PaulCamper
motorradtraeger

16 Highlights unserer dreimonatigen Großbritannienreise 1, 2


traveller69 am 07 Okt 2015 16:08:12

Diesmal waren wir nicht ganz drei Monate unterwegs: von Ende Juni bis Mitte September 2015. Von den knapp 12 Wochen haben wir jeweils 5 in England, 6 in Schottland und eine in Wales verbracht und dabei auf der Insel insgesamt 5325 Kilometer zurückgelegt.

Nach der Ankunft im Fährhafen von Dover sind wir nordwärts durch England nach Schottland mäandert, haben etliche Tage auf Skye verbracht und nach einer Runde durch die Highlands ging es wieder südwärts inklusive einem kurzen Abstecher nach Wales:



Wie bereits zu unseren Reisen nach Frankreich (--> Link) und Schweden (--> Link) möchte ich mich auch bei diesem Bericht lediglich auf die Highlights beschränken und eher die Bilder sprechen lassen. Die Auswahl ist natürlich rein subjektiv, oft entscheidet die eigene Stimmung oder das Wetter darüber. In der Regel kann aber ein Ort nur dann zu einem Highlight werden, wenn man ihm die nötige Zeit gibt, entdeckt zu werden. Weniger ist auch hier mehr!

1. White Cliffs of Dover
2. St. Albans
3. Yorkshire Dales National Park
4. Hadrians-Wall
5. Isle of Skye
6. Küste, Strände und Berge der Northwest Highlands von Skye bis Durness
7. Handa Island
8. Tarbat Ness / Chanonry Point
9. Umgebung von Cullen
10. Troup Head
11. Dunfermline
12. Melrose Abbey
13. Castlerigg Stone Circle (Lake District)
14. Snowdonia National Park
15. Stonehenge
16. Seven Sisters

traveller69 am 07 Okt 2015 16:21:42

Highlight 1: White Cliffs of Dover

Die weißen Klippen von Dover sind für manche GB-Reisende ein Wahrzeichen. Auch wenn der Euro-Tunnel billiger gewesen wäre, hätte ich mir diesen Anblick nicht entgehen lassen wollen.

Noch intensiver kommt man bei einer Wanderungen mit den Klippen in Kontakt. Ausgangspunkt ist St Margaret's at Cliffe am steinernen Obelisken, der das Patrol Monument markiert:


Vorbei geht es am perfekt angestrichenen South-Foreland-Leuchtturm:


Bis man schließlich den Hafen von Dover erblickt:

traveller69 am 07 Okt 2015 16:38:14

Highlight 2: St Albans

St Albans ist jetzt keine überragend schöne Stadt, doch als Gesamt-Komposition haben wir sie lieben gelernt. Zum einen wäre da die römische Vergangenheit. Während des Imperiums war St Albans drittgrößte Stadt in England. Es gibt ein Theater aus der Zeit zu sehen, Reste der Stadtmauer, freigelegte Mosaiken und das Verulamium, ein kleines aber feines Römermuseum:


Dann gibt es noch einen weitläufigen Park mit Teichen und viel Wassergeflügel:


Und dann die Kathedrale, von denen wir sehr viele in England gesehen haben. Die von St Albans ist keine klassische Schönheit. Man sieht ihr die bewegte Geschichte deutlich an, was sie aber um so spannender macht:

Zwischenzeitlich ging sogar mal eine Straße mitten durch sie durch. All das und viel mehr erfährt man bei Führungen, die generell in England neben dem hohen Informationsgehalt immer auch eine Portion gute Unterhaltung bereit halten!

traveller69 am 07 Okt 2015 16:56:53

Highlight 3: Yorkshire Dales National Park

Für uns war mit Abstand die Wanderung bei Malham der Höhepunkt im Yorkshire Dales NP.

Gestartet sind wir bereits beim Nachbarort Airton und sind dem Flussbett entlang des Pennine-Weitwanderweges zur Malham-Cove, einer steilen Fels-Klippe, gefolgt. Bevor sich der Bach einen unterirdischen Weg gesucht hat, ist er hier über die Kante gestürzt:


Dann geht es viele Stufen hoch zum Limestone-Pavement (rissige Felsebene), zum Malham-Tarn (See) und dann wieder runter zur Gordale Scar, einer wunderschönen Schlucht mit Wasserfällen. Wer mag, kann da noch ein Stück weiterkraxeln und sich überraschen lassen:


Wir folgen wieder dem Bach zu Janet's Foss, einem Wäldchen, in dem man die kleinen Feen förmlich sehen kann, ganz deutlich aber die Forellen. Hier der rituelle "Opferplatz" für mehr Glück:

traveller69 am 07 Okt 2015 17:17:53

Highlight 4: Hadrians-Wall

Kaiser Hadrian ließ den Wall ab 122 n.Chr. erbauen, vermutlich um die marodierenden Stämme aus dem Norden fern zu halten. Einst bis zu vier Meter hoch und mit vielen Türmen und Kastellen ergänzt, war das sicherlich mal eine sehr beeindruckende Verteidigungsanlage.

Heute unterscheidet sich die Mauer kaum von einer Schafweideumzäunung, doch beim Kastell Housesteads folgt sie einem natürlichem Höhenzug, was der Szenerie die entsprechende Dramatik verleiht, die sich bei einer Rundwanderung zwischen Steel Rigg und Housesteads erst so richtig entfalten kann.

Die gut erhaltene Latrine des Römerkastells Housesteads:


Wall in Richtung Housesteads:


Wall in Richtung Steel Rigg:

traveller69 am 07 Okt 2015 18:12:12

Highlight 5: Isle of Skye

Nun sind wir bereits tief in Schottland, und die Isle of Skye gehört wohl zurecht zu den beliebtesten Urlaubszielen. Die Besucher kommen aus allen Winkeln der Welt, aber auch immer mehr Engländer entdecken die Schönheiten des Nordens. Entsprechend viel Betrieb herrscht auf der Insel, die man seit 1995 bequem über eine Brücke erreichen kann, seit vielen Jahren nun auch mautfrei.

Von den vielen schönen Orten möchte ich zumindest drei hervorheben. Sie sind alle kein Geheimtipp mehr, entsprechend früh sollte man bereits vor Ort sein, um die Ruhe zu genießen.

Da ist zum einen die langgestreckte Felsformation des Quiraing. Wenn das Wetter es zulässt, eine fantastische Option zum Wandern:


Dann hat uns besonders die Talisker Beach gefallen. Allein die Fahrt durch das Tal ist bereits die Reise wert. Der graue Sandstrand ist von Klippen umfasst, über die sich malerisch ein Wasserfall ergießt:


Auch bei Neist Point, am Westende der Insel, finden sich tolle Klippen, in denen viele Brutvögel ihre Jungen aufziehen:

traveller69 am 07 Okt 2015 18:28:01

Highlight 6: Küste, Strände und Berge der Northwest Highlands von Skye bis Durness

Hier habe ich mir sehr schwer getan, einzelne Highlights zu benennen, da die Highlands eigentlich bereits ein Gesamtkunstwerk sind. Wermutstropfen bilden gelegentliche midges-Schwärme und nicht seltene Niederschläge...

Oft sind wir noch spät abends gefahren, um ganz langsam rollend die Szenerie aufnehmen zu können. Die Gegend zwischen Skye und Durness ist einfach traumhaft.

Die Berge um Kylesku:


Der etwas abgelegenere Strand von Oldshoremore (steile Zufahrt). Entlang der Klippen kann man noch weitere schöne Strände erwandern:


Auch bei Busunternehmen steht die Smoo Cave bei Durness hoch im Kurs. Daher kommen die Leute auch in Wellen. Recht unterhaltsam ist die sehr kurze Fahrt mit dem Schlauchboot, geführt vom "Caveman" Colin, der nun im Winter nach weiteren Höhlen graben will. Wir drücken ihm die Daumen:

traveller69 am 07 Okt 2015 18:53:35

Highlight 7: Handa Island

Ein Freund der Vogelbeobachtung sollte man schon sein, um den Ausflug zur Brut-Insel Handa Island zu machen - am besten noch im Mai/Juni, denn dann hat man auch die Möglichkeit die bunten Papageientaucher "at work" zu sehen.

Zunächst erreicht man mit dem Boot den Traumstrand der Insel:


Ein guter Nistplatz braucht Steilklippen, die es hier in recht ordentlicher Ausprägung gibt (wer genau hinschaut, erkennt die kleinen Menschen oben - so als Größenvergleich):


Mitte August ist das Brutgeschäft bereits weitgehend abgeschlossen. Kleine Flaumbälle, die Küken der Eissturmvögel, ständig bedroht von Raubmöwen, kann man aber noch entdecken:

traveller69 am 07 Okt 2015 19:15:40

Highlight 8: Tarbat Ness / Chanonry Point

Tarbat Ness ist einer der vielen Orte mit einer felsigen Landzunge, auf der ein Leuchtturm aufragt. Dieser Ort ist für uns etwas Besonderes geworden, weil er so viel Ruhe ausstrahlt - ein paar Fischer und Spaziergänger, ansonsten einfach nur schöne Landschaft und auch die Sonne hat sich wieder mal für längere Zeit blicken lassen:


Abends stehen wir dann ganz einsam und all die Ruhe wird gut durch dieses Bild zum Ausdruck gebracht:


Ganz und gar nicht beschaulich geht es am Chanonry Point zu. Täglich mit der einlaufenden Flut finden sich hier Dutzende von Menschen ein, um an einem ganz besonderen Naturschauspiel teilzuhaben: Mit etwas Glück findet sich eine Gruppe von Großen Tümmlern (Bottle Nose Dolphins) ein. Auf der Jagd nach Fisch vollführen sie die tollsten Pirouetten und das quasi direkt vor den Füßen der Zuschauer - das ist einfach nur ergreifend:

traveller69 am 07 Okt 2015 19:29:06

Highlight 9: Umgebung von Cullen

Also Cullen ist kein schöner Fischerort - viel tristes Grau und Beton. Aber es hat einen schönen Parkplatz am Meer, beim Tierfriedhof, und bildet ein tolles Ausganglager für spannende Wanderungen entlang der Klippen.

In westlicher Richtung erreicht man über den langgestreckten Sandstrand von Cullen den Bow Fiddle Rock:


Folgt man den Klippen in östliche Richtung gelangt man zur wirklich schönen Sunnyside Beach:


und weiter dann die spärlichen Ruinen von Find Later Castle:

Irgendwann empfanden die Herrschaften dieser mittelalterlichen Burg den Wohnkomfort als nicht mehr standesgemäß, und man hat es verfallen lassen, ein hier in GB oft geteiltes Schicksal ...

traveller69 am 07 Okt 2015 19:41:20

Highlight 10: Troup Head

Troup Head ist die einzige Basstölpel-Kolonie auf dem schottischen "Festland". Eigentlich mag ich den englischen Namen, Gannet, lieber. Ein Gannet bezeichnet zwar auch einen Vielfraß, aber tölpelhaft finde ich diese majestätischen Vögel keinesfalls.

Hier kann man ihnen ganz nahe kommen:


Es müssen Tausende sein, hier nur ein kleiner Ausschnitt:


Ein Jungvogel, der die Gefiederfarbe während der Aufzucht gleich mehrmals wechselt:

traveller69 am 07 Okt 2015 19:55:47

Highlight 11: Dunfermline

Diese schottische Kleinstadt hat uns vor allem mit ihrer normannischen Abtei gelockt. Angekommen emfängt uns zunächst eine wunderschöne Parkanlage. Kinder füttern die Squirrels (amerik. Eichhörnchen) mit Erdnüssen, bis eine ganze Kompanie Dudelsackspieler aus Kanada durch den Park spaziert und ein Extra-Konzert gibt. Alles zusammen ein echtes Highlight:


Die Säulen erinnern an die der Kathedrale von Durham:


Romanik (hier in GB "normannisch" genannt) ist unsere Lieblingsstilrichtung:

traveller69 am 07 Okt 2015 20:09:32

Highlight 12: Melrose Abbey

Nachdem Heinrich der VIII. sich gerne scheiden lassen wollte und der Papst ihm das verwehrte, rief er die Reformation aus und gründete die Englische Kirche. Die reichen und mächtigen Klöster wurden aufgelöst, das Vermögen annektiert und die prachtvollen Abtei-Kirchen nach Einriss der Dächer dem Verfall überlassen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass man überall im Lande auf Ruinen der Abteien trifft - die von Melrose hat uns am besten gefallen:


Ein Grabmal nachdem die Abtei bereits schon lange eine Ruine war. Auch nach der Reformation galten die Abteien weiterhin als heilige Orte und wurden als Friedhof genutzt:

traveller69 am 07 Okt 2015 20:25:50

Highlight 13: Castlerigg Stone Circle (Lake District)

Dieser Steinkreis ist bereits durch seine Lage am nördlichen Rande des Lake District ganz besonders. Nur sollte man wissen, dass der Lake District bei englischen Urlaubern sehr beliebt ist, und wir hatten noch das "Glück" an einem verlängerten Bank-Holiday-Wochenende am Ort zu sein - wir waren nicht immer einsam :wink:

Die Landschaft um Castlerigg Stone Circle:


Früh morgens hat man den Steinkreis noch für sich allein:


Und der Frühnebel sorgt für die entsprechende Atmosphäre:

traveller69 am 07 Okt 2015 20:32:23

Highlight 14: Snowdonia National Park

Nun sind wir bereits in Wales und der Snowdonia National Park ist ein herrliches Kletterparadies. Es macht viel Spaß, auf dem unmarkierten Gelände seinen Weg durch die Heidekraut-Büsche zu finden.

Leider hat auch diesmal wieder das Wetter ein dicken Strich durch meinen Ausflug gemacht und mich zur vorzeitigen Umkehr gezwungen. Nach meiner Erfahrung stellt Bergwandern in GB für mich ein Glücksspiel dar. Trotzdem war's schön:

traveller69 am 07 Okt 2015 20:37:25

Highlight 15: Stonehenge

Für mich ist Stonehenge Englands Wahrzeichen Nummer 1, daher kam für mich überhaupt nicht in Frage, diesen Ort auszulassen. Viele Bilder habe ich bereits von Stonhenge gesehen, aber erst vor Ort wird einem bewusst, wie gewaltig dieses steinzeitliche Bauwerk ist. Voller Demut bin ich gar nicht mehr aus dem Staunen heraus gekommen:

traveller69 am 07 Okt 2015 20:45:24

Highlight 16: Seven Sisters

Seven Sisters erinnern an die weißen Klippen Dovers, nur ist alles viel weitläufiger. Das ist auch gut so, denn so verteilen sich die Busladungen ganz gut.

"Seven Sisters" bezeichnet die Sieben Hügel entlang der Klippen:


Hier kommt es auch zu einer ungewöhnlichen Begegnung, ein Mauswiesel bei der Jagd:


Einen Leuchtturm gibt es auch, aber warum auf Höhe des Meeresspiegels? Evtl. weil die Klippen bis zu einem halben Meter pro Jahr wegbrechen. Daher dem Rand lieber nicht zu nahe kommen:

traveller69 am 08 Okt 2015 13:46:57

So, das waren mal wieder unsere Highlights - ich hoffe, sie haben Euch gefallen. Vielleicht geben sie ja Anregungen für Eure Reisen auf die Insel. Die alten Hasen werden sicherlich die ein oder andere hier beschriebene Ecke kennen. Wie hat es Euch dort gefallen? Was sind Eure Highlights, die man auf einer Großbritannienreise auf gar keinen Fall auslassen sollte?

Parallel zu den Highlights habe ich noch ein paar Tipps und Besonderheiten --> Link zusammengefasst. Dort habe ich auch am Ende des Beitrags unsere Reise in einem kurzem Fazit zusammengefasst.

Aretousa am 08 Okt 2015 14:36:18

Super!
Danke!
Tolle Aufnahmen von deinen 16 Highlights der GB Reise.

nuvamic am 08 Okt 2015 14:39:19

traveller69 hat geschrieben:Was sind Eure Highlights, die man auf einer Großbritannienreise auf gar keinen Fall auslassen sollte?

Da empfehl ich doch die 100 Orte, die man besucht haben sollte: --> Link

Und (wie die Nadel einer gesprungenen Platte) fühlst du dich vielleicht auch im Plauderthread wohl: --> Link

Danke für deinen komprimierten Rückblick :)

Roman am 08 Okt 2015 16:58:47

Hallo Torsten,

auch mir haben Deine 16 Highlights und vor allem Deine fotografische Umsetzung sehr gut gefallen. Auch wenn es etwas OT ist:
Aber da hat sich doch die Investition in die Panasonic wirklich gelohnt..... :wink:


Roman

HeikeD am 08 Okt 2015 20:49:06

Danke für diesen schönen Bericht und die tollen Fotos.

Wir werden im nächsten Jahr wieder nach England reisen, das erste mal mit Wohnmobil und wir planen auch schon :D

Lake District steht auf jeden Fall auch auf dem Programm, das haben wir uns vorgenommen.

Was mir aufgefallen ist, wieso habt ihr Devon und Cornwall ausgelassen?

Jonah am 08 Okt 2015 22:16:36

Super schöne Fotos, da ich bereits einige deiner Highlights besucht habe, war das eine schöne Auffrischung der Erinnerungen.

traveller69 am 09 Okt 2015 16:43:26

Da freue ich mich, dass Euch die Highlights auch gefallen :) Vielen Dank an Euch alle!

nuvamic hat geschrieben:...Danke für deinen komprimierten Rückblick :)

Alle Geschehnisse von fast drei Monate Reise wollte ich Euch nicht zumuten, aber für Detailfragen stehe ich gerne zur Verfügung :wink:

P.S.: Der Plauderthread enthält sicherlich viele tolle Informationen, aber bei inzwischen über 1000 Beitägen musste ich bereits in der Vergangenheit daran kapitulieren...

Roman hat geschrieben:auch mir haben Deine 16 Highlights und vor allem Deine fotografische Umsetzung sehr gut gefallen. Auch wenn es etwas OT ist:
Aber da hat sich doch die Investition in die Panasonic wirklich gelohnt..... :wink:


Hallo Roman, da nuvamic meint, dass bereits alles über Highlights in "100 Orte..." gesagt wurde, können wir hier ruhig etwas OT werden :wink:
Und vielen Dank auch für das Lob an der Umsetzung . Dabei hat Dein kleiner Tipp, die automatische Belichtung zu korrigieren, schon gleich viel bessere Ergebnisse gebracht. Bei der Lumix geht das jetzt auch spielend leicht über ein Drehrad. Die FZ1000 ist wirklich ein Volltreffer. Klar macht sie auch bessere Bilder als meine alte, aber vor allem macht das Fotografieren selber nun viel, viel mehr Spaß :)

HeikeD hat geschrieben:...Was mir aufgefallen ist, wieso habt ihr Devon und Cornwall ausgelassen?

Auch wenn wir verhältnismäßig lange unterwegs waren, ist dies doch nur eine begrenzte Zeit und unser Hauptziel war von Anfang an Schottland. Cornwall und Devon liegen da nicht direkt auf der Route und sind daher dem Rotstift zum Opfer gefallen. Rückblickend muss ich sagen, dass wir uns auch ohne diese beiden Counties bereits schon zu viel vorgenommen hatten, da die Dichte an Sehenswürdigkeiten in GB sehr hoch ist. Bei unserer nächsten Insel-Reise werden wir uns weniger, aber dafür intensiver die Orte anschauen.

Roman am 09 Okt 2015 18:02:58

traveller69 hat geschrieben:.....Dabei hat Dein kleiner Tipp, die automatische Belichtung zu korrigieren, schon gleich viel bessere Ergebnisse gebracht.....


Hallo Torsten,

das kann man nicht viel besser machen ! :daumen2:


Roman

Säcker am 10 Okt 2015 17:50:15

Vielen Dank auch von mir für die vielen schönen Eindrücke bei Deinen 16 Highlights GB.

Lancelot am 10 Okt 2015 18:45:55

Tolle Reise, toller Bericht :!:

:dankeschoen:

(wenn´s auch "nur" die Highlights sind ... :wink:
Ich finde ja : die "Zumutung" des ganzen Berichts wäre durchaus eine tragbare Bürde gewesen .. :razz: )

Gast am 10 Okt 2015 22:14:31

Große Klasse! Ich plane für nächstes Jahr ebenfalls eine Reise nach England.


Arno

kitally am 11 Okt 2015 08:57:59

Ein wirklich toller Bericht, Torsten.

Danke fürs mitnehmen :)

traveller69 am 11 Okt 2015 20:14:33

Vielen Dank für Euer Lob :oops:

Lancelot hat geschrieben:...Ich finde ja : die "Zumutung" des ganzen Berichts wäre durchaus eine tragbare Bürde gewesen .. :razz: )

Nach dem Löschen sind es immernoch über 6800 Bilder und zwei gefüllte Tagebücher ... da muss eine Beschränkung sein :wink:

Vielleicht ist ja noch die ein oder andere Zugabe von Interesse: Da habe ich noch einen Geheimtipp für Liebhaber der Romanik. In Herefordshire gibt es im Örtchen Kilpeck eine ganz besondere kleine Kirche, die ganz außergewöhnliche Steinmetzarbeiten im normannischen Stil bereit hält. Außergewöhnlich ist zum einen der Erhaltungsgrad, da in England im Zuge der Reformation fasst alles Bildchliche zerstört wurde. Erst in vikorianischer Zeit sind zwei "Köpfe gerollt", angeblich wegen Darstellung von Obszönitäten :wink:
Und zum anderen ist die hohe Kunstfertigkeit und die Art und Form der Darstellungen außergewöhnlich:

Innen und Rund um die Kirche gibt es noch viel mehr zu entdecken!

borkenkaefer am 12 Okt 2015 14:46:49

Hallo Torsten,

ich habe zwar die nächsten Jahre noch mit Deinen Tipps für Schweden genug Vorrat 8) , aber wenn es uns mal nach England oder Schottland zieht, werde ich diesen Bericht heranziehen - wieder sehr schöne Bilder.

nuvamic am 12 Okt 2015 15:21:23

Super - Kilpeck ist mir auch noch neu - ist jetzt aber notiert. :D

Und ich hab nie behauptet, dass der 100 Orte Thread ALLE Highlights beinhaltet - das Problem ist eher, es gibt so viele... und Wiederholungstäter freuen sich natürlich über neue 8)

ottomar am 12 Okt 2015 19:59:35

Hallo Torsten,

vielen Dank für den Hinweis auf die Kirche bei Kilpeck.

Wir sind offensichtlich mal auf dem Weg von den Brecon Beacons nach Hereford daran vorbeigefahren, ohne zu wissen, welches Juwel wir verpassen.

Das kann nun nachgeholt werden.

traveller69 am 12 Okt 2015 20:04:23

borkenkaefer hat geschrieben:ich habe zwar die nächsten Jahre noch mit Deinen Tipps für Schweden genug Vorrat 8) , aber wenn es uns mal nach England oder Schottland zieht, werde ich diesen Bericht heranziehen - wieder sehr schöne Bilder.

Hallo Thomas,
das freut mich, dass Euch Schweden in den Bann gezogen hat
Ich bin auf weitere Berichte gespannt :-)

nuvamic hat geschrieben:Und ich hab nie behauptet, dass der 100 Orte Thread ALLE Highlights beinhaltet - das Problem ist eher, es gibt so viele... und Wiederholungstäter freuen sich natürlich über neue 8)

War nur ein Anflug von Ironie meinerseits :wink:

Wer als Liebhaber mittelalterlicher Kirchenkunst bereits in Kilpeck ist, sollte auch der nur wenige Meilen entfernten alten Gemeindekirche von Kempley/Gloucestershire einen Besuch abstatten. Dort wurden unter dem Kalkanstrich der Reformation gute erhaltene Fresken wiederentdeckt:

moorseecity am 12 Okt 2015 21:35:25

:klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen: :klatschen:

Watt für ein Bericht...........Klasse glatte 1 PLUS

nuvamic am 12 Okt 2015 22:30:22

Torsten - wie viele (besser welche *g*) solcher Kleinode haben es außerdem nicht in deine 16 Highlights geschafft? Mir scheint, da darfste gern noch ne Weile weitermachen ;)

celso am 13 Okt 2015 13:02:16

Hallo Torsten,
war eine gute Woche unterwegs und kaum online, so habe ich Deinen Bericht erst gerade gelesen.
Toll! Danke!
Celso

schaschel am 13 Okt 2015 18:33:42

Hallo Torsten-

habe mir mit Vergnügen Deinen Bericht auf der Zunge zergehen lassen. Danke für die Erlaubnis mitreisen zu dürfen. Bin ja selbst seit vielen Jahren immer wieder gern in diesen Landen unterwegs. Daß Ihr Wales als recht voll an Touris erlebt habt, überraschte mich ein wenig. Das war uns bei unseren paar Mal nicht so ergangen, jedenfalls nicht an den allermeisten Stellen dort. Nachdem wir uns für 2016 im Juli die Isle of Man vorgenommen haben, soll es in 2017 wieder Wales werden. Wir hatten dort unsere Hochzeitsreise im Womo, und mit dem großen "Just married" hinten im Fenster genossen wir damals beim Freistehen sozusagen Narrenfreiheit. Die Pappbuchstaben haben wir noch, vielleicht sollten wir sie wieder dahin mitnehmen...

traveller69 am 13 Okt 2015 22:31:34

Zunächst noch einmal Danke an Horst und Celso :)

nuvamic hat geschrieben:Torsten - wie viele (besser welche *g*) solcher Kleinode haben es außerdem nicht in deine 16 Highlights geschafft? Mir scheint, da darfste gern noch ne Weile weitermachen ;)

Da es unsere erste GB-Reise war, standen bei uns die Must-Sees erst einmal im Vordergrund. Bei der nächsten Reise wollen wir uns mehr nach den kleineren Orten umschauen, die wir persönlich eigentlich bevorzugen.
Aber das ein oder andere Extra habe ich vielleicht noch. Thematisch passend, wenn auch komplett andere Ecke, wäre da noch die Easby Parish Church zu erwähnen, die auch durch bemerkenswerte Malereien aus dem 13.Jh. bezaubert:


Die kleine Kirche grenzt direkt an die Ruinen der Easby Abbey:


und über einen herrlichen Fußweg entlang des River Swale erreicht man das schöne Richmond mit seinem Castle:


Alles zusammen fast schon wieder ein Highlight :wink:

schaschel hat geschrieben:...Daß Ihr Wales als recht voll an Touris erlebt habt, überraschte mich ein wenig. ... Nachdem wir uns für 2016 im Juli die Isle of Man vorgenommen haben, soll es in 2017 wieder Wales werden...

Hallo Alfred, sagen wir mal wir haben Wales im Vergleich zu Schottland als relativ voll empfunden und die vielen "No Overnight Parking"-Schilder haben auch nicht einladend auf uns gewirkt :wink: Aber wir hatten ja auch nur den Norden von Wales gesehen...
Die Isle of Man ist sicherlich etwas ganz besonderes in ein Revival der Flitterwochen in Wales klingt schön, ein "Just Married" sticht mit Sicherheit ein "No Overnight Parking" :-)

traveller69 am 14 Okt 2015 20:00:07

Wahrscheinlich kein Geheimtipp, aber vielleicht auch nicht jedem bekannt ist Hexam Abbey. Hier lässt sich wunderbar ein Streifzug durch die Geschichte unternehmen: Man findet den Grabstein eines römischen Kavelleristen, aus der anglo-sächsischen Zeit ist die die Krypta erhalten (erbaut aus Steinen der Römer), ein schöner Kelch, ein Hochkreuz und der schöne Bischofs-Thron. Aus dem Mittelalter sind Ölgemälde "Dance of Death" und die Kapelle des Priors Leshman bemerkenswert:

traveller69 am 16 Okt 2015 21:46:53

Zuvor hatte ich von den Highlights 9 (Umgebung von Cullen) und 10 (Troup Head) berichtet. Aber hier enden die Sehenswürdigkeiten nicht wirklich, sondern weitere Perlen liegen entlang der Küste bis hin zu Aberdeen.
Von Troup Head aus weiter Richtung Osten gelangt man zur bemerkenswerten Bucht von New Aberdour. Hier kann man je nach herzenslust und Tide zwischen den Felsen klettern und hinter jeder Biegung eine neue Entdeckung machen. Leicht zu erreichen sind die Tunnel, die das Meer in den roten Sandstein gefressen hat:


Schließlich macht die Küstenlinie einen Schwenk nach Süden und man gelangt zu den Bullars of Buchan, einer eingestürzten Seehöhle:


Hier führt auch der Küstenwanderweg entlang, folgt man ihm ein Stück nach Norden, dann sieht es so aus:


übrigens haben wir hier an der Ostküste Schottlands wirklich fast in jeder Bucht meist zwei Seehunde gesehen, so auch hier...

gnarz18 am 18 Okt 2015 18:04:21

Toller Bericht mit super Fotos, danke.
Im Winter geht’s für uns auch endlich wieder auf die Insel.


Michael

Allsquare am 18 Okt 2015 18:13:34

Roman hat geschrieben:Aber da hat sich doch die Investition in die Panasonic wirklich gelohnt...

Die Fotos sind gut, wenn auch die Sättigung häufig übertrieben wurde. Aber über den zitierten Satz darf ich schon lachen ... was hat denn die Panasonic mit guten Fotos zu tun ? Am Ende glaubt's noch einer ...

traveller69 am 18 Okt 2015 20:35:55

Geht man den Coastal Trail von den Bullers of Buchan ein Stück nach Süden kommt man zum malerisch gelegenen New Slains Castle:


Wie der Name schon andeutet, ist das Castle nicht sehr alt. Als sich der Earl der katholischen Union anschließ, wurde Old Slains Castle in Schutt und Asche gelegt. Darauf hat er sich "besonnen", die Seiten wieder gewechselt und das neue Castle Ende des 16. Jh. erichten lassen.
Man sagt, dass sich hier 1895 Bram Stoker zu seinem Roman "Dracula" inspieren hat lassen. Da sah es wohl allerdings noch etwas wohnlicher aus, da erst 1925 aus Steuerersparnisgründen das Dach entfernt wurde. Seit dem zerfällt es zur Ruine...

traveller69 am 19 Okt 2015 20:41:34

Nun kommen wir zur letzten Station des Extras "Küsten von Aberdeenshire". Etwa 10km südlich von Slains Castle liegt das Naturreservat Sands of Forvie, eine Landschaft geprägt durch ihre großen Dünen nahe dem Ort Collieston. Hier ein paar Impressionen bei der Ortsbegehung, im Gegenlicht:


und mit der Sonne im Rücken:

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Südengland
Kent, Sussex und Hampshire
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt