aqua
luftfederung

Schlechte Erfahrung mit Ahorn-Wohnmobile in Speyer 1, 2


JACKYONE am 07 Sep 2015 19:00:57

Hallo.
Ich muß mir jetzt mal was von der Seele schreiben.
Ich hatte am 02.07.15 einen Türgummi für meinen Granduca bei der Firma Ahorn Wohnmobile in Speyer ( war der Verkäufer und Generalimporteur meines Mobils) bestellt UND auf Angabe der Firma am 10.07. im voraus bezahlt ( 50,52 incl. Versand ). Dieser Bestellvorgang zog sich schon über 4 Wochen hin, da die Firma immer mehrere Tage braucht, um zu antworten, teilweise musste ich nachfragen.
Wie gesagt, bestellt und bezahlt am 10.07. Seitdem keinerlei Reaktion dieser Firma.
Am 17.08. hatte ich nachgefragt - keinerlei Reaktion.
Am 30.08 habe ich erneut geschrieben, ob das bei ihnen übliche Geschäftspraktik sei, erst kassieren und dann untertauchen. Ich habe ihnen angedroht, diesen Vorgang in mehreren Wohnmobil Foren zu veröffentlichen, wenn ich wieder keine Antwort erhalte. Nun ratet mal, ob ich eine bekommen habe?
Außerdem habe ich ihnen eine Frist bis zum 07.09 gesetzt, um den bezahlten Türgummi zu liefern.
Bis heute abend ist nichts eingetroffen und auch keinerlei Nachricht erfolgt.
Bin ja mal gespannt, ob nach diesem Bericht eine Reaktion erfolgt.
Ach ja, alles was ich hier geschrieben habe kann ich selbstverständlich belegen!!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Firma gemacht?
Hat jemand eine Idee, wie ich zu meinem Türgummi komme ?
Muss ich wirklich erst Betrugsanzeige erstatten und einen Anwalt einschalten?

LG Robert

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 07 Sep 2015 19:22:13

JACKYONE hat geschrieben:Muss ich wirklich erst Betrugsanzeige erstatten und einen Anwalt einschalten?
LG Robert


Für eine Betrugsanzeige brauchst du keinen Anwalt! Macht die nächste Polizeistelle ohne Kosten für dich.
Du mußt aber den gesamten Vorgang (in Kopie) nachweisbar beibringen.

Kai

Gast am 07 Sep 2015 19:24:30

Such mal, da gibt es schon ein Thema.

mmknipser am 07 Sep 2015 19:33:37

Ahorn Camp hat bei mobile.de ein McLouis-Wohnmobil als Ahorn drinstehen und reagiert nicht auf mindestens drei Mails gleichlautende mit Fragen, die ich zu dem Fahrzeug gemailt habe (ist es dicht, Nichtraucher, wie groß sind die Betten, wie hoch die mögliche Zuladung usw.). Man hat es scheinbar nicht nötig, ist unfähig oder beides.

Im Mai war die Firma mit der Tochter Kentucky auf einer regionalen Campingmesse vertreten, da haben die Vertreter am Stand die eigenen Fahrzeuge nicht gekannt. Habe mehreren Verkäufern ein Foto eines von Ahorn Camp aufgekauften Due Erre gezeigt, das Ahorn umgelabelt als Ahorn Camp verkauft hat damals. Steht auch groß drauf auf dem Wohnmobil: Ahorn Camp und ne Zahl, gut sichtbar auf den Fotos. Antwort: "Das ist nicht von uns". Sagt alles, oder?

nanniruffo am 07 Sep 2015 20:07:49

Vielleicht muss man dazu wissen, dass die Fa. Ahorn über einige Jahre den Geschäftsbetrieb eingestellt hatte (Gründe dafür und das Ausmass der "Stilllegung" kenne ich nicht) und es heute eigentlich eine völlig andere Firma ist, als diejenige, die die älteren Duo-Erre, Ahorn´s oder andere damalige Importmarken vertrieben hat. Daher kann es schon sehr gut möglich sein, dass die heutige Fa. Ahorn mit den damaligen Produkten nix mehr anzufangen weiß und schon gar nicht irgendwelche Auskünfte erteilen oder Ersatzteile besorgen kann.

Tom

villadsen am 07 Sep 2015 21:06:01

Natürlich ist es nicht in Ordnung das eine Firma eine Vorrauszahlung animmt und dann auf Tauchstation gehen, aber mich wundert es nicht dass es mehrere Monate dauern kann, einen Reserveteil für einen (etwas älteren?) italienischen Womo zu beschaffen.

TSV

JACKYONE am 07 Sep 2015 21:46:15

nanniruffo hat geschrieben: Daher kann es schon sehr gut möglich sein, dass die heutige Fa. Ahorn mit den damaligen Produkten nix mehr anzufangen weiß und schon gar nicht irgendwelche Auskünfte erteilen oder Ersatzteile besorgen kann.

Tom



Hallo.
Dazu muss ich sagen, dass die "jetzige" Ahorn online Ersatzteillisten für sämtliche frühere und neueren Fahrzeuge hat UND ausdrücklich auf meine Anfrage die Lieferbarkeit bestätigte (hatte ich aber oben geschrieben). Oder warum und wie sonst hätte ich eine gestellte Rechnung bezahlen sollen?

LG Robert

JACKYONE am 07 Sep 2015 21:48:31

villadsen hat geschrieben:Natürlich ist es nicht in Ordnung das eine Firma eine Vorrauszahlung animmt und dann auf Tauchstation gehen, aber mich wundert es nicht dass es mehrere Monate dauern kann, einen Reserveteil für einen (etwas älteren?) italienischen Womo zu beschaffen.

TSV



Hallo. Es wurde ausdrücklich eine Lieferzeit von 1-2 Wochen angegeben!
Und falls es länger dauern sollte, gebietet es normalerweise der Anstand, das mitzuteilen - erst recht auf mehrmalige Anfrage.

LG Robert

Gast am 07 Sep 2015 21:51:44

Ruf doch einfach mal an und rede mit den Leuten.

Liebe , Alf

mithrandir am 07 Sep 2015 22:28:25

KudlWackerl hat geschrieben:Ruf doch einfach mal an und rede mit den Leuten.


Sehe ich auch so. Klar ist der Ablauf nicht OK, aber hast du mal angerufen? Oder nur per Mail?

brainless am 07 Sep 2015 23:44:41

JACKYONE hat geschrieben:.............und einen Anwalt einschalten?




Hallo Robert,

bei Deiner Geduld empfehle ich, weitere 2 bis 4 oder auch 6 Monate zu warten. :roll:

Die Antwort, was zu tun ist, hast Du dir doch schon selbst gegeben - aber tun mußt Du es!



Volker ;PS:
Um die Regeln korrekt einzuhalten, solltest Du vor anwaltlicher Hilfe den Verkäufer zur Vertragserfüllung auffordern mit Fristsetzung per Einschreiben/Rückschein.
Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist setzt Du eine Nachfrist und erklärst die Inanspruchnahme eines RA bei erneut fruchtlosem Fristablauf.

Ebs22 am 08 Sep 2015 08:53:07

Guten Morgen,
meine Erfahrung mit Ahorn sind auch nicht besonders....
Im Juli diesen Jahres habe ich per Email eine konkrete Anfrage zu einem Neufahrzeug gestellt.
Nach einer Woche immer noch keine Reaktion. Darauf mehrfach versucht anzurufen.... Niemanden erreicht.
Nach VIER Wochen dann ein Anruf von Ahorn......da hatte ich mein neues Womo aber schon in Münster gekauft :D
Wegen Reichtum kein Verkauf nötig? Ging um ein Neufahrzeug für rund 54.000€

Allen einen schönen Tag !

Ebs

JACKYONE am 08 Sep 2015 21:20:21

Hallo.
Natürlich habe ich mehrmals versucht anzurufen - was bei einer angegebenen Erreichbarkeit von 9 - 12 Uhr bei meiner berufl. Situation echt nicht einfach ist - entweder war besetzt, oder es ging keiner ran oder ( der beste Gag ) erst paarmal klingeln, dann knack und besetzt.

Aber nun habe ich heute gleich eine E-Mail von Ahorn bekommen mit der Aussage, den Vorgang zu "prüfen" . bin ja mal gespannt.

LG Robert

berny2 am 09 Sep 2015 00:11:39

brainless hat geschrieben:Um die Regeln korrekt einzuhalten, solltest Du vor anwaltlicher Hilfe den Verkäufer zur Vertragserfüllung auffordern mit Fristsetzung per Einschreiben/Rückschein.

Besser nur als Einwurfeinschreiben. :idea:

thomas56 am 09 Sep 2015 00:23:24

berny2 hat geschrieben:
Besser nur als Einwurfeinschreiben. :idea:

Danke!
Wie erbringe ich hierfür den Nachweis?

berny2 am 09 Sep 2015 00:37:14

thomas56 hat geschrieben:quote="berny2"]
Besser nur als Einwurfeinschreiben. :idea:


Danke!
Wie erbringe ich hierfür den Nachweis?[/quote]

--> Link

Jonah am 09 Sep 2015 00:55:19

kzac hat geschrieben:Für eine Betrugsanzeige brauchst du keinen Anwalt! Macht die nächste Polizeistelle ohne Kosten für dich.


Das geht in NRW auch ganz bequem online, in anderen Bundesländern bestimmt auch. Habe nur Erfahrung in NRW damit gemacht, einfach im Sessel sitzen bleiben, auch der Rest ging alles per Mail. Fand ich ganz prima.

alexg am 09 Sep 2015 09:04:21

nanniruffo hat geschrieben:Vielleicht muss man dazu wissen, dass die Fa. Ahorn über einige Jahre den Geschäftsbetrieb eingestellt hatte (Gründe dafür und das Ausmass der "Stilllegung" kenne ich nicht) und es heute eigentlich eine völlig andere Firma ist, als diejenige, die die älteren Duo-Erre, Ahorn´s oder andere damalige Importmarken vertrieben hat.

nanniruffo hat geschrieben:Daher kann es schon sehr gut möglich sein, dass die heutige Fa. Ahorn mit den damaligen Produkten nix mehr anzufangen weiß und schon gar nicht irgendwelche Auskünfte erteilen oder Ersatzteile besorgen kann.


Nein Tom, da muss ich zweimal widersprechen. Die heutige Fa Ahorn, die vor 3 Jahren wieder auf dem Markt erschienen ist und die damalige, die ca. 2006 vom Markt verschwunden ist, ist durchaus dieselbe. Damaliger und heutiger Geschäftsführer ist (lt. Impressum der beiden aktuellen Internet-Seiten) Joachim Reichmann. Nur hat es den Anschein, dass sein Sohn Alexander Reichmann den Laden heute aufzieht.
Ein großer Unterschied ist, dass die damalige Fa. ihre Wohnmobile über ein ganzes Netz an Händlern in ganz Deutschland (u.a. RMZ in München, Uwe Gante in Niederelsungen) vertrieben hat, und die heutige Fa. bis auf zwei Händler bei Hamburg und in Berlin eher von Speyer aus ihre Womos direkt verkauft.
Auf der Ahorn Seite ist im Bereich „Ersatzteile“ eine große Aufstellung hinterlegt, wo einzelne Ahorn-, Elangh-, CI-, Granduca-, Riviera- und SEA- Modelle bis in die Neunziger-Jahre zurück hinterlegt sind.
Dennoch, die Fa. importiert seit Jahren unzählige Modelle, die dann mit irgendeiner Nummer (z.B. Ahorn Camp 612) versehen werden.

Ebs22 hat geschrieben:Im Juli diesen Jahres habe ich per Email eine konkrete Anfrage zu einem Neufahrzeug gestellt.
Nach einer Woche immer noch keine Reaktion. Darauf mehrfach versucht anzurufen.... Niemanden erreicht.
Nach VIER Wochen dann ein Anruf von Ahorn......da hatte ich mein neues Womo aber schon in Münster gekauft :D
Wegen Reichtum kein Verkauf nötig?


Aus meiner eigenen Erfahrung:
Anfang 2014 habe ich bei Ahorn nach einem bestimmten Fahrzeug nachgefragt.
Man bestätigte mir, ich könne dieses Fahrzeug in der gewünschten Form dort bestellen.
So habe ich im März 2014 nach einem Telefonat per E-Mail eine Aufstellung an Ausstattungswünschen übersandt und um ein Angebot gebeten.
Danach tat sich einige Tage nichts. Ich habe dort dann alle paar Tage angerufen. Hr. Reichmann junior war nicht zu sprechen, würde mich aber zurückrufen. Nichts geschah.
Zweieinhalb Wochen später habe ich eine Mail mit dem Vermerk „Ich denke, das hat sich dann wohl erledigt“ losgeschickt. Daraufhin kam dann endlich das ersehnte Angebot, das einige t€ unter dem Angebot anderer Händler dieser Marke lag. Deshalb und weil Speyer nur 160 km von meinem Wohnort weg liegt, habe ich den Vertrag unterschrieben.
Meine Vorgabe war u.a. ein Heki oder zumindest ein Midi-Heki. In dem Angebot war ein Heki zu einem sehr günstigen Preis angegeben. Nachdem ich dem Vertrag unterschreiben hatte, bekam ich eine Bestätigung, wo dann plötzlich ein „Medi-Heki“ angegeben war…
Dass ich die Bestellung letztendlich zwei Wochen vor Produktionsstart stornieren musste, lag daran, dass das Fahrzeug nicht wie vereinbart ab Werk mit 3,85t geliefert werden konnte, obwohl dies vorher bei dem Hersteller abgeklärt worden war.

Dass man es bei Ahorn nicht so mit den Details hat, zeigt sich auch darin, dass man zuweilen auf der Internetseite unter der Suche nach Alkoven auch TIs und umgekehrt angezeigt bekommt.
Ebenso hatte man bei Ahorn (bis letzten Samstag in Düsseldorf) offensichtlich noch nicht bemerkt, dass bei bestimmten Fahrzeugen, die Grundrissabbildungen im Prospekt nicht mit den ausgestellten und angebotenen Fahrzeugen übereinstimmen.

Ich denke, dass der Juniorchef schon sehr gute Ideen hat und Großes aufziehen möchte (z.B. Vermietung von Fahrzeugen in Spanien).
Mit so Kleinigkeiten wie einer bestellten Türgummidichtung, Erstellung eines einzelnen Fahrzeugangebots oder der Genauigkeit des Internet-Auftritts und der Angaben und Bilder von angebotenen Fahrzeugen hapert es jedoch gewaltig.

Deshalb an den TE:
Dass eine Türgummidichtung nicht die gleiche Prio hat, wie der Verkauf mehrerer Fahrzeuge in Düdorf muss Dir doch einleuchten. :wink:
Aber im Ernst: Ich würde dort anrufen und letztmalig fragen, was denen lieber sei, die Ware liefern, das Geld zurück überweisen oder eine Anzeige wegen Betrugs…
Hast Du schon mal bei anderen Zubehör-Firmen (Movera, Frankana, Fritz Berger und Reimo etc) nach ähnlichen Teilen gesehen?

Gast am 09 Sep 2015 09:40:48

alexg hat geschrieben:

Aber im Ernst: Ich würde dort anrufen und letztmalig fragen, was denen lieber sei, die Ware liefern, das Geld zurück überweisen oder eine Anzeige wegen Betrugs…




aber wo ist denn im geschilderten Fall ein Betrug erkennbar?

Liebe , Alf

alexg am 09 Sep 2015 10:18:04

KudlWackerl hat geschrieben:aber wo ist denn im geschilderten Fall ein Betrug erkennbar?

Ich meinte damit, er könne ja ruhig mal drohen. Vielleicht kommen die dann endlich in die Gänge...
Die Fa. hat sich durch Vorspiegelung der Tatsache, sie würde ihm einen bestimmten Artikel liefern, den sie aber nicht liefert, einen rechtswidrigen Vermögensvorteil verschafft.
Nun gut, an der Betrugsabsicht wird es in der Praxis bzw. in diesem Fall sicher scheitern.
Aber soll er wegen ca. 50,- € gleich zum Anwalt rennen?


Weil's grad aktuell zum Thema Ahorn passt:
Dass Anbieter auf Messen (und in Prospekten) Kosten Überführung und Ausstellung des COC-Papiers (ohne das das Fahrzeug praktisch so gut wie wertlos ist) neben dem sonstigen Zubehör, größeren Motorvarianten auf die Aufpreisliste setzen, ist inzwischen normal.



Dass man auf dem Ahorn-Stand den "Fahrzeugpreis" auch ohne die Umsatzsteuer als Eye-Catcher angab, stellt die Fa. in meinen Augen diesbezüglich irgendwie mit anderen Discountern auf gleiche Stufe, die ihre Mogelpreise nur in Verbindung mit einer Finanzierung, oder bei 7-Meter-Fahrzeugen für 5 Personen mit 3,0t Chassis erreichen.

Daher mein Tipp an die Fa. Ahorn: Rechnet doch auch noch den Motor raus, dann unterbietet ihr alle Anderen!!! :lol:

stylelife am 23 Sep 2015 18:25:28

Hallo in die Runde,
ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen.

Rufe doch einfach an. Ich kenne die Familie Reichmann und sie sind wieder seit ein paar Jahren aktiv.
Zum einen sind Anrufe immer einfacher und auch effektiver. Eine mail geht doch meist unter!

Ich habe in den letzten zwei Jahren nur sehr gute Erfahrungen mit der Firma Ahorn Camp gemacht.

Bestellung - Auslieferung - Einweisung - Qualität stimmte bei mir zu 100%.
Ich würde jederzeit wieder dort Kaufen. Die Verkäufer waren sehr geduldig und kompetent.
Herr Reichmann hat dann noch finlal den Preis abgenickt.

Seit nunmehr 20.000 km ohne rappeln oder Probleme unterwegs durch Europa mit einem Kentucky - Country SM

palstek am 23 Sep 2015 19:14:11

alexg hat geschrieben:Dass man auf dem Ahorn-Stand den "Fahrzeugpreis" auch ohne die Umsatzsteuer als Eye-Catcher angab, stellt die Fa. in meinen Augen diesbezüglich irgendwie mit anderen Discountern auf gleiche Stufe, ...


Schlimmer. Solange sich ein Angebot nicht eindeutig an gewerbliche Kunden richtet (wovon auf einer Verbrauchermesse nicht auszugehen ist), ist eine Auszeichnung ohne Mehrwertsteuer eindeutig illegal. Jeder Mitbewerber hätte dagegen eine teure Abmahnung erwirken können.


Frank

mmknipser am 23 Sep 2015 19:26:29

Keine Macht den Trolls 8)

schnecke0815 am 23 Sep 2015 19:27:00

Hallo Herr Reichmann - äähhh Stylelife

Schöner erster Beitrag.

JACKYONE am 24 Sep 2015 23:50:21

Hallo.
Update:
Nachdem ich ja am 8.9. gleich eine E-Mail bekommen hatte, dass die Bestellung irgendwo hängen geblieben sei, habe ich nun heute endliche meinen Türgummi erhalten. Was lange währt .......
Jedenfalls hat sich für mich dieser Thraet gelohnt, denn darauf wurde sofort reagiert. Ich brauche jetzt auch noch ein viel teureres Teil, mal sehen, ob es diesmal besser klappt- werde auch darüber berichten.

LG Robert

Gast am 25 Sep 2015 06:23:10

Hallo Robert,

Wäre es nicht besser gewesen bei Ahorn anzurufen um das Problem zu klären? Und warum hast du nicht bei der Info am 8.9. Hier informiert?

Ich stelle mir gerade vor, einer meiner Kunden würde öffentlichs so ein Fass aufmachen, weil ich eines der hundert Mail am Tag nicht bearbeitet habe. Mir graut davor.

Und das wegen eines Türgummi.

Nur meine Meinung, Alf

alexg am 25 Sep 2015 07:47:27

KudlWackerl hat geschrieben:Hallo Robert,

Wäre es nicht besser gewesen bei Ahorn anzurufen um das Problem zu klären?...


Anrufen bringt bei denen oft nichts.
Ich hatte damals per Mail um ein Angebot gebeten, dann im Abstand von einigen Tagen zweimal angerufen. Mir wurde einmal von der Dame und einmal von Herrn Reichmann Senior am Telefon ein Rückruf durch Herrn Reichmann Junior versprochen.
Erst nach meiner Mail, dass sich das jetzt offensichtlich erledigt hätte, kam ein Anruf (abends nach 21 Uhr) und am nächsten Tag das schriftliche Angebot.

Und dabei ging es um ein Womo von 45.000 € und nicht um einen Türgummi von 50,-€

Die bei Ahorn verkaufen durchaus ordentliche Fahrzeuge zu angemessenen Preisen. Nur bedient man sich unlauterer Mittel der Darstellung der Fahrzeugpreise (ohne USt) auf Messen. Darüber weisen ihre Angebote im Internet und Angaben in den Prospekten oft massive Fehler auf... (falsche Gundrisse, falsche Bilder, falsche Markenangaben etc.)

Aber zumindest scheint der Mitarbeiter, der die Homepage pflegt inzwischen den Unterschied zwischen Alkoven und Teilintegrierten gelernt zu haben... :D

alexg am 25 Sep 2015 07:55:11

schnecke0815 hat geschrieben:Hallo Herr Reichmann - äähhh Stylelife

Schöner erster Beitrag.


Wenn dem so ist, scheint es dieser Fa. nicht egal zu sein, was im Netz über sie geschrieben wird, wie so manch anderem Händler (Discounter).

Das gibt Anlass zur Hoffnung :!: :daumen2:

Gast am 25 Sep 2015 08:33:45

schnecke0815 hat geschrieben:Hallo Herr Reichmann - äähhh Stylelife

Schöner erster Beitrag.


:loldev:



alexg hat geschrieben:
Wenn dem so ist, scheint es dieser Fa. nicht egal zu sein, was im Netz über sie geschrieben wird, wie so manch anderem Händler (Discounter).

Das gibt Anlass zur Hoffnung :!: :daumen2:



Ja jaaaa - die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ja ne, is klaa....hier meldet sich Jemand, wenn er vormals offensichtlich zig Telefonate / Emails geflissentlich übersehen hat.
Um sowas anzunehmen muß man aber schon morgens was einwerfen, oder?! :mrgreen:

JACKYONE am 25 Sep 2015 08:59:16

KudlWackerl hat geschrieben:Hallo Robert,
Wäre es nicht besser gewesen bei Ahorn anzurufen um das Problem zu klären? Und warum hast du nicht bei der Info am 8.9. Hier informiert?
Ich stelle mir gerade vor, einer meiner Kunden würde öffentlichs so ein Fass aufmachen, weil ich eines der hundert Mail am Tag nicht bearbeitet habe. Mir graut davor.
Alf



Hallo.

Vielleicht solltest du erst mal alles lesen, bevor du jetzt "ein Fass aufmachst" ?
Habe ich doch alles schon am 8.9. geschrieben !!!!

Aber scheinbar sind auch dir Kunden, die "nur" einen Türgummi bei dir bestellen, auch egal? Beantwortest du auch mehrere Mails über 8 !!!! Wochen nicht und bist auch tel. nicht für diese "Lapalien-Kunden" erreichbar ????
Dann würde ich auch bei dir genau so reagieren und "ein Fass aufmachen" - darauf kannst du wetten!!!!

Nur meine Meinung Robert

mmknipser am 25 Sep 2015 09:05:03

Leute, beruhigt Euch. Eigentlich wollen wir doch alle dasselbe, nämlich dem Hobby Wohnmobilfahren nachgehen.

Also, immer schön cremig bleiben und locker.

alexg am 25 Sep 2015 09:12:47

mmknipser hat geschrieben:Also, immer schön cremig bleiben und locker.


Mario, Du meinst sicher "cremefarben" :lol:

JACKYONE am 25 Sep 2015 18:26:10

mmknipser hat geschrieben:Leute, beruhigt Euch. Eigentlich wollen wir doch alle dasselbe, nämlich dem Hobby Wohnmobilfahren nachgehen.

Also, immer schön cremig bleiben und locker.


Hallo. Ich bin ruhig - ich kann es nur absolut nicht ab, wenn einer nicht fähig ist, alles nachzulesen und deshalb völlig daneben schreibt.

LG Robert

leoline am 27 Sep 2015 14:00:40

Wenn ihr euch hier gegenseitig anmeckert, bringt das auch nichts und ändert nichts am Ursprungsposting :lach: .
Wir haben ja auch einen Ahorn Kentucky und hatten anfangs auch ein wenig Probleme, telefonischen Kontakt zu bekommen :D .
Ich glaube, die Leute da sind einfach z.T. überfordert, mit so einem Ansturm auf ihre Angebote haben die wohl nicht gerechnet. Da kann einem schon einiges über den Kopf wachsen, was natürlich keine Entschuldigung sein kann. Wir haben unsere Probleme letztendlich aber alle gelöst bekommen.
Ich hoffe, dass das mit dem nächsten ERsatzteil besser funktioniert! :lol:

boxer13 am 22 Dez 2015 15:00:19

Kann ich nur abraten!

Kauft gleich direkt ein Rimor...

Lasst euch das Verkaufsgespräch abzeichnen und ALLES in den Kaufvertrag einschreiben und am besten das das Fahrzeug gewicht bei übergabe bekannt gegeben wird!

Wenn ihr Fragt wie es ist mit Fahrzeug rücknahmen alles kein Problem....

Nunja jetzt müßt ihr überlegen wer dann die nicht gekauften fahrzeuge bekommt-> IHR

Fahrt vorbei und staunt wieviele Fahrzeuge dort rumstehen!

Also Finger weg von der Bude!

Petri40 am 22 Dez 2015 16:00:53

Hallo "Boxer",
warum so aufgeregt?

Das legt sich bestimmt noch und Deine nächsten Beiträge kommen etwas gelassener rüber.
Sodann, herzlich willkommen im Forum; ich hoffe es hilft Dir weiter.

Deinen letzter Beitrag kommt sehr allgemein rüber. Kannst Du Deine Erfahrungen mit belastbaren Fakten untermauern?
Das wäre sicher gut.

VG Petri

alexg am 22 Dez 2015 17:38:20

boxer13 hat geschrieben:Kauft gleich direkt ein Rimor...

Lasst euch das Verkaufsgespräch abzeichnen und ALLES in den Kaufvertrag einschreiben und am besten das das Fahrzeug gewicht bei übergabe bekannt gegeben wird!



Hallo Boxer13,

herzlich willkommen in diesem Forum!

"Alles abzeichnen" kann ich bei Ahorn auch doppelt empfehlen, da dort in meinem Fall sehr schludrig gearbeitet wurde, so dass selbst die Angaben im Kaufvertrag nichts brachten...
Aber was ist bei einem Rimor viel anders, außer dass er einfacher ausgestattet ist (was man bei Kaufinteresse berücksichtigen sollte!)? Und was soll der Hinweis mit dem Gewicht - und warum bei Übergabe??? Hast du ein Fahrzeug übergeben bekommen??? Wenn nicht - woher willst du wissen, dass du bei Übergabe das Gewicht nicht bestätigt bekommst?
Rimor (einschließlich Kentucky und XGO) macht nirgends schriftliche Angaben zu Masse in fahrber. Zustand oder Zuladung... Warum wohl, frage ich mich...

Und wer sagt, dass man bei Ahorn nicht auch Original-Rimor-Fahrzeuge bekommt? :wink:

Und sich hier anzumelden und gleich dreimal in gleicher "Hau-Drauf-Manier" ohne nähere Angaben gegen einen Händler zu schießen.. Naja...

Also bitte her mit näheren Angaben, sonst zitiere ich meinen Kumpel Mario:
mmknipser hat geschrieben:Keine Macht den Trolls 8)

alexg am 23 Dez 2015 08:24:10

Sorry, kleiner Fehler;
Es sollte heißen: "Was ist an einem Rimor viel anders, außer, dass ein Kentucky einfacher ausgestattet ist?"

Was übrigens früher nicht so war, als Kentucky noch nicht über Ahorn vertrieben wurde... :wink:

boxer13 am 02 Jan 2016 00:05:41

Hallo Zusammen,

genauere Angaben schreibe ich gerne wenn es gerichtlich fetgestellt ist sodass mir dann keiner was anhaben kann! *wer mit Ahonr probiert hat zu kommunizieren der weis was ich meine*

Grundsätzlich geht man doch davon aus, wenn man ein WoMo kauft das neuste zu bekommen und nicht die alte Version vor die Nasse zu bekommen... oder?!?!

berny2 am 02 Jan 2016 00:09:09

boxer13 hat geschrieben:Grundsätzlich geht man doch davon aus, wenn man ein WoMo kauft das neuste zu bekommen und nicht die alte Version vor die Nasse zu bekommen... oder?!?!

Mir wurde zwar schon mal ein Fahrzeug geliefert, jedoch vor die Nasse habe ich bis jetzt noch keins bekommen.

alexg am 02 Jan 2016 00:40:20

boxer13 hat geschrieben:Hallo Zusammen,

genauere Angaben schreibe ich gerne wenn es gerichtlich fetgestellt ist sodass mir dann keiner was anhaben kann! *wer mit Ahonr probiert hat zu kommunizieren der weis was ich meine*


Ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen.
Aber halte uns bitte auf dem Laufenden!

AndyW am 22 Jan 2016 13:50:13

Hallo,
jetzt muss ich doch auch mal meine Erfahrungen weitergeben.
Auf einer großen Messe in Stuttgart wollten wir uns nach einem neuen Wohnmobil umsehen und kaufen.
Am Stand von Ahorn angekommen wurden wir auch sogleich angesprochen und die Wohnmobile gezeigt.
Der Verkäufer war höflich und bemüht. Leider fehlte es wohl an Fachwissen, da er wie er selber erklärte nur auf der Messe als Verkäufer tätig ist. Doch egal. Er wollte uns ein Angebot erstellen.
Wir waren gespannt. Er meinte sein Chef würde uns ein klasse Angebot erstellen. Also hingesessen und gerechnet.
Dann kam der "Chef". Nach einer kurzen Begrüßung, ein nervöses auf dem Taschenrechner rumgetippe, dann das Angebot. Knapp 46k. Das Angebot riss mich nicht gerade vom Hocker. Als ich erklärte, ich wolle mir das Angebot in Ruhe ansehen, wurde versucht Druck aufzubauen, dass der Preis nur jetzt und sofort und tagaktuell und bla bla bla. Als ich nicht darauf eingegangen bin, kam ein kurzes Auf Wiedersehen.
Schade, eigentlich wollten wir ja kaufen, aber egal...jetzt schauen wir uns den XGO mal genauer an.Geht garnicht. Der"Chef". Kam überheblich rüber. Hätte niemals dort gekauft!

LG Andy

kurt2 am 22 Jan 2016 14:12:39

AndyW hat geschrieben: Der"Chef". Kam überheblich rüber. Hätte niemals dort gekauft!
LG Andy


Hallo,
da hast Du vermutlich nichts falsch gemacht.

Stell Dir mal vor, du hättest gekauft und würdest dort mal einen Gewährleistungsmangel reklamieren!? :x

berny2 am 22 Jan 2016 15:26:43

AndyW hat geschrieben:Der"Chef". Kam überheblich rüber. Hätte niemals dort gekauft!

Wie singt Neil Diamond in "Stargaiser"?: "The higher the top, the longer the drop"... :lach:

Vierbaum09 am 22 Jan 2016 15:35:15

Wir haben auf dem CS die gleichen Erfahrungen gemacht.
Hier wurden sogar die Fahrzeuge ohne MwSt . angepriesen...,

Niemals würde ich dort kaufen

Grüße

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ahorn Wohnmobile Erfahrungsaustausch
WoMo - Kuriositäten - Nicht alltägliche An- und Umbauten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt