aqua
cw

Feuerlöscher im Womo mitführen ja oder nein ?? 1, 2


dozzo am 20 Mai 2016 13:29:27

Löschdecken 80% brennen bei Fettbränden durch!

Es gibt wohl doch massive Qualitätsunterschiede!

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=8_0K9XD7DqU[/youtube]

Getestet wird hier bei unseren lieben Nachbarn im ORF2 durch Profis,
ich hoffe ihr versteht die Öschis ;-)

Übrigens wird hier auch gezeigt wie ein CO2 Löscher den Fettbrand
nicht gelöscht bekommt.

Tja leider keine Empfehlungen bezüglich der Decke.... ist ja dann
auch die Katze im Sack kaufen.

xbmcg am 20 Mai 2016 13:34:31

Ich hab einen Feuerlöscher dabei und hoffe, den nie benutzen zu müssen.

dozzo am 20 Mai 2016 14:06:49

xbmcg hat geschrieben:Ich hab einen Feuerlöscher dabei und hoffe, den nie benutzen zu müssen.
,

Es geht hier grad ncht um das "Ob", sondern um "Ich hab halt irgend so ein Feuerlöscher mal im Bumarkt gekauft",
aber eigentlich keinen Plan. Dann bitte genaue Angaben über Typ, Brandklasse, Größe, WoMo-Typ, etc.

Ich habe diesn Thread widerbelebt, weil ich absoluter Neuling im WoMo Bereich bin,
aber nach einigen Recherchen feststellen musste, daß Feuerlöscher nicht gleich Feuerlöscher ist.
Es ist geradezu gravierend welche Unterschiede hinsichtlich Umgebung, zu löschendes Material,
etc. zu bemerken ist.

Grüße

skysegel am 20 Mai 2016 16:06:43

dozzo hat geschrieben:Löschdecken 80% brennen bei Fettbränden durch!

MMn Panikmache. Oder fahrt ihr mit einer Frittenbraterei in der Gegend rum?

Ulli

dozzo am 21 Mai 2016 01:35:43

skysegel hat geschrieben:MMn Panikmache. Oder fahrt ihr mit einer Frittenbraterei in der Gegend rum?
Ulli


Hehe, ich sicherlich nicht. Aber die Frage kam hier gestern wer ne Fritteuse benutzt.

Aber NeNe mit "Panikmache" lass ich mich jetzt nicht abwürgen. Versuche das noch
statistisch auszurechnen...

Ich persönlich koche halt gerne asiatisch mit dem Wok und hocherhitzbarem Erdnuss-Öl.
Naja, und da es hie halt um nen Gasherd geht stellt sich mir schon die Frage.
Ist ja ja nicht unüblich wenn Du mal nem asiatischen Koch zugesehen hast, welcher
auf Gas kocht, wie oft da eine Flamme auf den Wok bzw. dessen Öl überschlägt
und ne 1m Stichflamme hochschießt.

Würde ich nur Pasta kochen, wäre mir das relativ egal mit dem Fettbrand-Gedöhns.

Sicherlich werde ich das im WoMo vermeiden so heiß zu kochen, aber es kann ja alles mal
passieren, sei es plötzlich der 3 jährigen Tochter hinterrennen weil xy passiert.

Aber falls du mal auf Seite 2 dieses Threads geschaut hast ging es mir hier ursprünglich um
was anderes. bzw. mehrer Dinge die mic interesierten. ABC-Pulver oder ABF-Schaum, Löschdecken
die 0,0% taugen, sowie elektronische Gas/Rauchwarner.

Zu den erwähnten Sirenen wurde mir übrigens per e-mail aus dem Fachhandel folgendes
empfohlen:

    Es empfiehlt sich, wenn im WoMo gekocht wird, ein Thermomelder der bei
    schnellem Temperaturanstieg auslöst und nicht bei Rauch (wegen Wasserdampf).
    Dann CO/CO2 und Gaswarngerät sind sicherlich nicht verkehrt.

Wenn du vielleicht uf Seite 2 des Threads geschaut hast ging es mir eigetlich nur um
die Meinung zu ABC-Pulver und ABF-Schaumlöschern, geeignete Löschdecken sowie
welche elektronischen Gas/Rauch Warner zu empfehlen sind.

Weiterhin hat mich interessiert was die Hauptursachen für KFZ natürlich insbesondere
bei WoMos sind. Leider findet man expliziet hierzu nichts vernünftiges.
Im allgemeinen konnte ich aber eine mir seriös erscheinende Firma finden die sich mit den
Ursachen beschäftigt. --> Link

Hauptursache sind wohl als erstes Austritt brennbarer Betriebsflüssigkeiten sowie Elektronikfehler
zu benennen. (Kontaktmangel) --> Link

Da es sich hier um alle KFZs handelt, kann man davon asugehen das bei einem WoMo noch mehr Faktoren,
alleine durch die ganze Komfortelektronik, hinzukommen.

##Auszug##
Brandursachen KFZ

Primärdefekt im System der Fahrzeugelektrik
der Austritt einer brennbaren Betriebsflüssigkeit
eine Temperaturerhöhung im Abgassystem bzw. ein Abgasaustritt
vorsätzliche oder fahrlässige Begehungsweise, unerlaubte Handlungen
relativ selten auftretende Brandursachen:
Kompressorschäden
Getriebeschäden
Kupplungsschäden
Marderschäden
Luftfilterbrände

Die häufigsten Brandursachen bei Kraftfahrzeugen:

Austritt brennbarer Betriebsflüssigkeiten
Primärdefekt im System der Fahrzeugelektrik
Temperaturerhöhung im Abgassystem bzw. Abgasaustritt
####

Noch ein kleines Rechenspiel, man möge es mir verzeihen, aber Wahrscheinlichkeiten haben mich schon
immer interessiert. Die Zahlen der Fahrzeugbrände die ich ermitteln konnte divergeiren leider sehr
stark zwischen 15.000 und 35.000 p.a. in D. Macht also ca. 40-100 täglich! Bei 46 Millionen zugelassenen KFZ
hierzulande ergibt das eine statistische Wahrscheinlichkeit von 1 : 1.292 p.a. -immerhin fast 1‰ p.a. oder
auch 1% in 10 jahren das deine Kiste mal abfackelt. (Bei angenommenen 100 Bränden am Tag)

hmm.. da ich seit 30 Jahren ein kfz und manchmal auch 2 hatte, ist es ja schon glücklich daß ich noch keinen
Brand in der Zeit hatte. Müsste so bei 1:30 bis 1:20 liegen.

Achso, ich schweife ab... es ging ja grad um die Deken. Leider gibt es nicht allzuviele testberichte die
ich finden konnte.

Stiftung Warentest hat getestet daß nur eine einzige Löschdecke wirksam war.
Außerdem schreiben die sogar:

## Auszug##
Nur eine Decke stoppt den Brand

Eine einzige Decke schaffte es, den Brand endgültig zu stoppen. Sie erfüllte aber nicht die Norm für den elektrischen Widerstand. Zwei weitere Modelle schienen die Flammen zunächst zu ersti­cken, darunter auch die hier­zulande erhältliche Elro BBD200 für etwa 13 Euro. Als die Tester sie jedoch nach 15 Minuten entfernten, loderte das Feuer erneut auf. Alle anderen Lösch­decken versagten gänzlich. Das brennende Fett entzündete den vermeintlich feuer­festen Stoff, die Flammen schlugen durch ihn durch. Einige dieser Produkte sind auch bei uns erhältlich, zum Beispiel Brenn­stuhl BLD-01, Bavaria BABD11 und First Alert FB100BXN.

Tipp: Löschen Sie einen Fett­brand nicht mit einer Lösch­decke und nie direkt mit Wasser. Es besteht Explosions­gefahr. Setzen Sie statt dessen auf mit Wasser getränkte Küchen­hand­tücher. Sie wurden im Test mühelos mit dem Problem fertig: Kurz einweichen, auswringen und über das brennende Gefäß werfen. Und generell gilt: Rauchmelder können Schlimmes verhindern
###### Ende Auszug ####

Ganzer Artikel - Löchdecken im Test: --> Link

Aber wassergetränkte Küchenhandtücher?? Na ich weiß nich... wer macht youtube Video? :D

Ansonsten hab ich noch den Test von einem Garagenimmobilienmakler -seltsam- gefunden.
--> Link

Demnach würde ich Decke 3 --> Link nehmen, da 1 zu groß für Innenraum,
2 nicht für Fett geeignet und die dritte eben eine Spezialimprägnierung hat.

Diese hier mt 1,5 kg macht zumindest auf dem Bild einen soliden Eindruck. --> Link

Au weia, das ist jetzt aber schon ganz schön ausgeufert. Aber vielleicht hilfts ja auch dem ein oder andern
ebenso bei seiner Entscheidungsfindung oder Neuausrichtung.

Fazit für mich

Feuerlöscher:
    Keinenfalls einen Pulverlöscher, vermutlich wird es der Jockel F2JM --> Link

Löschdecke:
Vermutlich NoFire Poly 120x120 cm - 15,90€ --> Link

Hitzewarner:

Ei Electronics Ei603TYC - 44,23€ --> Link

Gaswarner

Noch unschlüßig ob ich ein "normales zu 40.- nehmen soll, oder 80.- für ein Kmbigerät mit K.O. Gas Warner


Rauchwarner: (bin mir nicht sicher ob notwendig wegen Thermomelder)

Ei Electronics Ei650 - 23,80€ --> Link

midre am 10 Mai 2017 14:30:15

Mal eine Frage an die Löschspray-Fraktion:

Wie und wo habt ihr das Spay befetigt? Mit einem speziellen Halter? (ein Art Flaschenhalter wie am ihn vom Fahrrad kennt?

duesenjaeger am 11 Mai 2017 22:27:57

Hallo
falls sich jemand aus persönlichem Interesse tiefer der Thematik "Feuerwehr" widmen möchte, würde ich gerne das Buch "Florian 14: Achter Alarm !" von Hans-Georg Prager empfehlen. Kaum ein Buch beschreibt die Vielfalt der Thematik besser.
Viele Grüße
Matthias

thatslife am 12 Mai 2017 10:02:12

Als löschtechnischer Laie weiss ich nicht, ob ich in Panik einen "normalen" Feuerlöscher auf die Schnelle bedienen könnte. Hinter dem Fahrersitz stehen deshalb, sehr gut zugänglich 2 Löschdosen- immerhin besser wie nix.



thatslife

midre am 12 Mai 2017 10:15:56

thatslife hat geschrieben: Hinter dem Fahrersitz stehen deshalb, sehr gut zugänglich 2 Löschdosen- immerhin besser wie nix.

thatslife


Wie hast du die Dosen befestigt?

thatslife am 12 Mai 2017 11:05:47

midre hat geschrieben:Wie hast du die Dosen befestigt?


Mit kleinen Spanngurten, so (hinten rechts):



thatslife

palstek am 12 Mai 2017 16:41:26

midre hat geschrieben:Wie und wo habt ihr das Spay befetigt? Mit einem speziellen Halter? (ein Art Flaschenhalter wie am ihn vom Fahrrad kennt?


Ich habe gleich den passenden Fahrzeughalter mitgekauft. Er ist in der Tat so ähnlich wie ein Flaschenhalter am Fahrrad.

Das Spray ist von Abus, und zwar die "normale" Version, nicht die Camping-Version, weil die normale Version auch Fettbrände löschen kann. Man muss die Dose aber bei Frost aus dem Fahrzeug nehmen.

Grüße
Frank

midre am 12 Mai 2017 21:36:46

Danke! Dann schaue ich mal, wo ich die Dosen gut befestigen kann.

westvan am 07 Okt 2017 15:28:15

Und solltet Ihr mal durch Dänemark fahren ist es selbst im PKW Pflicht einen Feuerlöscher mit zuführen von daher Löschdecke und Schaumlöscher immer dabei :razz:
MfG
Michael

PittiC am 07 Okt 2017 16:30:01

westvan hat geschrieben:Und solltet Ihr mal durch Dänemark fahren ist es selbst im PKW Pflicht einen Feuerlöscher mit zuführen
MfG
Michael


Wo steht das?

Elgeba am 07 Okt 2017 19:03:20

Ich habe an der Küche eine Dose Löschspray und im Fahrzeug zwei Halonlöscher.Im Gegensatz zu Pulver machen die keine zusätzlichen Schäden falls ich sie mal einsetzen muß.

Gruß Bernd

ManfredK am 07 Okt 2017 19:39:49

Elgeba hat geschrieben:.... im Fahrzeug zwei Halonlöscher......

Gruß Bernd


Ich weiß - wo kein Kläger da kein Richter.... und lieber ein Menschenleben mit einem Halonlöscher gerettet als nichts dabei gehabt..

Aber dennoch der Hinweis auf z.B. --> Link und die Anregung vielleicht auf einen geeigneten Schaumlöscher umzusteigen.

Elgeba am 08 Okt 2017 17:35:12

Das werde ich ganz bestimmt nicht machen,zumal die Halonlöscher in der Luftfahrt weiterhin erlaubt sind.Ich will mal den sehen der mich anzeigt weil ich einen Brand mit Halon gelöscht habe,hier dürfte ausser dem der Notstansparagraph greifen.

Gruß Bernd

andwein am 11 Okt 2017 10:42:02

Auch ich oute mich. Auch ich habe noch einen Halonlöscher an Bord, seit 25 Jahren, Gasdruck ist noch OK.
Gruß Andreas

Jagstcamp-Widdern am 11 Okt 2017 10:47:47

ist egt nur der verkauf (neuer) halonlöscher verboten oder auch der Einsatz (alter) löscher?
bisher dachte ich, es gibt sowas wie bestandsschutz...

allesbleibtgut
Hartmut

edit: sorry, hab jezz erst die verordnungslage gelesen - def. verboten, sogar das "mitführen im Fahrzeug"!

Lancelot am 11 Okt 2017 11:00:52

andwein hat geschrieben:Auch ich oute mich. Auch ich habe noch einen Halonlöscher an Bord, seit 25 Jahren, ...

Wie bei meinem Kumpel .. :ja:
Bei einer Routine-Fahrzeugkontrolle hat doch tatsächlich einer der Beamten den Löscher entdeckt und reklamiert.
Mein Kumpel mußte den - kostenpflichtig - zur Entsorgung bringen, den Nachweis darüber bei der Polizei vorlegen :roll:
Muß ihn mal fragen, was der Spaß gekostet hat ...

Elgeba am 11 Okt 2017 17:44:44

Die können ruhig kontrollieren,offen zu sehen ist nur das Löschspray,die beiden Halonlöscher sind zwar griffbereit aber so das die Beamten schon in mein Fahrzeug müßten was bei keiner normalen Fahrzeugkontrolle gemacht wird.Da der Schaumlöscher in meinem PKW inzwischen überaltert ist werde ich den ebenfalls durch einen Halonlöscher ersetzen.

Gruß Bernd

andwein am 12 Okt 2017 16:37:48

Lancelot hat geschrieben:[Wie bei meinem Kumpel .. :ja:
Bei einer Routine-Fahrzeugkontrolle hat doch tatsächlich einer der Beamten den Löscher entdeckt und reklamiert.
Mein Kumpel mußte den - kostenpflichtig - zur Entsorgung bringen, den Nachweis darüber bei der Polizei vorlegen :roll:
Muß ihn mal fragen, was der Spaß gekostet hat ...

Du hast vollkommen recht, doch bei dem Thema Halon-Feuerlöscher rebelliert der Verstand, weil ich weiß, dass die meisten Entsorger (für tragbare Feuerlöscher) auch nur "abblassen" Richtig entsorgt, so mit Absaugen wird nur bei großen Anlagen, früher z.B. bei großen RZ-Anlagen, die für die Flutung schon mal 500-1000kg im Tank hatten
Gruß Andreas

Gast am 12 Okt 2017 18:09:04

Hallo Andreas,

Bei denn großen Anlagen (Gasverdichterstationen) wurde oft im Rahmen der "Funktionsprüfung " durch die örtliche Feuerwehr entsorgt.

Später mit Bier die Reste des Feuers gelöscht.

Grüße, Alf

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Anschlußseite USB-Dose schützen
Rund-Auffahrkeile von froli
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt