Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

230er Lenkung z T schwergängig, Knacken Domlager defekt?


kaxmann am 04 Jun 2016 12:16:16

Heyho,

ich habe momentan ein kl. Problem bei meinem Citroen Jumper Bj. 97. Vor 2 Monaten habe ich die Reifen gewechselt und gemerkt, dass die Vorderreifen innen mehr abgefahren waren als außen. Dann, mit neuen Reifen drauf, war die Lenkung teilweise schwergängiger (ob das vorher auch schon z.T. so war ist mir zumindest nicht aktiv aufgefallen), als würde die Servolenkung nur die Hälfte oder ein Drittel ihrer Leistung bringen und knackte beim einschlagen manchmal, als würde man eine zusammengedrückte Feder verdrehen, die dann wieder "frei" springt. Allerdings auch nicht permanent sondern nur ab und an. Mal flutschte die Lenkung, mal musste man mehr kurbeln. Liegt vllt. an der falsch eingestellten Spur hab ich gedacht, also ab zur Achsvermessung. Die haben dann die Gesamtspur von 1°23´ wieder auf 0°08´ gerichtet. Danach Probefahrt wunderbar. Lenkung ging einwandfrei, kein Knacken im Stehen, kein garnichts. Die Werkstatt, bei der die Achsvermessung gemacht wurde, hat auch nicht beklagt, dass irgend ein Teil am Fahrwerk kaputt wäre. In der Zwischenzeit habe ich aber auch viel über kaputte Domlager gelesen und vermute, dass diese evtl. kaputt sind. Gerade im Stand angelassen, ein bisschen gewartet, Lenkrad in beide Richtungen eingeschlagen und aus dem linken Radkasten wieder dieses spring/knackende Geräusch gehört. Transporter stand allerdings im Schlamm (vllt. verändert das ja irgendwas) also kl. Runde über Asphalt gefahren, noch ein paar mal das Lenkrad eingeschlagen und dann war das Knacken wieder komplett weg. Könnte das ein kaputtes Domlager sein? Was käme noch in Frage? Es knackt nur im Stand wenn dann. Beim Kurvenfahren war bisher nie was zu hören, nur zu spüren das eben manchmal die Lenkung schwergängiger war.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Pijpop am 04 Jun 2016 14:28:56

Und manchmal geht nach Kurvenfahrt das Lenkrad nicht ganz freiwillig auf Geradeausstellung?

Domlager!!

kaxmann am 04 Jun 2016 16:13:53

Jop. Also immer als die Lenkung generell schwergängiger war ging auch das Lenkrad nicht von selber in die Geradeausstellung zurück. Gerade bin ich allerdings wieder gefahren und die Lenkung ging einwandfrei und es war kein Knacken zu hören. Geht das trotzdem, wenn das Domlager kaputt ist? Oder müsste ich dann nicht permanent ein knacken hören, permanent mehr kurbeln müssen und das Lenkrad permanent nach Kurvenfahrten in der Position verbleiben? Kann das Domlager also "halb" kaputt sein? Und sollte man ein kaputtes Domlager sofort ersetzen, oder reicht es, wenn nur ein paar km gefahren werden, so etwas die nächsten Wochen anzugehen? Vielen Dank schonmal im Voraus für Tips hierzu.

mjackdaw am 04 Jun 2016 19:03:25

Vielleicht sind es auch die Spurstangenköpfe?

Gast am 04 Jun 2016 19:29:58

kaxmann hat geschrieben:.. ging auch das Lenkrad nicht von selber in die Geradeausstellung zurück.

Klassisches Domlager-Symptom. Lies mal hier --> Link
kaxmann hat geschrieben:Kann das Domlager also "halb" kaputt sein?

Ja! Als ich mein Womo vom Vorbesitzer übernommen habe, war das beschriebene Verhalten schon sehr stark ausgeprägt, aber auch nicht immer. Ich musste also manchmal das Lenkrad nach Kurvenfahrten mehrere Kilometer festhalten, damit es mich nicht aus der Spur zog! Die Vorbesitzer sind so mehrere Tausend Km durch Europa gefahren. Musst also keine Angst haben, daß da was kaputt geht in kurzer Zeit. Aber ich würde es aus Sicherheitsgründen und dem wesentlichen Komfortgewinn baldmöglichst tauschen(lassen). Ist keine grosse Sache, wenn die entsprechende Hebebühne zur Verfügung ist. Materialkosten kannst Du dem Link entnehmen, am Besten gleich Stossdämpfer mit tauschen, kostet nicht so viel mehr.

DerAlex am 11 Jun 2019 20:08:55

hallo,
ich klinke mich hier mal mit ein.

Ich hatte das selbe Problem, poltern an der Vorderachse links.
Also hab ich in der Werkstatt auf beiden Seiten die Domlager wechseln lassen.

Dann war erstmal Ruhe....aber jetzt ca. 10.000 km später das selbe Poltern wieder. Hab die Seite mal angehoben und gemerkt das das Federbein oben etwas locker ist.
Kann das sein das sich da einfach nur die Verschraubung gelockert hat ?
Weil das das Lager nach so kurzer Zeit wieder hin ist glaub ich nicht.

Stocki333 am 15 Jun 2019 18:16:19

Hi
Nach deiner Detailierten Beschreibung könnte es sein das du einen Federbruch hast. Und zwar oben oder unten in der Federaufnahme. mal genau kontrollieren. Dort siehst das fast nicht, wenn die Feder wieder zurüchspringt wo sie hingehört.
Also mal genau schauen. Aktuell bei meiner Transe die selben Symtome. Feder Gebrochen genau in de unteren Aufnahme. Fast nicht zu sehen.
Gruß Franz

DerAlex am 15 Jun 2019 19:25:27

könnte eigentlich auch sein, stimmt.
Hab da noch nicht detailiert geschaut, aber die Feder ist mir noch nicht ins Auge gesprungen :-)

nixsagend am 15 Jun 2019 20:21:28

Ich hatte das auch, bei mir war es beides. Domlager beidseits und eine Feder gebrochen. Wenn er nicht selbst geradeaus lenkt ist es aber fast 100% mind. ein Domlager. Lass die Gummipuffer gleich mit erneuern, weil ich durfte die ganze Schose wegen diesen blöden Dingern mochmal aus und einbauen. Penibler TÜV Mensch :evil:

DerAlex am 01 Jul 2019 18:22:40

Hat sich erledigt, war heute in der Werkstatt.

Nachder letzten Reparatur des Domlagers hatte sich "einfach nur" die Mutter oben am Federbein wieder gelockert

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Standgas Leerlaufdrehzahl manchmal zu hoch - Peugeot J5 2,5D
Ducato 250 3,0 Licht geht wieder aus
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt