Zusatzluftfeder
luftfederung

Automatisierung im WoMo-Gaskasten Step 1


siasd am 24 Feb 2016 20:19:51

Hallo an alle Bastell-Begeisterten,

Ich finde das Thema Automatisierung oder auch IoT sowohl im Womo als auch zu Hause sehr interessant. Der Beitag von fraed --> Link hat mich inspiriert mal wieder etwas zu basteln. Ich habe bei aller Automatisierung immer die Permisse “Das es bei einem Defekt nicht zu einem Funktionsverlust kommen darf sondern maximal zu einem Komfortverlust.”
Die Idee ist eine modulares System zu bauen. Zum einen um schnell Resultate zu erzielen, zum andern um Erweiterungen/Umbauten schnell durchführen zu können und natürlich einen nicht so hohen Anfangsinvest zu haben. Die Modularität hilft vielleicht auch damit Interessierte leichter Modifizierung durchführen können und natürlich die Komplexität nicht zu hoch zu treiben. Ich hoffe natürlich das sich viele Leute beteiligen denn es macht mindestens doppelt soviel Spaß wenn mehrere mitmachen.

Diese modulare System soll auf dem Arduino basieren. Als Master stelle ich mir vielleicht später mal einen Raspberry Pi vor. Der Arduino hat aber gerade für den Anfang eine Menge Vorteile. (sparsam, modular, viele Varianten, sehr billig, nahezu unendlich viele Sensoren verfügbar etc.)

Für mich ist einer der nerfigsten Punkte im Womo, nicht zu wissen wieviel Gas noch in den Flaschen ist, insbessonder da wir auch regelmäßig im Winter unterwegs sind. Daher wird genau das mein Startpunkt sein.

Welche Wünsche habe ich an ein solches System:
- Menge des noch vorhanden Gases sowohl für die normale Gasflasche als auch für die Tankgasflasche unter Berücksichtigung der Tara
- Anzeige auf einem Display im WoMo
- Anzeige auf dem Smartphone/Tablet
- Anzeigen der aktiven Flasche (Truma Duo Control)
- Automatisches schalten des EisEx (Tepmeratur abhängig)
- Da eh schon Temperatur erfasst wird auch gleich noch Außen- und Innentemperatur erfassen.
- Statistik z.B.wieviel Gas am letzten Tag etc. verbraucht, wieviel Gas relativ zur Außen- Innentemperatur daraus folgt Restzeit bis das Gas alle ist abhängig vom Wettervorhersage.

Material Beschaffung:
Ich habe einen Amazon Wunschzettel erstellt den Ihr gern nutzen könnt. Allerdings sind ein paar Artikel in größerer Anzahl wie direkt benötigt darauf. Da wir aber noch mehr machen wollen ab ich einiges als Reserve bestellt.--> Link

Was ist der Aktuelle Status, was ist verbaut:
In meinem WoMo Carado T448 ist Platz für zwei normale 11Kg Gasflaschen. Ich habe eine Normale und eine Tankgasflasche. Die beiden Gasflaschen sind über eine Truma Duo Control CS verbunden. --> Link
Außerdem ist ein Truma EisEx --> Link
vorhanden und ich habe mir den Geber von der Truma DuoS Anzeige gekauft.--> Link
Die Tankflasche bekommt den Geber von der Livello (Rotarex )Anzeige 0-95Ohm.--> Link
Und nun zur Sache hier ist schon mal der Schaltplan wie ich Ihn mir in etwa Vorstelle:--> Link
und hier als PDF --> Link
Für alle die Erschrocken sind das sieht auf dem Papier schlimmer aus als es ist. Das ganze ist am Ende garnicht so dramatisch. Die Größte Herausforderung ist jetzt noch die Software zusammen zu Kopieren und anzupassen.
Für alle die zwei Tankgasflaschen haben oder zwei normale Gasflaschen oder denen Komponenten wie EisEx oder die DuoControl fehlen, das ist überhaupt nicht schlimm man kann das super einfach anpassen.

Mit der Wage habe ich schon mal angefangen und schon die ersten versuche erfolgreich Abgeschlossen. Am Wochenende werde ich mich mit der Menüsteuerung (z.B. Tara) und wenn er denn endlich da ist mit dem Rotarex Geber befassen. Leider fehlen mir noch Komponenten da es etwas dauert bis die aus China da sind aber dafür sind sie preiswert.

Ich hoffe euch mit dem Thema nicht zu langweilen und viele Interessierte anzusprechen die Lust haben sich einzubringen. Besonders bei der Arduino Sketch Erstellung brauche ich noch Hilfe.

Hier sind schon mal ein Paar Fotos: --> Link

Übrigens:
Der verwendet Analogwandler HX711 lässt sich scheinbar auch als Schnittstelle für einen MessShunt (Strommessung) einsetzen somit wäre es möglich für ca. 15€ ja Messstelle die Ströme sämtlicher Batterien/Solar etc. einzeln zu überwachen und das bis 500A. Das wäre wohl was für die nächste Stufe.

Diesen Beitrag Als PDF: --> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

JackSchmidt am 24 Feb 2016 21:23:10

Hallo Mirko,

tolle Idee. Habe den 449 mit 2x 14 Kg Alu Tankgasflaschen, aber ohne Umschalter oder Eisex. --> Link

Bis jetzt hatte ich damit noch keine Probleme.

Da einzige was ich vermisse, ist eine funktionierende Veranzeige des Füllstandes.

An eine Möglichkeit des dauerhaften wiegens hatte ich auch schon gedacht. Ist bis jetzt aber an den Komponenten gescheitert.

Bin gespannt wie es bei Dir weiter geht. :daumen2:

siasd am 24 Feb 2016 22:06:13

Mir fällt gerade auf das ich nicht geschrieben habe wie ich mir das Vorstelle.

Ich möchte eine Anzeige im WoMo haben an der alles angezeigt wird und an der 4 Knöpfe sind um die z.B. die Tara der Flaschen einzustellen, Zusätzlich das alles natürlich über Bluetooth aufs Handy. Weil es so schön einfach ist habe ich noch die 1-Wire Temp Sensoren intigriert. Einer soll auf den Gas Regler geklebt werden um bei 1Grad das EisEx einzuschalten. Später sollen natürlich weitere Module folgen.

Jack du brauchst nur zwei der Rotarx/Livello Geber benutzen. Diese haben einen Widerstand von 0-95 Ohm den messen und ausgeben lassen. Wiegen wird bei fest eingebauten Flaschen weniger gut funktionieren.

jippiee am 24 Feb 2016 22:08:49

Klingt nach einem sehr interessanten Projekt. So etwas schwebt mir schon laenger vor.

Der Kollege "Feuerring" hat sowas schon einmal in einem "anderen" Forum angefangen.

Frage: Warum wertest du den Geber der Livello Anzeige aus wenn die Flaschen ohnehin auf der Waage stehen?
Meine Livello Anzeige gibt bis zu einem Füllstand von 1/3 immer 100%an, das aber dafür reproduzierbar :lol:
Danke

Moritz

JackSchmidt am 24 Feb 2016 22:14:19

Hallo Mirko, ja die Geber kenne ich. Und auch das Mäusekino dazu. Ist aber nur ein Schätzeisen und das Gestänge in der Flasche hängt gerne mal.

Deswegen wollte ich dauerhaft wiegen. Allerdings habe ich Bedenken, dass die Sensoren von deiner Waage die Erschütterungen während der Fahrt dauerhaft mitmachen.

Wollte eigentlich eine Matte mit Drucksensor verwenden. Aber wie gesagt, ich habe noch nichts passendes gefunden.

siasd am 24 Feb 2016 22:38:40

Bei den Sensoren habe ich echt keine Angst immerhin sind die bis etwa 200kg (4x50kg) ausgelegt und so eine Gasflasche wiegt voll eher so was um die 22kg. Die Waage kostet nur 8 €, die Sensoren sind echt robust wenn dann würde es wohl eher die Kunststoff-Aufnahmen zerlegen, dann muss man halt Schrauben nehmen.

Ich hatte angenommen das die Livello relativ genau arbeiten :-o , mist dann werde ich wohl umplanen und gleich eine zweite Waage vorsehen?

siasd am 11 Mär 2016 17:47:58

Update,

inzwischen sind fast alle benötigten Teile angekommen. Habe den Test Aufbau gemacht. Fast alle Komponenten sind einzeln auch Software seitig getestet. Leider habe ich in während der Woche immer wenig Zeit so das ich mit der eigentlichen Programmiereung nur langsam voran komme.
Ich habe noch ein Paar neue Bildchen ins Bastellalbum --> Link geladen.
Den Geber von der Tankgasflasche kann man mit einem Magnet manipulieren so das man das auch ohne Flasche schön testen kann.
Außerdem habe ich ein paar kleine Änderungen am Schaltplan --> Link gemacht.

Hoffe das am WE etwas mehr zeit habe ....bis bald Mirko
PS: Leider bin ich mit dem verschieben dieses Thrats in dieses Unterforum sehr unglücklich. Da es ja hauptsächlich um Automatisierung und Elektronik geht und nicht um Gasinstallation.

siasd am 19 Mär 2016 18:53:09

und wieder mal ein Update,

folgende Änderungen:
-Für die Innenraumtemperatur bin ich auf einen DHT11 geschwenkt hat den vorteil das dieser auch die Luftfeuchtigkeit mit liefert fand ich für den Innenraum sehr interessant. Dadurch fällt ein 1-Wire DS18B20 weg.
- Die Rotarex/Livello Anzeige habe ich komplett entsorgt. Leider liefert der Geber ein paar Widerstandswerte und nicht wie erwarte dynamische wie eine Potenziometer. Habe jetzt für die Tankgasflasche auch eine Wage vorgesehen. JackSchmidt du hattest leider recht. :?
- Für die Anzeige bin ich auf eine LCD 20x4 geschwenkt da diese einfach mehr Platz bietet, 4 Zeilen und 20 Zeichen. Damit kann ich auf die LED's verzichten und alles im Display anzeigen. Macht es alles etwas schicker.
- Das Menü um die Tara der Flaschen einzustellen ist im Prinzip fertig.

Die Links zu den Dokumenten sind noch aktuelle und haben eine Upadate bekommen.
Den Programm Code könnt Ihr zukünftig hier finden --> Link

Ich werde morgen auch in das Album mal noch ein paar Fotos vom Display einstellen. Link oben im Beitrag
Allerdings ist noch nicht alles Fertig und um das Bluetooth habe ich mich auch noch nicht gekümmert.

topolino666 am 19 Mär 2016 19:14:27

Hallo!

Laien-Zwischenfrage: Du stellst Deine Gasflaschen im Gaskasten auf eine Waage???

Sind die denn nicht angegurtet? Wenn ja, kann doch die Waage nichts messen, wenn nein :evil:

siasd am 19 Mär 2016 19:37:44

Ja das habe ich vor und sollte auch kein Problem sein, da eine volle Flasche um die 23kg wiegt und eine lehre immer noch etwa 12kg bzw. Alu ca. 7kg.
Die Wage benötigt noch nicht mal eine Millimeter eher nur wenige Zehntel Millimeter um zu wiegen. Ich schaffe es beim besten Willen nicht meine Gurte so fest zu ziehen das man nicht mehr wiegen kann. Basis ist ja einen normale Personenwaage wenn man sich auf dieses stellt verändert die ja ihre Höhe auch nicht entscheidend.

gnarz18 am 19 Mär 2016 19:44:19

Hallo,
ich habe das gleiche Konzept mit der Waage verfolgt wie du, auch mit HX711. Mit dem Wiegen ist gar kein Problem, da die Gurte ja nur für die tangentiale Kraftkomponente sind und die Waage nur für die radiale.
Gruß
Michael

siasd am 05 Mai 2016 21:04:40

Hallo,

nach dem es etwas ruhig geworden ist, nun mal wieder ein update. Ich habe die Alben ja inzwischen schon mehrfach aktualisiert auch die Software und die Zeichnungen. Allerdings muss ich bei den Zeichnungen die letzten kleinen Korrekturen noch einbauen.

Beim Display hatte ich auf ein I2C 4 Zeilen 20 Zeichen Display gesetzt und hatte dann beim Einbau im WoMo doch einige Probleme da der i2C Bus etwas zu lang wurde. Konnte das Problem dann jedoch mit einem 10K Pullup Widerstand beheben.

Hier die Links zu den den YouTube Videos:
--> Link
--> Link

Viel Spaß beim nachbauen,
Mirko

avm75 am 04 Dez 2016 21:34:05

Auch wenn es schon ein etwas älterer Beitrag ist: Stark, das gefällt mir!

siasd hat geschrieben:Welche Wünsche habe ich an ein solches System:
...
- Anzeige auf dem Smartphone/Tablet- Anzeigen der aktiven Flasche (Truma Duo Control)
...
- Statistik z.B.wieviel Gas am letzten Tag etc. verbraucht, wieviel Gas relativ zur Außen- Innentemperatur daraus folgt Restzeit bis das Gas alle ist abhängig vom Wettervorhersage.


Hast Du diese Punkte auch realisiert?
Wie verkraften die Sensoren den Fahrbetrieb?

Ich überlege wirklich, so was in meine ToDo-Liste aufzunehmen ;D

fcawl am 04 Dez 2016 23:18:21

sieht gut aus - nur ist diese basteleinheit im gaskasten nicht erlaubt.

avm75 am 06 Dez 2016 14:09:59

fcawl hat geschrieben:nur ist diese basteleinheit im gaskasten nicht erlaubt.


Hi,

das ist das, was ich mich die ganze Zeit frage...
Bist Du sicher, dass es nicht erlaubt ist? Eis-Ex darf ja im Gaskasten sein, die Kabeldurchführung muss gasdicht verschlossen sein, Mirko sagt in seinem Video dass er das so gemacht hat.
Bei den Drucksensoren der Waage bin ich nicht sicher. Irgendwo hatte ich was gelesen, von jemandem der es genauso gelöst hatte und schon zwei Gasprüfungen oder Bemängelung hinter sich gebracht hat.

andwein am 07 Dez 2016 12:15:35

Ist nur meine Interpretation der gelesenen Worte für Elektrik im Gaskasten:
Reine Kabeldurchführung erlaubt wenn Durchbrüche Gasdicht verschlossen sind
Keine mechanisch/elektrische Schalter wg Schaltfunkenbildung
Keine elektrischen Klemmstellen, Lüsterklemmen, Wagoklemmen
Auch eine normale Verteiler/Kabeldose ist nicht explosionsgeschützt!
Elektrische Installationen nur gemäß ATEX II Kat.3 Zone 2 Gruppe G.
Gruß Andreas

avm75 am 07 Dez 2016 20:58:16

andwein hat geschrieben:Elektrik im Gaskasten:
...
Keine mechanisch/elektrische Schalter wg Schaltfunkenbildung


So, wie ich das verstehe, ist die Elektronik außerhalb des Gaskastens. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Sensorenfüße von den Personenwaagen rein mechanisch arbeiten oder nicht.

felix52 am 07 Dez 2016 21:22:22

Bei echt allem Respekt vor der Lösung von Mirko. :ja:
Die Sensoren für den Füllzustand der Gasflaschen dürften wohl mechanisch/elektrisch funktionieren.
Und damit wären sie aus verständlichen Gründen verboten.
Ich würde mich sowieso generell fragen, warum die Womo-Hersteller dann nicht schon längst selbst auf diese Idee gekommen wären,
für kleines Geld eine solche Anzeige, die ja sehr wünschenswert ist, in das Board-Panel zu integrieren. Genauso preiswert, wie das Voltmeter
für die Batteriekapazität, das dann als "Batterieanzeige" vermarktet wird.

Insofern sehe ich diesen Tröt übrigens auch richtig verschoben eben unter "Gas".

Grüsse :)

avm75 am 07 Dez 2016 22:01:51

felix52 hat geschrieben:Die Sensoren für den Füllzustand der Gasflaschen dürften wohl mechanisch/elektrisch funktionieren.

Vermute ich auch, wie sonst könnte der Arduino sie auswerten?

felix52 hat geschrieben:Ich würde mich sowieso generell fragen, warum die Womo-Hersteller dann nicht schon längst selbst auf diese Idee gekommen wären...

Hm, das sehe ich differenziert. Leistungsfähige Batteriecomputer werden i.d.R. auch nicht von den Herstellern verbaut, obwohl das möglich wäre...
Nur weil die Hersteller etwas nicht tun, heißt das nicht, dass es nicht geht, oder verboten ist, denke ich.

andwein am 08 Dez 2016 10:57:25

avm75 hat geschrieben:..So, wie ich das verstehe, ist die Elektronik außerhalb des Gaskastens. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Sensorenfüße von den Personenwaagen rein mechanisch arbeiten oder nicht.

Selbst wenn sie piezomechanisch wirken müssen sie angeschlossen werden (siehe Klemmverbindung) Elektrik im Gaskasten ist im wahrsten Sinne des Wortes ein heißes Thema.
Gruß Andreas

avm75 am 08 Dez 2016 11:05:20

andwein hat geschrieben:Selbst wenn sie piezomechanisch wirken müssen sie angeschlossen werden (siehe Klemmverbindung) Elektrik im Gaskasten ist im wahrsten Sinne des Wortes ein heißes Thema.


Ja, wie man es auch dreht, es scheint, als wäre das Ganze so nicht regelkonform/erlaubt. Mag sein, dass der ein oder andere Prüfer das bei einer Gasprüfung "übersieht", richtig scheint es dennoch nicht.

Ich beobachte das hier mal weiter und recherchiere auch noch ein wenig, aber diese Lösung ist für mich erst mal vom Tisch, bei allem Respekt - und da schließe ich mich Felix an - vor Mirko's Arbeit.
Sicherheit geht vor!

avm75 am 08 Dez 2016 23:24:38

felix52 hat geschrieben:Ich würde mich sowieso generell fragen, warum die Womo-Hersteller dann nicht schon längst selbst auf diese Idee gekommen wären,


Nicht die Womo-Hersteller, aber zumindest der Zubehör-Markt reagiert scheinbar auf die Nachfrage der vernetzen Verbraucher, gerade per Zufall gefunden:
--> Link

Soll wohl künftig über Reimo vertrieben werden.
Aus dem Leaflet des Herstellers:
Die Messplatte wird von einer Niederspannungsquelle eingespeist und sie ist für den sicheren Betrieb im Ex-Bereich und im Freien.


Auch von Hersteller Brunner --> Link soll es wohl was geben, was ab nächstes Jahr über Movera vertrieben werden soll, war scheinbar auf dem Caravan Salon zu sehen. Auf der Homepage konnte ich allerdings nichts finden.

Über die CaraControl berichtet eine Fachzeitschrift deren Namen man hier nie liest in Ausgabe 12/2016. Und auch online....

kintzi am 09 Dez 2016 14:13:24

Ja, und danach soll es bei der Cara-Waage weder elektr. gesetzl. Schwierigkeiteiten noch mech. bedingte Fehlmessungen durch Anschnallen geben. Gr. Richi
PS: Zentrale Überwachung vom Feinsten, bald Airbus-Technik im Womo :razz: ?

KlausSchmidt am 10 Dez 2016 13:59:56

Moin zusammen,
Truma hatte mal die Sonatic.
Die hatte auch mit Sonar gemessen. Das war auch nicht stromlos.
Also ist hier zu beachten, das es eben entsprechend den Vorschtiften im EX-Bereich entspricht.
Die pauschale Aussage " im Gaskasten kein..." und "...ist nicht erlaubt" relativiert sich in ein
"?.. nach den Regeln ... unter entsprechend Berücksichtigung. ?."
Ich persönlich finde es gut, was er umgesetzt hat. Hochachtung !!!
Genau sowas suche ich, da ich früher die Sonatic hatte. Aber der Markt bietet es nicht.
Ich werde das Projekt daher nach Prüfung der gesetzlichen Vorschriften ggf Nachbauen.
Allzeit gute Fahrt
Klaus

avm75 am 16 Dez 2016 13:40:33

KlausSchmidt hat geschrieben:...Das war auch nicht stromlos.
...Die pauschale Aussage " im Gaskasten kein..." und "...ist nicht erlaubt" relativiert sich in ein
"?.. nach den Regeln ... unter entsprechend Berücksichtigung. ?


Pauschalaussagen sind ja selten der richtige Weg.
Ich sehe das ähnlich, möchte den Sicherheitsaspekt aber nicht aus den Augen verlieren, es einfach nachzubauen wäre ja mitunter genauso pauschal.

KlausSchmidt hat geschrieben:Ich werde das Projekt daher nach Prüfung der gesetzlichen Vorschriften ggf Nachbauen.


Mir fehlt aktuell ein bißchen die Zeit um dahingehend tiefer zu prüfen. Halt uns doch bitte auf dem Laufenden.

Scout am 16 Dez 2016 14:03:56

In der DIN EN 1949:
Festlegungen für die Installation von Flüssiggasanlagen in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen und zu Wohnzwecken in anderen Fahrzeugen.
Steht hierzu folgendes.

5.7 Elektrische Ausrüstung in Flaschenaufstellräumen.
Elektrische Ausrüstungsteile einschließlich Kabeln dürfen in Flaschenaufstellräumen nicht installiert werden, ausgenommen:
a) Kleinspannungs-Ausrüstungsteile (ELV) für die Steuerung der Gasanlage;
b) Kabel ohne Verbindungsstellen, die durch den Flaschenaufstellraum durchgeleitet werden.
Solche elektrische Installationen und Komponenten müssen so konstruiert und installiert werden, dass sie keine potentielle Zündquelle darstellen.
Dort wo Kabel durch einen Flaschenaufstellraum durchgeleitet werden, müssen diese gegen mechanische Beschädigung durch die Verlegung innerhalb eines durchgängigen Kabelkanals oder Isolierrohrs durch den Flaschenaufstellraum geschützt werden


Alles was nicht zur Steuerung der Gasanlage dient darf nicht installiert werden.

Gruß
Scout

rkopka am 16 Dez 2016 14:55:32

Scout hat geschrieben:Alles was nicht zur Steuerung der Gasanlage dient darf nicht installiert werden.

Wenn ich mich als Steuerorgan des Flaschentauschs einbeziehe, könnte man eine Waage dort legitimieren !? Sie steuert immerhin das Flaschenwechseln. Kleinspannung hat man sowieso. Um ganz sicher zu gehen, könnte man die Waage sogar mit kleinen Batterien betreiben und den Meßwert mit einem Glasfaserkabel oder Funk rausleiten.

RK

andwein am 16 Dez 2016 15:05:14

Ja, der Begiff "Steuerung" ist dehnbar. Eine Fühlstandsanzeige ist keine Steuerung und eine Gasflaschenheizung steuert den Dampfdruck. Letztendlich kommt es darauf an, wie der Gasprüfer diese Dinge sieht.
Gruß Andreas

kintzi am 17 Dez 2016 10:12:05

Um Abnahmeschwierigkeiten zu vermeiden: Wenn möglich u. praktizierbar kauft man nur dort, wo auch geprüft wird , baut nach Vorschrift ein oder läßt einbauen u. geht zur Abnahme dahin. Die können sich ja dann schlecht weigern....
So würde ich es auch mit den Tankflaschen machen, wenn sich immer mehr Prüfer weigern.... oder man macht selbst den Prüfer :idea: ?
Bezieht sich nat. alles auf käufl. Zubehör wie Tankfl.-Hzg usw. Gr. Richi

siasd am 03 Jan 2017 17:44:19

Hallo,

Allen eine tolles 2017. Ich bin ganz von den Socken das das Thema doch jemanden interessiert.
Zu den den "elektrischen Schaltern" da schaltet nix! das ist reine Elektronik die mit einer Versorgungsspannung von 5V und wenigen milli Amper arbeitet und eben nichts schaltet sondern nur misst. Im Gaskasten sind ja nur die LoadCellen und die A/D Wandler. Wer auf Super Nummer sicher gehen will kann ja ach die A/D Wandler außerhalb des Gaskastens verbauen und dann wären nur noch die Loadcellen und das sind faktisch Widerstände. Dann sind es nur noch ein paar milli Volt die da strömen. :D
Im übrigen gibt es so eine Waage wie ich sie gebaut habe jetzt auch fertig zu kaufen, habe das glaube ich bei der Cravanmesse in D. gesehen, aber nur für eine Flasche und die Arbeiten mit zusätzlichen Batterien alles im Gaskasten.

Ich habe noch keine erneute Gasprüfung gehabt habe aber auch keine Angst davor.

Viele Grüße,
Mirko

pekau am 01 Apr 2019 16:30:47

Hallo Mirko,
ein solches Projekt hat mich alten Knaben veranlaßt, mich nochmal mit dem Arduino zu beschäftigen. Die Schaltung ist für mich kein Problem, da ich mich schon von Kindesbeinen an mit Elektronik beschäftige. Leider machen mir noch Fehlermeldungen bei der Überprüfung des Sketches Probleme. Wenn ich letztlich damit nicht fertig werde, möchte ich mich nochmal an Sie wenden, in der Hoffnung auf Hilfe.
Das Projekt ist absolut super, auch gegen die Anwendung im Gaskasten spricht meiner Meinung nach nichts.
Viele Grüße Peter

pekau am 05 Jun 2019 16:26:53

Hallo Mirko,

immer noch beschäftige ich mich mit dem Projekt. Der Einsatz des heute verfügbaren ESP 32 bietet sich geradezu an. Interessant wäre auch der zusätzliche Einsatz eines 3-Achsensensors als Ersatz für eine Wasserwaage. Vielleicht lassen sich mal die Ideen in einem neuen Projekt zusammenfassen.

Viele Grüße aus Thüringen Peter

rkopka am 05 Jun 2019 17:00:46

pekau hat geschrieben:immer noch beschäftige ich mich mit dem Projekt. Der Einsatz des heute verfügbaren ESP 32 bietet sich geradezu an. Interessant wäre auch der zusätzliche Einsatz eines 3-Achsensensors als Ersatz für eine Wasserwaage. Vielleicht lassen sich mal die Ideen in einem neuen Projekt zusammenfassen.

Die Gaswaage habe ich (noch) nicht. Aber die Wasserwaage gibts schon (mit ESP32) --> Link. Inzwischen hat das Teil auch noch einen Kompaß und einen Temperatur/Feuchtesensor bekommen und zeigt die (derzeit D+) Spannung an. Halb fertig auch noch den Wasserstand des Trinkwassertanks und (mal sehen wozu) Infos über den Pumpenstrom und Einschaltzustand. Vielleicht auch noch die Ladereglerdaten vom Victron.

Bild

RK

pekau am 08 Jun 2019 12:17:39

Hallo Mirko, ich sehe wir sind Freaks ähnlichen Kalibers. Ich bin von Ihren Projekten begeistert, leider fehlt mir noch die Programmiererfahrung. Wenn ein Sketch nicht sauber durchläuft stehe ich immer noch vor Problemen - ich studiere weiter. Vielleicht können wir auch mal auf einem anderen Weg den Gedankenaustausch vertiefen. Viele Grüße von Peter aus Sömmerda

volki50 am 28 Aug 2019 12:44:39

Hallo,
deinen Bericht habe ich bei Youtube.de gesehen, würde diese Waage gern nachbauen. Bitte schreibe mir eine PN bezüglich des Skaches für den Arduino (der schon sehr lang ausfallen kann) aber ohne Truma duoC und EisEx. Die TrumaDuo C /EisEx ist für nächstes Jahr geplant. Ist es möglich, normale Wägezellen, wie man sie bei amazon bekommt, in Verbindung des Verstärkers HX711 für die Ermittlung des Gewichts zu verwenden?

LG
Volker

smartwomo am 28 Aug 2019 13:23:04

Schönes Projekt. Ich habe mir ebenfalls eine Wohnmobil-Steuerung gebaut und das Ganze auf meinem Blog --> Link dokumentiert. Auf Basis des Raspberry, Openhab2 und des Tinkerforge-Systems. Das hat den Vorteil, dass man Nichts zusammenlöten muss. Die Tinkerforge-Sensoren kann man per Kabel zusammenstecken. Es gibt auch einen Wiegesensor, mit dem man eine Gasflaschen-Waage bauen kann. Das habe ich noch nicht umgesetzt, weil wir im Wohnmobil nur sehr wenig Gas benötigen (Kompressorkühlschrank und Sommercamper).
Also, falls sich Jemand von Euch sowas nachbauen will ohne löten zu können, dann lest einfach auf meinem Blog nach.

Bisher hat mein smartWoMo Projekt folgende Funktionen:
- Steuere die Heizung in deinem Wohnmobil über das Internet
- Lasse dir die aktuelle Temperatur im Wohnmobil anzeigen
- Lasse dir die aktuelle Luftfeuchtigkeit im Wohnmobil anzeigen
- Du kannst eine Wunschtemperatur vorgeben – die Heizung heizt so lange, bis diese Temperatur erreicht ist
- Lasse dir anzeigen, wie voll die Aufbau-Batterie ist
- Steuere deine Heizung per Sprache – im Wohnmobil und von zu Hause aus
- Nutze die Möglichkeiten eines vollwertigen aber preiswerten Minicomputers mit grafischem Desktop in deinem Wohnmobil. Deinen Laptop kannst du zu Hause lassen.
- Installiere dir zusätzliche, kostenlose Software auf dem Minicomputer.

Viele Grüße,
Kai-Uwe

volki50 am 02 Sep 2019 09:53:04

Hallo,
aber um die Gasmenge geht es doch. Ich habe die i-netBox von Truma da kann ich alles per smartphone einstellen. Mit ner SIM -Card kann ich das auch übers i-Net steuern ohne den Datensammler Google,Alexa usw. Löten sollte als Camper wohl kein Problem sein, hoffe ich :?
Um die Temp.und die Luftfeuchte zu prüfen reicht mir n simples Thermometer. Ich finde es super, dass sich andere Leute n Kopf machen, gewisse Camperprobleme zu lösen, aber die Gasgeschichte ist für mich nun mal wichtig. Ich will im Wohnraum checken können wie viel Gas ich noch habe und ob ich noch an der Tanke vorbei muß. Die Firma GOK hat nen Gasmesser herausgebracht den man während der Fahrt nicht benutzen darf :?:
Was soll ich dann damit? Vor jeder Fahrt, muß man den Gasmesser demontieren. Das steht im Kleingedruckten der Gebrauchsanweisung. Also ich finde die Arduino-Lösung gut, ist nur die Frage, was der Typ von der Gasprüfung dazu sagt?
LG
Volker

andwein am 02 Sep 2019 10:36:17

Gasmesser Tankinhalt/Gasverbrauchsmesser sind in der ganzen Industrie ein Problem, nicht nur bei Wohnmobilen. Ich habe für meinen Flüssiggastank der Hausheizung gesucht und nicht richtiges gefunden. Entweder es sind Schätzungen auf Schwimmerbasis, die per Draht oder Funk weitergegeben werden, dann muss die Funkeinheit außerhalb des Gaskasten/Tankbefüllungsraum sitzen.
Durchflussmesser sind kaum bezahlbar und beim Womo kommt noch der Crashschutz dazu, der bei stationären Tanks ja nicht notwendig ist.
Ich lese den Füllstand beider Tanks (Womo/Haus) direkt am Indikator/Schätzeisen ab (Klappe auf, ablesen, Klappe zu)
Gruß Andreas

volki50 am 06 Sep 2019 21:17:05

Hallo antwein,
ja, so ein Teil habe ich auch, von Truma, finde es aber etwas lästig. Darum finde ich die Umsetzung mit dem Arduino gar nicht so schlecht. Vielleicht währe eine gekapselte (mobile) Einheit denkbar zur einfachen Demontage. Leider meldet sich siasd nicht mehr, sodass man diese Sache etwas genauer zerpflücken kann. Er schreibt, es gäbe n skatch ohne Truma Control u.EisEx, dass wäre was für micht...
Aber Du hast recht, Deine Methode ist recht einfach..

LG
Volker

siasd am 10 Sep 2019 16:53:34

Oh hier ist ja einiges passiert! nachdem lange kein Interesse war habe ich das aus dem Augen verloren. Sorry bin ja wieder da... Leider habe ich mein Womo mit der Gaswage verkauft und heize im neuen auf Diesel Basis. Gekocht wird zwar noch mit Gas aber ein 5kg Flasche hält über ein Jahr und die tauche ich einfach einmal im Jahr....
Aber Vielleicht kann ich euch dennoch weider helfe. Die Code ist soweit ich mich erinnere Modular, sprich du kannst einfach alles installieren und was nicht genutzt wir liegt halt brach bzw kann einfach mit einem "#" auskommentiert werden.
Das mal auf die schnelle werde mir in den nächsten Tagen die Beiträge mal genauer durchlesen und werde versuchen euch zu helfen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Gasflasche absperren bei der Fahrt
Reparatur alter Truma B10 Boiler
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt