24121952 am 02 Feb 2016 14:49:19

Hallo !
Bei unserem Hymer B 524 (integriert) tritt in langsamer Fahrt geradeaus beim starken Beschleunigen und bei Kurvenfahrt nach links (z.B. Befahren eines Kreisverkehrs) eine Art "Taumeln" (rythmisches Wackeln bis ins Lenkrad) auf. Nicht sehr stark aber doch deutlich.

Sobald nicht mehr so stark beschleunigt wird, aus dem Kreisverkehr ausgefahren wird oder eine Geschwindigkeit von über ca. 30-40 Km/h (bis zur Höchstgeschwindigkeit) gefahren wird, ist das Taumeln nicht spürbar.

Habe letztes Jahr mit dem linken Vorderrad eine Art Fahrstreifenbegrenzung (etwa 3/4 einer Bordsteinkante hoch) etwas unsanft überfahren; ich könnte mir vorstellen, dass ein Zusammenhang besteht. Äußere Beschädigungen (z.B. Reifen/Felge) sind nicht erkennbar.

Habt Ihr einen Hinweis für das weitere Vorgehen ?

Da ich schon die ulkigsten Geschichten über die FIAT Werkstattleistung im Bereich der Vorderachse/Antriebswellen/Getriebe gehört habe, neige ich eigentlich dazu, wie bisher weiterzufahren.

Seid gegrüßt aus der nasskalten Eifel
Hubert

mv4 am 02 Feb 2016 15:01:22

Antriebswelle...wie sieht es unter hoher Last aus ?...also wenn du zb. einen steilen Berg hochfährst

Stephan2703 am 02 Feb 2016 15:05:52

Das kann viele Ursachen haben.
Zuerst mal würde ich die Radmuttern prüfen, kostet nix.
Wenn du dann noch aufbockst und die Radlager auf Spiel prüfst, hast du schon einiges ausgeschlossen.
Danach müsste man die Radaufhängungen und die Verbindungen des Lenkgestänges prüfen. Hier wirds aber dann schon mehr Werkstattsache.
Wenn da alles in Ordnung ist muss man die Antriebswellen (Frontantrieb?) checken.
Danach vielleicht Kupplung, evtl rupft die.

24121952 am 02 Feb 2016 15:12:59

Hei,hei MV4,

danke für Deine Nachfrage.

Hohe Last bringt die selbe Erscheinung, aber eben in langsamer Fahrt und Beschleunigung.

Gruß H.

24121952 am 02 Feb 2016 15:16:17

Hei,hei Stephan,

ich denke ja wohl auch, dass es was mit Antriebswelle, Radaufhängung o.ä. zu tun haben sollte. Werde wohl doch mal eine Werkstatt mit richtigen Kfz-Schlossern aufsuchen ... .

Danke Dir.
H.

Tinduck am 02 Feb 2016 16:48:24

Auf jeden Fall bei Feindkontakt mal die Spur checken lassen. Ansonsten ist der Ducato ja bekannt für etwas kurze Antriebswellen...

bis denn,

Uwe

a.miertsch am 02 Feb 2016 20:19:02

mv4 hat geschrieben:Antriebswelle...wie sieht es unter hoher Last aus ?...also wenn du zb. einen steilen Berg hochfährst
Die Welle weniger, aber das Gelenk.
Hallo, Christkindel

Wenn du sie gefunden hast, sag Bescheid. Ich kenne nur 2, aber die sind Klasse, nur zu weit weg. :lach:
Albert

24121952 am 03 Feb 2016 15:48:44

Hei,hei, a.miertsch,

wie es gibt noch andere - das ist ja kaum zu glauben ... .

Nichts für ungut. Schöne Saison 2016 im B 524 wünsch ich.

Hubert

schaschel am 03 Feb 2016 16:22:01

Was Uwe schon schrub, hatten wir am Eura auf 244er 2,8 JTD auch schon mal. Heck gut beladen bzw. Vorderachse entlastet hat es noch mal begünstigt. Die serienmäßigen Antriebswellen wurden bei entlasteter Vorderachse ein Stück weit "herausgezogen" und waren für diesen Beladungs- und Fahrzustand "zu kurz", Fiat antwortete darauf mit längeren Wellen.

Das Taumeln beschreibt es ganz gut. Ich habe während der damaligen Schottlandreise gleich mehrfach die Radschrauben geprüft, weil sich das eben so anfühlte, doch das war es nicht. Die Wellen waren´s. Vielleicht finden sich in den Tiefen des www die Längenangaben bzw. Differenzen zu den unterschiedlichen Wellen, daß man unterm Wagen mal nachmessen könnte.

emil77b am 03 Feb 2016 16:41:16

Hallo Hubert,

Albert ging es um (DIE) 2 Werkstätten mit fähigen Schlossern :wink:
Der Ansatz Länge Antriebwelle, bzw. Innengelenk defekt, wird wohl zur Lösung führen.
Trotz allem würde ich die Reifen, speziell nach dem angegebenen Touch, als Verursacher in Betracht ziehen, zuerst einmal gegen ander, oder v/h tauschen.

Gruss Emil

mv4 am 04 Feb 2016 07:59:34

a.miertsch hat geschrieben:Die Welle weniger, aber das Gelenk.

albert...
ja klar meinte ich damit die beiden Gleichlaufgelenke ....die Gleichlauf-Welle gehört aber dazu...weil einzeln bekommst die Gelenke nicht gewechselt :wink:

wenn ich schreibe Antriebswelle, dann kann da jeder Technik-Laie was mit anfangen...fange ich mit Gleichlaufgelenken an, dann weiß schon die Hälfte nicht was ich meine. Man muss ja nicht aus jeden Thema eine wissenschaftliche Abhandlung machen.

mv4 am 04 Feb 2016 08:06:08

24121952....steht dein Auto vorn recht hoch ? ...

emil77b am 04 Feb 2016 08:48:07

mv4 hat geschrieben:
ja klar meinte ich damit die beiden Gleichlaufgelenke ....


eben nicht, sondern die tripode-Innengelenke

Gruss Emil

mv4 am 04 Feb 2016 08:50:16

richtig emil

a.miertsch am 04 Feb 2016 11:17:03

Also, ich sehe, wir meinen im Prinzip alle das "ungefähr" Gleiche. Als erfahrener "Vorderradantriebs-Experte"( 10Jahre Trabbi und 20 Jahre Wartburg), kenne ich das Problem zur Genüge. Lockere Radschrauben/Muttern hören sich anders an, kann man aber hier nicht so einfach verdeutlichen.
Albert

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat Extra silberne Lüftungsdüsen im Armaturenbrett blendet
Fiat Ducato 180 Multijet 3,0 zu wenig Leistung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt