Zusatzluftfeder
luftfederung

Mietschaden Verschleiß / Wer zahlt?


seb100 am 22 Sep 2015 11:42:06

Hallo zusammen, ich würde mich über eine Einschätzung Eurerseits freuen.

Wir haben im Sommer für drei Wochen ein Womo gemietet. An dem Womo (Knaus Skywave) sind direkt vor den Tritten am Führerhaus Spoiler montiert, die den Eintritt verlängern und damit zum Drauftreten einladen. Auf der Fläche ist auch extra eine rutschfeste Folie verklebt. Beim normalen Einsteigen ist unter mir (1,80, 76kg) auf der Fahrerseite die ganze Stufe abgebrochen. (Ob Vorschaden oder Konstruktionsfehler kann ich nicht sagen.)

Jetzt die Frage:
- Muss ich als Mieter für einen Schaden aufkommen, der durch völlig normale Benutzung entsteht?
- Wenn ja: Ist das dann ein Kaskoschaden, den die Versicherung übernehmen müsste?

Momentan steht der Vermieter auf dem Standpunkt, ich müsste für den Schaden aufkommen. Ich sehe aber nicht ein, warum ich für Schäden aufkommen soll, die durch Benutzung entstehen (also imho ein Verschleißschaden.)

Was denkt ihr?

Danke & :-)

Sebastian

Gast am 22 Sep 2015 11:46:03

Schönes Thema für einen Gerichtsentscheid. Ich bin deiner Meinung.

Leider wird dir erst mal an der Kaution der Betrag abgezogen.

Liebe , Alf

topolino666 am 22 Sep 2015 12:34:10

.... wie alt war / ist das Fahrzeug?

Bei unserem Dethleffs sind diese Trittbretter / Spoiler auch montiert und meiner Frau ;-) ist das an der Beifahrerseite abgestürzt!

Bei uns ist das ein Metallwinkel unter dem Formteil der mit 2 :!: Nieten und schwarzer Dichtmasse ans Fahrzeug gepappt ist.

Bei uns war das Fahrzeug ca. 3 oder 4 Jahre alt, die Nieten waren abgegammelt und der Kleber einfach zu wenig. Wir fahren auch im Winter.

Normaler Reparaturaufwand: max. 1 Std.

Ich hab dann beide Spoiler abgemacht, kpl. zerlegt, das Eisen sandgestrahlt und verzinkt und alles neu befestigt!! ;-)

rabi am 22 Sep 2015 15:03:56

Wir haben einen 4 Jahre alten Knaus Van Ti der auch solche Trittstufen hat. Meine Frau ist im ersten Jahr draufgetreten und damit abgebrochen, zum Glück ist ihr nichts passiert. Der Händler kannte das Problem schon. Mittlerweile gibt es von Knaus stabilere Trittstufen. Die wurden dann auf beiden Seiten auf Garantie angebaut und gut ist.
Wenn der Vermieter das dir aufbrummen will, solltest du ihm vielleicht mal daran erinnern, was durch diese mangelhaft konstruierte Stufe deiner Frau hätte passieren können.

Gast am 22 Sep 2015 15:28:44

Und Ersatz für entgangenes Urlaubsvergnügen wegen nicht mehr voller Nutzung des Fahrzeugs nicht vergessen.

dein Alf

seb100 am 22 Sep 2015 19:54:11

Hey, danke für die rasanten Antworten!

Ich bin ja froh, dass Ihr das ähnlich seht. Das Womo ist 3 Jahre alt, ich habe mir die Bilder, die ich direkt nach dem Schaden gemacht habe, nochmal genau angesehen. Ich denke, dass die Trittstufe schon vorher (an)gebrochen war. Die Bruchkante ist verschmutzt - die müsste also schon vor meinem "Absturz" da gewesen sein. Oder was denkt ihr? :? Sebastian





Gast am 22 Sep 2015 20:00:10

Ich denke, dass du auf Mietminderung bestehen solltest. Der Schaden ist ich durch deinen Ge Rauch der übernächsten Sache entstanden, sondern durch einen Gerät verdeckten, dann offene ersichtlichen Mangel der Mietsache.

Den Vermieter höflich aber bestimmt darauf hinweisen. Wenn uneinsichtig, Anwalt.

Dein Alf


P.S.

Halt uns über den Ausgang auf dem Laufenden.

seb100 am 22 Sep 2015 20:10:25

In dem Beitrag sollen eigentlich Bilder drin sein, die sind aber leider verschwunden beim Posten. Jetzt Versuch mit Album :-)

158751587615877

Gast am 22 Sep 2015 20:22:10

KudlWackerl hat geschrieben:Ich denke, dass du auf Mietminderung bestehen solltest. Der Schaden ist nicht durch deinen Gebrauch der überlassenen Sache entstanden, sondern durch einen zuerst verdeckten, dann offen ersichtlichen Mangel der Sache.



So ohne Rechtschreibprüfung

Menkehorstbecker am 22 Sep 2015 22:55:49

Sehr hilfreiche Fotos. Man sieht im oberen Bereich eine glatte Bruchfläche, hier ist der offenbar der Riss gestartet und hat sich mm für mm weiter ausgedehnt. Durch die ständige Bewegung berührten sich die Risskanten immer wieder und wurden dabei glatt - ein sogenannter Dauerbruch. Irgendwann war der Riss dann soweit fortgeschritten, dass die Stufe nicht mehr gehalten hat und der Rest dann durch Gewaltbruch abgerissen ist, erkennbar durch die zerklüftete Risskannte unten.

Aus meiner Sicht (bin Ingenieur) entweder ein Materialfehler oder Konstruktionsfehler, da an einer Trittstufe grundsätzlich mit hohen Belastungen gerechnet werden muss.

Ich würde mich hier auf nichts einlassen und auf Rückzahlung der Kaution bestehen, ansonsten Anwalt einschalten und ggf. auf Gutachten bestehen.
Viele
Thomas

rabi am 22 Sep 2015 23:02:20

Noch einmal...Knaus hat bei diesen Kunststoffstufen gepatzt und sie werden mittlerweile mit Metallunterbau eingebaut. Das ist bei Knaus auch bekannt.

andwein am 23 Sep 2015 11:59:19

Was für ein Sche..... , aber Knaus ist halt die Billigmarke im Konzern, da muss man mit allem rechnen. Das ist keine Entschuldigung, Pfusch bleibt Pfusch, aber es ist eine Erklärung.
Andreas

Tipsel am 23 Sep 2015 12:01:01

Unsre ist auch sehr weich. Ich glaub, das müssen wir mal nachschauen lassen, denn ich benutze die auch öfter mal.

seb100 am 23 Sep 2015 12:08:26

Hallo und danke nochmal für die tollen Antworten und die Ingenieureinschätzung :-) – das war wirklich sehr hilfreich. Werde, denke ich, einfach mal die URL an den Vermieter weitergeben... ! Sebastian

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Oberlandesgericht Frankfurt über Belastung der Hinterachse
zulässiges Gesamtgewicht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt