazu.
Im Prinzip betreibt der CP-Betreiber also eine Wechselstube und denkt sich die Konditionen aus. :D

Im Supermarkt hab ich mit Kuna bezahlt, hätte aber wohl auch mit Karte zahlen können.

Pfand gab es wohl auch auf Plastikflaschen, aber sehr sehr niedrig (1/2 Kuna oder so?)

bambiball am 21 Aug 2015 10:04:02

Vorsicht ist angebracht, wenn der Geld­automat in Kroatien anbieten, die Landes­währung in Euro umzu­rechnen.
Sie versprechen dabei zum Teil garan­tierte Wechsel­kurse oder den Verzicht auf Gebühren.
Vorsicht! Das gilt auch für Kreditkarten die mit kostenloser Bargeldabhebung werben.
Das ist die sog. "Dynamic Currency Conversion"-Falle .

Am Geldautomat wirst Du vor die Wahl gestellt, ob die Abhebung und HRK (kroatische Währung) oder Euro abgerechnet werden soll.
Wenn du auf EURO klickst (bzw. EURO wird bei einer deutschen Kreditkarte/EC-Karte als Standard angezeigt).
verstecken sich dahinter Gebühren.
Du musst auf HRK drücken, dann wird die Umrechnung zum tagesaktuellen Kurs durchgeführt.
Bei EURO, rechnet die kroatische Bank selber zum eigenen (für Dich sehr unvorteilhaften) Kurs um.
Im Zweifelsfalle immer "No" eingeben.

Das Ganze kann dir auch passieren wenn du mit Karte z.B. deinen CP bezahlen willst. Immer genau darauf achten was auf dem Display steht.

dylan08 am 21 Aug 2015 10:55:12

Der Tip von Claudia gilt nicht nur in Kroation.
Diese Automaten greifen immer mehr um sich. Die Banken lassen die Automaten von externen Service-Firmen betreiben.
Auch wenn da z.B. Deutsche Bank oder sowas dran steht; Bloß nicht umrechnen lassen. Bei einigen Automaten habe die Betreiber die Auswahl richtiggehend versteckt oder es kommen 2, 3, oder noch mehr Rückfragen ob nicht wirklich umgerechnet werden soll.

Anzeige vom Forum


andi79 am 23 Aug 2015 13:54:22

Vielen Dank für Eure Antworten!

Wirklich Klasse immer im Forum, jetzt sind wir bestens Informiert und können starten! :wink:

Andi

schaetzelein am 23 Aug 2015 14:23:39

wir haben in Kroatien schon mehrfach in Wechselstuben den besten Kurs erhalten. Der war immer besser als der akt. Wechselkurs an den verschiedenen Automaten in Kroatien, und natürlich wesentlich besser als in Deutschland.
Vielleicht lag es an dem Problem das Claudia beschrieben hat, keine Ahnung.

roofy am 26 Aug 2015 18:08:14

wechsel in kroatien mit ec oder maestro

das passt

womo

roofy


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Istrien-Novigrad 2015
Suche Campingplätze von Senj - Sibenik, Pag und Murter
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt