aqua
hubstuetzen

Welche Wohnmobilversicherung??? Versicherungswechsel 1, 2, 3


mantishrimp am 22 Mär 2018 19:54:28

Hallo,

abnachlapalma hat geschrieben:
Und danke, Eifelwolf! Aber mein WoMo wird in Deutschland wohnen bleiben, ich fliege dann immer hin wenn mich die Reiselust überfällt. Hier auf La Palma brauche ich kein Ferienhäuschen auf Rädern, habe so viele Betten, dass ich sie schon vermieten muss! :D


ist dann schon das 2. mit kanarischen Besitzern, Freunde von mir haben das auch gerade realisiert.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

abnachlapalma am 22 Mär 2018 19:59:06

Nee jetzt, oder? Da unten gehe ich oft mit meinen drei Fellnasen lang, vom Leuchtturm zur Playa Nueva. Und du bist ja dann direkt an meiner Musicasa vorbei gefahren.

Nächstes mal sagst du aber vorher bescheid, ich geb einen aus.

abnachlapalma am 22 Mär 2018 20:02:50

Freunde von mir haben das auch gerade realisiert.


Ja, setzt sich so langsam durch, diese Idee. Ich kann es kaum erwarten. Dieses Jahr im Spätsommer/Herbst soll die erste Fahrt mit dem eigenen Reisemobil starten. Bin gespannt, welches Modell es sein wird.

Genug OT, zurück zu den Versicherungen......

Eifelwolf am 22 Mär 2018 20:06:31

Der Leuchtturm...

Bild

...hat mich oft zu Fuß gesehen, bei dem Sturm Anfang März war dort eine herrliche Brandung, La Bombilla bekam sogar etwas nasse Füße. Die "Musicasa" sagt mir jetzt nix. Bevor der Thread hier ganz zerfleddert wird, gerne Info per PN :ja: .

Lancelot am 24 Mär 2018 17:00:57

Lancelot hat geschrieben: Der Vertrag bestand vorher mit der Gererali, jetzt auch Generali, der Versicherer blieb also gleich, nur der Basis-Tarif hat sich geändert. Nunmehr werde ich per Sonderkündigungsrecht tatsächlich kündigen und die bereits bezahlte/abgebuchte Prämie zum Stichtag zurückfordern.

So - unser Fall ist "durch" ..

Ich habe unseren Vertrag mit dem bisherigen Versicherer GENERALI gekündigt und neu über die HELVETIA (über Jahn und Partner) eingedeckt.
Gleicher Umfang, gleiche SF-Klassen, gleiches Auto, gleiche Neu-/Beschaffungswerte,
Haftpflicht 100 Mio pauschal, Vollkasko SB 1000/ TK 150

bisher Generali : etwas > 1.100 Jahresprämie
jetzt Helvetia : knapp < 700 Jahresprämie

Danke Generali für den Rauswurf aus dem ursprünglichen Tarif - hat mich zum "aufwachen" gebracht ... :gut:

Piet77 am 06 Aug 2018 11:01:32

Und welche Versicherung bietet das alles?

rolf51 hat geschrieben:Ich habe mir eine Aufstellung der von mir gewünschten Absicherungen gemacht und die Versicherungen damit verglichen.
- Auslandsschutz
- Fährrisiko
- kein Abzug "neu für alt"
- bei Auszahlung von Hagel voller Ersatz nach Gutachten (abzgl. Steuer)
- keine Abweichung (Erhöhung) der SB bei Hagelreparatur oder Auszahlung
- fest verbautes Zubehör (Markise, Radträger, Solar, Sat, bis Neuwert von ? €
- Zusammenstoß mit allen Tieren versichert
- Tierbissschäden mit Folgekosten bis ? €
- Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit
- Glaschaden welche Höhe
- [...]

rolf51 am 20 Aug 2018 21:25:07

Piet77 hat geschrieben:Und welche Versicherung bietet das alles?

rolf51 hat geschrieben:Ich habe mir eine Aufstellung der von mir gewünschten Absicherungen gemacht und die Versicherungen damit verglichen.
- Auslandsschutz
- Fährrisiko
- kein Abzug "neu für alt"
- bei Auszahlung von Hagel voller Ersatz nach Gutachten (abzgl. Steuer)
- keine Abweichung (Erhöhung) der SB bei Hagelreparatur oder Auszahlung
- fest verbautes Zubehör (Markise, Radträger, Solar, Sat, bis Neuwert von ? €
- Zusammenstoß mit allen Tieren versichert
- Tierbissschäden mit Folgekosten bis ? €
- Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit
- Glaschaden welche Höhe
- [...]




ESV

Reiselust52 am 30 Aug 2018 12:04:10

Hallo an alle Interessierten,

wir haben sämtliche Versicherungen (100%) über die HUK.
Waren bisher auch sehr zufrieden. Daher haben wir auch automatisch unser Reisemobil im Mai 2015 (neu) bei der HUK versichert.
Der Preis passte, da haben wir allerdings nicht wirklich viel rum geschaut, da wir über Jahrzehnte mit dem HUK Versicherungsvertreter bekannt und zufrieden waren.
Nun hat sich aber doch der Wunsch nach einer Reise nach Marokko gebildet und wir mußten feststellen das für solch eine Reise (und auch andere) die HUK gänzlich ungeeignet ist.
Nun habe ich heute bei der HUK angerufen und gebeten dass ich bereits zum 1.10.aus der Versicherung aussteigen kann.
Leider ist die HUK da sehr strikt und unnachgiebig. Da ist nichts zu machen. Es wurde lediglich auf die Möglichkeit der Versicherung vor Ort hingewiesen ( die allerdings nur die Haftpflicht abdeckt).
Eigentlich schade. Es gibt ja auch andere Wege aus der Versicherung raus zu kommen (Ab-und Ummelden) aber das ist natürlich aufwendiger.
Schade.
Kann daher nur darauf hinweisen dass jemand der sein Wohnmobil versichert auch daran denkt dass sich eventuell auch Reisewünsche entstehen die die HUK leider nicht bedient und die Versicherungsänderung dann doch aufwendig wird.
Viele Grüße
Brigitte

Julia10 am 30 Aug 2018 12:15:31

Reiselust52 hat geschrieben:Nun hat sich aber doch der Wunsch nach einer Reise nach Marokko gebildet und wir mußten feststellen das für solch eine Reise (und auch andere) die HUK gänzlich ungeeignet ist.

Brigitte


Kannst Du mal näher erleutern, warum di HUK ungeeignet ist?

Reiselust52 am 30 Aug 2018 12:52:24

hallo Julia,
die HUK ist ungeeignet wenn man den Wunsch hat mit dem WoMo z.B. nach Marokko zu reisen.
Das Auto ist über die HUK weder im Rahmen der Haftpflicht und selbstverständlich auch nicht in der Vollkasko versichert.

Gruß Brigitte

rtiker am 30 Aug 2018 12:56:46

Julia10 hat geschrieben:Kannst Du mal näher erleutern, warum di HUK ungeeignet ist?

Bei der HUK Coburg ist auf auf der grünen Vers.-Karte Marokko sowie der asiatische Teil der Türkei durchgestrichen. Man oder Frau kann bei der Einreise nach Marokko zwar eine relativ günstige Haftpflichtversicherung abschließen, Vollkasko ist aber unbezahlbar. Wenn man oder Frau mit einem Fahrzeug auserhalb Europas Urlaub machen will sollte man auch eine Versicherung abschließen die dort auch gültig ist (grüne Versicherungskarte)

Julia10 am 30 Aug 2018 15:03:46

Scheinen die Versicherungen unterschiedlich zu handhaben.


Habe gerade meine "Grüne Versicherungskarte" der Kravag vor mir liegen.




Kaskoversicherungen sind auf das EU Gebiet usw. beschränkt.


Reiselust52 am 30 Aug 2018 20:46:39

Das ist auch gut so.
So kann eine Versicherung finden die auch außerhalb Europas abdeckt.

Gruß
Brigitte

rolf51 am 30 Aug 2018 20:53:10

Hallo Julia,
die Rückseite sagt nicht's aus. Auf der Vorderseite sind die versicherten Länder aufgeführt.

ed2007 am 22 Okt 2019 19:15:27

Rolf: Könntest Du mir bitte den Vergleich der verschiedenen Vertragsbedingungen auch zur Verfügung stellen? Das wäre eine grosse Hilfe, denn oft sind die Details recht gut versteckt in den AGBs ;)

Vielen Dank im Voraus!
Ed

BOWO am 22 Okt 2019 20:10:56

Unser altes Wohnmobil und danach der Wohnwagen war immer bei der HUK versichert wo auch meine 2 PKWs versichert sind. Dann haben wir uns im November 2018 das neue WoMo gekauft und alle gängigen Versicherungen verglichen. Ich bin bald hinten runtergefallen trotz 30 Jahre unfallfrei waren die neuen Beiträge der HUK unverschämt hoch. Ich habe dann bei ESV abgeschlossen. Dauerte zwar alles etwas länger bis die Police da war (HDI) dafür aber 600,- Euro gespart!

Bergbewohner1 am 23 Okt 2019 16:58:25

BOWO hat geschrieben: Ich habe dann bei ESV abgeschlossen. Dauerte zwar alles etwas länger bis die Police da war (HDI) dafür aber 600,- Euro gespart!

Dann lese auch das Kleingedruckte, es hat schon seine Grund, warum die .............

ossi2 am 24 Okt 2019 11:32:04

Wir bekommen nächstes Jahr ein neues Womo und ich vergleiche gerade ein paar Versicherungen.
ESV wäre da schon sehr günstig, was steht denn da so im Kleingedruckten?

Ciao ossi

knutschkugel am 26 Okt 2019 09:39:53

ossi2 hat geschrieben:Wir bekommen nächstes Jahr ein neues Womo und ich vergleiche gerade ein paar Versicherungen.
ESV wäre da schon sehr günstig, was steht denn da so im Kleingedruckten?

Ciao ossi

Das ganze Keingedruckte hab ich nicht gelesen...... :(
Vergleichen ist wirklich schwierig dazu müsste man alles genau gegenüber legen ....... :?
Beim Preis ist die ESV oder Accura gegenüber der Kravag schon 200 Euro günstiger und hat noch den Schutzbrief mit drin.
Einschränkung gibt es bei der Abrechnung von Schäden, z B der Frontscheibe nur bis 1500Euro wenn SB 150 Euro, bei SB 500 nicht.

Die Kravag hat das nicht, bei Glas sogar keine SB.
Wenn man ein Schaden hätte, wäre die Kravag günstiger ........ :)
Welche besser ist, kann ich nicht sagen, hatte schon beide aber noch nie eine in Anspruch genommen.

Julia10 am 26 Okt 2019 10:38:58

Alleine der Vergleich übers INet hilft meiner Meinung nach nicht weiter. Konkrete Angebote fürs Fahrzeug sind effektiver und teilweise günstiger. Aber günstig ist nicht immer gut. Bin bei der Kravak. Schäden wurden immer schnell und befriedigend abgewickelt.

Tinduck am 27 Okt 2019 08:58:24

Man muss halt wissen, was Schäden kosten.

Was soll ich bei einer Versicherung, die Glasschäden ohne Limit und ohne SB bezahlt, wenn meine Frontscheibe nur 350 Euro kostet? Ist dann wohl eher was für VI-Fahrer.

Und wegen einer fehlenden SB von 150 Euro jedes Jahr 200 Euro mehr zu bezahlen, dürfte in den meisten Fällen auch wirtschaftlicher Unsinn sein.

Jeder muss halt finden, womit er sich wohlfühlt. Unterm Strich machen die Versicherungen Gewinn, daher sind die meisten Versicherungsnehmer wohl überversichert.

bis denn,

Uwe

Julia10 am 27 Okt 2019 09:37:08

mercurius46 hat geschrieben:
KRAVAG - nein danke! Mir ist schon schlecht...

Nach deren Steigerung der Beiträge um über 100% in den letzten Jahren

Weshalb eine Steigerung im 100%? Bin seit 18 Jahren bei der Kravak und es gab eher Senkungen, bzw in den letzten Jahren eher Gleichstand.

Julia10 am 27 Okt 2019 09:55:13

mercurius46 hat geschrieben:
KRAVAG - nein danke! Mir ist schon schlecht...

Nach deren Steigerung der Beiträge um über 100% in den letzten Jahren

Julia10 hat geschrieben:Weshalb eine Steigerung im 100%? Bin seit 18 Jahren bei der Kravak und es gab eher Senkungen, bzw in den letzten Jahren eher Gleichstand.


Hab mal nachgeschaut :!: Jahresbeitrag 2018 für Haftpflicht und Vollkasko 409,61 Euro (SF32+SF39).

Elgeba am 27 Okt 2019 10:19:12

Ich bin bei der RMV die ja zur KRAVAG gehört und habe letztes Jahr 18,70 EUR weniger als vorletztes Jahr bezahlt.So viel zum Thema 100% Beitragssteigerung.


Gruß Bernd

Julia10 am 27 Okt 2019 10:47:12

Tinduck hat geschrieben:
Und wegen einer fehlenden SB von 150 Euro jedes Jahr 200 Euro mehr zu bezahlen, dürfte in den meisten Fällen auch wirtschaftlicher Unsinn sein.

Uwe



Was meinst Du damit :?: :?: :?:

Das SB von 150 Euro 200 E. mehr kostet :?:

Tinduck am 27 Okt 2019 13:28:10

War ein Beispiel von weiter oben. Fehlende SB kostet halt mehr Beitrag. Sind wohl nicht in jedem Fall 200 Euro, aber merklich ist es meist.

Der Vergleich von Beiträgen hier macht übrigens exakt gar keinen Sinn, wenn man nicht gleich noch seine Vertragsbedingungen und den versicherten Neu- oder Zeitwert mit postet.

Unser Wohnmobil würde ich selbst zum minimalen Beitragssatz und maximaler Selbstbeteiligung nie im Leben für 400 Euro Vollkaskoversichert bekommen.

bis denn,

Uwe

Tinduck am 27 Okt 2019 13:29:17

... meinte nicht Beitragssatz, sondern Schadenfreiheitsrabatt, dabei natürlich den maximalen.

Julia10 am 27 Okt 2019 13:43:56

Tinduck hat geschrieben:War ein Beispiel von weiter oben. Fehlende SB kostet halt mehr Beitrag. Sind wohl nicht in jedem Fall 200 Euro, aber merklich ist es meist.


Habe ein SB von 150 Euro bei der TK. Bei 500 Euro Eigenbeteiligung müßte ich 32 Euro weniger Jahresbeitrag zahlen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kasko Glasbruch Seitenscheiben
Go-Box - ASFINAG Go-direkt WICHTIG
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt