aqua
anhaengerkupplung

Fahrzeugmotor als Generator für Batterieladung benutzen? 1, 2, 3


Elgeba am 17 Mär 2018 10:54:09

Zustimmung,würde ich auch so machen.

Gruß Bernd

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

taps am 17 Mär 2018 12:24:11

Hallo,
als Lärmgeplagter Städter nervt mich schon, wenn ein Womofahrer auf dem Stellplatz 5min. zwischen Anlassen und Losfahren braucht.
Wenn auf einem Platz jemand seinen Motor zum Batterieladen benutzt, geh ich schon mal hin und sage freundlich, was ich davon halte.
Abgesehen vom Gestank eines kalten Diesel...
Gruß
Andreas

surfoldie11 am 17 Mär 2018 12:35:25

Moin, Ja genau so isses.
Neulich in Spain startete ein Camper seine Kiste, ging laaange aufs Klo und wunderte sich über die deutlichen Worte seiner Nachbarn. Rücksichtsloser gings kaum.
Genau so trifft es doch die Freisteherfraktion, die natürlich völlig überrascht ist wenn die HiTec Accus "plötzlich" leer werden und ihre Kisten anschmeissen. Überall Battcomputer die rechtzeitig Alarm geben, aber nee, heiliges Freistehen hat Vorrang.
Wer schon Schiss hat dass seine Lifxxxxxx Dinger die Grätsche machen hat nix verstanden.

Aber: Regelmäßig stehen auf dem Parkplatz unseres Supermarktes in der Nähe dicke Kisten. Baufahrzeuge, LKW`s, Müllfuzzy`s und diverse andere Fahrzeuge MIT LAUFENDEM Motor. Mittags und Abends. Ist genauso unverschämt aus ökologischer Sicht.
Die Rennleitung fährt vorbei und sagt: NIX!

Delphin659 am 17 Mär 2018 13:03:56

cbra hat geschrieben:
thomas56 hat geschrieben:....

Im Stand den Motor laufen lassen ist nun mal verboten und ein Moppel eben nicht!


wo / durch welche regel ist das verboten? - ausser natürlich auf privatgrund.

klar ist es nicht nett - aber manchmal eben unvermeidbar.

kommende woche werden wieder geschätzt 50 womos den motor oder generator anwerfen - wenns alle machen und nicht dauernd jammert auch keiner


Guckst du hier :
--> Link

Grüße

Micha1958 am 17 Mär 2018 14:36:05

Für jeden Stellplatz gilt meiner Meinung nach: Moppel oder Motorlauf ist voll daneben wenn Leute in der Nähe sind.
Manche aber gsd wenige sind da wirklich rigoros (un- oder asozial ?) in ihrem Egoismus.

Für Batterienladen gibts Säulen oder Solar. Und wenn nicht bleibt die Batterie halt leer weil meine Dämlichkeit schuld war.

Gruß Micha

rolf51 am 17 Mär 2018 17:43:59

surfoldie11 hat geschrieben: Ist genauso unverschämt aus ökologischer Sicht.


Hallo,
sehe da kein ökologisches Problem, Geräusch ja.
Wenn, dann müsste man auch denjenigen an den Pranger stellen, der mit 130kmh über die Autobahn fährt und 14l, gegenüber dem der 95kmh fährt und 9,5l, verbraucht.

egocogito am 17 Mär 2018 19:10:42

Beide müsste man an den ökologischen Pranger stellen.

Ich weiß nicht, warum sich gerade die LKW- und Busfahrer immer wieder dazu hinreißen lassen, ihre Fahrzeug am Stand laufen zu lassen, es ist zur richtigen Unart verkommen - die Ausrede, dass das technisch erforderlich sei, ist bei den meisten heutigen Fahrzeugen in den Bereich der Märchen zu verschieben.

Natürlich sind die Tempobolzer ebenso zu verurteilen, weil es gerade für Wohnmobilfahrer nicht wirklich nachvollziehbar ist, warum sie ihre in punkto Luftwiderstand ausgewiesenen Schrankwände jenseit der 110 km/h bewegen.

Und auch die berühmten Stellplatzfahrer, die schnell einmal am Morgen vor der Abfahrt das Fahrzeug eine halbe Stunde warmlaufen lassen. Es wurde hier schon öfters erwähnt, rein technisch ein absoluter Nonsens, tut dem Motor nicht gut, der Umwelt nicht und trägt auch zum Wohlbefinden der übrigen Stellplatzbenützer eher wenig bei.

Aber eines möchte ich schon sagen, ich habe mir das auch selbst lernen müssen, denn oft wird (wurde) aus Gedankenlosigkeit der Motor laufen gelassen und es wird gar nicht wahrgenommen, dass man abgesehen von der Schädigung der Umwelt, andere damit stört. Aber dass es auch absolute Ignoranten gibt, denen die anderen völlig egal sind, ist auch belegt.

gespeert am 17 Mär 2018 21:37:23

Busse haben oft einige Systeme welche ueber die Maschine angetrieben werden.
Ausserdem muessen Grossfahrzeuge nach langer Standzeit erst Luft pumpen.
Sonst loest die Handbremse nicht.

Kein Busfahrer den ich kenne, laesst daher die Maschine laenger laufen als noetig, genauso wie ich.
Denn ich verwende den Sprit lieber fuer Vortrieb!

gespeert am 17 Mär 2018 21:42:58

Bei mir wird demnaechst noch ein Elektrokompressor verbaut um das Luftpumpen so kurz wie moeglich zu halten.
Daneben kann das Fz. im Ernstfall schnell unauffaellig fahrbereit gemacht werden anstatt mit laufendem Motor bis zum Fuellen des Handbremskreises als lahme Ente dazusitzen.

thomas56 am 17 Mär 2018 21:56:57

gespeert hat geschrieben:Bei mir wird demnaechst noch ein Elektrokompressor verbaut um das Luftpumpen so kurz wie moeglich zu halten.

ist eine Möglichkeit, aber ist es nicht eine weitere Quelle wo die Luft entweichen kann?

Mir wäre daran gelegen, dass es mal ein System gibt, wo keine Luft mehr entweicht!

egocogito am 17 Mär 2018 22:04:27

Diese druckunterstützten Bremssysteme haben aber Vorratsbehälter, die jetzt nicht die nächsten ein bis zwei Stunden unter absolutem Druckverlust leiden. Die Heizung wird bei den meisten Bussen mit der Standheizung unterstützt, wobei ich jetzt nicht genau weiß, inwiefern das bei Klimaanlagen funtkioniert.

Mir gefällt ja immer, wenn der Busfahrer neben dem Bus steht, die Türen geöffnet sind, er eine Zigarette raucht und der Motor läuft.

Und den Linienbusfahrern ist der Dieselverbrauch eher egal.

rh215 am 18 Mär 2018 11:06:55

Hallöchen!
Ich werde mich mal so richtig unbeliebt machen:

Zur Lärmbelästigung gebe ich den Vorrednern recht, no go

Zur Ökofrage muß ich allerdings sagen, solange Fußballfelder geheitzt werden, (früher spielte man noch im Schnee oder gar nicht), oder Kreutzfahrschiffe die Umwelt über Gebühr verschmutzen so lange habe ich mit meinem Diesel ( Euro 6 )
keine Gewissensbisse.

Gruß rh215

JACKYONE am 18 Mär 2018 12:17:12

Völlig meine Meinung.

Solange allein die 15 Größten Kreuzfahrtschiffe mehr Dreck in die Luft blasen als sämtliche PKW`s weltweit zusammen, braucht mir keiner mit Umweltschutz kommen, wenn ich bei -10° während des Schnee- und Eisabmachen den Motor laufen lasse.
Es müßte mal einer ausrechnen was alle Kreuzfahrer und Containerschiffe zusammen rausblasen.
Aber Hamburg als gröster deutscher Hafen will Dieselfahrverbote einführen - :lol:

LG Robert

WomoTechnikService am 18 Mär 2018 12:37:25

gespeert hat geschrieben:Kein Busfahrer den ich kenne, laesst daher die Maschine laenger laufen als noetig...


Dann komm mal in der Zeit der Weihnachtsmärkte nach Dresden und stell Dich auf den "inoffiziellen Stellplatz" (bei Park4nigth ist er drin) an der Marienbrücke. Dort auf dem Busparkplatz stehen dann 100 bis 150 Busse, die vormittags ihre Fahrgäste am Striezelmarkt aussteigen lassen und abends wieder einsammeln. Bei 90% dieser Busse läuft den ganzen übrigen Tag der Motor, die Rennleitung fährt ab und zu über den Platz und tut nichts dagegen...

LG Peter

Micha1958 am 18 Mär 2018 12:43:48

Immer wieder schön zu lesen wie das Fehlverhalten anderer genutzt wird um sein eigenes zu rechtfertigen.
Vorbildlich die letzten 3. :lach:

Gruß Micha

gespeert am 18 Mär 2018 12:55:14

at thomas
mit Rueckschlagventil passiert wenig.

Einer meiner Kreise haelt den Druck mehrere Monate.
Nach Tagen bis Monaten diffundiert die Luft raus und der Druck faellt.

JACKYONE am 18 Mär 2018 12:56:43

Micha1958 hat geschrieben:Immer wieder schön zu lesen wie das Fehlverhalten anderer genutzt wird um sein eigenes zu rechtfertigen.
Vorbildlich die letzten 3. :lach:

Gruß Micha


Es geht nicht um rechtfertigen- sondern ums aufzeigen der Verhältnissmäßigkeit!

Nach 2 Min. laufenlassen mit eingeschalteter Front- und Heckscheibenheizung ist mein Auto auch bei -10° und 10cm Schnee drauf verkehrssicher sauber.
Ohne Motor dagegen evtl. die Batterie zu schwach zum starten.

Tinduck am 18 Mär 2018 19:19:27

Jaja, das leidige Eiskratzen.

Tatsächlich bringt es gar nichts, erst freizukratzen und dann den Motor anzumachen. Dann fährt man los, die eiskalten Scheiben beschlagen nach 10 Sekunden komplett von innen (wenn man nicht die Luft anhält) und man steht dann halt 30 Sekunden später mit laufendem Motor am Strassenrand, um zu warten, bis das Gebläse die Scheibe von innen freibläst.

Da kann man das Kratzen auch gleich mit laufendem Motor erledigen.

Oder sich ne Garage oder zumindest einen Carport zulegen ... wenn man die Möglichkeit hat.

aber: :thema:

bis denn,

Uwe

egocogito am 18 Mär 2018 21:19:26

Es gibt viel Schmutz auf dieser Welt, und der kommt zu mind. 95 % von den und durch die Menschen. Wenn wir jetzt jeder aufzählen und mit dem Finger zeigen, wer noch ein größerer Dreckspatz ist und wir genau deswegen - zwar nicht so viel, aber doch genug - auch Dreck machen, ja, dann werden wir sicherlich auf einen grünen Zweig kommen.

Ich glaube auch gar nicht, dass es jetzt ein großes Gezetere gibt, wenn jemand beim Eiskratzen seinen Motor laufen lässt - wobei sich die Sinnhaftigkeit für mich nicht ergibt, weil für den Motor nicht gut und für die Umwelt sowieso nicht -, sondern geht es eher darum, wenn wirklich länger der Motor laufen gelassen wird, und das noch dazu völlig unnötig. Ich verstehe es z.B. beim LKW und den Bussen nicht, ist es wirklich so viel Arbeit mehr, den Motor abzustellen und bei Bedarf neu zu starten?

Somit jetzt wieder zum Thema des TE, natürlich kann es zu Situationen kommen, in denen man den Fahrzeugmotor für die Ladung im Stand nützen muss, aber ich denke, es sollte nicht die Regel sein, sondern eher die wirkliche Ausnahme.

hubertos am 14 Apr 2018 21:01:47

Hallo Camper
Ostern stand ich in Bibione auf einen Stellplatz ohne Strom , nach drei Tagen fuhr mein Nachbar morgens weg und kam am Abend wieder ! Als ich in fragte wo er gewesen ist sagte er , wir waren in Venedig unere Batterien waren leer !

grüsse
Hubertos

berny2 am 15 Apr 2018 00:13:01

hubertos hat geschrieben:Hallo Camper
Ostern stand ich in Bibione auf einen Stellplatz ohne Strom , nach drei Tagen fuhr mein Nachbar morgens weg und kam am Abend wieder ! Als ich in fragte wo er gewesen ist sagte er,

wir waren in Venedig unere Batterien waren leer !

grüsse
Hubertos

Hand auf's Herz, wer hätte Ähnliches denn nicht gemacht...? :roll:

rkopka am 15 Apr 2018 00:19:16

hubertos hat geschrieben:Als ich in fragte wo er gewesen ist sagte er , wir waren in Venedig unere Batterien waren leer !

Vielleicht hat er ja am Tronchetto geparkt und sich dort den Tag über an 230V angehängt ?

RK

Tinduck am 15 Apr 2018 06:48:46

Was ist dagegen einzuwenden, das Angenehme (Ausflug) mit dem Nützlichen (Batterieladung) zu verbinden? Oder soll er seine Aufbaubatterie während der Fahrt abklemmen, damit er weniger Diesel verbraucht?

bis denn,

Uwe

hubertos am 15 Apr 2018 08:35:46

Hallo
Die Frage war , " Den Fahrzeugmotor als Generator zu benützen " . Am Stand dreht der Motor ca. 1500 U/min , wen man Fährt 1000 U/min mehr , was zu mehr Dieselverbrauch führt !! Was ist jetzt besser für die Umwelt ? Die Lima liefert in beiden Fällen gleich viel !
Ein Moppel verwenden das hat keine Abgasreinigung , ausser man verwendet Gerätebenzin ( Teuer ) da ist es besser man laßt einen Euro 5/6 Dieselmotor laufen .
Grüsse
Hubertos

Elgeba am 15 Apr 2018 09:03:45

Noch besser ist es von vornherein einen Platz mit Versorgung anzufahren wenn ein längerer Aufenthalt geplant ist.Dann hat man solche Probleme gar nicht erst und schont die Umwelt.


Gruß Bernd

invaderduck am 15 Apr 2018 11:33:34

Ich habe mein Honda 10Ui auf Gas umgebaut, jetzt läuft er leiser als mit Benzin und stinkt nicht mehr aus dem Auspuff, und habe den Vorteil, das ich jeder
2.-3- Tag eine Tankstelle nicht suchen muss um den Benzinkanister nachtanken zu müssen, (im Winter am Skilift) da ich einen 140 L Gastank eingebaut habe,
ich betreibe ihn mit 50 mbar den Umbau habe ich selber mit einem T-Stück, Gashahn, Fein-Regelhahn und Autoschlauch Ventil (in den Ansaugkrümmer) gemacht,
der Honda springt super an, der Choke funktioniert, ich habe ihn im Schallschluckbox laufen, aber ich kann im Winter den Generator mit einem Gasschlauch-
Verlängerung auch draußen laufen lassen.
Jan/invaderduck

WomoTechnikService am 16 Apr 2018 12:55:21

invaderduck hat geschrieben:Ich betreibe ihn mit 50 mbar den Umbau habe ich selber mit einem T-Stück, Gashahn, Fein-Regelhahn und Autoschlauch Ventil (in den Ansaugkrümmer) gemacht


... dann lass Dich nicht erwischen!

LG Peter

cbra am 16 Apr 2018 14:30:20

Delphin659 hat geschrieben:...

Guckst du hier :
--> Link

Grüße


nachdem ich hier nicht mitlese habe ich nicht mitbekommen dass ich zitiert wurde

naja - die diskussion ob batterieladen "unnötig" ist wird von einer grissen auslegungsbreite gekennzeichnet sein. sicher spannend und mMn keinesfalls eindeutig - und in einem gastland nochmals spannender

mir persönlich i.a. egal dank efoy, aber ebenso ist es mir i.a. egal wenn manche einer zu passender zeit seinen moppel oder motor laufen lässt

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Spannungswandler mit reiner Sinuswelle defekt
Wechselrichter bringt auf beiden Phasen Prüfer zum leuchten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt