Dometic
hubstuetzen

Krankenversicherung im Ausland bei langer Reisedauer


sunline am 15 Feb 2016 15:55:23

Wenn ich länger auf der Reise sein will und nicht weiß wie lange, wie soll ich meine Auslandreisekrankenversicherung abschließen. Kennt jemand eine günstige Variante?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

bonjourelfie am 15 Feb 2016 16:09:28

Ich habe bei der HUK eine Auslandsversicherung abgeschlossen, 8.50 € pro Jahr. Bei längeren Reisen buche ich die Langzeitversicherung dazu, das kostete im letzten Jahr 1,00 pro Tag ab dem 45.Tag. Ab 70 wird es erheblich teurer.
Bei gut zwei Monaten habe ich letztes Jahr 18,00 dazu bezahlt.

LGElfie

Gogolo am 15 Feb 2016 16:23:38

Auch der ADAC bietet Langzeitkrankenversicherungen an. Dort haben wir für das ganze Jahr abgeschlossen, weil wir i.d.R. ca. 300 Tage/Jahr unterwegs sind.

Pass auf alle Fälle auf, dass keine Ausschlußklauseln bestehen, z.B. nur für max. 90Tage Reisedauer...


Habe die Ehre

Gogolo

AndreasS am 15 Feb 2016 17:42:51

Denkt auch daran, dass sehr viele Reiseversicherungen mit einer goldenen Kreditkarte bereits abgedeckt sind.
Bitte doppelte Versicherungen vermeiden.

rolf51 am 15 Feb 2016 18:05:31

AndreasS hat geschrieben:Denkt auch daran, dass sehr viele Reiseversicherungen mit einer goldenen Kreditkarte bereits abgedeckt sind.
Bitte doppelte Versicherungen vermeiden.


Aber nur wenn die Reise damit bezahlt wurde, bei Womo-Urlaub schwierig.
Ich werde für meine 6 Monate down under eine über den ADAC machen 290€. Oder gibt es noch günstigere, mit den gleichen Leistungen?

andreasnagel am 15 Feb 2016 18:21:08

AndreasS hat geschrieben:Denkt auch daran, dass sehr viele Reiseversicherungen mit einer goldenen Kreditkarte bereits abgedeckt sind.
Bitte doppelte Versicherungen vermeiden.
rolf51 hat geschrieben:Aber nur wenn die Reise damit bezahlt wurde, bei Womo-Urlaub schwierig.


Bei meiner goldenen Kreditkarte des ADAC gilt die Auslandskrankenversicherung auch, wenn die Reise nicht damit bezahlt wurde. Alle weiteren Versicherungen (Gepäckversicherung, Reiserücktrittversicherung etc.) nur dann, wenn die Reise damit bezahlt wurde. Bei WoMo-Urlaub brauche ich die aber auch nicht.

Viele Grüße,
Andreas

rolf51 am 15 Feb 2016 19:01:03

Hallo Andreas,

danke für die Antwort! Wenn das so sein sollte werde ich mir die Karte besorgen, bzw. für meine Frau auch!
Auf welcher Seite wird die Krankenversicherung angezeigt? Bei den Leistungen wird diese nicht aufgeführt.

ganderker am 15 Feb 2016 19:09:42

andreasnagel hat geschrieben:Bei meiner goldenen Kreditkarte des ADAC gilt die Auslandskrankenversicherung auch, wenn die Reise nicht damit bezahlt wurde.


hallo Andreas,
ist diese Vers. auf bestimmte Anzahl Reisetage beschränkt?

andreasnagel am 15 Feb 2016 20:13:05

In der aktuellen Leistungsbeschreibung des ADAC finde ich das auch nicht. Ich habe die Kreditkarte schon sehr lange und es sieht so aus, als hätten sich die Leistungen für die neuen Karten geändert.

Hier ist die Leistungsbeschreibung meiner Kreditkarte: --> Link. Ich hoffe, dass der Link auch funktioniert, wenn man nicht eingeloggt ist.

Viele Grüße,
Andreas

AndreasS am 15 Feb 2016 20:52:28

Google mal Master Card Bedingungen.
Man muss nicht mit der Karte bezahlen. Die Versicherungen gelten auch so.
Im Zweifel die Hausbank fragen :D

bonjourelfie am 15 Feb 2016 21:36:32

hallo Andreas,
ist diese Vers. auf bestimmte Anzahl Reisetage beschränkt?[/quote]

Diese Versicherung gilt wie fast alle Reiseversicherungen für Reisen bis 6 Wochen, darüber hinaus kann man auch beim ADAC eine Langzeitversicherung abschließen , die man aber vor Reisebeginn abschließen muss.

LGElfie

bonjourelfie am 15 Feb 2016 21:39:02

(Das Zitieren hat nicht so gut geklappt :( )

spessartraeuber am 15 Feb 2016 22:24:48

Hallo zusammen
Es gibt mehrere Möglichkeiten das Risiko abzudecken.Einmal die klassische Auslandskrankenversicherung,die in der Regel aber nur 6 Wochen abdeckt.die Würzburger Versicherung bietet auch bis 9 Wochen an. Vorsicht bei den Kurzverträgen die Versicherungsffallen befinden sich im Kleingedruckten. Vorerkrankungen sind in aller Regel ausgeschlossen.Der Versicherte ist dann beweispflichtig, dass die Erkrankung nicht vorhersehbar war. Bei einem Anruf von mir persönlich wurde mir diesbezüglich vom ADAC mitgeteilt, dass dies nur durch eine ärztliche Untersuchung vor der Reise anerkannt wird. Ich habe daraufhin diese Versicherung gekündigt.Zweite Alternative ist eine Nachfrage bei der eigenen Krankenversicherung. In meinem Fall war dies ein Zusatzbeitrag von 3.90 Euro pro Tag ohne Ausschlusskriterien. Tarif kann für bis zu einem Jahr abgeschlossen werden und gilt für Europa.Weltweiter Krankenschutz wäre bei höherem Beitrag möglich.
Versicherungen sind gut wenn man sie nie braucht.

Gruß aus dem Spessart

Rossi64 am 15 Feb 2016 22:27:50

Hallo Leute,

Und bitte darauf achten, dass bestehende Erkrankungen mitversichert sind.
Dies ist in den Versicherung Bedingungen geregelt.

Ausderasche am 15 Feb 2016 22:49:49

Die Frage nach einer Langzeitversicherung, also länger als 45 Tage Reisedauer, kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern ist vom Alter und der Reisedauer und Reisezielen abhängig.

Bis 65 Jahre ist man ganz gut bei der Würzburger Versicherung --> Link aufgehoben, denn dort kann man genau die Reisedauer nach Tagen im Ausland versichern. Z.B.: 6 Monate - 203,50€. : Mit 65 Jahren macht die Versicherung einen Preissprung nachoben: 610,50 €.

Mit 65 Jahren ist man beim ADAC (als Mitglied) gut versichert 6 Monate - 241,50€ - Das kostet es aber auch unter 65 Jahren, also in diesem Fall teurer als die Würzburger. Ausserdem kann man beim ADAC nur reisemonatsweise abschließen . Ab 66 Jahren dann 692,-€. Versicherungsstart beim ADAC ist (nach Auskunft des Beraters) angeblich mit Verlassen der Haustür - das ist blöd, wenn man noch eine zeitlang durch D kurvt - bei der Würzburger mit Versicherungsbeginn wie im Vertrag festgelegt.

Eventuell kann man auch 2 Versicherungen kombinieren, z.B. wenn man die ADAC Standard AKV (45 Tage) hat und dann ergänzend eine andere Versicherung abschließt. Aber das kann auch risikobehaftet sein.

Ausserdem spielt eine Rolle, ob USA im Vertrag inkludiert sein soll. Und ob man Geld zurück bekommt, wenn z.B. die Reise verfrüht abgebrochen wird, etc., etc.

Also erst einmal eigenes Profil und Reisedaten und Reiseverhalten definieren und anschließend vergleichen.

Gruß
Frank

Allradmobilist am 15 Feb 2016 22:56:41

Privat Versicherte sollten unbedingt prüfen, ob der Versicherungsschutz sich nicht auch auf einen Aufenthalt im Ausland erstreckt und wenn ja, welche Kontinente resp. Länder dazu gehören.
Es gibt private Versicherungen, bei denen man zumindest für einen Aufenthalt in Europa zeitlich unbegrenzt versichert bleibt.

Alter Hans am 16 Feb 2016 00:23:59

AuslandsreiseKV bei der debeka gilt 70 Tage und ist preiswert. Wir, beide über 70 Jahre alt bezahlen zusammen jährlich 16 EUR.

Bei der Visagold Kreditkarte von zB Postbank ist AuslandsreiseKV für 62 Tage incl.

Bei den Kreditkarten vom ADAC wurde diese Leistung inzwischen gestrichen. Der ADAC verkauft selber solche Vers. recht teuer.

pipo am 16 Feb 2016 09:13:40

Die ADAC Langzeitauslandskrankenversicherung könnt ihr vergessen. Absolut unattraktiv im Vergleich zu anderen Versicherungen. Zusätzlich erhebliche Ausschlüsse und Beschränkungen wie Selbstbeteiligung.
Ich würde einen Makler bemühen..

ganderker am 16 Feb 2016 10:45:41

Allradliebhaber hat geschrieben:Es gibt private Versicherungen, bei denen man zumindest für einen Aufenthalt in Europa zeitlich unbegrenzt versichert bleibt.


hallo,
das ist eine gute Nachricht und für mich völlig neu. Kannst bitte ein Beispiel/Link benennen?

wolfherm am 16 Feb 2016 10:46:41

Z.B. Barmena zahlt im europäischen Wirtschaftsraum zeitlich unbegrenzt.

Allradmobilist am 16 Feb 2016 14:52:17

ganderker hat geschrieben:... Kannst bitte ein Beispiel/Link benennen?

Hier die AVB der DKV: --> Link. In § 1 Nr. 4 steht, dass sich der Versicherungsschutz auf Europa erstreckt. Für das außereuropäische Ausland gelten Einschränkungen.

snafu1 am 16 Feb 2016 15:54:04

Ich hätte da noch zwei interessante Infos.

--> Link

und bis 69 Jahren:

--> Link


Falls die Links hier nicht erwünscht sind, bitte entfernen.
Dann kann gegoogelt werden:
"deutsche im Ausland Internationale Krankenversicherung cogenio"
und
"protrip weltweit beträge"

Grüße
P

Ulli K am 16 Feb 2016 20:35:55

Vielleicht eine doofe Frage
- kann ich in dieser Zeit die gesetzliche KV ruhen lassen?

Gruß Ulli

Ausderasche am 17 Feb 2016 00:55:16

Ulli K hat geschrieben:Vielleicht eine doofe Frage
- kann ich in dieser Zeit die gesetzliche KV ruhen lassen?

Gruß Ulli


Die Frage ist nicht doof, sondern zu ergänzen: Kann man die GKV während des Zeitraumes des Aufenthaltes im Ausland vielleicht sogar kündigen?

Und was bedeutet "ruhen" oder "kündigen", wenn man aufgrund des Krankheitsbildes zurücktransportiert wird, d.h. übernimmt dann die GKV die Weiterbehandlung in D oder steht man (frau) dann in D ohne Versicherungsschutz da?

(Der ADAC-Berater hat mir im Beratungsgespräch wegen des angeblich fehlenden Versicherungsschutzes in D bei Rücktransporten von jeglicher Änderung des GKV Status abgeraten.)

Ideal wäre, wenn die GKVs als Ergänzung eine AKV anbieten würden. Gibt es solche Angebote bei irgendwelchen GKVs?

Gruß
Frank

wolfherm am 17 Feb 2016 07:38:52

Eine solche Versicherung kann die GKV in Zusammenarbeit mit einer Privaten anbieten...ob das derzeit eine GKV macht?

Einige der obigen Beiträge zur PKV bezogen sich eher auf Versicherte, die generell in der PKV versichert sind (zumindest meiner).

Rein und raus in die GKV geht meines Erachtens nicht. Aber fragen geht ja auch. Erkundigt euch bei eurer GKV.

andreasnagel am 17 Feb 2016 09:16:40

Moin!

Meine GKV (die hkk) arbeitet mit einem privaten Anbieter zusammen und die bieten diese Auslandskrankenversicherung an: --> Link

Die Preise in der Broschüre sind im Antrag und in den Bedingungen unterschiedlich. Ich nehme an, dass der Preis im Antrag für hkk-Mitglieder (7,50€ im Jahr bis 59 Jahre / 15,00€ im Jahr ab 60 Jahre) gilt, und der Preis in den Bedingungen für Nicht-Mitglieder.

Die Preise gelten für Reisen bis 6 Wochen Dauer, bei längeren Reisen wird es richtig teuer. Die Versicherung gilt weltweit.

Ich denke, dass auch andere GKV solche Versicherungspartner mit ähnlichen Angeboten haben.

Viele Grüße,
Andreas

lupus43 am 17 Feb 2016 10:22:05

Wer pflichtversichert ist (etwa, weil er Rente bezieht), kann nicht aus der GKV raus (Kannst ja auch nicht die Miete einstellen, wenn du im Urlaub bist).
Eine AuslandsreiseKV bieten viele GKVs in Zusammenarbeit mit privaten Anbietern an (z. B.: DAK, TK), enfach mal gugeln. Die Tarife sind dann günstiger, als wenn man direkt abschließt.
Ich habe bisher als günstigste gefunden die Debeka. Vorteile: Preis 8,00 ohne Alterszuschläge (bei manchen wirds nämlich ab 70/72/75) richtig teuer und Gültigkeit (70 Tage, sonst 49 oder 56 Tage). Außerdem muss man nicht bei der Debeka anderweitig versichert sein.
Wolfgang

ganderker am 17 Feb 2016 12:49:10

Allradliebhaber hat geschrieben:Es gibt private Versicherungen, bei denen man zumindest für einen Aufenthalt in Europa zeitlich unbegrenzt versichert bleibt.


Hallo zusammen,
dieser Thread hat für mich (und wahrscheinlich andere) einen erstaunlichen Nährwert :D

Hat doch meine ARAG-Krk.vers. ohne mich zu fragen, die Leistungen sehr ausgeweitet :D
Aufgrund des Tipps von Allradliebhaber habe ich sie angeschrieben und unten die Antwort.
Was auffällt: sie schreiben nichts davon, ob sie IN EUROPA ohne Zeitlimit leisten, das kläre ich noch, vermutlich ist es so weil sie schreiben: "auch" im Ausland ...... aber nur 3 Monate..
Ich werde dennoch meine DEBEKA Ausl.krk.vers. behalten, die ist so preiswert, dass ich mir dies Doppelversicherung leiste im Hinblick darauf, dass ich möglichst wenig Stress haben will im Schadensfall, eine der beiden wird dann zB den Transport nach Hause leisten.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hier die Antwort der Versicherung:
Für Sie besteht bei unserem Unternehmen eine Krankenvollversicherung nach den Tarifen xxxxxx. Wir leisten bei medizinisch notwendiger Heilbehandlung. Auch im außereuropäischen Ausland besteht für die ersten drei Monate eines vorübergehenden Aufenthaltes Versicherungsschutz entsprechend den versicherten Tarifen.

Soweit ärztliche Maßnahmen im Ausland notwendig werden, reichen Sie bitte die Originalrechnungen bei uns ein. Auch die Kosten der erforderlichen Schutzimpfungen übernehmen wir im Rahmen des Tarifs 213.

Sollte während Ihres Auslandsaufenthaltes eine stationäre Behandlung medizinisch notwendig sein, bitten Sie die Krankenhausverwaltung, uns per Fax zu informieren. Wir werden dann eine Kostenzusage erteilen und die stationären Unterbringungskosten direkt mit der Krankenhausverwaltung abrechnen.

Transportkosten, die durch medizinisch notwendigen und ärztlich angeordneten Rücktransport in die Heimat entstehen, wenn aufgrund des Krankheitsbildes oder eventueller medizinischer Unterversorgung eine Heilbehandlung am Ort oder in zumutbarer Entfernung nicht durchgeführt werden kann. Zumutbar sind regelmäßig Entfernungen bis 500 Kilometer. Es ist das jeweils kostengünstigere Transportmittel zu wählen, soweit dem nicht medizinische Gründe entgegenstehen.
Die ARAG Notruf Nummer aus dem Ausland lautet: 0049 89 474414
Haben Sie weitere Fragen? Gerne beantworten wir sie. Rufen Sie uns einfach an.

BadHunter am 18 Feb 2016 15:27:50

Bei der Central Krankenversicherung gibt es solche Auslandskrankenversicherungen für Aufenthalte bis zu einem Jahr (Tarif Visitors, pro Tag 1,60 €, taggenaue Berechnung) und sogar einen Tarif für Auslandsaufenthalte bis zu 5 Jahren.

ElectraGlide am 18 Feb 2016 19:58:58

Hi all,

wir überwintern seit 2010 für ca. 6 Monate in Spanien. Seit der Zeit sind wir bei der Central KV versichert, tagegenau für € 0,80 je Tag pro Person. Bei einem Versicherungsfall (Zahnarzt) gab es keine Probleme.

Gast am 02 Mär 2016 08:25:51

Hallo, :)

ich bin bei der Hanse Merkur, Langzeitauslands-KV, habe nie Probleme mit der Rückerstattung meiner Arzt- und Apothekenkosten gehabt. Wenn ich früher als geplant zurück komme, bekomme ich meine zu viel gezahlten Beiträge zurück.

Die Hanse Merkur versichert bis zu 5 Jahren.

Während ich im Ausland bin (bis zu 9 Monaten) bin ich in Deutschland abgemeldet, so dass ich meine GKV kündigen kann.

LG Huahin

Hermanunterwegs am 12 Nov 2016 20:56:45

Genau so wie Huahin machen wir es auch. Man muss sich aber gar nicht aus Deutschland komplett abmelden, wenn man aus der Deutschen Krankenversicherung raus will für die Dauer der Reise. Es reicht, wenn man denen den Nachweis einer vollen Auslandskrankenversicherung vorlegt (wie zum Beispiel von der Hanse Merkur), dann müssen sie einen auch raus lassen! Als ich mir da auch noch nicht so sicher war, wie das alles geht, habe ich nach meinen ganzen Recherchen mal einen Artikel dazu geschrieben. Wer Interesse hat: --> Link

Liebe Grüße, Sabine aus dem Herman :D

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wie den Strombedarf organisieren?
Umzug auf vier Räder
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt