Caravan
motorradtraeger

Welche Wohnmobilversicherung??? Versicherungswechsel 1, 2, 3


stugapra am 05 Mai 2016 10:57:18

Hallo
Habe gestern von Barmenia die Rechnung für 2016 bekommen
Haftpflicht und Vollkasko 326,26 Schadenfreiheitskasse 15
Beamten Tarif
Vollkasko 500 Teilkasko 150 Euro Selbstbeteiligung
Bei unverschuldetem Unfall EU Ausland übernimmt Barmenia
die Kosten und holt diese bei der ausländischen Versicherung ein
Der Zeitwert ist ungefähr 16000 Euro.
Gruß Hermann

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

GutGuenstigVers am 12 Jul 2016 15:22:15

Wir haben als Makler jahrelang die Tarife der Accura vermittelt und bieten mittlerweile den (oft genannten) Tarif der Barmenia an - momentan bietet die Barmenia einfach für die meisten Wohnmobile die günstigsten Prämien an.

Allerdings nimmt die Barmenia auch nicht jeden Antrag an (z.B. keine Kasko für Wohnmobile über 20 Jahre oder Wohnmobile über 125.000€ Zeitwert).

ellapinella am 07 Okt 2017 16:20:22

Hallo

so es ist wieder Herbst, die Wechselzeit meist bei Versicherungen geht los.

Ich suche eine andere Wohnmobil Versicherung. Da nichts passiert ist zum Glück, war mein Beitrag bisher normal über die Accura versichert. Ich kann die weder loben noch kritisieren. Es lief ruhig ab, man macht einen Vertrag, man bezahlt, nichts passiert und ruhig bleibt der Wald.

Aber das reicht mir nicht mehr, denn was nutzt "günstig", wenn deren Vermittlungsgeschäft die HDI ist und das sind die großen Kolonnen Versicherungen, die auch massenhaft LKWs ect. haben, wo viel passiert besonders bei dem verrückten Wetter auch Hagelschäden, Unfälle, zerquetschte oder verhagelte Fahrzeuge usw. :twisted:

Lange Rede kurzer Sinn, ich suche eine Versicherung, die durchaus etwas mehr kosten darf, ich aber dann weiß, dass sie mich nicht im Stich lässt z.B. bei evt. Hagelschaden der nicht repariert werden kann. Die Wohnmobilmakler Accura, RMV und wie sie noch alle heißen, vermitteln oft die Kravag oder HDI und die sind dafür bekannt, dass sie bei Alu Dächern die verhagelt sind = Wertminderung des Womos, vertraglich festgelegte 1500€ Selbstbeteiligung vorschreiben und es kommen auch bei anderen Massenversicherern für Wohnmobile dann noch der Abzug von der restlichen Entschädigung von 50% zum tragen.

nur ein Beispiel: Grob gerechnet könnte bei einem krassen Hagelschaden eines mittleren bis großen Wohnmobils auf dem Gutachten stehen
Schaden von 7300€ - 1500€ SB = 5800€ und davon 50% = 2900€ Schadenersatz ??? wenn ich das so richtig verstanden habe ???
Wertminderung bedeutet aber auf dem Markt oft einen wesentlich größeren Verlußt, wenn man das dann in Zahlung gibt kann man es gleich verschenken. Geschweige denn ein Privatinteressent würde so ein verhageltes Mobil kaufen.

Sprich das wird so eine geringe Summe erstattet, das man nie wieder hingehen braucht, das Womo ist dann total verhunzt. Man wird jedes Jahr mit höheren Prämien auch von diesen Massenversicherungen für LKWs und Wohnmobilie zur Kasse gebeten und wenn es hart auf hart kommt wird man verarscht. Sorry

Es gibt aber auf dem weiten Markt doch tatsächlich noch Versicherungen, die nicht nur vermittelt werden an Gutgläubige, sondern die für etwas mehr Prämie dann auch keine Einschränkungen bieten bei solchen Elementarschäden. Daher Augen auf bei der Versicherungswahl.

Daher werde ich mich lieber selber durch den Dschungel wühlen im Netz und per Telefon bis ich die richtige VS habe, die noch wirklich leistet, wenn es dem Womo schlecht ergeht und mir auch.

Sollte jemand hier eine gute Idee zu diesem Thema haben oder sollte ich etwas falsch verstanden haben Bitte melden.
Bei der HDI habe ich gekündigt über die Accura, ebenso gehe ich nicht zu der Kravag, Angebot kam schon, weil die jetzt auch dieses fiese Einschränkungsspiel bei Elementarschäden wie Hagel spielen.

Ich nenne das legalen Kundenbetrug!

ellapinella am 07 Okt 2017 16:23:04

Ach fast vergessen, als ich vorhin gockelte und die Barmenia aufrief, kam online heraus, das die keine Wohnmobil Versicherung anbieten, sondern nur eine stink normale KFZ VS. Was muß man tun, um sich in deren heiligen Hallen einzuloggen?

Über mein normales Netz kam nur immer zum Suchwort "Wohnmobilversicherung" : nicht gefunden :!: :!: :!: ich bin echt ratlos :?: :idea:

BadHunter am 07 Okt 2017 18:29:48

ellapinella hat geschrieben:


sondern die für etwas mehr Prämie dann auch keine Einschränkungen bieten bei solchen Elementarschäden. Daher Augen auf bei der Versicherungswahl.



Naja, Wohnmobile fallen nun mal überall in die Sparte Kfz-Versicherung... Wie Anhänger, Wohnwagen, Transporter usw...

Aus dem o.g. Grund bin ich seit Jahren mit dem Wohnmobil da, wo ich auch alle anderen Versicherungen habe und dadurch auch noch gute Rabatte bekomme: bei der Generali.

Da kommt es auch auf das Fahrzeugalter an, denn versichert wird nach Zeitwert, was bei Gebrauchten recht günstig sein kann. Ich zahle seitdem sogar weniger als vorher bei der RMV/Kravag, und nun ohne diese Kasko-Einschränkungen.

Aber da kann man Online nicht wirklich einen Beitrag ausrechnen, dass muss dann schon jemand vom Aussendienst machen, der Ahnung auch von Wohnmobilen hat und die Rabatte berücksichtigt.

Deswegen würde ich jedem raten, auch einfach mal dort anzufragen, wo man seine anderen Versicherungen hat...

thomas56 am 07 Okt 2017 18:35:31

war auch jahrelang bei Generali über Zeitwert versichert. Bei der HUK zahle ich nun fast nur noch die Hälfte wie bei der Generali!

BadHunter am 08 Okt 2017 10:30:21

thomas56 hat geschrieben:war auch jahrelang bei Generali über Zeitwert versichert. Bei der HUK zahle ich nun fast nur noch die Hälfte wie bei der Generali!


Hmm, habe mal bei der HUK24 gerechnet, wäre im Jahr fast 250 € teurer als die Generali in meinem Fall!

klaus1968peter am 08 Okt 2017 10:51:08

Lies dir einmal die Bedingungen der Weser Assekuranz durch (Generali)
Ist zwar teuer aber auch gut, erhöht aber regelmäßig die Beiträge. Letztes Jahr psch. 20% für alle. :cry:

Wenn du das ganze dann noch etwas günstiger haben möchtest zu fast den gleichen Bedingungen, es gibt in Nürnberg noch einen Versicherungsmakler, von dem ich gerade den Namen vergessen habe.
Habe mich da letztes Jahr durchgelesen, konnte aber leider nicht mehr wechseln. :(

Beachten solltest du auch die Rückstufungen bei einem Unfall.

thomas56 am 08 Okt 2017 10:58:45

Hallo Jens,

nicht 24, sondern Coburg.

Da du ja vom Fach bist, weißt du doch mit welchen Parametern die Versicherungen arbeiten.

Bei der Generali weiß ich es zufällig genau. Die wollen nur Zeitwert bis 90.000 versichern und da waren sie bei mir immer unschlagbar. Über diese Summe wollen sie dich gar nicht, was sie dir aber nicht sagen - sie hauen einfach 80% Aufschlag drauf und dann gehst du schon selber -. Die, die das nicht merken, zahlen dann einfach zuviel!

Gerling wollte in den 90ern gar keine Womos und haben dann einfach mit 400% abgeschreckt.

Man muss wirklich mit jedem neuen Fahrzeug den gesamten Dschungel durchforsten!

maranot575 am 08 Okt 2017 11:05:59

Hab jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen - ab er schau mal bei ESV Schwenger
Gruss Heinz

ellapinella am 01 Nov 2017 14:54:30

Moin

so ich hab eine VS gefunden, über einen Makler,
die VS übernimmt Hagelschäden ohne Abzug von einer aufgezwungenen SB und ist für mich momentan ein guter Kompromiss.

Ausser dem bekomme ich den Öffentlichen Dienst Tarif sind fast 300€ Ersparnis, obwohl ich nur die Ehefrau bin ohne eigenes Einkommen.
Natürlich muß man dazu ein Formblatt ausfüllen, dass diese Tatsache wahr ist, anderen Falls fallen diese Vergünstigungen weg.

Freiwillig erklären die Berater o. Versicherungen einem das nie, nur wenn man das selber weiß und das verlangt.

Das heißt also ich bin eine faulen Socke, ernähre mich von meinem GG fahre herum mit Womo und bekomme auch noch den B- Tarif. cool oder? :lol:

So und nun geht es mir besser, sollte nächstes Jahr wieder so ein turbolentes Wetter sein mit Hagel aus dem Nichts, dann brauche ich nicht solche Angst haben, dass man dann über den Leisten gezogen wird von den Spartenversicherern. Als die hier bei uns solche Hagelunwetter ankündigten, bin ich panisch losgefahren unter eine Brücke des Autobahn Zubringers und wartete das Unwetter ab. War absolut auch ein großer P+R, aber nicht gerade prickelnd, solche Aktion, nur um sein Womo zu schützen weil die VS so mieß ist.

Alle anderen hier genannten scheiden aus, denn die hielten es nicht für nötig mich auf diese Möglichkeit des B-Tarifes hinzuweisen, obwohl ich immer darauf hinwies, das finde ich "Geld aus der Tasche ziehen von Ahnungslosen".

angelinajolie am 04 Nov 2017 11:08:45

endet die Kfz Vers. immer zum Ende des Jahres (31.12.) oder kann es auch z.B. die Jahresmitte oder jeder andere Monat sein?

thomas56 am 04 Nov 2017 11:19:38

Moin,

wie viel Prozent kann man auf Beamtentarif sparen, ist die Höhe überall gleich geregelt, oder muss man da auch überall vergleichen?

BadHunter am 04 Nov 2017 13:32:45

angelinajolie hat geschrieben:endet die Kfz Vers. immer zum Ende des Jahres (31.12.) oder kann es auch z.B. die Jahresmitte oder jeder andere Monat sein?


Mittlerweile handhaben die Versicherungen das unterschiedlich: viele noch zum Jahresende, andere aber auch, wie bei anderen Verträgen auch, zum Ende eines Versicherungsjahres, beginnend mit dem Monat des ursprünglichen Vertragsbeginns (z.B. Zulassungsmonat des Fahrzeuges).
Somit kann das Ende eines Vertrages eben auch mitten im Jahr sein.

1stchoice am 04 Nov 2017 16:26:03

thomas56 hat geschrieben:wie viel Prozent kann man auf Beamtentarif sparen, ist die Höhe überall gleich geregelt, oder muss man da auch überall vergleichen?


hi,

lt meinem letzten Vergleich sind die Rabattregelungen Versicherer individuell.
Auch in den einzelnen Kategorien wie Haftpflicht, TK oder VK werden Rabatte unterschiedlich gewährt.

Auch die rabattfähige Gruppe im "Beamtentarif" ist unterschiedlich: Beamte oder ggfls. auch angestellte von ehmaligen Bundesunternehmen (Post, Bahn, Telekom).

just my 2 cents
1st.

ellapinella am 04 Nov 2017 18:09:11

Ja alles wird unterschiedlich berechnet von den Versicherern, auch im Rabattsystem für den B- Tarif.
Aber wie die das intern berechnen habe ich auch noch nie wirklich nachweislich nachvollziehen können.

Für den Verbraucher allgemein alles ziemlich schwierig, wenn man zig VS selber vergleichen will.

Altmaerker39638 am 04 Nov 2017 18:32:45

Hallo!
Habe gestern von meinem Regionalversicherer die Rechnung für 2018 bekommen
Haftpflicht mit 168,29 und Vollkasko mit 500 SM dann 504,42 - Schadenfreiheitskasse 9
(Vollkasko 500 Teilkasko 150 Euro Selbstbeteiligung) Jahreskilometerleistung 15 Tkm
Der Zeitwert ist ungefähr 117000 Euro.

wohnmobileura am 11 Mär 2018 11:05:13

Hallo,
ich habe mein Wohnmobil neu versichert. Vorher VHV jetzt HUK. Ersparnis 50 % mit gleichen Versicherungsschutz.

markgraefin am 11 Mär 2018 14:03:28

Ja, die VHV ist wirklich extrem teuer.

Ich habe zu Schwenger gewechselt und zahle jetzt auch nur noch etwa die Hälfte.
Bei gleichen Konditionen.

ellapinella am 11 Mär 2018 19:33:39

HUK und Schwenger versichern den Hagelschaden nicht so gut wie VHV, gerade darum wechselte ich zur VHV und zahle lieber 45€ mehr, bin aber beim Unwetterschaden zu 100% besser abgesichert.

Hatte soetwas beim 2. Womo schon mal erlebt starken Hagel und bin letztes Jahr haarscharf am Hagelschaden vorbei geschrammt. Fuhr aus Angst sogar unter eine große Brücke bei den miesen Versicherungen.
Gehe jetzt lieber auf Nummer sicher.

markgraefin am 11 Mär 2018 20:05:26

Ich denke, ich muss mir bei Hagel keine so große Gedanken machen.

Laut Hersteller hält gerade das Dach einen Hagelbeschuss gut aus.

Bei der VHV hätte ich über 700 € zahlen müssen.
Bei der HDI (Schwenger) zahle ich noch etwa 450 €.

Meine Frontscheibe, ich habe einen VI, ist beim HDI besser versichert, als in der VHV.

Gruß
Markgräfin

ellapinella am 12 Mär 2018 10:43:28

Ja die Unterschiede in den Prämien kann man nicht pauschalisieren bei den verschiedenen Womotypen.

Jeder muß sich da wirklich selber " seine" VS raussuchen u. durchrechnen.

Aber Hagel trifft meist nicht nur das Dach, ich traf im September Hagelgeschädigte, die hatten Taubeneier große Dellen auf dem Dach und an der Eingangsseite vom Womo, das sah soooo schrecklich aus und genau die Womoeigner hatten auch die falsche günstigere Versicherung HDI

Der Schadenersatz den sie bekamen war ein Klacks auf dem heißen Stein im Gegensatz zur Wertminderung.

Um eine Frontscheibe brauche ich mir nun eher keine Gedanken machen. Wobei Glasbruch bei mir auch enthalten ist in der Police.

Ich glaube eher daran, man sollte spätestens alle zwei Jahre seine Versicherungsbedingungen mit anderen VS vergleichen, denn die Versicherer ändern ziemlich krass auch ihre Bedingungen, nur niemals zu Gunsten der Versicherten.
Am Anfang scheinen Sie günstig, dann bekommt man in Folge saftige Erhöhungen.


Siehe Kravag, die bei Hagel auch nur noch pauschal abfinden bei Hagelschaden.
Damals 2008 beim zweiten Womo bekam ich den Hagelschaden noch lt. Gutachten ausbezahlt netto und konnte dadurch auch die Wertminderung beim Weiterverkauf abfangen.
Jetzt bekäme ich bei denen nicht mal ca. 2000€ pauschal für ein verhageltes Womo egal wie teuer das Womo jetzt ist. Das wäre doch fast Betrug.

Also immer alle Bedingungen jeder Versicherung gut prüfen.

Bei der VHV ist mir nur aufgefallen, dass sie keine Womos mehr über 100.000€ Wert annehmen, genau diese wollen sie auch los werden.

Lancelot am 12 Mär 2018 12:26:04

Wir sind seit einigen Jahren bei der Generali über die Weser Assekuranz versichert.
Bisher hatten wir für 2018 keine Beitragsrechnung bekommen, lediglich den Hinweis, daß für 2018 keine Erhöhung geplant sei (nach der pauschalen 20%-Steigerung in 2017).

Jetzt - im März 2018 - kriegen wir neue Rechnung : ein Unfall aus 2014 fließt in die Prämienrechnung mit ein, wir werden im SF zurück gestuft.
So weit - so gut !

Gleichzeitig schmeißt man uns aber aus dem bisher gültigen Tarifgefüge und verpaßt uns zwangsweise einen neuen, für uns deutlich schlechteren Basistarif. Es erwischt uns also 2-mal : weniger SF (das wäre i.O.) mit gleichzeitiger Erhöhung der Basis (Haftpflicht und VK).

Finde das unerhört und mache von unserem Sonderkündigungsrecht Gebrauch. Wir werden wechseln ...

markgraefin am 12 Mär 2018 15:15:20

Lancelot hat geschrieben:Finde das unerhört und mache von unserem Sonderkündigungsrecht Gebrauch. Wir werden wechseln ...


Kann ich dir gut nachempfinden.

Ich werde bei solchen Dingen auch sauer.

So etwas Ähnliches habe ich ja damals mit der VHV erlebt.

Viel Glück fürs Finden einer guten Versicherung.

Gruß
Markgräfin

kurt2 am 12 Mär 2018 16:38:47

Lancelot hat geschrieben:Jetzt - im März 2018 - kriegen wir neue Rechnung : ein Unfall aus 2014 fließt in die Prämienrechnung mit ein, wir werden im SF zurück gestuft.
So weit - so gut !


Hallo,
das ist aber merkwürdig. (oder vertippt 2017?)
Normalerweise wirkt sich das sofort auf die Prämie des nächsten Jahres aus.

Lancelot am 12 Mär 2018 16:43:16

Nein Kurt - nicht vertippt !
Der Unfall war 2014 !
Warum erst jetzt vom Versicherer gemeldet/berücksichtigt ... :nixweiss:
(hatte ja schon Hoffnung geschöpft .. 8) )

Aber der SF war/ist mir klar. Nur der Rauswurf aus dem bisherigen Tarif in einen anderen/teureren ... warum das ?? Nach den 20% "pauschal" im Vorjahr.
:wall:
Nö - jetzt bin ich stinkig .. ;D

kurt2 am 12 Mär 2018 17:01:09

Lancelot hat geschrieben:Nö - jetzt bin ich stinkig .. ;D


HAllo Lance,
kann ich verstehen.

Habe letzten Freitag unsere neue Beitragsrechnung (Saison 04-11) bekommen.
Die SF-Klassen blieben gleich. 8 Euro Erhöhung gesamt. (3 Euro Hpfl incl. In- und Auslandsschutzbrief, 5 Euro Vk, Auslands-Schadensschutz blieb gleich).

Passt. :)

ellapinella am 12 Mär 2018 21:27:58

Lancelot,

ja da wäre ich auch stinkig, aber genau das schien das Ziel zu sein von deiner VS das du kündigst.
Nun heißt es erst einmal eine andere VS zu finden, mit deren Bedingungen man auch zufrieden sein könnte?!?!

Wie ich mitbekam bei meiner Suche am Jahresende 2017 scheinen sich noch einige andere Versicherungen nur auf kleinere, günstige Womos zu spezialisieren mit Sockel Beträgen beim Neuwert bis 70.000€, VHV bis Neuwert bis 100.000€ usw. oder absolut andere schlechte Versicherungsbedingungen anbieten, oder Zusatzleistungen so hoch als Extra Beträge anbieten, so daß man ganz schön viel lesen muß um dort durch zu steigen.
Ich persönlich finde, dass die VS einfach nur noch nerven.

Kurt,
wenn du zufrieden bist mit deiner Versicherung, welche hast du denn?

BadHunter am 13 Mär 2018 09:06:08

Lancelot hat geschrieben:
Nur der Rauswurf aus dem bisherigen Tarif in einen anderen/teureren ... warum das ?? Nach den 20% "pauschal" im Vorjahr.
:wall:
Nö - jetzt bin ich stinkig .. ;D


Einfach so können die Deinen Vertrag nicht in einen anderen Tarif wechseln... Sie können die SF-Klassen ändern aufgrund des Schadens, was ja auch getan wurde. Sie können das mit einem anderen Tarif "anbieten" und dann eben mit Sonderkündigungsrecht für Dich. Da der Vertrag über einen Makler gemacht worden ist ist auch der Makler der erste Ansprechpartner! Hat der vielleicht den Vertrag so geändert?

Lancelot am 13 Mär 2018 11:20:50

BadHunter hat geschrieben: Hat der vielleicht den Vertrag so geändert?

Weiß ich nicht, Jens,

Fakt ist : er wurde geändert (angeboten, und auch schon abgebucht, das ging ziemlich zeitgleich). Der Vertrag bestand vorher mit der Gererali, jetzt auch Generali, der Versicherer blieb also gleich, nur der Basis-Tarif hat sich geändert. Nunmehr werde ich per Sonderkündigungsrecht tatsächlich kündigen und die bereits bezahlte/abgebuchte Prämie zum Stichtag zurückfordern.

"Stinkig sein" ist nicht gleichbedeutend mit "doof sein" : natürlich kümmere ich mich ERST um Alternativen, dann wird gekündigt.
Die ersten Eindrücke dazu sind schon mal nicht so verkehrt, ja im Gegenteil sogar "interessant" ... :)

Guido90 am 13 Mär 2018 11:33:50

Borrr Leute, jetzt bin ich echt durchaus den Wind wie man so schön sagt , wenn ich eure Beiträge so lese. Ich versichere zum ersten Mal ein Womo und hatte eigentlich gedacht, das mache ich einfach und schnell bei der RMV über den Händler da bekomme ich für das erste Jahr 10% Händlerrabatt und gut ist. HILFE HILFE was soll ich denn jetzt alles vergleichen? Das gibt doch nie was....

rtiker am 13 Mär 2018 11:42:02

Guido90 hat geschrieben:HILFE HILFE was soll ich denn jetzt alles vergleichen? Das gibt doch nie was....

Lass dich nicht verrückt machen. Mit der RMV hast du sicherlich keinen Fehler gemacht. Für meine Anforderungen hat die RMV das beste Preis- Leistungsverhältnis.

Guido90 am 13 Mär 2018 11:48:28

Vielen Dank Rob.... puh...

belabw am 20 Mär 2018 10:15:12

rtiker hat geschrieben:Lass dich nicht verrückt machen. Mit der RMV hast du sicherlich keinen Fehler gemacht. Für meine Anforderungen hat die RMV das beste Preis- Leistungsverhältnis.


Das kann ich nur bestätigen, auch bei mir kam bei der RMV das (mit Abstand!) beste Angebot. Mein persönlicher Favorit, die HUK 24 hat erst mit dem Versichern von Reisemobilen begonnen und kann wohl mangels Masse noch keine Sonderrabatte wie z. B. für VK bei GFK- Dach anbieten. Dadurch fallen ca. 200 Euro im Jahr mehr an.
Grüße
Manfred

rolf51 am 20 Mär 2018 16:54:29

Hallo,
habe von ESV das beste Angebot erhalten, selbst mit dem Premium Paket.
Gibt es von euch hinweise was in der ESV nicht versichert ist?

schneutzl am 21 Mär 2018 14:33:09

rolf51 hat geschrieben:Hallo,
habe von ESV das beste Angebot erhalten...
Gibt es von euch hinweise was in der ESV nicht versichert ist?


Wir waren mit dem alten Womo bei ESV versichert.


Unsere Erfahrung:
Neues von unser Versicherung zum Sturmschaden.

Da wir der "Geiz ist geil"-Mentalität gefrönt haben, d.h. über den hier im Wohnmobilforum gefundenen Versicherungsmakler ESV Schwenger eine günstige Versicherung beim HDI abgeschlossen haben, gelten für uns Ausschlüsse:
Laut "besonderer Vereinbarung W70" zum Vertrag gilt bei Elementarschäden, dass die Eigenbeteiligung statt 150 Euro 1500 Euronen beträgt.
Da ich in der Werkstatt eine Abtretungserklärung unterschrieben hatte, kam eine Erstattung in Höhe von 10.200 Euro bei Abrechnung nach Gutachten nicht mehr infrage. Und das war unser Glück. Laut obengenannter besonderer Vereinbarung hätten wir nur 50% der Differenz zwischen Wiederbeschaffungs- und Restwert des Womos bekommen abzüglich Eigenbeteiligung von 1500 Euro.

Der HDI-Mensch am Telefon meinte, ESV Schwenger hätte die Preise so gedrückt, dass sie irgendwo die Reissleine ziehen mussten.
Wir haben den Vertrag rausgesucht und das Kleingedruckte gelesen, tatsächlich stand es da. Ausdrücklich stand daneben, dass wir durch Zahlung eines höheren Beitrags diesen Ausschluss vermeiden konnten. Nunja, selbst wenn wir das damals gelesen hätten! Womöglich hätten wir gedacht, sowas wie Erdbeben, Vulkanausbruch, Überschwemmungen, Blitzeinschlag passiert doch so selten.

Nach dem ersten Schock mussten wir über uns selbst lachen, auf Teufel komm raus immer das Billigste haben wollen, immer sparen, sparen, sparen. Und dann sind mit einem Mal die Ersparnisse der letzten 10 und der kommenden 5 Jahre futsch.
Verbuchen wir es unter dem Kapitel "Lebenserfahrungen".

Das Schlimmste ist ja an uns vorbeigegangen. Wir fragen uns nur, wenn wir uns für die 10.200 Euro entschieden hätten, hätten wir sicher wieder was unterschreiben müssen. Wäre der HDI vorher damit rausgekommen und hätte uns an das Kleingedruckte erinnert, damit wir das nochmal überdenken, oder erst nach Unterschrift? DAS wäre der Gau gewesen!

Freitag geht das Womo in die Reparatur und nächstes Frühjahr fahren wir mit einem heilen, dichten, neulackierten Womo nach Schweden.
Und was man bei einer Versicherung alles falsch machen kann, haben wir gelernt. Lies immer das Kleingedruckte.



Das neue Womo haben wir bei RMV versichert, da sind wir hoffentlich auf der sicheren Seite.

rolf51 am 21 Mär 2018 18:39:09

Hallo Schneuzl,
danke für die Antwort.
Natürlich mit Zusatzpakete, dann liegt sie Preislich bei RMV. War auch schon bei der RMV, ich schaue auf das Gesamtpaket und da ist die ESV vorne, wenn man die Leistungen mit RMV, Barmenia, Accura, HUK, Jahn, vergleicht.

ellapinella am 21 Mär 2018 19:15:08

schneutzl hat geschrieben: ...Wäre der HDI vorher damit rausgekommen und hätte uns an das Kleingedruckte erinnert, damit wir das nochmal überdenken, oder erst nach Unterschrift? DAS wäre der Gau gewesen!


Danke für die ausführliche Schilderung s.o., genau aus diesem Grund habe ich vorsorglich gewechselt.
Auch die RMV hat Pauschalen eingebaut in ihr aktuelles Geschäftsmodel, genau das, was ich nicht brauchen kann. Im Hagelfall
Einem Anderen evt. egal ist, also ich schreib jetzt nichts mehr dazu, jeder muß selber wissen und lesen.

BadHunter am 22 Mär 2018 15:55:43

Ich hatte unser Wohnmobil auch jahrelang bei der RMV versichert, habe vor einigen Jahren dann zur Generali gewechselt, da das Fahrzeug schon etwas älter ist (wird dieses Jahr 23, habe es seit 12 Jahren) und die Generali nach Zeitwert versichert, nicht nach Neuwert. Zudem war es trotz geringerer Selbstbeteiligung und ohne Einschränkungen in der Kasko günstiger.
Angeregt durch diesen Beitrag habe ich mal wieder auf der Seite der RMV berechnet, was ich unter den heutigen Voraussetzungen dort zahlen müsste: Haftpflicht SF 3 (durch Schaden im letzten Jahr), Vollkasko SF 10, Neuwert (wohlgemerkt vor 23 Jahren) ca. 60.000 €, ergibt einen Beitrag von vierteljährlich 185 €. Derzeit zahle ich bei der Generali 121 € vierteljährlich.
Bei Gebrauchten macht es auf jeden Fall Sinn, nach einem Versicherer zu gucken, der nach Zeitwert berechnet, bei Neufahrzeugen bzw. jungen Fahrzeugen denke ich, dass z.B. die RMV da eine gute Wahl ist.

holzkutscher am 22 Mär 2018 17:21:20

Hallo rolf51,
auch ich bin bei ESV versichert.(Vertragsbeginn Febr.2018)
"Bei Abschluss einer Vollkasko inkl.Teilkasko mit 150,00 € SB ist die Entschädigungsleistung für Glasbruchschäden auf 1500€ begrenzt."
Als ich das im Kleingedruckten gelesen habe,entschied ich mich für die 500/500€ Selbstbeteiligungsvariante.

Für Carthago,Malibu und Adriafahrzeuge gilt die Glasbruchbegrenzung nicht.

Gruß
Holzkutscher

Der mit dem Wolf tanzt

abnachlapalma am 22 Mär 2018 19:27:35

Ich bin noch nicht richtig firm in der Materie, aber ein bedeutender Unterschied bei den Prämien resultiert ja wohl auch daraus, ob nur Halter plus Beifahrer(in) versichert werden oder ob auch Familienmitglieder und Freunde fahren dürfen.

Bei mir wird das wohl letzteres Modell. Auf was muss ich achten?

Auf gute Ratschläge freut sich

Ödi

Eifelwolf am 22 Mär 2018 19:35:56

abnachlapalma hat geschrieben:..versichert werden oder ob auch Familienmitglieder und Freunde fahren dürfen.

Bei mir wird das wohl letzteres Modell. Auf was muss ich achten?


Das Du keine Versicherung erwischst, die von Dir vorab (also vor Fahrantritt) die Namen (+ Alter etc.) der Fahrer(innen) Deines Fahrzeuges mitgeteilt bekommen haben wollen. Das ist mir einmal begegnet und fand ich ziemlich realtitätsfremd, da spontanes Fahren seitens Dritter so weitestgehend ausgeschlossen wird.

Und speziell für Dich: Versicherungseinschluss für die Kanaren :wink: !

rolf51 am 22 Mär 2018 19:36:15

abnachlapalma hat geschrieben:
Bei mir wird das wohl letzteres Modell. Auf was muss ich achten?

Ödi


Hallo,
das dein Wunsch explizit aufgeführt ist/wird.

Ich habe mir eine Aufstellung der von mir gewünschten Absicherungen gemacht und die Versicherungen damit verglichen.
- Auslandsschutz
- Fährrisiko
- kein Abzug "neu für alt"
- bei Auszahlung von Hagel voller Ersatz nach Gutachten (abzgl. Steuer)
- keine Abweichung (Erhöhung) der SB bei Hagelreparatur oder Auszahlung
- fest verbautes Zubehör (Markise, Radträger, Solar, Sat, bis Neuwert von ? €
- Zusammenstoß mit allen Tieren versichert
- Tierbissschäden mit Folgekosten bis ? €
- Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit
- Glaschaden welche Höhe
- 100 Mio pauschal mit 12 Mio pro Person
- Abwicklung Elementar- bzw. Hagelschäden
- frei Werkstattwahl
- Diebsahl, Brand, Explosion, Hagel Blitzschlag, Überschwemmung, Lawinen, Muren
- Schäden, die durch Vandalismus entstehen
- Kurzschluss
- Kurzschluss Folgeschäden

abnachlapalma am 22 Mär 2018 19:45:21

Na, das ging aber schnell!

Danke, Rolf! An was man alles denken muss......tolle Aufstellung.

Und danke, Eifelwolf! Aber mein WoMo wird in Deutschland wohnen bleiben, ich fliege dann immer hin wenn mich die Reiselust überfällt. Hier auf La Palma brauche ich kein Ferienhäuschen auf Rädern, habe so viele Betten, dass ich sie schon vermieten muss! :D

Ich würde euch gerne beide positiv bewerten, darf aber noch nicht :(

Liebe Grüße

Ödi

Eifelwolf am 22 Mär 2018 19:52:03

abnachlapalma hat geschrieben:..Und danke, Eifelwolf! Aber mein WoMo wird in Deutschland wohnen bleiben, ich fliege dann immer hin wenn mich die Reiselust überfällt....


Ich dacht, Du wolltest hier...

Bild

...Mitglied werden 8) !

abnachlapalma hat geschrieben:.. Hier auf La Palma brauche ich kein Ferienhäuschen auf Rädern, habe so viele Betten, dass ich sie schon vermieten muss! :D ...


Damit kommst Du jetzt... bis 10.03. habe ich (wieder einmal) in Puerto Naos meine Füße ins stürmische Wasser getunkt :) .

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kasko Glasbruch Seitenscheiben
Go-Box - ASFINAG Go-direkt WICHTIG
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt