aqua
cw

TOYO PowerStar Wechselrichter 12V 2000W/6000W 1, 2, 3, 4


mafrige am 20 Jan 2016 14:49:57

Hallo Tins,

das wird nicht funktionieren.
Du startest den Föhn (1800 W) und bei ca. 180 A Entnahme, aus einer Batterie mit 200 Ah, wird die Batteriespannung zusammenbrechen und der Wechselrichter schaltet ab.
Danach erholt sich die Batterie und er schaltet ab und so weiter ...!

xbmcg am 20 Jan 2016 14:51:47

Im Prinzip schon. Meine bessere Hälfte hat auch einen Power-Fön 1500W, real zieht der pro Batterie ca 55A (110A) auf höchster Stufe.
Die Mädels blasen aber meist nicht immer volles Rohr, weil die Haare verbrennen. Wie auch immer. es geht, aber es ist eine große
Belastung für die Batterien. Ich habe AGM Versorgungsbatterien verbaut, die können die hohen Dauerströme besser ab als GEL Batterien.

Die AGM brauchen ab und an mal eine ordentliche Stromspitze, das ist gesund für die - nur eben nicht zu lange und nicht zu viel.
Sie sind ja ursprünglich als Start-Stopp Batterien entwickelt worden, weil die Nassen das auf Dauer nicht abkonnten (Zellschlüsse,
Plattenkorrosion) und die GEL Batterien hohe Ströme nicht so gut vertragen.

1500W beim Fön ist auch meist eine "reklameorientierte" Angabe, wenn die Heizwendel warm wird, sinkt der Strom.
180A haut nicht hin - hat das jemand gemessen oder woher habt Ihr den Wert?

rkopka am 20 Jan 2016 14:56:09

Tins hat geschrieben:Pro Minute werden plus Verluste 2,5A der Batteriekapazität entnommen. Bei 10 Minuten föhnen sind es demnach 25A Um die 30% Restkapazität nicht zu unterschreiten, dürfen maximal 140A entzogen werden, sprich ungefähr 56 Minuten föhnen.

Zum einen sind das alles Ah Werte. Bei der Belastung (150A) mußt du mit dem C 1 Wert rechnen. D.h. 120Ah, bei 30% hat man dann 84Ah oder 33min.

xbmcg hat geschrieben:1500W beim Fön ist auch meist eine "reklameorientierte" Angabe, wenn die Heizwendel warm wird, sinkt der Strom.

Dafür gibts eigentlich die entsprechenden Materialien, damit der sich nicht ändert. Es stimmt aber z.B. für eine Glühbirne.

180A haut nicht hin - hat das jemand gemessen oder woher habt Ihr den Wert?

1800W 12V -> 150A (ohne Verluste), 180A wären hoch aber denkbar.

RK

Tins am 03 Mär 2016 13:40:20

Hab den WR jetzt bestellt und er wird Morgen kommen. Dann im laufe der nächsten Tage einbauen und testen. Ende März ist ein Kurzurlaub geplant, wo er ausgiebig getetest wird.

Der Techniker von Greenakku hat mir auch etwas zu dem WR von Waeco gesagt, den ich eigentlich kaufen wollte. Also allgemein gehalten hat er gesagt, dass WR ohne Ringkerntrafo nicht lange halten werden. Deutlich erkennbar am geringen Gewicht. Was auch interessant ist, dass Zubehör für den Toyo ist bedeutend günstiger als bei Waeco.

Ich werde berichten, wie alles funktioniert.

Variophoenix am 03 Mär 2016 14:29:03

Es wird nicht lange funktionieren. Bei 1800W plus 10% Wechselrichter verlust sind das 1980W. Die Spannung wird zusammen brechen und der Strom wird noch höher steigen. Bei einem mittlerem Wert von 11V Spannung wird mit 180A belastet. Dein WR wird dann bei vermutlich 10.5 V ausschalten. Denn da ist der Strom bereits bei 188 A.
Du musst entweder deine Kapazität verdoppeln oder eben lifepo4 accus einbauen oder kleineren Föhn betreiben.

Tins am 03 Mär 2016 14:47:58

Variophoenix hat geschrieben:.... Bei 1800W plus 10% Wechselrichter verlust sind das 1980W. Die Spannung wird zusammen brechen und der Strom wird noch höher steigen. ....


Über welche Nutzungsdauer ? Der Fön hat bei höchster Heizstufe und Gebläse 1800W. Man kann den Fön zumindest bei mittlerer Heizstufe betreiben und dann sind das maximal 5 Minuten bei Dauereinsatz.

Variophoenix am 03 Mär 2016 19:51:38

Ich schätze so nach 10-20 Sec. wird der WR abschalten bei höchsterstufe Föhn.

Tins am 03 Mär 2016 20:04:23

Ich werde berichten

Tins am 03 Mär 2016 20:19:48

Variophoenix hat geschrieben:Ich schätze so nach 10-20 Sec. wird der WR abschalten bei höchsterstufe Föhn.


Hab ja schon geschrieben, dass ich berichten werde, was mich aber noch interessiert, wie kommst du auf die Zeitspanne?

Variophoenix am 03 Mär 2016 20:35:47

Aus eigener Erfahrung. Du belastest 2 100Ah Batterien mit 180A da wird die Spannung von anfänglich 12.6 V schnell auf 10,5 V zusammenbrechen. Und da wird die WR Schutzschaltung aktiviert. Zuerst wird er Pfeifen und dann abschalten. Vieleicht auch erst nach 30 sec. Jenachdem wie gut deine Batterien sind. Und das wird auch die Lebensdauer sehr verkürzen.
Aber das haben ja alle schon vor mir auch schon geschrieben.
Aber manchmal ist man halt Beratungsresistent und so muss man eben sein Leergeld selber bezahlen.

Tins am 03 Mär 2016 20:45:43

Richtig, wenn du das unter Beratungsresistent abspeichern willst, bleib dabei.

Dann brauch ich ja auch ein Glück nicht berichten. Nur komisch dass es bei anderen klappt.

Variophoenix am 03 Mär 2016 20:59:37

Doch berichte ruhig. Das ist auch fair für alle anderen Berater hier.
Wunder geschehen ja manchmal noch heute.

Helmchen am 05 Mär 2016 09:58:33

Es ist schon interessant, dass der TE hier eine Frage stellt, aber die Antwort nicht hören möchte. :roll:

Tins am 05 Mär 2016 10:05:31

Helmchen hat geschrieben:Es ist schon interessant, dass der TE hier eine Frage stellt, aber die Antwort nicht hören möchte. :roll:

Dann zeig mir mal die Antwort, wo geschrieben steht, wer damit Erfahrung hat.
Das habe ich nämlich eingangs gefragt. Es schweift ab, dass die Batterien nichts taugen oder nicht halten. Aber nirgends wird über Erfahrungen zum WR geschrieben.

Für die anderen, das Teil kam gestern. Nächste Woche bau ich ihn ein

pwglobe am 05 Mär 2016 10:08:50

Meine Frau hat auch einen Fön mit 2000W Herstellerangabe.
1. Er wird nie bei voller Leistung betrieben, zu heiß für die Haare
2. Die Herstellerangabe bezieht sich auf die Spitzenleistung beim Einschalten, Aufheizzeit.
3. Funktioniert bei uns mit 2x 120AH AGM ohne Probleme, der WR schaltet nicht ab und die Spannung bricht nicht zusammen.
Einfach mal ausprobieren, grau ist alle Theorie, am besten Messgerät anschließen und nachmessen.
Ich habe bei uns auch eine Messreihe durchgeführt, finde aber die Daten zur Zeit nicht mehr.
Außerdem könnt ihr auch noch warten bis die Sonne scheint dann unterstützt der Solarregler auch noch, oder wie bei uns früher Moppel an und dann klappt’s auch mit dem Fön.;-)

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wechselrichter mobitronic suche Pinbelegung für Fernschalter
Inverter Test vor dem Kauf
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt