aqua
motorradtraeger

Neuer MB Sprinter - ab 2018 1, 2, 3


Roman am 09 Feb 2018 18:48:07

Roman hat geschrieben:... Ich gehe davon aus, dass in Zukunft der Sprinter dem Ducato schon so machen Prozentpunkt beim Marktanteil abjagen wird, da der Fronantriebler sicher deutlich günstiger sein wird als die Heck Variante..


Ich hätte auf 3-4000 Euro Preisvorteil getippt. Inzwischen funktioniert auch der Konfigurator für den neuen Sprinter....Es sind tatsächlich 6.000 Euro Preisdifferenz...das ist schon eine Hausnummer...

Gruß
Roman

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tztz2000 am 09 Feb 2018 19:04:44

Roman hat geschrieben:Ich hätte auf 3-4000 Euro Preisvorteil getippt. Inzwischen funktioniert auch der Konfigurator für den neuen Sprinter....Es sind tatsächlich 6.000 Euro Preisdifferenz...das ist schon eine Hausnummer...

Roman, das stimmt leider nicht.

Wenn Du den kleinsten Motor nimmst (84 kW), Hochdach und 3,49 t z.G. dann sind es ziemlich genau 3000 €. Nach Abzug der „üblichen“ Rabatte dürften es ca. 2400 € sein.

Roman am 09 Feb 2018 21:54:18

tztz2000 hat geschrieben:Roman, das stimmt leider nicht.
Wenn Du den kleinsten Motor nimmst (84 kW), Hochdach und 3,49 t z.G. dann sind es ziemlich genau 3000 €. Nach Abzug der „üblichen“ Rabatte dürften es ca. 2400 € sein.


Verstehe ich nicht. Was hat das mit dem Motor und anderen Parametern zu tun...? Auf der ersten Seite des Konfigurators habe ich die Möglichkeit zwischen einem Kasten mit Front- und einem mit Heckantrieb zu wählen und diese Differenz sind nun mal 6.000 Euro. Die sollten dann auch bis zum Schluss der Konfiguration erhalten bleiben...oder stehe ich gerade auf dem Schlauch...?



Gruß
Roman

tztz2000 am 09 Feb 2018 22:19:19

Link zum Konfiguratur:

--> Link

Der Frontkratzer für 34.878 € ist ein 3,0 Tonner, der Hecktriebler für 40.847 € ist ein 3,2 Tonner, da liegen ca. 6.000 € dazwischen. Unter gleichen Voraussetzungen als 3,2 Tonner kostet der Frontkratzer aber 37.813 €, verbleiben also nur ca. 3.000 € Unterschied. Alles klar? :wink:

Roman am 10 Feb 2018 11:57:01

Stimmt. Das Kleingedruckte macht mal wieder den Unterschied.... :wink:

Andererseits weiß ich jetzt wieder, dass ich mich auf mein "Bauchgefühl" verlassen kann..... :P

Gruß
Roman

tztz2000 am 10 Feb 2018 13:11:38

Wofür die 3000 € Unterschied zwischen 3,0 und 3,2 Tonner sind, erschliesst sich mir auch nicht ganz.

Das sieht nach einem marktpolitischen Preis aus.

nanniruffo am 10 Feb 2018 13:22:42

Tja, vielleicht hat aber der 3 Tonnen Fronttriebler die gleiche (oder einen sehr ähnliche) Nutzlast wie der 3,2 Tonnen Hecktriebler, weil der Gewichtsunterschied für die Hecktriebstechnik draufgeht. Dann sind es auf die Nutzlast bezogen eben doch deutlich mehr als 3.000 Mille Differenz.

Tom

WERNER1953 am 12 Feb 2018 15:27:30

Interessantes Video bei YouTube unter Ausfahrt.tv

teuchmc am 13 Feb 2018 10:49:02

Moin Roman, wat für eine "flammende Pro-MB-Rede(in Schriftform)"........ :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Allein die "Tausenden" Ausrüster etc. Und dann der Verweis auf die "Premium"-Ausbauer . Naja.......
Auch der Verweis auf 100tausende KM-Laufleistung mit den Minimotoren können andere ja auch,außer FORD-2.2l-140ps.
Komisch nur, wenn die MB schraubenden Familiemitglieder T4 fahren und keinen Vito und das ein Sprinter nicht uffn Hof kommt.Aber jut, ist nur meine persönliche Wahrnehmung.
"Bauernmotor" heisst ja nicht, daß der nix kann außer lange halten. Angemessene Literleistung um die 50 Ps wären da für mich ein Ansatz.Sollte auch für aktuelle EU-Klassen machbar sein.Aber das reicht ja vielen nicht um im Tiefflug über die Bahn zu knallen.
Wenn man die Preise so sieht, kann wohl weiter davon träumen, seinen "Preiswert"-Kawa auf MB mit Frontantrieb jetzt zum Preis eines Duc etc. zu bekommen.
Ich will ja nicht nur maulen.Es gibt auch sehr positive Sachen, welche auch aktuell immer noch MB am besten kann.
Jeden "Schxxß" in fast jede mögliche Variante auf Wunsch einbauen zu können und eben die Wandlerautomatik beim HA.
Weiterhin nur meine persönliche subjektive Meinung. ;D
Sonnigen weiterhin. Uwe

knauhy am 13 Feb 2018 11:36:25

teuchmc hat geschrieben:"Bauernmotor" heisst ja nicht, daß der nix kann außer lange halten. Angemessene Literleistung um die 50 Ps wären da für mich ein Ansatz.Sollte auch für aktuelle EU-Klassen machbar sein.


Ich warte ja immer noch darauf, daß Du uns erklärst, wo's bei VW/Ford "echte Bauernmotoren" gibt? --> Link

Roman am 13 Feb 2018 11:57:12

Sehr qualifizierter Beitrag, Uwe.... :wink:

Gruß
Roman

tztz2000 am 13 Feb 2018 12:01:31

knauhy hat geschrieben:Ich warte ja immer noch darauf, daß Du uns erklärst, wo's bei VW/Ford "echte Bauernmotoren" gibt? --> Link

Er hatte doch geschrieben, dass es KEINE gibt. Seine Vorstellung ist sicher ein fetter 3l Vierzylinder! :ja:

knauhy am 13 Feb 2018 12:10:42

tztz2000 hat geschrieben:Er hatte doch geschrieben, dass es KEINE gibt. Seine Vorstellung ist sicher ein fetter 3l Vierzylinder! :ja:


Ah, jetzt ja - hat ein bißchen gedauert :oops: , das sollte quasi "Es fehlt ebenso wie bei VW/FORD ein echter "Bauernmotor" mit Hubraum" heißen... :idea:

teuchmc am 15 Feb 2018 15:03:02

tztz2000 hat geschrieben: Seine Vorstellung ist sicher ein fetter 3l Vierzylinder! :ja:


Das geht so in die Richtung.2,5-3 l mit 130-150 Ps,fetten Drehmoment aus dem Keller,kein unnötiges Schnick und Schnack und ne schöne MB-Wandlerautomatik mit HA+Sperrdiffi.Und bei Reisegeschwindigkeit um 110-120km/h kurz über Leerlaufdrehzahl leiern lassen.Wäre janz schön 8) .
Sonnigen weiterhin. Uwe
Ps.FORD hat ja den 2.4l auch nicht mehr im Programm.Geschweige den 3.2l(zumindest in Eu-Land) :cry: :cry: .

Jagstcamp-Widdern am 15 Feb 2018 15:55:14

warum sind egt frontkratzer so viel günstiger? nur wegen dem bischen Kardanwelle statt 2er Gelenkwellen?

hat der sprinter als frontkratzer dann quermotor und die hecktriebler bleiben bei längs?

allesbleibtgut
hartmut

tztz2000 am 15 Feb 2018 16:35:37

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:hat der sprinter als frontkratzer dann quermotor und die hecktriebler bleiben bei längs?

Meines Wissens ja.... aber so genau steht das nirgends. Ich habe auch mal gelesen, dass beim Frontkratzer die Motoren von Renault sein sollen, das könnte evtl, den Priesunterschied erklären. Genau weiss es Wikipedia auch noch nicht.

--> Link

Für beide Modelle gibt’s auch unterschiedliche Baureihennummern W907 und W910.

knauhy am 19 Feb 2018 11:13:51

Afaik sind nur OM 607 --> Link (1,5l-Vierzylinder) und OM622/626 --> Link (1,6l-Vierzylinder) aus der Kooperation mit Renault...
Ich weiß nicht, ob es sich bei dem hier erwähnten Motor um den OM651 --> Link handelt, der würde von Hubraum und Leistung passen und wäre ein reiner MB-Motor...

teuchmc am 19 Feb 2018 12:21:33

Wenn man die MB-Seite besucht, steht da nur was von 2.2 in X-Leistungstufen. Wäre dann kein Motor aus der Kooperation mit Renault.
Was leider für mich nicht rausfindbar war, ob die 9!-Gang-Frontautomatik Wandler oder DSG ist und welche Benzin-Motoren z.b.für USA eingebaut werden. Auf MB USA bin ick da nicht weiter gekommen.Hat da Jemand mehr Infos o.ä.?
Und ehrlicherweise hätte ich für den Frontkratzer keine Automatik erwartet, weil ich davon ausgegangen bin, daß man da auf ne gepimpte Antriebseinheit von Renault gehen würde.Deswegen :top: :top: :top: und 8) .
Die Preise sind allerdings janz schön gesalzen, wenn man ein paar Kreuze in der Liste macht. Vor allem, weil auch da immer wieder Dinge mit gekauft werden müssen, welche ich nicht brauchen würde. Bei den Preisen kann ich mir nicht vorstellen, daß ein ausgebauter SERIEN-Kawa zum Preis eines Duc angeboten werden kann und ob dann jemand bereit wäre, einen vergleichbaren Serienwagen für Summe "xy mehr" diese auch auszugeben.
Sonnigen weiterhin. Uwe

knauhy am 19 Feb 2018 12:53:39

teuchmc hat geschrieben:Was leider für mich nicht rausfindbar war, ob die 9!-Gang-Frontautomatik Wandler oder DSG


9-Gang-Automatik gibt's doch bei MB schon länger. :wink:

Die 9-Gang-Automatik im Sprinter ist auf jeden Fall eine Wandlerautomatik (explizit so am Wochenende in einer Autozeitschrift gelesen).

teuchmc am 20 Feb 2018 10:41:19

Moin Robert! Das MB 9-Gang-Automaten baut ist mir durchaus bekannt und nüscht Neues. Aber beim Transporter mit Frontantrieb ist das nicht unbedingt üblich.
Wandlerautomat!Na besser is. Danke für die Info.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Gast am 20 Feb 2018 10:46:37

teuchmc hat geschrieben:Wenn man die MB-Seite besucht, steht da nur was von 2.2 in X-Leistungstufen. Wäre dann kein Motor aus der Kooperation mit Renault.
...
Sonnigen weiterhin. Uwe


Alle modernen Daimler-Diesel, welche die Abgasbedingungen einhalten basieren auf dem (ca. )500 ccm Einheits-Zylinder mit den neuen Stahlkolben von Kolbenschmidt (Rheinmetall).

--> Link Der OM 654 wird derzeit in drei Leistungsstufen (110, 143 und 180 kW) angeboten.

Ist schon weiter vorne zu lesen. :wink:

Grüße, Alf

teuchmc am 20 Feb 2018 23:45:13

Moin Alf! Es ging nur um die Bestätigung , dass es eben kein Renault-Motor ist, wie beim Vito-Frontantrieb z.b., weil diese Frage in einem Beitrag aufkam.
Wie sieht's denn nun mit Benziner aus? Haste da evtl.ne Idee bzw.ne Quelle?
Sonnigen weiterhin. Uwe

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kennt jemand den Kastenwagen Adria Twin 4 Four?
Kastenwagen - Fragen zu Fenstern und Dachluken
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt