Dometic
hubstuetzen

Erfahrungen mit Wohnmobilparadies Hilpoltstein 1, 2


Meidlinger am 29 Aug 2016 16:06:15

Wer hat Erfahrung gemacht mit dieser Firma ?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

brainless am 29 Aug 2016 16:10:05

Schau auch mal unter "Wohnmobilparadies Nürnberg" - da war diese Firma vorher.............



Volker ;-)

Meidlinger am 29 Aug 2016 16:36:55

brainless hat geschrieben:Schau auch mal unter "Wohnmobilparadies Nürnberg" - da war diese Firma vorher.............

Volker ;-)


Habe dort für eine Bekannte ein Bimobil gekauft um 6.999 Euro.
Im Kaufvertrag wurde beim kopieren noch handschriftlich hinzugefügt "verkauft als Bastlerfahrzeug ohne Gewähr".
Ist uns vorerst nicht aufgefallen diese offensichtliche Urkundenfälschung.
Schon am gleichen Tag der Übernahme das erste Gebrechen. Dieselrücklauf war kaputt.
Das setzte sich fort. Ein paar Km Gebrechen wieder ein paar Km Gebrechen die ständig notwendigen Reparaturen summierten sich bis ca 5.000 Euro und keine 1.000 km gefahren.
Klage gegen Wohnmobilparadies war insofern erfolgreich daß es zu einer Rückabwicklung des Kauf gekommen ist.
Ansost Kostenteilung und wir sind auf den Reparaturen sitzen geblieben.

Ich empfehle jeden einen großen Umweg um Wohnmobilparadies in Hilpoltstein zu machen, denn dort gibt es nur Beschiß wie ich schon von mehreren Geschädigten gehört habe.

Mit meiner Stellungnahme und Bewertung der Geschäftspraktiken von Wohnmobilparadies in Hilpoltstein möchte ich Dritte vor schaden bewahren. Ich ziehe in Erwägung auch an die Presse zu gehen nachdem mir Wohnmobilparadies mit Klage wegen übler Nachrede gedroht hat.

Gast am 29 Aug 2016 16:52:43

Kannst du mal das Aktenzeichen des Gerichtsverfahrens einstellen?

Danke.

rebell213 am 16 Dez 2016 17:58:26

Hallo,

habe viel im Netz über Hilpoltstein gelesen, gefunden habe ich NUR negatives...... okay jeder macht andere Erfahrungen.

Aber ich muß sagen, wer dort ein Fahrzeug der Billigklasse sucht findet nur Schrott wie überall woanders auch.

Wir waren oft dort weil wir auf der suche nach einem guterhaltenen Pössl waren, unser Budget war bei max. 18.000€ schwer in der Preisklasse was zu finden.

So fuhren wir oft am wochenende vom Händler zu händler und sind immer wieder mal dort vorbei gekommen. als wir mal wieder da waren fanden wir einen Pössl Top in Schuss und vorallem Sauber worauf wir sehr großen wert legten. den haben wir für mit 90T Km Bauj. 2003 244er Peugeot Boxer gefunden, ausgezeichnet für 16900€ für 15900€ sofort gekauft.
Nach 2 mon. fand ich zufällig im innenkotflügel ein Loch so groß wie ein 5 Mark Stück, Dieses wurde entweder vom vorbesitzer oder denen einfach nur zugeschmiert. Ich habe dann Fotos gemacht diese mit einer email und der Aufforderung den Mangel zu beseitigen an die Fa. geschickt, und siehe da, ich hatte innerhalb 2 wochen einen Werkstatttermin, es wurde das blech ausgeschnitten, und ein neues eingesetzt, der Monteur hat dann gesehen das das Heckblech auch nicht mehr das bester war sofort mitgemacht.
als wir dann mit der Zeit feststellten das ein Pössl doch wenig platz hat, haben wir uns für einen Verkauf entschieden, ich habe neuen Tüv gemacht (hatte noch 1 Jahr) und das fahrzeug bei mobile eingestellt für 17990€ und war am selben Tag an ein Ehepaar aus Norddeutschland verkauft. haben uns einen Ti gekauft und haben immer mal wieder in hilpoldstein umgeschaut, war aber nicht das richtige für uns dabei, haben dann woanders einen gefunden.
Was ich damit sagen will wenn man ein fahrzeug bis 10.000€ sucht wie viele gibts überall Schrott. Wer sich ein wenig mit Fahrzeugen auskennt kann auch dort mal was günstiges finden, man darf nur nicht alles kaufen wie überall. Man muss wissen was man will und kaufen kann, das musste ich schon auch mal raus lassen. Mir war es wichtig für den Preis nicht Privat zu kaufen für die Kohle.
auch wenn vielleicht viele schlechte Erfahrungen gemacht haben wir können uns nicht beschweren, und waren zufrieden.
Und wie gesagt, wer für wenig Geld was sucht kann überall an den Falschen geraten , und wer sich nicht mit Fahrzeugen auskennt, sollte immer jemanden mitnehmen der sich auskennt egal wo.

Weihnachtliche Grüße

Duc1302 am 16 Dez 2016 21:34:07

Auch wir waren mal dort, auf diesem größten Wohnmobil-Schrottplatz Deutschlands.
Never ever!!!

camper01 am 18 Dez 2016 19:15:45

Ich glaube das wenn man sich ein Wohnmobil für 6999.€ kauft sollte man schon genau hinschauen!
Es wäre auch schön gewesen wenn du das Baujahr und Km. Stand mitgeteilt hättest. Ebenso ob das Fahrzeug
Scheckheft gepflegt war. Ich weiss nicht was das Mobil mal neu gekostet hat aber ich denke für 7000€ bekommst du nichts gescheites. Meiner Ansicht kann man vom Händler nicht verlangen das er ein Womo mit vielen Km? und vielen Jahren? auch noch mit Garantie verkauft. Er hat es ja auch als Bastlerfahrzeug ohne Gewähr verkauft! Das einzige was nicht ok ist das er es nach dem kopieren handschriftlich nachgetragen hat und dir es dann, wenns so war nicht gesagt hat. Hat er es gesagt bist du selber schuld wenn du dann nicht hellhörig wirst!

LG. Hans-Jürgen

FloFloFlo am 21 Dez 2016 16:30:45

sehr hilfreiche info, hatte das center auch erst auf der liste

sprinteratw am 02 Jun 2017 13:29:53

Hallo zusammen,

ich möchte euch an dieser Stelle auch ganz dringend vor dem o.g. Wohnmobilparadies in Hipoltstein warnen.
Ich habe dort vor einigen Wochen ein Fahrzeug gekauft und bereue es sehr. Ich habe auch versucht das Fahrzeug zurückzugeben, leider ohne Erfolg.
Ich kann derzeit noch nicht in die Details gehen, habe aber heute mit einem Anwalt Rücksprache gehalten.

Ich weiß, dass ich mit den negativen Erfahrungen nicht alleine bin. Wenn sich jemand also bei mir melden möchte (gerne per PN), können wir uns gerne gegenseitig helfen oder auch nur trösten.
Auf jeden Fall werde ich nicht klein beigeben.

Ich auf jeden Fall würde nie mehr dort ein Fahrzeug kaufen, auch wenn "mein Traummobil" dort stehen würde.

Rastenschleifer am 03 Jun 2017 09:23:59

Man muss hier garnicht viel schreiben.... das Paradies ist ein Schrottplatz erster Güte!

brainless am 03 Jun 2017 11:00:59

Aber schon erstaunlich:
Da hat er sich bereits vor dreieinhalb Jahren angemeldet, zwischenzeitlich haben in unserem Forum mehrere Menschen ihre durchgehend schlechten Erfahrungen mit diesem Händler geschildert...............................und dennoch kauft er dort.
Manchen Mitmenschen ist eben nicht zu helfen,



Volker :roll:

sprinteratw am 24 Jun 2017 14:36:29

zu dir brainless: Ich gebe dir zum Teil Recht: Ich habe ein paar negative Bewertungen über das Wohnmobilparadies bei mobile und google gelesen, habe diese aber nicht ernstgenommen. Das war mein Fehler!
Im wohnmobilforum habe ich (leider) nicht nachgelesen, vielleicht hätte mich das von einem Kauf abgehalten.
Auf jeden Fall habe ich seit letzter Woche einen Rechtsanwalt eingeschaltet und werde das Fahrzeug zurückgeben. Ich habe mittlerweile noch weitere Geschädigte kontaktiert und mit dem Vorbesitzer gesprochen. Ich habe mich von den leeren Versprechen des Verkäufers einwickeln lassen, ich habe mich auf meine Menschenkenntnis verlassen...und mich total getäuscht.
Gibt es jemanden hier im Forum der gerichtlich gegen das Wohnmobilparadies vorgegangen ist? Suche noch nach weiterem "Futter" für mich und meinen Rechtsanwalt.

Gruß und Danke

JTLorsch am 24 Jun 2017 15:05:30

Ich verstehe bei so "großen" Käufen nie, wie man die einfachste Recherche nicht hinbekommt.

Wo habt ihr denn das Fahrzeug gefunden? Sicher im Netz und da sind ja nun wirklich Wertungen en gros.
Klar kann man auch mal Pech bei einem anderen Händler haben, aber da scheint mir tatsächlich jemand vorsätzlich in den Mist navigiert zu haben.


Sorry, mein Mitleid hält sich da echt in Grenzen. Dieses Forum war mir VOR dem Kauf eine riesige Hilfestellung. Die Suchfunktion funktioniert wunderbar, ebenso hat Google prächtig Resultate gefunden.

Viel Glück mit dem Anwalt.

Gast am 24 Jun 2017 15:26:11

Was hier teilweise geschrieben wurde könnte ein Festessen für deren Anwälte geben.

Leute mal ehrlich, was erwartet ihr für 7000.--€, einen Neuwagen ? Wie blauäugig manche an einen FZG Kauf herangehen ist unfassbar. Meine Erfahrung, für das Geld gibt es nur Bastelbuden. Man muss entweder Glück haben und einen finden wo sich das Basteln noch lohnt, oder zumindest jemand mit etwas Ahnung mitnehmen der sich auskennt und einen darauf aufmerksam macht was es für das Geld gibt und was man noch investieren muss.

Ich war vor Jahren auch mal so naiv zu meinen mit 7000-9000.--€, was für mich viel Geld ist, ein noch gutes Mobil zu bekommen.
Was ich da an Müll gesehen habe..unglaublich.
Vor nur knappen 3 Jahren hatte ich ein Budget von 15.000 bis 18.000.--€ Leute, auch in der Spanne sind 60% der FZF die ich mir ansah, Mülleimer. Ich habe dann fast 5 Monate intensiv gesucht und dann erst eines gekauft.
Mit knallharter Verhandlung, klaren Worten und knallhartem Kaufvertrag mit separater Zusicherung der Eigenschaften und der Gewährleistung.
Gekauft habe ich im Wohnmobilpark Bad Honnef. Jetzt kriegen hier einige eine Schreikrampf, aber ich bin 100% zufrieden.
Das FZG habe ich Anfang Dezember gekauft, ausgeliefert wurde es Mitte Februar.
Da ich vertraglich einige Arbeiten gefordert und vereinbart hatte, die vom WoMo Park aber sehr viel zu tun hatten, habe ich denen Zeit gelassen. Die haben mehrmals angerufen und angefragt ob ich es eilig hätte, ob ich ihnen mehr Zeit geben könnte. Ich hatte es nicht eilig und habe dann ein 100% ordendliches FZG bekommen. Innerhalb des ersten 1/2 Jahr waren 2 kleinere Reparaturen die bei beim besten Willen nicht ahnen konnten erforderlich. Diese wurden anch Terminvereinbarung ebenso zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt.

Also es liegt an jedem selber was er zahlen will, was er dafür bekommt und wie er die FZG prüft und verhandelt. In der jetzigen Zeit wo die Preise innerhalb der letzten 4 Jahre um etwa 30% angezogen sind bekommt man für die hier besagten 7000.-- nun mal nicht viel. Wenn man schrauben kann, restaurieren kann, dann sind aber noch Schnäppchen zu finden.


Was den hier besagten Händler anbelangt, würde ich dennoch dort hinfahren wenn er ein mir zusagendes WoMo hätte.
Aber glaubt mir, die Kiste würde ich sowas von prüfen und einen vernünftigen Kaufvertrag machen. Also Augen auf beim WoMo Kauf und vor Unterschrift lesen was ihr unterschreibt.
Wenn Ihr ein trocknes und technisch einwandfreies FZG wollt, dann dann lasst es als Zusicherung in den Kaufvertrag mit reinschreiben. Wenn der Händler das nicht will, Finger weg.
Leute, ihr habt hart für Euer Geld gearbeitet, dann seid gefälligst auch hart beim verhandeln und Prüfen. IHR seid die Kunden.

sprinteratw am 24 Jun 2017 15:33:58

Also....bzgl. Mitleid: Ich habe das Fahrzeug sehr gründlich geprüft und die Mängelbeseitigung im KV schriftlich festgehalten. Das diese jetzt nicht beseitigt werden/würden ist halt jetzt ein Problem warum ich auch beim Anwalt bin.
Das Fahrzeug hat >18.000€ gekostet, also weit weg von den 7.000€....
Ich bin wie gesagt auf der Suche nach anderen Geschädigten und nicht auf der Suche nach Verständnis.

JTLorsch am 24 Jun 2017 22:21:49

Sprinteratw. Du warst auch nicht der Threadersteller, sondern bist nur auf dem gleichen Strang nach Geschädigten unterwegs. Wenn du dir also den Schuh anziehen willst, gern...dann aber bitte in deinem eigenen Strang, denn mein Kommentar galt eindeutig dem TE.

Hobby595CM am 30 Jun 2017 09:56:35

Ich kann die negativen Kommentare nicht nachvollziehen. Wir haben schon das zweite Wohnmobil im Wohnmobilparadies gekauft. Wir sind sehr zufrieden, wurden nie getäuscht oder gar betrogen. Die Firma kauft und verkauft Wohnmobile. Auf Grund der Markenvielfalt kann nicht jedes Wohnmobil von Ihnen 100 % geprüft werden. Hier ist der Käufer mit im Boot um alle Funktionen zu testen. Selbst Jahre nach dem Kauf werden wir von den Fachleuten des Wohnmobilparadiesses bei Problemen die nach dem Kauf aufgetreten sind, kostengünstig unterstützt. Auf unserer letzten Reise Anfang Juni 2017 hatten wir einen Schaden am Womo. Ein Anruf, und von heute auf Morgen (wir waren auf der Durchreise) hatten wir ein Termin und der Schaden wurde innerhalb von einem Tag behoben. Ich kann das Wohnmobilparadies absolut Empfehlen. Sie haben tolle und Kostengünstige Wohnmobile. Da ist für jede Anforderung und Preisklasse etwas dabei.

Gast am 30 Jun 2017 10:00:44

Aha,
neu angemeldet,der erste Beitrag,ohne Anrede und nennen des eigenen Namens,Text wie aus einer Werbeanzeige.

Nachtigall ick hör dir trapsen.. ;)


Grüßle,
René

brainless am 30 Jun 2017 11:02:01

Hallo René,

das hat nix mit "trapsen" zu tun - das ist plattfüssiges Rumlatschen eines untalentierten Phantasten.
Soviel Erfundenes aus so wenig Buchstaben: Das ist neuer Rekord.
Ein weiteres Indiz, Infos des -so genannten- "Paradieses" einfach schnell zu vergessen und seinen gesunden Menschenverstand einzuschalten,


Volker :roll:

vaestervik am 30 Jun 2017 11:35:54

Hallo
Dieses Forum wird scheinbar auch von den Händlern beobachtet und für wichtig gehalten.
Und das ist gut so.
LG Jörg aus Berlin

topolino666 am 30 Jun 2017 11:46:38

Hobby595CM hat geschrieben:Auf Grund der Markenvielfalt kann nicht jedes Wohnmobil ... 100 % geprüft werden. Hier ist der Käufer mit im Boot um alle Funktionen zu testen.


MEIN Satz des Tages! ;-)

=> übersetzt heisst das wohl:
"Hey Kunde, mach doch selbst den Sch***"

sprinteratw am 05 Jul 2017 02:03:10

Hobby595CM hat geschrieben:Ich kann die negativen Kommentare nicht nachvollziehen. Wir haben schon das zweite Wohnmobil im Wohnmobilparadies gekauft. Wir sind sehr zufrieden, wurden nie getäuscht oder gar betrogen.


Ich denke es ist ein weiterer trauriger Versuch das Wohnmobilparadies wieder etwas positiver darzustellen. Aber im Ernst, aktiv seit dem 17.06. und dann direkt in höchsten Tönen loben? Auffälliger geht es wohl kaum!
Aber das gleiche erkennt man auch bei mobile.de und den google maps Bewertungen. Durchgehend negativ und dann einzelne Bewertungen die das Wohnmobilparadies aufs höchste Loben. Ich denke es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das Wohnmobilparadies mal wieder seinen Inhaber und/oder Geschäftsführer tauscht und unter neuem Namen auftritt bzw mal wieder insolvent geht. Aber wenn sich das Wohnmobilparadies hier schon beteiligt mein Vorschlag für die Neufirmierung in ein paar Monaten: WohnmobilHÖLLE Hipoltstein!

Ich bin der festen Überzeugung, dass sich die Geschäftstpraktiken früher oder später noch weiter rumsprechen und das irgendwann die Kunden komplett ausbleiben.

jandijk am 05 Jul 2017 22:24:20

Naja die Qualität des Ruf Verbessern spricht evt für sich.
Aus dem Gebraucht KFZ Handel weiß ich aber eins.
Kunden sind die Hölle.
Da stellst du nen echt Billiges solides Auto rein....Krieg ich Garantie???? Da ist aber dies und das dafür muß der aber billiger sein.
Diese Relation sehen nicht alle klar.
Wer für 7K nen Mängelfreies Womo mit Lückenlosem Scheckheft , Garantie Neuen Reifen Fussmatten und Tüv für 8 Jahre will...schwierig
Für Leute die Perlen mit leichtem Bedarf an Zuneigung suchen ist der Laden sicher auch nicht schlechter als andere B Händler die nach der 5 Insolvenz den Laden auf ihren Hund laufen lassen.

ma055pro am 05 Jul 2017 23:18:37

jandijk hat geschrieben:Für Leute die Perlen mit leichtem Bedarf an Zuneigung suchen ist der Laden sicher auch nicht schlechter als andere B Händler die nach der 5 Insolvenz den Laden auf ihren Hund laufen lassen.

Ich denke das trifft es ganz gut. Der leichte Bedarf an Zuneigung darf dort auch gerne etwas mehr sein. Man bekommt da nur mal nicht Jahreswagenqualität und das sollte einem auch bewusst sein.
Ich bin dort nicht fündig geworden, ich wette, dass mein Nachbar als KFZ Schrauber dort mit Sicherheit etwas passendes gefunden hätte.
Dem ist auch mal schnell nachts bei Flutlicht das Getriebe einbauen, da die Frau das Auto braucht nicht fremd. Da kann man vorher noch lässig zum Sport. :-)

ma055pro

teuchmc am 06 Jul 2017 00:05:40

Naja,jandijk,definiere "Billig+solides Auto".Definiere "Perle mit Zuneigungsbedarf".
Die Kundschaft im "Low Budget"-Sektor ist schon sehr speziell.Da stimme ich Dir zu. Der Punkt ist allerdings, daß im normalen Pkw-Bereich alles relativ überschaubar ist.Wohnmobile sind halt komplexer und der Einsatz ist halt nicht nur 1500 wie im LowBudget-Pkw-Bereich,sondern eben schon 7000+/-,welche eben schnell mal ein Totalausfall sein können.
Zum allgemeinen Geschäftsgebahren des Händlers kann ich nichts sagen, da ich nie da war.Aber die Angebote in den gängigen Portalen hielten bei mir den Drang knappe 900 km abzureißen, "um nur mal zu kieken", nicht nur in Grenzen sondern wurde komplett ausgeblendet.Generell stören mich schon solche Sätze am Ende der Angebote"....im Auftrag....ohne Gewährleistung....",so nach dem Motto"..liest ja keiner ..."
Sonnigen weiterhin.Uwe

sprinteratw am 24 Jul 2017 16:10:06

Hallo,
ein kurzes Update: Ich habe mein Fahrzeug nach einer weiteren Reklamation (undichte Fenster und nach 3 Tagen entladene Batterie) wieder abholen wollen. Ob die Fenster wieder dicht waren konnte ich nicht überprüfen weil es gerade trocken war, allerdings war die neue Batterie wieder entladen. Noch auf dem Hof des Händler habe ich einen anderen Geschädigten getroffen, der sein 43.000 € Mobil abholen wollte, es aber auch nicht konnte weil er Probleme mit der Elektronik hatte. Ich habe noch einige Details über das Wohnmobilparadies erfahren die mich echt schockiert haben. Allerdings bin ich jetzt froh diesen Albtraum hinter mir zu haben. Wenn noch jemand Unterstützung braucht oder auch auf den Laden reingefallen ist kann er sich gerne bei mir per PN melden.
Gruß

sprinteratw am 24 Jul 2017 16:14:09

Ach ja, die mobile.de Bewertungen, die jetzt schon sehr schlecht sind, umgeht der Händler offensichtlich indem er nicht auf eMails antwortet. Dann kann man auch keine Bewertung abgeben.....

sprinteratw am 24 Jul 2017 16:36:27

Auch ganz interessant, das negative Feedback auf dem Facebook-Profil vom Wohnmobilparadies:
EInfach bei Facebook nach Wohnmobilparadies GmbH suchen

Frage mich gerade warum das nicht direkt gelöscht wird? Bild

outback am 23 Okt 2018 22:13:15

Kann man nicht auch für "normales" Geld Qualität und fachliche Beratung erwarten? Offensichtlich nicht überall... und da frage ich mich allen Ernstes wo ist da unsere Gesetzgebung.
sprinteratw.... leider bin ich noch nicht lange und aktiv genug dabei für eine pn.

wolfherm am 23 Okt 2018 22:21:35

Die Gesetze sehen da so einiges vor. Was erwartest du? Bei jedem Kauf kann man sich über seinen Partner informieren. In Zeiten des Internets sogar recht einfach. Wer dennoch ohne Informationen eine hohe Investition tätigt, geht ein hohes Risiko ein. Was soll da jetzt der Gesetzgeber noch tun?

outback am 23 Okt 2018 22:55:28

Was ich erwarte? Nun... wenn man mir z.B. wichtige Infos vorenthält erwarte ich schon dass Recht bekomme. Klar kann man mal reinfallen aber bei manchen sind es mehr als 1er die betroffen sind. Auch klar dass man sich vorher informieren kann, vielleicht war ich zu blöd weil ich von einem Fachbetrieb Facharbeit erwartet habe.

trecke am 24 Okt 2018 06:25:03

.
Ich habe lange überlegt zu schreiben ...

Spätestens nachdem ich das Impressum gelesen hätte, wäre für mich die Suche an dieser Stelle zu Ende.


Jeder darf sich dazu seine Gedanken machen - alleine im stillen Kämmerlein -

Aber bitte bitte nicht hier.

Gruß

Jürgen

brainless am 25 Okt 2018 00:32:51

Natürlich auch hier, gerade hier!

Solange die Berichte bei der Wahrheit bleiben, sind sie eine enorme Hilfe für potenzielle Kunden dieser Firma.
Sie können dann entscheiden, ob sie eine Geschäftsbeziehung eingehen wollen oder ob sie davon absehen.

Jedem bleibt es überlassen, über die Bananenschale zu lamentieren, auf der er ausgerutscht ist. Besser wäre es aber gewiß, zukünftig nach Bananenschalen Ausschau zu halten, bevor man auf die Nase fällt............................


Volker ;-)

Grandeur am 25 Okt 2018 06:37:15

Hallo zusammen,

also was erwartet Ihr von einem Händler, der hauptsächlich Fahrzeuge im untersten Preissegment verkauft? Der Händler kauft die Fahrzeuge von Privat oder von Markenhändlern günstig an, weil sie schwer verkäuflich oder die nötigen Reparaturen den Wert des Fahrzeug überschreiten. Ihr wollt kein Risiko haben und kauft beim Händler, weil der ja Gewährleistung geben muss. Um etwas zu verdienen kauft der Händler, bereitet das WoMo auf, lässt irgendwie TÜV machen und verkauft wieder deutlich teurer als von Privat. Hätte er alle Mängel beseitigt, wäre das WoMo viel zu teuer im Preis und damit z.B. auf den Verkaufsportslen auf der 25. Seite.
Als was sind denn die Ducatos, Sprinter, Crafter,... konzipiert? 3-5 Jahre, 200 tkm Gewerbebetrieb. Im WoMo soll dann das Fahrzeug plötzlich 15-20 Jahre fahren. Die Pappaufbauten werden aus diesen Kilometern durchgerüttelt, die unterschiedlichen Materialien haben unterschiedliche Ausdehnungskoiffizienten und dann kommt noch das UV-Licht + weitere Umwelteinflüsse dazu. Das kann lange halten, wenn der/die Vorbesitzer pfleglich mit dem Fahrzeug umgehen, immer in der Halle geschützt parken und Mängel gleich beseitigen. Das ist aber nicht der Normalfall.

Schaut Euch vorher genau das Fahrzeug an, egal wo Ihr kauft. Es kommen immer ein paar Mängel raus, die nicht beachtet bzw. genannt wurden. Ich denke inzwischen, dass man am Besten das best erhältliche Fahrzeug kauft. Diese ist im Endeffekt das Billigste.

Gruß Grandeur

brainless am 25 Okt 2018 12:21:30

Hallo Grandeur,

selten so viel komprimierten Unsinn gelesen. Das Lachen darüber hat mir den verregneten Tag gerettet.
Erzähl noch einen,


Volker :mrgreen:

Grandeur am 25 Okt 2018 14:33:55

Hallo Brainless,

sorry, dass ich mich nicht für Dich verständlich ausgedrückt habe. :razz:

Gruß Grandeur

Gast am 25 Okt 2018 14:56:25

Grandeur hat geschrieben:Hallo Brainless,

sorry, dass ich mich nicht für Dich verständlich ausgedrückt habe. :razz:

Gruß Grandeur



:ton:

outback am 26 Okt 2018 05:32:02

Ich bin noch nicht so lange in diesem Forum leider. Für die Aufnahme hab ich mich schon bedankt. Kann man Null erwarten bei einem Fach Händler und nur ab einer gewissen Summe?? Hab auch zu spät gegoogelt und nun hab ich den Salat! War zu gutgläubig und habe das geglaubt was man mir erklärte. Ihr sagt sicher selber Schuld...mag sein, doch warum geht man zum Fachhändler ????
sprinteratw:leider keine kn möglich.

turbokurtla am 26 Okt 2018 07:50:26

Moin
Die Antwort von Grandeur verstehe ich auch nicht. Quatsch.
Zum Womo Paradies,
das ist kein Fachhändler sondern ein Verbrecher.
Der kauft überall billige Fahrzeuge auf, macht nur das nötigste dran und verkauft sie wieder.
Größere Schäden werden vertuscht.
Ich hab schon Wägen gesehen die dort 25.000.- gekostet haben und Schäden um die 15 -20 hatten.
Versteckt halt.
Gruß Kurt

babenhausen am 26 Okt 2018 08:57:11

Es gibt halt gute Händler und weniger gute
.
Ein Händler mit Verträgen der Hersteller muss auf seinen Ruf achten und will den auch nicht schädigen mit alten Mühlen die eigentlich auf den Schrott gehören.

Dumm nur an diesen Autos, die kommen oft von Neuwagenkunden die dafür auch noch exorbitante Vorstellungen haben für ihre alte Torf und Schimmelhöhle.

Die nimmt der Vertragshändler in Zahlung und sieht zu dass diese Autos sehr sehr schnell wieder vom Hof kommen.Genau hier kommen die Wenige "guten " Händler inn s Spiel die kaufen solche Autos und nach etwas Kosmetik werden sie dem unbedarften Wohnmobilsuchenden aufs Auge gedrückt.

Damit noch die Marge stimmt wird einfach weniger als nichts gemacht aber möglichst teuer verkauft .

Das ist aber alles nichts neues im Zeitalter der Automobile, seit wenigsten 50 Jahren gängig.

Nicht umsonst nennt man manche Autohändler die Rosstäuscher des Automobilzeitalters

Das wissen auch die Autofahrer jedenfalls bei den PkWs, nur im Wohnmobilsektor meinen viele eine 25 Jahre alte Kiste sollte dastehen wie neu .
Aber das ist mitnichten so.Genau das wird aber oft ausgeblendet wenn man sein Traummobil( jedenfalls nach Baujahr,Preis und Ausstattung) gefunden hat.
Dann wird der Kaufvertrag schnell unterschrieben weil der Verkäufer beiläufig erwähnt dass der nächste Kunde schon in 30 Minuten kommt und auch das Fahrzeug möchte.

trecke am 26 Okt 2018 10:09:05

Aber das stimmt doch, was Grandeur sagt

Was willst Du erwarten, wenn Du auf einen Hof kommst, auf denen viele alte Fahrzeuge rumstehen. Ich denke, der Großteil werden Fahrzeuge sein, die sich privat nicht verkaufen lassen, bzw von Händlern den Neufahrzeughändler als Exportware abgekauft werden. Kein Neuwagenhändler will sich den Ruf versauen, in dem er alte Kisten verkauft, die gravierende Mängel aufweisen.

Wir wissen doch alle, was eine Werkstattstunde kostet. Wir können hier im Forum lesen, welche Mängel sich im Laufe der Zeit an einem Womo auftun. Gas Wasser Elektrik.. Und dann haben wir noch kein Blick unter die Motorhaube gemacht, Getriebe ..

Allein die Prüfung aller relevanter Teile wird Stunden dauern. Damit sind die entdeckten Fehler aber noch nicht behoben.

Es ist doch nachvollziehbar, wie sich unterschiedliche Materialien, die auf verschiedenste Art und Weise miteinander verbunden werden, im Laufe der Zeit nicht mehr halten/dicht sind. Keiner weis auf welcher Buckelpiste das Teil unterwegs war. Und dann kennen wir doch alle die Kameraden die sagen: Ich fahr erst dann in die Werkstatt, wenn was kaputt ist...

Letztes Jahr stand ich so schön in Alsfeld, als sich ein Wolkenbruch auftat, und aus den Augenwinkel sah, ich wie Wasser aus der Luke über dem Bett kam. Ich raus, Keile hinten drunter und die Luftfederung voll hoch, damit das Wasser auf dem Dach nach vorne abfließen konnte. So etwas sollte bei einem 5 Jahre altem Womo nicht passieren. Kann aber sein. Da war das offensichtlich. Neu eingeklebt-und gut war.

Aber (und das lesen wir doch hier zu Hauf) was ist mit den unentdeckten Undichtigkeiten. Ich möcht nicht wissen wie viele Eigentümer dann sagen: hau wech sie Schei e..

Und dann gibt es Leute, die darin ein Geschäft sehen. (da werde ich fast wöchentlich an meinem 11 Jahre alten PKW dran erinnert.) Bunte Karte mit einem meist (für mich) kaum aussprechbarem Namen.

Das soll jetzt aber nicht heissen, das es keine guten und gebrauchsfähige alte Womos gibt. Mit Sicherheit gibt es Vorbesitzer, die pfleglich mit dem Womo umgegangen sind - nur die zu finden ....

Gruß

Jürgen
.

Grandeur am 26 Okt 2018 14:22:20

Hallo nochmal,

jetzt interessiert mich doch auf was sich mein „Quatsch“ bezieht?

In Bezug auf Händler/Werkstätten habe ich etwas übertrieben, aber dennoch denke ich, dass
kein Händler ein wohltätiges Unternehmen ist. Wenn beim seriösen Händler die Reparaturkosten in keinem Verhältnis mehr zum Wert des Fahrzeugs stehen, kann er den Ankauf ablehnen. Dann verkauft er höchstwahrscheinlich nichts Neues. Oder er ruft beim Aufkäufer/ Fähnchenhändler an, fragt was er bezahlt und gibt das bekannt mangelhafte WoMo gleich weiter. Er hat dann kein Problem auf dem Hof stehen. So ist das auch im Autohandel üblich. Der Fähnchenhändler will auch Geld verdienen! Dass er Kunden zu sich bekommt, muss er günstiger als der Markenhändler sein. Wenn er weniger als andere Aufkäufer zahlt bekommt er keine attraktiven Fahrzeugtypen. Er kann dann bekannte Unfälle vertuschen, billig reparieren oder Kilometerstände manipulieren um doch noch Geld zu verdienen. Die Gewährleistung wird dann zu umgehen versucht mit „Verkauf im Kundenauftrag“ oder ausschließlich Verkauf an Gewerbe. Selbst wenn er mit Gewährleistung verkauft hat der Käufer nach einem halben Jahr wegen der Beweislastumkehr wenig Chancen bei einem älteren Wohnmobil vor Gericht etwas zu erstreiten.

Um sich vor einer Gammelkiste zu schützen, würde ich einen Spezialisten zur Besichtigung mitnehmen. Lasst Euch keinen Druck machen vom Verkäufer. Wenn das Fahrzeug verkauft ist,
wird auch wieder etwas angeboten. Der Aufwand und Ärger mit der bereits gekauften Möhre ist deutlich geringer, als die Kosten für einen engagierten Spezialisten.

Vielleicht ist es sogar besser, die Summe für den Gebrauchten als Anzahlung für ein unter 2-Jähriges WoMo zu nehmen und den Rest dann in Raten abzahlen, oder nach einem Ersthandfahrzeug suchen, welches vielleicht deutlich teurer ist, aber mit dem man weniger Ärger hat.

Gruß Grandeur

turbokurtla am 26 Okt 2018 16:19:41

Grandeur hat geschrieben: was erwartet Ihr von einem Händler, der hauptsächlich Fahrzeuge im untersten Preissegment verkauft? Der Händler kauft die Fahrzeuge von Privat oder von Markenhändlern günstig an, ... . Ihr wollt kein Risiko haben und kauft beim Händler, weil der ja Gewährleistung geben muss.

1. solch ein Händler kauft von Aufkäufern und die nur von privat
2. er kauft im untersten Preissegment und verkauft etwas günstiger als Marktwert
3. er gibt, natürlich für Laien versteckt, keine Gewährleistung

Ein Beispiel:
Vor einigen Jahren sollte ich ein Womo vom Paradies anschauen, denn der neue Besitzer bemerkte Schäden.
Kaufpreis ca. 25.000.-. Ich stellte einen laienhaft reparierten, sehr großen Unfallschaden fest. Bei dieser Reparatur wurden Seitenbleche total falsch aufgeklebt und dadurch entstand ein Wasserschaden. Ein weiterer Wasserschaden war im Heck auffindbar. Meine Schätzung waren ca. 15 - 20.000 .- Kosten bei einer anständigen Werkstattreparatur.
Der neue Besitzer fand irgendwie den privaten Vorbesitzer raus. Dieser verkaufte an einen unbekannten Aufkäufer das Womo mit schriftl. festgehaltenem Schaden des Unfalls und des Wasserschadens im Heck für unter 10.000.-. Der Aufkäufer stand natürlich nirgends in den Papieren.
Wie auch immer verdienten Aufkäufer und Paradies hier 15.000.-. Klar, die Pfusch Reparatur, von wem auch immer, müsste man abziehen.
Die Sache ging vor Gericht und endete im Vergleich.
Und ähnliche Sachen habe ich einige live mitbekommen.
So läuft das.
Gruß Kurt

Grandeur am 26 Okt 2018 16:51:24

Hallo Kurt,

das ist heftig! Solche Machenschaften sind knallharter Betrug. Ich denke der Markt regelt solche Machenschaften, indem längerfristig keine Käufer mehr gefunden werden, dann funktioniert der Handel nur noch als Geldwäschestation, welche mit Verlusten verkauft.

Gruß Grandeur

wolfherm am 26 Okt 2018 19:51:19

Grandeur hat geschrieben:Hallo Kurt,

das ist heftig! Solche Machenschaften sind knallharter Betrug. Ich denke der Markt regelt solche Machenschaften, indem längerfristig keine Käufer mehr gefunden werden, dann funktioniert der Handel nur noch als Geldwäschestation, welche mit Verlusten verkauft.

Gruß Grandeur



Deine Gedanken in allen Ehren. Diese Händler existieren schon ewig, auch unter ihrem altbekannten Namen, und werden auch weiter bestehen. Denn trotz Internet mit all seinen Informationsmöglichkeiten fallen immer wieder reihenweise Käufer darauf rein.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Challenger Chausson 627 628 Ford oder Fiat
Eura Mobil RS 695 EB Gewicht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt