Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Felgenhersteller, FIAT Ducato 250, 2015


oderto am 19 Jul 2016 10:37:29

16" Alufelge
Knaus / FIAT erwähnen in der Options Beschreibung leider den Hersteller nicht und auf der Felge finde ich keine Bezeichnung.
Grund: Ich suche das Anziehdrehmoment der Radschrauben, in der Knaus Betriebsanleitung sind nur "Irmscher" und "Borbet" aufgeführt, bei diesen Hersteller kann ich jedoch diese Felge nicht finden.

Vielen Dank,



soul am 19 Jul 2016 15:05:01

das sind die original fiat ducato felgen von mopar.

lg

oderto am 19 Jul 2016 20:04:53

Hallo soul,
schon mal besten Dank für den Hinweis, werde weiter auf der Mopar Webseite nachforschen ob das Anziehdrehmoment der Radschrauben irgendwo zu finden ist.

Vielleicht kennt jemand im Forum die Antwort, wäre toll.

mfg

Anzeige vom Forum


sonnenscheinfahrer am 18 Sep 2016 00:08:00

Es geht um die HA Auflastung von 2.000 kg auf 2.240 kg.

Wer weiss die max. Traglast dieser Felge?

dieter2 am 18 Sep 2016 10:07:20

Rad abschrauben, innen steht alles was man braucht, KBA,Hersteller und Herstellernummer.
Mit der KBA Nummer findet man das Zulassungsgutachten, da steht alles drinn.

Gruss Dieter

sonnenscheinfahrer am 18 Sep 2016 11:30:45

dieter2 hat geschrieben:Rad abschrauben, innen steht alles was man braucht, KBA,Hersteller und Herstellernummer.
Mit der KBA Nummer findet man das Zulassungsgutachten, da steht alles drinn.

Gruss Dieter


Bist du sicher, dass das alles innen steht - wehe, ich montier die Felge ab und da steht NICHTS!!! :evil: :mrgreen:

Ich bau mal runter und berichte --- bitte um etwas Geduld :roll:


Nachfolgender Línk - da steht immer wieder, dass für eine Auflastung die Felge von FIAT nicht zugelassen ist - also, anscheinend max. das was im KFZ-Schein steht
- also bei mir 2.000 kg und nicht mehr :( :( :(

--> Link --- Ihr müsst dann unter FQA nachsehen - da steht das :arrow:

Was steht in eurem KFZ Schein für die HA :?:

pippifax am 18 Sep 2016 13:11:20

Siehe:

--> Link

Dort sind fürden Ducato 180 Nm angegeben.

Hoffe das hilft

dieterk am 18 Sep 2016 13:20:33

Hallo,
aber bestimmt nich bei Alufelgen. Denke mal hier sind die Stahlfelgen gemeint.
Gruß
Dieter

pippifax am 18 Sep 2016 13:30:04

Dieterk
DieTabelle bezieht sich ausdrücklich auf:
Anziehmoment - Drehmoment Tabelle - Gültig für Alufelgen

Hoffedas hilft

dieter2 am 18 Sep 2016 14:35:27

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:Was steht in eurem KFZ Schein für die HA :?:


Bei mir steht HA 2400 kg.

Habe die HA aufgelastet und die Alu GSM4 von Goldschmitt, die reichen für das Gewicht.

Gruss Dieter

sonnenscheinfahrer am 18 Sep 2016 17:31:34

dieter2 hat geschrieben:
Bei mir steht HA 2400 kg.

Habe die HA aufgelastet und die Alu GSM4 von Goldschmitt, die reichen für das Gewicht.

Gruss Dieter


Eben, darum geht es ja auch.

Auflastung HA von 2.000 kg auf 2.400 kg und der TÜV will sehen, dass die Felge mind. 1.200 kg Traglast hat --- keiner kann sagen wie viel Traglast diese Fiat / Ducato Felge hat :?

Die Reifen mit 115 => Traglast 1.250 kg würden ja passen.

Klar kann man für ca. 200,- €/Felge + Reifen (Ummontage) sich die geforderte Traglast kaufen, aber da sollte man vorab geklärt haben, dass die original Fiat Felgen wirklich NICHT ausreichen.

RETourer am 18 Sep 2016 17:52:01

Bei Originalzubehörfelgen gibt es in der Regel keine Gutachten, da die Felgen im Rahmen der Typgenhmigung mit geprüft wurden.
Hier hilft nur eine Bescheinigung des Fahrzeugherstellers über die Traglast.

Die Originalfelgen für das Light-Fahrgestell haben eine Traglast von 1040kg.

dieterk am 18 Sep 2016 23:14:14

pippifax hat geschrieben:Dieterk
DieTabelle bezieht sich ausdrücklich auf:
Anziehmoment - Drehmoment Tabelle - Gültig für Alufelgen

Hoffedas hilft


ups, sorry, nicht gesehen. Kam mir für Alus etwas viel vor.

sonnenscheinfahrer am 19 Sep 2016 09:20:52

RETourer hat geschrieben:Bei Originalzubehörfelgen gibt es in der Regel keine Gutachten, da die Felgen im Rahmen der Typgenhmigung mit geprüft wurden.
Hier hilft nur eine Bescheinigung des Fahrzeugherstellers über die Traglast.

Die Originalfelgen für das Light-Fahrgestell haben eine Traglast von 1040kg.


Das ist mal eine Aussage !

Für die zul. HA mit 2.000 kg ist das auch nachvollziehbar.

Da von Fiat/Ducato eine Auflastung nicht erwünscht/vorgesehen ist, werden bei einer Auflastung Felgen mit höherer Traglast fällig :roll:

mv4 am 19 Sep 2016 10:32:54

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:
Das ist mal eine Aussage !

Für die zul. HA mit 2.000 kg ist das auch nachvollziehbar.

Da von Fiat/Ducato eine Auflastung nicht erwünscht/vorgesehen ist, werden bei einer Auflastung Felgen mit höherer Traglast fällig :roll:


Daniela schreibt aber von den 15" Felgen... hattest du nicht 16" Felgen? ....dann würde das nicht zutreffen mit der angegebenen Traglast

RETourer am 19 Sep 2016 18:32:23

Bei den 16 Zoll-Felgen aus dem Link weiter oben steht aber ausrücklich nur für Light-Version.
Wenn es nichts anderes gibt, würde ich auch hier von den 1040kg ausgehen.

Das Gegenteil muss nachgewiesen werden, nur wie will man das Nachweisen, wenn der Hersteller zu den Felgen keine Angaben macht.

dieter2 am 19 Sep 2016 19:58:04

RETourer hat geschrieben:... nur wie will man das Nachweisen, wenn der Hersteller zu den Felgen keine Angaben macht.


Ich denke in der Mitte innen wird irgend eine Nummer stehen.
Die Felge muß ja irgend eine Bezeichnung haben.

Gruss Dieter

RETourer am 19 Sep 2016 20:43:34

dieter2 hat geschrieben:Ich denke in der Mitte innen wird irgend eine Nummer stehen.
Die Felge muß ja irgend eine Bezeichnung haben.

Gruss Dieter


Klar sind da Nummern drauf. Teilenummer z.B. genauso wie Felgenbreite, -durchmesser, Einpresstiefe.
Bei Originalfelgen bzw. Originalzubehörfelgen muss aber keine Zulassungsnummer stehen.
Hier ist man auf das "good will" des Herstellers angewiesen.

Der Hersteller "mopar" hat keine Teilegutachten oder ABE's beim KBA hinterlegt. Das hatte ich schon nachgesehen.

dieter2 am 19 Sep 2016 21:01:51

RETourer hat geschrieben:Hier ist man auf das "good will" des Herstellers angewiesen.

Der Hersteller "mopar" hat keine Teilegutachten oder ABE's beim KBA hinterlegt. Das hatte ich schon nachgesehen.


OK, das "good will" vom Hersteller ist immer so eine Sache, da kommt eher nichts.

Das wird dann wohl auf neue Felgen rauslaufen, wenn die HA Auflastung unbedingt sein soll.


Gruss Dieter

sonnenscheinfahrer am 19 Sep 2016 21:18:05

dieter2 hat geschrieben:OK, das "good will" vom Hersteller ist immer so eine Sache, da kommt eher nichts.

Das wird dann wohl auf neue Felgen rauslaufen, wenn die HA Auflastung unbedingt sein soll.

Gruss Dieter


Antwort auf meine Anfrage bei italo-welt.de:

"Diese Felge ist nur für die Lightfahrzeuge zugelassen. Eine Auflastung ist damit ausgeschlossen."

Somit 4 neue Felgen bei Auflastung eines LIGHT Fahrwerks :(

avm75 am 23 Sep 2016 10:51:55

Hi,

ich hänge ja auch gerade mitten in dem Thema Auflastung.

Eine Frage habe ich bislang noch nicht befriedigend klären können, mir scheint das hier hinein zu passen:

Ist die Auflastung der HA auf z.B. 2.240 kg technisch rein durch die Änderung und anschliessende Eintragung von Felgen und Reifen mit entsprechenden Gutachten und Traglastindizes möglich?

Danke für eure Hilfe im voraus!

dieter2 am 23 Sep 2016 11:11:12

avm75 hat geschrieben:
Ist die Auflastung der HA auf z.B. 2.240 kg technisch rein durch die Änderung und anschliessende Eintragung von Felgen und Reifen mit entsprechenden Gutachten und Traglastindizes möglich?

Danke für eure Hilfe im voraus!


Zu meiner Auflastung:
Ich habe eine Luftfeder von Goldschmitt eingebaut.
Bei der Luftfeder lag ein Auflastgutachten bei wo drinn steht das die HA mit der Luftfeder und bei vorhandenen tragfähigen
Felgen und Reifen auf 2240 kg aufgelastet werden kann.
Ich habe auf die GSM4 Alufelgen und 225/70 R15C Reifen aufgerüstet.

Beim TÜV wurde anstandslos die HA auf 2240 kg und die Vorderachse auf 1950 kg aufgelastet.
Und natürlich das Gesamtgewicht auf 3850 kg

Gruss Dieter

avm75 am 23 Sep 2016 11:19:08

dieter2 hat geschrieben:Zu meiner Auflastung:
Ich habe eine Luftfeder von Goldschmitt eingebaut.
Gruss Dieter


Darum genau geht es mir. Ich möchte die Luftfeder erst später nachrüsten wenn möglich, und zunächst nur die Auflastung des zGG mittels COC und die HA-Auflastung durch Reifen und Felgen machen lassen.

RETourer am 23 Sep 2016 11:32:52

avm75 hat geschrieben:Darum genau geht es mir. Ich möchte die Luftfeder erst später nachrüsten wenn möglich, und zunächst nur die Auflastung des zGG mittels COC und die HA-Auflastung durch Reifen und Felgen machen lassen.


Nein, das ist so nicht möglich. Außerdem gilt das nur für das Fiatfahrgestell mit Fiatachse.
Wenn ist es richtig gelesen habe, hast du eine AlKo-Achse, also eine Drehstabfederung an der Hinterachse.

avm75 am 23 Sep 2016 11:35:51

RETourer hat geschrieben:Nein, das ist so nicht möglich. Außerdem gilt das nur für das Fiatfahrgestell mit Fiatachse.
Wenn ist es richtig gelesen habe, hast du eine AlKo-Achse, also eine Drehstabfederung an der Hinterachse.


Richtig, habe AlKo mit Drehstabfederung.

Schade, dachte ich könnte die Kosten vielleicht ein wenig "verteilen", also über eine gewisse Zeit strecken.

Danke!

avm75 am 23 Sep 2016 12:08:04

Wobei, richtig verstanden habe ich es noch nicht:

In diesem Thread --> Link findet sich folgender Beitrag (S. 3):

AMBTD hat geschrieben:Kann ich für unser WoMo so bestätigen: 215er reichen.
Wobei die Gewichtsverteilung geringfügig anders ist:
F1 / zGG: 3,850 Kg
7.1 / VA: 1,850 Kg
7.2 / HA: 2,120 Kg



Wenn ich jetzt meinen Hymer ab Werk mit 3,85t und Alufelgen bestellt hätte, sähe mein Fahrzeugschein vermutlich auch so aus, oder nicht?

Jetzt bersorge ich mir für kleines Geld die Unbedenklichkeitsbestätigung von Hymer, fahre damit zum TÜV oder Dekra, danach z. Straßenverkehrsamt, schwupp, habe ich auch zGG 3.850 kg.
Wenn ich im gleichen Atemzug Felgen und auch Reifen mit höherer Traglast montiere und eintragen lasse, warum muss meiner dann ne Luftfederung haben und der gleich ab Werk so ausgelieferte nicht? :?:

RETourer am 23 Sep 2016 12:49:37

avm75 hat geschrieben:Jetzt bersorge ich mir für kleines Geld die Unbedenklichkeitsbestätigung von Hymer, fahre damit zum TÜV oder Dekra, danach z. Straßenverkehrsamt, schwupp, habe ich auch zGG 3.850 kg.


Dann versuche gleich, eine Auflastbescheinigung für die Hinterachse zu bekommen. Die ist nämlich notwendigt, sonst wird die niemand die Achslast auf der Hinterachse erhöhen. Im übrigen: Hast du 16 Zoll Räder verbaut? In deinem Beispiel waren 16 Zoll Räder eingetragen, die eine höhere Tragfähigkeit haben.

Mit der Luftfederung, sofern diese zum Auflasten der Hinterachse geeignet ist, wird auch ein Gutachten mitgeliefert, mit dem die Hinterachse unter weiteren Voraussetzungen (Felgen und Reifen mit ausreichender Tragfähigkeit) aufgelastet werden kann.

avm75 am 23 Sep 2016 12:52:41

RETourer hat geschrieben:Im übrigen: Hast du 16 Zoll Räder verbaut? In deinem Beispiel waren 16 Zoll Räder eingetragen, die eine höhere Tragfähigkeit haben.


Nein, noch nicht. Das ist ja meine Frage:

avm75 hat geschrieben:Wenn ich im gleichen Atemzug Felgen und auch Reifen mit höherer Traglast montiere und eintragen lasse,...


In gleichem Atemzug, also zusammen mit der Auflastung auf 3.850 kg.

RETourer am 23 Sep 2016 13:18:00

Du kannst Räder und Reifen mit größerer Traglast bei der Auflastung auf 3.850kg eintragen lassen.
Ohne Auflastgutachten für die Hinterachse wird aber die Hinterachslast nicht mit erhöht.

avm75 am 23 Sep 2016 16:00:27

Jetzt habe auch ich das verstanden :mrgreen:

Weiß jemand, ob es ein solches Auflastgutachten für die Hinterachse nur in Verbindung mit einer Zusatzluftfederung gibt, oder auch "solo", und wenn solo, dann wo?

Es scheint ja Fahrzeuge ohne (Zusatz-)luftfederung zu geben, welche vom Werk mit zGG 3.850 kg und HA 2.240 kg ausgeliefert werden. Natürlich mit anderen Reifen und Felgen als sie bei mir derzeit noch verbaut sind.

sonnenscheinfahrer am 25 Sep 2016 23:23:48

avm75 hat geschrieben:Jetzt habe auch ich das verstanden :mrgreen:

Weiß jemand, ob es ein solches Auflastgutachten für die Hinterachse nur in Verbindung mit einer Zusatzluftfederung gibt, oder auch "solo", und wenn solo, dann wo?


Solo - nein, das geht nicht. Ohne Modifikation an der HA bekommst du auch keine höhere Belastung der HA eingetragen - außer diese ist schon von Haus aus so hoch eingetragen.

Zu deinen tragfähigeren Reifen und Felgen kann an der HA eine Auflastung durch Einbau/Umbau von
- Blattfedern (zusätzlich oder andere)
- Schraubenfedern oder
- Zusatzluftfedersystem
eingetragen werden.

Goldschmitt z.B. bietet das je nach Rahmenmodell an.

avm75 am 27 Sep 2016 10:09:18

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:Solo - nein, das geht nicht.


Okay, schade.

D.h. also, ich MUSS neben Felgen und Reifen auch eine Zusatzluftfederung verbauen um eine gescheite Auflastung zu erreichen.

Die Felgen habe ich ja inzwischen auftreiben können, Reifen folgen, wenn ich sicher bin, dass ich die Felge verwenden kann.
Im Moment fehlt mir noch das passende Gutachten um die Felgen nebst Reifen später eintragen lassen zu können.
Siehe dazu mehr in diesem Thread: --> Link

maurer333 am 08 Jun 2017 16:15:58

Mopar Felge Original Fiat Ducato 250 Light Lochkreis 118 16" Zoll !!!
Fiat Teilenummer: 1374083080

Moin,
kann jemand etwas über die Traglast dieser Felge sagen? 16" Zoll
Oder hat ein Gutachten oder eine offizielle Bestätigung über die Traglast?
Oder die KBA Nummer und den Namen des Herstellers der die Teile für Mopar baut.

Und kann mir das dann auch jemand zur Verfügung stellen?
Ich würde auch anfallende Kosten übernehmen.

Ich wäre sehr dankbar !!!

Wolle

HenriP am 21 Jul 2020 12:43:15

Mal wieder hoch geholt. Habe das gleiche Thema auf dem Tisch. Gibt es neue Angaben zu den Original Alu-Felgen 6x16 mit 225/75 R16 Reifen.

pscliffer am 31 Jul 2020 09:40:19

Moin,

hat jemand mal auf diesen Felgen den BF Goodrich All-Terrain T/A KO2
LT225/75 R16 115/112S montiert?
würde mich über eine Info freuen.

Grüße aus dem Süden
Peter

dieter2 am 31 Jul 2020 10:01:09

HenriP hat geschrieben:Mal wieder hoch geholt. Habe das gleiche Thema auf dem Tisch. Gibt es neue Angaben zu den Original Alu-Felgen 6x16 mit 225/75 R16 Reifen.


Ich habe vor ein paar Tagen beim TÜV Nord unser Wohnmobil auf 3850 kg auflasten lassen.
Die Hinterachse wurde auf 2240 kg aufgelastet.
Mit den original Fiat Alufelgen 6Jx16 und 225/75 R16 C Reifen.

Laut Carsten Stäbler sind die Felgen auflast fähig bis 4 to

dieterk am 31 Jul 2020 17:33:20

dieter2 hat geschrieben:
Ich habe vor ein paar Tagen beim TÜV Nord unser Wohnmobil auf 3850 kg auflasten lassen.


Alles gut gegangen mit der Luftfederung bzgl. Lesbarkeit KBA-Nummer?

Gruß
Dieter

dieter2 am 31 Jul 2020 20:17:00

dieterk hat geschrieben:
Alles gut gegangen mit der Luftfederung bzgl. Lesbarkeit KBA-Nummer?

Gruß
Dieter


Ja,alles glatt gegangen, der Prüfer konnte selber mit sein Handy ein Bild machen,die Luftbälge stehen günstig.
Habe vorsichtshalber vorm Einbau auch Bilder gemacht.

Die Alufelgen hat er genauestens unter die Lupe genommen,war scheinbar zufrieden ;D

Gruss Dieter

dieterk am 01 Aug 2020 09:18:41

dieter2 hat geschrieben:
Ja,alles glatt gegangen, der Prüfer konnte selber mit sein Handy ein Bild machen,die Luftbälge stehen günstig.
Habe vorsichtshalber vorm Einbau auch Bilder gemacht.

Die Alufelgen hat er genauestens unter die Lupe genommen,war scheinbar zufrieden ;D

Gruss Dieter


:top: :top: :top:

dahlkay am 04 Aug 2020 10:52:23

dieter2 hat geschrieben:


Ja,alles glatt gegangen, der Prüfer konnte selber mit sein Handy ein Bild machen,die Luftbälge stehen günstig.
Habe vorsichtshalber vorm Einbau auch Bilder gemacht.

Die Alufelgen hat er genauestens unter die Lupe genommen,war scheinbar zufrieden ;D

Gruss Dieter



Welche Felgen hast du drauf? Foto vorhanden?

LG Kay


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Duc 244 Lenkstockschalter 2 x Defekt
Bremsanlage Ducato 230 2 8 Tdi 90Kw
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt