Dometic
motorradtraeger

Wer hat CB Funk an Bord?


moorseecity am 31 Mär 2016 21:55:20

Vielleicht war das schon mal hier, ab es Interessiert mich im Moment Total .

Darum stell ich mal die Frage:

Wer hat CB an Bord?
Welches Gerät?
Wo die Antenne?
Steht Euer Rufname hinten am Mobil?
Wenn ja wie ist der Kontakt so Unterwegs?
Hoffe auf viele Antworten von den WoMo die CB Funk haben.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

beret am 31 Mär 2016 22:25:42

zu Hause - ja
unterwegs- nein...warum? will meine Ruhe haben :mrgreen:

moorseecity am 01 Apr 2016 14:58:04

oh so wenig haben CB Funk, und ich will mir sowas einbauen............ist das ein fehler ? :cry: :eek:

Gast am 01 Apr 2016 16:28:57

Naja.... aufgrund einer Rückmeldung ists wohl verfrüht schon aufzugeben. :)
CB ist leider nicht mehr das Kommunikationsmittel das es einmal war. Obwohl die gesetzlichen Vorschriften seit Beginn meiner Aktivitäten Ende der 70er doch erheblich gelockert wurden, ist heute nicht mehr viel los.
In meiner Transe hatte ich immer eines drin und bei den vielen Fahrten die wir gemacht haben hat man zwar so gut wie immer auch Antwort von den Truckern bekommen wenn man mal nach der Verkehrslage gefragt hat, aber i.d.R. ist ziemlich Ruhe auf Kanal 9 AM, dem Truckerkanal.
Ich habe eine schöne alte President, sogar eine postalische und die funkt obwohl schon fast 30 Jahre alt immer noch einwandfrei und die werde ich auch ins Womo einbauen. Muss halt mal schauen wohin ich die Antenne hänge.

Paulinchen am 01 Apr 2016 17:42:22

Wir haben auch CB-Funk an Bord. Sie ist auf der li. Seite am Spiegel angebracht. Das Fabrikat kann ich nicht sagen. Wir haben das Gerät bestimmt auch schon über 20 Jahre. Stimmt, früher war mehr los. Wenn Stau auf der BAB ist, stellen wir mal ein, auch auf Kanal 9. Aber dort herrscht jetzt überwiegend Ruhe. Wenn man mal nachfragt, kommt kaum noch eine Antwort. Aber wir bauen den CB-Funk deshalb auch nicht aus.

Beefeater57 am 01 Apr 2016 18:15:33

Ich habe ein Stabo 80 Kanal im Auto,dient der Verständigung untereinander wenn ich mal mit Anderen unterwegs bin.

Bernd

Juergen60 am 01 Apr 2016 19:01:11

Cb Funk ist und bleibt ein schönes Hobby. Und täglich werden die Funker wieder mehr. Natürlich darf man es nicht als Ersatz zum Handy sehen. Hab mehrere Funkgeräte. Im Wohnmobil und auch PKW und sogar für DX-Wettbewerbe wenn ich zu Fuss auf die Berge geh. Das dann mit 7m Drahtantenne. Wer mehr wissen möchte, es gibt etliche Foren. Das bekannteste ist denke mal "Funkbasis.de". Gibt da auch eine Übersichtskarte. Gruss Jürgen

markgraefin am 01 Apr 2016 19:36:54

Ich würde ja auch gerne nach ca. 30 Jahren wieder, aber irgendwie ist das heute viel
komplizierter als damals.
Oder ich bin inzwischen zu alt :roll:

Gruß
Markgräfin

Etzel am 01 Apr 2016 20:13:51

Bin mit Unterbrechung seit den Anfängen des CB-Funks dabei.

Ist zwar heute nicht mehr so viel los wie früher, aber ist halt die Macht der Gewohnheit.

An Bord habe eine Albrecht, mit ordentlich Dampf. 8)

Antenne mit einer Haubenklemme an der Motorhaube.

Gast am 01 Apr 2016 22:19:29

Juergen60 hat geschrieben:Cb Funk ist und bleibt ein schönes Hobby. Und täglich werden die Funker wieder mehr....

Aha? Na da bin ich mal gespannt ob das wirklich so ist. Aber ich glaube nicht dass das wieder die Popularität erreicht wie es Anfang der 80er war. Was haben wir da Fuchsjagden veranstaltet, Suchfahrten gemacht, am Wochenende "oberkünftig" gestanden mit Sigma 5/8 in den Boden gerammt und Funkverbindungen von Mittelhessen bis ins Mittelmeer gefahren. Die QSL Karten habe ich heute noch. War eine schöne Zeit mit vielen Funkerrunden und -treffen.

pilote650 am 01 Apr 2016 22:23:52

CB-Funk dabei, Antenne am Heck-Veloträger.
Vorallem für Konvoi-Fahrten, im Freundeskreis hat fast jeder Funk dabei.

Gruss Tom

markgraefin am 02 Apr 2016 17:05:04

gonzomat hat geschrieben:War eine schöne Zeit mit vielen Funkerrunden und -treffen.


Stimmt. Seufz.

Juergen60 am 02 Apr 2016 19:27:50

Hallo Uwe, ist heute nicht viel anders mit den Treffen und ebenso mit den Veranstaltungen. Heute ist zum Beispiel "Anfunken" und viele sind wieder auf den Bergen. Übrigens, viele von den Neueinsteigern sind die, die vor 30 Jahren schon gefunkt haben und jetzt wieder aufbauen. Geräte und Antenne sind ja meist noch vorhanden. Wünsch allen ein schönes Wochenende. Gruss Jürgen

RedBaron am 04 Apr 2016 00:04:52

Hallo zusammen,
Und wieder sieht es im Ausland aus?
Muss Mann das Gerät ausbauen oder verblieben oder erlaubt?
Inbesondere skandinavische Länder?
Wie ist die Reichweite auf Autobahnen?
Danke vorab

Gruss Manfred

andwein am 05 Apr 2016 11:46:11

Dazu musst du im Internet suchen, jedes Land hat andere Bestimmungen. Die einen sagen versiegeln, die anderen ausbauen. Das ist wie mit Aklohol/Strafe etc. Die ehemaligen Ostblockländer sind am schwierigsten
Gruß Andreas

bernie8 am 05 Apr 2016 13:18:36

Hallo,

Thema hatten wir schon mal:

--> Link *Funk*

Meine Quetsche liegt aber immer noch im Keller :oops:

womostocki am 05 Apr 2016 13:45:12

Servus Horst,

Zu Deinen Fragen, las den Thread eben erst:
Wer hat CB an Bord? Wir
Welches Gerät? Albrecht AE6890
Wo die Antenne? Auf dem Dach auf einer Metallplatte (Gegengewicht)
Steht Euer Rufname hinten am Mobil? Nein
Wenn ja wie ist der Kontakt so Unterwegs? Wenn man auch einmal die PTT Taste drückt, kann man auch so manches Gespräch führen !

Generell ist zu sagen, dass auf den 40/80 Kanälen zum Glück(!) nicht mehr das Chaos herrscht, wie noch in den 70er / 80er Jahren, obwohl ich gestern gerade wieder mit einem blöden Trägerdrücker zu kämpfen hatte. Mittlerweile dürfen wir ja auch bis zu 12W Sendeleistung fahren. Und wir CB'ler werden langsam aber stetig mehr!

Ich habe das Gefühl, dass viele Leute das Drücken der PTT Taste und das "reinsprechen" scheuen. Wenn man aber nicht die Initiative ergreift, wird man auch kein QSO führen können. Also ruhig einmal auf der 1FM oder der 4AM (Anrufkanäle) rufen, oder auch, wie Du schon schriebst, auf der 9AM.

Was die Reichweite betrifft, darfst Du generell keine Wunder von den kleinen Antennen erwarten, denn es ist immer zu bedenken, dass Du die 4m Höhe, wenn Du fährst, nicht überschreiten darfst. Und manche Oberleitung hängt auch schon einmal gerne bei 3,50m herum. Mehr als 5km untern normalen Bedingungen sind dann Glückssache.

Für den Stell- oder Campingplatz habe ich immer eine DV27L dabei (2,75m) und mit der geht das schon ganz gut. Ab und an findest Du mich auch auf einem Berg in den Chiemgauer Alpen und da baue ich dann meine 5,50m Antenne auf einem Alu-Schiebemast auf. Dann geht auch schonmal Chiemsee - Odenwald über Bodenwelle (SSB bei 12W).

Es grüßt

Andreas

moorseecity am 05 Apr 2016 15:24:24

womostocki hat geschrieben:Für den Stell- oder Campingplatz habe ich immer eine DV27L dabei (2,75m) und mit der geht das schon ganz gut. Ab und an findest Du mich auch auf einem Berg in den Chiemgauer Alpen und da baue ich dann meine 5,50m Antenne auf einem Alu-Schiebemast auf. Dann geht auch schonmal Chiemsee - Odenwald über Bodenwelle (SSB bei 12W).Es grüßtAndreas


He Danke da hab ich noch nicht dran gedacht eine lägere Antenne für den Stellplatz ;D

xbmcg am 05 Apr 2016 15:51:44

Darf man überhaupt noch, ohne Punkte zu kassieren, die PTT Taste beim Fahren drücken?
Beim Handy haut die Rennleitung ja auf die Finger, wenn man es mal streichelt.

moorseecity am 07 Apr 2016 20:08:11



Da ist es :lol:

RaiWo am 08 Apr 2016 06:20:11

Guude!
Ich hab auch CB an Bord, aber seltener eingeschaltet.
Gestern war ich auf der Heimreise und hab da was eigenartiges erlebt:
Es gab da zwei Staus. Plötzlich kam eine noch nie gehörte Meldung:
Eine Frauenstimme rief nach eienm Signal " Gefahrenstelle, Gefahrenstelle "
Dies wiederholte sich beim nächsten Stau wieder einige Male.
Ist das ein neuer Service , oder was sonst?
CU
Wolf

womostocki am 08 Apr 2016 06:29:46

Guten Morgen,

Servus xbmcg, das Funken während der Fahrt ist bei uns in Deutschland tatsächlich noch nicht unter Strafe gestellt. Habe aber gehört, dass das bei unseren Freunden in Österreich leider anders aussieht.

Servus Horst, hey, willkommen im Club! Wieder einer mehr! Die Stabos waren/sind schon klasse Kisten. Habe selbst noch eine XM3500 herumliegen, die ich letztens auf 40 Kanäle AM erweitert habe. Sie hatte vorher nur 12. Vom Funkdoc in Hamburg ist sie neu abgeglichen und "sehr gut" eingestellt worden. Sie spielt nun wieder astrein. Ich nutze sie, wenn wir Kolonne fahren und in dem zweiten Fahrzeug kein Funkgerät verbaut ist. Schnell noch eine Magnetfußantenne (President Virginia) angepappt und schon kann es losgehen.

Jetzt ist es an Dir die folgenden Fragen zu beantworten :P

Wo die Antenne?
Steht Euer Rufname hinten am Mobil?

Ich wünsche Dir allzeit die besten Zahlen und viele nette QSO's!

Servus Wolf,

nein, das sind die Warnschilder, die bei Staus und Baustellen aufgebaut werden. Diese senden auf den CB Frequenzen eben diese "Achtung Gefahrenstelle" Meldungen auf verschiedenen Kanälen, in verschiedenen Sprachen aus. Damit sollen alle Fahrzeugführer, die CB an Bord haben, gewarnt werden. Dieser Service wird weiter ausgebaut!

55 und 73 de

Andreas

casahu am 08 Apr 2016 07:46:26

RaiWo hat geschrieben:Es gab da zwei Staus. Plötzlich kam eine noch nie gehörte Meldung:
Eine Frauenstimme rief nach eienm Signal " Gefahrenstelle, Gefahrenstelle "
Dies wiederholte sich beim nächsten Stau wieder einige Male.
Ist das ein neuer Service , oder was sonst?


Diese Meldungen kommen von Warnbaken an Baustellen auf der Autobahn bzw, von mobilen Einsatzfahrzeugen bei Unfällen. --> Link
Diese technische Möglichkeit wird wohl leider nicht Landesweit genutzt.

CU Jens

RaiWo am 08 Apr 2016 16:03:33

Hi!
Danke für die Auskünfte. Diese Meldungen machen richtig wach. Find ich echt gut.
CU
Wolf

JoergR am 20 Mär 2017 16:47:06

Hallo,
wir haben auch schon immer CB Funk im WoMo. Hilft auf der Autobahn gegen Staus , weil die Trucker auf Kanal 9 früh genug bescheit sagen wenn sich ein Stau aufbaut und warum. Dann kann man schnell noch entscheiden ob es sich lohnt die BAB zu verlassen oder ob man sich kurz in den Stau stellt.

andwein am 21 Mär 2017 19:20:07

Das weiß aber ein gutes Navi auch, und zwar wesentlich früher und ohne Gekrächze. Nichts gegen CB aber damals gab es halt kein TMS oder ADAC Stauwarner.
Gruß Andreas

Rastenschleifer am 30 Sep 2017 21:58:49

Hallo Leute, also ich werde auch wieder meine alte Qwetsche einbauen. Ich bin damit gross geworden und vermisse die Zeit echt. Auch ich hoffe das wir wieder mehrere werden. Grade bei den polnischen Autos sieht man es wieder verstärkt das die CB Funk eingebaut haben. Würde mich freuen wenn gerade wir Womobilisten das als Kommunikationsmittel nutzen könnten.

55 und 73

Elgeba am 30 Sep 2017 22:03:25

Ich habe seit vielen Jahren ein Albrecht 80 Kanal an bord.Die Antenne ist hinten auf der Heckleiter montiert,wenn ich mit anderen zusammen fahre was auch schon mal vorkommt ist so ein Gerät sehr nützlich.


Gruß Bernd

Schoentje am 30 Sep 2017 23:12:57

Zuhause: Nein
Unterwegs: Ja Antenne links am Spiegel. Gerat: Midland 248

Airemperor am 27 Nov 2019 11:49:35

Hallo,

ich erwecke dieses Thema mal wieder zum Leben.
Mich würde interessieren wie ihr eure CB Antennen Angebracht habt und welche ihr benutzt.
Ich bin noch am Schwanken. Ich denke am besten wäre in meinem Fall eine "No Ground Antenne seitlich am Alkoven.

Aber mich würde sehr interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt. Ich habe hier schon was gehört von Magnetantennen auf er Motorhaube, von Spiegelhalterungen und anderen Anbauorten.

Aber kann man da noch einigermassen vernünftig funken? Motorhaube unter dem Alkoven ist ja nun nicht der beste Ort.

Wäre sehr interessiert an euren Lösungen und euren Erfahrungen.

Viele Grüße,

Markus

Schrauber71 am 27 Nov 2019 12:04:17

Man das ist ja bisschen Nostalgie hier. Im Womo habe ich dergleichen nicht verbaut...komme aber grad ins Nachdenken.

Im Bulli habe ich eine Stabo 40/80. Die habe ich früher auch für Kolonnenfahrten genutzt, wurde aber schon lange nicht mehr eingeschaltet. Nu hier lesend komme ich gedanklich wieder auf den Geschmack. Die Idee eine längere Antenne mit zum Stellplatz zu nehmen...:-)
Und der ganze Kram kostet gebraucht ja quasi nichts mehr...

Grüße

womostocki am 27 Nov 2019 13:20:09

Servus Markus,

habe mir eine Metallplatte 500 * 500 auf das Dach geklebt. Sie lagert auf Aluwinkeln. Eine Antenne für WLan und eine für das Radio habe ich dort ebenfalls verbaut. Im Auto habe ich eine Albrecht AE6890. Sie hat eine abgesetzte Bedieneinheit, so dass ich das "Hauptgerät" verstecken konnte.

Über einen Koax-Umschalter kann ich dann leicht auf eine Antenne umschalten, die ich beispielsweise auf dem Campingplatz aufbaue. Eine einfache Drahtantenne (T2LT) an einem 10m GFK-Mast. Ging in der Bretagne ufb.

Aber ansonsten ist auf 11m nicht mehr sehr viel los. Ab und an mal ein Brummi. Aber für Kolonnenfahrten natürlich klasse.

Bei der Antenne, ist bei mir auch eine Albrecht, musst Du bitte mit der Länge aufpassen! Schließlich möchtest Du nicht unbedingt die Hochspannung der Tram abfassen...

Es grüßt

Andreas

Airemperor am 27 Nov 2019 14:56:48

Hallo Andreas,

eine Metallplatte wollte ich mir eigentlich nicht aufs Dach kleben. Ich würde einen "no ground" Antenne vorziehen, da das Dach bei mir schwimmend verlegt ist.
Meine favorisierte Lösung ist im Moment eine FG2-DD Antenne von Firestick. Die soll angeblich trotz ihrer Kürze (61cm) ziemlich gut sein.
Und das ganze dann mit einem 90Grad Halter seitlich oben an den Alkoven.
Dann wäre ich gerade so bei 3,5m Gesamthöhe.
Ausserdem könnte ich den Durchgang vom Positionslicht für die Antenne verwenden.
Und weil bei dieser Antenne das Kabel entscheidend ist wäre unter dem Bett vorne auch gleich der perfekte Platz um es zu versorgen.
Und letztlich von dort ein Loch gebohrt und schon bin ich damit am Funkgerät. Das soll am Schluss an der Decke zwischen Fahrer und Beifahrer hängen.
Den Strom zweige ich mir dann an der Innenbeleuchtung ab wenn das reicht. Muss ich mal sehen wie die verkabelt ist und was für eine Sicherung dran hängt.

Was mir noch nicht klar ist, ob wohl der Stromanschluss der Positionsleuchte ein Problem für die Antenne wird. Denn die Kabel würden ja dann ein paar cm direkt beieinander liegen.

Und es wäre natürlich super wenn jemand Erfahrungswerte hätte für genau diese Antenne

womostocki am 27 Nov 2019 15:30:19

Servus Markus,

auch eine "No Ground" benötigt ein Gegengewicht, hier Dein Koaxkabel. Was für ein Material ist die Außenhaut Deines Womos?

Bei einem kurzen Blick in die Suchmaschine meiner Wahl sah ich, dass diese Antenne scheinbar bei keinem der einschlägigen Händler im Programm ist. Denke hier an Benson in Hamburg oder den Neuner.

Um mehr Auskunft über den Feuerstab zu kriegen, wäre eventuell ein Blick in die Funkbasis.de hilfreich.

Es grüßt

Andreas

Airemperor am 27 Nov 2019 15:51:52

Hi Andreas,

genau, das Kabel ist das Gegengewicht. Ich hab schon mit dem Hersteller gesprochen. Da ist das Kabel passend passend zur Antenne gebaut. Da darf man nix ändern oder kürzen.
Laut Hersteller ist das natürlich die beste Antenne in der Länge die es gibt. Und natürlich ist sie besser als die meisten längeren.
Da bin ich skeptisch. Aber zur not bin ich eben das Versuchskaninchen und probiere die aus.
Die einschlägigen Händler hab ich gefragt was Sie selber für Komponenten verbauen würden. Und welches Gesamtpaket ich kaufen soll. Aber leider hat keiner geantwortet.
Das Womo ist komplett aus GFK.

kawabenemsi am 27 Nov 2019 17:39:19

Toll ,das es immer noch CB-Funk-Freunde gibt .

Ich hab auch noch eine Kiste voller Geräte . Wilson 1000 Magnefussantenne dürfte aber leider auf einem Kastenwagen knapp werden . Muss mal nachmessen.

Das waren noch Zeiten : --> Link

VG

DonCarlos1962 am 27 Nov 2019 20:39:07

Ich habe vor 26 Jahren eine Antenne auf´s Hausdach geschraubt. (Irgend ein Teil mit vier Radials. Keine Ahnung mehr welche.)
Letzte Woche habe ich beim Aufräumen noch ein altes Albrecht AE4400 gefunden. Also ran an das Kabel, ein gestöpselt, Batterie dran und - nix!

Nach langem scannen habe ich dann eine Station mit Mühe empfangen können. Ich habe einmal versucht mich einzu X en. Aber wahrscheinlich war am Gegengerät der Squelch zu hoch eingestellt.
(Klar, keine Ahnung was meine Antenne überhaupt noch kann.)

Aber insgesamt denke ich, dass zumindest im AM-Band nichts mehr läuft, oder?

LG Carsten

Elgeba am 27 Nov 2019 21:56:34

Ich habe ein 80 Kanal Stabo an bord,die Antenne sitzt hinten an der Heckleiter,hat mir bei Fahrten mit anderen Wohnmobilen schon gute Dienste geleistet.


Gruß Bernd

Schrauber71 am 27 Nov 2019 23:26:28

Ät Carsten:

Also hier in der "Nähe" von Münster, auf dem Land ist auch totenstille. Manchmal habe ich vor Jahren mal einen Polnischen Funker, vermeintlich von der halbwegs nahen Autobahn, rein bekommen. Ansonsten war quasi nur das Rauschen der fernen See zu vernehmen.
Auf der Autobahn an sich- auch viele polnisch Teilnehmer. Achtet mal drauf. Wenn ihr eine CB Antenne an einem PKW seht (Autobahn) sind bestimmt zu 95 % Ausländische Kennzeichen- bei mir im Wirkungsreis vornehmlich Polen. Da scheint das "Hobby" noch sehr verbreitet zu sein.

Aber vielleicht bekommt das ja eine Art Renaissance... Schallplattenläden gibt es derweil ja auch schon wieder.

Rundgrüße
Manfred

Svingo am 28 Nov 2019 08:44:20

Liebe Kollegen,

wir haben auch schon immer CB-Funk an Bord. Aktuell ist es eine Mini-M von Alan mit einer 5/8 Ninja von Albrecht als Antenne. Diese habe ich auf dem Fahrradträger montiert (Kabel ist unter dem Fahrzeug verlegt).

Leider habe ich sobald der Motor läuft (Ducato Bj. 2015) erhebliche Störungen (bis S7). Diese kommen wohl vom Motor selber. Ich hab schon einiges versucht aber noch keine Lösung gefunden.

Bei uns in der Gegend hat CB-Funk seit ein paar Jahr wieder ein Comeback. Dies insbesondere deshalb weil es auf der Teck ein CB-Funk Relais gibt mit dem man einen ziemlich großen Bereich abdecken kann.

Hab in der Zwischenzeit auch meine Heimstation inklusive Hochantenne wieder aufgebaut und alle unsere Fahrzeuge mit CB-Funk ausgestattet.
Im Sommer waren wir auf Usedom und hatten nette QSOs. Auf fast jedem Campingplatz war eine Station. Aber natürlich wird es nie mehr wie in den 70er oder 80er.
Viele Grüße

Ingo

vy 55 +73 de SVINGO 1 QTH: SChwäbisch Gmünd OP: Ingo (für die Eingeweihten ;-) )

womo02 am 30 Nov 2019 11:47:42

Hallo Manfred
Du schreibst Du hast Geräusche im CB Funk wenn der Motor läuft. Ich habe die Stromversorgung nicht an das Bordnetz vom Basisfahrzeug angeschlossen, sondern an das Bordnetz des Aufbaus angeschlossen und die Geräusch waren weg. Nur so als Tipp.
Gruss Uli

womo02 am 30 Nov 2019 11:49:32

Hallo Manfred
entschuldige ich habe die Namen verwechselt. Ich meine natürlich Ingo.
Gruss Uli

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrungen mit Pioneer SPH-10BT
Oyster SAT Digital CI updaten?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt