aqua
luftfederung

Kostenloses Navi App "Magic Earth" 1, 2


Carado04 am 02 Sep 2019 22:14:45

Wir haben jetzt Magic Earth ca.3000km durch Deutschland, Frankreich und ein wenig Spanien getestet und sind ziemlich begeistert. Die Routenführung und die Stauanzeigen sind sehr gut. Hat zu 99% gepasst. Der Blitzerwarner und die Tempolimitanzeige funktioniert auch ganz passabel. Klar,man muss die Karten runterzuladen. Dafür braucht man nicht zwingend mobile Daten. Momentan ist ME für mich die beste Navi App und das auch noch kostenlos. Sygic wäre sogar noch nen Tick besser, doch leider stürzt die App regelmäßig ab und zwar auf all meinen Geräten.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rkopka am 02 Sep 2019 23:51:00

Carado04 hat geschrieben:Momentan ist ME für mich die beste Navi App und das auch noch kostenlos.

Grundsätzlich stimme ich dem zu. Allerdings habe ich auch ein paar wenige Punkte gefunden, die mir nicht so passen.

Ich bin gerade in Schottland. Weiter nördlich war jeder Parkplatz, auch mit der Fahrbahnseite zu erkennen. Jetzt bin ich etwas südlicher und diese Meldungen sind sehr viel weniger.
Die Koordinateneingabe ist grundsätzlich OK, nicht anders als z.B. beim Garmin, wobei man verschiedene Formate für Länge/Breite nutzen kann. Allerdings ist es recht bequem, gleich beide Werte zusammen aus einem Dokument oder einer anderen App in die App zu kopieren. Das geht nicht. Das können z.B. Sygic und Here.
Eine Adresse nur mit Stadt einzugeben, habe ich noch nicht geschafft. Allerdings findet es fast immer was, wenn man sie einfach in die kombinierte Suchmaske eingibt. Oder man nimmt halt eine der vorgeschlagenen Straßen. Das haben andere Navis auch.
Was allen meine Navi/Apps gemein ist: einige kleinere Orte, die aber auf der Schottlandkarte zu sehen sind, finden sie nicht. Ebenso sind manche POIs nicht da. Anscheinend zu unwichtig.
Abstürze gab es keine bisher. Und die App läuft teilweise tagelang ohne Neustart durch.
Wenn man das GPS abgeschaltet hat (am Abend zum Stromsparen,) mag er das nicht und will immer, daß man es einschaltet.

Sygic wäre sogar noch nen Tick besser, doch leider stürzt die App regelmäßig ab und zwar auf all meinen Geräten.

Ja, das hab ich auch bemerkt. Wobei das mal mehr mal weniger ist, je nach Update.

RK

tztz2000 am 03 Sep 2019 07:35:53

rkopka hat geschrieben:Ich bin gerade in Schottland. Weiter nördlich war jeder Parkplatz, auch mit der Fahrbahnseite zu erkennen. Jetzt bin ich etwas südlicher und diese Meldungen sind sehr viel weniger.

Magic Earth arbeitet, wie andere Apps auch, mit OSM-Karten.

--> Link

Es kann durchaus sein, dass im Norden Schottlands ein OSM-User sitzt, der pedantisch genau arbeitet, und sein Kollege weiter südlich eben nicht so. Damit müssen wir leben, oder wir ändern solche Dinge bei OSM selber, aber das machen halt nur Nerds! :D

Seit ich bei uns im Dorf unsere Anliegerstrasse angelegt und die Hausnummern bei OSM hinterlegt habe, kann ich mit dem Navi auch direkt vor die Haustür navigieren, auch mit dem Fahrzeugnavi im Volvo. Mit Google Maps lande ich im Nachbardorf.... und manche Paketdienste auch! :mrgreen:

Ganzalleinunterhalter am 03 Sep 2019 12:22:04

Nach dem mein Becker Ready 50 aus 10/2013 keine Live Updates mehr bekommt und der neue Kartenanbieter pro Land 29€ oder 59€ für Westeuropa verlangt, habe ich mich auch nach einer Alternative umgesehen.
Nach den vielen postitiven Erfahrungen hier, habe ich mir ein 7" Tablet V7S von Ibowin mit Android 8.1.0 --> Link zu 59€ gekauft und Magig Earth installiert.
Das Tablet will ich auschließlich zum Navigieren nutzen und habe es seit gut einer Woche im Gebrauch und probiere seit der Zeit das Programm aus.
Sat Fix geht sehr schnell, bei verlassen der geplanten Route innerhalb 5 Sekunden ist ein neuer Weg gefunden.
Da ich natürlich noch nicht mit allen Funktionen vertraut bin habe ich mich im Netz auf die Suche gemacht und auf diese gute Hilfeseite für Magic Earth gestoßen --> Link
Gut finde ich schon mal, dass sich die Suchergebnisse aus Park4night und anderer Camper Apps direkt in Magic Earth übernehmen lassen.
Bei unserer nun anstehenden Herbstour werde ich das Programm ausgiebig testen und auch hier berichten.

Kurze Frage: Was bedeutet das Kamera Blende Symbol beim Navigieren ?

OSM Nutzer und Editierer bin ich auch schon viele Jahre

tztz2000 am 03 Sep 2019 21:41:31

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Kurze Frage: Was bedeutet das Kamera Blende Symbol beim Navigieren ?

Keine Ahnung.... ich weiss nur, wenn man's anklickt verschwindet es und die normale Anzeige kommt wieder.


In der Android-Hilfe gibt's einen Bereich für Magic Earth:

--> Link


Interessant finde ich diese Mitteilung....

--> Link

.... das OSM-User an einer speziellen Camper-Erweiterung für Magic Earth arbeiten!

Allradmobilist am 03 Sep 2019 22:38:36

Navigiere schon seit längerem mit Maps.Me bzw. google Maps und bin zufrieden. Magic Earth würde mir aber schon rein grafisch (Schummerung, Geländeprofil) bzw. auch von den Funktionen her (Höhenprofil!) noch besser gefallen. Allerdings erfüllt die Suchfunktion meine Erwartungen so gar nicht. Bin gerade in Island unterwegs - Maps.Me findet jeden Camping- bzw. Stellplatz, Magic Earth fast keinen. Kann die App das nicht oder mache ich was falsch?

rkopka am 03 Sep 2019 23:10:10

tztz2000 hat geschrieben:Seit ich bei uns im Dorf unsere Anliegerstrasse angelegt und die Hausnummern bei OSM hinterlegt habe, kann ich mit dem Navi auch direkt vor die Haustür navigieren, auch mit dem Fahrzeugnavi im Volvo. Mit Google Maps lande ich im Nachbardorf.... und manche Paketdienste auch! :mrgreen:

Nicht weil ichs brauche, aber zum Probieren habe ich auch mal eine kleine neue Straße bei uns ins OSM eingetragen.

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:Kurze Frage: Was bedeutet das Kamera Blende Symbol beim Navigieren ?

Hab ich mich auch gefragt. Nach Versuch scheint das Symbol zu bedeuten, daß man eine manuelle Skalierung gewählt hat, die er dann beibehält. Draufdrücken geht wieder in den automatischen Modus zurück.

RK

tztz2000 am 03 Sep 2019 23:21:12

Allradmobilist hat geschrieben:Bin gerade in Island unterwegs - Maps.Me findet jeden Camping- bzw. Stellplatz, Magic Earth fast keinen. Kann die App das nicht oder mache ich was falsch?

Schwierig.... Du könntest den Campingplatz, wenn Du ihn in Maps.Me gefunden hast, in Magic Earth manuell suchen, Du weisst ja dann wo er ist und schauen, wie der dort bezeichnet ist. Drin ist er sicher, denn Maps.Me verwendet genauso OSM-Karten wie Magic Earth.

Allradmobilist am 04 Sep 2019 08:59:16

Ja, wenn ich weiß, wo sie sind, kann ich sie natürlich auch in Magic Earth eingeben. Aber dazu brauche ich eben eine zweite App. Ist doch irgendwie doof.
In den OSM-Karten sind die Plätze enthalten, das weiß ich (mache auch selbst mit bei der Bearbeitung von OSM), aber sie werden in Magic Earth nicht angezeigt, nicht nur nicht in der Suche, sondern in der Karte selbst fehlen die Bezeichnungen der Plätze.

rkopka am 09 Sep 2019 10:16:44

Ich hab noch was lästiges am ME gefunden:
Wenn ich in einer Großstadt A eine Adresse suche, geht das manchmal nur, wenn ich auch den Stadtteil B kenne und wähle. Bei nur A gibts die Straße nicht. Ich muß statt wie normal A oder manchmal üblich A-B nur B eingeben, was doch sehr eigenartig ist. Evt. kommt das irgendwie aus den OSM Daten, sollte aber trotzdem abgefangen werden.

woslomo hat geschrieben:Da bleibe ich lieber bei meinem auch kostenlosen Navigator free. Der hat zwar auch seine Macken, aber er erscheint mir wesentlich ausgereifter als diese APP.

Sah nach ersten Tests nicht schlecht aus. Gestern aber hat es mehrere Eigenheiten gezeigt, die es (für mich) unbrauchbar erscheinen lassen.

Erstmal hat es Probleme mit Tunneln. Sobald es das GPS verliert, bimmelt es. Dann variiert es. Einigen wenigen Tunneln folgt die Position auf dem vermuteten Pfad, bei anderen nur ein kurzes Stück, dann steht es. Ich hab auch öfter bemerkt, daß er ganz ausgeflippt ist und Warnungen kamen wie "Sie fahren in die falsche Richtung". Wenn das ein Tunnel auf der AB auf gerader Strecke ist, spielt es keine große Rolle. Aber gerade in Städten gibt es knapp hinter oder sogar im Tunnel Abzweigungen, in N sogar Kreisverkehre. Wenn man dann nichts oder nur den Anfang des Tunnel sieht, ist das sehr unpraktisch. Meine Routen kenne ich zwar, aber die eine hat etwa 30 Tunnel (von kurz bis 10km), die andere, die ich regelmäßig fahre auch etwa 12. Da wäre das nur nervtötend.

Kurz vor dem Nachhausekommen ist es dann ganz ausgeflippt. Ich komme aus dem Tunnel und fahre noch (abseits der Route) tanken. Statt einfach anzupassen, hat es gar nichts gemacht, bzw. eine Soll Route irgendwo vom Tunnelausgang abseits gelegt. Entfernung und Abbiegeinfos waren eingefroren. Erst als ich dann auf diese Route getroffen bin, kamen wieder sinnvolle Angaben. Ich bin da zuhause, da ist mir das egal. Aber wenn ich in einer fremden Stadt gewesen wäre, hätte ich das nicht brauchen können. Übrigens auf einem modernen Samsung Tablet mit genug Rechenleistung und keinen GPS Problemen (bei anderen Programmen).

ME hat übrigens auch nicht in jedem Tunnel die Route korrekt weitergeführt. Es ist dann aber einfach stehengeblieben und hat danach sehr schnell weitergemacht.
Aus verschiedenen Gründen (Karten verloren oder die falschen am Naviceiver) habe ich mal wieder verschiedene Apps verglichen. ME hat mit Abstand die besten Grafik. Copilot lief recht ruckig (verglichen mit ME), mit reduzierter Grafik (ähnlich Garmin). Außerdem stellt es die Geschwindigkeit nur bei Übertretungen dar. Evt. müßte man eine der anderen Anzeigen dagegen ersetzen, aber da gibt es sowieso wenige Plätze.

ME am Naviceiver geht eigentlich sehr gut. Man merkt die geringere Rechenleistung meines Pumpkin im Vergleich zum Tablet. Die Anzeigen sind groß genug. Da ist mir Here einfach zu klein. Leider wird u.a. bei ME die Geschwindigkeit ganz links dargestellt, und da habe ich vom Fahrersitz aus eine Abdeckung von einigen mm, sodaß ich die erste Zahl nicht erkennen kann, ohne mich rüber zu beugen.

RK

tztz2000 am 10 Sep 2019 06:41:17

Es gibt ein Update von Magic Earth auf Version 7.0!



Allradmobilist am 10 Sep 2019 10:16:04

An meinem Kritikpunkten hat sich leider nichts geändert.

tztz2000 am 10 Sep 2019 11:01:42

Allradmobilist hat geschrieben:An meinem Kritikpunkten hat sich leider nichts geändert.

Schade! :?

Schau mal in der Kartenebene, ob Du "alle Sonderziele" aktiviert hast!

Ansonsten finde ich es ohnehin etwas störend, dass man für jeden App-Betreiber die OSM-Karten einzeln herunterladen muss. Ob Magic Earth, Pocket Earth oder Maps.Me.... jeder braucht seinen eigenen OSM-Kartensatz. Und als Aussenstehender weiss man nicht, ob‘s der gleiche Satz ist oder ob irgendwelche Daten innerhalb der Karten von den App-Anbietern individuell bearbeitet wurden.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

10-Zoll-Navi speziell für den Ducato
TV im Eura Mobil Integra Line
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt