Caravan
hubstuetzen

Krimi/Roman zur Einstimmung auf Schottlandurlaub


sabine217 am 17 Feb 2016 09:59:16

Hallo zusammen,

da ich über die Suchfunktion nicht fündig wurde, eröffne ich ein neues Thema. :nixweiss:

Für meinen Schottlandurlaub im Sommer suche ich ein, zwei Bücher (Krimi oder Roman, bitte nicht Reiseführer), die ich vorab und während dem Urlaub zur Einstimmung lesen könnte.
Bei a---on findet man fast zu viele, so dass die Entscheidung schwer fällt. :eek: :gruebel:
Vielleicht habt Ihr einen Tip/Empfehlung für mich... :D

Danke schon mal im voraus
Sabine

Anzeige vom Forum


gnarz18 am 17 Feb 2016 10:45:51

Ich würde das Buch „Schotten dicht: Nachrichten aus Schottland und Achiltibuie“ oder ganz klassisch Theodor Fontane „Jenseit des Tweed“ empfehlen.
Rezessionen gibt es ja genügend im Netz bzw. bei a..n.
Mir haben beide Bücher recht gut gefallen, wobei gerade beim zweiten das Lesen zeitweise recht „mühsam“ sein kann.

Gruß
Michael

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mwdd am 17 Feb 2016 11:14:37

Die Krimis von Ian Rankin.
Danach sieht man das (großstädtische) Schottland mit ganz anderen Augen ;)

Anzeige vom Forum


celso am 17 Feb 2016 12:09:30

Seit Jahren Bestseller:
Die Highland-Saga von Diana Gabaldon
--> Link

Ein bißchen Kitsch, ein bißchen Liebe, aber mit Gegenlesen bei Wikipedia viele Einblicke in die schottische Geschichte.

Celso

nuvamic am 17 Feb 2016 12:14:35

Noch ein Votum für Ian Rankin. Guter Schreiber und die Inhalte sind sehr erhellend ;)

Deutlich älter, aber auch schön zu lesen (finde ich): "The five red herrings" von Dorothy Sayers, spielt in Südwestschottland. (Wobei ich persönlich alle ihre Bücher empfehlen würde, sie spielen nur nicht alle in Schottland, daher diese Auswahl für diesen Thread.)

Hab hier auch noch liegen: "Reise durch England und Schottland" von Johanna Schopenhauer. Nicht nur geschichtlich interessant.

sabine217 am 17 Feb 2016 14:11:13

Ihr seid super.
Danke für die schnellen Antworten.
Ich werde mir in den nächsten Tagen mal die empfohlenen Bücher ansehen.
Da ich gerne "querbeet" lese, bin ich überzeugt, dass ich Einiges bestellen werde.
Grüssle Sabine

Stockalper am 17 Feb 2016 14:19:48

und dann gäbe es da noch die Laidlaw-Romane von William McIlvanney - dem großen Glasgower Vorbild von Ian Rankin. Detektiv Laidlaw ermittelte zwar schon in den 1970ern, aber dennoch absolut lesenswert. Rankin brauchte viele Romane, bis er das Niveau erreichte, das McIlvanney bereits im ersten Teil seiner Laidlaw-Trilogie hatte.

Dann hätten wir noch die brilliante Kate Atkinson: die vier Jackson-Brodie-Krimis (Die vierte Schwester - Liebesdienste - Lebenslügen - Das vergessene Kind). Spielen rund um Edinburgh mit Ausflügen nach England, insbesondere Nordost-England. Lief auch im deutschen TV als Mehrteiler unter dem Sammeltitel "Case Histories".

OK, und hier noch drei, die doch in Richtung Reiseführer gehen, trotzdem super:

Sean Connery: Mein Schottland, mein Leben (eigentlich fast eine schottische Kulturgeschichte anhand des Lebens von Mr. Connery).

Iain Banks: Raw Spirit (leider nur auf Englisch) - ein Reisebericht von Brennerei zu Brennerei auf der Suche nach dem perfekten Whisky.

... und, unübertroffen: Heinz Ohff: Gebrauchsanweisung für Schottland (sehr unterhaltsam, viel zum Schmunzeln, leicht lesbar, trotzdem extrem kenntnisreich - eine Schatztruhe!)

Viel Spaß beim Schmökern!

Christoph

The kilt is my delight!

Aretousa am 17 Feb 2016 15:35:48

Mir hat Der Stein der Kelten von Michael Phillips sehr gut gefallen.
Spielt in der heutigen Zeit verknüpft mit schottischer Frühgeschichte und alten Legenden.
Ich mag Diana Gabaldon so gar nicht, aber dieses Buch hat mich sehr gefesselt.

Stockalper am 17 Feb 2016 18:02:09

Danke Lena, das bringt mich noch auf:

Björn Larsson: Der keltische Ring
Krimi, der von den Schauplätzen her entlang des Kaledonischen Kanals spielt (Inverness - Loch Ness - Fort William - Loch Linnhe) und dann per Segelboot hinausgeht vor die Westküste zu den Hebriden. Ebenfalls guter Mix aus moderner Story und keltischer Mythologie, ganz ohne "Gabaldon-Klischees"...

So, jetzt hör ich aber auf!

Gruß

Christoph

HUGOSTRATZ am 17 Feb 2016 18:06:50

Nicht zu vergessen:

Val McDermid

und ihre Romanreihe um die Ermittler Tony Hill & Carol Jordan,

eine schottische Autorin, die sehr viel Lokakolorit in ihre Werke einfließen lässt

und sich auch für die Gleichstellung von Homosexuellen einsetzt.

G.H.

celso am 17 Feb 2016 20:50:23

Hat irgendwer mal die Bücher von Michael Peinkofer gelesen?
(Die Bruderschaft der Runen + Fortsetzung)
Hauptperson der historischen Romane ist Sir Walter Scott, Schottlands wohl erfolgreichster Dichter.

Anzeige vom Forum


gabriele55 am 18 Feb 2016 01:44:56

Ich bin auch bekennende Ian Rankin-Leserin und kann noch mein letztes Buch der Talisker Blues von Maria Laue empfehlen. Spielt auf der Insel Skye und ist ein mysteriöser und sehr spannender Krimi. Genauso spannend (auch wieder ein Whisky)" Singleton Soul" das Buch ist auch von Maria Laue und spielt in Edinburgh.Viel Spaß beim Lesen!
Gabriele

sabine217 am 18 Feb 2016 08:37:47

Bei Euren vielen Tips :vielposten: muß ich ja auf die nächsten Jahre nach Schottland fahren :lol:
DANKE :daumen2:
Sabine

skysegel am 18 Feb 2016 09:00:16

Johannes K. Soyener, Teeklipper
Anders, als es der Titel suggeriert, geht es hauptsächlich um Schottland (insbesondere die Highland Clearances) und Whisky, aber auch um Tee und Sklavenhandel. Die Region Assynt ist der wichtigste Schauplatz in Schottland und ziemlich gut beschrieben.

Ulli

loretta am 18 Feb 2016 11:43:03

Auch ich bedanke mich für eure zahlreichen Tipps!

Habe mir gerade einige eurer empfohlenen Bücher bestellt...

Jetzt hoffe ich nur nicht, dass ich mich so richtig schön fürchten kann... lach .... wenn wir in Schottland ganz einsam in der Nacht, sturmumbraust, mit dem Womo stehen.

Viel Spaß und schönen Urlaub in Schottland! (Wir sind Ende Mai bis Ende Juni dort anzutreffen.)

Liebe Grüße
Loretta

Stockalper am 25 Feb 2016 14:56:43

OK - ich kann nicht aufhören, aber das ist jetzt definitv mein letzer, hatte ich noch vergessen:

Peter May - die "Lewis-Trilogie":

1. Blackhouse (= auch deutscher Titel)

2. The Lewis Man (Beim Leben deines Bruders)

3. The Chessmen (gibts evtl. noch gar nicht auf deutsch???)

Sehr spannnende Krimis, die auf den Äußeren Hebriden spielen. Kommt viel Lokalgeschichte vor, soziale Probleme auf den Inseln, einiges an Bräuchen und Traditionen. Ich find sie sehr gut.

Darunter liegt eine manchmal etwas rührselige Love-Story um den ermittelnden (Ex-)Cop, das ist jetzt nicht so meins, hält aber das Ganze schön zusammen und entspannt die Dramatik gelegentlich ein bisschen.

Happy reading!

Christoph


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Einbrüche in Womos in Schottland
Südenglandurlaub
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt