aqua
motorradtraeger

Unruhiger Motorlauf Mercedes 407 d


Patrikbranth am 27 Jun 2016 19:32:22

Grüßt euch.
Zu meinem Problem...
Habe mir vor ein paar Tagen einen Mercedes l 407 d als Womo gekauft ez 1977.
An sich alles gut soweit bis darauf das der Motor unrund läuft und er qualmt wie sau egal ob warm oder kalt.
Habe auch mal ein kleines Video gemacht.

--> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

teuchmc am 27 Jun 2016 21:56:03

Moin!Luftfilter i.o.?Evtl.wechseln.Laufleistung des Triebwerks? Pumpeneinstellung prüfen,Kaltstartanreicherung ?,Ventilspiel prüfen,Einspritzdüsen prüfen(sind nämlich Verschleißteile),Kompression prüfen.etc.,etc..Da hilft eigentlich nur ein Dieselfachmann(z.B.BOSCH,MB,frei LKW-Buden),welcher noch diese Art Diesel kennt und kein"Teilewechsler"ist.Also wenn zur Fehler- Diagnose bei Deinem 407 der OBDII-Stecker gesucht wird,bist Du in der falschen Werkstatt.

Patrikbranth am 27 Jun 2016 23:07:41

Okay werde die Liste abarbeiten. Laufleistung Ca 162000 km.

teuchmc am 27 Jun 2016 23:25:05

Patrikbranth hat geschrieben:Okay werde die Liste abarbeiten. Laufleistung Ca 162000 km.


Das ist ja eigentlich ein Witz für diesen Motor , wenn der KM-Stand nachweislich ist.Ca.4200 im Jahr.Wie lange hat der gestanden, bevor Du zugeschlagen hast? Wie alt ist der Diesel?Letzte Inspektion/Ölwechsel?Zulässiges GG(4t?)
Lufi würde ich noch selber machen.Den Rest einem Fachmann vorstellen,nicht das da schon irgendwelche Standschäden auftreten/aufgetreten sind,welche u.U.kostspielige Reparaturen nach sich ziehen können.Würde nicht mehr als notwendig fahren,bevor nicht ein Fachmann sagt"....laß krachen,der muß mal,frei geblasen werden.." ;D

nethunter am 28 Jun 2016 06:09:22

Moin,
ich würde ich auch auf Einspritzsystem mein Augenmerk legen.

Als erstes wie schon geschrieben wurde aber mal das Ventilspiel prüfen und mal einen Blick auf den Steuertrieb werfen.

Dann die Einspritzzeiten und Düsen prüfen.


Was macht denn der Motor wenn du ganz leicht Gas gibst ....läuft er das rund oder bleibt das Sägen?

Gast am 28 Jun 2016 06:16:28

Als erstes würde ich einen ölwechsel machen.

Grüße, Alf

Patrikbranth am 28 Jun 2016 07:24:09

Kudlwackerl - Alle Filter zu wechseln und das Öl ist der Plan.

nethunter - wenn ich leicht Gas gebe verschwindet das sägen doch nicht das qualmen.

teuchmc - es ist laut Aussage des Vorbesitzers ein tauschmotor drin der Ca 162 tkm runter hat.
Er wurde noch bewegt bevor ich zugeschlagen habe.
Wie alt der letzte Diesel ist kann ich nicht sagen ich habe den Wagen Ca 150 km auf eigener Achse überführt, da war der Tank knapp vor Reserve. Habe dann aber frischen Diesel nachgetankt.
Mal so am Rande das qualmen stinkt auch echt bestialisch.
Der letzte Ölwechsel war 2015 laut Schild. Und höchstwahrscheinlich auch die letzte Inspektion in dem Jahr.
Zulässiges Gesamtgewicht 3490 kg.
Es lagen noch neue Einsätze für die einspritzdüsen dabei. Wäre das schwierig die zu wechseln ?

Jagstcamp-Widdern am 28 Jun 2016 08:21:58

das sägen kann auch von ausgeschlagenen Kugelköpfen am gasgestänge kommen.

früher gut - heute besser!
hartmut

Patrikbranth am 28 Jun 2016 08:52:49

Ja das sägen vielleicht aber das ständige qualmen auch ?

Jagstcamp-Widdern am 28 Jun 2016 09:02:34

mach mal den schlauch zum lufi ganz ab und beobachte den qualm.
weiter: alle 4 Einspritzdüsen raus und ab damit zum boschdienst. wenn nur eine tropft qualmt es schon wie sau!
die düsen können für kleines Geld überholt werden.
wenn das alles nix bringt kanns egt nur noch an der pumpensteuerung liegen (förderbeginn) - auch da ist der boschdienst (oder ein anderer dieselspezialist) dein Ansprechpartner.
übrigens ist bei der Maschine sogar die Einspritzpumpe "überholbar" - aber das ginge natürlich ziemlich ins Geld....

früher gut - heute besser!
hartmut

Patrikbranth am 28 Jun 2016 11:44:11

Bin gerade nochmal am Auto gewesen und er springt nicht an. War gestern im kalten Zustand auch so und mit startpilot ging er dann an.

Gast am 28 Jun 2016 11:46:50

Kann sein, dass der Motor keine Verdichtung mehr hat. Also mechanisch verschlissen. Dann kann das Diesel nicht mehr verbrennen, springt schlecht an und qualmt.

Wollen wir nicht hoffen.

melde dich doch mal, wenn ein Fachmann das angesehen hat.

Patrikbranth am 28 Jun 2016 14:12:08

Sooo, fahr Sonntag zum Mechaniker meines Vertrauens um ihn mal durchchecken zu lassen.
Er arbeitet seit Ca 25 bis 30 Jahren ausschließlich mit solch Oldies.
Erste Ferndiagnose seinerseits war auch nicht so positiv aber wir schauen mal.
Ich mache Meldung wenn wir da durch sind.

teuchmc am 28 Jun 2016 22:57:52

Mmmh.....Tauschmotor mit 162 tkm uffe Uhr.....Was heißt das?Der VB hat einen Tauschmotor eingebaut und 162 tkm selber gefahren oder hat der VB einen gebrauchten "Tauschmotor" der schon 162 tkm gelaufen ist eingebaut?
Am Sonntag weißt Du(wir hier 8) ) mehr....wäre schon uncool,wenns der Super-Gau fürs Triebwerk wäre.Gute gebrauchte liegen nicht mehr unbedingt an jeder Ecke beim Verwerter rum.Neu bzw.GR-Triebwerke sind rein finanziell schon ne Hausnummer(mind.vierstellig im oberern Bereich schätz ich mal).
Schönen Abend weiter.Uwe

Gast am 29 Jun 2016 06:50:49

Moin,

du sagst das er stinkt. Da vermute ich das Oel verbrannt wird. Das schlechte anspringen und qualmen deutet dann auf Kopfdichtung hin. Dem Motorgeraeusch nach klappern auch die Ventile ordendlich. Aber das kann auch taeuschen. Ferndiagnosen sind halt so eine Sache. Der Motor ist eigendlich sehr robust und im Falle des Falls gut zu reparieren bzw zu ueberholen

Gruss

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Motoröl absaugen beim Sprinter CDI 216 Bauj 2002
Sprinter 616 Kombiinstument
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt