aqua
anhaengerkupplung

Iveco EX DHL Kofferausbau 1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8


Pfeffersack am 16 Sep 2016 16:48:03

Hallo Bernd,

Tolle Fotos und vielen Dank fuer die viele Infos.

Stimmt, Fa. Graf hatte noch paar Modelle verfügbar.

Ich interessiere mich jedoch nun konkret fuer dieses Model von einem anderen Händler:

--> Link

Glaubt ihr, das der tatsächlich nur knapp 70.000 km Laufleistung haben kann? Fuer Sachdienliche Hinweise die mir die Entscheidung erleichtern, waere ich echt dankbar.

Bernd, läuft dein Motor bis jetzt zufriedenstellend?

Vielen Dank & besten Gruss,

Jens

reiler am 17 Sep 2016 08:16:32

Ich glaube schon dass das die original Kilometer sind. Bei meinem habe ich jede Menge alte Tüvberichte dazu bekommen, da stehen die Kilometer ja drauf!
Bernd

beron am 26 Sep 2016 08:57:50

Ich überlege ich auch einen DHL Koffer auszubauen, genau das IVECO 65C14 Modell mit Saxas Aufbau. Als Verkäufer habe ich bisher Graf Nutzfahrzeuge und Engel & Engel in Rohrbach gefunden. Engel & Engel hat im Moment auch Sprinter mit 5,9m zum Verkauf.

Was ich mich Frage ist, wie macht ihr es mit den Sitzen? Wir sind zu 4. und brauchen hinten noch 2 Sitze hinten. Sitzbank ist kein Problem mit 2 x 3-Punkt-Gurt, aber wie bekommt man die am besten eingebaut? Soweit ich weiß müssen doch Sitzen den speziellen Befestigungspunkten vom Hersteller montiert werden, oder? Gibt es in dem Kasten so was überhaupt?!

Wie seht ihr die generelle Qualität der DHL Fahrzeuge? Die werden ja im Alltag normalerweise schon ganz schön getreten. Den Iveco den Pfeffersack gepostet hatte hat nur 60.000 km bei 11 Jahren runter, das ist ja nichts für einen Transporter. D.h. der Stand ja die meiste Zeit nur rum...

bluecamper am 26 Sep 2016 14:44:45

Hallo,
die fahren halt nur Kurzstrecke. Ich wohne z. B. in einer Großstadt. Und der Mann vom Paketdienst fährt von Haustür zu Haustür. Ich denke da leidet eher der Anlasser als alles andere. Die machen den nämlich alle 5m wieder aus und starten dann wieder neu.
Deshalb wollen die ja auch auf Elektro wechseln.

berny2 am 26 Sep 2016 14:51:44

bluecamper hat geschrieben:die fahren halt nur Kurzstrecke. Ich wohne z. B. in einer Großstadt. Und der Mann vom Paketdienst fährt von Haustür zu Haustür. Ich denke da leidet eher der Anlasser als alles andere. Die machen den nämlich alle 5m wieder aus und starten dann wieder neu.

... und wieviele unterschiedliche Fahrer kupplungstretend im Getriebe herumgerührt haben, weiss niemand... :x

reiler am 26 Sep 2016 19:39:23

Hallo,
ja, da muss man sich im klaren sein, das da einige Spezialisten drauf rum geritten sind! Es ist halt ein gebrauchtes und vor allem benutztes Fahrzeug, wenn man das nicht will muss man halt etwas tiefer in die Tasche greifen und sich was neues kaufen!

Für uns war das kein Problem, wir sind vollsten zufrieden mit unserem Großraumbriefkasten und freuen uns auf viele tolle Ausflüge und Urlaube mit dem Teil.

Bernd

berny2 am 27 Sep 2016 00:46:53

Hallo Bernd,

wenn ich Dir einen Tipp geben darf: Neben den üblichen Flüssigkeiten v.a. das Getriebeöl zu wechseln, um Zahnabrieb, welcher beim krachenden Schalten entsteht, zu beseitigen. War nur so'ne Idee von mir. :idea:

reiler am 27 Sep 2016 06:24:22

Hallo,

ja das wurde mir auf dem Paketkoffertreffen auch empfohlen, Getriebeöl und Hinterachsöl, wird gewechselt.

Bernd

Quarre am 05 Jun 2017 10:22:13

Hallo zusammen,
bald steht auch bei mir ein Ex DHL Koffer Iveco Daily 65C14P , so wie Bernd einen hat. deshalb jetzt die Frage nach einer Adresse für einen Beifahrersitz und was ich beim Einbau beachten sollte. Bernd wie hast du das mit den zulässigen Gesamtgewicht gelöst- abgelastet?

Grüße aus dem Westerwald
Volker

reiler am 05 Jun 2017 20:15:31

Hallo Volker,

Ich hatte damals Freitags abends bei eBay einen Beifahrersitz gefunden, der Stand aber in Polen! Ich hatte dem Verkäufer ne Email geschrieben und gefragt was das kosten soll den Sitz zu mir zu schicken. Samstags nachmittag war der Sitz schon bei mir und ich könnte ihn direkt montieren, Löcher sind im Auto schon vorhanden.

Ich bin nach dem Umbau auf die Waage mit dem Teil, hatte glaube ich 3700 kg Leergewicht, also mit gasflaschen, vollem dieseltank und Wassertank und mit mir als Fahrer drin. Ich hab den dann mit 4900 kg zulässigem Gesamtgewicht und 2,5 to Anhängelast eintragen lassen, damit komme ich gut klar.

Bernd

tiamoor am 07 Jun 2017 12:28:33

Hallo Bernd,
ich beschäftige mich gerade mit einer möglichen Womo-Ausbau-Basis . Mich würde mal interessieren wie denn deine bisherige Erfahrung mit dem Fahrzeug als solches ist. Wie stark leiden diese Postler Fahrzeuge denn tatsächlich. Lohnt sich der Kauf ? Mich würde speziell dein Modell oder das neuere mit der coolen Beifahrertür und dem größerem 177 Ps Motor interessieren .Mir gehts dabei vor allem um die Koffergröße, möchte gerne etwas länger auf Tour. Was nutzt mir der ganze Ausbau wenn die Basis nicht solide ist. Hat noch wer Langzeiterfahrungen ?
Vielen Dank schonmal
Stefan

reiler am 07 Jun 2017 12:40:36

Hallo Stefan,

ich würde es jederzeit wieder machen, wenn du dir ein fertiges Wohnmobil kaufst steckst du ja auch nicht drin und die Dinger kosten nach 10 Jahren immer noch 40000 und aufwärts.
Bei einer der ersten Touren ist uns die Steuerkette um die Ohren geflogen, Schaden von 2500,-€, laut Iveco kommt sowas sehr selten vor und zum Glück hat der Händler einen Großteil der Reparaturkosten übernommen. Beim Tüv letzten Monat waren die hinteren Bremsen fällig, die vorderen Reifen und irgendwas an der Vorderachse war ausgeschlagen, weiterhin wurden die Bälge der Luftfederung erneuert, das sind aber meiner Meinung nach normale Verschleißteile, die können bei einem anderen Fahrzeug auch kommen.
Bernd

tiamoor am 07 Jun 2017 13:07:08

Hallo Bernd,
na das ging aber schnell mit der Antwort, Danke. Hört sich ja gut an bis auf die Steuerkette am Anfang. Auf was sollte man deiner Meinung nach besonders bei den Postlern achten ? Kennst du jemanden der ein Fahrzeug bei dpfleet direkt ersteigert hat ?
LG Stefan

reiler am 07 Jun 2017 18:31:40

Hallo Stefan,

nein ich kenne keinen der direkt ersteigert hat, ich würde auch jederzeit wieder zum Händler gehen. Die machen dann neuen Tüv drauf und dann hast du das erste Jahr schon mal ruhe und die ersten Mängel sind dann schon mal weg.

berny2 am 07 Jun 2017 18:36:15

reiler hat geschrieben:Die machen dann neuen Tüv drauf und dann hast du das erste Jahr schon mal ruhe und die ersten Mängel sind dann schon mal weg.

Huch, soo einfach ist das...?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kastenwagen Renault Trafic L2H2 ausbauen lassen
Citroen Jumper wird zum Schwedencamper - VR46 Edition
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt