Dometic
luftfederung

Umrißleuchten - Vorschriften


dokabastler am 01 Dez 2003 22:25:21

Hallo zusammen,

ich brauch mal Hilfe:
ich muß vor der Zulassung an meiner Kiste (siehe Bild links) wohl noch Umrißleuchten (die die vorne weiß und hinten rot sind) installieren - oder??
Auf jeden Fall hat meine Kabine (BJ 82), Breite ca. 2,20 bisher keine.
Ich hatte mal vom TÜV so ein schönes Faltblatt, das zu allen Womo/LKW-Leuchten übersichtlich Auskunft gab -aber das find ich ums Verrecken nicht mehr - und das Blättchen gibts anscheinend auch nicht mehr - bin abends noch schnell bei einer TÜV-Stelle vorbeigefahren -Fehlanzeige.

Also: Was sagen die Experten?
Pflicht?
Wo müssen die sitzen? ganz außen, oder kanns auch leicht nach innen versetzt sein und wenn ja wie weit? wie weit oben? wie weit unten? vorne und hinten? nur vorne? nur hinten?

Und:
Sind die gelben Seitenlichter auch Pflicht oder freiwillig (mir fällt auf, daß die ganzen Sprinter und so plötzlich welche haben..)

Danke für Eure Hilfe und schöne

Euer
dokabastler

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mikel am 01 Dez 2003 22:43:02

Hallo Dokabastler,

ich bin mir nicht ganz sicher, aber wenn Du keine Neuabnahme beim Tüv machen mußt, benötigst Du (wenn ich nicht irre) keine Umrißleuchten, das es zur Zeit Deines Baujahres dafür noch keine Vorschrift gab, und Du nicht verpflichtet bist sie nachzurüsten. Ist ähnlich den Sicherheitsgurten, die wenn nicht Werksseitig verbaut (und Du keine Neuabnahme beim Tüv machst, so mit neuem Brief und so...) die Dinger nicht nachrüsten mußt.

Vieleicht wissen die anderen mehr.


Mikel

Mickie am 01 Dez 2003 22:55:52

Mikel hat Recht.
Und im Zweifelsfall reichen wohl auch passive, heißt
Reflektoren, in weiß vorn und rot hinten.

dokabastler am 02 Dez 2003 09:13:13

Hallo,

danke für die Antworten - aber ich brauche Neuabnahme. Immerhin ist die Kabine auf eine andere Basis draufgebaut worden, also Kabine Bj 82 auf Mercedes Bj 93 (ehem. Pritsche).
Diese Pritschenzulassung muß in SoKFZWomo gewandelt werden denke ich (wenn ihc meinen TÜV-Mann richtig verstanden habe, aber das klingt mir auch logisch).

Also: Bitte nochmal helfen mit Angaben der aktuellen Anfordeurngen

Danke und

dokabastler

alex am 02 Dez 2003 09:25:48

hallo dokabastler

bei einer neuabnahme/zulassung gelten die momentanen bestimmungen

du brauchst umrissleuchten(ueber 2 m hoehe?)
seitliche begrenzungsleuchten(orange) ab 6 m laenge
ob dass jetzt bei euch auch so ist ,weiss ich natuerlich nicht,aber bei uns in A ist es so
und ich denke mal dass es bei euch in D auch nicht anderst sein wird

der sicherste weg ist aber denke ich mal ,du fragst beim tuev/dekra
was alles genau erforderlich ist

im eigentlichen ist es doch ein schutz auch fuer dich,dein fahrzeug wird besser erkannt und gesehen
und soviel arbeit und geld ist es auch nicht, die leuchten einzubauen


lg

alex

dokabastler am 02 Dez 2003 09:45:03

Hallo,

danke Alex
ich will die Dinger ja gerne einbauen - nur möchte ich keinen Fehler machen.
Das mit 6 m und den orangen Seitenleuchten hab ich schon mal gelesen - d.h. ich bräuchte keine.

Ich denke, es ist ziemlich sicher daß ich solche Umrißleuchten brauche.
Wie gesagt: Meine Kiste ist über 2 m hoch und über 2 m breit, unter 6 m lang, Neuabnahme

Wichtig wäre insbesondere, ob es reicht auf jeder Seite 1 solche Leuchte (nach vorne weiß nach hinten rot) anzubringen und in welcher Mindesthöhe/Maximalhöhe, wie weit nach innen versetzt, wie weit max. Überstand ...
Ich hätte das Ding entweder außen am Alkovenrand auf Höhe Hinterkante Fahrerhaus (also rel. weit vorne oben) angebracht oder ganz hinten etwa auf halber Höhe (etwa auf Höhe der Rückleuchten) nahe des Fahrzeughecks .

Mir ist es derzeit nur etwas peinlich, den TÜV-Mann wegen jeder Kleinigkeit anzurufen (zumal er sich da ehrlich gesagt als wir schon mal drüber sprachen nicht sattelfest gezeigt hat)




dokabastler

alex am 02 Dez 2003 10:06:52

hallo

die umrissleuchten,sind ansich hinten-oben
nach vorne weiss ,nach hinten rot


auf den cm genau ist es sicher nicht,aber mess sie doch einfach ab,bei einem womo
oder vieleicht gibt es die moeglichkeit bei einem haendler zufragen wo die leuchten montiert sind
auf alle faelle hinten oben

bei mir sind sind sie ca 8cm von der heckwand -> vorne
und ca 7 cm -> unten ( mittig der leuchte gemessen)



lg

alex

mikel am 02 Dez 2003 12:35:33

Hi,

hier der Gesetzestext dazu:

Mikel


Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
III. Bau- und Betriebsvorschriften
2. Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger
§ 51 b Umrißleuchten
(1) Umrißleuchten sind Leuchten, die die Breite über alles eines Fahrzeugs deutlich anzeigen. Sie sollen bei bestimmten Fahrzeugen die Begrenzungs- und Schlußleuchten ergänzen und die Aufmerksamkeit auf besondere Fahrzeugumrisse lenken.

(2) Fahrzeuge mit einer Breite von mehr als 2,10 m müssen und Fahrzeuge mit einer Breite von mehr als 1,80 m aber nicht mehr als 2,10 m dürfen auf jeder Seite mit einer nach vorn wirkenden weißen und einer nach hinten wirkenden roten Umrißleuchte ausgerüstet sein. Die Leuchten einer Fahrzeugseite dürfen zu einer Leuchte zusammengefaßt sein. In allen Fällen muß der Abstand zwischen den leuchtenden Flächen dieser Leuchten und der Begrenzungsleuchte oder Schlußleuchte auf der gleichen Fahrzeugseite mehr als 200 mm betragen.

(3) Umrißleuchten müssen entsprechend den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen an den Fahrzeugen angebracht sein. Für Arbeitsmaschinen gelten die Anbauvorschriften für Anhänger und Sattelanhänger.

(4) Umrissleuchten sind nicht erforderlich an

land- oder forstwirtschaftlichen Zug- und Arbeitsmaschinen und ihren Anhängern und

allen Anbaugeräten und Anhängegeräten hinter land- oder forstwirtschaftlichen Zugmaschinen.

(5) Werden Umrißleuchten an Fahrzeugen angebracht, für die sie nicht vorgeschrieben sind, müssen sie den Vorschriften der Absätze 1 bis 3 entsprechen.

(6) Umrißleuchten dürfen nicht an Fahrzeugen und Anbaugeräten angebracht werden, deren Breite über alles nicht mehr als 1,80 m beträgt.

dokabastler am 02 Dez 2003 13:16:40

Merci,

d.h. die Leuchten gibts wegen der Breite. Daher ist es egal in welcher Höhe sie angeschraubt und betrieben werden. Sie dürfen nur nicht zu nahe am Rücklicht sein.
Und es genügt eine auf jeder Seite.
Also kann ich sie wie Alex sagt hinten oben anschrauben - oder wie ich vorhabe von der Höhe gesehen mittig, ziemlich weit seitlich hinten an der Schürze (muß nur 20 cm vom Rücklicht weg sein). Ich kann sie auch weiter vorne am Alkofen seitlich befestigen.
Hab ich das Richtig verstanden??

Ich glaub, ich schraub sie hinten fest, da ist die Steuerung vom Rücklicht-Verteiler aus und auch die Kabelführung am einfachsten.

Schöne

dokabastler

mikel am 02 Dez 2003 13:20:49

Ja, ich glaube so isses. Nur find ich persönlich 20 cm zu wenig, sieht doof aus.


Mikel

Herbsch am 02 Dez 2003 13:29:18

Sinn macht es meiner Meinung nach als obere seitliche Begrenzungsleuchten, dann hat man persönlich auch was sinnvolles davon - die Erhöhung der persönlichen Sicherheit


Herbsch

dokabastler am 02 Dez 2003 13:31:38

Hi mikel,

stimmt, hab ich mir auch gedacht, da kann ich die Umrißleuchte ja gleich außen neben das Rücklicht setzen oder außen an den Unterfahrschutz (wie bei den LKWs)).
Ich werd das Umrißlicht wahrscheinlich weiter nach oben setzen, und zwar so hoch, daß man es nicht so leicht beim vorbeigehen abreißen kann....

dokabastler

mikel am 02 Dez 2003 15:08:04

Das wären dann, meine Körpergröße zugrundegelegt 189cm plus, wie lang is son Arm 50cm?, dann kommen wir auf 240cm, und dann siehts auch wieder gut aus.

frohes basteln

Mikel

Meine L-Sitzbank wächst und gedeiht (Bilder folgen)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Eibruchschutz Fahrerhaus
Ducato Treibstofftank
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt