aqua
cw

Fiat Ducato 244 2,8JTD Flammglühkerze


Robert84 am 28 Dez 2015 12:57:57

Hi ich hab mich hier neu angemeldet. Habe schon überall gesucht aber leider nix gefunden.
Es geht um einen Ducato 244 2,8 JTD 128PS, dieser springt bei kalten Temperaturen relativ schlecht an.
Wenn er einmal morgens lief, ist Starten über restlichen Tag kein Problem. Defekt an Flammglühkerze festgestellt.
Abgemessen mit Ohmmeter. Neue Kerze eingebaut. Springt noch immer schlecht an. Bekommt wohl keinen
Diesel. Relais für Flammglühkerze überprüft, funktioniert.
Dann müsste es aber noch ein Relais geben, dass Sprit freigibt. Weiß einer wo sich das bitte befindet??? :?:
Hab nämlich das Magnetventil, dass sich links von der Flammglühkerze befindet und von dem auch die Dieselleitung zur
Kerze geht, manuell Saft gegeben. Sprang an ohne Probleme und ein Klicken, des Magnetventils war zu hören.
Von wo wird also dieses Magnetventil für den Diesel angesteuert? Hat einer eine Idee??

Danke

limnes am 28 Dez 2015 14:28:58

Hallo,
habe mir das gerade bei meinem 2,8 JTD angschaut. Die Kabel des Magnetventiles fuehren nach oben unter die schwarze Abdeckung, unter der jede Menge Relais und Sicherungen sitzen. Nimm einfach diese Abdeckung ab und pruefe dort die vorhandenen Sicherungen, eine davon muesste fuer die Ansteuerung des Magnetventiles sein.
Die Steuerimpulse kommen beim JTD alle vom Motorsteuergeraet.

LG
Wolfgang

Robert84 am 28 Dez 2015 15:13:59

Hallo,

ja muss mir das nochmal genau anschauen. Hab aber den Eindruck, dass das Kabel vom Magnetventil für Diesel eher nach unten in Motorraum
führt als in den Sicherungskasten oder in den oberen halbkasten, in dem das Relais für Flammglühkerze sitzt.

Danke für die schnelle Antwort

kintzi am 28 Dez 2015 15:23:19

Da Du Dich ja schon ein wenig auskennst, hole ich mal weiter aus, aber teilweise Telegrammstil:
FlameStart =Thermostarter: aktiv > 0°C,
Thermostarter sitzt zusammen mit E-(lektromagnet)Ventil auf dem Ansaugrohr. Gesteuert wird die gesamte Anlage von der Motorelektronik.
Thermostarter besteht im wesentlichen aus einer Dieseleinspritzdüse u. einer Glühkerze.
Das Dieselöl kommt aus der Rücklaufleitung der Druckpumpe (HD-Pumpe=RadialJet)durch ein Druckregelventil (Einstellung 0,5bar) u. das v. der Motor-E-tronik beim Starten geöffnete E-Ventil
zur Düse.
Sequenz:
1) Vorheizung: Dauer temp.-abhängig, 19" +/- 30", dabei Kontr.-L. an, Glühk. an, E-Vent. zu.
2)Zerstreungsphase:12,5", Kontr.-L aus, Glühk.an, E-Vent. aus
3)Anlassen: Drehzahl > 200/Min Kontr. aus, Glüh an, E-Vent. an
4)Nachwärmen:60" +110" Kontr. aus, Glüh an, E- Vent an.

Die Glühkerze arbeitet also die ganze Zeit, also max. knapp. 4 Min gesamt, die Flamme v. Anlassen max. knapp 3 Min, v. Motorsteuergerät nach dessen Kühlw.-Temp.-Sensoreingabe gesteuert.

Bei mißlungenem Start erlischt die Flamme bei KW-Stillstand, Glühkerze geht weiter, so lange Zündung an ist. Nach Zündung aus Neubeginn der Sequenz.
Wenn U-lagen gebraucht werden, KN mit verschlüss. Übermittl. v.Mail-Adresse f. pdfs. Gr. Richi

kintzi am 28 Dez 2015 18:55:07

Hallo Wolfgang Limnes, KN erhalten, denke nach, wie man Dir am Besten helfen kann, das ganze ist sehr umfangreich. Hast Du Zugang zu funktionierendem Multiecuscan(EOBD II)? Damit kannst Du nicht nur Fehler auslesen, sondern Du kannst Funktionsgruppen "trocken" aktivieren, z. B. Mot.-Ventilator in 1. u. 2.Stufe rennen/ansteuern lassen, Relais schließen u. elektr.Pumpen/Heizungen/Anzeigen usw.im Stand checken, wie bei Airliner, natürlich stark vereinfacht.
Für Robert 84: Würde mir mal das Relais J131 u. die Sich. F11 u. F02 im Motorraum-Si-Kasten ansehen. Bin hier auch noch am nachschauen, bei der Standard-CD hat einer die Schaltpläne geklaut(fehlen einfach) u. bei der vor einigen Wochen runtergeladenen (habe berichtet) muß ich mich später noch einlesen,bei der Hektik kommt sonst noch mehr Telegramm raus u. Ines Bedouin behauptet dann wieder, mir seien die Buchstaben ausgegangen :razz: .
Gr. Richi

Robert84 am 28 Dez 2015 20:05:33

:D ja Buchstaben können einmal schon ausgehen :lol:

Danke für die schnelle Hilfe. Gucke morgen gleich die Sicherungen und alles nochmal durch.

Robert84 am 29 Dez 2015 17:20:10

Hallo ;D

Sicherungen F 11 und F02 sind ok nur wo das Ralais J131 ist weiß ich nicht. Meinst du vllt das auf dem Foto ??
Das wäre ja zuständig für die Flammglühkerze.

Robert84 am 29 Dez 2015 17:32:36


limnes am 29 Dez 2015 18:10:20

Hallo,

zieh' einfach das Relais aus dem Sockel und ueberbruecke die beiden Roten Kabel. Zieht das Dieselventil an bzw. hoerst du es klacken, dann ist es das zugehoerige Relais. Koennte aber auch das Relais fuer die Heizung der Kurbelgehaeuseentlueftung sein, oder, oder.....

LG
Wolfgang

Robert84 am 29 Dez 2015 18:23:54

Das Relais auf dem Foto ist von der Flammglühkerze, weil die Kabel dorthin führen ;)
Will nur wissen welches Richi mit der J131 meint

limnes am 29 Dez 2015 18:27:43

Hallo,

und wo fuehren die Kabel des Magnetventils hin???????

LG
Wolfgang

Robert84 am 29 Dez 2015 18:32:15

Also das eine rote Kabel führt zur Glühkerze und zu dem abgebildeten Relais.
Welches Magnetventil meinst du jetzt?

limnes am 29 Dez 2015 18:40:21

Hallo,

das bedeutet also, wenn Spannung an der Flammgluehkerze anliegt auch gleichzeitig das Magnetventil oeffnet. In dem Moment, wo du den Motor startest kommt dort dann auch Diesel an (von der HD Dieselpumpe), somit muesste dann eine Flamme entstehen und dem Motor beim anspringen helfen, also alles in Ordnung ??????

LG
Wolfgang

limnes am 29 Dez 2015 18:42:26

Hallo,

ich meine das Magnetventil (Dieselventil) das neben der Flammgluehkerze am Ansaugtrakt montiert ist. Vorher hast du geschrieben, dass dessen Anschluesse zur Gluehkerze fuehren.

LG
Wolfgang

Robert84 am 29 Dez 2015 18:51:40


limnes am 29 Dez 2015 18:54:37

Hallo,

ja genau von dem Ventil spreche ich :-)

LG
Wolfgang

Robert84 am 29 Dez 2015 18:57:29

Ne dieses Dieselventil öffnet eben nicht, nur wenn ich manuel Spannung drauf gebe.
Motor springt dann ordentlich an.
Suche ja die Ansteuerung von diesem Dieselventil oder wie es eben heißt :D
Kabel von Dieselventil verschwinden nach unten in den Motorraum und gehen dann in großen Kabelbaum über.....

kintzi am 29 Dez 2015 20:16:05

Also: E-Ventil für Dieselzulauf zur Flammglühkerze ist bei Fremdspannung i. O., öffnet bei normalem Betrieb jedoch nicht. Damit funktionieren
Glühkerze mit J 131, das E-Ventil(neben Flammglühkerze auf Ansaugkrümmer), aber dessen Ansteuerung oder etwas Dazwischengeschaltetes (z.B. auch Stecker)nicht. Normal bekommt dieser Weg Spannung ab "Anlasser drehen" bis etwa 3 Min. nach Start vor, s. Sequenztabelle.

Und eben zu diesem Weg fehlt mir augenblicklich die Schaltungsinfo, suche augenblicklich die andere Original-CD. Entweder die Spule im
E-Ventil wird direkt v. Steuergerät 010 angesteuert(wahrscheinlich, s. A17), dann tippe ich auf Korrosion am Vielfachstecker. Würde das Gerät aufsuchen (vorne links im Mot-Raum am Blech zum Radlauf) u. den Stecker raus, Preßluft blasen, dann rein raus, Blasen, einige Male. Kontaktspray ja oder nein, je nach Weltanschauung. Vielleicht Heilung. Anschlüsse am Motorsteuergerät: A17: Stromversorgung der Spule des E-Ventils.
Weitere u.a. A15 Str-Vers. d. Spule d. Thermostarterrelais (J131), A18 Klimakompr., A19 Kühlervent. voll, A20 K.-Vent. niedr. Drehz.,
A21=MIL (Malfuktion Indikator Lamp) , die berühmte, bestgehaßte rot-glbe Motorstörungslampe !!
Ansonsten hätte ich dem Robert U-lagen wie Wolfgang Limnes geschickt, bloß wohin? Gr. Richi

Robert84 am 29 Dez 2015 20:36:50

Hi Richi,

kannst du mir eine private nachricht schicken und dann geb ich dir meine Email für Unterlagen durch ???
Grüße Robert

kintzi am 30 Dez 2015 02:39:16

Zitat Kintzi:
Und eben zu diesem Weg fehlt mir augenblicklich die Schaltungsinfo, suche augenblicklich die andere Original-CD.

Und die Bibel hat doch recht: wer suchet, der findet!

Habe die Pläne, an Wolfgang gehen sie gleich nach dem Kopieren raus, an Robert, wenn ich die Adresse habe. Bin noch ein Weilchen binär, wir Doktoranden arbeiteten vor 50 Jahren gern nachts, weil ungestört, , Nachbar Physiker Schnebel nur nachts, weil er die Erschütterungen durch die Strassenbahn für seine Meßreihen nicht brauchen konnte. Gr. Richi

kintzi am 04 Jan 2016 22:07:07

KN an Robert ging am 30.12.15 02:07 ab,bisher bei mir nichts angekommen. Wolfgang erhielt den Schaltplan kurze Zeit später, bisher keine Rückmeldung. Gr. Richi

HB575 am 25 Dez 2018 19:42:50

Hallo an alle,
ich habe mich eben erst hier angemeldet, weil ich auch genau dieses Winter- Kaltstartproblem habe. Kurz zu meinem Fahrzeug: Ducato Kastenwagen 2,8jtd, BJ 2005.

Nach langem suchen habe ich diesen Thread hier gefunden und fand ihn sehr hilfreich, vor allem die Postings von "kintzi".

kintzi: würdest Du bitte mir auch diese Unterlagen zukommen lassen?

VG Sven

antara am 28 Dez 2018 01:41:02

Guten Abend zusammen!
Ich habe hierzu mal eine ganz einfache Frage. Wie starte ich eigentlich den Motor bei Minusgraden??
(Habe hoffentlich eine Erklärung in der Schnelle nicht überlesen). Was muss ich bei der Zündspiralenanzeige wie lange beachten??
In meiner Betriebsanleitung habe ich nichts verständliches gefunden.
Ich glaube nämlich, dass hier bei mir ein Fehler vorliegt.
Vorab schon vielen Dank für Eure Tipps.
Gruß Helmut

deacheapa am 28 Dez 2018 01:55:58

HB575 hat geschrieben:kintzi: würdest Du bitte mir auch diese Unterlagen zukommen lassen?
VG Sven


Das wird wohl nicht mehr gehen. :(

--> Link

Vielleicht findet Dirk ja auch ne Möglichkeit verstorbene Mitglieder als solche zu Kennzeichnen.
*aktive Mitglieder*, halte ich in dem Fall für etwas makaber.

Gruß

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fahrerhaus Citroen Jumper abdunkeln, altern zu Plissee
Luftfederung vorne für den Ducato x290 light Baujahr 2015
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt