Zusatzluftfeder
luftfederung

Ein Wochenende in Attendorn im Sauerland


reisemobil.online.cx am 06 Mär 2016 18:07:44

Dieses Wochenende waren wir mit unserer Enkelin (9Jahre) in Attendorn im Sauerland und ich will hier, falls von Interesse, ein wenig berichten. Das Wochenende mit Oma und Opa hatten wir dem Kind aufgrund eines hervorragenden Halbjahreszeugnis versprochen. Nun war aber gerade für dieses Wochenende sehr schlechtes, nasses und kaltes Wetter vorhergesagt. Weil wir das Mädchen nicht enttäuschen wollten und kurzfristig kein Ersatztermin zur Verfügung stand, fuhren wir trotz strömendem Regen los und erreichten am späten Nachmittag den Stellplatz an der Attahöhle in Attendorn.
Bild
Der Stellplatz ist Teil des Besucherparkplatzes der Höhle, welcher Gebührenpflichtig ist. Gegen die Gebühr von 7,50Euro kann man sich an der Höhle gegenüber einen Schlüssel holen um die VE-Station und die Stromsäule zu nutzen. Bei Abgabe erhält man eine Münze für die Schranke um den Platz wieder zu verlassen. Die separaten, gepflasterten Stellplätze liegen am Rand gegenüber einem großen Hotel und sind nicht geeignet, um sich mit Tisch und Stühlen vor das Mobil zu setzen. Was wir bei diesem Wetter sowieso nicht vor hatten. Satellitenempfang ist gegeben und ein freies WLAN findet sich im Zentrum. Dorthin kann man gut zu Fuß gehen. Ein schöner Spielplatz, ein Discounter und ein kleines Einkaufscenter mit Supermarkt liegt ebenfalls hinter den Hotel. Beste Voraussetzungen, jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Fortsetzung folgt.

Anzeige vom Forum


Tipsel am 06 Mär 2016 18:23:16

Heißt das, man bekommt die Münze zum Rausfahren erst, wenn man den Schlüssel wieder abgibt und kann zwischenzeitlich, falls die Kasse geschlossen ist, den Platz im Notfall nicht verlassen?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mantishrimp am 06 Mär 2016 18:41:14

Hallo,

wenn man auf den Schlüssel für die V/E und den Strom verzichtet, bekommt man den Chip sofort, so haben wir es zumindest im Januar verstanden.
Dort --> Link ist der Stellplatz zu finden.

Anzeige vom Forum


reisemobil.online.cx am 06 Mär 2016 18:51:24

Hallo Christel,
das ist eine gute Frage. Diese Frage stellte sich uns nicht, da wir alles zusammen, also Höhle und Stellplatz, aufeinmal mit Karte bezahlten. Wir bekamen eine Ausfahrmünze und durften den Schlüssel bis zur Abreise auf Vertrauensbasis behalten. Was aber ist wenn man den Parkplatz verlassen muss, wenn man noch nicht bezahlt hat, keine Münze hat oder die Kasse geschlossen ist, kann ich dir nicht sagen. Es machte alles einen noch sehr neuen Eindruck und es gab auch noch keinen Hinweis auf die Kosten und den Schlüssel, direkt an den Reisemobil-Stellplätzen. Lediglich die Preise für den allgemeinen Parkplatz auf dem gleichen Gelände waren an der Einfahrt aufgeführt. Dir Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft an der Höhle machte dies aber wett.

Gruß Michael

Tipsel am 06 Mär 2016 19:00:17

Ok, danke für die Info. Ich krieg nämlich die Krise, wenn ich eingesperrt bin :D

reisemobil.online.cx am 06 Mär 2016 19:39:12

Trotz heftigem Regen und Schneeregen suchen wir noch die Tourist-Information am Rathaus auf um unsere Unternehmungen für das Wochenende zu planen und weitere Tipps zu erhalten. Wir wollen der Enkelin ja ein schönes Wochenende bieten. Wirklich gut beraten, bekamen wir auch den Tipp, bei diesem Wetter, das Südsauerlandmuseum in Attendorn zu besuchen. Dort findet gerade eine Sonderausstellung "ACHTUNG HOCHSPANNUNG" (--> Link) statt, was unsere Enkelin gerade in der Schule durch nimmt. Also stand das erste Ziel schon fest und es hat sich gelohnt. Gut fängt es an, unser winterliches Wochenende in Attendorn.
Auch der nächste Morgen begann Winterlich. Bei leichtem Schneefall wanderten wir zur Aussichtsplattform „Biggeblick“. Das Wetter machte uns und dem Kind nichts aus. Im Gegenteil, der leichte Neuschnee gab der Wanderung einen besonderen Reiz.
Bild
Ein weiter Höhepunkt war natürlich die Attendorner Tropfsteinhöhle, eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands. Leider gibt es in der Höhle ein absolutes Fotografierverbot

Fortsetzung mit zwei weiteren Unternehmungen folgt.

reisemobil.online.cx am 07 Mär 2016 12:53:17

Es war schon ziemlich gewagt bei diesem kalten und regnerischen Wetter einem Kind ein unvergessliches Wochenende zu schenken. Die Attahöhle war natürlich ein Höhepunkt und auch das Museum fand viel Interesse. Jetzt galt es den letzten Tag zu gestalten. Wir hatten Glück und es blieb bis Nachmittags trocken. Also stand einer zweiten Wanderung zur Burg Schnellenberg, einer Höhenburg über dem Biggetal in der Nähe der Stadt Attendorn, nichts im Wege. Anfangs war es noch etwas neblig, aber dahinter konnte man sogar mal die Sonne sehen. Es war ein schöner Rundweg, der auch an einem kleinen Wasserfall vorbeiführte. Das Highlight war sicher ein fast weißer Esel, der wohl ausgebüchst war, und in der Einfahrt zur Burg stand.
Bild
Auf dem Kreativmarkt in der Attendorner Stadthalle kam dann die Oma noch auf ihre Kosten. Sie war nicht nur total Begeistert vom Angebot, sondern konnte auch noch ein paar schöne Geschenke erstehen. Denn auf unser geplanten Ostertour nach Thüringen werden wir Bekannte besuchen, da hatten wir schon etwas schönes zum Mitbringen.Bild
Danach noch schnell Entsorgen und den Schlüssel zurück bringen. Es dauerte nicht lange bis es wieder heftig zu regnen begann. Egal, da viel uns der Abschied von Attendorn und dem schönen Wochenende mit der Enkelin nicht so schwer.

Gruß Michael

iwoi am 07 Mär 2016 13:12:31

Hallo Michael, sehr schöner Reisebericht. Ich musste erstmal nachschauen, wo Attendorn liegt. Und ich merke wieder einmal - das Sauerland ist eine Reise wert.

Jonah am 08 Mär 2016 02:56:07

Da habt ihr ja dem Kind was Tolles zum Zeugnis geschenkt, viel besser als jeder 5-Euroschein. Da wird sie sich bestimmt auch später noch dran erinnern. Vielen Dank für euren Bericht.

dylan08 am 09 Mär 2016 13:01:13

Sehr schöner Bericht. Und die Atta Höhle ist wirklich einen Besuch wert. Und es zeigt sich das man auch mal was wagen muss :wink: Viele hätten sich allein wegen der schlechten Wetteraussichten abschrecken lassen. Wäre eure Enkelin sicher sehr enttäuscht gewesen.

Dort in der Gegend gibt es noch sehr viele Dinge zu entdecken. Da kann ich sicher noch einige Monate verbringen. Wir verbinden das gern mit einem Besuch im AquaMagis Plettenberg. Und davor/danach Sightseeing.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Weinbergnacht Bad Dürkheim
Mini-Kreuzfahrt Kiel-Oslo Anreise/WoMo Wer hat Tipp's?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt