Zusatzluftfeder
cw

Knaus Sun I Erfahrungen 1, 2


schwarzorli am 31 Jul 2016 15:53:21

Hallo,
wir haben uns einen Sun I gekauft, hat jemand Erfahrungen mit der Qualität.
Für meinen Geschmack sind für das Geld zu viele Mängel.

wolfherm am 31 Jul 2016 15:55:15

Hallo und herzlich Willkommen.


Dann erzähle uns doch mal was von deinem Fahrzeug: Alter, wann gekauft, Mängel, die bei dir aufgetreten sind.

So ganz ohne Angaben kann man da schlecht antworten.

matzbln am 31 Jul 2016 16:39:38

Hallo,

wir haben keinen SUN I sondern haben letztes Jahr einen VAN I bestellt,
den wir im Frühjahr dieses Jahres bekommen haben.
Wir haben über 50 Mängel, auch bei anderen neuen Fzg. von Knaus die ich mir
danach angesehen habe, habe ich genügend Mängel gesehen. Dies ist bei Knaus Zur Zeit
sehr auffällig. Wobei Mängel immer im Auge des Betrachters liegen, viele
sehen die erst garnicht oder später bzw. stört es nicht, wenn ein Möbelteil
kleine Kratzer usw. hat.
Die gravierendsten Mängel waren bei uns def. Frontscheinwerfer, unzureichende Abdichtung des Unterbodens, und eine undichte Tankklappe, wir hatten viele zerkratzte Möbelteile, die neuen durch Knaus nachgelieferten Teile hatten z.T. auch Beschädigungen, muss Knaus nachliefern bis Sie OK sind, was sie bis jetzt auch ohne zu murren tun. Man muss etwas Geduld haben. Wenn sie es nicht schaffen ihre Qualitätskontrolle, mit der sie sich uns gegenüber so gerühmt haben umzusetzen, dann wundert es mich nicht, wenn eine Firma irgendwann in die roten Zahlen rutscht. Der telefonische Kontakt zu Knaus ist jedenfalls eine Katastrophe und spiegelt die Qualität des Unternehmens wieder, bezogen auf meine Erfahrungen. Keiner fühlt sich zuständig, niemand möchte Verantwortung übernehmen, Rückrufe nur nach drängen bzw. Androhung mit rechtlichen Konsequenzen. Sicherlich werden jetzt einige sagen, es ist der Händler Ansprechpartner, da haben Sie recht, aber manchmal muss man den direkten Weg zum Hersteller gehen, damit Sie mitbekommen, dass nicht alles Gold ist was glänzt.
Der Unterboden und die Tankklappe behaupte ich mal, wären vielen Nutzern erst nach Jahren aufgefallen, wenn es Folgeschäden gegeben hätte.
Vom Konzept her sind wir aber mit unserem Fzg. zufrieden, es gab für uns unter 6 Meter
Länge nicht viel Alternativen mit 4 Schlafplätzen und großer Garage.

Gruß Matthias

schwarzorli am 31 Jul 2016 18:52:59

Hallo,

wir haben das Fahrzeug Ende Juni beim Händler neu übernommen. Um eventuell auftretende Mängel gleich abstellen zu können bzw. offene Fragen klären zu können, haben wir zwei Nächte in der Nähe verbracht. Der erste Mangel ließ nicht lange auf sich warten.
Das Radio ist eine Katastrophe, es hat während der Fahrt keinen Empfang. Als nächstes ließ sich das Front-Plissee nicht mehr schließen,
Wasser lief aus dem Spülenunterschrank. Also zurück zum Händler. Der erklärte uns, er sei nicht zuständig. Für den Sun I gibt es eine Hotline, die wir auch anriefen. Am Wochenende gab es nur eine Notbesetzung, also bitte am Mo. nochmal. Am Montag erhielten wir einen Rückruf der Hotline, der Händler ist zuständig. Weitere Mängel stellten sich ein: Grammer Super Luxury Sitz hält keine Luft, Alde-Smart-Control findet keinen Funkkontakt, Central-Licht-Schalter schaltet ein aber nicht aus, Schrankboden fällt durch, Nebelscheinwerfer hat Wasser gezogen, Kopfhörer Außenfernseher gehen nicht, Einzug Schub Küche geht nicht, Klimaanlage brummt.
Auf Grund der kurzen Zeit haben wir noch nicht alles nutzen können, da die Bedienung des Fahrzeuges erheblichen Aufwand zum Studium der Bedienungsanleitungen erfordert und wir uns immer freuen, wenn mal etwas funktioniert. Die Händler und auch die Fa. Knaus selbst ist mit der Bedienung auf Grund der vielen Technik überfordert, so daß es schön wäre, sich mit Leuten, die ähnliche Probleme haben kurzzuschließen. Das Fahrzeug an sich ist ein echter Hingucker und auch super komfortabel, ein Augenschmaus...
Wir hoffen, daß es sich nur um Anfangsschwierigkeiten handelt und wir noch viele herrliche Urlaube damit verbringen können.

matzbln am 31 Jul 2016 19:49:17

Hallo,

der Empfang vom Radio ist bei uns auch miserabel, es gibt mehrere Möglichkeiten, ist das Antennenkabel richtig angeschlossen !, die Antenne ist wahrscheinlich vorne wenn Du die Haube
öffnest Links auf dem Träger über dem Kühler verschraubt, dies ist für den Empfang völlig ungünstig. Es kann auch sein das sie umgeknickt ist, dann aufrichten probiere mal verschiede Stellungen der Antenne, dann wird evtl. der Empfang besser. Bei der Fahrt funktioniert bei uns leider FM besser als DAB+. Ich werde bei Gelegenheit unsere DAB+ Antenne auf das Dach verlegen/oder eine Scheibenantenne anbringen damit müsste der Empfang besser werden, eigentlich Aufgabe des Händlers.....
Schrankboden, Nebelscheinwerfer usw. sollte eigentlich der Händler richten können, na ja sollte....wenn er den nicht nur verkaufen will.
Der Service bei vielen Händlern ist eine Katastrophe, du kannst aber lt. Knaus auch zu jeden anderen Händler/Servicepartner gehen. Unser Händler ist auch 150 km entfernt, nicht alles 100%, aber immer freundlich und sehr bemüht, ist zu empfehlen.

Gruß Matthias

schwarzorli am 31 Jul 2016 22:33:50

Hallo,
Dem Händler wo wir gekauft haben sollte man seinen Vertrag kündigen. Unsere Beschwerten gingen bei Knaus bis zur Geschäftsleitung. Die Garantie arbeiten macht ein anderer Händler der sich wirklich alle mühe macht, leider haben wir da nicht gekauft. Selbst beim Transport wurden wir von dem Händler belogen. Haben ca 800,00€ bezahlt für eine Spedition und hatten dann 558 km für die Abholung durch den Händler auf der Uhr.

Papa2011 am 01 Aug 2016 00:05:12

Hallo Matthias

Kann ich für unseren Knaus Sky Traveller fast identisch bestätigen.
Wäre da nicht unser super Händler (bei dem wir schon zuvor einen Knaus gekauft hatteen, der keine Probleme machte), hätten wir schon gewandelt.

Schlampige Verarbeitung (2015er Fahrzeug, Mod 2016), katastrophaler Kontakt zu Knaus selbst - Zitat "wir als Knaus machen nur das Bürokratische, wenden Sie sich an den Händler"....

Unsere Mängelliste ist lang... --> Link

Und wie bei Euch, ist es bei uns: wenn unser Knaus funktioniert, ist er Klasse....

Schöne Grüsse
Jens

matzbln hat geschrieben:Hallo,

wir haben keinen SUN I sondern haben letztes Jahr einen VAN I bestellt,
den wir im Frühjahr dieses Jahres bekommen haben.
Wir haben über 50 Mängel, auch bei anderen neuen Fzg. von Knaus die ich mir
danach angesehen habe, habe ich genügend Mängel gesehen. Dies ist bei Knaus Zur Zeit
sehr auffällig. ...
Gruß Matthias

Discooooo am 01 Aug 2016 10:36:08

Ich glaube man muss wie os oft unterscheiden, ob es sich um Mängel am Aufbau handelt, die Knaus direkt in der Produktion hätte beheben müssen (bspw. verkratzte Oberflächen), oder ob es sich um einen Ausfall eines Zuliefererteils handelt.

Ersteres darf schlichtweg nicht passieren wenn die QS halbwegs mit offenen Augen und Verstand bei der Sache ist. Ausfallende Teile von Zulieferern sind da m. E. schon eine etwas andere Sache. Oftmals funktionieren die Teile ja ein paar Tage / Wochen bevor sie den Geist aufgeben. Somit wäre das für die QS kaum zu bemerken und ist letztendlich auch ein Problem, dass einem bei jedem Hersteller treffen kann (und wie man hier immer wieder liest, auch trifft).

Problematisch wird das alles immer dann, wenn man vom Händler zum Hersteller, zum Händler, zu FIAT, zum Händler und so weiter verwiesen wird.

Ich würde mir an deiner Stelle aufgrund der umfangreicheren Mängelliste und der Tatsache, dass der Sun I für Knaus das Prestigefahrzeug darstellt, vielleicht über einen Termin direkt im Werk Gedanken machen. Grundsätzlich haben die ja eine Werkstatt und wahrscheinlich wirst du dort am effektivsten alle Fehler behoben bekommen.

matzbln am 01 Aug 2016 13:32:21

Discooooo hat geschrieben:Problematisch wird das alles immer dann, wenn man vom Händler zum Hersteller, zum Händler, zu FIAT, zum Händler und so weiter verwiesen wird


lt. Anwalt, das haben wir beim vorherigen Wohnmobil sehr umfangreich durch.

Es ist und bleibt (während der Garantie) rein rechtlich der Händler wo das Fzg. erworben wurde der Ansprechpartner.
Das heißt wenn es ein Problem mit zB. Fiat gibt, musst Du dich nicht mit Fiat auseinandersetzen sondern kannst das Fahrzeug dem Händler auf dem Hof stellen und er hat sich da drum zu kümmern ohne wenn und aber. Das hören die Händler garnicht gerne. Wenn es einen Mangel bei Fiat gibt, sollte ich auch den Händler davon informieren, auch wenn ich direkt zu Fiat gehe.
Deshalb gibt es eigentlich kein hin und her ! Diese Aussagen der meisten Händler regen mich immer auf, da könnte ich ......Hauptsache verkaufen, danach das Hoftor schnell verriegeln und verrammeln. Servicewüste Deutschland.


Gruß Matthias

kintzi am 05 Aug 2016 20:39:29

Na gut, rechtl. Dreh u. Angelpunkt für Gewährleistung ist klar der Händler, für Basis u. Aufbau. Knaus macht prakt. nichts im Werk, gelegentlich vielleicht mal eine Ausnahme, wenn zu viel Pfusch draußen gemacht wird.
Geben sie noch Garantie ? Die alte Firma (vor der Pleite) hatte kurzzeitig diese mal gestrichen, aber ganz schnell wieder eingeführt, auch Fußabstimmung.
Oh Knaus, wenn ihr so weitermacht, ist die nächste Pleite nicht mehr weit, f. die erste waren auch zu viele Reklamationen
in 05 bis 07 verantwortlich, der Ruf ist schnell ruiniert u. die Konkurrenz groß. Gr. Richi

smarti am 06 Sep 2017 10:47:17

Hallo,
ich hole den Beitrag noch ein Mal hoch.

Gibt es evtl. aktuell weitere Erfahrungen mit dem SUN I (gerne auch Positive) :-) ?
Danke

Gruß

anneglattbach am 06 Sep 2017 12:26:28

Mist. Das klingt echt ärgerlich. Also ein Bekanntet hat den Sun I und kann sich nicht beschweren. Aber es kommt natürlich auch auf das jeweilige WoMo an.

sigitea am 11 Okt 2017 23:54:44

Wir haben unseren SUN I 900 seit Juli 2016 Bisher sind wir 20.000 Km gefahren.
Es waren ein paar Mängel die aber unverzüglich vom Werk abgestellt wurden.
Mängel in der Gestalt von knaxen, klappern und der gleichen.
Beim LED-Tagfahrlicht z.B. fehlten Entstörfilter, daher schlechter Radioempfang.
Filter wurden sofort nachgerüstet, seither Empfang sehr gut.
Das sind einfach Kinderkrankheiten die bei einem neuen Modell vorkommen.
Der Service in der Werkstatt in Jandelsbrunn ist hervorragend. Man ist eben VIP Kunde.
Die Servicetechniker sind spezialisiert auf das Modell, weil sie es am Band schon selber gebaut haben.
Das merkt man wie kompetent die Antworten auf die Fragen oder Probleme kommen.
Preis Leistungsverhältnis stimmt absolut.
Wir sind immer noch total begeistert.

swaldi am 01 Nov 2017 10:32:47

Hallo zusammen,

wir haben uns vor 2 Monaten einen neuen Knaus Sun I 700 LEG gekauft.
Bisher waren wir ca. 14 Tage damit unterwegs.
Bis jetzt haben wir keine Mängel und sind total begeistert.
Wir haben alles genutzt, geduscht etc. alles war funktionsfähig ohne irgendwelche Probleme.
Schwierigkeiten hatten wir mit der Alde Heizung, die konnte uns auch der Händler nur bedingt erklären.
Aber nach wälzen der Bedienungsanleitung und fleißiges testen ist das jetzt eine tolle Geschichte. Das Aufheizen von 9 Grad auf angenehme 20 Grad dauert zwar 1,5 Std, man hat aber ein sehr angenehmes Klima. Im Vergleich zur Truma die wir im vorhergehenden Rapido hatten, haben wir auch das Gefühl viel besser zu schlafen.
Auch die Beleuchtung bietet sehr viele Möglichkeiten, hier dauert es dann schon ziemlich lange bis man die richtigen Tasten drückt.
Bei 3 Personen und volles Gepäck ( 3 E-Bikes ) haben wir 4,25 to. auf die Waage gebracht. Hier ist der 150 PS Motor fast etwas dürftig, vielleicht bessert sich das noch wenn er mal eingefahren ist. ( bisher nur 2000 KM ).
Während der Fahrt ist kein Klappern der Möbel zu hören, nur das Hubbett hat sich mit Geräuschen gemeldet.
Hier waren wir aber auch selbst schuld, man muß das Hubbett mit großer Kraftanstrengung nach oben drücken damit es ganz einrastet.

Kann aktuell nur positives berichten und hoffen das dies so bleibt.

gaestekiefer am 25 Dez 2017 12:46:41

schwarzorli hat geschrieben:Hallo,
wir haben uns einen Sun I gekauft, hat jemand Erfahrungen mit der Qualität.
Für meinen Geschmack sind für das Geld zu viele Mängel.

Hallo.
Haben auch einen San I 900 leg mit erheblichen Mängel.
z.B.Fußbodenheizung wurd 2x in der Werkstatt repariert, Ausendusche def. Fäkalientankanzeige immer rot, Rollo Frontscheibe lässt sich nicht bewegen usw.
Seit 4 Wochen steht das Fahrzeug in der Werkstatt und immer noch nicht Fahrbereit.
Alles in allem bin ich von Knaus sehr enttauscht, da man immer wieder auf den Händler zurückgewiesen wird.
Es ist noch anzumerken, dass dies schon der zweite SAN I ist, da der erste falsch zusammengebaut wurde.
Zwar wurde ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung gestellt, was von Knaus ein wenig Kulanz zeigte.

schneggenhaus am 25 Dez 2017 16:22:34

Hallo an Alle
Wir haben schon den zweiten Knaus und der wurde uns am 3. August 2016 geliefert und haben fast keine Probleme und sind sehr zufrieden bis jetzt. Wir waren bis Athen/Korinth und ganzen Pelopennes und Igoumentisa ..... übereland gefahren von Kratoatien, Montenegro und Albanien ..... ca. 12 000 km bis jetzt gefahren.
Wir hatten einen Motoraussetzer während der Fahrt der schlimm enden hätte können wegen dem Automat. Wir konnten den Motor wieder starten und das wird bei der nächsten Garantiekontrolle abgeklärt ...... die Werkstatt weiss Bescheid und wir müssen den Fahrzeugschein bringen ....... da wir ja im Winter keine Nummer dran haben. Sollte etwas sein, gibt uns die Werkstatt eine Garagennummer um das Fahrzeug in die Werkstatt bringen zu können. Es gibt ja von Fiat noch eine Rückrufaktion und unser Fahrzeug könnte davon betroffen sein ...... genau wegen dem Aussetzter !!!
Der erste Knaus war für uns ein Montagsauto, ständig war wars ob Motor oder Aufbau oder sontsiges und das Auto war ein Sun Ti .... sonst aber ein super Fahrzeug wenn die ständigen Reperaturen und Wehwechen nicht gewesen wären. Ich bin froh, dass wir diesen Eintauschen konnten und mit dem Neuen Knaus nicht zu vergleichen ist. Ich hoffe, es bleibt so .
Der Vorgänger war 2009 Jahrgang und praktische 6m Länge, der jetzige 2016 und 7m Länge was ein bisschen klobiger wirkt ..... und der 6m war viel wendiger im Gefühl, was nicht ganz stimmt, da wir meisten jetzt noch einen Anhänger mit haben und dadurch auch anders manövrieren müssen.
Im Frühling geht es in die 3te Saison damit und wir freuen uns schon wieder darauf.

mit lieben Grüssen und frohe Weihnachten, Schneggenhaus

alterschalter am 20 Jul 2018 09:27:42

Hallo liebe Gemeinde 8) ,

auch ich fahre seit Anfang 2016 einen Knaus Sun i 900 LX (Queenbett im Heck).

(Wie kann man eigentlich das Bild vom WoMo im Avatar ändern....??)

Hätte ich nicht meinen supertollen Händler in Wurfnähe - ich wäre schon echt angefressen.
Der Händler hat bisher sofort, unkompliziert und mit sehr viel Kundenfreundlichkeit alles behoben und sich mit Knaus auseinandergesetzt.

Ich habe einmal direkt bei der Knaus-Hotline angerufen, als mir während der Fahrt mitten auf Rügen das Hubbett fast auf den Kopf fiel.
Eher unfreundliches Blablabla - ohne wirkliche Hilfe. Habe dann im Baumarkt Drehsteifen gekauft und damit das Bett unter die Decke gedrückt :lach: , ging prima (und die Kosten habe ich erstattet bekommen!) Knaus schickte mich dann zu einem Händler in Greifswald, der aber ohne Ersatzteile auch nichts machen konnte.

Bisher hatte ich folgende Mängel:

    - Hubbettarretierung defekt
    - Abdeckung Bodenfach brach durch (ich = 90 kg), Muster Bodenbelag auf neuer Platte passt nicht ganz .
    - Sonnenblende Fahrerseite riss beim Runterklappen komplett raus - ist eh viel, viel zu klein!
    - Wasser im WoMo! Schraube durch Frischwasserleitung ab Werk serienmäßig!
    - Dritte Bremsleuchte fiel bereits mehrfach ab.
    - LED`s sind ständig defekt - größte Nebenkosten zur Zeit!
    - Füllstandsanzeige Toilette funktioniert nicht.
    - Scharniere der Ladenklappen reißen raus.
    - Duschtür schlug immer auf, Wechsel der Griffe mit Arretierung.
    - Brause fiel immer aus der Halterung, Tausch gegen Baumarkthalterung.
    - Schiebetüren Schlafbereich knallten zu - Festsstellschlaufen wurden montiert.
    - Radioempfang eine Vollkatastrophe.
    - Außenspiegelarretierung Fahrerseite defekt.
    - Knaus-Rückruf, da Fenster in Aufbautür rausfallen könnte.

Vom Platz Wohnen, Schlafen, usw. und dem vielen Stauraum bin ich nach wie vor begeistert.
Auch das braune Leder und die Holzfarbe ist mit 2 großen Hunden megapraktisch und schnell zu reinigen.

Der große Motor ist ausreichend durchzugsstark, die Automatik schaltet sauber.
Leider ist das Fiatfahrwerk eine mittelschwere Katastrophe und wir nennen unseren Sun i "Poldi" - weil er dermaßen beim Fahren poltert.......
Nachträgliches Luftfahrwerk wird mit 10.000 € veranschlagt.
Bedingt durch den Frontantrieb geht ohne Traktionskontrolltaste beim Anfahren auf feuchter Wiese gar nichts. Die Räder drehen sonst sofort durch.
Wir stellen bei Regenwetter und Wiesenstellplatz die Vorderräder gleich auf Sandbleche.

Mein Fazit:
Die Verarbeitung könnte in Details besser sein.
Der Knaus Service ist keiner.
Guter Händler in der Nähe ist zwingend erforderlich.
Preis/Leistungsverhältnis: In meinen Augen angemessen. Vergleichbare WoMo`s kosten oftmals das Doppelte!

....... und wenn ich dann mit einem Concorde-Fahrer spreche, der das 3-fache für sein Mobil gezahlt hat und bisher 80 Mängel hatte :eek: und jedes Mal knapp 800 km in die Vertragswerkstatt fahren muss, dann finde ich alles gar nicht mehr so schlimm :P

Exberg am 29 Jul 2018 17:12:54

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier.

Seit fünf Jahren fahren wir eine HYMER Tramp CL 698, dieser hat uns zuverlässig und treu über 70.000 KM Urlaubsvergnügen bereitet.

Jetzt haben wir uns einen SUN i 900 LEG Modell 2019 für Februar 2019 bestellt.
Bei der Probefahrt eines vergleichbaren Modells (Stand bei dem Händler) hat das Hubbett einige Geräusche gemacht. Der Händler versicherte mir allerdings, dass dies nicht die Regel sei und das Fahrzeug sich i.d.R. extrem ruhig verhält.

Ausgestattet ist unser Modell dann mit dem Al-Ko Air Premium X4 Luftfederfahrwerk (war das probe gefahrene Fahrzeug übrigens auch)

Wie ist das bei euch mit den Fahrgeräuschen aus dem Aufbau?

VG
Dirk

BestiaNegra am 29 Jul 2018 18:25:21

Exberg hat geschrieben:Bei der Probefahrt eines vergleichbaren Modells (Stand bei dem Händler) hat das Hubbett einige Geräusche gemacht. Der Händler versicherte mir allerdings, dass dies nicht die Regel sei und das Fahrzeug sich i.d.R. extrem ruhig verhält.


'n Abend,

wir haben im letzten Jahr unseren SKY I 700 LG neu gekauft. Solche Geräusche machte das Hubbett in unserem SKY I auch. Es hat nicht lange gedauert, bis ich die Ursache gefunden habe. Es waren die Bowdenzüge der Verriegelung, die wippend auf das Holzbrett des Hubbetts schlugen. Eine einfache Abhilfe: Ich habe zwischen die Bowdenzüge und das Holzbrett Schaumstoff gelegt.

Zwei kleine Defekte hat der Händler kurz nach der Auslieferung behoben. Einerseits war die Zentralverriegelung der Aufbautür falsch gepolt, andererseits war eine Seitenmarkierungsleuchte nicht richtig befestigt. Ansonsten haben wir keine Mängel, das Womo hat jetzt nach 15 Monaten 14.000 km gelaufen.

Exberg am 29 Jul 2018 18:35:54

Hallo Volker,

vielen Dank für den TIP.

Ich bin schon ganz ungeduldig, ist noch so lang bis Mitte Februar.

Viele Grüße
Dirk

Michael2019 am 28 Dez 2018 09:53:13

Hallo zusammen, ich habe im April 2018 meinen neuen Sun I 700 LEG übernommen und habe bis dato 25 Mängel gehabt. Zum größten Teil wurden die Mängel schon behoben, der Rest wird im Frühjahr abgearbeitet. Mein Händler ist 660 km entfernt. Ich muss aber sagen, dass ist nicht das größte Problem. Ich verbinde das mit einem größeren Tripp. Der Händler ist sehr hilfsbereit und versucht alles zu meiner Zufriedenheit zu Regeln. Das Fahrzeug ist,wenn man vom Preisleistungsverhältnis spricht ohne Konkurrenz. Es macht mir trotz der Mängel sehr viel Spaß.

rolf51 am 28 Dez 2018 13:15:10

Michael2019 hat geschrieben:Das Fahrzeug ist,wenn man vom Preisleistungsverhältnis spricht ohne Konkurrenz.


Da wiederspreche ich. Z.B. Adria ist ein Konkurrent.

mafrige am 28 Dez 2018 17:08:56

Auch Forster Integrierte sind Konkurrenten und absolut Holzfrei.

Thomas46 am 28 Dez 2018 19:35:14

mafrige hat geschrieben:Auch Forster Integrierte sind Konkurrenten und absolut Holzfrei.

Da hat er Recht :lol:

Gruss
Tom

JoFoe am 28 Dez 2018 20:48:46

mafrige hat geschrieben:Auch Forster Integrierte sind Konkurrenten und absolut Holzfrei.



Das war ein Spaß oder ? :ja:

mafrige am 28 Dez 2018 21:40:21

Knaus hat Holz und Styropor verbaut, was ist da noch besser als holzfreier Forster?
Früher haben Firmen wie Hymer mit Holzfrei geworben, da es sehr viele Feuchteschäden gab, es wurden dann auch die Dichtigkeitskontrollen langsam auf bis zu 10 Jahre erhöht.
Jetzt sind einige Firmen auf Holzlatten und Styropor zurück gegangen und verdienen sich mit der Vergesslichkeit der Kunden ein Zubrot ... :)

mafrige am 28 Dez 2018 21:51:25

Übrigens Knaus hatte Mal einen guten Ruf, ist damit aber 2008 Pleite gegangen, die Bauweise war zu teuer. Ab 2009 hat ein Investor Knaus übernommen, saniert und macht Gewinne! Ob's an der neuen Bauweise liegt?

weser13 am 28 Dez 2018 23:25:27

Unabhängig von der Diskussion holzfrei/nicht holzfrei,
zählen sicher noch andere Dinge wie Design, Innenraumgestaltung
und Verarbeitung etc. Wer hat da wohl mehr zu bieten, Forster oder Knaus?

Grüße aus NI

Thomas46 am 28 Dez 2018 23:35:43

Ganz klar Forster :D :D :D

Thomas46 am 28 Dez 2018 23:42:43

Thomas46 hat geschrieben:Ganz klar Forster :D :D :D


Ist doch glaube ich, Ansichtsache. Je nachdem welche prioritäten man setzt. Ein Mobil bei dem wirklich alles so ist wie mann es sich wünscht werden die wenigsten finden oder gefunden haben. Immer ein wenig Kompromiss dabei!

Gruss

Tom

JoFoe am 29 Dez 2018 14:52:16

mafrige hat geschrieben:Knaus hat Holz und Styropor verbaut, was ist da noch besser als holzfreier Forster?


Du solltest dir erst mal den Aufbau des Knaus Sun I anschauen bevor du mit Holz und Styro . kommst. Und kann man einen Knaus Liner mit einem von Eura seit ca 4 Jahren gebauten günstigen Einsteiger Foster Modell vergleichen ? Ich glaube eher nicht. Ich sehe viele alte Knaus Mobile trotz Holz /Styro durch die Gegend fahren . Schaffen die Glasfaser verstärkten Kunststoffmobile das auch ? Warten wir es ab. :lach:

mafrige am 29 Dez 2018 16:00:29

JoFoe hat geschrieben:
Du solltest den Aufbau des Knaus Sun I anschauen bevor du mit Holz und Styro :lach:

... Lies doch Mal hier von Anfang an! Das ist doch von einer Vielzahl an Defekten die Rede ... und das bei dem Preis, inklusiv Holzkonstruktion mit Styropor.

JoFoe am 29 Dez 2018 16:31:28

Hab ich gemacht. 90 % der Mängel sind Zulieferer Teile die in vielen Mobilen verbaut sind. Und ein durchrutschender Schrankboden würde bei mir genau einmal durchrutschen . Es sollte mich stark wundern wenn Foster da hochwertigere Sachen verbaut. Zumal der Preis ja auch irgendwo her kommen muss . Oder setzen die da Geld zu ? :eek:

wolfherm am 29 Dez 2018 16:39:46

Moderation:Es wäre wünschenswert, wenn nur eigene Erfahrungen mit den betreffenden Mobilen gepostet würden und keine Vermutungen.


mafrige am 29 Dez 2018 22:10:40

JoFoe hat geschrieben:... sollte mich stark wundern wenn Foster da hochwertigere Sachen verbaut.... :eek:

Joachim, bleiben wir bei den Knaus Sun I. Der wirbt mit XPS im Verbund. Im Dach ist aber Styropor und das GFK ist aufgelegt. Was hält das Dach, natürlich Holz oder?
Wenn man Wohnmobile vergleicht, dann sollte man den Aufbau und die Technik vergleichen. Die Möbel sind in der Regel alle in Hohlbauweise foliert und die Sitze in Leder oder Stoff, alles Geschmacksache.
GFK oder Alu im Verbund mit XPS ist Standard.
Rahmenfenster, LED farbig dimmbare Beleuchtung, Schubladensofteinzug, Federteleskopöffner für Schranktüren, Chromeinfassungen, Truma 6 mit CP Schaltruhr oder Surflopumpe ist alles Standard.
Wer das alles hat ist Standard, wer weniger hat ist darunter und wer mehr hat ist besser.
Nur so kann man vergleichen.
Natürlich zählt das Fahrzeug und die Entscheidung 3,5 t eine Rolle. :)

JoFoe am 30 Dez 2018 00:59:30

Gerd ,
wir reden vom Knaus Sun I und da steht im Datenblatt :
AUFBAU
• GFK–Dach mit reduzierter Hagelempfindlichkeit
• Seitenwände in Alu-Glattblech, weiß
• Dach- und Seiteninnenwand in Alublech mit Textilbeschichtung
• TVT-Aufbau (Dach, Boden, Seitenwände mit PU-Leisten verstärkt anstatt Holzleisten)
Hochwertiger Alu‐XPS‐Alu Aufbau
Habe ich da nun irgendwas falsch verstanden ? Ich habe selber vor dem Fahrzeug gestanden und der Verkäufer sagte keine Holzleisten .
Woher weißt du den das da Holzleisten im Dach verbaut sind ? Und wieso 3,5 ? Der Sun I hat 4000 - 5000 Kg. zul. Gesamtgewicht .

weser13 am 30 Dez 2018 08:37:43

Moin,

zurück zum Thema. Der KNAUS SUN I

--> Link

ist sicher nicht mit einem Forster A699EB zu vergleichen.

Grüße aus NI

Campertobi am 30 Dez 2018 10:27:44

Hallo,

Ich kann nur was zum Sky TI sagen. Mich hat die Qualität des Aufbaus leider nicht überzeugt. Der Möbelbau zeigte bei uns zahlreiche Schwächen. Abstehende Zierleisten, abfallende Chromleisten, selbstzerlegende Möbel im Innenbereich sowie katastrophale Spaltmaße der außen angebrachten Formteile wie Stoßstangen usw. haben uns sehr enttäuscht. Getopt wurde das ganze nur noch von der Dekorbeklebung, die ziemlich schief und laienhaft angebracht war.

Schwächen des Basisfahrzeug waren hauptsächlich irgendwelche (vielfältige) BUS–Fehler die durch löschen des Fehlerspeichers zwar schnell behoben werden konnten aber dennoch nerven. Hier stellt man sich die Frage was dann nach der Garantiezeit kommt.

Bei uns kamen dann noch fehlerhafte Zukaufteile wie Kühlschrank, Gasumschaltanlage usw. hinzu, was uns schließlich zur Rückabwicklung veranlasst hat.

Schau genau hin und lass dir nicht so nen Käse wie „ist Stand der Technik“ erzählen. Egal welcher Hersteller und was ein Wohnmobil kostet kann man doch saubere handwerkliche Verarbeitung und funktionierende Technik erwarten.


Hoffe ihr habt mehr Glück mit eurem Knaus wie wir.

mafrige am 30 Dez 2018 13:05:13

weser13 hat geschrieben:Moin,

zurück zum Thema. Der KNAUS SUN I

--> Link
...
Grüße aus NI

Wir reden hier von Knaus Sun I,
in deinem Link unten auf Exerieur klicken, dann zu "beste Technik" und dann kannst du unter TVT XPS und ESP, ESP ist Styropor. Dazu siehst du dann ein Bild mit dem Styropor im Dach ...
Was ist da falsch?
Ich hatte mich auch für Knaus mobile interressiert und bin auf das Styropor gestossen.

mafrige am 30 Dez 2018 13:44:59

JoFoe hat geschrieben:Gerd ,
wir reden vom Knaus Sun I ...
• TVT-Aufbau (Dach, Boden, Seitenwände mit PU-Leisten verstärkt anstatt Holzleisten)
- Alu‐XPS‐Alu Aufbau

Da steht TVT XPS/ESP, wobei ESP Styropor ist und nach Bild und meiner Auskunft von Knaus, im Dach verbaut wird. Nur Styropor mit 31 mm hält so nicht, genaueres wollte der Techniker mir aber auch nicht sagen ... Wird also ein Geheimnis von Knaus bleiben.
Die Verkäufer sagen alles XPS ... also EPS oder nicht, damit war Knaus aus meiner Liste.
Das mit den 3,5 t bezieht sich auf Vergleiche.
Wenn man WM vergleicht, dann zuerst das Gewicht, das Fahrzeug und dann der Wand-, Boden-, Deckenaufbau.
Dann die techn. Ausstattung und dann das Möbel, die sind fast alle in folieren Hohlkammerprofil ausgestattet und mehr Geschmacksache, genau wie die Grundrisse.

nanniruffo am 30 Dez 2018 13:47:21

ESP ist doch das Kürzel für "elektronisches Stabilitätsprogramm" :razz: Aber vielleicht ist ja hier EPS gemeint......

Im gleichen Text steht aber auch, das die Verstärkungen z.B. auch an den Rändern aus Polyurethan-Kunststoff sind und eben nicht aus Holz. Wenn PU, das nicht wasseraufnehmend ist, an den Rändern verbaut wird, ist die Gefahr des Feuchtigkeitseinbruchs sehr stark gemildert.

Tom

mafrige am 30 Dez 2018 14:32:22

nanniruffo hat geschrieben:ESP ist doch das Kürzel für "elektronisches Stabilitätsprogramm" :razz: Aber vielleicht ist ja hier EPS gemeint
...
das die Verstärkungen z.B. auch an den Rändern aus Polyurethan-Kunststoff sind und eben nicht aus Holz...
Tom

Sorry Tom, hast Recht, ein Tipfehler.
Ich zitiere Knaus:
"Steifigkeit und Langlebigkeit. Darauf bauen wir – aber ab sofort leichter und mit Hightech‐Material. Dafür nutzen wir hochleistungsfähigen Polyurethan-Kunststoff für die Verstärkungsleisten aus Holz. Durch das neue Material und unsere innovative Top Value Technologie (TVT) schaffen wir es, dass Seitenwände und Boden homogener werden. Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit haben durch den optimierten, einheitlichen Innenaufbau deutlich weniger Einfluss auf die Aufbaustruktur."
- für die Holzleisten -

mafrige am 30 Dez 2018 14:32:42

Sorry Doppeltpost...

JoFoe am 30 Dez 2018 14:44:00

Siehe PDF Datenblatt da steht anstatt Holzleisten . Das war auch die Auskunft die ich erhalten habe. Sollten die den selber nicht wissen was da verbaut ist ?

weser13 am 30 Dez 2018 15:21:35

Aus dem PDF-Datenblatt:
AUFBAU • GFK–Dach mit reduzierter Hagelempfindlichkeit • Seitenwände in Alu-Glattblech, weiß • Dach- und Seiteninnenwand in Alublech mit Textilbeschichtung • TVT-Aufbau (Dach, Boden, Seitenwände mit PU-Leisten verstärkt anstatt Holzleisten)

Grüße aus NI

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fragen zur Kaufentscheidung, Doppelboden, Euro 6, TI, VI, Al
Concorde iveco 650 g
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt