Caravan
hubstuetzen

Erfahrungen mit BELA macau easy von EMR 1, 2, 3, 4, 5


vw53freak am 05 Apr 2016 21:32:29

Hallo,

wir sind zurück aus unseren ersten Tagen mit dem neuen Womo.

Da wir in Domburg waren, können wir eines mit Bestimmtheit sagen:
Dieses Womo ist absolut dicht. Wir hatten Windstärke 10 mit starkem Regen in der Nacht von O-Sonntag auf O-Montag. Das Ding hat geschaukelt wie ein Schiff im Hafen...
Die Heizung hat ebenfalls gute Arbeit geleistet. Es war doch reichlich kühl nachts (um 0 Grad).
Mit den Schlafmöglichkeiten müssen wir noch arbeiten. Für mich bleibt aufgrund meiner Grösse nur der Alkoven, der ist klasse. Meine Lieblingsfreundin, kann sich noch nicht entscheiden, ob Dinette oder Bank, eigentlich geht beides prima bis ca. 1,75m.
Die Fahrgeräusche halten sich im Rahmen, irgendwo hinten klappert noch eine Schranktür, da muss ich mal schauen, der Verbrauch liegt bei ca. 12-13 l, allerdings bei starkem Gegenwind und der Motor hat noch keine 1000 km.
Bisher gibt es also keinen Grund zur Klage.

Ich berichte weiter.

Carsten

An "Urmel71":
Das Du schlechte Erfahrungen gemacht hast, ist wirklich schade. Ich kann das bisher nicht bestätigen. Der Service ist i.O. Unsere erste Dichtigkeitsüberprüfung ist übrigens kostenlos. Da scheint sich einiges geändert zu haben.

vw53freak am 22 Mai 2016 16:41:23

Mal wieder ein kleines Update.

Wir waren zwischenzeitlich 2x unterwegs (echt blöd, wenn man arbeiten muss, nimmt einem den ganzen Spass am Womo... :evil: ).
Der 1. WE-Ausflug ging zum Camping-Platz Loreleystadt. Sehr schöner Platz mit wirklich freundlicher Betreuung. Die Lage direkt am Rhein mit Ausblick aufs Schloss ist schon klasse.
Der 2. Ausflug über Pfingsten ging auf den Stellpatz Traben-Trabach. Fast so komfortabel wie ein Campingplatz nur viel billiger. € 10 pro Womo und Tag, inkl. Ver- und Entsorgung und W-Lan. TOPP! :D Das dann die Sanitäranlagen immer super sauber waren, hat dem ganzen noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt.

Die Technik des Womo ist einwandfrei. In Traben-Trabach habe ich das Womo ohne externen Stromanschluss betrieben. Die 100A-Batterie war am 2. Tag noch zu 75% gefüllt, obwohl wir aufgrund der miesen Witterung permanent Licht eingeschaltet hatten und die TV-Anlage sehr viel betrieben wurde. Der Kühlschrank lief über Gas, dieser hat ebenfalls sehr gut gearbeitet. Über die Heizung habe ich ja schon berichtet, das diese hervorragende Arbeit leistet. Meiner Meinung nach müsste es möglich sein, dass Womo 3 Tage autark zu betreiben. Das ist für uns vollkommen ausreichend. Daher habe ich Anschaffung einer Solar-Anlage verworfen.
Leider scheint der Abwassertank einen Haarriss zu haben. Wenn dieser zu ca. 50% gefüllt ist, fängt dieser an zu "tröppeln". Ich habe das Problem an EMR weiter geleitet. Diese haben mir eine sofortige Raparatur angeboten. Da ich das persönlich als nicht so wichtig halte, werde ich das erst mit der ersten Dichtigkeitsprüfung im kommenden September erledigen lassen. War für EMR in Ordnung, da soll auch der relativ schlechte Wasserablauf im Bad beseitigt werden. Dieser hat meiner Meinung nach die Ursache durch eine nicht vorhandene Entlüftung (ich konnte trotz intensiver Suche zumindestens keine entdecken).

Wir werden jetzt erst einmal für ca. 3,5 Wochen mit dem Womo durch Europa tingeln. Wo es hingeht, entscheidet der Wetterbericht. Ich werde berichten.

Grüsse aus Kölle

Carsten

axel1964 am 22 Mai 2016 22:34:59

Dann viel Spass auf deiner Tingeltour durch Europa.

Gruesse aus Witten,

Axel

Asterixwelt am 23 Mai 2016 08:43:29

Hallo Carsten,

Danke für die Infos zum gekauften WOMO und eine schöne Zeit auf der Tour.


Gruß

Michael

vw53freak am 13 Jul 2016 21:08:51

So, liebe Leute, ich wollte mich mal zurückmelden.
Über das Wetter in unserem Urlaub brauche ich nicht viele Worte zu verlieren, das war nicht viel besser als in Deutschland. Nach über 3200km über Bayern, Österreich, Ungarn, Slowenien und Italien zurück nach Deutschland war alles in allem ein durchwachsenes Wettererlebnis.
Aber das Womo hat sich tapfer geschlagen, keine Mucken o.ä. Und wer schon einmal Ungarns Strasse Richtung Balathon genossen hat, weiss was ich meine...

Überrascht war ich dann über die Klimaanlage des Citroen. Die schafft es bei 30 Grad, die gesamte Wohnkabine zu kühlen (natürlich nur während der Fahrt), das hatte ich nicht erwartet.
Der Verbrauch liegt bei den ersten 5000 km bei 10,1 Litern auf 100km (laut Bordcomputer). Das scheint mir ok, da ich nicht immer energiesparend fahre.
Das Motörchen schnurrt brav und ein nenneswerter Ölverbrauch ist noch nicht erkennbar.

Die schon oben erwähnten Mängel an Abfluss im Bad etc. werden Ende September bei EMR erledigt. Die Terminabsprache war überhaupt kein Problem und man versicherte mir, dass alles an einem Tag erledigt wird. Mal sehen. Ich habe sicherheitshalber noch einen 2.Tag eingeplant. Dass das natürlich etwas zeitaufwändiger ist, als bei einem Markenhersteller, war mir von Anfang an bewusst und wurde von mir bei der Kaufentscheidung berücksichtigt. :time:

Ich werde dann berichten.

Carsten

petrasandy am 05 Aug 2016 19:34:33

Hallo haben einen PLA 69 kann nur abraten, da verarbeitung eine katastrophe ( habe genügend beispiele) habe jezt zum 5ten male wasser in Fahrzeug, Werkstatt ist nicht fähig es in stand zu setzen, habe noch mehr fehler, gerne mehr Infos

mfg

vw53freak am 10 Aug 2016 18:58:32

petrasandy hat geschrieben:Hallo haben einen PLA 69 kann nur abraten, da verarbeitung eine katastrophe ( habe genügend beispiele) habe jezt zum 5ten male wasser in Fahrzeug, Werkstatt ist nicht fähig es in stand zu setzen, habe noch mehr fehler, gerne mehr Infos

mfg


Hallo,

das ist schade, dass ihr schlechte Erfahrungen mit PLA gemacht habt. Da muss dann der Verkäufer/Importeur für Abhilfe sorgen.
Aber ob euer Beitrag hier gelesen wird, wage ich eher zu bezweifeln, da es ja hier um ein anderes Modell, bzw. andereren Firmennamen geht.

Ich würde euch empfehlen, einen separaten Thread zu eurem Problem-Mobil in dieser Rubrik zu eröffenen, dann wird das Thema auch von anderen Besitzern eures Modells gelesen, da dann auch die Suchfunktion greift.

Hier hilft der Beitrag wenig.

vw53freak am 23 Nov 2016 20:39:38

Hallo an alle Leser,
zum Ende der Saison möchte ich noch mal einen Eintrag über die letzten Ereignisse mit dem Bela Macau hier machen.

Im September bin ich mit dem Womo in Weilheim bei Bela in der Werkstatt gewesen. Die erste vorgeschriebene Dichtigkeitsprüfung war fällig (nach 6 Monaten). Erwartungsgemäss war alles in Ordnung. Zeitgleich wurde sich um die Reklamationen gekümmert. Die kleinen Rollos wurde nachgestellt (erfolgreich), am Autoradio wurde der Anschluss geändert (erfolgreich) und der Abwassertank wurde untersucht und neu abgedichtet (leider nicht erfolgreich). Dieser wird im Zuge der nächsten Dichtigkeitsprüfung gegen einen neuen ausgetauscht.

Das Womo stand dann ca. 4 Wochen vor unserem Haus. Als ich dann das Fahrzeug für die nächste Fahrt startklar machen wollte, ging nichts mehr. Die Starterbatterie war tot :evil:
Die Ursache habe ich leider nicht ausmachen können. Am Anschluss des Aufbaus hat es nicht gelegen, der war getrennt (habe ich nachgemessen), ob es am Fahrzeug liegt, werde ich im Winter versuchen herauszubekommen. Nachdem der Akku neu aufgeladen wurde, war alles wieder ok.

Wir waren dann noch bis Anfang November in Holland unterwegs. Renesse und Domburg war unser Ziel. Uns war allerdings unbekannt, dass viele Campingplätze am 01. November schliessen. Natürlich haben wir noch etwas gefunden. Der Platz "Julianahöfe" in Renesse ist sehr gut, alles tiptop sauber und auch das Schwimmbad hat uns begeistert. Die Restauration war für einen Campingplatz ebenfalls sehr gut. Da aber auch viele Geschäfte in Renesse zum 01.11. geschlossen wurden, sind wir dann nach Domburg gefahren, dort sind fast alle Geschäfte ganzjährig geöffnet. Der dortige Roompot-Campingplatz "Hof Domburg" ist allerdings grenzwertig. Wir haben extra einen Platz mit Privatbad genommen, welches wir allerdings nicht genutzt haben, da bei Aussentemperaturen um den 0-Punkt, ein Duschen im ungeheizten Raum nicht wirklich schön ist... Auch der spröde Charme der 1980er Jahre wurde durch sämtliche Nebengebäude verströmt. Da ist drigend Handlungsbedarf!!

Nach dieser Fahrt haben wir dann das Womo noch einmal komplett geputzt und Winterfest gemacht. Der Aufbau macht weiterhin einen tadellosen Eindruck, auch der Innenraum mit Möbeln ist ohne Mängel. Leider ist mir in der Küche mal ein Messer runtergefallen, dieses blieb mit der Spitze im Boden stecken :( , nicht weiter schlimm, aber ich ärgere mich darüber.

Beim Säubern des Bades sind mir Risse rund um den Wasserhahn aufgefallen. Diese sind entweder durch eine falsch installierte Armatur entstanden, oder Ermüdungsrisse durch die doch stark kopflastige Armatur, welche bei Fahrten auf schlechter Wegstrecke arg wackelt...
Das Becken wird ebenfalls beim nächsten Aufenthalt in Weilheim getauscht. Das wurde mir sofort nach Zusendung der Bilder an Bela zugesichert. Ich werde berichten. Jetzt steht das Womo in seinem überdachten Winterquartier und wartet auf den ersten Einsatz im neuen Jahr.

Sooo, ich werde mich jetzt für den Rest des Jahres schon einmal verabschieden und wünsche allen ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch nach 2017!

Ich hoffe in der Winterpause herauszubekommen, wie ich hier auch Bilder einfügen kann.
Im kommenden Jahr werde ich dann wieder berichten, wie sich unser Womo weiter entwickelt.

Bis dahin!! :santa: :tannenbaum:

Sealord01 am 24 Nov 2016 21:26:14

Danke für deinen Bericht!

vw53freak hat geschrieben:Ich hoffe in der Winterpause herauszubekommen, wie ich hier auch Bilder einfügen kann.

Das ist gar nicht so schwer.
Schnell, hier entlang: --> Link

Grüße
Chris

vw53freak am 25 Nov 2016 22:40:19

Danke,

ich werde es mal ausprobieren.

add/Sealord01:

Ich war in den 1980ern Jahren beim Jabog43 in Oldie aktiv dabei, daher danke für den Tipp von einem alten Nachbarn!

Grüsse aus Kölle!!

pischofuerzwo am 20 Jan 2017 18:03:16

Vielen Dank,für die interessanten Beiträge,bitte weiter so.
Habe Interesse für dieses Fahrzeug. :idea: (Wenn die Kasse mal paßt ).
Aber vorerst muß ich mit meinen alten vorliebnehmen.
(alt aber bezahlt) :ja:

Grüße aus Bayern
Sepp

vw53freak am 09 Feb 2017 15:24:17

Hallo pischofuerzwo,

wir haben vorher auch ein etwas älteres Modell gehabt. Einen Tabbert Condor von 1982. Dagegen ist euer ein Neuwagen. Aber irgendwann muss dann malm was neues her.

Daher hier mel ein Bild aus dem vergangenen Jahr , aufgenommen in der Nähe von Meran. Da steht auch fast unser ganzes Gerödel unter der Markise.



Und hier noch ein Bild von unserem alten Womo:


TravelX am 21 Feb 2017 12:31:56

Hallo,

sehr interessanter Bericht. Wir haben uns für ein Bela Barbados entschieden, welcher im April geliefert werden soll. Wir sind sehr gespannt!

Noch eines zum Thma "billig": also unser Mobil hatte einen Listenpreis von 49500 - klar mit diversen Extras wie z.B. Navi, Sat-Anlage großem Kühlschrank, Auflastung etc. Darauf gab es dann aber noch einen Rabatt und dennoch: billig fand ich das nicht, eher günstig, denn ein vergleichbares Mobil mit dieser Austattung hätte bei den "altehrwürdigen Herstellern" sicherlich mehr als 60tsd gekostet.

Wir hatten uns diverse Anbieter angeschaut und die Preise verglichen. Auf einer Messe haben wir dann zugeschlagen, was sich m. E. durchaus lohnte.

Zum Thema Verarbeitungsqualität: ich bin kein Profi und daher sicherlich kein Maßstab, aber ich konnte wenige bis keine Unterschiede zu den teureren Mobilen erkennen und dabei haben wir an allem rumgerüttelt, was wir finden konnten. Wir haben uns sogar unter das Fahrzeug gelegt und den Unterboten begutachtet. Insgesamt stand nach zwei Tagen Testen, Rechnen und Vergleichen fest: wir sind nicht bereit gewesen den Mehrpreis für einen der üblichen Hersteller auszugeben. Die Zeit wird zeigen, ob die Entscheidung die Richtige war ;-)

so far...

vw53freak am 02 Mär 2017 21:52:25

Hallo TravelX,

ich beglückwünsche Euch zu eurer Entscheidung. Wir haben es nicht bereut und ihr werdet sehen, dass der Service von EMR tadellos ist. Ok, der Weg zur Dichtigkeitsprüfung geht bei anderen Herstellern vielleicht etwas einfacher, aber das weiss man ja vorher und es ist immer ein schöner Kurzurlaub ins Ländle.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr eure Erfahrungen entweder hier oder in einem eigenen Thread teilt.

Auf ein paar schlaflose Nächte durch die Vorfreude auf das neue Mobil, bis April ist ja nicht mehr weit!

Carsten

TravelX am 26 Apr 2017 18:52:06

Hallo,

kurzes Update zu unserem Bela Barbados: leider warten wir noch immer ... EMR scheint einwenig überfordert, so dass sich die Lieferung verzögert. Anfangs hieß es, die Auslieferung würde Mitte April erfolgen, was jedoch nicht gehalten werden konnte. Aktuell gehen wir von einem Liefertermin Mitte Mai aus - was rund 4 Wochen Verzug bedeutet.

Ärgerlich an der Geschichte ist, dass uns der nette Verkäufer auf der Messe zugesichert hat, dass eine Lieferung im April stattfinden werde... entsprechend wurde unser Urlaub geplant :cry: selbstverständlich habe ich die Zusicherung lediglich mündlich erhalten :evil:

Ich verstehe nicht ganz, wie es überhaupt zu solchen Verzögerungen kommen kann - schließlich müssten die doch genau wissen, wann welches Fahrzeug vom Band läuft. Eine Verzögerung von 2 Wochen kann sicherlich mal vorkommen, aber alles darüber hinaus klingt für mich etwas abenteuerlich. Hätte man uns gleich gesagt, dass das Mobil erst Mai oder Juni oder was weiß ich wann geliefert wird, wäre das alles kein Problem - man hätte sich ja darauf einstellen können - so, wie es nun läuft, finde ich es ärgerlich.

Wir warten weiterhin gespannt und zuhause stapeln sich die Sachen, die in unser neues Womo möchten... :D

LG

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat oder Ford? Alkoven oder Teilintegriert?
Erfahrungen mit Wohnmobil Adria 574 SP 2007
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt