Dometic
motorradtraeger

Sammelschiene + und - mit genialer Hochstromsicherung


lisunenergy am 22 Okt 2015 12:47:37

Ich habe immer das Problem mit den großen Sicherungen wenn es wenig Platz gibt. Hier mal eine Idee von 30 - 300 A. Ideal für unsere lifepo4 Akku Umbauten.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gaskocher am 19 Jun 2017 23:12:02

Hallo linsunenergy,

hast du eine Bezugsquelle für die Sicherungshalter?
Ich habe die am WE in Bad Kissingen auf der Abenteuer Allrad auch an einem Stand gesehen, fand 30€ pro Stück aber recht happig...

Ansonsten: Super Lösung, möglichst kurze ungesicherte Wege.

Gruß

lisunenergy am 20 Jun 2017 22:47:58

Ja bei mir . Könnte Dir 800 Stück liefern. :mrgreen:

gaskocher am 26 Jun 2017 00:33:48

Ich bräuchte bis möglichst Samstag eine Halterung mit 80-100A Sicherung.
Was kosten die bei dir?
Hast du einen Shop?

Gruß gaskocher

angstroem am 05 Jul 2017 16:12:13

Hallo,

die Sicherungselemente findest du auch bei philippi Typ ABH1
Sicherungen Typ SHB gibt es von 30A bis 300A.

Gruß
Heiner

lisunenergy am 26 Jan 2018 00:10:14

url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]

Im Kampf um den geringen Platz und Einsparmöglichkeiten bei gleicher Quallität habe ich einen neuen Halter mit Sammelschiene. Die Strombelastbarkeit liegt bei 400 A max. Eine noch stärkere Variante ist in Arbeit. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen bei seinem Selbstbauprojekt.

Trashy am 26 Jan 2018 08:31:00

Das sieht klasse aus. Was soll so ein Ding denn kosten??

lisunenergy am 26 Jan 2018 10:42:49

Der Preis liegt bei Forumsmitglieder bei 78Euro mit Alugrundplatte 95 Euro ohne Sicherungen . Der normale Preis liegt sonst bei 116 . Ein vergleichbares Produkt in blauer Farbe liegt bei weit über 200 Euro.

Gast am 26 Jan 2018 11:09:12

Das ist wirklich mal eine sehr schöne Lösung.

Grüße, Alf

spider53 am 26 Jan 2018 11:42:25

Ist nicht so professionell, kostet aber nur ca. € 20 für beide Schienen und individuell anpassbar. Darüber ist eine Plexiglasabdeckung angebracht.

Bild

IchBinsWieder am 26 Jan 2018 12:26:35

lisunenergy hat geschrieben:Der Preis liegt bei Forumsmitglieder bei 78Euro mit Alugrundplatte 95 Euro ohne Sicherungen . Der normale Preis liegt sonst bei 116 . Ein vergleichbares Produkt in blauer Farbe liegt bei weit über 200 Euro.


wow ... das ist mal ein wirklich großzügiger Forumsrabatt :top: :top:

Umso weniger kann ich verstehen warum du wegen deiner Werbung hier im Forum auch noch angegangen wirst, obwohl du Hilfestellung ohne Ende gibts ... und das auch noch kostenfrei. :gruebel: :gruebel:

blubstar am 14 Mai 2019 08:42:17

spider53 hat geschrieben:Ist nicht so professionell, kostet aber nur ca. € 20 für beide Schienen und individuell anpassbar. Darüber ist eine Plexiglasabdeckung angebracht.


Hallo Spider53,

genau sowas habe ich gesucht, denn ich will/muss meine mittlerweile in meinen T6 Multivan eingebaute Elektrik kompakter unter dem Beifahrersitz verstecken (Solarladeregler, 230V Wechselrichter, Batterie-Überwachung mit Mess-Shunt, diverse Klein-Abgänge für Standheizung, Kühlschrank, etc.) und natürlich absichern. Die bisherige Lösung besteht dabei aus zu vielen einzelnen Kabeln und einzelnen Sicherungen. Dass passt so vom Platz her nicht, daher muss es KOMPAKT sein. Deine Lösung, EINE Schiene für alles (inkl. Anbau von Streifensicherungen, etc. zu nehmen), ist großartig.

Kannst Du kurz zusammenfassen, welche Materialien Du genommen hast? Teile kann ich erkennen, andere nicht:

- Kupferflachprofil, ca. 20x3mm (also 60qmm Querschnitt)
- M6 bzw. M4 Löcher mit Gewinde --> hast Du die Löcher / Gewinde selbst gebohrt oder gibt es das fertig zu kaufen?
- Was für Schrauben und Unterlegscheiben hast benutzt?
- Welches Material hast Du für die Isolierung benutzt? (also die kleinen weißen Plastik-Teile)

Vielen, lieben Dank,

Kai

ducato666 am 17 Mai 2019 09:01:25

Ich antworte mal stellvertretend.

Ich habe 20x3mm Kupfer-Schienen E-Cu CW004A (ebay) verwendet. Die 3mm lassen sich relativ einfach biegen und ergeben bei an einer M8-Schraube 36mm² Leiterquerschnitt.
Nach Bedarf dann 6mm oder 8mm Löcher rein

Die Sammelschienen wurden auf ISS-620 Isolierstützer 20 mm M6 verschraubt.
--> Link

Als Schrauben habe ich Edelstahl Sechskantschrauben DIN933 (A2) 20 mm sowie passende A2 Federringe, Unterlegscheiben und Muttern verwendet.
Nach Bedarf M8 (LiMa, Wechselrichter) oder M6 (Solar, Aufbau-Elektrik, Stromversorgung BMS...). M4 wäre mir auch bei Kleinverbrauchern zu flipsig gewesen.
Ich habe von hinten mit einer Mutter verschraubt. Gewinde in Cu schneiden wird m. E. nichts dauerhaftes.

Ich gehe vom Pluspol der letzten Zelle auf kurzem Wege direkt auf eine 150A-Sicherung, von dort zum Trennrelais und Batterie-Monitor, dann zur Sammelschiene. Alle (!) Abgänge von der Sammelschiene sind entsprechend dem Leiter-Querschnitt noch mal abgesichert. Je nach Bedarf mit "SH11 Kfz Flachsicherungs-Halter" --> Link oder "Victron ANL Streifensicherungshalter" --> Link.

Bilder von meinem Einbau findest du hier: --> Link.
In diesem Beitrag entsprach der Schaltplan noch nicht dem finalen Stand, den habe ich hier: --> Link noch mal nachgeschoben.

Viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht
Ducato666

spider53 am 08 Jun 2019 20:18:35

Hallo Kai,

ich habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen, wir waren in Urlaub. Ich hoffe, ich kann trotzdem noch war beitragen.

blubstar hat geschrieben:- Kupferflachprofil, ca. 20x3mm (also 60qmm Querschnitt)
- M6 bzw. M4 Löcher mit Gewinde --> hast Du die Löcher / Gewinde selbst gebohrt oder gibt es das fertig zu kaufen?
[b]- Was für Schrauben und Unterlegscheiben hast benutzt?
- Welches Material hast Du für die Isolierung benutzt? (also die kleinen weißen Plastik-Teile)


Das Kupferprofil ist 20 x 5 mm
Die Gewinde sind M5, M6 und M8, selbst gebohrt und Gewinde geschnitten.
Die Isolierung war ursprümglich aus Hartschaumplatten, die habe ich zwischenzeitlich gegen Pertinax getauscht.
Alle Schrauben sind A2 Edelstahl mit den entsprechenden Unterlegscheiben und Spannscheiben. Auch hier habe ich die ursprünglichen Zahnscheiben gegen die Spannscheiben getauscht. Bisher hat sich alles gut bewährt.

Gruß spider53

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Lithium Batterien Erfahrung
Stützakku in Verbindung mit LiFePo4-Akku
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt