Clickbox
anhaengerkupplung

Batterie & Zugfahrzeug - Sunlight C50K


Mulpi am 13 Jan 2016 16:59:52

Hi !
Ich habe eine Batterie und einen Wechselrichter im Wohnwagen. Beides nachträglich installiert.
Ich kann nur nicht genau sehen wie....

Fakt ist aber : Wenn ich den Wagen an den VW-Bus hänge, dann funktioniert hinten Licht und so. Gut. Soll so.
Besteht dann da plötzlich eine direkte Verbindung zwischen Fahrzeug- und Aufbaubatterie ??? Muss da nicht eine Trenndiode etc. rein ?

Denn selbst wenn ich die Aufbau-Batterie entferne, kann ich derzeit den Wechselrichter einschalten und habe theoretisch hinten 220 V. Nur der Leitungsquerschnitt vom Bus zum Wechselrichter ist dafür ja viel zu klein...
Haben die das richtig gemacht ? Muss ich da einfach nur dran denken ?

Zusätzlich hat der Bus ja auch Plus auf dem zweiten Draht für Kühlschrank etc.
Wir darüber auch automatisch die Aufbaubatterie geladen ?

andwein am 14 Jan 2016 12:43:54

Du sprichst nicht von einem seperaten Ladegerät im Wohnwagen, vermutlich weil da keines ist?
Also werden vermutlich die Wohnwagenbatterie und der Wechselrichter an der 12V Leitung hängen die vom Anhängerstecker kommt. Deshalb geht auch der WR obwohl die WoWa-Batterie ausgebaut ist: Das Ganze istz nicht arg sinnvoll und zwar aus zwei Gründen: Abhängig von der Leistung des WR kann der gesammte Kabelstrang WR zu Zugwagenbatterie warm werden/überlastet sein und zweitens steht für den WR mehr/länger Energie zur Verfügung wenn er nur arbeiten kann wenn auch die WoWa-Batterie Energie mitliefern kann.
Gruß Andreas

Mulpi am 15 Jan 2016 07:55:46

Hi !
Der Wechselrichter ist gleichzeitig auch das Ladegerät der Wohnwagen-Batterie, unmittelbar neben dieser untergebracht und ordentlich (mit schön dicken Kabeln...) verbunden. Er liefert in der Spitze deutlich über 1000 Watt. Insofern wäre die Zuleitung über das Zugfahrzeug auf jeden Fall überlastet !

Die Frage ist ja nur :
Geht die Einspeisung vom Zugfahrzeug immer direkt in das 12V-Netz ? Ohne Trenndiode ? Dann bestünde ja quasi bei eingestecktem Anhänger immer eine Verbindung in beide Richtungen. Theoretisch würde also der Wohnwagen immer Strom haben von vorne und umgekehrt bei schwacher Batterie des Zugfahrzeuges dieses glatt über die Wohnwagenbatterie starten. Hier wären wir nur wieder beim viel zu dünnen Leitungsdurchschnitt...

Wie trennt ihr das technisch ?
Wir haben es jetzt immer so, dass wir den Hauptschalter im Wohnwagen nie einschalten, wenn er vorne verbunden ist. Dann besteht zumindest nie eine Verbindung. Aber das ist irgendwie doof.

--> Link

andwein am 15 Jan 2016 12:21:07

Das hängt halt davon ab, wie die Steckdose Anhängerkupplung beschaltet ist und welcher +Pin für den Wohnwagen verwendet wurde. Normalerweise ist (soweit ich weiß) bei Zündung aus keine Spannung für eine 12V Versorgung auf der Anhängerdose und es kann auch keine in die Pkw-Elektrik fließen. Aber ob das bei dir so geschaltet ist, ist eine andere Frage.

Gruß Andreas

felix52 am 15 Jan 2016 19:18:30

andwein hat geschrieben:Das hängt halt davon ab, wie die Steckdose Anhängerkupplung beschaltet ist und welcher +Pin für den Wohnwagen verwendet wurde. Normalerweise ist ... bei Zündung aus keine Spannung für eine 12V Versorgung auf der Anhängerdose.. Gruß Andreas


Doch Andreas. Selbst bei 7-poliger Altdose funzen die (Warn)blinker und die Rückleuchten. Gehören natürlich nicht zur "Versorgung" im weiteren Sinn.
Und die Kombi WR/Ladegerät im WoWA kann mit dieser Belastung über Normpolstecker ausschliesslich von der WoWa Batterie erledigt werden, sobald der WR
eingeschaltet wird. Insofern sollten differenziertere Angaben vorliegen, um es aufdröseln zukönnen.
Grüsse
Felix52 :)

Mulpi am 22 Jan 2016 17:15:25

Die Verbindung ist (natürlich) 13-adrig.
Der Anhänger hat auch Strom im 12 V Netz, wenn das Fahrzeug dran ist. Und theoretisch ist das 12-V Netz ja immer direkt mit der Batterie verbunden... Ich find nur eine direkte Verbindung zwischen Fahrzeug und Aufbaubatterie (die ja komplett unterschiedlich sind) etwas komisch.

Der Kühlschrank hat dann zusätzlich Strom, wenn die Zündung an ist. Das passt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Telair Gasgenerator springt schlecht an.
Stromverbrauch bei Batterien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt