Dometic
luftfederung

Wohnmobil vermieten?


ManfredEL am 29 Mai 2016 20:52:01

Moin zusammen,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, bzw. ob es die richtige Kategorie ist, aber ich würde gerne wissen, welche Erfahrungen ihr mit der Vermietung von eurem Wohnmobil gemacht habt?!
Vor- und Nachteile, was muss man beachten, welche Tipps könnt ihr mir geben???

Gruß und besten Dank für die Infos!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

frauke am 29 Mai 2016 20:55:11

Hallo Manfred,

reichen Dir 16 Seiten Diskussion, auch mit Erfahrungen? :wink:

--> Link

Rockerbox am 29 Mai 2016 21:01:09

Wie vermieten,
privat an privat oder geschäftlich?

Anzeige vom Forum


Gast am 29 Mai 2016 21:06:58

Hallo,
den Gedanken hatten wir zu Beginn auch mal.
Aber dann, nach einigen Überlegungen war klar, wir vermieten / verleihen nicht unser privat genutztes Wohnmobil.
Unsere Kinder können es nutzen, aber auch nur nach gründlicher Einweisung.

Sonnige Zeiten
gerwulf

Ganzalleinunterhalter am 29 Mai 2016 21:15:48

Und auch hier gibts weitere Hinweise > --> Link und --> Link und --> Link
und an das muß auch gedacht werden > --> Link und --> Link

Ganzalleinunterhalter am 29 Mai 2016 21:32:52

Und hier hatten wir einen interessanten Beitrag, was einem Vermieter so alles passieren kann --> Link - das im Zusammenhang wenn der Mieter bestimmte Verkehrszeichen nicht beachtet > --> Link

jokerFG am 29 Mai 2016 22:15:36

Sind eigentlich alle Mieter schlecht?
Wir mieten bis jetzt nur und das schon eine Weile. Wir fahren mit einem gemieteten WOMO auch mal 12k km, wenns recht ist. (Weil, wir sind noch auf der Suche nach der richtigen Aufteilung Bad-Dusche, Heckgarage ja/nein).Haben noch keinen Schaden verursacht und reparieren kleine Dinge unterwegs selbst. Wir gehen selbstverständlich mit dem Fahrzeug so um, als wäre es unser eigenes. Das heißt wir sind umsichtig, gucken lieber 5x und haben keine Scheu, falls ein selber verursachter Schaden entstehen sollte, diesen zu begleichen oder gleich zu reparieren. Und es dann auch zu sagen!
Und das erwarte ich auch, wenn ich Sachen verborge!

Gruß jokerFG

Trashy am 29 Mai 2016 22:43:36

Hi,
Mieter sind sehr gut.
Mieter werden mit netten Strafen bedroht wenn etwas zu Bruch geht. Da sind gesalzene Pauschalen fällig.
Geliehene Sachen werden da weniger pfleglich behandelt.....ist halt so. Und im Schadenfall ist es keiner gewesen.
Von Privat mieten kann man meiner Meinung nach eh vergessen. Da bekommt man alte Möhren zum Preis eines Mietneufahzeuges.
Mieten ist gut, kaufen wenn es sich lohnt, verleihen ist ein NoGo.
Gruß
Trashy

Bluebandito am 29 Mai 2016 22:52:55

jokerFG hat geschrieben:Sind eigentlich alle Mieter schlecht?
Gruß jokerFG


Nein, auf keinen Fall sind alle Mieter schlecht.
Aber ich bin der Meinung, dass Vermietung in professionelle Hände gehört.
Ein großer Vermieter/Händler hat die richtigen Versicherungen, kennt sich mit Bagatellschäden aus, ist erfahren im Umgang mit größeren Schäden und kann diese bewerten.

In unserem Wohnmobil ist immer alles zur Abreise drin. Nur ein Pack Lebensmittel und los geht es. Wenn man vermietet, ist das, wie wenn man selber mietet. Vor und nach der Reise nur Stress.

Gruß Klaus

JoFoe am 29 Mai 2016 23:01:36

Hallo,
genau so wird es bei uns auch gehandelt. Lebensmittel, frische Socken und Wasser dann kann es losgehen.
Vermieten wäre ja ein ewiges raus und rein. Nee möchte ich nicht. :lach:

tantefrieda am 30 Mai 2016 16:00:55

Seh ich ähnlich wie meine Vorschreiber - der Vorteil des eigenen Womis ist doch gerade, dass das Ding immer mit einer gewissen Grundausstattung bepackt ist und man für nen kurzen Wochenendausflug nur noch ein paar frische Lebensmittel und ein paar Klamotten einstecken muss.
Ich möchte nicht vor jeder Fahrt die komplette Ausstattung an Bettzeug, Wäsche, Geschirr, Küchenutensilien, haltbaren Lebensmitteln und was man sonst noch alles braucht wieder einräumen ...
Aber genau dies ist ja der Hauptgrund, warum wir uns für ein eigenes Wohnmobil entschieden haben - zumal ich unsicher bin, ob jeder Mi(e)tnutzer so sorgsam mit den Dingen umgehen würde, wie wir selbst darauf achten.

Julia10 am 30 Mai 2016 16:33:47

Ich persönlich würde nicht vermieten :!:

Neben der ständigen Packerei und den evt. Problemen, sind die gefahrenen km`s immer gegen den Mietpreis zu rechnen.

Ich kann mir kaum vorstellen, das bei dieser Rechnung ein Plus herauskommt.

Außerdem möchte ich nicht fremde Menschen in meinem Bett, meinem Bad haben.

schneutzl am 30 Mai 2016 19:02:03

Bei uns dürfen nur die Kinder fahren. Dann ist der Ärger, wenn sie was kaputtmachen oder ne Beule reinfahren, nicht ganz so groß. Hauptsache, kein anderes Fahrzeug ist involviert.
Freunde haben schon einmal gefragt, "nein, machen wir nicht" und gut war's.

mantishrimp am 30 Mai 2016 19:09:36

Hallo,

wenn ich ein Zweitmobil hätte, würde ich vielleicht auch vermieten :D
Ohne Zweitmobil kommt sonst irgendwann der Tag, an dem ein Mieter das Wohnmobil mit einem großen Defekt /Schaden zurückbringt. Der kann nicht kurzfristig behoben werden und der nächste Mieter wird wenig Verständniss haben das er die gebuchte Fähre verpasst...

felix52 am 30 Mai 2016 19:13:17

Ich habe gekauft, weil ich kein gemietetes Wohnmobil mehr ertragen konnte.
Warum umgekehrt?

My Home ist "My Home". Ebenso wie meine Wohnung. :)

jokathi am 30 Mai 2016 19:36:37

Absolut richtig, die Meinung von "felix52". Wenn ich mein WoMo vermieten wollte, dann könnte ich ja auch in der Umkehr meine Wohnung, während meines Winteraufenthaltes in Spanien für 6 Monate vermieten. Aber wer macht sodass???

Trashy am 30 Mai 2016 20:15:24

Naja,
felix sieht halt ein WoMo als Home an, ich eher als Ferienwohnung und die würde ich ebensowenig kaufen wenn sie 42 Wochen im Jahr leer steht.
Wohnungssharing bekommt im Moment immer mehr Anhänger.
Man bekommt halt zunächst einmal eine günstige Urlaubswohnung.....wär nix für mich.
Gruß
Trashy




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kennt einer diesen Clou Trend oder seine
Geruchsbelästigung im WOMO
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt